zur Startseite

Veranstaltungen in überregional

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 05.08.2020 bis 12.08.2020
Familie | Online

Yoga +

15 MIN FÜR DICH UND DEIN BABY

Immer mittwochs gibt es eine neue Folge Yoga +

24. Juni: Die Grätsche
1. Juli: Die halbe Vorbeuge
8. Juli: Das Dreieck
15. Juli: Die Pyramide
22. Juli: Der Winkel
29. Juli: Der Adler
5. August: Der liegende Berg

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit. Körper und Geist verändern sich und bereiten sich Monat um Monat auf das heranwachsende neue Leben vor. Mit unserer siebenteiligen Serie „Yoga +“ wollen wir Sie in diesem Sommer dabei begleiten und schenken Ihnen und Ihrem Baby 15 achtsame Minuten. Nach sanften Übungen – angeleitet von Iyengar Yoga-Lehrerin Antje Keyenburg –, die die Beziehung zu Ihrem Körper stärken und Rückenschmerzen entgegenwirken werden, gibt es das besondere Plus: Die Solo-Harfenistinnen der Düsseldorfer Symphoniker bringen Musik in Ihr Wohnzimmer und
Familie | Kinderprogramm

Pettersson und Findus

von Sven Nordquist in einer Bearbeitung von Dagmar Leding

Zeltpremiere: 18. Juli 2020

Der Kater Findus hat wieder einmal Geburtstag. Jedes Mal wenn Findus Geburtstag hat, backt ihm Pettersson eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist Pettersson das Mehl ausgegangen, deswegen muss er mit dem Fahrrad in die Stadt fahren um neues zu kaufen. Wenn nur nicht das Fahrrad plötzlich einen platten Reifen hätte! Denn jetzt müssen Pettersson, Findus und die Hühner sogar gegen einen Stier kämpfen, um das kaputte Fahrrad reparieren zu können. Und als ob das alles nicht aufregend genug wäre, taucht auch noch ein Fuchs auf, der heimlich die Hühner aus ihrem Stall stehen will. Mit einer geschickten List gelingt es Pettersson und Findus den Fuchs zu vertreiben und die Hühner vor einem bösen Ende zu bewahren.

In dem Theaterstück „Pettersson und Findus
Ereignisse | Oper

Così fan tutte

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

ossia LA SCUOLA DEGLI AMANTI
Dramma giocoso in zwei Akten KV 588 (1790)
Libretto von Lorenzo Da Ponte
Neuinszenierung

Musikalische Leitung: Joana Mallwitz
Regie: Christof Loy
Bühne: Johannes Leiacker
Kostüme: Barbara Drosihn
Licht: Olaf Winter
Dramaturgie: Niels Nuijten
Ereignisse | Konzert

Paris

Drehbühne der Welt

Pacific Quintet
Bilal Alnemr, Violine
Ronja Macholdt, Flöte
Marion Ravot, Harfe
Anna-Maria Wünsch, Viola
Yundi Xu, Klavier

MAURICE RAVEL: „Le tombeau de Couperin” für Bläserquintett
CLAUDE DEBUSSY: „Arabesque” Nr. 1 für Klavier
PIERRE BOULEZ: „Anthémes" für Violine solo
ERIK SATIE: „Gnossienne” Nr. 1 für Klavier
CLAUDE DEBUSSY: Trio für Flöte, Viola und Harfe
MAURICE RAVEL: „Une barque sur l'océan“ für Klavier
JEAN FRANÇAIX: Quintett für Bläser (Auszüge)

Künstlerinnen und Künstler der Universität der Künste Berlin, Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und Barenboim-Said Akademie

Was Berlin in musikalischer Hinsicht heute ist, das war Paris vor hundert Jahren: eine Drehbühne der Welt. Hier gingen die prominentesten Komponisten, Pianisten, Geiger und Dirigenten ein u
Aufführungen | Schauspiel

Die Goldberg-Variationen

von George Tabori

Premiere: 24.7.2020

Der Regisseur Mr. Jay will das Alte Testament als große Show auf die Bühne bringen. Das Problem ist nur, dass außer seinem Regieassistenten Goldberg niemand so recht auf ihn hören will, und auch dieser hat seinen eigenen Kopf. Auf den Proben läuft somit alles schief. Die technischen Abteilungen scheitern an ihren Einsätzen und die Schauspieler*innen, die Jays Suche nach Wahrhaftigkeit nicht folgen können, sehen in ihm nur den Tyrann. Sie wissen alles besser, allen voran Terese Tormentina, der Superstar der Produktion und die Angebetete des Regisseurs. Sie will die Eva partout nicht nackt spielen und lässt Jays Avancen kalt abblitzen. Da mag er sich in der Rolle des Spielleiters noch so gottgleich fühlen, vor ihr macht er sich zum Affen.

Das Theater ist ein einzige
Familie | Kinderprogramm

Pettersson und Findus

von Sven Nordquist in einer Bearbeitung von Dagmar Leding

Zeltpremiere: 18. Juli 2020

Der Kater Findus hat wieder einmal Geburtstag. Jedes Mal wenn Findus Geburtstag hat, backt ihm Pettersson eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist Pettersson das Mehl ausgegangen, deswegen muss er mit dem Fahrrad in die Stadt fahren um neues zu kaufen. Wenn nur nicht das Fahrrad plötzlich einen platten Reifen hätte! Denn jetzt müssen Pettersson, Findus und die Hühner sogar gegen einen Stier kämpfen, um das kaputte Fahrrad reparieren zu können. Und als ob das alles nicht aufregend genug wäre, taucht auch noch ein Fuchs auf, der heimlich die Hühner aus ihrem Stall stehen will. Mit einer geschickten List gelingt es Pettersson und Findus den Fuchs zu vertreiben und die Hühner vor einem bösen Ende zu bewahren.

In dem Theaterstück „Pettersson und Findus
Familie | Online

Trude Trumm spielt mit

Saugen – Wischen – Wedeln – Musizieren

Immer donnerstags gibt es eine neue Folge von „Trude Trumm spielt mit“!

25. Juni: Das Becken
2. Juli: Der Wettkampf
9. Juli: Das Pedal
16. Juli: Der Koffer
23. Juli: Das Haar
30. Juli: Die Stimmung
6. August: Das Finale

Trude Trumm kennt die Tonhalle aus dem ff. Mit ihrem Staubwedel war sie schon überall. Wenn Trude gerade mal nicht putzt, dann singt sie: auch gern im ff und am liebsten ihre „Bianca“, einen dieser richtig schön schnulzigen Schlager! Während Trude ganz allein durch das Konzerthaus wedelt, entdeckt sie trotz Corona hier und da den einen oder anderen Musiker. Und weil es gemeinsam einfach viel mehr Spaß macht zu musizieren, darf Trude hier und da mitproben und schwupp: landet sie als Sängerin auf der großen Bühne! Ob sie sich einfach mal ins Rampenlicht stellen un
Ereignisse | Oper

Elektra

Richard Strauss

Tragödie in einem Aufzug op. 58 (1909)
Libretto von Hugo von Hofmannsthal nach seinem gleichnamigen Schauspiel
nach der Tragödie des Sophokles

Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Regie: Krzysztof Warlikowski

Besetzung: Tanja Ariane Baumgartner, Aušrine Stundyte, Asmik Grigorian, Michael Laurenz, Derek Welton, Tilmann Rönnebeck, Matthäus Schmidlechner, Sonja Šarić, Bonita Hyman, Evgenia Asanova*, Deniz Uzun, Sinéad Campbell-Wallace, Natalia Tanasii

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Ereignisse | Konzert

St. Petersburg

Spiegelungen zwischen Himmel und Erde

Ensemble 2012

SERGEJ PROKOFJEW: Ouvertüre über hebräische Themen op. 34 für Klarinette, Streichquartett und Klavier
PJOTR TSCHAIKOWSKI: Aus den „Jahreszeiten“ für Klavier, bearbeitet für Ensemble
MODEST MUSSORGSKI: „Bilder einer Ausstellung“ für Klavier, bearbeitet für Bläserensemble

Bis zum Ende des Zarenreichs war St. Petersburg die musikalische Metropole des russischen Reiches. Was also lag näher, als beim neukonzipierten Festival Young Euro Classic 2020 auch dieser Stadt ein Porträt zu widmen! Aus der Fülle prominenter Namen war nur Platz für drei große Komponisten, zwei davon in ungewöhnlichen Bearbeitungen. Das gilt vor allem für Mussorgskis Klavierzyklus Bilder einer Ausstellung, der hier von einem Bläserensemble musiziert wird. Aber auch Tschaikowskys Jahreszeiten, eigentl
Familie | Online

Klatschkultur

Mit viel Applaus rund um die Welt

Immer freitags gibt es eine neue Folge „Klatschkultur“!

26. Juni: Hände klatschen statt Hände schütteln
3. Juli: Langsam und schnell
10. Juli: Klatschklangfarben und Mundmusik
17. Juli: Mit den Händen Geschichten erzählen
24. Juli: Musik und Mathe
31. Juli: Namen singen
7. August: Mit Applaus um die Welt

Michael Bradke reist um den Globus, beobachtet die Welt, horcht in sie hinein und sammelt klingende Kostbarkeiten. In der Reihe „Klatschkultur“ stellt er seine internationale Sammlung von musikalischen Handklängen vor: Ob Backenschmack oder Kopftrommel, ob indische Tala-Zyklen oder Flamenco-Klatsch-Fallen, ob balinesische Schnell- oder marokkanische Langsam-Klatscher: Geklatscht und applaudiert wird auf der ganzen Welt, nur überall anders und bisweilen sehr besonders. Und jetzt
Ereignisse | Konzert

Quadro Nuevo

Open-Air

Mulo Francel - Saxophone, Klarinetten
D.D. Lowka - Kontrabass, Perkussion
Andreas Hinterseher - Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon
Evelyn Huber - Harfe, Salterio

Weltmusik

Die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango

‍Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Diese erzählen vom Vagabundenleben, den Erfahrungen und Begegnungen auf der großen Reise des Lebens, den kleinen Zufällen und den großen Momenten, von Zartheit und wildem Temperament, immer getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden, zwischen verzehrender Sehnsucht und genussvoller Erfüllung - zwischen dem Bitteren und dem Süßen.

Quadro Nuevo tourt seit 1996 durch die Länder
Familie

Ja, so warn's die alten Rittersleut'

Ein Liederabend

Premiere: 24. Juli 2020

"Es ritten drei Ritter zum Tore hinaus. Adé! Feinsliebchen, das schaute zum Fenster hinaus. Adé! Und wenn es denn soll geschieden sein, so reich mir dein goldenes Ringelein. Adé, adé, adé. Ja, Scheiden und Meiden tut weh!“

Was wären Ritter ohne ihre Frauen??? Die zurückgelassenen Angebeteten bereiten alles für die Ankunft ihrer Männer vor, die nach überstandenen Abenteuern und Gefahren endlich auf die Burg zurückkehren sollen. Dann müssen sie gehegt und gepflegt, bewundert und gefeiert werden. Doch noch ist es nicht soweit und die gesamte Frauenpower gilt dem einzigen zurückgelassenen Ritter. Ob er das übersteht?

Ein amüsant-romantischer, musikalischer Abend mit bekannten und noch nie gehörten Liedern aus dem Ritter (innen) – Alltag!
Ereignisse | Konzert

Quadro Nuevo

Open-Air

Mulo Francel - Saxophone, Klarinetten
D.D. Lowka - Kontrabass, Perkussion
Andreas Hinterseher - Akkordeon, Vibrandoneon, Bandoneon
Evelyn Huber - Harfe, Salterio

Weltmusik

Die europäische Antwort auf den Argentinischen Tango

‍Arabesken, Balkan-Swing, Balladen, waghalsige Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Diese erzählen vom Vagabundenleben, den Erfahrungen und Begegnungen auf der großen Reise des Lebens, den kleinen Zufällen und den großen Momenten, von Zartheit und wildem Temperament, immer getrieben zwischen östlichen und westlichen Winden, zwischen verzehrender Sehnsucht und genussvoller Erfüllung - zwischen dem Bitteren und dem Süßen.

Quadro Nuevo tourt seit 1996 durch die Länder
Ereignisse | Konzert

Berlin

1920 – 2020 Kaleidoskop

Wieland Welzel (Berliner Philharmoniker), Künstlerische Leitung und Arrangements
Paul Kleber, Kontrabass
Künstlerinnen und Künstler des Jazz-Instituts Berlin

Swing, Schlager, Hits und Kuriositäten

Künstlerinnen und Künstler des Jazz-Instituts Berlin
Aufführungen | Schauspiel

Der Bau

nach der Erzählung von Franz Kafka

Premiere: 7.8.2020

Was könnte nicht alles geschehen! Gut, dass das Tier in Kafkas Erzählung vorgesorgt hat. In einem riesigen, unterirdischen Bau mit einem Labyrinth von Gängen hat es sich verschanzt, bergeweise Vorräte angelegt, mit Zähnen und Klauen zur Verteidigung bereit. Am liebsten würde es sein Erdreich gar nicht mehr verlassen, das Ergebnis blut- und schweißgetränkter Arbeit, sein Lebenswerk und ganzer Stolz. Endlich nun die Früchte ernten, die Stille und den Überfluss genießen – doch zwanghaft grübelt das Tier über Schwachstellen in der Konstruktion des Baus, Sicherheitslücken, Versäumnisse vergangener Tage, die im Nu alles zunichtemachen könnten. Da durchbricht ein rätselhaftes Geräusch die Stille. Nachbarn? Eindringlinge? Wasserschaden? Fieberhaft jagt das Tier durch seine Hö
Ausstellungen | Ausstellung

Zwischen Kosmos und Pathos

Berliner Werke aus Aby Warburgs Bilderatlas Mnemosyne

Parallel zur Ausstellung „Aby Warburg: Bilderatlas Mnemosyne – Das Original“ im Haus der Kulturen der Welt zeigt die Gemäldegalerie Kunstwerke von der Vor- und Frühgeschichte bis zur Neuzeit, die Warburg als Vorlagen seiner enzyklopädischen Bildersammlung dienten. Werke aus zehn Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin treten als dreidimensionales Reenactment in einen eindrucksvollen Dialog mit Warburgs Magnum Opus.

Aby Warburg (1866–1929) war einer der bedeutendsten Kunsthistoriker des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts, der unermüdlich das „Nachleben“ antiker Motive in der europäischen Kultur seit der Renaissance studierte. Warburg war überzeugt, dass die Antike für die Künstler der Renaissance nicht nur ein schematisches Modell darstellt, sondern darüber hinaus auch eine urbil
Ausstellungen | Ausstellung

Ernst Barlach zum 150. Geburtstag

Eine Retrospektive

Zum 150. Geburtstag des deutschen expressionistischen Bildhauers, Zeichners, Grafikers und Autors Ernst Barlach (1870–1938) wird die erste derart umfangreiche Retrospektive seines höchst einflussreichen OEuvres in Dresden stattfinden.

Gemeinsam mit dem Ernst Barlach Haus – Stiftung Hermann F. Reemtsma in Hamburg und in Kooperation mit der Ernst Barlach Stiftung in Güstrow wird die Ausstellung etwa 150 Werke präsentieren. Im Mittelpunkt stehen Zeichnungen und Holzskulpturen Barlachs, für den Kunst »eine Sache allertiefster Menschlichkeit « (1918) gewesen ist. Ein Fokus wird auf seinem noch vom Jugendstil geprägten Frühwerk liegen, das in Ausstellungen bisher ebenso wenig abgebildet wurde, wie Barlachs Studienzeit in Dresden von 1891 bis 1894 als Schüler des stadtbildprägenden Bildhauers
Konzerte | Stream

Wir spielen für Österreich

Mozart@home

Mit Auftritten von u. a. Rolando Villazón, Rudolf Buchbinder, Marianne Crebassa, Emmanuel Tjeknavorian und Cornelius Obonya

Nach drei erfolgreichen Live-Konzerten in Kooperation mit der Wiener Staatsoper, der Volksoper Wien und den Vereinigten Bühnen Wien aus dem ORF RadioKulturhaus wird die von ORF III initiierte Reihe „Wir spielen für Österreich“ nun mit einem weiteren musikalischen Event der Ext-raklasse fortgesetzt. Unter dem Titel „Mozart@home“ steht am Sonntag, dem 24. Mai 2020, um 20.15 Uhr im Rahmen von „Erlebnis Bühne LIVE“ in ORF III und auf der Klassikplattform fide-lio, ein glanzvolles Konzertereignis in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mozarteum Salzburg ganz im Zeichen des weltberühmten Komponisten und seiner Geburtsstadt Salzburg.

Durch den Abend mit Auftritten hochka
Ereignisse | Konzert

Matinee

Im Aufbruch: Wer das Ziel kennt, kann treffen!

Bundesjugendorchester

WOLFGANG AMADEUS MOZART: Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
FRANZ SCHUBERT: „Forellenquintett“ A-Dur D 667

Künstlerinnen und Künstler des Bundesjugendorchesters

Das Bundesjugendorchester darf bei Young Euro Classic nicht fehlen. Seit dem ersten Festivaljahr sind die jungen Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland immer dabei gewesen – mit abwechslungsreichen, innovativen, begeisternden Programmen. Und wenn schon diesmal nicht das ganze Orchester kommen kann, dann wenigstens in kleinerer Besetzung, angepasst an die Bedingungen in Corona-Zeiten. Das Programm wird ganz sicher die ursprünglichen symphonischen Pläne vergessen lassen: Den Anfang machen zwei Solistinnen an Flöte und Harfe, die sich in Mozarts berühmtem Doppelkonzert von ihren
Familie

Ja, so warn's die alten Rittersleut'

Ein Liederabend

Premiere: 24. Juli 2020

"Es ritten drei Ritter zum Tore hinaus. Adé! Feinsliebchen, das schaute zum Fenster hinaus. Adé! Und wenn es denn soll geschieden sein, so reich mir dein goldenes Ringelein. Adé, adé, adé. Ja, Scheiden und Meiden tut weh!“

Was wären Ritter ohne ihre Frauen??? Die zurückgelassenen Angebeteten bereiten alles für die Ankunft ihrer Männer vor, die nach überstandenen Abenteuern und Gefahren endlich auf die Burg zurückkehren sollen. Dann müssen sie gehegt und gepflegt, bewundert und gefeiert werden. Doch noch ist es nicht soweit und die gesamte Frauenpower gilt dem einzigen zurückgelassenen Ritter. Ob er das übersteht?

Ein amüsant-romantischer, musikalischer Abend mit bekannten und noch nie gehörten Liedern aus dem Ritter (innen) – Alltag!
Ereignisse | Konzert

Tal Arditi Trio

Jazz-Gitarristen-Wunder
Open-Air

Tal Arditi - guitar
Andreas Lang - bass
Tobias Backhaus - drums

Das israelische Jazz Gitarrenwunder

Tal Arditi ist ein 21-jähriger israelischer Gitarrist und Komponist, der an der "Rimon University Of Music" studierte. Mit 17 Jahren kam er ins Finale des "Israeli Jazz Player" Wettbewerbs. Nach seinem Studium trat er auf diversen Jazz-Festivals auf, darunter dem "Umbria Jazz Festival", "Red Sea Jazz Festival", "Jerusalem Jazz Festival", und dem XJAZZ Festival. Tal zog vor kurzem nach Berlin und ist schnell zu einem aktiven Spieler der Berliner Jazz-Szene geworden. Tal’s Musik wurde vom modernen Jazz und Rock beeinflusst und kombiniert eingängige Melodien mit komplexen Harmonien.

"Arditi ist ein echtes Jazz-Gitarristen-Wunderkind, das mit seinem TAL ARDITI TRIO auf „Portrait – Liv
Ereignisse | Konzert

Im Dialog

Groß und allein

Schaghajegh Nosrati, Klavier
Marcel Johannes Kits, Violoncello
Mo Zhou, Klavier
Mayumi Kanagawa, Violine

JOHANN SEBASTIAN BACH: Auszüge aus „Die Kunst der Fuge“ für Klavier BWV 1080
JOHANN SEBASTIAN BACH: Suite Nr. 2 d-Moll für Violoncello BWV 1008
JOHANN SEBASTIAN BACH: Partita Nr. 4 D-Dur für Klavier BWV 828
JOHANN SEBASTIAN BACH: Partita Nr. 2 d-Moll für Violine BWV 1004

Künstlerinnen und Künstler der Universität der Künste Berlin, Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und Barenboim-Said Akademie

Das Motto des Konzerts „Im Dialog: Groß und allein“ beschreibt genau die Herausforderung, der sich an diesem Abend vier junge Studierende der Berliner Hochschulen und der Barenboim-Said-Akademie stellen. Als Solisten setzen sie sich – jede*r für sich allein – mit dem Kosmos de
Aufführungen | Schauspiel

Der Bau

nach der Erzählung von Franz Kafka

Premiere: 7.8.2020

Was könnte nicht alles geschehen! Gut, dass das Tier in Kafkas Erzählung vorgesorgt hat. In einem riesigen, unterirdischen Bau mit einem Labyrinth von Gängen hat es sich verschanzt, bergeweise Vorräte angelegt, mit Zähnen und Klauen zur Verteidigung bereit. Am liebsten würde es sein Erdreich gar nicht mehr verlassen, das Ergebnis blut- und schweißgetränkter Arbeit, sein Lebenswerk und ganzer Stolz. Endlich nun die Früchte ernten, die Stille und den Überfluss genießen – doch zwanghaft grübelt das Tier über Schwachstellen in der Konstruktion des Baus, Sicherheitslücken, Versäumnisse vergangener Tage, die im Nu alles zunichtemachen könnten. Da durchbricht ein rätselhaftes Geräusch die Stille. Nachbarn? Eindringlinge? Wasserschaden? Fieberhaft jagt das Tier durch seine Hö
Familie | Kinderprogramm

Pettersson und Findus

von Sven Nordquist in einer Bearbeitung von Dagmar Leding

Zeltpremiere: 18. Juli 2020

Der Kater Findus hat wieder einmal Geburtstag. Jedes Mal wenn Findus Geburtstag hat, backt ihm Pettersson eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist Pettersson das Mehl ausgegangen, deswegen muss er mit dem Fahrrad in die Stadt fahren um neues zu kaufen. Wenn nur nicht das Fahrrad plötzlich einen platten Reifen hätte! Denn jetzt müssen Pettersson, Findus und die Hühner sogar gegen einen Stier kämpfen, um das kaputte Fahrrad reparieren zu können. Und als ob das alles nicht aufregend genug wäre, taucht auch noch ein Fuchs auf, der heimlich die Hühner aus ihrem Stall stehen will. Mit einer geschickten List gelingt es Pettersson und Findus den Fuchs zu vertreiben und die Hühner vor einem bösen Ende zu bewahren.

In dem Theaterstück „Pettersson und Findus
Ereignisse | Lesung

Next Generation: EUROPA - Meine Heimat? Meine Zukunft?

Ein spannendes Literaturprojekt mit Berliner Oberstufenschüler*innen

Was bedeutet Europa für junge Menschen...

… Frieden? Freiheit? Zukunft? Oder ist Europa nur ein bürokratisches Monster? Und: Was ist Heimat? Und wie viele Heimaten kann man haben? Diesen Fragen widmeten sich Schüler*innen von Berliner Oberschulen auf ganz persönliche Weise in einer Ideenwerkstatt. Sie haben diskutiert, geschrieben, gedichtet. Die besten Ergebnisse erleben wir am 9. August.

Ein Projekt in Kooperation mit dem internationalen literaturfestival berlin und young.euro.connect e.V.
Ereignisse | Oper

Così fan tutte

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

ossia LA SCUOLA DEGLI AMANTI
Dramma giocoso in zwei Akten KV 588 (1790)
Libretto von Lorenzo Da Ponte
Neuinszenierung

Musikalische Leitung: Joana Mallwitz
Regie: Christof Loy
Bühne: Johannes Leiacker
Kostüme: Barbara Drosihn
Licht: Olaf Winter
Dramaturgie: Niels Nuijten
Ereignisse | Konzert

‍Aris Quartett

ECHO Rising Star 2020/21
Open-Air

Anna Katharina Wildermuth - Violine
Noemi Zipperling - Violine
Caspar Vinzens - Viola
Lukas Sieber - Violoncello

Grosses Kammerkonzert
Das Aris Quartett spielt Haydn, Resch und Beethoven

Zu den jungen Himmelsstürmern im Konzertgeschehen zählt fraglos das Aris Quartett. 2009. In Frankfurt am Main gegründet, spielen sich die Musiker weltweit auf die großen Bühnen: die Elbphilharmonie Hamburg, die Wigmore Hall London, die Philharmonie Paris, der Musikverein Wien, das Concertgebouw Amsterdam, die BBC Proms und auch die San Francisco Chamber Music Society präsentieren das Aris Quartett in den kommenden Spielzeiten.

Bereits im Jugendalter werden die vier Musiker auf Initiative des Kammermusik-Professors Hubert Buchberger zusammengebracht – was als ein Experiment an der Frankfurter
Ereignisse | Konzert

Auf Flügeln der Jugend

Trio
Septett

LUDWIG VAN BEETHOVEN: Trio für Flöte, Fagott und Klavier G-Dur WoO 37 (Auszüge)
Septett Es-Dur op. 20

Künstlerinnen und Künstler der Universität der Künste Berlin (Trio) und des Bundesjugendorchesters (Septett)

Beethoven einmal ganz anders: Nicht der Meister der Klaviersonate und des Streichquartetts, sondern der Verfasser unterhaltsamer Musik steht im Mittelpunkt dieses Festival-Konzerts! Dass er dieses Metier schon in jungen Jahren beherrschte, zeigt eine Rarität aus der Bonner Zeit, das Trio für Flöte, Fagott und Klavier, ein Werk voll ansteckender Spielfreude, das der Komponist für einen Fagott spielenden Obristen und seine beiden Kinder verfasste. Später hat Beethoven diese Trio-Besetzung nie wieder aufgegriffen, doch vieles von deren Geist ist auch in dem ber
Aufführungen | Schauspiel

Der Bau

nach der Erzählung von Franz Kafka

Premiere: 7.8.2020

Was könnte nicht alles geschehen! Gut, dass das Tier in Kafkas Erzählung vorgesorgt hat. In einem riesigen, unterirdischen Bau mit einem Labyrinth von Gängen hat es sich verschanzt, bergeweise Vorräte angelegt, mit Zähnen und Klauen zur Verteidigung bereit. Am liebsten würde es sein Erdreich gar nicht mehr verlassen, das Ergebnis blut- und schweißgetränkter Arbeit, sein Lebenswerk und ganzer Stolz. Endlich nun die Früchte ernten, die Stille und den Überfluss genießen – doch zwanghaft grübelt das Tier über Schwachstellen in der Konstruktion des Baus, Sicherheitslücken, Versäumnisse vergangener Tage, die im Nu alles zunichtemachen könnten. Da durchbricht ein rätselhaftes Geräusch die Stille. Nachbarn? Eindringlinge? Wasserschaden? Fieberhaft jagt das Tier durch seine Hö
Ereignisse | Konzert

Europa

Erinnern und Hoffen

European Union Youth Orchestra

WOLFGANG AMADEUS MOZART: Divertimento D-Dur für Streicher KV 136
NIKOLAI TSCHEREPNIN: Drei Hornquartette op. 35
PETER GRANS: „Memories of Turku” für Kontrabassquartett
LUDWIG VAN BEETHOVEN: Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21, arr. für Bläserensemble und Kontrabass von Martin Harlow

Künstlerinnen und Künstler des European Union Youth Orchestra

So wie das Bundesjugendorchester gehört das European Union Youth Orchestra seit Jahren zu den Lieblingsgästen des Festivalpublikums. Doch auch das EUYO kann nicht kommen – und schickt stattdessen eine kleinere „Delegation“, um Europas Farben bei der neu konzipierten Variante von Young Euro Classic musikalisch zu vertreten. Und wenn schon nicht alle gemeinsam auf der Bühne auftreten können, dann zumindest nacheinand
Ereignisse | Oper

Elektra

Richard Strauss

Tragödie in einem Aufzug op. 58 (1909)
Libretto von Hugo von Hofmannsthal nach seinem gleichnamigen Schauspiel
nach der Tragödie des Sophokles

Musikalische Leitung: Franz Welser-Möst
Regie: Krzysztof Warlikowski

Besetzung: Tanja Ariane Baumgartner, Aušrine Stundyte, Asmik Grigorian, Michael Laurenz, Derek Welton, Tilmann Rönnebeck, Matthäus Schmidlechner, Sonja Šarić, Bonita Hyman, Evgenia Asanova*, Deniz Uzun, Sinéad Campbell-Wallace, Natalia Tanasii

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Familie | Theater

Der Traumzauberbaum und Mimmelitt

Ein Familienmusical von Monika Ehrhardt und Reinhard LakomyGastspiel

Der Traumzauberbaum hat heute für die Kinder das Traumblatt mit der Geschichte von Mimmelitt, dem Stadtkaninchen, wachsen lassen. Gemeinsam mit Moosmutzel, dem Waldgeistermädchen, stimmt Mimmelitt das Traumblatt an. Kaum haben die beiden mit dem Morgenmuffelfrühsport die Sonne begrüßt, ist auch schon der große, dicke Kater Leopold zur Stelle. Er will heute Nacht nicht alleine sein, denn ein quietschendes Geheimnis ist unterwegs! Ein Eisengeist! Schreckliche Schauertöne hat er gehört. Pff, das Geheimnis fängt Mimmelitt doch mit links, jawoll! Aber der Traumzauberbaum und die Kinder müssen helfen. Dann ist es soweit: Mittentief in der Sternennacht kommt das schreckliche Quietschen immer näher. Nach großem Erschrecken stellt sich heraus, das quietschende Geheimnis ist Ritter Adelbert, ein seh
Familie | Kinderprogramm

Pettersson und Findus

von Sven Nordquist in einer Bearbeitung von Dagmar Leding

Zeltpremiere: 18. Juli 2020

Der Kater Findus hat wieder einmal Geburtstag. Jedes Mal wenn Findus Geburtstag hat, backt ihm Pettersson eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist Pettersson das Mehl ausgegangen, deswegen muss er mit dem Fahrrad in die Stadt fahren um neues zu kaufen. Wenn nur nicht das Fahrrad plötzlich einen platten Reifen hätte! Denn jetzt müssen Pettersson, Findus und die Hühner sogar gegen einen Stier kämpfen, um das kaputte Fahrrad reparieren zu können. Und als ob das alles nicht aufregend genug wäre, taucht auch noch ein Fuchs auf, der heimlich die Hühner aus ihrem Stall stehen will. Mit einer geschickten List gelingt es Pettersson und Findus den Fuchs zu vertreiben und die Hühner vor einem bösen Ende zu bewahren.

In dem Theaterstück „Pettersson und Findus
Ereignisse | Oper

Così fan tutte

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

ossia LA SCUOLA DEGLI AMANTI
Dramma giocoso in zwei Akten KV 588 (1790)
Libretto von Lorenzo Da Ponte
Neuinszenierung

Musikalische Leitung: Joana Mallwitz
Regie: Christof Loy
Bühne: Johannes Leiacker
Kostüme: Barbara Drosihn
Licht: Olaf Winter
Dramaturgie: Niels Nuijten
Aufführungen | Schauspiel

Der Bau

nach der Erzählung von Franz Kafka

Premiere: 7.8.2020

Was könnte nicht alles geschehen! Gut, dass das Tier in Kafkas Erzählung vorgesorgt hat. In einem riesigen, unterirdischen Bau mit einem Labyrinth von Gängen hat es sich verschanzt, bergeweise Vorräte angelegt, mit Zähnen und Klauen zur Verteidigung bereit. Am liebsten würde es sein Erdreich gar nicht mehr verlassen, das Ergebnis blut- und schweißgetränkter Arbeit, sein Lebenswerk und ganzer Stolz. Endlich nun die Früchte ernten, die Stille und den Überfluss genießen – doch zwanghaft grübelt das Tier über Schwachstellen in der Konstruktion des Baus, Sicherheitslücken, Versäumnisse vergangener Tage, die im Nu alles zunichtemachen könnten. Da durchbricht ein rätselhaftes Geräusch die Stille. Nachbarn? Eindringlinge? Wasserschaden? Fieberhaft jagt das Tier durch seine Hö
Ausstellungen | Ausstellung

Focus Albertinum: Mondsüchtig / Moonstruck

Zweihundert Jahre Zwei Männer in Betrachtung des Mondes

Eines der berühmtesten Gemälde der Sammlungen des Albertinum wird 2019 zweihundert Jahre: „Zwei Männer in Betrachtung des Mondes“ von Caspar David Friedrich. Wir nehmen das Jubiläum zum Anlass, die 15 schönsten Mondscheinlandschaften aus dem Bestand des Albertinum in einem Raum zu versammeln: Hauptwerke, wie "Dresden bei Vollmondschein" von Johan Christian Dahl und "Die Überfahrt am Schreckenstein" von Ludwig Richter.

Mit sechs in der Ausstellung vertretenen Werken von Carl Gustav Carus erweist sich dieser als leidenschaftlicher Mondbetrachter. Weitere Mondscheinlandschaften von Ernst Ferdinand Oehme und Christian Friedrich Gille zeigen wie zentral dieses Motiv für die Dresdner Romantik ist.

„Zwei Männer in Betrachtung des Mondes“ nimmt eine zentrale Stellung im Werk von Caspar David
Ausstellungen | Ausstellung

Das gelbschwarze Trikot

Das Brücke-Museum zu Gast im Albertinum

„Das gelbschwarze Trikot“ von Max Pechstein aus dem Brücke-Museum Berlin zählt zu den Inkunabeln expressionistischer Malerei. Im Rahmen einer Kooperation wird es neben vier weiteren Hauptwerken aus Berlin temporär in Dresden ausgestellt, während wichtige Werke aus dem Albertinum in Berlin und Bernried gezeigt werden.

Pechstein malte in schneller Manier. Gerade diese Unmittelbarkeit und Ursprünglichkeit in Kunst und Leben suchten die jungen Maler der Künstlergruppe „Brücke“, die 1905 in Dresden gegründet wurde. Das beliebte Modell Fränzi posiert im Badekostüm in einer Sommerlandschaft. Die schematische Zeichnung der Badenden im Hintergrund wurde durch Schnitzkunst von den Palau-Inseln aus dem Museum für Völkerkunst Dresden angeregt.

Die Flüchtigkeit der Skizze erschien den Künstlern
Ausstellungen | Ausstellung

Collecting Japan. Philipp Franz von Siebolds Vision vom Fernen Osten

Die Japan-Sammlung Philipp Franz von Siebolds gehört zu den wichtigsten Beständen des Museums Fünf Kontinente. Erstmals seit mehr als hundert Jahren wird sie in dieser Auswahl in München und mit solchem Aufwand präsentiert. Nicht nur Japaner sind von ihr fasziniert, denn die Sammlung ist wie eine Zeitkapsel, in der sich Japans Edo-Zeit authentisch erhalten hat.

Die achteckige Schachtel enthält eine Vielzahl fein bemalter Muscheln, jede einzelne eine eigene Miniatur. Sie stammt aus dem Japan der Edo-Zeit (1603-1868). Diese Kostbarkeit und eine Fülle von Lack- und Schildpattarbeiten, Elfenbeinschnitzereien und Porzellan, filigran gearbeiteten Buddhafiguren, sakralen Räuchergefäßen, riesigen Rollbildern mit Kunstmalereien und reich verzierten Textilien bis hin zu Spielzeugfiguren und Mater
Ausstellungen | Ausstellung

Der Öffentlichkeit - Von den Freunden Haus der Kunst: Theaster Gates. Black Chapel

Die Installation von Theaster Gates in der Mittelhalle und in der Archiv Galerie ist Teil eines facettenreichen Projekts, das sich dem fotografischen Konvolut des Johnson Publishing Archives widmet. Theaster Gates setzt die Fotografien sowohl hinsichtlich ihrer spirituellen Bedeutung innerhalb der Religionsgeschichte, als auch hinsichtlich ihrer Ästhetik und Metaphorik in Bezug zum Kult der Schwarzen Madonna.

Für seine Präsentation im Haus der Kunst entwickelt Gates eine Reihe neuer Skulpturen, die direkt auf die Architektur der Mittelhalle Bezug nehmen. Teer fungiert als Hauptbestandteil dieser Interventionen. Die Komplexität des Materials wird dabei voll ausgeschDer US-amerikanische Künstler Theaster Gates (*1973) schlägt mit seinem Werk eine Brücke zwischen Kunst und Leben. Er faszin
Ausstellungen | Ausstellung

Bronzen wie Tiere

Heide Dobberkau und ihre Tierwelten

Kunst haucht toten Materialien seit Jahrtausenden Leben ein. Menschen erschaffen dabei ganze Tierwelten. Sie vermitteln zwischen Natur und Kultur. Abstrahierende Zugänge wetteifern mit naturalistischen. Die Renaissance feierte die Antike, und „das sensible, lebendige Wesen der Tiere“ (HD) wurde seither auch zu einem Motiv für die Kunstmedaille.

Heide Dobberkau schuf ihre Tierwelten aus Metall, aber auch aus Holz und auf Papier. Über Jahrzehnte hinweg entwickelte sie so ihren persönlichen Stil. Das Münzkabinett würdigt die Künstlerin aus Anlass ihres 90. Geburtstages. Heide Dobberkaus „Bronzen wie Tiere“ begegnen dabei Tierwesen antiker Münzbilder und treten mit aktuellen Annäherungen an ihr Werk in Dialog.

Eine Sonderausstellung des Münzkabinetts – Staatliche Museen zu Berlin in Koop
Ausstellungen | Ausstellung

Caspar David Friedrich / Hermann Nitsch

Als Caspar David Friedrich (1774-1840) zu Weihnachten 1808 sein Gemälde „Kreuz im Gebirge“ im Atelier der Öffentlichkeit präsentierte, entbrannte um das Werk eine heftige Debatte. Über längere Zeit erschienen Artikel in der Kunstpresse.

Angeführt durch eine Polemik des Kammerherrn Basilius von Ramdohr sahen sich insbesondere Künstlerfreunde Friedrichs herausgefordert, selbst Stellung zu beziehen und für Friedrichs Kunst Partei zu ergreifen. Die Kritik entzündete sich vor allem daran, dass Friedrich ein Landschaftsbild als Altarbild präsentierte. Heute ist dieser Angriff der Romantik auf die Sehgewohnheiten kaum noch zu verstehen.

„Kreuzwegstation“ von Hermann Nitsch (*1938) ist 1961 entstanden und gehört zu den ersten Schüttbildern des Künstlers. Seine Verwendung von Blut als Materi
Ausstellungen | Ausstellung

Anthony Caro

The Last Judgement Sculpture

Gemeinsam mit der Sammlung Würth präsentieren die Staatlichen Museen zu Berlin „The Last Judgement Sculpture“ (1995/1999), eines der eindrucksvollsten Werke des britischen Künstlers Sir Anthony Caro (New Malden, Surrey 1924 - 2013 London). Schon die Entstehung der 25-teiligen monumentalen Installation wurde durch den Sammler Prof. Dr. h.c. mult. Reinhold Würth begleitet.

Unmittelbar nach Erwerb durch die Sammlung Würth wurde das Werk erstmals 1999 auf der Biennale in Venedig der Öffentlichkeit präsentiert. Caro selbst charakterisierte die Installation als „Reaktion auf Greueltaten der Gegenwart“ – „auch wenn am Ende die Hoffnung auf eine hellere Zukunft nicht aufgegeben wird“. Der 2013 verstorbene Anthony Caro zählt zu den vielschichtigsten und bedeutendsten Bildhauern der zweiten Hälft
Literatur | Ausstellung

Thomas Schütte im Robert Walser-Zentrum

In den Büroräumen des Robert Walser-Zentrums werden ab dem 18. Januar 2020 ein halbes Jahr lang 14 Aquarelle und die drei Skulpturen Walser’s Wife (Aluminium, 2011), Dritte Schwester (Aluminium, 2013) und Frauenkopf (Keramik, glasiert 2019) gezeigt.
Ausstellungen | Ausstellung

Brainwashed - Sammlung Goetz im Haus der Kultur

„Brainwashed“ widmet sich dem popkulturellen Phänomen des Mainstreams, das seinen Höhepunkt in den frühen 2000er-Jahren erreichte. Kennzeichnend für diesen Mainstream waren Medienformate wie Reality-TV, Hollywood-Filmproduktionen mit dem Anspruch ein globales Ereignis zu sein, eine von Selbstoptimierung beherrschte Werbebranche sowie ein mit zahlreichen Musikvideos international forcierter Starkult.

Die Ausstellung geht der Frage nach, welche manipulativen Strategien in pluralistischen Gesellschaften einen medialen Gleichklang zu erzeugen vermochten, einen tonangebenden Geschmack in der Kultur, bis hin zur Propagierung von politischen Überzeugungen oder gar hegemonialen Geschichtsbildern.

Die Werkauswahl macht die Verknüpfung von Wirtschaft, Medien und Politik mit dem Ziel, Mensche
Ausstellungen | Ausstellung

Kapsel 12: Monira Al Qadiri. Holy Quarter

Mit Monira Al Qadiri (geb. 1983 in Dakar, Senegal) widmet das Haus der Kunst einer der bedeutendsten Künstlerinnen der Golfregion die Kapsel 12 in der Südgalerie. Für diese Präsentation hat Al Qadiri eine vielteilige Skulpturengruppe sowie einen neuen virtuosen Film produziert. Dessen Titel, „Holy Quarter“, bezieht sich auf die weltweit größte Wüstenregion „Empty Quarter“ zwischen Saudi-Arabien, Oman und Jemen.

Al Qadiri wuchs in Kuwait auf und zählt zu einer Generation, der die rasante Transformation des jungen Nationalstaats – von ältesten Lebensformen über die seit den 1960er-Jahren massiv geförderte Ölwirtschaft hin zu einem wichtigen Akteur der Geopolitik – in die Biografie eingeschrieben ist. Ihre Arbeit nimmt in den Bildenden Künsten die Rolle eines Seismografen für eine zwangsgl
Ausstellungen | Ausstellung

Kapsel 11: Sung Tieu. Zugzwang

In Kapsel 11 wird unter dem Titel „Zugzwang“ eine umfangreiche Neuproduktion der deutsch-vietnamesischen Künstlerin Sung Tieu (geb. 1987 in Hai Duong, Vietnam) präsentiert, ihre bislang größte und umfassendste Arbeit. Die multimediale Rauminstallation untersucht die psychologischen Auswirkungen von Verwaltungsapparaten und die Politik der daraus resultierenden Design-Ästhetiken.

Tieu nimmt die Inneneinrichtungen von Einwanderungsbehörden, Einwohnermeldestellen und modernen Strafvollzugsanstalten zum Ausgangspunkt. Die Sitzgruppen aus Edelstahl stammen von einem Gefängnisausstatter in England. Die Ähnlichkeit dieser Einrichtungsbestandteile mit der Ausstattung von Wartezimmern in Verwaltungsgebäuden ist auffallend. Der Ausstellungsraum wird von diesen Sitzgruppen, zwei großen, von der K
Ausstellungen | Ausstellung

Gerhard Richter. Neue Zeichnungen 2017-2020

Mit der Ausstellung präsentiert das Gerhard Richter Archiv erstmals 70 neue Bleistiftzeichnungen von Gerhard Richter, die nach einer längeren Arbeitspause entstanden sind. Bei den Werken handelt es sich um kleinformatige abstrakte Kompositionen, die durch die teilweise ergänzende Verwendung von Farbstiften eine neue Qualität gewinnen.

Zeichnungen begleiten das malerische Werk von Gerhard Richter bereits seit 1964. Die ab 1976 entstandenen Blätter lehnen sich vor allem an das komplexe Formenrepertoire der parallel entstehenden Abstrakten Bilder an und zeichnen sich durch ihre individuellen Formate und den erstmaligen intensiven Einsatz von farbigen Stiften aus, der diesen Blättern seine spezifische, malerische Anmutung verleiht. Richter selbst stand der künstlerischen Gattung der Handze
Ausstellungen

Kupferstich-Kabinett und Albertinum "Im Dialog"neue Veranstaltung

300 Jahre Dresdner Kupferstich-Kabinett

Im Albertinum werden drei Gemälde „IM DIALOG“ mit ausgewählten Zeichnungen aus dem Bestand des Kupferstich-Kabinetts präsentiert. Sehr unterschiedlich gewählt sind Themen und Charakter der Gemälde – sehr vielfältig ist auch das Verhältnis zu den ihnen gegenübergestellten Arbeiten auf Papier.

Im Fokus stehen „Die Familie Johannes des Täufers bei der Familie Christi“ des Nazareners Julius Schnorr von Carolsfeld, datiert 1817, und die detaillierte Reinzeichnung der Bildkomposition in Feder zusammen mit Bibelillustrationen und Landschaftsdarstellungen des Künstlers. Sodann Adolph von Menzels „Piazza d’Erbe in Verona“ von 1884 zusammen mit den in Dresden bewahrten Modellstudien des großen Realisten, unter anderem einer aus Anlass des Jubiläums neu erworbenen Porträtstudie des „Lorenzo Cocoz
Ausstellungen | Ausstellung

Jetzt! Junge Malerei in Deutschland

500 Werke - 53 Künstler*innen - 4 Orte

Mit dem Ausstellungsprojekt JETZT! JUNGE MALEREI IN DEUTSCHLAND unternehmen das Kunstmuseum Bonn, das Museum Wiesbaden, die Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser und die Deichtorhallen Hamburg den Versuch, den aktuellen Stand des Mediums zu bestimmen. Ziel ist es, einen gültigen Querschnitt durch die junge, in Deutschland entstandene Malerei zu geben und dabei alle Erscheinungsformen des Mediums ohne konzeptuelle oder ideologische Einschränkungen zu berücksichtigen.

Gezeigt werden rund 500 Werke von 53 Künstler*innen. Im Kunstmuseum Bonn, dem Museum Wiesbaden und den Kunstsammlungen Chemnitz – Museum Gunzenhauser werden alle teilnehmenden Künstler*innen mit jeweils mindestens drei Arbeiten parallel ausgestellt. Eine Auswahl der Werke mit über 150 Werken wird ab dem 14. Februar
Ausstellungen | Ausstellung

Quadro. Kerstin Brätsch | Kati Heck | Stefanie Heinze | Laura Link

#QuadroDTH

Parallel zur Ausstellung JETZT! JUNGE MALEREI IN DEUTSCHLAND präsentieren die Deichtorhallen Hamburg das Projekt QUADRO mit Arbeiten von Kerstin Brätsch, Kati Heck, Stefanie Heinze und Laura Link. Die Ausstellung wurde unabhängig von der JETZT!-Ausstellung zusammengestellt und ist als Antwort auf die vorhergehende Ausstellung DIE JUNGEN JAHRE DER ALTEN MEISTER mit Werken von Georg Baselitz, Anselm Kiefer, Sigmar Polke, und Gerhard Richter, zu lesen. Was dort an Grundlagen der deutschen Malerei zu sehen war, wird hier nun in die Gegenwart überführt. Die Ausstellung QUADRO beantwortet beispielhaft die Frage, welchen Vorrat an Formulierungen, Formeln und Symbolen sich die Malerei aktuell geschaffen hat, um uns in figurativen, neo-surrealistischen oder experimentellen Bildern in ihren Bann zu
Ausstellungen | Ausstellung

Stadtbilder Europas

Ansichten von Städten und Architektur auf Münzen, Medaillen und Papiergeld

Zunächst auf Medaillen, später auf Münzen finden sich Darstellungen europäischer Städte seit der Mitte des 16. Jahrhunderts durch alle Stilepochen von der Renaissance bis hin zur Gegenwart. Bei deren Gestaltung griffen die Medaillenkünstler und Münzeisenschneider vielfach auf druckgrafische Vorlagen zurück.

Auf Papiergeld erscheinen Stadtansichten seit dem 19. Jahrhundert. Deutsche Reichsstädte brachten ihr Selbstbewusstsein zum Ausdruck, regierende weltliche und geistliche Fürsten setzten stolz ihre Residenzstädte ins Bild. Zumeist war aber die Präsentation von Städten nicht Selbstzweck, sondern mit einem konkreten Ereignis verbunden: Huldigungen von Fürsten, Kriege und Siege, Stadt-, Universitäts- und Reformationsjubiläen sowie Naturkatastrophen. Viele bedeutende, aber auch weniger be
Ausstellungen | Ausstellung

Momentaufnahmen - Nubien um 1900

Nubien – eine untergegangene Kulturlandschaft, der Orient und eine wissenschaftliche Expedition um die Jahrhundertwende.

Im März und April 1900 unternahmen die Ägyptologen Georg Steindorff, Ludwig Borchardt und Heinrich Schäfer gemeinsam mit dem klassischen Altertumswissenschaftler Hermann Thiersch und dem Diplomaten Curt von Grünau eine Reise in das Gebiet zwischen dem Ersten und Zweiten Nilkatarakt. Ziel waren u. a. die pharaonischen Grenzfestungen des Mittleren Reiches.

Nachdem die fotografische Dokumentation dieser Nubien-Reise lange als verschollen galt, wurde 2015 bei der Sichtung und Aufbereitung des Fotoarchivs des Ägyptischen Museums ein unbeschriftetes Konvolut von ca. 300 Fotos geborgen, das nach intensiver Forschung eindeutig der historischen Nubien-Reise zugeordnet werde
Ausstellungen | Ausstellung

Franz Erhard Walther. Shifting Perspectives

#franzerhardwaltherHDK

Franz Erhard Walther (geb. 1939 in Fulda) ist eine Schlüsselfigur der konzeptuellen Abkehr vom Bild in den europäischen Nachkriegsavantgarden und Wegbereiter für einen offenen Werkbegriff. Unter Einbeziehung des Publikums als Akteur und der Verwendung der Elemente von Ort, Zeit, Raum, Körper oder Sprache führte er eine radikale Erweiterung und Verknüpfung bildkünstlerischer Mittel herbei, die auf die Revision der Erzählstrategien der Moderne zielt. Die visionäre Tragweite seines künstlerischen Entwurfs wird einer breiten Öffentlichkeit erst heute bewusst, wie die Verleihung des Goldenen Löwen an der Biennale von Venedig 2017 zeigte.

In dem von größter Experimentierfreude geprägten und bereits in den 1950er-Jahren einsetzenden Frühwerk verleiht Walther einer schier unerschöpflichen Vielz
Ausstellungen | Ausstellung

Jean-Marie Biwer

D’après nature

Mudam Luxembourg zeigt eine Ausstellung mit jüngeren und neuen Gemälden des Luxemburger Malers Jean-Marie Biwer (*1957, Düdelingen). Die monografische Werkschau mit Arbeiten aus den letzten 15 Jahren zeugt von Biwers persönlichem Umgang mit bildnerischen Themen wie Landschaft, Natur und Alltag. Die erste umfassende Ausstellung des Malers in einem Luxemburger Museum krönt ein mittlerweile 40-jähriges Schaffen.

In den vergangenen vier Jahrzehnten entwickelte Biwer eine malerische Praxis, in der sich sein eigener aufmerksamer auf die Welt vermittelt. Seine Aufmerksamkeit gilt dabei nicht nur seinem unmittelbaren Umfeld, sondern auch der heutigen Gesellschaft im weiteren Sinne. Biwer setzt sich in seinen Arbeiten mit der Geschichte der Malerei und ihren etablierten Genres – Landschaft, Stil
Ausstellungen | Ausstellung

Thomas Hirschhorn. Flugplatz Welt/World Airport

Präsentation der Sammlung

Thomas Hirschhorn (1957, Bern) fabriziert mit seinen riesigen Collagen komplexe Zusammenstellungen der unterschiedlichsten Dinge, die den Ort ihrer Ausstellung ganz einnehmen und ihn mit Spannung erfüllen. Flugplatz Welt/World Airport war 1999 für die Biennale in Venedig geschaffen worden und ist nun Teil der Mudam Sammlung. Für einen großen Raum stellte der Künstler eine Unmenge von Dingen her, die zu einem Flugplatz gehören und zu denen sich noch weitere, ganz unterschiedliche Elemente gesellen. Diese wurden, wie es für sein Werk typisch ist, aus billigen Materialien hergestellt. Die Verwendung alltäglichen Materials im Gegensatz zu noblem ist Teil der Strategie Hirschhorns, den Betrachter nicht einzuschüchtern und es ihm zu ermöglichen, sich seinen Arbeiten auf Augenhöhe zu nähern. Nich
Ausstellungen | Ausstellung

Karl Lagerfeld. Fotografie - Die Retrospektive

Eine solche Ausstellung hat es in Mitteldeutschland noch nicht gegeben! Lagerfeld-Ausstellungen fanden bisher nur selten in Deutschland statt, u.a. 2014 in Essen, Hamburg und München, vor allem aber international. Die Sonderausstellung „Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive“ im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) entsteht in Zusammenarbeit mit dem Göttinger Verleger Gerhard Steidl, der gemeinsam mit dem Directeur de l’Image Mode von Chanel, Eric Pfrunder, Kurator der Ausstellung ist. Sie vereint etwa 300 Fotografien, die eigens für die Präsentation im Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalts ausgewählt und produziert werden – darunter Werke, die erstmals überhaupt öffentlich präsentiert werden.

„Ich habe keinen Stil, sondern viele oder keinen. Man darf nicht stillstehen, nicht im Lebe
Konzerte | Online

Wir kommen zu Ihnen!

Die Digital Concert Hall jetzt kostenlos für alle

Die Philharmonie Berlin wurde zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen. Doch das Orchester spielt trotzdem für Sie – in der Digital Concert Hall. Die Berliner Philharmoniker laden Sie ein, ihren virtuellen Konzertsaal kostenlos zu besuchen. »Wir hoffen, dass wir mit dieser Aktion möglichst vielen Menschen Freude mit unserer Musik bereiten können. Wir vermissen unser Publikum jetzt schon sehr und wünschen uns, dass wir einander auf diese Weise zumindest virtuell weiter begegnen können«, so Olaf Maninger, Solocellist und Medienvorstand des Orchesters.

Ausstellungen | Ausstellung

Geschöpfe schaffen und Welten bauen

Der Fantasie von Figurengestalter*innen und Bühnenbildner*innen sind im Puppentheater kaum Grenzen gesetzt. Auf dem Papier schaffen sie Wesen und Welten, die in Ateliers und Werkstätten in Holz, Masse, Metall, Kunststoffen und Textilien umgesetzt werden.

Die Puppentheatersammlung hat in den vergangenen Jahrzehnten die schöpferischen Prozesse des Figurentheaters in Entwürfen und Werkstücken zusammengetragen. So kann man sehen, wie sich die Künstler*innen dem Sujet nähern: Manche gehen eher analytisch vor, um eine Form zu finden, andere beginnen bereits mit einer festen Vorstellung im Kopf. Das „Bällchen Schnellchen“ von Werner Hanelt aus dem Jahre 1951 wird beispielsweise im Entwurf durch dynamische Bewegungsstudien, die einem Comicstrip entstammen könnten, lebendig. Helga Borisch recher
Ausstellungen | Ausstellung

Der andere Großmogul

Im Mittelpunkt der im Sponselraum des Neuen Grünen Gewölbes – in unmittelbarer Nähe zu Dinglingers „Thron des Großmoguls Aurangzeb“ - gezeigten indischen Elfenbeinminiaturen stehen der Mogul-Herrscher Akbar II. (reg. 1806-1837), ein Nachfahre des Aurangzeb und der als „Löwe des Punjab“ bekannte Sikh-Herrscher Ranjit Singh (reg. 1797-1839), flankiert durch weitere Figuren und Szenen.

Ergänzende Miniaturmalereien zeigen beispielhaft zweidimen-sionale Vorlagen der ins Dreidimensionale umgesetzten Motive und erweitern gleichzeitig durch die abgebildeten Frauengestalten den Blick auf die „weibliche Seite“ des wohlhabenden Lebens in der indischen Gesellschaft des ausgehenden 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts.

Trotz ihrer miniaturhaften Größe geben die Figuren in geradezu dokumentarisch
Ausstellungen | Ausstellung

Magical Soup

Medienkunst aus der Sammlung der Nationalgalerie, der Friedrich Christian Flick Collection und Leihgaben

Auf über 2.000 Quadratmetern zeigt die Gruppenausstellung „Magical Soup“ in den Rieckhallen des Hamburger Bahnhof zentrale Werke ergänzt um Leihgaben der jüngsten Künstler*innengeneration, deren gemeinsamer Ausgangspunkt das Verhältnis von Ton, Bild und sozialem Raum ist.

Musik hat die Kraft, imaginäre Welten zu erzeugen. Durch Töne lassen sich Räume physisch erschüttern. Und Bilder können Klangräume heraufbeschwören, die über Leinwand oder Bildschirm hinausführen. Die Gruppenausstellung „Magical Soup“ erkundet das Verhältnis zwischen Hören, Sehen und gesellschaftlich geprägter Raumerfahrung. Zu sehen sind Medienkunstwerke, Installationen und Papierarbeiten von den 1970er-Jahren bis zur unmittelbaren Gegenwart. Ausgehend von Musik, Klängen, Geräuschen, Stimmen, ihren Notationen oder bil
Ausstellungen | Ausstellung

Szenen des Lebens

Ein japanischer Paravent und seine Geschichte(n)

Ein japanischer Paravent (»byōbu«) mit der Darstellung »Die Theaterstraße von Kyoto« vom Anfang des 17. Jahrhunderts ist nicht nur zentrales Ausstellungsthema, sondern zugleich dokumentarisches Bildmedium.

Anschaulich und lebensecht zeigt er Tanz- und Theatervorstellungen sowie das Publikum, das das Geschehen auf der Bühne interessiert oder auch gelangweilt verfolgt. Parallel zu den prächtig ausgestatteten Aufführungen ist der pulsierende Alltag auf der Straße dargestellt. Mit einer Auswahl an japanischen Objekten soll dazu eingeladen werden, die Detailvielfalt auf dem historischen »Wimmelbild« zu entdecken.

In der westlichen Wahrnehmung gehören Paravents zu jenen Dingen, die als »typisch japanisch« gelten. Dazu beigetragen haben Souvenirfotografien, die im späten 19. Jahrhund
Ausstellungen | Ausstellung

Pop on Paper

Von Warhol bis Lichtenstein

Das Berliner Kupferstichkabinett präsentiert erstmals in einer Ausstellung die Highlights seiner Pop Art-Sammlung, die zu den bedeutendsten in Europa zählt. Ausgehend von der US-amerikanischen Druckgraphik der 1960er-Jahre und den Pop Art-Pionieren Andy Warhol und Roy Lichtenstein entfaltet „Pop on Paper“ ein stilistisch wie thematisch breites Spektrum, das von Arbeiten so unterschiedlicher Künstler*innen wie Claes Oldenburg, James Rosenquist oder Elaine Sturtevant zu Allen Jones, Sigmar Polke und Maria Lassnig nach Europa und bis in die Gegenwart reicht.

Großes Thema der „klassischen“ Pop Art war der Umgang mit den trivialen, auf massenhafter Anfertigung und Verbreitung beruhenden Bild- und Produktwelten der US-amerikanischen Konsumgesellschaft – angefangen von der Suppenbüchse und dem
Ausstellungen | Ausstellung

Im Bann des Genius Loci

Die Wartburg und die Musik


Einige Themen sind bisher kaum oder gar nicht den Blick genommen worden, wie etwa die (Wander-)Liedtradition der Jahrhundertwende, die NS-Zeit, als die Musik in den Dienst der völkischen, seit den 1930er Jahren dezidiert der nationalsozialistischen Ideologie gestellt wurde, oder die gesamtdeutschen Chortreffen in den 1950er Jahren im Zeichen der Hoffnung auf eine baldige Wiedervereinigung.

Zentraler Bestandteil wird – am 16. Mai findet das 400. Konzert des Deutschlandfunks statt – die Geschichte der seit 1958 veranstalteten Wartburgkonzerte sein. Den Bogen in die Gegenwart schlagen dabei die Interpreten musikalischer Traditionen und Werke auf der Wartburg. In Interviews mit den Ausstellungsmachern geben Künstler wie Ragna Schirmer oder Otto Sauter z. T. sehr persönliche Einblicke in
Ausstellungen | Ausstellung

Farbrausch und Linie. Schmidt-Rottluff bei Hegenbarth

Zwei OEuvres aus der Nachkriegszeit, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten: hier die pointierten Tuschzeichnungen Josef Hegenbarths (1884–1926), häufig als Buchillustrationen konzipiert und den Menschen in der Fülle des Lebens erfassend.

Dort die farbigen Aquarelle Karl Schmidt-Rottluffs (1884–1976), mehrheitlich Landschaften und Stillleben. Doch auch Hegenbarth war ein Farbkünstler, wie seine im Hegenbarth-Archiv verwahrte Pigmentpalette bezeugt. Die Ausstellung stellt seinen farbigen und schwarz-weißen Arbeiten eine Auswahl an Papierarbeiten von Karl Schmidt-Rottluff gegenüber. Während dieser als Mitglied der Künstlergruppe »Die Brücke« schon in frühen Jahren Kunstgeschichte schrieb und zu Ruhm gelangte, erreichte Hegenbarths virtuose Zeichenkunst erst nach dem
Ereignisse | Installation

Daniel Gallmann – Pastorale

Kunstbrücke – Klangbrücke

Vier Kirchen – ein Werk
in Kirchen von Öhningen und Stein am Rhein
5. Juni 2020 bis 5. Juni 2021

Kunstbrücke: Daniel Gallmann, täglich 9-18 Uhr
Klangbrücke: Ludwig van Beethoven, täglich 11 Uhr und 16 Uhr

Stiftskirche St. Hippolyt und Verena, Öhningen (DE)
Romanische Wallfahrtskirche St. Genesius Schienen (DE)
Kirche St. Pankratius, Wangen (DE)
Stadtkirche Stein am Rhein (CH)
Klangbrücke mit Werken Ludwig van Beethovens:

-‍ Täglich um 11 Uhr und 16 Uhr erklingen in allen Kirchen zur gleichen Zeit die gleichen Werke.
- Bis Ende Juni hören Sie Beethovens Sinfonie Nr. 6, die "Pastorale".
- Ab 1. Juli wechseln die Werke der Klangbrücke jeweils zum 1. und 15. eines jeden Monats.
- Ein Verzeichnis der gespielten Werke liegt in den Kirchen aus.

In den Kirchen fi
Ausstellungen | Ausstellung

Raffael – Macht der Bilder

Die Tapisserien und ihre Wirkung

Anlässlich des 500. Todestages von Raffael (1483–1520) präsentiert die Gemäldegalerie Alte Meister eine umfangreiche Sonderausstellung zu den Dresdner Bildteppichen des bedeutenden Malers und Architekten der italienischen Hochrenaissance.

Ab 1515 schuf er im Auftrag von Papst Leo X. zehn großformatige Kartons, nach denen in Brüssel Tapisserien für die Sixtinische Kapelle gewebt wurden. Erstmals wurden diese Bildteppiche, die sich heute in der Vatikanischen Pinakothek befinden, zu Weihnachten 1519 aufgehängt. Sie zeigen Szenen aus dem Leben der beiden Hauptapostel Petrus und Paulus. Raffaels Kartons, heute Teil der Sammlung des Victoria and Albert Museum in London, tauchten 1623 in Genua wieder auf, wo sie vom Prinzen von Wales und späteren König Charles I. von England erworben wurden.
Ausstellungen | Ausstellung

300 Jahre Sammeln in der Gegenwart

Mit einem großen Familienfest im Residenzschloss eröffnet die Ausstellung »300 Jahre Sammeln in der Gegenwart«, die in Gegenüberstellungen von alter und neuer Kunst zur Entdeckungsreise durch die Jahrhunderte seit dem Bestehen des Kupferstich-Kabinetts einlädt.

In drei Kapiteln wird die Geschichte des Sammelns in diesem Museum erzählt. Dabei wird deutlich, dass die Möglichkeiten und Strategien sowohl von der Kennerschaft der Sammlungsverantwortlichen als auch von historischen und kulturellen Bedingungen bestimmt wurden und werden. Aus der Kunstkammer heraus gegründet, entstand 1720 ein »Kabinett der Fürsten«, das eng mit der höfischen Repräsentation der sächsischen Herrscher verbunden war. Vor allem die Hofkunst des Barock, illustrierte Festberichte, aber auch die Erwerbung von damals z
Ausstellungen | Ausstellung

Katharina Grosse

It Wasn’t Us

Die Malerei von Katharina Grosse kann überall auftauchen. Ihre raumgreifenden Arbeiten sind multidimensionale Bildwelten, in denen Wände, Decken, Objekte und ganze Gebäude und Landschaften mit leuchtenden Farben überzogen sind. Für die Ausstellung „It Wasn’t Us“ hat die Künstlerin die Historische Halle des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin sowie den Außenbereich hinter dem Gebäude in ein expansives Bild verwandelt, das die bestehende Ordnung des musealen Raums radikal destabilisiert.

Entgrenzte Malerei
Als Bildgrund dienen ihr der Boden der Halle und eigens für die Ausstellung entworfene Styroporkörper, die sie in mehreren Arbeitsschritten und durch verschiedene Skalierungen in die finale Größe überführt hat. Außerdem erstreckt sich die Malerei über die Gebäudegrenze hi
Ausstellungen | Ausstellung

Zeit für Fragmente

Werke aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie

Es sei gerade „eine Zeit für Fragmente“, bemerkte der Künstler Marcel Duchamp gegenüber der Schriftstellerin Anaïs Nin, als diese ihn im Jahr 1934 in seinem Pariser Atelier besuchte. Konkret meinte er die Dokumentation seines Werks Großes Glas, für die er Schriftstücke und Grafiken lose in einer grünen Schachtel sammelte. In einer Welt, deren Einheit und Ganzheit von der Physik ebenso in Zweifel gezogen wurde wie durch das Auseinanderfallen der Gesellschaft, erschien Duchamp das Fragment als einzig mögliche Form des künstlerischen Handelns.

In der Renaissance oder der Romantik brachte das Fragment als Rest eines ehemals Ganzen oder als Unvollendetes die Sehnsucht nach Einheit und Vollständigkeit zum Ausdruck. Entsprechend verweisen Motive wie Ruinen und Torsi auf ein Ideal von Vollkomme
Ausstellungen | Ausstellung

Berlins größte Grabung

Forschungsareal Biesdorf

Was machen Archäolog*innen auf der Baustelle? Was sich viele angesichts der zahlreichen Großbaustellen Berlins schon gefragt haben mögen, bekommt in dieser Ausstellung die Antwort: Sie erforschen die Geschichte unter unseren Füßen.

Berlins größte Ausgrabung fand 1999 bis 2014 bauvorbereitend in Biesdorf statt – auf gut 22 Hektar Fläche konnten 10.000 Jahre Siedlungsgeschichte an der Wuhle dokumentiert werden, bevor hier erneut Häuser gebaut wurden. Die Sonderausstellung macht erlebbar, wie Forscher*innen arbeiten und präsentiert außergewöhnliche Funde, wie etwa eine steinzeitliche Hirschmaske, die zu den ältesten Funden Berlins zählt.
Ausstellungen | Ausstellung

Die Krone von Kertsch

Schätze aus Europas Frühzeit

Völkerwanderungszeitlicher Goldschmuck vom Schwarzen Meer, silberne Gewandspangen und prächtige Gürtel aus Gräbern des frühen Mittelalters in Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland – Teile der Sammlung des Johannes von Diergardt werden nach über 80 Jahren wieder in Berlin zu sehen sein, wo sie bis 1934 ausgestellt waren.

Sie gewähren glänzende Einblicke in die europäische Geschichte, besonders in die Ereignisse zwischen Antike und Mittelalter. Nach dem Tod des Sammlers und Mäzens gelangten sie in das Römisch-Germanische Museum Köln. Umbauarbeiten im Kölner Museum bieten nun eine gute Gelegenheit, die Schätze nach langer Zeit wieder der Berliner Öffentlichkeit zu präsentieren.

Eine Sonderpräsentation des Museums für Vor- und Frühgeschichte – Staatliche Museen zu Berlin in Kooper
Ausstellungen | Ausstellung

Raffael in Berlin. Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett

Anlässlich des 500. Todestags von Raffael widmen die Staatlichen Museen zu Berlin dem bedeutendsten Künstler der italienischen Renaissance zwei Sonderausstellungen. Parallel zu der im Dezember 2019 startenden Ausstellung „Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie“ zeigt das Kupferstichkabinett die kleine, aber bedeutende Gruppe eigenhändiger Zeichnungen des Künstlers aus eigenem Bestand.

Diese selten gezeigten Blätter führen die überragende schöpferische Bandbreite Raffaels vor Augen – ergänzt durch Werke seines Lehrers Perugino und seiner wichtigsten Schüler und Mitarbeiter Gianfrancesco Penni, Giulio Romano und Perino del Vaga sowie seines Kupferstechers Marcantonio Raimondi.

Begleitend zur Ausstellung ist die Publikation "Raffael in Berlin" bei den Staatlichen Museen zu
Ausstellungen | Ausstellung

Starke Typen. Griechische Porträts der Antike

Das Porträt als Bildnis einer bestimmten, realen bzw. historischen Person ist eine wichtige Errungenschaft der griechischen Kunst. Sie wirkt über die römische Kaiserzeit und die Renaissance bis heute fort und bildet die Grundlage der westlich-abendländischen Porträttradition. Griechische Porträts sind jedoch keine fotografisch genauen Abbilder, die uns das tatsächliche Aussehen einer Person überliefern, sondern sie sind typengebunden und charakterisieren die Person nach Alter, sozialem Status und Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe. Maßgebend sind die jeweils gültigen Idealvorstellungen, Anlass und Ort der Aufstellung, die Eigenschaften der jeweiligen Bildträger (Statuen, Reliefs, Vasen etc.) sowie die programmatischen Absichten der Auftraggeber. Individualisierende Merkmale machen da
Familie | Festival

Familienmusiksommer

Das Festival im Netz

In Zeiten der Corona-Pandemie machen wir aus der Not eine Tugend: In diesem Jahr gibt es zwar im Juni keine Familienwoche, dafür den Familienmusiksommer auf tonhalle.de! Sieben Wochen lang spielen wir online: Jeden Montag gibt's „Lauschmusik“ für die Allerkleinsten. Dienstags lassen wir die Puppen tanzen, und mittwochs kehrt mit „Yoga +“ 15 Minuten Entspannung ein. Am Donnerstag putzt und singt Trude Trumm durchs Haus, und jeden Freitag heißt es „Hände hoch!“, wenn Michael Bradke zur „Klatschmusik“ einlädt.

Los geht's am 21. Juni, mit dem „Karneval der Tiere“ als Online-Konzert um 16.00 Uhr. Und wen es nach draußen zieht, für den haben wir noch einen Ausflugstipp: unseren Soundwalk, einen interaktiven Hörspaziergang zwischen Tonhalle und Opernhaus.

Genießen Sie den Sommer mit der Kl
Ausstellungen | Ausstellung

Sommer-Ausstellung 2020: Kultur braucht Kunst

OÖ Landes-Kultur GmbH bietet Soforthilfe

Corona bedeutet für die meisten Künstler*innen mehr als ein gesundheitliches Risiko und eine soziale Herausforderung – für sie ist die Pandemie eine existentielle Bedrohung. Die Galerien haben geschlossen, die Messen sind abgesagt, die Museen sind zugesperrt. Die Entscheidung, ein Leben für die Kunst zu führen, ist auch ohne die Einschränkungen, die wir gerade auszuhalten haben, ein Leben ohne Sicherheitsnetz. Das verdient Hochachtung und muss honoriert werden. Darum bietet die OÖ Landes-Kultur GmbH allen oberösterreichischen Künstler*innen in diesem Sommer eine alternative Ausstellungsmöglichkeit.

Angelehnt an die alljährliche Summer Exhibition der Royal Academy in London, waren oberösterreichische Künstler*innen bis 24. Mai eingeladen, bis zu sechs Werke einzureichen, die 2020 entstan
Ausstellungen | Ausstellung

Schönheit der Form

Die Designerin Christa Petroff-Bohne

Sie ist eine der wichtigsten Designerinnen der deutschen Nachkriegsgeschichte: Christa Petroff-Bohne. 1932 im sächsischen Colditz geboren, studierte sie nach ihrer
Ausbildung als Keramikmalerin Formgestaltung an der Kunstgewerbeschule in Dresden, die damals bereits an die Hochschule für Bildende Künste angeschlossen war, und an der Hochschule für angewandte Kunst Berlin-Weißensee.

Ein Leben für die Formgestaltung
Auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands gibt es blinde Flecken in der Geschichtsschreibung der Designentwicklungen in Ost und West. Das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden widmet sich deshalb in der Ausstellung „Schönheit der Form“ dem Werk der Gestalterin Christa Petroff-Bohne, die zu den wichtigsten deutschen Designer*innen der 1950er u
Ausstellungen | Ausstellung

Mich tröstet die Liebe zur Kunst

Paul J. Kristeller zwischen Berlin und Italien

Das Kupferstichkabinett zeigt in seiner Reihe „Kabinett in der Gemäldegalerie“ herausragende Kupferstiche und Holzschnitte der italienischen Renaissance, darunter Werke von Andrea Mantegna, Giulio Campagnola und Marcantonio Raimondi. Die Kabinettausstellung lädt nicht nur dazu ein, die berühmten Meisterwerke der Graphik kennenzulernen, sondern auch dazu, sie durch die Augen des Kunsthistorikers Paul J. Kristeller zu sehen.

Paul James Kristeller (1863-1931) war Anfang der 1890er Jahre als Volontär im Kupferstichkabinett in Berlin tätig. Im Mittelpunkt seines Interesses standen vor allem italienische Holzschnitte und Kupferstiche bis in die erste Hälfte des 16. Jahrhunderts. Seine Erkenntnisse veröffentlichte Kristeller in einer Reihe von Publikationen, die bis heute zur wichtigsten Fachl
Ausstellungen | Ausstellung

Schall und Rauch

Die wilden Zwanziger

Die 1920er-Jahre waren ein Jahrzehnt der Aufbrüche und Rückfälle. In keinem Moment des 20. Jahrhunderts war die Sehnsucht der Menschen nach Neuerungen so gross wie damals.

Von Josephine Baker bis Thomas Ruff

Es wurden urbanistische Visionen entworfen und Städte wuchsen in rasanter Geschwindigkeit. Klassische Rollenbilder in Gesellschaft und Ehe wurden hinterfragt und aufgebrochen, benachteiligte und unterdrückte Minderheiten verschafften sich Gehör in Politik und Kultur. An die Seite eines arbeitnehmergerechteren Alltags stellte sich eine wachsende Freizeitindustrie. Der hohe Innovationsgrad fand seinen direkten Niederschlag in der Experimentierfreudigkeit aller Künste. Beeindruckend ist, dass deren Erzeugnisse nichts von ihrer Aktualität eingebüsst haben.

Anders als bei vielen Au
Ausstellungen | Ausstellung

Common Knowledge - Design in Zeiten der Informationskrise

BIO26 | Design Biennale Ljubljana zu Gast im Kunstgewerbemuseum

Die »BIO 26« in Ljubljana ist Europas älteste Design-Biennale. Gegründet 1963 widmete sie sich von November 2019 bis Februar 2020 dem Thema »Common Knowledge« und suchte nach Ideen, die Wege aus der aktuellen Krise der Information aufzeigen.

Die 26. Biennial of Design in Ljubljana – BIO 26| Common Knowledge – beschäftigt sich in erster Linie mit den Wechselbeziehungen zwischen multidimensionaler Informationskrise und Staatsbürgerschaft. Dabei erkundet sie die Rolle und das Potenzial des zeitgenössischen Designs bei der Gestaltung von Wissen und Wahrheit sowie bei der Rekalibrierung unserer Infosphäre.
In der heutigen Wissensgesellschaft haben wir es mit manipulierten Nachrichten und alternativen Fakten zu tun. Sowohl die Staatsbürgerschaft als auch die Regierungsführung scheinen in die
Ausstellungen | Ausstellung

Tikimania. Bernd Zimmer, die Marquesas-Inseln und der europäische Traum von der Südsee

„Tikimania“ präsentiert Werke des Malers Bernd Zimmer zusammen mit Südsee-Objekten aus dem Museum Fünf Kontinente. Das erzeugt Kontraste, ergibt Harmonien und erschafft ein völlig neues Zusammenspiel von europäischer Kunst und ozeanischer Kultur.

Der 1948 in Planegg bei München geborene Bernd Zimmer ist einer der wichtigsten Vertreter der „Heftigen Malerei“. 1973 zog der Verlagsbuchhändler und Buchgestalter, Philosoph und Religionswissenschaftler nach West-Berlin, eine ideale Insel-Umgebung für die aufblühende Szene einer später als „Junge Wilde“ bezeichneten Malerbewegung. In Kreuzberg gründete er 1977 mit Rainer Fetting, Helmut Middendorf, Salomé und weiteren Künstler*innen die „Galerie am Moritzplatz“. Mit großer gestischer Vehemenz und starker Farbsinnlichkeit entwickelte sich eine
Ausstellungen | Ausstellung

FOTOGRAFIE Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980

Das Berliner Museum für Fotografie eröffnet am 16. Juli 2020 die Sonderausstellung „FOTOGRAFIE. Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980“. Im Mittelpunkt steht das Magazin „FOTOGRAFIE. Zeitschrift internationaler Fotokunst“ und sein Herausgeber Wolfgang Schulz. Anhand von rund 240 Arbeiten von Wolfgang Schulz und anderer Fotograf*innen beleuchtet die Ausstellung eine wichtige Zeit des Umbruchs in der Geschichte der westdeutschen Fotografie.

In den Jahren um 1980 erlangte die Fotografie einen neuen Stellenwert im Kunstbetrieb. Neue fotografische Herangehensweisen wurden erprobt, Museen begannen, sich für das Medium zu interessieren, erste Fotogalerien wurden gegründet, 1977 hatte die Fotografie auf der documenta ihren ersten großen Auftritt, und es wurden Zeitschriften gegründet. Ausgan
Ereignisse | Gottesdienst

Festgottesdienst

W. A. Mozart – Credomesse

Der traditionelle Festgottesdienst in der Stiftskirche Öhningenist leider verschoben nach 2021

Projektchor und Projektorchester werden eigens für diesen Festgottesdienst zusammengestellt.
Dirigentin: Elisabeth Vöhringer

W. A. Mozart, Missa in C - Grosse Credomesse KV 257

Die Große Credomesse oder auch Spaur Messe wurde am 17. November 1776 im Salzburger Dom uraufgeführt anlässlich der Bischofsweihe des Salzburger Domherrn Graf Ignaz von Spaur. In den Archiven dieses späteren Bischof von Brixen fand sich eine zweifelsfrei von Mozart stammende Partitur der Großen Credomesse; ihm ist somit zu verdanken, dass es heute keinen Zweifel mehr über den Komponisten der Messe gibt.

Ignaz von Spaur stand der Familie Mozart sehr nahe. Über längere Zeit hinweg gibt es Belege für seine Gönn
Ereignisse | Konzert

Grenztöne

Alphorn & Live-Loop

Verschoben nach 2021

Nicht nur Beethoven war Grenzgänger! Ein nie gehörtes Konzert und Musikexperiment in zwei Teilen mit dem Jagdhorn-Ensemble Eschenz und Hüttwilen und dem Alphorn-Ensemble Ana Stanković & Live-Loop
Ana Stanković, Alphorn / Rainer Bartesch, Alphorn / Carlo Torlontano, Alphorn / Milan Stanković, Live-Loop


Mächtiger Klang dringt zu den Ufern des Untersees. Ab 19.00 Uhr gleiten die tönenden Alphörner von Ana Stanković, Reiner Bartesch und Carlo Torlontano auf Booten von Wangen (DE) entlang der Seegrenze in Richtung Eschenz (CH). Sie nehmen Kontakt mit dem Jadghorn-Ensemble von Eschenz und Hüttwilen auf und folgen schließlich den Jagdhornrufen ans Eschenzer Seeufer.

Um 20.00 Uhr beginnt dort in der Buebe-Badi von Eschenz die zweite Hälfte des K
Ausstellungen | Online

Online-Angebote der Staatlichen Museen zu Berlin

Dank des vielfältigen Online-Angebots lassen sich die 15 Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin rund um die Uhr erschließen – und viele der Museen können in virtuellen Rundgängen auch außerhalb der Öffnungszeiten erkundet werden. Zudem gibt es auf der Website www.smb.museum, in der Online-Datenbank SMB-digital und auf Museum and the City, dem Blog der Staatlichen Museen zu Berlin, eine Vielzahl von Objekten und Geschichten zu entdecken. Das Online-Angebot wird kontinuierlich weiterentwickelt und um spannende neue Inhalte ergänzt. Die Staatlichen Museen zu Berlin kommunizieren aktuell in den Sozialen Medien mit den Hashtags #SMBforHome und #ClosedButOpen.

Konzerte | Online-Shop

Berliner Philharmoniker Recordings

Seit über 100 Jahren ist die Musik der Berliner Philharmoniker auf Tonträgern erhältlich. Mit dem Label Berliner Philharmoniker Recordings publiziert das Orchester seine Aufnahmen erstmals in Eigenregie. Der Fokus liegt auf großen Zyklen der Orchestermusik: mit den Symphonien von Beethoven, Schumann und Sibelius, dirigiert von Sir Simon Rattle, oder einer umfangreichen Schubert-Edition mit Nikolaus Harnoncourt. Auch einzelne wichtige Konzerte werden hier dokumentiert, darunter das letzte Konzert Claudio Abbados mit den Berliner Philharmonikern oder – auf DVD und Blu-ray – Bachs Passionen in der szenischen Interpretation von Peter Sellars.

Es gehört zum Anspruch des Labels, in der Präsentation seiner Aufnahmen über das Übliche hinauszugehen. Zu den Audiomitschnitten gibt es meistens eine
Ausstellungen | Ausstellung_virtuell

Die Online Collection entdecken

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben über 1 Million Objekte, davon sind ca. 20.000 ausgestellt und in der Online Collection befinden sich an die 220.000 Objekte. Diese können Sie sich in unserer Online-Sammlung ansehen.

Ausstellungen | Online

Digitale Angebote für Kinder und Jugendliche

Anleitungen für Kinder und Jugendliche um zuhause oder unterwegs kleine Kunstwerke herzustellen oder Experimente durchzuführen.

Ausstellungen | Online

Panoramarundgänge

Albertinum
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch das Albertinum

Mathematisch-Physikalischer Salon
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch den Mathematisch-Physikalischen Salon

Münzkabinett
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch das Münzkabinett

Museum für sächsische Volkskunst
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch das Museum für sächsische Volkskunst

Neues Grünes Gewölbe
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch das Neue Grüne Gewölbe

Porzellansammlung
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch die Porzellansammlung

Riesensaal
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch den Riesensaal

Türckische Cammer
Entdecken Sie den Panoramarundgang durch die Türckische Cammer

Ausstellungen | Online-Shop

Publikationen im Online-Shop

Ausstellungskataloge bestellen oder zum herunterladen.
Familie | Online

JungeVolksoper@home

Liebes junges Volksopernpublikum!

Vermisst ihr die Volksoper mit „Pinocchio“, dem „Zauberer von Oz“, „Peter Pan“, dem „Gespenst von Canterville“ und vielen anderen auch so sehr wie wir?

Die Junge Volksoper kommt zu euch nach Hause!

Wir haben extra für euch zu euren Lieblingsproduktionen allerlei Material zusammengestellt. Ihr findet hier zu den einzelnen Stücken Videos, Rätsel, Bastelbögen und vieles mehr zum Schmökern und Downloaden. Und ihr könnt uns eigene Beiträge per E-Mail schicken und vielleicht sogar etwas gewinnen! Schaut einfach immer wieder rein, wir erweitern das Angebot laufend.

Alles Liebe und bleibt gesund & daheim!

Eure Junge Volksoper

https://www.volksoper.at/volksoper_wien/kinder/JungeVolksoper_home.de.php
Konzerte | Stream

Go Plus - Live-Streams

MACHEN SIE IHR ZUHAUSE ZUM KONZERTSAAL

GO Plus ist das Gürzenich-Orchester für alle! Für alle, die keine Konzertkarten mehr ergattern konnten, für alle, die es nicht zu uns nach Köln schaffen und für alle, die ihr Konzert noch einmal nacherleben und mit ihren Freunden teilen möchten.

In jeder Saison zeigen wir Ihnen ausgewählte Konzerte des Gürzenich-Orchesters im kostenlosen Livestream. Die Konzertvideos stehen Ihnen anschließend bei unserem Partner takt1 als Video on demand zur Verfügung.

Konzerte | Online

#kleinePauseMozart

Mit #kleinePauseMozart meldet sich die Stiftung Mozarteum Salzburg aus dem vielfältigen Mozart’schen Kosmos. Da die beiden Mozart-Museen und Salzburgs schönste Konzertsäle bis auf weiteres geschlossen sind, wird die Stiftung Mozarteum nun verstärkt auf digitalem Weg mit der Faszination Mozart für ein wenig Ablenkung sorgen. Ab sofort bietet die #kleinePauseMozart täglich spannende Berichte, Hintergründe und Informationen rund um Mozart.

Konzerte | Kinderprogramm

#WegezuMozart

Das sind Einblicke und Ausblicke in die Aktivitäten des klangkartons. Hier findet ihr witzige und unterhaltsame Videos, Bilder und vieles mehr, was das Leben lebenswerter machen, graue Stunden versüßen und die Langeweile vertreiben kann: informative Materialien mit Wissenswertem über Mozart, dessen Leben, über Musik und Instrumente allgemein, Bastelideen, Arbeitsblätter oder Ausschnitte aus Konzerten und Videogrüße.

Gerne stehen wir Ihnen unter klangkarton@mozarteum.at für weitere Ideen zur Verfügung.

Konzerte | Online

Blog der Philharmonie Luxembourg

Im Blog der Philharmonie Luxembourg finden Sie Hörbeispiele zu verschiedenen Werken.

Ausstellungen | Online-Shop

Online-Shop für Publikationen etc.

Publikationen, Bücher, Plakate, Geschenke finden Sie im Online-Shop des Kunsthaus Zürich.

Auf der Suche nach einem Andenken an Ihren Museumsbesuch, einem originellen Geschenk oder einem besonderen Kunst-Objekt? Von Kunstbüchern, Ausstellungskatalogen und Accessoires über Plakate, hochwertige Kunstdrucke bis hin zu unseren beliebten Kunst-Postkarten, finden Sie in unserem Museums-Shop alles, was das Herz begehrt.
Literatur | Ausstellung

Robert Walser-Archiv

Das Robert Walser-Archiv sammelt alle Materialien zum Leben und Werk von Robert Walser und Carl Seelig.

Sammlungsschwerpunkte
Den wichtigsten Schwerpunkt bildet die Sammlung Robert Walser, die weltweit größte Sammlung von gedruckten und ungedruckten Dokumenten zu Robert Walsers Leben und Werk. Der Nachlass Robert Walsers bildete den Ausgangspunkt der Sammlung, diese wurde laufend ergänzt durch Manuskripte, Briefe, Lebensdokumente, Erstdrucke und spätere Buchausgaben, Übersetzungen, Bearbeitungen für Theater, Hörspiel, Film etc. sowie eine umfassende Sammlung der Sekundärliteratur (Monografien, Aufsätze, Zeitungsartikel, unveröffentlichte universitäre Arbeiten etc.). Weitere Schwerpunkte dieser Sammlung sind die (Teil-)Nachlässe der Geschwister Robert Walsers sowie literarische Zeitschr
Literatur | Preisverleihung

Robert Walser-Preis

Der Robert Walser-Preis ist eine internationale Auszeichnung für literarische Erstlingswerke in Prosa.
Der Preis wird alle zwei Jahre gleichzeitig an ein französischsprachiges und ein deutschsprachiges Werk vergeben. Teilnahmeberechtigt sind ausschliesslich literarische Erstlingswerke in Prosa. Sie müssen im Jahr der Preisverleihung oder im Herbst des Vorjahres publiziert oder von einem Verlag zur Publikation angenommen sein.

Die Auswahl trifft je eine fünfköpfige, internationale Fachjury aus Kritikern, Publizisten und Autoren. Die Preissumme beträgt CHF 20'000.- pro ausgezeichnetes Werk.

Der Robert Walser-Preis wird getragen von der Stiftung Robert Walser Biel/Bienne (Schweiz).

Die bisherigen Preisträger seit 1978 in chronologischer Reihenfolge sind: Marianne Fritz (A), Matthias
Ausstellungen | Ausstellung

Die Kunstsammlung der Wartburg

GOETHES MUSEALER GEDANKE

Der 1815 formulierte Plan, das Baudenkmal auch mit sakralen Schnitzwerken „auszuzieren“, geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück, kam jedoch nicht zustande. Erst seit Beginn der baulichen Erneuerung und mit dem Ziel, das Denkmal nun auch würdig auszustatten, entfaltete sich eine rege Sammeltätigkeit.

Eine europäisch geprägte Kunstkammer

In Erinnerung an Goethes musealen Ge­danken legten die Groß­fürstin Maria Pawlowna und ihr Sohn Carl Alexander von Sachsen-­Weimar-­Eisenach den Grund­stock für eine europäisch geprägte Kunst­kammer, deren Sammlungs­schwer­punkte sich bis heute an den wichtigsten historischen und architektur­ge­schichtlichen Epochen der Wartburg orientieren. Mit Glanzl­ichtern aus der Wartburg-­Sammlung, die heute insgesamt etwa 9.000 Ob
Ausstellungen | Ausstellung

Die Wartburg- und Lutherbibliothek

Die Anfänge der Bibliothek auf der Wartburg gehen in das Jahr 1853 zurück, als Carl Alexander sein Amt als Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach antrat

MEHR ALS 800 FLUGSCHRIFTEN LUTHERS UND SEINER ZEITGENOSSEN

1883, ein Jahr nachdem das Denkmal der Reformation mit seinem gemalten Luther­zyklus in den sogenan­nten Re­formations­zimmern vollendet war, veröffentlichte der Weimarer Verleger Adelbert Kühn einen Aufruf, Bibeln, Katechismen und Werke über Luther für die Wartburg zusammen­zutragen. So entstand die Luther­bibliothek als Teilbereich der älteren Wartburg­bücherei, deren rasant angewachsenen Bestände in diesem als Bibliotheks- und Lesezimmer genutzten Raum aufgestellt waren.

Der Dresdner Sammler und Mäzen Heinrich Klemm schärfte das Profil der Sammlung entscheidend: Eine wi
Sehenswürdigkeiten | Museum

Dommuseum

Unser Dommuseum ist zusammen mit dem Museum St. Peter, der Residenzgalerie, den Prunkräumen der Residenz sowie der Barockabteilung des Salzburg Museums ein Teil des DomQuartiers.

Das Dommuseum befindet sich in den südlichen Emporenräumen des Doms sowie im südlichen Dombogen. Seine Bestände umfassen vor allem Kunst des 8.–18. Jahrhunderts aus der Erzdiözese und den angrenzenden Gebieten. Es wurde 1974 gegründet. Seit 2014 ist es Teil des DomQuartiers.

Sie benötigen nur ein Ticket um das DomQuartier zu dessen Öffnungszeiten zu besuchen.
Im Ticketpreis enthalten sind Audioguides für Erwachsene und Kinder in acht Sprachen.
Sehenswürdigkeiten | Führung

Führungen durch den Dom

Um unseren Gästen aus aller Welt Wissenswertes über das Gotteshaus zu vermitteln, bieten wir Führungen für Gruppen in Deutsch, Englisch und Italienisch an. Der Dom als großartiges Religionsbuch des Glaubens, seine Geschichte und seine Kunstwerke sollen dabei näher vorgestellt werden.

Domführung in deutscher Sprache:
€ 70,- pro Gruppe, max. 25 Personen, Dauer ca. 1 bis 1 1/2 Stunden

Domführung in englischer oder italienischer Sprache:
€ 80,- pro Gruppe, max. 25 Personen, Dauer ca. 1 bis 1 1/2 Stunden

Spezialführung für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen
€ 2,- pro Kind

Wir bemühen uns Ihren Wunschtermin zu berücksichtigen, bitten Sie aber um Ihr Verständnis, dass während Gottesdiensten, Konzerten oder ähnlichen Veranstaltungen keine Führungen stattfinden können.

Benutz
Ausstellungen | Ausstellung

Lucas Cranach d.Ä.

DIE GEMÄLDE IN DER KUNSTSAMMLUNG DER WARTBURG

Die Wartburg-Stiftung ist im Besitz von wertvollen Gemälden des Malers Lucas Cranach d.Ä.
Diesen Schatz verdankt sie einem Urahn der erfolgreichen Künstlerfamilie, der seit dem Jahre 1894 die Stelle als Burg­haupt­mann auf der Wartburg innehatte.

Hans Lucas von Cranach (1855-1929)
Hans Lucas von Cranach (1855-1929) hatte durch Protektion des Großherzogs Carl Alexander dieses Amt übernommen und stellte sich als würdiger, engagierter und zuverlässiger Nachfolger der Arnswald-Ära heraus. Im Jahre 1926 schloß Hans Lucas von Cranach mit der Wartburg-Stiftung einen Erbvertrag, wonach der Wartburg eine große Anzahl von Kunstwerken aus seinem Besitz zufiel, darunter Originalbilder seines berühmten Vorfahren; für zahlreiche Bilder erhielt die St
Aufführungen | Online

Mediathek

In der Mediathek finden Sie alle bereits veröffentlichten Trailer zu den Stücken der Saison 2019/20 aus Musiktheater, Schauspiel, Tanz und Jungem Theater.

Sehenswürdigkeiten | Online-Shop

Webshop Dommuseum

In unserem Webshop finden Sie Publikationen rund um den Salzburger Dom.
Ausstellungen | Online

Die Online Collection entdecken

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden haben über 1 Million Objekte, davon sind ca. 20.000 ausgestellt und in der Online Collection befinden sich an die 220.000 Objekte. Diese können Sie sich in unserer Online-Sammlung ansehen.

Ausstellungen | Online-Shop

Mudamstore

Besuchen Sie den Online-Store!

Ausstellungen | Ausstellung

Dauerausstellung im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) verfügt über eine nahezu universale Sammlung von etwa 250.000 Gemälden, Zeichnungen, Aquarellen, Druckgrafiken, Fotografien, Plastiken, Objekten des Kunsthandwerks und Designs sowie Münzen, Geldscheinen und Medaillen. Sie deckt die Zeit von der Antike bis in die Gegenwart ab und umfasst Objekt aus allen Teilen der Welt. Nur ein kleiner Teil dieses Bestandes kann aus konservatorischen Gründen und aufgrund des nur begrenzt zur Verfügung stehenden Platzes dauerhaft präsentiert werden.

Gegenwärtig können die Besucherinnen und Besucher auf etwa 3.000 qm auf drei Ebenen in einem faszinierenden architektonischen Ambiente mehr als 500 Objekte erleben. Die Sammlungspräsentation gliedert sich in die Abschnitte zur Sakralen Kunst von Mittelalter bis Barock
Aufführungen | Online-Shop

Fan-Shop

HELLERAU tragen

Wie bieten wir euch auf diesem Weg die Möglichkeit in unserem online HELLERAU-Shop T-Shirts und Beutel zu erwerben. Die T-Shirts sind neu in der HELLERAU-Kollektion und wurden ressourcenschonend aus Recycling-Textilien hergestellt.

Ausstellungen | Online-Shop

Caravanserai – Museumsshop auch online

Besuchen Sie auch unseren Museumsshop „Caravanserai". Dort gibt es eine große Auswahl an Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien und vielem mehr zu entdecken. Die Caravanserai ist nicht nur Geschäft und Galerie, sondern ein Ort, der etwas Besonderes an Qualität und Atmosphäre bietet.

Weitere Informationen zu Caravanserai finden Sie auf der Website des Shops:
www.museum-fuenf-kontinente.de/museum/museumsshop.html
Ausstellungen | Ausstellung

Der Orient. Zum Staunen so nah

Dauerausstellung

Als „Morgenland“ der aufgehenden (= oriens) Sonne wird eine geographische Region bezeichnet, die von Nordafrika über den Nahen und Mittleren Osten bis nach Zentral- und Südasien reicht. Überwiegend vom Islam geprägt, hat jede ihrer städtischen, bäuerlichen oder nomadischen Regionalkulturen, darunter auch nicht-islamische Minderheiten, ihre historisch gewachsenen Besonderheiten.

Die Ausstellung führt Sie in die facettenreiche Welt des Orients. Jahrhundertealte und zeitgenössische Kunst, Objekte voll tiefempfundener Religiosität und sogar Gegenstände alltäglichen Lebens laden zum Staunen ein. Von orientalischer Baukunst erzählen strahlend blaue Architekturfliesen, opulent beschnitzte Hausportale aus Pakistan oder ein indischer Gartenpavillon aus weissem Marmor. Prachtvolle Beispiele verga
Ausstellungen | Online

Deutschlands erste virtuelle Kunstmesse

Unter www.discoveryartfair.com/virtual erwarten Kunstliebhaber 84 internationale Aussteller und ihre aktuellen Programme. Statt durch Messekojen zu flanieren, kann jeder von Zuhause aus mit einem Klick die einzelnen Viewing Rooms besuchen und viele Hunderte von Kunstwerken entdecken.


Ausstellungen | Ausstellung

Lebendige Traditionen, Kreative Gegenwart. Kunst aus Afrika

Dauerausstellung

Afrika gilt als Wiege der Menschheit – unser aller Vorfahren kommen von dort. Der Kontinent umfasst heute über 50 Länder und weist die weltweit größte Vielfalt an Sprachen und Kulturen auf. Die Ausstellung präsentiert eindrucksvolle Beispiele traditioneller Kunst aus dem Afrika südlich der Sahara. Die Bandbreite reicht von höfischen Bronzen aus dem Reich Benin, wirkmächtigen Kraftfiguren aus der Kongoregion und Jahrhunderte alten filigranen Elfenbeinschnitzereien aus Westafrika bis hin zu faszinierenden Ahnenskulpturen oder Masken von Mali bis Tansania.

Die berühmten „Blauer Reiter“-Künstler Franz Marc und Wassili Kandinsky suchten und fanden in der Münchner Afrika-Sammlung Inspiration für ihre eigenen Arbeiten.

Einen besonderen Schwerpunkt der Ausstellung bilden Werke international
Ausstellungen

Ozeanien. Inselwelten im Pazifik

Dauerausstellung

Über die Weiten des Stillen Ozeans, auch Pazifik genannt, verteilen sich mehr als 7.500 Atolle und Inseln. Diese Welt erstreckt sich über ein Drittel der Erdoberfläche und wird heute unter dem Begriff Ozeanien zusammengefasst. Europäer haben das riesige Gebiet geographisch und kulturell in Melanesien „die schwarzen Inseln“, in Mikronesien „die kleinen Inseln“ und in Polynesien „die vielen Inseln“ unterteilt.

Für die Ozeanier ist das Meer nichts Trennendes, sondern hat von jeher Menschen und Kulturen miteinander verbunden. In der Ozeanien-Ausstellung sehen Sie weltweit einzigartige Objekte, die diese Verbindung aufzeigen und Ihnen Einblicke in traditionelle Lebensweisen ermöglichen.

Vom herausragenden seefahrerischen Können erzählen das reich verzierte Fischerboot aus Botel Tobago, di
Sehenswürdigkeiten | Online

Schweringer Schloss - 360°-Tour

360°-Tour vom Schweriner Schloss:

Ausstellungen | Ausstellung

Sonnentanz und Bisonjagd. Indianer Nordamerikas

Dauerausstellung

Der nordamerikanische Kontinent erstreckt sich fast 8.000 Kilometer von der Arktis über Alaska, Kanada und die USA bis ins nördliche Mexiko. Als ebenso vielfältig wie seine Landschaften erweisen sich die traditionellen Kulturen der Indianer und Eskimo. Die Exponate der Ausstellung zeigen diese Vielfalt auf und belegen eindrucksvoll den Erfindungsreichtum und das ästhetische Gefühl ihrer Schöpfer. Beispiele hierfür sind die berühmten Rabenmasken der Kwakiutl, aufwändige Perlenstickereien der Sioux oder die handschmeichelnden Specksteinfiguren der Eskimo. Von den Kachina-Figuren der Hopi ließen sich bereits Künstler der Klassischen Moderne beeinflussen.

Ein bemaltes Tuch, das einst ein Tipi zierte, erzählt Geschichten von Sonnentänzen und Festen, Kriegen und Bisonjagden. Nur Kinder können
Konzerte | Bildung

Studium an der Hochschule Luzern - Musik

Konzertpraxis im Zentrum des Musikstudiums

Das Studium an der Hochschule Luzern – Musik bedeutet eine umfassende musikalisch-künstlerische und praxisnahe Ausbildung – mitten im lebendigen kulturellen Umfeld der Musikstadt Luzern.

Die Studierenden profitieren von einem flexiblen Ausbildungssystem, das individuelle Zielsetzungen und einen grossen Spielraum in der Fächerkombination zulässt.

Das breite Studienangebot der Hochschule Luzern – Musik umfasst in den Profilen Klassik, Jazz, Volks- und Kirchenmusik alle vokalen und instrumentalen Studienrichtungen sowie Musikpädagogik. Konzert- und Bühnenpraxis sind von Anfang an wichtige Bestandteile der Ausbildung. Die zahlreichen Ensembles der Hochschule und die regelmässige Kooperation mit dem Luzerner Theater, dem Luzerner Sinfonieorche
Konzerte | Bildung

Studiumsinformationen

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln verfügt über ein breitgefächertes Studienangebot mit unterschiedlichen Bachelor- und Masterstudiengängen sowie der Möglichkeit zur Promotion und zum Konzertexamen. Eine Übersicht über die grundständigen und weiterführenden Studiengängen der Hochschule finden Sie unter Studienangebot.

Um an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit einem Studium zu beginnen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. So ist ein Zugang nur nach einer bestandenen künstlerischen Eignungsprüfung möglich. Für internationale Bewerber*innen ist darüber hinaus der Nachweis von deutschen Sprachkenntnissen erforderlich.

Die für Ihren Studiengang gültigen individuellen Zulassungsbedingungen sowie den Inhalt und Umfang der jeweiligen Eignungsprüfung finden Sie in der Eig
Konzerte | Bildung

Weiterbildung

Wo sich Musiker*innen neue Perspektiven öffnen

Die Hochschule Luzern bietet ein vielfältiges Angebot zur Weiterqualifikation – in musikalisch-künstlerischen und musikpädagogischen Bereichen und darüber hinaus zu interdisziplinären, fachübergreifenden Themen.

Ob Sie als Musiklehrperson, als «Performing Artist» oder als Musikschulleitende tätig sind – «life-long-learning» ist unverzichtbar für eine erfolgreiche Tätigkeit in einem oder mehreren dieser Berufsfelder. Neue Rahmenbedingungen, didaktische Entwicklungen, sich verändernde Anspruchsgruppen, der demografische Wandel, der technische Fortschritt, wachsende Bedeutung sozialer Medien etc.: die Arbeitsbedingungen verändern sich stetig und bringen neue Herausforderungen im beruflichen Alltag mit sich. Diese professionell zu meistern,
Ausstellungen | Blog

Museum and the City: Der Blog der Staatlichen Museen zu Berlin

Neben der Website der Staatlichen Museen zu Berlin mit fast 40 Landing-Pages aller Museen, Sammlungen und Institute bietet vor allem der Blog "Museum and the City" viele Hintergrundgeschichten, Interviews und Bildstrecken zu allen Museen und Sammlungen. Interessante Porträts von Mitarbeiter*innen oder thematische Reihen, zum Beispiel zur Sanierung der Neuen Nationalgalerie oder zu den Lieblingsstücken der Museumsmacher*innen, gewähren spannende Blicke hinter die Kulissen. In den Wochen des Shutdowns werden im Blog verstärkt unsere Kurator*innen zu Wort kommen, deren Sammlungsbereiche für die Besucher*innen geschlossen sind.

Ausstellungen | Ausstellung

Mudam Sammlung

Die bedeutendste Sammlung für Gegenwartskunst in Luxemburg

Inhaltlich wie konzeptuell konsequent international, umfasst sie beinahe 700 Werke aller Medien von Künstlern aus Luxemburg und der ganzen Welt.

Dabei besteht ein kleiner Teil der Sammlung aus Mode- und Designobjekten. Über 54 Werke in der Sammlung waren Auftragsarbeiten für das Mudam und entstanden unter Berücksichtigung seiner spezifischen architektonischen Gegebenheiten. Eckdaten für den Sammlungsaufbau waren die ersten Erwerbungen in den 1990er-Jahren, die Gründung des Museums 1998 und seine Eröffnung 2006. Wenngleich die 1960er-Jahre als historischer Bezugspunkt für die Gegenwartskunst gelten, datiert die Mehrzahl der Werke in der Sammlung aus den Jahren 1989 bis heute. Eine Ausnahme bildet das Möbelensemble für das Paim
Ausstellungen | Online

Online-Sammlung

Auf der Internetseite www.kulturelles-erbe-koeln.de finden Sie die Sammlung des Rautenstrauch-Joest-Museum und anderer Kölner Museen online.


Ausstellungen

Themenparcours: Der Mensch in seinen Welten

Wohnen, Glaube, Identität − Themen, die uns Menschen verbinden und bewegen. Auf 3.600 qm Ausstellungsfläche der Dauerausstellung erleben Sie, wie vielfältig die Kulturen der Welt mit diesen Themen agieren.

Im Themenkomplex »Die Welt erfassen« erfahren Sie etwas über den Blick Europas auf andere Kulturen wie er sich z.B. in Reiseberichten, in der Kunst oder in Museen widerspiegelt. Der Themenkomplex »Die Welt gestalten« macht Sie vertraut mit verschiedenen Lebensentwürfen. Warum war das Leben im Tipi so praktisch? Weshalb trugen Maori Tätowierungen und tun es wieder mehr? Welchen Sinn haben Ahnenfiguren?

Kulturen vergleichen, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzeigen − ein modernes Ausstellungskonzept zur Förderung von Toleranz, das Spaß macht und Neugier weckt.

Bil
Ausstellungen | Ausstellung

Picasso und seine Zeit

16.03.2013 bis auf Weiteres

Am 16. März 2013 öffnete das zur Nationalgalerie gehörende Museum Berggruen wieder die Pforten für seine berühmte Sammlung der Klassischen Moderne. Der westliche Stülerbau wurde um das benachbarte Kommandantenhaus am Spandauer Damm und den neu angelegten Bettina-Berggruen-Garten erweitert.

Name und Entstehung der Sammlung gehen auf den Kunsthändler und Sammler Heinz Berggruen zurück (1914-2007). Über einen Zeitraum von mehr als vierzig Jahren trug er Meisterwerke von Pablo Picasso, Henri Matisse, Paul Klee und Alberto Giacometti zusammen. Unter dem Titel "Picasso und seine Zeit" wurde die Sammlung Berggruen 1996 erstmals im westlichen Stülerbau präsentiert und im Jahr 2000 von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz für die Nationalgalerie erworben. Heute ist die Sammlung im Museum Berggr
Ausstellungen | Ausstellung

Myanmar

Von Pagoden, Longyis und Nat-Geistern

Im Jahr 1911 reiste Lucian Scherman, Direktor des Münchner Völkerkundemuseums, zusammen mit seiner Frau Christine nach Burma, dem heutigen Myanmar. Die beiden legten eine weltweit einzigartige ethnographische Sammlung an, zu der mehr als 2300 Objekte, 1200 Fotografien, ausführliche Reisetagebücher und Tonaufnahmen zählen. Die schönsten und kostbarsten Stücke der Sammlung sind nun erstmals in einer herausragenden Präsentation zu sehen. Begleiten Sie uns auf den Spuren des Forscherpaares durch eines der faszinierendsten Länder Asiens: Sie begegnen den verschiedensten Volksgruppen und deren Lebensweise, gewinnen Einblicke in den myanmarischen Alltag, tauchen ein in religiöse Feste und staunen über einmalige Kunstwerke. Die Reise führt durch vielfältige Landschaften und eröffnet Ihnen den Zuga
Ausstellungen | Ausstellung

Mythen, Tiere, Götterwesen. Indianer Südamerikas

Dauerausstellung

Von der Südgrenze der USA bis zur Spitze Feuerlands erstrecken sich Mittel- und Südamerika über eine Länge von beinahe 8000 Kilometern. Sie sind von Menschen unterschiedlicher indianischer Kulturen geprägt. Zu den bekanntesten historischen Kulturen gehört die der Inka, deren Reich in seiner Blütezeit um 1530 über 4000 Kilometer vom heutigen Ecuador bis nach Chile reichte. Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden prachtvolle Zeugnisse der Inka sowie Ihrer Vorläuferkulturen Moche und Nasca.

Kostbare Goldobjekte, rätselhafte Keramikgefäße und kunstvolle Steinskulpturen erzählen Geschichten von der Götterwelt, von Beziehungen zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen, von Kampf und Krieg. Ein eigener Ausstellungsbereich widmet sich den farbenfrohen Textilien von Weberinnen aus dem Hochland Guate
Ausstellungen | Ausstellung

Rokokowelten

Neupräsentation der Porzellan- und Fayencesammlung
seit 21. März 2019

Das 18. Jahrhundert war das Jahrhundert des Porzellans. Unter Fürsten, Aristokraten und vermögendem Bürgertum war man regelrecht süchtig nach dem „weißen Gold“, man sprach von der „maladie de porcelaine“. Wer sich das exklusive Porzellan nicht leisten konnte, griff zur Fayence, um seine Tafeln, Konsolen, Kaminsimse und Kommoden zu schmücken.

In der Ausstellung gibt es verschiedene Themenfelder:

Wie verlief der Weg des Porzellans von Asien nach Europa?
Inwieweit spiegeln sich in der Porzellan- und Fayencekunst die aristokratischen Lebensweisen des Rokoko wider?
Welche gestalterischen Besonderheiten gab es, und wie waren die Herstellungstechniken?

Dass Porzellan bis heute für Gestalterinnen und Gestalter aktuell ist, wird exemplarisch unter dem Aspekt „Porzellan und 3 D Druck“ bel
Literatur | Ausstellung

Robert Walsers Briefe

Seit 21. Oktober

Anlässlich des Erscheinens der Robert Walser-Briefausgabe im Suhrkamp Verlag zeigt das Robert Walser-Zentrum die Ausstellung Robert Walsers Briefe. Von den 951 Dokumenten, von denen mehr als die Hälfte erstmals in Buchform veröffentlicht wird, konzentriert sich die Ausstellung auf den Briefwechsel von Robert Walser und Therese Breitbach. Die zwanzig bald feinsinnigen, bald frivolen Schreiben, die Walser an die junge Verehrerin seiner Werke richtet, werden in dieser Ausstellung erstmals öffentlich gezeigt.
Familie | Bildung

Bildung & Vermittlung

Das Referat Bildung, Vermittlung, Besucherdienste ist die zentrale Bildungseinrichtung der Staatlichen Museen zu Berlin und als solche mit der Konzeption und Umsetzung von Angeboten in allen 15 Sammlungen betraut.

Mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot richten sich die Staatlichen Museen zu Berlin an verschiedene Nutzergruppen: Kinder und Familien, Jugendliche und Erwachsene, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen, Individualbesucher und Besuchergruppen.

In großen und größeren Projekten werden verschiedene Nutzergruppen aktiv in die Museumsarbeit einbezogen, um gemeinsam die Spiel- und Handlungsräume musealer Bildungsarbeit zu erproben und zu etablieren. Kooperationen mit Schulen, Universitäten und sozialen Einrichtungen zielen auf ei
Familie | Online

Junges Theater für Zuhause

Immer die gleichen Serien im Fernsehen schauen? Keine neuen Sachen zum Spielen? Hier haben wir Euch zahlreiche Ideen zusammen gestellt.
Familie | Online

#Gernelernen

Lernen trotz Corona

Schaut auch mal hier, der MDR hilft euch beim Lernen: Lernen trotz Corona MDR WISSEN #Gernelernen - Montag bis Freitag live 11 Uhr

Familie | Online

Spiele-Ideen vom SOS Familienzentrum

Das SOS Familienzentrum möchte gern mit einem virtuellen Spieleangebot Familien zu Hause zu unterstützen. Auf der Homepage www.sos-kinderdorf.de/beratungs-und-familienzentrum-weimar findet ihr Videobotschaften, jede Woche eine leicht umsetzbare Bastelidee, Spielideen und Geschichten.

Zusätzlich bieten die Pädagoginnen Telefongespräche an (Terminvereinbarung Mo-Fr 9-10 Uhr unter 03643/49344-22).

Ereignisse | Musiktheater

Transstimme

Oper in zwei Akten
- Termin In Planung -

Ein Paar führt eine auf allen Ebenen harmonische und sinnliche Beziehung. Zwischen beiden gibt es ein nahezu tägliches Ritual, bei dem sie für ihn singt und mit der Kraft ihrer Stimme quasi ein neues Universum für beide schafft. Als sie allerdings krank wird und zu verstummen droht, verschiebt sich der Fokus für sie auf die Erhaltung ihrer Stimme, für die sie schließlich sogar die experimentellste Behandlung in Kauf nimmt. Während sie nach dem Eingriff ungeahnte stimmliche Möglichkeiten erhält und ihre Wahrnehmung eine neue Dimension erfährt, entfernt sie sich gleichzeitig von ihm – plötzlich scheinen unsagbare Universen zwischen ihnen zu liegen.

In „Transstimme“ fragt Fabià Santcovsky sowohl nach der existenziellen Bedeutung der menschlichen Stimme für die Identität des Menschen als au
Ereignisse | Musiktheater

Opera, Opera, Opera! revenants and revolutions

verschollener vierter teil der klimatrilogie. Musiktheater von Ole Hübner und Thomas Köck
- Termin In Planung -

Unsere Zeit erscheint als schier endlose Gegenwart – ein andauernder Krisenzustand, in dem Zukunft eher als Bedrohung denn Versprechen wahrgenommen wird. Gleichzeitig werden immer neue Forderungen an diese mögliche Zukunft laut, die von der alltäglich empfundenen Ohnmacht jedes*r Einzelnen im Angesicht übermächtiger Problemlagen ausgehen. Das Neue Musiktheater „opera, opera, opera! revenants and revolutions“ stellt sich dieser ambivalenten Situation: Weit in der Zukunft befindet sich ein Chor mit teilweiser Amnesie im Gespräch mit sich selbst und einem Cyborg darüber, woher sie kommen, wie alles wurde, und wohin sie gehen. Haben wir Eiszeit oder Krieg? Wo waren wir am letzten Tag? Im Flugzeug? Nein, am Bahnsteig – oder doch Teil eines wütenden Fischer-Chores mitten in einer Grand Opéra 183
Ereignisse | Musiktheater

Opera, Opera, Opera! revenants and revolutions

verschollener vierter teil der klimatrilogie. Musiktheater von Ole Hübner und Thomas Köck
- Termin In Planung -

Unsere Zeit erscheint als schier endlose Gegenwart – ein andauernder Krisenzustand, in dem Zukunft eher als Bedrohung denn Versprechen wahrgenommen wird. Gleichzeitig werden immer neue Forderungen an diese mögliche Zukunft laut, die von der alltäglich empfundenen Ohnmacht jedes*r Einzelnen im Angesicht übermächtiger Problemlagen ausgehen. Das Neue Musiktheater „opera, opera, opera! revenants and revolutions“ stellt sich dieser ambivalenten Situation: Weit in der Zukunft befindet sich ein Chor mit teilweiser Amnesie im Gespräch mit sich selbst und einem Cyborg darüber, woher sie kommen, wie alles wurde, und wohin sie gehen. Haben wir Eiszeit oder Krieg? Wo waren wir am letzten Tag? Im Flugzeug? Nein, am Bahnsteig – oder doch Teil eines wütenden Fischer-Chores mitten in einer Grand Opéra 183
Ereignisse | Musiktheater

Opera, Opera, Opera! revenants and revolutions

verschollener vierter teil der klimatrilogie. Musiktheater von Ole Hübner und Thomas Köck
- Termin In Planung -

Unsere Zeit erscheint als schier endlose Gegenwart – ein andauernder Krisenzustand, in dem Zukunft eher als Bedrohung denn Versprechen wahrgenommen wird. Gleichzeitig werden immer neue Forderungen an diese mögliche Zukunft laut, die von der alltäglich empfundenen Ohnmacht jedes*r Einzelnen im Angesicht übermächtiger Problemlagen ausgehen. Das Neue Musiktheater „opera, opera, opera! revenants and revolutions“ stellt sich dieser ambivalenten Situation: Weit in der Zukunft befindet sich ein Chor mit teilweiser Amnesie im Gespräch mit sich selbst und einem Cyborg darüber, woher sie kommen, wie alles wurde, und wohin sie gehen. Haben wir Eiszeit oder Krieg? Wo waren wir am letzten Tag? Im Flugzeug? Nein, am Bahnsteig – oder doch Teil eines wütenden Fischer-Chores mitten in einer Grand Opéra 183
Ereignisse | Musiktheater

Davor

Ein dokumentarisches Musiktheater-Projekt
- April 2021 -

Nach einer Idee des Journalisten Bobby Rafiq und des Komponisten Yoav Pasovsky nähert sich dieses Projekt dem Thema Alltagsrassismus. Unter Verwendung von szenisch aufgearbeiteten Interviews, die von der taz-Journalistin Ebru Tasdemir geführt wurden, entwickelte der Regisseur Robert Lehniger zusammen mit seiner Ausstatterin Irina Schicketanz, der Dramaturgin Marion Hirte und dem Komponisten eine begehbare Installation. Die dadurch entwickelten Szenen/Situationen spiegeln tagtägliche Momente der in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte wider: in denen ihnen die Zugehörigkeit zu diesem Land immer wieder abgesprochen wird, in denen sie als andersartig markiert und stigmatisiert werden. Denn den tätlichen An- und Übergriffen auf Flüchtlingsheime, jüdische F
Ereignisse | Musiktheater

Davor

Ein dokumentarisches Musiktheater-Projekt
- April 2021 -

Nach einer Idee des Journalisten Bobby Rafiq und des Komponisten Yoav Pasovsky nähert sich dieses Projekt dem Thema Alltagsrassismus. Unter Verwendung von szenisch aufgearbeiteten Interviews, die von der taz-Journalistin Ebru Tasdemir geführt wurden, entwickelte der Regisseur Robert Lehniger zusammen mit seiner Ausstatterin Irina Schicketanz, der Dramaturgin Marion Hirte und dem Komponisten eine begehbare Installation. Die dadurch entwickelten Szenen/Situationen spiegeln tagtägliche Momente der in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte wider: in denen ihnen die Zugehörigkeit zu diesem Land immer wieder abgesprochen wird, in denen sie als andersartig markiert und stigmatisiert werden. Denn den tätlichen An- und Übergriffen auf Flüchtlingsheime, jüdische F
Ereignisse | Musiktheater

Davor

Ein dokumentarisches Musiktheater-Projekt
- April 2021 -

Nach einer Idee des Journalisten Bobby Rafiq und des Komponisten Yoav Pasovsky nähert sich dieses Projekt dem Thema Alltagsrassismus. Unter Verwendung von szenisch aufgearbeiteten Interviews, die von der taz-Journalistin Ebru Tasdemir geführt wurden, entwickelte der Regisseur Robert Lehniger zusammen mit seiner Ausstatterin Irina Schicketanz, der Dramaturgin Marion Hirte und dem Komponisten eine begehbare Installation. Die dadurch entwickelten Szenen/Situationen spiegeln tagtägliche Momente der in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte wider: in denen ihnen die Zugehörigkeit zu diesem Land immer wieder abgesprochen wird, in denen sie als andersartig markiert und stigmatisiert werden. Denn den tätlichen An- und Übergriffen auf Flüchtlingsheime, jüdische F
Ereignisse | Musiktheater

Große Reise in entgegengesetzter Richtung

Expeditionen ins Archiv der Wirklichkeitsfabrik von Yair Klartag, Anda Kryeziu, Christiane Pohle/Zahava Rodrigo, Tobias Eduard Schick/Katharina Vogt und Ror Wolf
- April 2021 -

Eine große Reise in entgegengesetzter Richtung unternimmt man besser in Begleitung. Vor allem dann, wenn die Reiseroute innerhalb des eigenen Hauses verläuft. Im vorliegenden Fall machen sich deshalb gleich mehrere Personen zeitversetzt auf den Weg: die Musiker*innen des Instrumentalensembles hand werk, die Komponistinnen und Komponisten Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Schick und Katharina Vogt, die Regisseurin Christiane Pohle, die Bühnen- und Kostümbildnerin Zahava Rodrigo sowie der Schriftsteller Ror Wolf. Letzterer ist nicht unwesentlich dafür verantwortlich, dass nach dem Durchschreiten einer gut getarnten Wandöffnung plötzlich eine Gruppe absolut unbekannter Hausbewohner*innen in Erscheinung tritt. Wie konnte man einander bisher nicht zur Kenntnis nehmen? Wie sich überhören? Und w
Ereignisse | Musiktheater

Davor

Ein dokumentarisches Musiktheater-Projekt
- April 2021 -

Nach einer Idee des Journalisten Bobby Rafiq und des Komponisten Yoav Pasovsky nähert sich dieses Projekt dem Thema Alltagsrassismus. Unter Verwendung von szenisch aufgearbeiteten Interviews, die von der taz-Journalistin Ebru Tasdemir geführt wurden, entwickelte der Regisseur Robert Lehniger zusammen mit seiner Ausstatterin Irina Schicketanz, der Dramaturgin Marion Hirte und dem Komponisten eine begehbare Installation. Die dadurch entwickelten Szenen/Situationen spiegeln tagtägliche Momente der in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte wider: in denen ihnen die Zugehörigkeit zu diesem Land immer wieder abgesprochen wird, in denen sie als andersartig markiert und stigmatisiert werden. Denn den tätlichen An- und Übergriffen auf Flüchtlingsheime, jüdische F
Ereignisse | Musiktheater

Große Reise in entgegengesetzter Richtung

Expeditionen ins Archiv der Wirklichkeitsfabrik von Yair Klartag, Anda Kryeziu, Christiane Pohle/Zahava Rodrigo, Tobias Eduard Schick/Katharina Vogt und Ror Wolf
- April 2021 -

Eine große Reise in entgegengesetzter Richtung unternimmt man besser in Begleitung. Vor allem dann, wenn die Reiseroute innerhalb des eigenen Hauses verläuft. Im vorliegenden Fall machen sich deshalb gleich mehrere Personen zeitversetzt auf den Weg: die Musiker*innen des Instrumentalensembles hand werk, die Komponistinnen und Komponisten Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Schick und Katharina Vogt, die Regisseurin Christiane Pohle, die Bühnen- und Kostümbildnerin Zahava Rodrigo sowie der Schriftsteller Ror Wolf. Letzterer ist nicht unwesentlich dafür verantwortlich, dass nach dem Durchschreiten einer gut getarnten Wandöffnung plötzlich eine Gruppe absolut unbekannter Hausbewohner*innen in Erscheinung tritt. Wie konnte man einander bisher nicht zur Kenntnis nehmen? Wie sich überhören? Und w
Ereignisse | Musiktheater

Große Reise in entgegengesetzter Richtung

Expeditionen ins Archiv der Wirklichkeitsfabrik von Yair Klartag, Anda Kryeziu, Christiane Pohle/Zahava Rodrigo, Tobias Eduard Schick/Katharina Vogt und Ror Wolf
- April 2021 -

Eine große Reise in entgegengesetzter Richtung unternimmt man besser in Begleitung. Vor allem dann, wenn die Reiseroute innerhalb des eigenen Hauses verläuft. Im vorliegenden Fall machen sich deshalb gleich mehrere Personen zeitversetzt auf den Weg: die Musiker*innen des Instrumentalensembles hand werk, die Komponistinnen und Komponisten Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Schick und Katharina Vogt, die Regisseurin Christiane Pohle, die Bühnen- und Kostümbildnerin Zahava Rodrigo sowie der Schriftsteller Ror Wolf. Letzterer ist nicht unwesentlich dafür verantwortlich, dass nach dem Durchschreiten einer gut getarnten Wandöffnung plötzlich eine Gruppe absolut unbekannter Hausbewohner*innen in Erscheinung tritt. Wie konnte man einander bisher nicht zur Kenntnis nehmen? Wie sich überhören? Und w
Ereignisse | Musiktheater

Große Reise in entgegengesetzter Richtung

Expeditionen ins Archiv der Wirklichkeitsfabrik von Yair Klartag, Anda Kryeziu, Christiane Pohle/Zahava Rodrigo, Tobias Eduard Schick/Katharina Vogt und Ror Wolf
- April 2021 -

Eine große Reise in entgegengesetzter Richtung unternimmt man besser in Begleitung. Vor allem dann, wenn die Reiseroute innerhalb des eigenen Hauses verläuft. Im vorliegenden Fall machen sich deshalb gleich mehrere Personen zeitversetzt auf den Weg: die Musiker*innen des Instrumentalensembles hand werk, die Komponistinnen und Komponisten Yair Klartag, Anda Kryeziu, Tobias Schick und Katharina Vogt, die Regisseurin Christiane Pohle, die Bühnen- und Kostümbildnerin Zahava Rodrigo sowie der Schriftsteller Ror Wolf. Letzterer ist nicht unwesentlich dafür verantwortlich, dass nach dem Durchschreiten einer gut getarnten Wandöffnung plötzlich eine Gruppe absolut unbekannter Hausbewohner*innen in Erscheinung tritt. Wie konnte man einander bisher nicht zur Kenntnis nehmen? Wie sich überhören? Und w
Ausstellungen | Ausstellung

WERKSTATT PROLOG

WERKSTATT PROLOG ist entstanden aus der experimentellen und evolutiven Ausstellung „Prolog #1–10, Erzählungen von Menschen, Dingen und Orten“, die von Dezember 2016 bis April 2018 schrittweise im Museum für Völkerkunde Dresden im Japanischen Palais entwickelt wurde.

Nach dem Abbau im April 2018 wurden mehrere Teile daraus für die WERKSTATT PROLOG im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig adaptiert und die Werkstatt als Ort für Auseinandersetzung und Experimente im Juni 2018 eingeweiht. Neue Installationen werden peu à peu mit dem Ziel, die heutige Dauerausstellung des Museums, die aus 2007 stammt, neu zu denken und im Raum eine neue Sammlungspräsentation zu konzipieren und vorzubereiten.

Wir laden Sie ein, aktiv mitzudenken und Ihre Wünsche für unsere zukünftige Präsentation zu äu
Ausstellungen | Ausstellung

Die Paraderäume im Dresdner Residenzschloss

Die Königlichen Paraderäume Augusts des Starken und das Porzellankabinett im Residenzschloss Dresden

Mit der Eröffnung der Paraderäume können die Besucher ab dem 28. September 2019 einem glanzvollen Höhepunkt in der Einrichtung des Dresdner Residenzschlosses beiwohnen: Vor 300 Jahren, anlässlich des einen ganzen Monat andauernden Hochzeitsfestes zu Ehren von Kurprinz Friedrich August und der Kaisertochter und Erzherzogin Maria Josepha waren die Räume im September 1719 durch August den Starken eröffnet worden.

Paradeappartements
In dieser Raumfolge inszenierte der sächsisch-polnische Kurfürst-König seine Herrschaft. 30 Jahre zuvor hatte er als junger Prinz auf Reisen den Glanz von Versailles auf dem Höhepunkt der Macht Ludwigs XIV. selbst erlebt und war tief beeindruckt. 1997 beschl
Ausstellungen | Ausstellung

Die Paraderäume im Dresdner Residenzschloss

Die Königlichen Paraderäume Augusts des Starken und das Porzellankabinett im Residenzschloss Dresden

Mit der Eröffnung der Paraderäume können die Besucher ab dem 28. September 2019 einem glanzvollen Höhepunkt in der Einrichtung des Dresdner Residenzschlosses beiwohnen: Vor 300 Jahren, anlässlich des einen ganzen Monat andauernden Hochzeitsfestes zu Ehren von Kurprinz Friedrich August und der Kaisertochter und Erzherzogin Maria Josepha waren die Räume im September 1719 durch August den Starken eröffnet worden.

Paradeappartements
In dieser Raumfolge inszenierte der sächsisch-polnische Kurfürst-König seine Herrschaft. 30 Jahre zuvor hatte er als junger Prinz auf Reisen den Glanz von Versailles auf dem Höhepunkt der Macht Ludwigs XIV. selbst erlebt und war tief beeindruckt. 1997 beschl
Ausstellungen | Online

Halle4 - Das Magazin der Deichtorhallen jetzt zum hören

Beiträge, Interviews, Geschichten:
www.deichtorhallen.de/halle4
Ausstellungen | Ausstellung

Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800

Erstmals präsentieren die Gemäldegalerie Alte Meister und die Skulpturensammlung bis 1800 gemeinsam ihre Werke im umfangreich sanierten Semperbau am Zwinger. Nach siebenjähriger Teilschließung erstrahlt das berühmte Museumsgebäude aus dem 19. Jahrhundert in neuem Glanz und öffnet mit einer Festwoche ab 29. Februar 2020 die Pforten.

Weltberühmte Meisterwerke
Rund um Raffaels „Sixtinische Madonna“, einem der populärsten Kunstwerke der Welt, erwartet die Besucherinnen und Besucher ein einzigartiger Rundgang durch die europäische Kunstgeschichte, die sich in kaum einem anderen deutschen Museum so eindrucksvoll und vollständig anhand unbestrittener Schlüsselwerke der jeweiligen Epochen nachvollziehen lässt, wie in Dresden. Diese Besonderheit verdankt die Galerie der zielgerichteten Sammeltä
Aufführungen | Online

SchauSpielHausBesuch

Wir kommen zu Ihnen nach Hause!

Während der Spielbetrieb auf Eis gelegt ist, versammeln wir uns ums digitale Lagerfeuer und sorgen für Ihre Zerstreuung. Unter dem Titel »SchauSpielHausBesuch« bauen wir den kreativen Energien unseres Hauses digitale Übergangsspielwiesen:

Karin Beier und das Team der Dramaturgie treffen unsere Ensemblemitglieder zum Zweiergespräch über das Leben mit Corona und ohne Theater. Die Schauspieler*innen bringen zu jedem Gespräch etwas mit: Einen Text, ein Lied, eine kleine Performance, ein Kunststück – lassen Sie sich überraschen!

Darüber hinaus bastelt das Ensemble für unsere Social Media-Kanäle an Videominiaturen zwischen Nonsense und Nobelpreis für unsere Social Media-Kanäle und wir stellen Ihnen ausgewählte Inszenierung in unserem SchauSpielHausStream zur Verfügung. Außerdem ist jetzt d
Ausstellungen | Ausstellung

Digitale Angebote

ZUM LESEN - UNSER BLOG
Unser Online-Blog bietet zahlreiche Artikel rund um die aktuellen und kommenden Ausstellungen.

ZUM ANSCHAUEN - YOUTUBE KANAL
Über hundert Ausstellungsfilme und Veranstaltungsdokumentationen bietet der Youtube-Kanal des Haus der Kunst.

ZUM MITMACHEN - INSTAGRAM AKTION #INTERIORITIES
Anlässlich der Ausstellung "Innenleben" fragen wir uns: Was sagt der Innenraum heute über unseren eigenen Seelenzustand aber auch über unser Verhältnis zum Außen aus? Wir rufen unsere Community dazu auf, sich bis zum 29.03.20 mit eigenen Beiträgen auf Instagram an der Aktion zu beteiligen. Mehr Infos zur Aktion sowie den aktuellen Beiträgen aus der Communiyt findet ihr im Blog-Beitrag zu #INTERIORITIES

ZUM ANHÖREN - SOUNDTRACK
Der Soundtrack zur Ausstellung "Theaster Gate
Ausstellungen | Online

#openbutsafe

Not macht bekanntlich erfinderisch. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie war das Museum vom 14. März bis 20. Mai für knapp 10 Wochen geschlossen. Unter dem von uns etablierten Hashtag #closedbutopen brachten wir seitdem das Museum regelmäßig zu Ihnen nach Hause: mit exklusiven Einblicken in die Lagerfeld-Ausstellung, vielfältigen Informationen zu Themen und Werken unserer Sammlungen und mit einem digitalen Angebot für Familien und Kinder.

Seit der Wiederöffnung des Museums am 21. Mai führen wir unsere digitale Kunst- und Wunderkammer natürlich weiter. Unter dem Hashtag #openbutsafe veröffentlichen wir weiterhin Posts in den sozialen Medien und stellen diese auf dieser Seite strukturiert zusammen. Und wir werden unsere digitalen Angebote Schritt für Schritt weiter ausbauen. Bleiben Sie neu
Konzerte | Online

Ohrenauf! so klingt...

Ihr habt euch immer schon gefragt, welche Instrumente in einem Orchester spielen und wie sie klingen? In dieser Reihe stellen euch die Musikerinnen und Musiker des Gürzenich-Orchesters ihre Lieblingsinstrumente vor. Dabei könnt ihr vielen verschiedenen Klängen lauschen, traurige und fröhliche Melodien hören und jede Menge über die unterschiedlichen Instrumente erfahren. Jede Woche werden wir an dieser Stelle ein neues Instrument vorstellen.

Konzerte | Online

Hausmusik

Durch die Ausbreitung des Corona-Virus und die damit verbundenen Weisungen mussten bundesweit Konzerte abgesagt werden. Es tut uns sehr Leid, dass wir nicht für Sie spielen dürfen! Wir haben uns ebenso wie Sie, auf viele schöne Konzerte gefreut, die leider nicht stattfinden können. Andererseits wollen wir die Verantwortung für unser Publikum wahrnehmen und Sie in der aktuellen Situation keiner unnötigen gesundheitlichen Gefährdung aussetzen.

Musikerinnen und Musiker der Duisburger Philharmoniker möchten Ihnen mit eigenen aufgenommenen Videos ein paar kleine Musikerlebnisse nach Hause bringen. Schauen und hören Sie rein!

Aufführungen | Online

Theater Konstanz für zuhause

Das Theater Konstanz kommt direkt zu Ihnen ins Wohnzimmer. Sehen Sie Mitschnitte unserer Inszenierungen und lassen Sie sich von unseren Schauspielerinnen und Schauspielern aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen.

Aufführungen | Online

Haustheater

... we're not those kids sitting on the couch
Sobald möglich, spielen wir wieder live - und bis dahin digital: HAUSTHEATER. Schauen Sie rein!
Auf ein gesundes Wiedersehen

Aufführungen | Kinderprogramm

Hörbuch online: VEVI

gelesen vom Ensemble des Vorarlberger Landestheaters: Vivienne Causemann, Rahel Jankowski; Felix Defèr, Luzian Hirzel, David Kopp, Tobias Krüger und Nico Raschner

Der poetisch-fantastische Roman erscheint ab Montag, den 6. April, jeweils um 17 Uhr in achtzehn Hörkapiteln, als Fortsetzung mit täglichen Uploads. So wird VEVI zu einem Hörerlebnis für die ganze Familie und bietet Gelegenheit, die wunderbare Sprache wie den Erfindungsreichtum der ganz zu Unrecht in Vergessenheit geratenen österreichischen Autorin Erica Lillegg kennenzulernen und zu genießen.

Wir wünschen viel Freude beim Hören, Lauschen und Mitfiebern: Mitfiebern bei Vevis Abenteuern mit dem Wurzelmädchen und der Mäusefamilie, mit der Dicken Berta, den Kugelrunden Bewohnern des Kugelplaneten und vielen anderen!

Aus Anl
Aufführungen | Online

Wir sehen uns. Immer wieder.

Videobotschaften aus dem Homeoffice

Wir vermissen Sie, liebes Publikum und liebe Freunde des Theaters, und noch wissen wir nicht, wann wir uns im Theater wiedersehen. Dennoch möchten wir mit ihnen in Kontakt bleiben. Derzeit bereiten wir unter anderem die neue Spielzeit vor, die 2020/21 unter dem Motto „Auf Abwegen“ steht. Daran möchten wir Sie teilhaben lassen ...

Aufführungen | Online

Virtueller Rundgang

Besuchen Sie das Schauspielhaus auf einem 360°-Rundgang im Internet.
Konzerte | Online

#MusikGegenCorona - Videos von HFMlern

Es ist zwar still auf den Fluren und in den Überäumen, doch die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar möchte auch in der Coronavirus-Krise nicht verstummen. Neben den zuhause gedrehten Clips, die bereits auf dem Facebook-Kanal der HfM zu sehen sind, startet die Hochschule nun auch eine Reihe mit professionellen Musikvideos.

Rund zehn neue Mitschnitte von Hochschulkonzerten aus dem zurückliegenden Wintersemester werden in den kommenden Wochen in kurzen Abständen auf den erfolgreichen YouTube-Kanal der HfM mit seinen weltweit knapp 60.000 Abonnent*innen hochgeladen.

Es handelt sich dabei um Mitschnitte vom Festkonzert „Zehn Jahre Transcultural Music Studies“, vom Antrittskonzert Orgel von Prof. Martin Sturm in der Herz-Jesu-Kirche sowie vom Hochschulsinfoniekonzert in der Weimarhalle
Ereignisse | Theater

Once to be realised

Sechs Begegnungen mit Jani Christous „Project Files“ von Beat Furrer, Barblina Meierhans, Olga Neuwirth, Younghi Pagh-Paan, Samir Odeh-Tamimi und Christian Wolff
- Herbst 2020 -

Eine Frau in Schwarz, ein Klangkontinuum, unterbrochen durch eine Explosion, Menschenmassen, die die Bühne stürmen, Verkehrsampeln, der ohrenbetäubende Gesang der Zikaden auf Chios in der Mittagshitze, das Spiel im Ensemble als Chiffre gesellschaftlicher Konstellationen, die Beschwörung des metaphysisch Anderen, Komponieren als Versuch eines Bruchs mit der musikalischen Syntax oder auch als »leichter Druck gegen die Sinngrenze«: Der Kosmos des griechischen Komponisten Jani Christou ist labyrinthisch verzweigt im Reichtum seiner suggestiven Bilder und Entwürfe. Er überschreitet das rein Musikalische hin zu einer Integration von Szene, Text und Bild und verlässt zugleich die Räume der Kunst, versteht das Politische und Soziale ebenso als kompositorisches Material wie er Kompositionen für kon
Aufführungen | Online

DRAMAZON PRIME

Dafür sind wir ab sofort digital für unser Publikum da! Unter DRAMAZON PRIME (https://www.schauspiel.koeln/spielplan/dramazon-prime/) bietet das Schauspiel Köln Inszenierungen der letzten Jahre zum Stream an und startet mit LOCKDOWN – DRAUSSEN FRÜHLING; DRINNEN KRISE. EIN PODCAST AUS DEM STILLGELEGTEN LEBEN eine Mini Podcast-Serie von Julian Pörksen, in der der Protagonist aus seinem derzeitigen Leben zwischen Serienmarathon, Boris Becker und ganz viel Ich erzählt. Die neuen Folgen erscheinen immer montags, mittwochs und samstags überall da, wo es Podcasts gibt und natürlich auf www.schauspiel.koeln.

Als Stream veröffentlichen wir jede Woche eine Video-Aufzeichnung einer ausgewählter Inszenierungen!

Darüber hinaus gibt es Film- und Literaturtipps, Hörspiele und Features von und mit
Konzerte | Online

Das Sonntagskonzert

Jeden Sonntag um 16 Uhr teilen wir hier einen neuen Konzertmitschnitt mit Ihnen.

Klicken Sie auf die Bilder, um die jeweilige Playlist zu öffnen.
Die Videos sind als "YouTube"-Premiere angelegt.
Sie können sogar während der Videopremiere live mit anderen Zuschauern chatten.
Dies ist eine Funktion auf der YouTube-Seite - Danach können Sie sich das Video so oft anschauen, wie Sie mögen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

https://www.tonhalle.de/das-haus/sonntagskonzert/
Konzerte | Online

Düsseldorf Calling

Herzlich willkommen zum Podcast der Tonhalle Düsseldorf

Hier telefoniert unser Intendant Michael Becker mit dem ungarischen Dirigenten Adam Fischer. Seit fünf Jahren ist Fischer "Principal Conductor" der Düsseldorfer Symphoniker und blickt auf eine lange internationale Karriere zurück. In diesem Podcast sprechen sie ganz privat und ungeschnitten über Themen von A wie Adam bis Z wie Zauberflöte.
Ausstellungen | Online-Shop

Museumsshops der Staatlichen Museen Berlin

Museen & Sammlungen
Bücher
Medien
Homedeko & Büro
Mode & Accessoires
Schmuck
Kinder

Aufführungen | Online

Nachrichten vom Ende der Welt

Im März wurden die Proben zu Christopher Rüpings Inszenierung von Einfach das Ende der Welt des französischen Autors Jean-Luc Lagarce abrupt beendet. Kurze Zeit danach erreichte das Schauspielhaus die Nachricht, dass die Figuren dieser Inszenierung trotzdem noch da seien, wenn auch in alle Himmelsrichtungen versprengt.

Aufführungen | Online

Offene Bühne Online

Hast du ein verborgenes Talent? Kannst du mit der Zunge deinen Ellenbogen berühren? Und wolltest schon immer mal auf einer Bühne stehen? Dann bist du bei der Offenen Bühne genau richtig!

Normalerweise findet jeden 1. Samstag im Monat die Offene Bühne in der Matchbox im Schiffbau statt. Da dies aktuell nicht mehr möglich ist, haben unsere fünf Jahrespraktikantinnen vom Theaterjahr entschieden, ihr Format online weiterzumachen. Schickt euer Talent in einer mp4 Datei an theaterjahr@schauspielhaus.ch

Euer Video darf maximal 5 Minuten dauern. Diese Plattform ist explizit für junge Menschen gedacht.

Die Einsendungen werden hier gepostet. Eure Videos sind immer nur für paar Tage ersichtlich. Sie werden nach einer bestimmten Zeit von neuen Videos ersetzt. Es gibt also fortlaufend Aktualis
Aufführungen

Schauspielhaus Journal

Theater in Quarantäne

Aufführungen | Online

Was passiert im leeren Pfauen?

Der Videokünstler Luis August Krawen bekommt eine Carte Blanche, dieser Frage nachzugehen. Jeweils freitags sehen Sie die neuen Entwicklungen.

Literatur | Online

Briefe vom Atem

Das neue Format

Die Gedichte entstanden in lyrischer Zwiesprache zwischen der italienischen Dichterin Maria Borio und dem Berliner Lyriker Tom Schulz. Sie begegnen sich an der Schnittstelle zwischen Poesie und dem Brief. Der Brief, in Form eines Gedichts, gehört zu den ältesten Formen der Literatur und ist Mitteilung, Befragung, Antwort und Dialog.
Ausstellungen | Online-Shop

Web-Shop der SKD

Puzzle, Becher, Gläser, Schirme, Schmuck, Geschenksets und vieles mehr finden Sie im Webshop der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.


Aufführungen | Online

Hörspiele und Streams

https://www.schauspiel.koeln/aktuelles/


Aufführungen | Online

Magazin Nr. 3

Gewalt

Ab sofort erhalten Sie unser neues Spielzeitmagazin online, an unseren Spielstätten und in der Stadt!

Lesen Sie darin Beiträge zum Thema Gewalt von A. L. Kennedy, Madame Nielsen, Stephanie Schmidt, Georg Seeßlen, Klaus Theweleit, Didanwy Kent Trejo und Daniel-Pascal Zorn.

Konzerte | Online

Meine 24 Stunden

Wir vermissen Sie. Wie vielen anderen fällt es auch uns schwer, diese Tage ohne unsere Kollegen und ohne Sie – unser Publikum – zu verbringen. Als Orchester leben und arbeiten wir in einer Gemeinschaft, wir sind es gewohnt, uns auszutauschen, uns zuzuhören und miteinander zu spielen. In der gegenwärtigen Krise, die uns alle vor besondere Herausforderungen stellt, müssen wir auf all das verzichten. Aber wir alle müssen nicht auf Musik verzichten. Im Gegenteil – gerade jetzt darf sie nicht fehlen.

Deshalb möchten wir ab sofort auf dieser Seite jeden Tag ein neues Konzertvideo mit Ihnen teilen, das im Rahmen von GO Plus in der Kölner Philharmonie aufgezeichnet wurde. Jedes Video wird nur für 24 Stunden zugänglich sein. Wir starten täglich um 18 Uhr. Nutzen Sie die Gelegenheit!
Aufführungen | Bildung

Workshops

für Laien und Profis, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

gehören zum Angebot des Vermittlungsprogramms SUCHEN & FINDEN des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch. Hier können Interessierte unterschiedlicher Altersgruppen und Vorkenntnisse sich anmelden und zu frühzeitig angekündigten Sonntagsterminen mit Tänzern und Tänzerinnen des Tanztheater Wuppertal oder ehemaligen Mitgliedern an verschiedenen Bewegungskonzepten und Prinzipien von Tanztheater arbeiten.

Demnächst wird es für Profis auch aufeinander aufbauende Workshop-Angebote geben, die bereits mit Franko Schmidt begonnen wurden, und ebenfalls immer hier aktuell angekündigt werden.
Aufführungen | Online

Heinrich Peuckmann liest: Getrennte Wege

Heinrich Peuckmann ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland, im Verband deutscher Schriftsteller, in der literarischen Vereinigung Die Kogge und in der Krimiautorenvereinigung Das Syndikat. Bei der PEN-Jahrestagung 2013 in Marburg wurde Heinrich Peuckmann in das Präsidium und am 10. Mai 2019 in Chemnitz zum Generalsekretär des PEN-Zentrums Deutschland gewählt. Er hatte 2006 an der Tongji-Universität in Shanghai sowie 2007, 2008 und 2012 an der Fremdsprachenuniversität Jiaotong-Universität in Xi'an eine Gastdozentur „Deutsche Literatur" inne.

Seine Arbeitsgebiete als Schriftsteller sind Gedichte, Erzählungen, Romane, Essays, Reportagen, Theaterstücke, Hörspiele, Kinderbücher und Krimis. Bekannt geworden sind zwei Romanreihen von Peuckmann. Einmal seine Krimiserie um den Kommissar Anselm
Aufführungen | Online

Hörspiele

Liebes Publikum, liebe alte und neue Hörtheaterinteressierte,

es sind ungewohnte und befremdliche Zeiten angebrochen.

Wir wollen Ihnen aber trotz der Einschränkungen nahe sein und Sie auch weiterhin unterhalten, herausfordern und zum Denken anregen! Deshalb haben wir neben unseren Lesungen auch damit begonnen, aus den neuen und bestehenden Produktionen Hörspiele für Sie zu produzieren. Als erste Kostprobe gibt es heute das Hörspiel des musikalischen Kinderstückes "Der Mond und das Boot" von Roberto Frabetti und Bruno Cappagli, für Menschen ab 5 Jahren.

Weitere Produktionen, wie etwa die Premiere von "König Baabu" und auch "Fragen Sie den Präsidenten" sind in Arbeit und folgen in Kürze. Alle Premieren neuer Hörstücke werden auf unserer Homepage, bei Facebook und auch in den lokale
Ausstellungen | Online-Shop

Souvenirs

Die schönsten Wartburg-Souvenirs

… finden Sie in unserem Museumsladen! Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Andenken rund um die Themen Wartburg, Martin Luther und Heilige Elisabeth. Ob stilvoller Anhänger oder faszinierender Bildband, cooler Kühlschrankmagnet oder knuffiges Plüschtier – bei uns finden Erwachsene und Kinder garantiert das passende Souvenir zur Erinnerung an ihren Wartburgbesuch.

Viel Spaß beim Stöbern in unserem Angebot!

Aufführungen | Online

Dresdner Reden

DRESDNER REDEN 2020: www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/sets/dresdner-reden-2020
DRESDNER REDEN 2019: www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/sets/dresdner-reden-2019
DRESDNER REDEN 2018: www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/sets/dresdner-reden-2018

Weitere Reden der vergangenen Jahre folgen in den nächsten Tagen.
Aufführungen | Online

Einführungen und Interviews

Einführung DAS GROSSE HEFT von Dramaturgin Katrin Breschke und Chefdramaturg Jörg Bochow:
www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/einfuehrung-das-grosse-heft

Einführung MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER von Dramaturgin Katrin Schmitz und Schauspielerin Ursula Werner: www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/podcast-mutter-courage-und-ihre-kinder-mit-katrin-schmitz-und-ursula-werner
Konzerte | Online

GLOCKE Orgel digital

Folge 11: Felix Mende spielt Prélude, fugue et variation op. 18 von César Franck

Im Zuge des derzeit stillstehenden Konzert- und Kulturbetriebs entstand die Idee den Versuch zu starten, ein neues digitales Konzertformat in einen Podcast verpackt, mit musikvermittelnden Aspekten, zu gestalten, quasi eine »virtuelle Konzertreihe« ins Leben zu rufen – dies an einem besonderen Ort mit einem besonderen Instrument.

Die Glocke verfügt über einen majestätischen Schatz, der auch in Zeiten der Kontaktsperre nicht zum Schweigen verdammt ist: die Sauer-Orgel! Mit 76 Registern und über 6.000 Pfeifen auf vier Manualen und Pedalen ist das Instrument aus dem Jahr 1928 bis heute nach der Hauptorgel des Doms die zweitgrößte Orgel der Hansestadt.

Organistin Lea Suter, die bei uns bereits in der Mu
Ausstellungen | Bildung

Lernort GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bildungs- und Vermittlungsarbeit ist ein essentieller Bestandteil der Museumsarbeit. Entdecken Sie unsere vielfältigen thematischen Angebote für Schülerinnen und Schüler, Familien, Gruppen und Personen jeden Alters.
Aufführungen | Online-Shop

Online-Shop der Wiener Staatsoper

CDs, Blue-rays, DVDs
Programmhefte
Publikationen
Souvenirs
Bücher

Aufführungen | Stream

SchauSpielHausStream

Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, liebe Freundinnen und Freunde des Schauspielhauses,

wir vermissen Sie und hoffen, dass wir bald wieder für Sie spielen können. Bis dahin möchten wir einige Aufführungen im Rahmen unseres neuen elektronischen Programmes SchauspielHausBesuch präsentieren.
Aufzeichnungen können eine gemeinsam mit Ihnen und von Ihnen inspirierte Vorstellung nicht ersetzen, aber erinnern an das, was uns in Zukunft wieder erfreuen wird.
Die Vorstellungen wurden bei uns kurz vor den Premieren mitgeschnitten, genau genommen besuchen Sie also Proben, die wir technisch sehr unaufwendig – eigentlich nur für den internen Gebrauch – dokumentiert haben. Auch hier danken wir allen Beteiligten, den Schauspieler*innen und Regieteams, für ihre Zustimmung, diese Dokumente nun als Scha
Ausstellungen | Bildung

Kunstvermittlung

Workshop für Schulklassen
Kunst als Arbeit.
Berufsbild: KünstlerIn

Von Beruf KünstlerIn sein - was bedeutet das eigentlich? Wie wird man das?
Und kann man davon auch leben? Gemeinsam mit den SchülerInnen wollen wir mehr über das spannende Arbeitsfeld Kunst herausfinden.

Dazu bieten wir einen Workshop an, der über mögliche Ausbildungswege und Berufsziele im Kunstfeld informiert und welcher auch einen praktischen Teil beinhaltet.

Der Workshop kann unabhängig von unseren aktuellen Öffnungszeiten jederzeit gebucht werden. Je nachdem, welches Programm das OK im OÖ Kulturquartier gerade anbietet, wird der Workshop mit einer Kurzführung durch die aktuelle Ausstellung kombiniert.

Preis: 4.-/SchülerIn
Dauer: 90 Min. (Führung durch die Ausstellung + Workshop)

Anmeldungen: info@ooe
Konzerte | Online

Leipzig klingt weiter

Wenn eine Musikstadt verstummt wollen wir sie weiterklingen lassen! Auf unseren Bühnen bieten wir Raum: für die Musiker*innen des Gewandhausorchesters und für freischaffende Musiker*innen dieser Stadt. Wir wollen Sie vielfältig begeistern - in Ihrem Zuhause und in Ihren Herzen. Freuen wir uns auf die Zeit, in der wir Musik wieder gemeinsam live erleben dürfen - im Gewandhaus und auf allen anderen Bühnen Leipzigs.

Bis dahin klingt diese Stadt online weiter, durch uns und mit Ihnen! Klassik, Weltmusik, Alte Musik, Jazz, DUB, Singer-Songwriting, alternative/experimental - lassen Sie sich jede Woche aufs Neue von der musikalischen Vielfalt Leipzigs überraschen.
Aufführungen | Online-Shop

Online-Souvenirshop des Raimund Theater & Ronacher

Bekleidung
Bücher
Poster
Programmhefte
CDs, Blue-Rays, DVDs

Konzerte | Online-Shop

Online-Shop des Wiener Konzerthauses

CDs
DVDs
Bücher
Gutscheine

Aufführungen | Online

SPIEGEL-Gespräch live im Staatsschauspiel Dresden

WIR seit dem Mauerfall – Christiane Paul im Gespräch:
www.soundcloud.com/staatsschauspiel-dresden/sets/spiegel-gespraech-live-im
Aufführungen | Kinderprogramm

#joinusathome - Digitales Vermittlungsangebot

Passend zum jeweils aktuellen Streaming-Angebot, stellt die Junge Oper im Nord (JOiN) kleine Aufgaben und Denkanstöße zur Verfügung – inszenierungsspezifisch und auf einzelne Aspekte fokussiert

Wir machen weiter – auch online!
Auch wenn die Junge Oper im Nord wegen der Corona-Krise geschlossen ist, müssen Sie nicht komplett auf unser Programm verzichten! Unter dem Motto #joinusathome haben wir verschiedene Angebote – mal für Kinder, mal für Jugendliche, mal für Familien – vorbereitet und laden Sie ein zum gemeinsamen Anschauen, zum Erkunden oder zum Selber-Machen. Da Sie und ihr nicht zu uns kommen könnt, kommen wir mit diesen Angeboten zu Ihnen und euch. Und zwar online!

Wenn Sie oder ihr weitere Ideen oder Wünsche habt, kontaktiert uns unter join@staatstheater-stuttgart.de!
Ausstellungen | Bildung

Führung für Schulklassen

durch den Palas

Das Angebot besteht in einer altersgerecht geführten Besichtigung des Palas (ältestes und Hauptgebäude der Wartburg), dem sich der (ungeführte) Besuch der musealen Ausstellung, aktuell laufender Sonderausstellungen und der Lutherstube anschließen kann.

Anhand der gezeigten Palasräume und deren Ausstattung wird auf die Baugeschichte des Gebäudes bzw. der Wartburg allgemein, auf die mittelalterlichen Landgrafen, auf die heilige Elisabeth von Thüringen sowie auf die Bedeutung in der Literaturgeschichte (Sängerkrieg) und in der Nationalgeschichte (Wartburgfest der deutschen Burschenschaft) eingegangen.

Soll in der Führung eines der genannten Themen ausführlicher behandelt werden, bitten wir diesen Schwerpunkt unter "Bemerkungen" anzugeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die v
Konzerte | Online

Weiter hören

In den Kulturpalast können wir Sie dieser Tage leider nicht einladen. Das ist für uns alle schmerzlich, und sicher vermissen auch viele von Ihnen unsere Live-Konzerte. Wir möchten dennoch mit Ihnen in Kontakt bleiben und Ihnen das bieten, was uns am meisten am Herzen liegt: Musik! Dafür finden Sie hier mehrere Angebote.
Aufführungen | Online

Musik Online-Programm

Der Programmausfall im Zuge des Corona-Virus stellt uns vor große Herausforderungen. Kreativität aber besteht und findet ihren Weg. Hier stellen wir für Sie Mitschnitte, Interviews, Kurzfilme und mehr zur Verfügung, um unser Programm kennenzulernen oder Dinge nochmal auf andere Weise zu erleben.

Außerdem im Angebot: Online-Programm Tanz/Performance, Online-Programm Mitmachen, Lesestoff im Online-Magazin

Stöbern Sie!

Reinschauen und unterstützen: 40 Jahre OEIN (Orquesta Experimental de Instrumentos Nativos) – ein Jubiläumskonzert aus dem Lockdown in der Musikakademie Rheinsberg.

Am 9. Mai 2020 feierte das OEIN sein 40jähriges Bestehen. Der Komponist und Dirigent Cergio Prudencio hat 1980 das erste experimentelle Orchester aus traditionellen Andeninstrumenten gegründet. Daran ang
Aufführungen | Online

Pina Bausch Editions Palermo Palermo

Als Debüt der Filmreihe wurden Aufnahmen des Stücks Palermo Palermo, die kurz nach der Uraufführung 1989 entstanden, digitalisiert und restauriert. Das von der Firma Metrovision produzierte Material konnte dank einer Förderung der Kunststiftung NRW und der Kulturstiftung der Länder aus dem Bestand des Verlags L’Arche Éditeur erworben werden und durch die Pina Bausch Foundation zu einer Filmfassung geschnitten werden.

Literatur | Online

Neben Live-Lesen gibt es nun auch das neue Format: Literatur für den Fall

Alle Veranstaltungen bis Sommer mussten abgesagt werden – dafür wurden digitale Formate erarbeitet. Neben täglichen Facebook-Lesungen gibt es nun auch den Literatur-Blog von prolit und Literaturforum Leselampe.
Ereignisse | Musiktheater

Davor

Ein dokumentarisches Musiktheater-Projekt
- April 2021 -

Nach einer Idee des Journalisten Bobby Rafiq und des Komponisten Yoav Pasovsky nähert sich dieses Projekt dem Thema Alltagsrassismus. Unter Verwendung von szenisch aufgearbeiteten Interviews, die von der taz-Journalistin Ebru Tasdemir geführt wurden, entwickelte der Regisseur Robert Lehniger zusammen mit seiner Ausstatterin Irina Schicketanz, der Dramaturgin Marion Hirte und dem Komponisten eine begehbare Installation. Die dadurch entwickelten Szenen/Situationen spiegeln tagtägliche Momente der in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Menschen mit Migrationsgeschichte wider: in denen ihnen die Zugehörigkeit zu diesem Land immer wieder abgesprochen wird, in denen sie als andersartig markiert und stigmatisiert werden. Denn den tätlichen An- und Übergriffen auf Flüchtlingsheime, jüdische F
Konzerte | Kinderprogramm

Die NWD macht Schule

Eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Grund- und weiterführenden Schulen der Region gehört zu den regelmäßigen Aktivitäten des Orchesters.

Die Nordwestdeutsche Philharmonie als Landesorchester Nordrhein-Westfalen für die Region Ostwestfalen-Lippe plant regelmäßig in enger Zusammenarbeit mit den Schulen:
- Konzerte für Kinder
- Konzerte für Junge Leute
- Musiker kommen in die Schule
- Proben mit den Profis
Konzerte | Digital

NWD@home, Folge 1-18

Aufführungen | Online

Einbruch der Wirklichkeit

Ensemble Lesung

Als im September 2015 Geflüchtete zu Tausenden an deutschen Bahnhöfen ankamen, erlebten viele Menschen in Deutschland zum ersten Mal die direkten Auswirkungen der Auseinandersetzungen im Nahen Osten. Die Entscheidung Angela Merkels, die Grenzen nicht zu schließen, trug dem Recht auf Asyl, das in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte verankert ist, Rechnung. Dennoch hält die massive Kritik an dieser Entscheidung, sowohl außen- als auch innenpolitisch, bis heute an. „2015 darf sich nicht wiederholen“ ist eine längst konsensfähige, durch nahezu alle politischen Parteien und europäischen Regierungen hindurch vertretene Meinung. Gemeint ist damit in den seltensten Fällen, dass sich die Bombardierung der Zivilbevölkerung durch das Assad-Regime und der Terror des sog. „Islamischen Staates“
Aufführungen | Online

VBW Junges Musical jetzt auch für zu Hause

vielfältiges Angebot für Kinder, Familien und Junggebliebene

Ab sofort gibt es „VBW JUNGES MUSICAL“ auch für zu Hause. Aufgrund der aktuellen Situation bietet die Musicalsparte der Vereinigten Bühnen Wien auf ihrer Website unter dem Namen „VBW JUNGES MUSICAL FÜR ZU HAUSE“ ein vielfältiges Angebot für Kinder, Familien und Junggebliebene rund um das Thema Musical und die Produktion CATS an.

Quizfragen zum Musical, Bastelanleitungen für Requisiten, Spiele zum Selbermachen sowie wissenswerte Informationen über Katzen wollen zum kreativen Austausch anregen, das Miteinander fördern und für Spaß in den eigenen vier Wänden sorgen. Die Website wird laufend aktualisiert und regelmäßig durch neue Ideen, Anleitungen und Anregungen erweitert.

VBW Junges Musical für zu Hause

Franz Patay, Geschäftsführer Vereinigte Bühnen Wien: „Da es Kindern und Jugendl
Aufführungen

Wir spielen wieder ab 24.7.!

Das Münchner Volkstheater hat in diesem Jahr die Spielzeitpause aufgrund der Corona Krise vorverlegt und startet schon am 24. Juli in die neue Spielzeit, da die letzte Spielzeit am 10. März 2020 aufgrund der Corona Pandemie abrupt abgebrochen werden musste.

Bis Anfang September werden die ersten sechs Premieren zur Premiere gebracht. Diese letzte Spielzeit in der Brienner Straße wird deshalb unter zwei Aspekten etwas anders als üblich sein. Wir müssen derzeit unsere neuen Produktionen „Corona tauglich“ produzieren. Und außerdem werden wir die Spielzeit schon früher beenden, da wir ab April/Mai 2021 das neue Volkstheater im Viehhof beziehen dürfen. Der letzte Spieltag in der Brienner Straße wird wohl im Mai 2021 sein.
Aufführungen | Online

Performance/Tanz Online-Programm

Der Programmausfall im Zuge des Corona-Virus stellt uns vor große Herausforderungen. Kreativität aber besteht und findet ihren Weg. Hier stellen wir für Sie Mitschnitte, Interviews, Kurzfilme und mehr zur Verfügung, um unser Programm kennenzulernen oder Dinge nochmal auf andere Weise zu erleben.

Außerdem im Angebot: Online-Programm Musik, Online-Programm Mitmachen, Lesestoff im Online-Magazin

Stöbern Sie!

https://www.hellerau.org/de/online-programm/
Konzerte | Online

DÜSY@Home: Musikalische Grüße aus dem Home-Office

https://www.tonhalle.de/orchester/musikalische-gruesse-aus-dem-home-office/





Konzerte | Online

Virtueller Rundgang durch das Planetarium der Musik

Führung durch das Planetarium der Musik - ein virtueller Rundgang durch die Tonhalle! Intendant Michael Becker bietet spannende Einblicke, öffnet verborgene Zugänge und lädt zu einer Reise von den Sternen bis zu den Stars ein.

https://www.tonhalle.de/das-haus/virtueller-rundgang/
Familie | Online

Soundwalk

Ein Spaziergang für die Ohren

Wie funktioniert der Soundwalk?
Laden Sie sich unsere Wegkarte kostenfrei herunter und drucken Sie diese aus. Darauf finden Sie die Spazierroute sowie eine Legende zu den jeweiligen Stationen und Hörszenen.

Was braucht man noch?
1 Stift
1 Handy zum Abspielen der Hörszenen
Kopfhörer

Aktuelle Infos: Laufzeit: ca. 60 bis 90 min

… rauschende Blätter, Menschen, die sich durch die Einkaufsstraßen schieben, hupende Autos, zwitschernde Vögel – all das ist Düsseldorf, eine Stadt die niemals still ist. Egal wohin wir hören, überall ist Musik. Doch es gibt ein paar Klänge, die im Verborgenen liegen, und genau die wollen wir in diesem Sommer gemeinsam aufspüren! Der „Soundwalk“ lädt Familien und Kinder ab 5 Jahren zu einem interaktiven Spaziergang ein, der von der Tonhalle zur Deutschen
Ausstellungen | Bildung

Lernort Albertinum

Vermittlung

Das Albertinum präsentiert Werke von der Romantik bis zur Gegenwart. Die Besonderheit, dass sich Malerei, Skulptur und Installation in der Sammlungspräsentation begegnen, macht die verschiedenen Kunstformen und ihre Themen von der beginnenden Moderne bis zum 21. Jahrhundert auf anschauliche Weise erfahrbar.
Das Erleben von Kunst als Spiegel gesellschaftsrelevanter Fragen und der Austausch darüber stehen im Mittelpunkt der Angebote der Bildung und Vermittlung des Albertinum. Die individuelle Kunstrezeption, die gemeinsame Diskussion über die Kunstwerke und das eigene künstlerisch-praktische Tun können unseren Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft schärfen, die persönliche Weltsicht hinterfragen oder neue Perspektiven auf die großen Fragen unserer Zeit eröffnen.

Der Lernort Albe
Konzerte | Bildung

Education

Für Kinder und Jugendliche
Unsere Reihen und Workshops für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren sowie für Familien

Für Schulen und Lehrer
In mehr als 25 Schulkonzerten in drei Sprachen können junge Menschen Musik erleben und sich in zahlreichen Projekten kreativ mit Musik beschäftigen.

Für Erwachsene
Erweitern Sie Ihren musikalischen Horizont in Konzertformaten fernab des Alltäglichen.
Aufführungen | Online

Corona Diaries

Videominiaturen zwischen Nonsens und Nobelpreis

Ausstellungen | Ausstellung

Zu Mantegna und Bellini

Kunsttechnologie und Restaurierung

Im Nachklang der Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“, die von März bis Juni 2019 in der Gemäldegalerie stattfand, gibt diese Präsentation Einblick in die technologischen Forschungen und die praktische Arbeit der Restaurator*innen in Vorbereitung der Ausstellung. Gezeigt werden Gemälde von zwei großen Malern der italienischen Renaissance, Andrea Mantegna (ca. 1431-1506) und Giovanni Bellini (ca. 1435-1516), sowie Werke aus ihrem unmittelbaren Umkreis.

Von der Bildentstehung bis zur jüngsten Restaurierung
Jeder Restaurierung gehen Forschungen zu den vom Künstler verwendeten Materialien, der Maltechnik und zum Bildaufbau, zur Objekt- und Restaurierungsgeschichte sowie zu Veränderungen und ihren Ursachen voraus. Durch stereomikroskopische Untersuchungen, strahlendia
Ausstellungen

Öffnung ab 21.5.

Wir freuen uns auf Ihren Besucht ab 21. Mai 2020.

Gemäß der Fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 2. Mai 2020 ist es ab dem 4. Mai 2020 erlaubt, Museen wieder zu öffnen. Die Museen der Kultur­stiftung Sachsen-Anhalt öffnen schritt­weise bis zum 21. Mai 2020.

Hinweise zu Ihrem Besuch:
https://www.kunstmuseum-moritzburg.de/ihr-besuch/hinweise-zu-ihrem-besuch/
Ausstellungen | Online

Me, Family

Group show
Online-Projekt ab September

Anstelle der für den 30. Mai 2020 geplanten Eröffnung wird die Ausstellung Me, Family: Portrait of a Young Planet, einer der Höhepunkte des diesjährigen Ausstellungsprogramms des Mudam Luxemburg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, in ein innovatives digitales Format umgewandelt. Die von Francesco Bonami in Anlehnung an Edward Steichens historische Ausstellung The Family of Man (1955) konzipierte Sammelschau zeichnet ein facettenreiches Bild der Menschheit zu Beginn des 21. Jahrhunderts anhand der Arbeiten von 36 KünstlerInnen.

Me, Family entwickelt sich zu einem Online-Projekt
Aufgrund der veränderten Situation im Zuge der Covid-19-Pandemie haben die Gastkuratoren Francesco Bonami und Emanuela Mazzonis in enger Zusammenarbeit mit dem Kuratorenteam des Mudam beschlossen, einen neuen W
Ausstellungen | Online

Marken:Zeichen. Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek

Virtueller Rundgang

Logo, Leitsystem, Corporate Identity – was heute selbstverständlich zu jedem Firmenimage gehört, steckte Mitte des 20. Jahrhunderts noch in den Kinderschuhen. Bahnbrechend in der Entwicklung war das Grafische Atelier Stankowski + Duschek, das mehrere Jahrzehnte zu den führenden Büros für Kommunikationsdesign in Deutschland zählte. Die Sonderausstellung der Kunstbibliothek stellt das Werk des Ateliers incl. vieler berühmter Markenzeichen und Erscheinungsbilder – darunter die Deutsche Bank, Rewe oder das Berlin-Layout, das ab 1969 alle grafischen Produkte der Stadt bestimmte – anhand von rund 300 Exponaten vor. Der virtuelle 360°-Rundgang bietet Besucher*innen die Möglichkeit, sich frei durch den Ausstellungsraum zu bewegen, Objekte aus der Nähe zu betrachten und sich anhand begleitender Tex
Ausstellungen | Online

SMB-digital

Online-Datenbank der Sammlungen der Staatlichen Museen zu Berlin:
www.smb-digital.de/eMuseumPlus
Ereignisse | Online

Die Pastorale in der Scheune

Beethoven Pastoral Project

Leider: Das Projekt ist Corona-bedingt abgesagt und wird 2021 realisiert. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Aber: Das Ensemble ist von der Scheune ins Netz gewandert. Musikerinnen und Musiker haben zu Hause mit Smartphone ihre Stimme für das "Lustige Zusammensein der Landleute", den 3. Satz der Pastorale, eingespielt. Ein Tonmeister hat die Tonspuren zusammengefügt, schließlich die Videos wieder darüber gelegt und so zum virtuellen Orchester zusammengeführt.

https://www.youtube.com/watch?v=pVjm3UbZpHc

Ausstellungen | Online

Volkswagen ART4ALL Online Edition

Die durch Volkswagen, langjährigem Partner der Nationalgalerie, ermöglichte Initiative ART4ALL bietet an jedem ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 20 Uhr kostenfreien Eintritt in den Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin sowie ein interdisziplinäres Programm aus Vorträgen, Performances und Künstler*innengesprächen. Während der aktuellen Schließung finden die Veranstaltungsformate online statt. Den Auftakt bildet ein Gespräch mit Künstler Walter Dahn, der in der Sonderausstellung „To Whom It May Concern. Schenkung Paul Maenz“ mit dem mit Jiří Georg Dokoupil entstandenen Zyklus der „Ricki-Bilder" vertreten ist. Beide Maler gehörten Anfang der 1980er-Jahre zur „Mülheimer Freiheit“, einer Künstlergemeinschaft in Köln, welche die Szene mit ihren neoexpressiven Gemälden aufmis
Aufführungen | Konzert

Das Sommerprogramm in der Liederhalle

Konzerte trotz Corona

Endlich spielen wir wieder! Unser Konzertprogramm in der Liederhalle bringt die Musiker*innen des Staatsorchesters Stuttgart sowie die Sänger*innen des Solistenensembles der Staatsoper Stuttgart nach fast drei Monaten endlich wieder mit ihrem Publikum zusammen – mit ungewöhnlichen Programmen und in völlig neuen Raumkonstellationen!

Telefonische Buchungen: T +49 711 20 20 90
Montag bis Freitag 10 bis 20 Uhr, Samstag 10 bis 18 Uhr

Konzerte im Beethovensaal: € 25,- / € 7,- erm.
Konzerte im Mozartsaal: € 16,- / € 7,- (erm.)
Familienkonzerte: € 12,- / € 7,- (erm.)

Ausstellungen | Online

Digitale Sammlung

Das Kunsthaus Zürich verfügt mit rund 4000 Gemälden und Skulpturen und 95.000 grafischen Werken, über eine der bedeutendsten Kunstsammlungen der Schweiz, vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dauerhaft ausgestellt sind etwa zehn Prozent des Bestandes.

Literatur | Lesung

Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung

  • Publikationen, Projekte, Tagungen, Veranstaltungen und Ausstellungen
Konzerte | Konzert

Internat. Deutscher Pianistenpreis

  • 13. bis 15.12.2020
  • Konzert im Rahmen des 10-jährigen Bestehens des Internationalen Deutschen Pianistenpreises
Literatur | Festival

Poetry on the road Bremen

  • Literaturfestival der Hochschule Bremen
  • jährlich im Mai und Juni
Ausstellungen | Galerie

BORIS LURIE Virtual Gallery

  • Virtuelle Galerie
Literatur | Messe

Buch Wien

  • Internationale Messe und Lesefestwoche
  • jährlich im Herbst
Literatur

Literaturfest Niedersachsen

  • Mit seinen rund 30 Veranstaltungen bereichert das Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung jedes Jahr im September vor allem die ländlichen Regionen in Niedersachsen und Bremen.
Ausstellungen | Ausstellung

Museum der Völker Schwaz

  • Ausstellung ERINNERUNGEN AN ÄTHIOPIEN
  • Alfons Huber, Arzt im Dienste Haile Selassies mit Landschaftsbildern von Hilde Chistè
Konzerte / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Ausstellungen / Museum Staatlische Museen zu Berlin Berlin, Genthiner Straße 38
Aufführungen / Theater Schauspielhaus Zürich Zürich, Rämistrasse 34
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Brandenburger Tor Berlin Berlin, Pariser Platz
Ausflüge / Reisen Berlin Berlin, Am Karlsbad 11
Ereignisse / Festspiele Salzburger Festspiele 1. bis 30.8.2020
Familie / Oper Junge Volksoper Wien Wien, Währingerstraße 78
Familie / Theater Rathener Sommertheater 20.6. bis 30.8.2020
Konzerte / Konzert Berliner Philharmoniker Berlin, Herbert-von-Karajan-Str. 1
Literatur / Kulturveranstaltung Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Sehenswürdigkeiten / Kirche Kölner Dom Köln, Dompropstei Margarethenkloster 5
Ausflüge / Freizeitpark Wien Wien, Obere Augartenstr. 40
Ausstellungen / Museum Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Familie / Museum Staatliche Museen zu Berlin Berlin, Genthiner Straße 38
Ereignisse / Festival Lucerne Festival 14. bis 23.8.2020
Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Oper Theater an der Wien Das neue Opernhaus Wien, Linke Wienzeile 6
Literatur / Museum Robert Musil Literatur-Museum Klagenfurt Klagenfurt, Bahnhofstraße 50
Ausflüge / Reisen Zürich Zürich, Im Hauptbahnhof
Sehenswürdigkeiten / Kirche Stephansdom Wien Wien, Stephansplatz
Sehenswürdigkeiten / Kirche Grossmünster Zürich Zürich, Grossmünsterplatz
Konzerte / Konzert Gürzenich-Orchester Köln Köln, Bischofsgartenstr. 1
Ausstellungen / Museum Deichtorhallen Hamburg Hamburg, Deichtorstr. 1-2
Ereignisse / Festspiele Domstufen-Festspiele Erfurt 10.7. bis 2.8.2020
Familie / Freizeitpark Mediterraneo Marine Park Malta Malta, Tul il-kosta Bahar ic-Caghaq
Familie / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Konzerte / Konzert Wiener Konzerthaus Wien, Lothringerstraße 20
Ausstellungen / Museum Haus der Kunst München München, Prinzregentenstr. 1
Ereignisse / Festival Höri Musiktage Bodensee vom 5.6. bis 16.8.2020
Konzerte / Konzert Philharmonie Luxembourg Luxembourg, 1, Place de l'Europe
Ausflüge / Reisen München München, Sendlinger Str. 1
Ausflüge / Reisen Dresden Dresden, Prager Straße 2b
Sehenswürdigkeiten / Kirche Frauenkirche München München, Frauenplatz 1
Ausstellungen / Museum Rautenstrauch-Joest-Museum Köln Köln, Cäcilienstraße 29-33
Aufführungen / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Literatur / Wettbewerb Literarischer März Darmstadt 26. und 27.3.2021
Literatur / Museum Robert Walser-Zentrum Bern Bern, Marktgasse 45
Ereignisse / Festival Young Euro Classic Berlin 1. bis 10.8.2020
Sehenswürdigkeiten Berner Münster
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu Brandenburg Brandenburg an der Havel, Burghof 10
Familie / Theater Junges Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1