zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 17.06.2019 bis 27.07.2019
Konzerte | Konzert

Genesis für Klavier

Gesprächskonzert mit Ole Bolås. Der Genesis-Experte spielt eigene Bearbeitungen von Songs der Band Genesis und von Tony Banks für Klavier solo

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Klavierkonzert

Klavier im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Grigory Gruzman

Werke von D. Scarlatti, F. Schubert, L. van Beethoven, R. Schumann, F. Liszt, B. Bartók, S. Prokofjew, M. Ravel u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Musik

Liederabend

Studierende der Liedklasse Prof. Karl-Peter Kammerlander

Werke von V. Williams, F. Schubert, J. Brahms u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Musik bei Liszt

Studierende des Instituts für Klavier spielen am originalen Bechstein-Flügel

Werke aus verschiedenen Jahrhunderten

Veranstalter: Franz-Liszt-Zentrum
Preis: 8 Euro
Karten an der Tageskasse
Konzerte | Fest

Sommerfest des Instituts für Musikwissenschaft

Alljährliches Sommerfest auf der Wiese vor dem hochschulzentrum am horn

Preis: Freier Eintritt
 
Aufführungen | Aufführung

Händel spielt in Weißenfels von Ilonka Struve mit Schülern der Bergschule Weißenfels zu den Schultheatertagen Naumburg

Im Mittelpunkt steht die Fahrt des kleinen Georg Friedrich Händel nach Weißenfels und die Entdeckung seines Talents in der wunderschönen Schlosskirche. Wir sehen seine Familie, die Kinderspiele seiner Zeit und erleben seine große Liebe zum Spiel auf dem Clavichord. In herrlichen Kostümen präsentieren die Darsteller*innen die Entdeckung des taloentes des kleinen Händels, der dann ein berühmter Musiker wurde.Im Rahmen der schultheatertage des Theater Naumburg wird diese Vorstellung in der jan Hus Schule in Naumburg gezeigt.
Nähere Informationen oder weitere Terminwünsche gerne untzer 01629867430 bei I.Struve

Veranstalter

Theater Naumburg
Konzerte | Konzert

Alte Musik im Konzert

Studierende des Instituts für Alte Musik

Werke des 16.-18. Jahrhunderts

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Oboe im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Matthias Bäcker

Werke von J. S. Bach, B. Britten, W. A. Mozart u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Oper

Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

Der Eindruck der Wartburg, die Wagner »ungemein warm« anregte und die Gegebenheiten der Landschaft prägten sich ihm sofort als wirkungsvolle Szenerie für seinen »Tannhäuser« ein.

Und heute gibt es wohl kaum einen stimmungsvolleren Ort, um Richard Wagners Oper »Tannhäuser« zu erleben, als den Originalschauplatz.

In welchem Maße die Authentizität von Spiel- und Handlungsort die heutigen Tannhäuser-Aufführungen im Festsaal der Wartburg zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Erlebnis machen, vermitteln die Worte eines Kritikers: »Wagners romantische Oper in drei Aufzügen (1845), gegeben im Festsaal des Palas der echten Wartburg, […] – vor der natürlichen Kulisse dieses Prunkraums mit seinen neo-mittelalterlichen Fresken und Verzierungen des 19. Jahrhunderts, die so perfekt zu Wagne
Aufführungen | Konzert

11. Sinfoniekonzert wird zum Wunschkonzert

Myron Michailidis, Dirigent
Solisten des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Nicht alle Träume unserer Konzertbesucher erfüllen sich im Spielplan der Saison. Viele wünschen sich insgeheim ein ganz bestimmtes Musikstück, was lange nicht gespielt wurde oder noch gar nicht auf dem Programm stand. Manchmal erreichen uns Wünsche, werden Lieblingsstücke genannt. Im letzten Sinfoniekonzert möchte das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Myron Michailidis erstmals ein Programm ganz nach den Vorstellungen unserer Besucher gestalten. Zur konkreten Abstimmung der Werke waren Sie an dieser Stelle herzlich eingeladen. Wirbedanken uns für die rege Teilnahme.

Das Konzert am 21. Juni 2019 gibt es mit Live-Übertragung und Konzertpicknick des Jungen Theaters auf dem T
Konzerte | Konzert

Liebeslieder

Kammerchor der Hochschule
Leonie Bulenda und Pascal Menke, Klavier | Anna Grünhardt, Flöte

Leitung: Prof. Jürgen Puschbeck

Werke von R. Schumann, A. Dvorák, E. Elgar und J. Brahms

Preis: 12 Euro, ermäßigt: 8 Euro

Tickets im Vorverkauf bei der Tourist-Information Weimar, unter Tel. 03643 | 745 745 sowie an der Abendkasse
Aufführungen | Konzert

11. Sinfoniekonzert wird zum Wunschkonzert

Myron Michailidis, Dirigent
Solisten des Philharmonischen Orchesters Erfurt

Nicht alle Träume unserer Konzertbesucher erfüllen sich im Spielplan der Saison. Viele wünschen sich insgeheim ein ganz bestimmtes Musikstück, was lange nicht gespielt wurde oder noch gar nicht auf dem Programm stand. Manchmal erreichen uns Wünsche, werden Lieblingsstücke genannt. Im letzten Sinfoniekonzert möchte das Philharmonische Orchester unter der Leitung von Generalmusikdirektor Myron Michailidis erstmals ein Programm ganz nach den Vorstellungen unserer Besucher gestalten. Zur konkreten Abstimmung der Werke waren Sie an dieser Stelle herzlich eingeladen. Wirbedanken uns für die rege Teilnahme.

Das Konzert am 21. Juni 2019 gibt es mit Live-Übertragung und Konzertpicknick des Jungen Theaters auf dem T
Konzerte | Liederabend

Gesangsabend

Abschlusskonzert des Meisterkurses von Johannes Martin Kränzle mit Studierenden des Instituts für Gesang | Musiktheater

Achtung, geänderte Anfangszeit! Das Konzert sollte ursprünglich um 18:30 Uhr beginnen.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Fest

Sommerfest des Instituts für Alte Musik

Studierende des Instituts für Alte Musik und Gäste

Musik und Tanz des 16.-18. Jahrhunderts

Preis: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Weimar, unter Tel. 03643 | 745 745 sowie an der Abendkasse
Konzerte | Konzert

Violoncello im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Maria-Luise Leihenseder-Ewald
Eva Sperl, Klavier

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Klavierkonzert

Klavier im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Balázs Szokolay

Werke von J. S. Bach bis A. Skrjabin

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

MDR Musiksommer auf der Wartburg

Familienstreiche

Michael Barenboim - Violine
Viola Elena Bashkirowa - Klavier

Werke von:
Franz Schubert: Sonatine a-Moll D 385 für Violine und Klavier
Johannes Brahms: Sonate Nr. 2 A-Dur op. 100 für Klavier und Violine
Antonín Dvorák: Poetische Stimmungsbilder op. 85
Franz Schubert: Sonate a-Moll D 821 für Arpeggione und Klavier

Meist fällt ein Apfel nicht sehr weit vom Stamm, weiß ein altes Sprichwort. Den musikalischen Beweis dafür liefert seit geraumer Zeit die Familie Bashkirowa-Barenboim. Dem Vorbild der berühmten Eltern folgt inzwischen Michael Barenboim und empfiehlt sich der Musikwelt als Nachwuchsgeiger, auf den man definitiv ein Ohr haben sollte. An der Seite der Mutter Elena Bashkirowa nimmt er nun unsere Einladung auf die Wartburg an und lässt sich im familiären Duo ganz auf die musi
Konzerte | Konzert

Schlagwerk im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Markus Leoson

Präsentation der CD "Percussion Theory" mit Werken von Alejandro Coello Calvo

Achtung, geänderte Anfangszeit! Das Konzert sollte ursprünglich bereits um 19:30 Uhr beginnen.

Preis: Freier Eintritt
Familie | Theater

Gestiefelte Kater

Mitspieltheater für die ganze Familie

Dem jüngsten Müllersohn bleibt als Erbe nur ein Kater. Doch der Kater kann überraschenderweise sprechen, und er überzeugt den Müllersohn, dass dieser ihm ein Paar Stiefel anfertigen lassen soll. Ausgestattet mit den neuen Stiefeln zieht der Kater los, Rebhühner zu jagen, die er dem König bringt, weil er diese so sehr liebt. Als Dank belohnt ihn der König reich mit Gold. Doch nicht genug, nun verschafft der Kater seinem Herrn, dem Müllersohn, ein Grundstück mit Schloss, indem er den großen Zauberer, mit einem Trick überlistet. Als dieser sich schließlich in eine Maus verwandelt, verspeist ihn der Kater. Der ursprünglich arme Müller, der vom Kater als Graf ausgegeben wird, bekommt am Ende die schöne Prinzessin zur Braut.

Das Mitspieltheater ist eine besondere Form des Theaterspielens, bei
Konzerte | Konzert

Akkordeon im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Claudia Buder

Werke von R. Schumann, M. Ravel, M. Lindberg, Y. Pagh-Paan u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Sommerkonzert

David Küntzel, Daniel Schimmer, Leo Hümmler und Sarah Schirmaier, Horn
Collegium Musicum Weimar

Musikalische Leitung: Robin Portune

C. M. v. Weber: Overtüre zu "Der Freischütz" op. 77
C. H. Hübler: Konzertstück für 4 Hörner und Orchester in F-Dur
L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 3 op. 55 "Eroica"

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kammermusik

Tage der Kammermusik

Es musizieren Studierende der Institute für Klavier, Akkordeon, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Violine im Konzert

Studierende und Schüler*innen der Klasse Prof. Kathrin ten Hagen
Hsin-Pei Liu, Klavier

Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, J. Brahms, J. Sibelius, B. Bartók u.a.

Preis: Freier Eintritt
Familie | Theater

Gestiefelte Kater

Mitspieltheater für die ganze Familie

Dem jüngsten Müllersohn bleibt als Erbe nur ein Kater. Doch der Kater kann überraschenderweise sprechen, und er überzeugt den Müllersohn, dass dieser ihm ein Paar Stiefel anfertigen lassen soll. Ausgestattet mit den neuen Stiefeln zieht der Kater los, Rebhühner zu jagen, die er dem König bringt, weil er diese so sehr liebt. Als Dank belohnt ihn der König reich mit Gold. Doch nicht genug, nun verschafft der Kater seinem Herrn, dem Müllersohn, ein Grundstück mit Schloss, indem er den großen Zauberer, mit einem Trick überlistet. Als dieser sich schließlich in eine Maus verwandelt, verspeist ihn der Kater. Der ursprünglich arme Müller, der vom Kater als Graf ausgegeben wird, bekommt am Ende die schöne Prinzessin zur Braut.

Das Mitspieltheater ist eine besondere Form des Theaterspielens, bei
Konzerte | Konzert

Festkonzert 20 Jahre Tiefurter Montagsmusiken & 25 Jahre Collegium Musicum Weimar

David Küntzel, Daniel Schimmer, Leo Hümmler und Sarah Schirmaier, Horn
Collegium Musicum Weimar

Musikalische Leitung: Robin Portune

C. M. v. Weber: Overtüre zu "Der Freischütz" op. 77
C. H. Hübler: Konzertstück für 4 Hörner und Orchester in F-Dur
L. v. Beethoven: Sinfonie Nr. 3 op. 55 "Eroica"

Open-Air-Konzert vor der Kirche

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

L’esprit francais

Yoko Hayashi, Sopran | Franz Mader, Klavier

Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, F. Chopin, G. Fauré, L. Boulanger u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte

Viola im Konzert

Studierende und Schüler*innen der Klasse Prof. Erich Krüger
Ludmilla Kogan, Klavier

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Konzertexamen Gitarre

Asya Selyntina, Gitarre (Klasse Prof. Thomas Müller-Pering)

Werke von N. Coste, G. Regondi, S. Rudnev, I. Albeniz, N. Koshkin, S. Rale u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kammermusik

Tage der Kammermusik

Es musizieren Studierende der Institute für Klavier, Akkordeon, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kinderprogramm

Tannhäuser für Kinder

Ein musikalisches Märchen nach der Musik von Richard Wagner

"DIE MÄR VOM SINGENDEN RITTER, DER SICH AUFMACHTE, VOM BAUM DER VERBOTENEN FRÜCHTE ZU NASCHEN"

Die Ritter Tannhäuser und Wolfram gehören zu den Minnesängern, die sich im Gefolge des Landgrafen Hermann von Thüringen auf der Wartburg versammeln, sich im Sangeswettstreit üben und um die Gunst von Hermanns Nichte, Elisabeth, werben. Wolfram ist strebsam, doch Tannhäuser fängt bald an, sich zu langweilen. Er will hinaus in die große Welt, möchte sagenhafte Abenteuer erleben. Eines Nachts träumt er von einem wunderschönen Apfelbaum, der von einer bösen Zauberin bewacht wird und bricht auf, diesen zu suchen. Doch der Papst in Rom hat verboten, einen Apfel dieses Baumes zu pflücken …
Wie Tannhäuser dieses Abenteuer besteht und ob er das Herz Elisabeths gewinnen kann, erzählt auf kindgerechte W
Konzerte | Konzert

"Klingende Musikwissenschaft" - Widmungen an Mendelssohn

Lieder von Hieronymus Truhn und Joanna Lang

Moderation: Maximilian Rosenthal

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Liederabend

Liederabend // Konzertexamen Künstlerische Liedgestaltung

Jihi Hwang, Klavier (Klasse Prof. Karl-Peter Kammerlander) - Konzertexamen Künstlerische Liedgestaltung
Anna Maria Schmidt, Yea Seul Park und Bonsu Gu, Gesang

Werke von J. Kinkel, F. Mendelssohn Bartholdy, C. Debussy, J. Brahms u.a.

Achtung, geänderte Anfangszeit! Das Konzert sollte ursprünglich um 18:00 Uhr beginnen.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kirchenmusik

Podium Schulmusik & Kirchenmusik

Studierende des Instituts für Musikpädagogik und Kirchenmusik stellen sich vor

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kinderprogramm

Tannhäuser für Kinder

Ein musikalisches Märchen nach der Musik von Richard Wagner

"DIE MÄR VOM SINGENDEN RITTER, DER SICH AUFMACHTE, VOM BAUM DER VERBOTENEN FRÜCHTE ZU NASCHEN"

Die Ritter Tannhäuser und Wolfram gehören zu den Minnesängern, die sich im Gefolge des Landgrafen Hermann von Thüringen auf der Wartburg versammeln, sich im Sangeswettstreit üben und um die Gunst von Hermanns Nichte, Elisabeth, werben. Wolfram ist strebsam, doch Tannhäuser fängt bald an, sich zu langweilen. Er will hinaus in die große Welt, möchte sagenhafte Abenteuer erleben. Eines Nachts träumt er von einem wunderschönen Apfelbaum, der von einer bösen Zauberin bewacht wird und bricht auf, diesen zu suchen. Doch der Papst in Rom hat verboten, einen Apfel dieses Baumes zu pflücken …
Wie Tannhäuser dieses Abenteuer besteht und ob er das Herz Elisabeths gewinnen kann, erzählt auf kindgerechte W
Konzerte | Kinderprogramm

Tannhäuser für Kinder

Ein musikalisches Märchen nach der Musik von Richard Wagner

"DIE MÄR VOM SINGENDEN RITTER, DER SICH AUFMACHTE, VOM BAUM DER VERBOTENEN FRÜCHTE ZU NASCHEN"

Die Ritter Tannhäuser und Wolfram gehören zu den Minnesängern, die sich im Gefolge des Landgrafen Hermann von Thüringen auf der Wartburg versammeln, sich im Sangeswettstreit üben und um die Gunst von Hermanns Nichte, Elisabeth, werben. Wolfram ist strebsam, doch Tannhäuser fängt bald an, sich zu langweilen. Er will hinaus in die große Welt, möchte sagenhafte Abenteuer erleben. Eines Nachts träumt er von einem wunderschönen Apfelbaum, der von einer bösen Zauberin bewacht wird und bricht auf, diesen zu suchen. Doch der Papst in Rom hat verboten, einen Apfel dieses Baumes zu pflücken …
Wie Tannhäuser dieses Abenteuer besteht und ob er das Herz Elisabeths gewinnen kann, erzählt auf kindgerechte W
Konzerte | Kammermusik

Tage der Kammermusik

Es musizieren Studierende der Institute für Klavier, Akkordeon, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre

Preis: Freier Eintritt
 
Ereignisse | Fest

Peter-und-Paul-Fest

Vom 28.6.2019 bis 1.7.2019.
Unter dem Motto „Eine Stadt lebt ihre Geschichte“ präsentieren über 4.000 Teilnehmende in historischen Gewändern zusammen mit Gastgruppen aus ganz Europa über 120.000 Besuchern Episoden aus der Stadtgeschichte. Das Fest ist "ein herausragendes, identitätsstiftendes Kulturereignis" für die Stadt, die Region und weit darüber hinaus. Es orientiert sich an historischen Begebenheiten und Traditionen: der Belagerung des kurpfälzischen Bretten durch Herzog Ulrich von Württemberg im Jahre 1504, dem seit dem 16. Jahrhundert überlieferten „Peter-und-Paul-Freischießen“ und dem seit dem 17. Jahrhundert belegbaren „Schäfersprung“.

Jedes Jahr am Wochenende nach dem kirchlichen Peter-und-Paul-Tag taucht die Stadt Bretten, Geburtsort des Universalgelehrten und Reformators Philipp Melanchthon, von Freitag bis Montag in die Geschichte ein. Die szenischen Darstellungen von Schäfern, Stadtwache, Bauern und Landsknechte werden ergänzt durch ein buntes Lagerleben von über 50 weiteren Gruppen, die Einblicke in das historisch verbriefte Leben einer Stadt um 1500 geben: Handwerkskunst, authentische Garküche, Sänger, Musiker, Gaukler und Feuerakrobaten beleben die historische Altstadt.

Besonderes Augenmerk gilt Familien mit Kindern, die mit spätmittelalterlichen Spielen und Tänzen an die Tradition ihrer Stadt herangeführt und zum Mitmachen angeregt werden. Zur gelebten Geschichte gehört auch die Darstellung der Bürgerwehrtradition mit Aufmärschen, Zapfenstreich und Festumzug. Ein prachtvolles Feuerwerk, die schaurige Pestnacht sowie ein Schwartenmagenumzug runden dieses einmalige Volksfest, 2014 aufgenommen in die Liste des Immateriellen Kulturerbes (IKE) der deutschen UNESCO-Kommission, mit seinen historischen Wurzeln ab.

Veranstalter

Vereinigung Alt-Brettheim e.V.

Wegbeschreibung

Parkmöglichkeiten in Bretten während der Festtage begrenzt. Wir empfehlen, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Aus jeder Richtung kommend gibt es an den Stadtbahnhaltestellen außerhalb von Bretten die Möglichkeit, das Auto abzustellen und von dort mit der Stadtbahn zur Haltestelle "Stadtmitte" zu fahren. Bitte beachten Sie gültige Sonder-Fahrpläne für Busse und Stadtbahn, die wir auf der Homepage an dieser Stelle veröffentlichen werden. Günstige Haltestellen sind: Bretten Bahnhof, Stadtmitte, Wannenweg und Schulzentrum. Für PKW-Fahrer bietet sich an, bei den Haltestellen in Gölshausen, Dürrenbüchig oder Diedelsheim ihr Fahrzeug abzustellen und mit der Stadtbahn zur Haltestelle "Stadtmitte" zu fahren.
 
Konzerte | Konzert

Schola Cantorum – Benefizkonzert Stadtkirche St. Michael Jena

Der „Schola Cantorum“ ist der liturgische Knabenchor der „Cardinal Vaughan Memorial School“, einer staatlichen Gesamtschule in Kensington, London. Die Hauptaufgabe des Chores ist es, der Liturgie der Schule zu dienen. Der Chor singt jeden Mittwochmorgen zur Schulandacht.

„Schola Cantorum“ genießt häufig externe Konzerte und haben zuletzt in der „Westminster Cathedral“, der „Westminster Abbey“, der „St. Paul’s Cathedral“, dem „King’s College Cambridge“, dem „St. John’s College Cambridge“, der „Winchester Cathedral“, dem „York Minster“, der „Liverpool Metropolitan Cathedral“, der „Temple Church“, dem „St. John’s Smith Square“, der „Cadogan Hall“, der „Snape Maltings“ im Rahmen des „Aldeburgh Festival“, der „Royal Festival Hall“ und der „Royal Albert Hall im Rahmen der „BBC Proms“ gesungen.

Neben den vielen Konzerten absolviert der Chor seine jährliche Musik-Tournee und besuchte in den letzten Jahren Südafrika, San Francisco, Los Angeles, Cincinnati, Milwaukee, New York, Washington, Venedig, Paris, Rom, Madrid Krakau, Assisi und Barcelona.

Dirigent Leitung: Scott Price
Orgel: Iestyn Evans

Eintritt frei. Spenden herzlich erbeten.

Werke von J. S. Bach, Händel, Purcell und Elgar

Veranstalter

Stadtkirche St. Michael
Konzerte | Konzert

Fagott im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Frank Forst
Yukiko Sano und Thomas Wellen, Klavier

Werke von W. A. Mozart, C. M. v. Weber, A. Vivaldi, C. Saint-Saëns u.a.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Kammermusik

Tage der Kammermusik

Es musizieren Studierende der Institute für Klavier, Akkordeon, Streichinstrumente und Harfe, Blasinstrumente und Schlagwerk sowie Gitarre

Preis: Freier Eintritt
Familie | Theater

Hans im Glück

Mitspieltheater für die ganze Familie

Hans erhält von seinem Meister einen großen Klumpen Gold. Nun heißt es für Hans: “Hinaus ins Leben und sich bewähren.“ Dabei lässt Hans frohen Mutes alles los, das ihn beschweren will und tauscht das Gold gegen ein Pferd, eine Kuh, ein Schwein, eine Gans und einen Schleifstein. Er erlebt Dinge, die man mit Gold nicht kaufen kann und merkt, dass das Glück nur zu fassen ist, wenn die Hände frei sind. So lässt er noch den Stein in einen Brunnen fallen. Befreit von aller Last kommt Hans nach Hause zurück. Er weiß nun: “Das Glück schaut nur bei dem herein, der dafür auch ganz offen ist.”

Das Mitspieltheater ist eine besondere Form des Theaterspielens, bei der ein erfahrener Schauspieler ein Märchen erzählt und dabei in die verschiedenen Märchencharaktere und Rollen schlüpft. Die Kinder könne
Konzerte | Konzert

Exzellenzkonzert

Anna Matz, Violine | Tatjana Kachko, Klavier
Jenaer Philharmonie
Leitung: Piero Lombardi Iglesias und Marie Jaquot

Richard Strauss: „Tod und Verklärung“ , Tondichtung op. 24 TrV 158
Maurice Ravel: Klavierkonzert G-Dur
Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61

In Kooperation mit der Jenaer Philharmonie

Preis: 25 bis 28 Euro, ermäßigt: 21 bis 23 Euro

Karten im Vorverkauf bei der Jena Tourist-Information sowie an der Tageskasse
Konzerte | Jazz

Jazzorchester feat. Norma Winstone

Norma Winstone, Gesang
Jazzorchester der Hochschule

Leitung: Stefan Schultze

Kenny Wheeler: The Sweet Time Suite Part I - VIII
Arrangements von Steve Gray und Michael Gibbs

Preis: 8 Euro, ermäßigt: 5 Euro

Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Weimar, unter Tel. 03643 | 745 745 sowie an der Abendkasse
Konzerte | Festival

juLi im juni

Zeitgenössisches Literaturfestival unter dem Thema "Macht der Worte"

Junge Literat*innen und das Festivalpublikum begeben sich in das Spannungsfeld von Demokratie und Literatur, daneben gibt es lokale Musikacts, kreative Workshops und verschiedene Informations- und Vernetzungsmöglichkeiten zum Thema

Präsentiert von Studierenden des Fachbereichs Kulturmanagement

Veranstalter: weim|art e.V.

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Klavier im Konzert

Studierende der Klasse Prof. Christian Wilm Müller

Klavierwerke aus verschiedenen Jahrhunderten

Preis: Freier Eintritt
Konzerte | Konzert

Konzertexamen Gitarre

Asya Selyntina, Gitarre (Klasse Prof. Thomas Müller-Pering)

Werke von N. Coste, G. Regondi, S. Rudnev, I. Albeniz, N. Koshkin, S. Rale u.a.

Preis: Freier Eintritt
 
Aufführungen | Aufführung

San Francisco Boys Chorus – Benefizkonzert Stiftskirche Römhild

Der „San Francisco Boys Chorus“ (=SFBC) ist eine musikalische Einrichtung und Chorschule, die sich durch herausragende Klangqualität und außergewöhnliche musikalische Fähigkeiten auszeichnet. Der 1948 gegründete und international beachtete Chor wurde mit dem Grammy ausgezeichnet und wird seit 1996 von dem künstlerischen Leiter Ian Robertson geleitet. Die engagierten Chor-Mitglieder befinden sich im Alter von 10-13 Jahren. Mit mehr als 200 Chorknaben feierte der SFBC vergangenes Jahr sein 70-jähriges Bestehen.

Seit der Gründung hat sich der Chor zu einer angesehenen Bildungs- und Aufführungsorganisation entwickelt, der in mehr als 135 Produktionen in der „San Francisco Opera“ auftrat. Auch mit dem „San Francisco Symphony“ und anderen lokalen Gruppen tritt der Chor regelmäßig auf. Eines der Highlights des Chorus war die Teilnahme an der Präsidentschafts-Einweihungszeremonie 2009 Barack Obamas in Washington DC. Der SFBC singt nun seit über vier Jahrzehnten einmal jährlich in der „SF City Hall“ und wird von den jeweils amtierenden Bürgermeistern seitdem als „Singender Botschafter San Franciscos“ anerkannt.

Musikalische Leitung: Ian Robertson
Begleitung: Franz Zhao

Eintritt frei, Spenden herzlich erbeten. Benefizkonzert für die Sanierung des Hochzeitsportals der Stiftskirche

Werke von Bach, Charpentier und Mendelssohn sowie Spirituals und Gospels

Veranstalter

Stiftskirche Römhild
Konzerte | Konzert

396. Wartburgkonzert

Deutschlandfunk Kultur

Bettina Messerschmidt - Violoncello
Merseburger Hofmusik
Michael Schönheit - Leitung und Orgel

Sinfonia F-Dur für zwei Flöten, zwei Hörner und Streicher
Konzert a-Moll für Violoncello solo, zwei Violinen, Viola und Basso continuo
Konzert G-Dur für Orgel, zwei Hörner, zwei Flöten und Streicher
Sinfonia D-Dur für zwei Flöten, zwei Hörner und Streicher
Konzert A-Dur für Violoncello solo, zwei Violinen, Viola und Basso continuo

Ein Eisenacher wird wiederentdeckt
Konzerte und Sinfonien von Johann Wilhelm Hertel

Johann Wilhelm Hertels Werke sind eine Bereicherung der mittel- und norddeutschen Musikkultur, doch werden sie viel zu selten gespielt. Sie weisen eine hohe künstlerische Qualität auf, sind sehr lebendig und einzigartig. Dies durfte die Cellistin Bettina Messerschmidt sch
Konzerte | Konzert

Sinfoniekonzert

Ute Klemm, Violine
Orchester der Hochschule
Leitung: Nicolás Pasquet

J. S. Bach/ A. Webern: Ricercar a 6 aus dem Musikalischen Opfer
A. Berg: Konzert für Violine und Orchester
D. Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Preis: 15 Euro, ermäßigt: 10 Euro

Karten im Vorverkauf bei der Tourist-Information Weimar, unter Tel. 03643 | 745 745 sowie an der Abendkasse
Konzerte | Kurs

Meisterkurse 2019

Violine
Ingolf Turban 22.7. - 27.7.2019
Midori 20. - 27.7.2019

Viola
Barbara Westphal 13.7. - 17.7.2019

Violoncello
Michael Sanderling 22.7. - 27.7.2019

Kontrabass
Dorin Marc 22.7. - 26.7.2019

Flöte
Peter-Lukas Graf 15. - 20.7.2019

Oboe
David Walter 14.7. - 19.7.2019

Fagott
Stefano Canuti 19.7. - 25.7.2019

Klavier
Ferenc Rados 13.7. - 19.7.2019
Dénes Várjon 15.7. - 20.7.2019
Grigory Gruzman 20.7. - 25.7.2019

Barockoper | Gesang
Andrew Watts & Lautten Compagney BERLIN 18.7. - 26.7.2019
2. Projektphase in Naumburg 29.7. - 31.8.2019

Akusmatische Komposition
Jonty Harrison 12.7. - 14.7.2019

Orchesterstudio
Als Solist mit der Jenaer Philharmonie spielen | Markus L. Frank, Leitung
Konzerte | Konzert

MDR Musiksommer

Mozart & Beethoven

Evgeni Koroliov - Klavier
Dresdner Streichtrio

Werke von:
Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478
Ludwig van Beethoven: Streichtrio G-Dur op. 9 Nr. 1
Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate c-Moll KV 457
Ludwig van Beethoven: Klavierquartett Es-Dur op. 16

»Auf den gebt acht – der wird einmal in der Welt von sich Reden machen.«Welch ein prophetischer Ausspruch, den Mozart über Beethoven getätigt haben soll! Ob er es wirklich gesagt hat und ob sich die beiden großen Wiener Klassiker überhaupt persönlich begegnet sind, ist zwar bis heute nicht geklärt. Dass sich nur zu deutlich enge musikalische Verbindungslinien vom Älteren zum Jüngeren erlauschen lassen, daran besteht jedoch kein Zweifel. Besonders Beethovens frühe Kammermusikwerke atmen Mozarts Geist – und gehen tr
Konzerte | Konzert

397. Wartburgkonzert

Deutschlandfunk Kultur
Facettenreich

Sébastian Jacot - Flöte
Cristina Gómez Godoy - Oboe
Shirley Brill - Klarinette
Jasen Atanasov - Fagott
Zora Slokar - Horn
Jonathan Aner - Klavier

Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Louise Farrenc und Richard Strauss

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zu "Die Zauberflöte”, arrangiert für Bläserquintett
Quintett Es-Dur für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott KV 452
Louise Farrenc: Sextett c-moll op.40 (1852) für Bläserquintett und Klavier
Richard Strauss: „Till Eulenspiegel's lustige Streiche“ op.28, arrangiert für Bläserquintett und Klavier

„Facettenreiche Kammermusik“ ist das Motto dieses Konzertes. Die Gattung des Bläserquintetts bietet – mehr als beispielsweise das Streichquartett - Raum für eine reiche Palette an Klangfarben. Dieser Grundstock wird durch den pro
Ausstellungen | Ausstellung

OBJEKTIV!? Die Wartburg im Spiegel der Fotografien des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.

Als der Wartburgkommandant Bernhard von Arnswald 1858 schwärmte „Die Photographie gehört zu den wenigen Erfindungen der Menschen, die dem Schaffen des Schöpfers nahekommen“, war die Wartburg bereits auf mehreren Fotografien zu bewundern. Im Jahr 1855 sind auf Geheiß Großherzogs Carl Alexander von Sachsen-Weimar-Eisenach die ersten bekannten Lichtbilder der Wartburg geschaffen worden, um den Stand der Wiederherstellung der Burg seiner Ahnen für die Nachwelt festzuhalten.

Während einige von bemerkenswerter Qualität sind, haben beherzte Hände von Malern auf anderen frühe Formen der heute allgegenwärtigen Bildbearbeitung hinterlassen. Diese bis zu 165 Jahre alten Aufnahmen bilden den Auftakt zu einer Schau, die zahlreiche kaum bekannte Kleinodien aus den ersten 60 Jahren Wartburgfotografie
Ausstellungen | Ausstellung

Die Kunstsammlung der Wartburg

GOETHES MUSEALER GEDANKE

Der 1815 formulierte Plan, das Baudenkmal auch mit sakralen Schnitzwerken „auszuzieren“, geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück, kam jedoch nicht zustande. Erst seit Beginn der baulichen Erneuerung und mit dem Ziel, das Denkmal nun auch würdig auszustatten, entfaltete sich eine rege Sammeltätigkeit.

Eine europäisch geprägte Kunstkammer

In Erinnerung an Goethes musealen Ge­danken legten die Groß­fürstin Maria Pawlowna und ihr Sohn Carl Alexander von Sachsen-­Weimar-­Eisenach den Grund­stock für eine europäisch geprägte Kunst­kammer, deren Sammlungs­schwer­punkte sich bis heute an den wichtigsten historischen und architektur­ge­schichtlichen Epochen der Wartburg orientieren. Mit Glanzl­ichtern aus der Wartburg-­Sammlung, die heute insgesamt etwa 9.000 Ob
Ausstellungen | Ausstellung

Lucas Cranach d.Ä.

DIE GEMÄLDE IN DER KUNSTSAMMLUNG DER WARTBURG

Die Wartburg-Stiftung ist im Besitz von wertvollen Gemälden des Malers Lucas Cranach d.Ä.
Diesen Schatz verdankt sie einem Urahn der erfolgreichen Künstlerfamilie, der seit dem Jahre 1894 die Stelle als Burg­haupt­mann auf der Wartburg innehatte.

Hans Lucas von Cranach (1855-1929)
Hans Lucas von Cranach (1855-1929) hatte durch Protektion des Großherzogs Carl Alexander dieses Amt übernommen und stellte sich als würdiger, engagierter und zuverlässiger Nachfolger der Arnswald-Ära heraus. Im Jahre 1926 schloß Hans Lucas von Cranach mit der Wartburg-Stiftung einen Erbvertrag, wonach der Wartburg eine große Anzahl von Kunstwerken aus seinem Besitz zufiel, darunter Originalbilder seines berühmten Vorfahren; für zahlreiche Bilder erhielt die St
Literatur

Terézia Mora "Die Liebe unter Aliens"

Ausgezeichnet mit dem Georg-Büchner-Preis 2018.

Ein Ausflug ans Meer soll ein junges Paar zusammenführen. Ein Nachtportier fühlt sich heimlich zu seiner Halbschwester hingezogen. Eine Unidozentin flieht vor einer gescheiterten Beziehung und vor der Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein japanischer Professor verliebt sich in eine Göttin.

Kunstvoll erzählt Terézia Mora in »Die Liebe unter Aliens« von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit spürt Mora in diesen zehn Erzählungen Empfindung
Literatur | Buchpräsentation

Uwe Tellkamp "Die Carus-Sachen"

Illustriert und gestaltet von Andreas Töpfer

Zu Carus gehen: so verabschiedet sich der Gynäkologe von den beiden Kindern, wenn er sich während der frühen Achtziger des 20. Jahrhunderts in Dresden auf den täglichen Weg zur Medizinischen Akademie Carl Gustav Carus macht. Der Namensgeber der Institution, 1869 in Dresden gestorben, kann als Prototyp der in der Romantik noch selbstverständlichen Doppelbegabung gelten: Naturwissenschaftler, Arzt wie Maler, Verfasser geisteswissenschaftlicher Studien (unter anderem über Goethe). Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn der Vater seine beiden Kinder zu Expeditionen in die unabhängige Kunstszene Dresdens und des Umlands verleitet – es sind die Carus-Sachen, die alle drei umtreiben, zu Versuchen eines Wiederanknüpfens an die ungeteilte Humanität
Literatur | Buchpräsentation

Eugen Gomringer "poema: Gedichte und Essays"

Vor 65 Jahren erschien Eugen Gomringers Gedicht «avenidas» in der Zeitschrift «spirale». Es war ein erstes Beispiel jener «Konstellationen», die in der Folge eine wesentliche Grundform der Konreten Poesie bilden sollte. Auf unvermutete Weise hat dieses Gedicht in jüngster Vergangenheit für Zündstoff gesorgt und eine umstrittene Aktualität gewonnen – Anlass genug, das dichterische Werk des Begründers der Konkreten Poesie neu zu betrachten.
Eugen Gomringer hat dazu eine Anzahl seiner wesentlichen Gedichte versammelt, sie selber kommentiert und ihnen Essays bekannter Autorenkollegen beigegeben. Er hält damit Rückschau auf die Entwick­lung einer literarischen Bewegung, deren minimalistischer Reduktionismus zunächst als belanglose Spielerei belächelt wurde, deren kreatives Potential sich unte
Literatur | Buchpräsentation

Alexander Grau "Hypermoral. Die neue Lust an der Empörung"

Claudius-Verlag

Deutschland empört sich. Oft, gerne und über nahezu alles. „Empört Euch!“ war folgerichtig ein Bestseller hierzulande, markiert er doch in zwei Worten das Coming-out der deutschen Seele. Wir leben im Zeitalter der Hypermoral. Moral ist zur Leitideologie und zum Religionsersatz unserer postreligiösen Gesellschaft mutiert. Moral ist absolut geworden, sie duldet keine anderen Diskurse neben sich. So wird aus Moral die Tyrannei der Werte: Minderheitenkult, Kränkungsfetischismus, Gleichheitsideologie. Politik, Wirtschaft, Kunst – alles wird auf moralische Fragen reduziert. Selbst der Konsum hat fair, nachhaltig und ressourcenschonend zu sein. Wer sich diesem Diktat der totalen Moral zu entziehen sucht, wird gesellschaftlich sanktioniert. Der Publizist und Philosoph Alexander Grau, Autor der vie
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Der verschlossene Raum"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2017

Mit den Essays von Jan Wagner auf literarischer Entdeckungsreise: leidenschaftlich, mitreißend, klug.

Wüsste man nichts von Jan Wagners lyrischem Werk, man würde überhaupt nur noch Essays von ihm lesen wollen. Ob er über Bibliotheken, Buchhandlungen, Lyrik oder Kunst schreibt, ob er literarische Postkarten aus Rom oder Los Angeles sendet oder die Epiphanie eines Rosmarins im schwäbischen Garten feiert – man glaubt diesem charmanten Geschichtenerzähler alles. Es bleibt kaum Zeit, die rhetorische Fingerfertigkeit zu bewundern, mit der da zwischen souveräner Gelehrsamkeit unerwartet die nächste Anekdote aus dem Ärmel gezogen wird, und man kann nicht anders als staunen über die Trouvaillen, die Jan Wagner von seinen Entdeckungsreisen quer durch Epochen und Konti
Literatur | Buchpräsentation

Robert Menasse "Die Hauptstadt"

Suhrkamp Verlag

Deutscher Buchpreis 2017

Der große europäische Roman

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen.
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierig
Literatur | Buchpräsentation

Natascha Wodin "Sie kam aus Mariupol"

Rowohlt Verlag

Leipziger Buchpreis 2017 - Belletristik

"Wenn du gesehen hättest, was ich gesehen habe" - Natascha Wodins Mutter sagte diesen Satz immer wieder und nahm doch, was sie meinte, mit ins Grab. Da war die Tochter zehn und wusste nicht viel mehr, als dass sie zu einer Art Menschenunrat gehörte, zu irgendeinem Kehricht, der vom Krieg übriggeblieben war. Wieso lebten sie in einem der Lager für "Displaced Persons", woher kam die Mutter, und was hatte sie erlebt? Erst Jahrzehnte später öffnet sich die Blackbox ihrer Herkunft, erst ein bisschen, dann immer mehr.

"Sie kam aus Mariupol" ist das außergewöhnliche Buch einer Spurensuche. Natascha Wodin geht dem Leben ihrer ukrainischen Mutter nach, die aus der Hafenstadt Mariupol stammte und mit ihrem Mann 1943 als "Ostarbeiterin" nach Deutschland v
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Regentonnenvariationen"

Hanser Verlag

Preis der Leipziger Buchmesse 2015

In seinem neuen Gedichtband vermisst Jan Wagner poetisch die Welt – von Schlehen im Frost bis zu Eseln in Sizilien.
Der Garten, in dem die Regentonne steht, ist phantastisch weit, reich und offen – eine Welt. In diesem Lyrikband geht es in die Natur mit all ihren kunstvollen Variationen des Lebens. Jan Wagner lässt den Giersch schäumen, dass einem weiß vor Augen wird, nimmt Weidenkätzchen und Würgefeige, Morchel und Melde, Eule, Olm und Otter ins poetische Visier, zoomt ran, überblendet assoziativ, bis der Blick sich weitet und man weiß, für einen Augenblick zum Wesen der Dinge vorgedrungen zu sein. Es ist immer wieder ein Wunder, wie es diesem Lyriker gelingt, Bilder zu schaffen, die in einem Halbvers Stimmungen heraufbeschwören – bis längst Vergesse
Literatur | Buchpräsentation

Bodo Kirchhoff "Widerfahrnis"

Frankfurter Verlagsanstalt

Deutscher Buchpreis 2016

Reither, bis vor kurzem Verleger in einer Großstadt, nun in einem idyllischen Tal am Alpenrand, hat in der dortigen Bibliothek ein Buch ohne Titel entdeckt, auf dem Umschlag nur der Name der Autorin, und als ihn das noch beschäftigt, klingelt es abends bei ihm. Und bereits in derselben Nacht beginnt sein Widerfahrnis und führt ihn binnen drei Tagen bis nach Sizilien. Die, die ihn an die Hand nimmt, ist Leonie Palm, zuletzt Besitzerin eines Hutgeschäfts; sie hat ihren Laden geschlossen, weil es der Zeit an Hutgesichtern fehlt, und er seinen Verlag dichtgemacht, weil es zunehmend mehr Schreibende als Lesende gibt. Aber noch stärker verbindet die beiden, dass sie nicht mehr auf die große Liebe vorbereitet zu sein scheinen. Als dann nach drei Tagen im Auto am Mittel
Literatur | Buchpräsentation

Marcel Beyer "Flughunde"

Suhrkamp Verlag

Georg-Büchner-Preis 2016 für Marcel Beyer

Flughunde sind fledermausähnliche Flattertiere mit hundeartigem Kopf. Für Hermann Karnau sind sie von Kindheit an Sinnbild einer Welt, die vor dem Zugriff fremder Stimmen geschützt ist. Die Stimme ist der Fetisch des Akustikers Karnau, der 1940 den Plan faßt, systematisch das Phänomen der menschlichen Stimme zu erkunden.
Die eine Erzählstimme gehört Hermann Karnau, dessen Namen der Autor einem Wachmann im Berliner Bunker unter der Reichskanzlei entliehen hat. Die andere gehört der achtjährigen Helga, einer Tochter des Propagandaministers. Immer wieder kommt es zu Begegnungen der beiden, zuletzt im April 1945, als Karnau in Berlin ist, um die Führerstimme aufzuzeichnen.
Ein Zeitsprung führt in den Sommer 1992. Hermann Karnau, der nach dem Kri
Literatur | Buchpräsentation

Guntram Vesper "Frohburg"

Schöffling & Co.

Preis der Leipziger Buchmesse 2016 (Belletristik)

FROHBURG ist ohne Zweifel das opus magnum von Guntram Vesper, zugleich für den Autor der Ausgangspunkt von allem: Der Ort seiner Geburt 1941, Jugend, Aufwachsen und Erwachen, die Flucht der Familie 1957, das umliegende Land die Folie der Geschichtsbetrachtung einer deutschen Epoche. Hier werden ein Land und eine Zeit gültig festgehalten, Kultur und Politik, Krieg und Nachkrieg, ein umfassendes, großartiges Portrait deutschen Lebens im zwanzigsten Jahrhundert; ein gewaltiges Prosawerk, das neben die großen Bücher von Peter Kurzeck, Walter Kempowski und Uwe Johnson zu stellen ist. FROHBURG ist ein Füllhorn an Geschichten, zumeist aus eigenem Erleben grundiert, eine große autobiographische Erzählung, ein Welt-Buch im Überschaubaren, ein Ges
Literatur | Buchpräsentation

Reinhard Jirgl "Die Stille"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2010

Einhundert Jahre aus der Geschichte zweier Familien und aus der Geschichte eines Landes: Reinhard Jirgls "Die Stille" ist das monumentale Epos vom langen 20. Jahrhundert in Deutschland. Am Anfang steht ein Fotoalbum, die ältesten Bilder sind über achtzig Jahre alt: einhundert Fotografien zweier Familien, die eine aus Ostpreußen stammend, die andere aus der Niederlausitz. Zwei Weltkriege, Inflation, Flucht und Vertreibung haben diese beiden Familien über fünf politische Systeme hinweg, von der Kaiserzeit bis heute, überlebt. Den einhundert Fotografien folgend, erzählt Jirgl Geschichten von Verletzungen, Liebe und Verrat. "Die Stille" bestätigt seinen außergewöhnlichen Rang.

Roman
Fester Einband, 536 Seiten
Preis: 24.90 € (D) / 42.90 sFR (CH) / 25.60 € (A)
Literatur | Buchpräsentation

Mario Vargas Llosa "Das böse Mädchen"

Aus dem Spanischen von Elke Wehr
suhrkamp

Literaturnobelpreis 2010

Als er sie zum erstenmal sieht, tanzt sie den Mambo wie keine andere, damals in Miraflores, Sommer 1950. Sie ist, wie er, fünfzehn Jahre alt – aber was für Freiheiten nimmt sie sich heraus! Wie aufregend wenig bekümmert sie all das, was man in diesem steifkatholischen Lima tut oder nicht tut. Und dann ist sie plötzlich von einem Tag auf den anderen verschwunden. Die Erinnerung an das »böse Mädchen« und ihr geheimnisvolles Anderssein läßt Ricardo nicht mehr los.
Seine Freiheit besteht darin, nach Paris zu gehen, als Übersetzer, ein intellektuelles Glück, von dem er glaubt, es könne ihm genügen. Da aber taucht aus heiterem Himmel das »böse Mädchen« auf, unterwegs nach Havanna, wo sie zur Revolutionärin ausgebildet werden soll. Sie lieben sich in einer Nacht, die
Literatur | Buchpräsentation

Frank Jöricke "Mein liebestoller Onkel, mein kleinkrimineller Vetter und der Rest der Bagage"

Solibro Verlag

"Am Tag, als Janis Joplin starb, unterschrieb mein Vater den Kaufvertrag für unser Reihenhaus. Er legte so den Grundstein dafür, dass eine große Liebe zu einer Gütergemeinschaft verkam."

Frank Jörickes Roman ist eine launige Zeitreise durch die verschiedenen Dekaden der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte. Seien es die Studentenunruhen, die Ölkrise oder das Aufkommen des Feminismus, Daily Soaps oder die Maueröffnung, alles Anlässe für den Erzähler, mit abgeklärt-kompromisslosem Blick die schrullige Bagage, die sich Verwandtschaft nennt, bei ihrem bunten Treiben zwischen Zeitgeist und Fettnäpfchen zu beobachten. Es entstehen typische Charakterbilder skurriler Normalos, die sich tapfer durchs Reihenhausleben schlagen: Onkel, Tante, die Eltern, die sich mit ihrer späten Scheidung "u
Literatur | Buchpräsentation

Friedrich Christian Delius "Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus"

Reinbek, Rowohlt-Verlag

Georg-Büchner-Preisträger 2011

“In der Mitte seines Lebens, im Sommer 1981, beschließt der Kellner Paul Gompitz aus Rostock, nach Syrakus auf der Insel Sizilien zu reisen. Der Weg nach Italien ist versperrt durch die höchste und ärgerlichste Grenze der Welt, und Gompitz ahnt noch keine List, sie zu durchbrechen. Er weiß nur, daß er die Mauern und Drähte zweimal zu überwinden hat, denn er will, wenn das Abenteuer gelingen sollte, auf jeden Fall nach Rostock zurückkehren.” So beginnt F. C. Delius’ Chronik eines ungewöhnlichen, schweijkschen Abenteuers aus unserer Zeit.
Nach siebenjähriger Vorbereitung gelingt es dem Kellner im Juni 1988, mit einer Jolle von Hiddensee aus die Seegrenze der DDR zu überqueren und nach Gedser in Dänemark zu segeln – ein “einfacher Grenzdurchbruch”, wie Gomp
Literatur | Buchpräsentation

Melinda Nadj Abonji "Tauben fliegen auf"

jung und jung

Schweizer Buchpreis 2010

Eine ungarische Familie aus Serbien in der Schweiz. Ein schwungvoll und gewitzt erzählter Roman aus der Mitte Europas.

Es ist ein schokoladenbrauner Chevrolet mit Schweizer Kennzeichen, mit dem sie zur allgemeinen Überraschung ins Dorf einfahren, und die Dorfstraße ist wirklich nicht gemacht für einen solchen Wagen. Sie, das ist die Familie Kocsis, und das Dorf liegt in der Vojvodina im Norden Serbiens, dort, wo die ungarische Minderheit lebt, zu der auch diese Familie gehört.
Oder, richtiger, gehörte. Denn sie sind vor etlichen Jahren schon ausgewandert in die Schweiz, erst der Vater und dann, sobald es erlaubt war, auch die Mutter mit den beiden Töchtern, Nomi und Ildiko, und Ildiko ist es, die das hier alles erzählt. So auch den Besuch im Dorf, der dann n
Literatur | Buchpräsentation

Monika Maron "Flugasche"

S. Fischer Verlag

Lessing-Preisträgerin 2011

Bitterfeld vor 30 Jahren: Die Journalistin Josefa Nadler kommt hierher, um eine Reportage über das veraltete und umweltgefährdende Kraftwerk zu machen. Mit ihrer kritischen Haltung gerät sie unter Druck und muss sich vor den Kollegen und der Partei rechtfertigen. Als es ihr nicht gelingt, ihren Standpunkt klarzumachen, zieht sie sich zurück.
›Flugasche‹ (1981), Monika Marons erster Roman, machte die Autorin über Nacht berühmt. Er zählt heute zu den Meisterwerken der deutschen Nachkriegsliteratur und bildet einen wichtigen Bezugspunkt zu Monika Marons 2009 erschienener Reportage ›Bitterfelder Bogen‹.

Roman
Literatur | Buchpräsentation

Maja Haderlap "Engel des Vergessens"

Wallstein Verlag

Bachmann-Preis 2011

Ein großes Romandebüt, das von einem Leben in der Mitte Europas erzählt; mit kraftvoller Poesie; Geschichten, die uns im Innersten betreffen.

Maja Haderlap gelingt etwas, das man gemeinhin heutzutage für gar nicht mehr möglich hält: Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, einer Familie und zugleich die Geschichte eines Volkes. Erinnert wird eine Kindheit in den Kärntner Bergen. Überaus sinnlich beschwört die Autorin die Gerüche des Sommers herauf, die Kochkünste der Großmutter, die Streitigkeiten der Eltern und die Eigenarten der Nachbarn. Erzählt wird von dem täglichen Versuch eines heranwachsenden Mädchens, ihre Familie und die Menschen in ihrer Umgebung zu verstehen. Zwar ist der Krieg vorbei, aber in den Köpfen der slowenischen Minderheit, zu der die Famili
Literatur | Buchpräsentation

Bora Cosic "Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution"

Suhrkamp Verlag

Stefan-Heym-Preis 2011

Aus dem Serbischen von Mirjana und Klaus Wittmann

Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution, heute ein Klassiker der europäischen Literatur, war ein Kultbuch in Jugoslawien. Aus der Perspektive eines Kindes - unschuldig bis zur Idiotie - wird in kaum zu überbietender Knappheit vorgeführt, wie Krieg, Faschismus und Kommunismus den Mikrokosmos einer heruntergekommenen Familie in Belgrad der vierziger Jahre heimsuchen. Hier hält man Lenins Schrift »Ein Schritt vor, zwei zurück« für ein Tango-Lehrbuch, diskutiert über Zwerge in Einmachgläsern und geht in Deckung, wenn die Partisanen den Freund von gestern zum Feind erklären. Die unheimliche Lakonie des Erzählers, der irrsinnige Witz und melancholische Humor des Buches machen es zu einem Meisterwerk der Subvers
Literatur | Buchpräsentation

Frédéric Martel "Mainstream. Wie funktioniert, was allen gefällt"

Knaus Verlag

Wer beherrscht unsere Köpfe und warum? – Eine faszinierende Expedition zu den Mächtigen des Kulturbetriebs

Avatar, Stieg Larsson, Google, Michael Jackson – wie funktioniert die Kultur der Massen und wer macht sie? Was gefällt allen, überall auf der Welt? Und warum? Es geht in diesem Report über die weltweite Kulturindustrie um ein Billionengeschäft. Es geht aber auch um die Herrschaft über Worte, Bilder, Träume und Weltanschauungen.

Fünf Jahre reiste der Medienforscher Frédéric Martel auf allen Kontinenten, befragte in 1250 Interviews die Mitwirkenden der Kreativindustrien von 30 Ländern. Auf der Suche nach Gewinnern und Verlierern begleitet ihn der Leser in die Kapitalen des Entertainment, nach Hollywood und Bollywood, zu TV Globo nach Brasilien, zu Sony, Al Jazeera, Televisa, in ä
Literatur | Buchpräsentation

Hanna Krall "Herzkönig"

Verlag Nuee Kritik

Europäischer Literaturpreis

»Das ist der letzte Abschnitt meiner Reise, und es wäre dumm, wenn ich jetzt verrückt werden würde.«

Diese nüchterne Feststellung stammt von Izolda Regensberg alias Maria Pawlicka. Seit der Deportation ihres Mannes nach Auschwitz besteht der Sinn ihres Lebens allein darin, ihren Herzkönig zu befreien. Die fieberhaften Bemühungen werden von Absurditäten und Zufällen, von glücklichen und unglücklichen Fügungen begleitet. In Zeiten der Vernichtung wundert sich Izolda über keine Grausamkeit - auch nicht über die eigene.

Bis Izolda schließlich im Mai 1945 im Lager Ebensee auf ihren Ehemann trifft, hat sie eine Odyssee von Lagern und Gefängnissen hinter sich. Das Paar kehrt mit »polnischen« Pässen nach Polen zurück. Jahre später fliegt die geborgte Identität
Literatur | Buchpräsentation

Martin Walser "Muttersohn"

Rowohlt Verlag

Auf die Frage, wovon sein neuer Roman handele, bekennt Martin Walser, dass es einfacher wäre zu sagen, wovon er nicht handele. Hier sind alle seine großen Themen gebündelt: Liebe und Vergeblichkeit, Lüge und Wahrheit, Glauben und Wissen. Muttersohn ist ein von Humor polierter Glaubensroman, ein Erleuchtungsbuch, in dem auch die Vernunft ihren Platz findet – nur nicht den von Aufklärungsfanatikern eingeforderten.

Hardcover, 512 S.

«Muttersohn» ist ein Abenteuer, ein wilder, ein mit allen Daseinsfarben auf trumpfender Roman. Ein Roman darüber, was die Liebe vermag, was der Glaube vermag, was die Sprache vermag.

«Als Evangelium stellt dieses Werk keine Frage – es ist.»
FELICIAS VON LOVENBERG, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

«Ein heiteres, altersweises Spiel, das von Normen und Be
Literatur | Buchpräsentation

Jörg Bernig "Weder Ebbe noch Flut"

Mitteldeutscher Verlag

Eichendorff-Literaturpreis 2011

Die Geschichte der großen Liebe von Albert und Dorothee beginnt 1983 am Rande eines Kirchentages in Leipzig. Ein Kind soll für die beiden ein Zauberspruch gegen einen Alltag sein, mit dem sie nichts anfangen können. Doch Dorothee wird nicht schwanger, auch die Medizin vermag nicht zu helfen.
Dann fällt die Mauer, neue Möglichkeiten tun sich auf, aber Albert entbindet Dorothee von ihrem Versprechen auf ein gemeinsames Leben. Er verlässt sie aus Liebe, damit wenigstens sie sich ihren Kinderwunsch erfüllen kann. Er selbst geht nach Wales – wie er sagt: ans Ende der Welt. Dort will er seine Forschungen zu Adalbert Stifter abschließen, dessen Ehe ebenfalls kinderlos geblieben war. Und noch tiefer reicht die Verbindung Alberts mit dem Leben Stifters: Als Alb
Literatur | Buchpräsentation

Tomas Tranströmer "Sämtliche Gedichte"

Hanser Verlag

Literatur-Nobelpreis 2011

Das schmale lyrische Gesamtwerk von Tomas Tranströmer hat auch außerhalb Schwedens großen Einfluß ausgeübt; besonders aber in Deutschland. In seinen Gedichten kommt eine innere, erträumte Welt hinter der Wirklichkeit zur Sprache, die in ihrer exakten Schönheit ein Gegenbild zeichnet.

übersetzt aus dem Schwedischen von Hanns Grössel
Erscheinungsdatum: 08.02.1997
Flexibler Einband, 264 Seiten





Literatur | Buchpräsentation

Eugen Ruge "In Zeiten des abnehmenden Lichts"

Rowohlt-Verlag

Deutscher Buchpreis 2011

Roman einer Familie

Von den Jahren des Exils bis ins Wendejahr 89 und darüber hinaus reicht diese wechselvolle Geschichte einer deutschen Familie. Sie führt von Mexiko über Sibirien bis in die neu gegründete DDR, führt über die Gipfel und durch die Abgründe des 20. Jahrhunderts. So entsteht ein weites Panorama, ein großer Deutschlandroman, der, ungeheuer menschlich und komisch, Geschichte als Familiengeschichte erlebbar macht.

Hardcover, 432 S.
19,95 €
978-3-498-05786-2

«Überragend ... eine faszinierende Innensicht der DDR.» Felicitas von Lovenberg, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

«Eugen Ruge ist ein Erzähler von einer Virtuosität, von einer sprachlichen Finesse, von einer erzähltechnischen Genauigkeit, wie man sie nicht alle Tage antrifft ... Meist
Literatur | Buchpräsentation

Friedrich Christian Delius "Bildnis der Mutter als junge Frau"

Rowohlt Verlag

Georg-Büchner-Preisträger 2011

Rom im Januar 1943: Eine junge deutsche Frau steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes. An einem sonnigen Tag begibt sie sich auf einen Spaziergang durch die fremden Straßen. Trotz der verwirrend schönen Eindrücke ist sie mit ihren Gedanken woanders. Ihr Mann wurde überraschend an die afrikanische Front abkommandiert. Der Zeitpunkt seiner Rückkehr ist ungewiss. Und auf ihrem Gang durch die Ewige Stadt beginnt die junge Frau zu ahnen, dass der Krieg verloren gehen könnte …

rororo
Taschenbuch, 128 S.

«Eine wundervolle Erzählung.» (Süddeutsche Zeitung)
«Ein kleines Meisterwerk … und eine Liebeserklärung an die Stadt Rom und an die Mutter.» (Die Zeit)
«Ein Meisterwerk an Anmut und historischem Scharfblick.» (Neue Zürcher Zeitung)
«Spannung und E
Literatur | Buchpräsentation

Wolfgang Herrndorf: "Sand"

Rowohlt Berlin

Preisträger der Leipziger Buchmesse 2012

"Er aß und trank, bürstete seine Kleider ab, leerte den Sand aus seinen Taschen und überprüfte noch einmal die Innentasche des Blazers. Er wusch sich unter dem Tisch die Hände mit ein wenig Trinkwasser, goß den Rest über seine geplagten Füße und schaute die Straße entlang. Sandfarbene Kinder spielten mit einem sandfarbenen Fußball zwischen sandfarbenen Hütten. Dreck und zerlumpte Gestalten, und ihm fiel ein, wie gefährlich es im Grunde war, eine weiße, blonde, ortsunkundige Frau in einem Auto hierherzubestellen."

Während in München Palästinenser des "Schwarzen September" das Olympische Dorf überfallen, geschehen in der Sahara mysteriöse Dinge. In einer Hippie-Kommune werden vier Menschen ermordet, ein Geldkoffer verschwindet, und ein unterbel
Literatur | Buchpräsentation

Ian Kershaw "Das Ende"

Kampf bis in den Untergang - NS-Deutschland 1944/45
Deutsche Verlags-Anstalt

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2012

Warum kämpften die Deutschen bis zum bitteren Ende?

Das »Dritte Reich« kämpfte nicht nur bis zum bitteren Ende, bis zur totalen Niederlage, es funktionierte auch bis zum Schluss. Bis die Rote Armee vor den Pforten der Reichskanzlei stand, wurde die öffentliche Ordnung in Deutschland, das täglich ein Stück mehr unter alliierte Besatzung geriet, weitgehend aufrechterhalten. Löhne wurden bezahlt und die Verwaltung lief – wenngleich unter großen Schwierigkeiten – weiter. Die Gründe dafür, warum Hitlers Deutschland militärisch zusammenbrach, sind bekannt, die Frage, wie und warum das »Dritte Reich« bis zum Schluss funktionierte, ist dagegen bis heute nicht beantwortet. Zentral bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie das R
Literatur | Buchpräsentation

Timothy Snyder "Bloodlands"

Europa zwischen Hitler und Stalin
C.H. Beck

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2012

Timothy Snyder erzählt in seinem aufsehenerregenden, zutiefst aufwühlenden Buch drei miteinander verknüpfte Geschichten – Stalins Terrorkampagnen, Hitlers Holocaust und den Hungerkrieg gegen die Kriegsgefangenen und die nichtjüdische Bevölkerung – so wie sie sich tatsächlich zugetragen haben: zur gleichen Zeit und am gleichen Ort.
Makellos recherchiert, atemberaubend geschrieben und von eindringlicher Humanität gehört Bloodlands zu den historischen Büchern, die einen anderen Blick auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts eröffnen. Noch bevor der Zweite Weltkrieg begann, hatte Hitlers zeitweiliger Partner und späterer Gegner Stalin bereits Millionen von Menschen umgebracht – und setzte dieses Morden während des Krieges fort. Bevor
Literatur | Buchpräsentation

Feridun Zaimoglu "Ruß"

Kiepenheuer & Witsch Verlag

Preis der Literaturhäuser 2012

Liebe, Trauer und Vergeltung im Ruhrpott – eine deutsche Saga

Ein Kiosk in Duisburg ist der Ausgangspunkt einer rasanten Geschichte, die ihren Held durch den Ruhrpott, nach Warschau und bis auf die Großglocknerstraße führt – und an die Grenzen seiner Liebes- und Leidensfähigkeit.

Mit »Liebesbrand« und »Hinterland« hat Feridun Zaimoglu erfolgreich die Romantik in die deutsche Gegenwartsliteratur zurückgeholt, und nun wendet er sich einer Region zu, die deutscher kaum sein könnte: dem Ruhrpott, Industriebrache im Wandel zur Dienstleistungsregion. Die Gegend ist im Umbruch, und gebrochen ist auch der Held dieser Geschichte. Renz war Arzt, doch als seine Frau von einem Einbrecher ermordet wurde, zerbrach seine Welt und brach sein Wille. Seit mehreren Jah
Literatur | Buchpräsentation

Maxim Leo "Haltet Euer Herz bereit"

Eine ostdeutsche Familiengeschichte
Heyne Verlag

Europäischen Buchpreis 2011

Der preisgekrönte Journalist erzählt kritisch, liebevoll und unsentimental

Die Familie von Maxim Leo war wie eine kleine DDR. In ihr konzentriert sich vieles, was in diesem Land einmal wichtig war: die Hoffnung und der Glaube der Gründerväter. Die Enttäuschung und das Lavieren ihrer Kinder, die den Traum vom Sozialismus nicht einfach so teilen wollten. Und die Erleichterung der Enkel, als es endlich vorbei war. In dieser Familie wurden im Kleinen die Kämpfe ausgetragen, die im Großen nicht stattfinden durften.

Der Journalist und Autor Maxim Leo ist Träger des Europäischen Buchpreises 2011. Leo, der in Ost-Berlin geboren wurde, wird für sein Buch „Haltet euer Herz bereit“ ausgezeichnet, das liebevoll und mitreißend die Geschichte seiner Familie vom Zweit
Literatur | Buchpräsentation

Durs Grünbein "Aroma - Ein römisches Zeichenbuch"

Suhrkamp Verlag

Tomas-Tranströmer-Preis 2012

Einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter der Gegenwert stellt sich in Vers und Prosa der Ewigen Stadt.

„Aufblühen wird man hier, auch als kraut sich gern überlassen.
Dem wohligen Phototropismus. Der man im Norden war,
Dieser Eisblock Identität, Psyches Schneemann ist bald zerronnen.“

Der so spricht, ist an einem Ort angekommen, wo viele seiner Schreib- und Lebensmotive zusammenlaufen. Durs Grünbeins Jahr in Rom hat Gestalt gewonnen in einem Zeichenbuch. Die Stadt – „Roma caput mundi“ – wird als ein Schauplatz der Zeichen und Verweise erfahren und schlägt sich, wie bei den Reisenden früherer Zeiten, in Zeichnungen nieder – freilich in geschriebener Form. Aus vier Kapiteln gefügt, entstand so sein opus incertum, nach dem Vorbild des altrömi
Literatur | Buchpräsentation

Felicitas Hoppe "Hoppe"

S. Fischer Verlag

Georg-Büchner-Preis 2012

Als Leben zu kurz, als Roman zu schön, um wahr zu sein: Das Beste, was bislang über Hoppe geschrieben wurde!

›Hoppe‹ ist keine Autobiographie, sondern Hoppes Traumbiographie, in der Hoppe von einer anderen Hoppe erzählt: von einer kanadischen Kindheit auf dünnem Eis, von einer australischen Jugend kurz vor der Wüste, von Reisen über das Meer und von einer Flucht nach Amerika. Hoppes Lebens- und Reisebericht wird zum tragikomischen Künstlerroman, mit dem sie uns durch die Welt und von dort aus wieder zurück in die deutsche Provinz führt, wo ihre Wunschfamilie immer noch auf sie wartet.
Eine Geschichte über vergebliche Wünsche, gescheiterte Hochzeiten und halbierte Karrieren. Und über das unbestreitbare Glück, ein Kind des Rattenfängers aus Hameln zu sein.
Literatur | Buchpräsentation

Swetlana Alexijewitsch: "Secondhand-Zeit – Leben auf den Trümmern des Sozialismus"

Suhrkamp

Nobelpreis für Literatur 2015

Gut zwanzig Jahre sind vergangen seit dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums, die Russen entdeckten die Welt, und die Welt entdeckte die Russen. Inzwischen aber gilt Stalin wieder als großer Staatsmann, die sozialistische Vergangenheit wird immer öfter, vor allem von jungen Menschen, nostalgisch verklärt.
Russland, so Swetlana Alexijewitsch, lebt in einer Zeit des »Second-hand«, der gebrauchten Ideen und Worte. Die Reporterin befragt Menschen, die sich von der Geschichte überrollt, gedemütigt, betrogen fühlen. Sie spricht mit Frauen, die in der Roten Armee gekämpft haben, mit Soldaten, Gulag-Häftlingen, Stalinisten. »Historiker sehen nur die Fakten, die Gefühle bleiben draußen …, ich aber sehe die Welt mit den Augen der Menschforscherin.«
Wer das Russland
Literatur | Buchpräsentation

Nicolas Mahler "Franz Kafkas nonstop Lachmaschine"

Reprodukt

Preis der Literaturhäuser 2015

Wie fühlt es sich an, als Comicautor in der Hochkultur anzukommen? Wie übersetzt man Thomas Bernhard und Robert Musil in Comicform? Und gibt es nicht mehr Überschneidungen zwischen Franz Kafka und “Fix und Foxi”-Erfinder Rolf Kauka, als man zunächst annehmen mag? Auch in der vierten Sammlung von autobiografischen Geschichten berichtet Nicolas Mahler mit trockenem Witz aus seinem aufregenden Leben als Comiczeichner und von den grotesken Situationen, in die er fortwährend gerät.

Nicolas Mahler ist einer der profiliertesten und produktivsten Comickünstler im deutschsprachigen Raum. Bei Reprodukt ist neben autobiografischen Comics wie “Kunsttheorie versus Frau Goldgruber” zuletzt die tragikomische Erzählung “Lone Racer” erschienen. Viel Aufmerksamkeit wurde
Literatur | Buchpräsentation

Amos Oz "Unter Freunden"

Suhrkamp Verlag

Siegfried Lenz Preis 2014 für Amos Oz

Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler

Zvi Provisor, der mürrische Gärtner des Kibbuz Jikhat, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gemeinschaft mit Katastrophenmeldungen zu versorgen: die Erkrankung des norwegischen Königs, der Brand in einem spanischen Waisenhaus, ein Vulkanausbruch in Chile. Abgelenkt von seiner täglichen Dosis Pessimismus, entgeht ihm, dass die Witwe Luna Blank nur ihm zuliebe ihr gutes Sommerkleid trägt. Er, der keine Berührungen zulassen kann, muss erkennen, dass die ungewohnte weibliche Präsenz seine ihm heilige Alltagsroutine ins Wanken bringt. Amos Oz, der Meister der Zwischentöne, knüpft in Unter Freunden an seinen Bestsellererfolg Eine Geschichte von Liebe und Finsternis an und kehrt zu der Zeit zurück, die ihn am meis
Literatur | Buchpräsentation

Patrick Modiano "Der Horizont"

Hanser Literaturverlag

Nobelpreis für Literatur 2014

Zwei Verlorene, die sich finden und wieder verlieren - ein Roman über Zeit und Erinnerung von Nobelpreisträger Patrick Modiano
Während einer Demonstration stoßen sie in einem Metroeingang zufällig zusammen, Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Sie, geboren in Berlin als Tochter einer französischen Mutter, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, er schreibt an seinem ersten Roman. Die beiden werden für kurze Zeit ein Liebespaar. Bis Margaret Hals über Kopf aus Paris flieht. Vierzig Jahre später spürt Bosmans dieser verlorenen Liebe nach. Was ihm bleibt sind seine Erinnerungen und eine konkrete Spur, die in eine Berliner Buchhandlung führt. Patrick Modianos neues Buch – in Frankreich als sein schönster Roman über das Vergehen der Zeit gerühmt – ist die Gesc
Literatur | Buchpräsentation

Terézia Mora "Das Ungeheuer"

Luchterhand Literaturverlag

Deutscher Buchpreis 2013

Eine der wichtigsten Gegenwartsautorinnen
»Solche Geschichten gibt's, zu Hauf. Ingenieur gewesen, Job verloren, Frau verloren, auf der Straße gelandet«: Kein außergewöhnliches Schicksal vielleicht auf den ersten Blick, doch Terézia Moras Romanheld Darius Kopp droht daran zu zerbrechen. Denn Flora, seine Frau, die Liebe seines Lebens, ist nicht einfach nur gestorben, sie hat sich das Leben genommen, und seitdem weiß Darius Kopp nicht mehr, wie er weiter existieren soll. Schließlich setzt er sich in seinen Wagen, reist erst nach Ungarn, wo Flora aufgewachsen ist, und dann einfach immer weiter. Unterwegs liest er in ihrem Tagebuch, das er nach ihrem Tod gefunden hat, und erfährt, wie ungeheuer gefährdet Floras Leben immer war – und dass er von alldem nicht das Ger
Literatur | Buchpräsentation

Judith Schalansky "Der Hals der Giraffe"

Preis der Literaturhäuser 2014

»Der beste Roman des Jahres.« Hubert Winkels, Deutschlandfunk Anpassung im Leben ist alles, weiß Inge Lohmark. Schließlich unterrichtet sie seit mehr als dreißig Jahren Biologie. In einer Stadt im hinteren Vorpommern. Dass ihre Schule in vier Jahren geschlossen werden soll, ist nicht zu ändern – die Stadt schrumpft, es fehlt an Kindern. Aber noch vertreibt Inge Lohmark, Lehrerin vom alten Schlag, mit ihrem Starrsinn alles Störende. Als sie schließlich Gefühle für eine Schülerin entwickelt und ihr Weltbild ins Wanken gerät, versucht sie in immer absonderlicheren Einfällen zu retten, was nicht mehr zu retten ist.
Judith Schalanskys Bildungsroman wurde 2011 zum großen Presse und Publikumserfolg. Kritikerinnen und Kritiker bejubelten den »besten Roman des Jah
Literatur | Buchpräsentation

Marcel Beyer "Putins Briefkasten"

Kleist-Preis 2014

Eines Morgens, in einer ihm »selber nicht ganz klaren Anwandlung«, fährt Marcel Beyer an den Stadtrand von Dresden, um dort einen Briefkasten noch einmal zu sehen, nicht irgendeinen, sondern den Wladimir Putins, der in den achtziger Jahren hier lebte. Er findet ihn nicht mehr vor. Aber was Beyer auf seiner Spurensuche wahrnimmt und aufschreibt, entwickelt sich unterderhand zu einem Kurzporträt Putins, das erhellender ist als jede dickleibige politische Biographie. Was immer Beyer hier in seinen Erzählungen und Skizzen in den Blick nimmt - seien es Blumen oberhalb des Genfer Sees, eine von Rimbaud aufgegebene Kleinanzeige, ein einäugiger Löwe im Dresdner Zoo, von Dostojewskij zum Brüllen gebracht, ein kleinformatiges Gemälde von Gerhard Richter oder Lessings Ofenschirm
Literatur | Buchpräsentation

Marjana Gaponenko "Wer ist Martha?"

Adelbert-von-Chamisso-Preis 2013

Wer Martha ist, wird hier nicht verraten, aber über Luka Lewadski kann Folgendes gesagt werden: Ornithologe aus der Ukraine und Verfasser der bahnbrechenden Studie Über die Rechenschwäche der Rabenvögel. Über seinen Forschungen ist er in die Jahre gekommen und 96 geworden. Viel Zeit bleibt nicht mehr, sagt der Arzt. Und die will gut genutzt sein, sagt sich Lewadski. Also reist er nach Wien, steigt im noblen Hotel Imperial ab und lernt im Fahrstuhl einen Altersgenossen kennen, dem der Lebensfaden auch schon reichlich kurz geworden ist. Wie die beiden Alten aus der Muppet Show in ihrer Loge sitzen die zwei beim Früchte-Wodka in der Hotelbar, kommentieren die Frisuren der Damen, rekapitulieren das mörderische vergangene Jahrhundert und träumen von der Revo
Literatur | Buchpräsentation

Wilhelm Genazino "Idyllen in der Halbnatur"

Hanser Verlag

Kasseler Literaturpreis 2013

Die Welt ist voller Merkwürdigkeiten, man muss nur hinsehen. Ein Mann verliert einen Schuh. Ein anderer Mann, Kleist, beschreibt seiner Braut auf Hunderten von Seiten, durch welche gründlichen Maßnahmen sie beide unfehlbar glücklich werden. Der Büchner-Preisträger Wilhelm Genazino erzählt, wie er schreibt, wie er zum Schreiben kam und warum die Welt so merkwürdig und ohne Bücher kaum auszuhalten ist. In Prosastücken und Essays nähert er sich auf unverwechselbare Weise Büchern und Bildern, vor allem aber Menschen, seien sie nun Schriftsteller, deren berühmte Figuren oder auch jene Namenlosen, die irgendwann auf der Straße ihren Schuh verlieren. Und damit einen ungeschriebenen Roman erleben.

Fester Einband, 240 Seiten

„In den ‚Idyllen in der Halbnatur‘,
Literatur | Buchpräsentation

Sibylle Lewitscharoff "Pong"

Berlin-Verlag

Büchner-Preis 2013

Fast zärtlich zeichnet Sibylle Lewitscharoff den Alltag eines Verrückten nach, der sich selbst genügt. Mit hinreißenden Wortspielereien und Neuschöpfungen skizziert sie das Psychogramm eines eigenwilligen Helden und präsentiert zugleich eine poetische Parabel über die allgegenwärtigen Ängste des Lebens. Sibylle Lewitscharoff erhielt 1998 für »Pong« den Ingeborg Bachmann-Preis
Pong ist ein »nicht unschöner« Mann. Er will die Welt verbessern, Ungerechtigkeiten besiegen und Kinder vor dem schweren Parfüm ihrer Mutter bewahren. Das einzige Problem: Pong ist verrückt. Seine ungewöhnliche Geburt durch »den Großen Ratsch« läßt ihn zu einem Sonderling mit einer eigenen Weltwahrnehmung werden. Sein aus Ängsten, Zwängen und festen Regeln bestehender Alltag soll seine fragile E
Literatur | Buchpräsentation

Narvid Kermani "Dein Name"

Hanser Verlag

Heinrich-von-Kleist Preis 2012

Am 8. Juni 2006 beginnt Navid Kermani sein neues Buch, und es wird einer der ungewöhnlichsten Romane unserer Zeit. Hier schreibt einer über alles, was es zu wissen gibt über sein Leben und das Leben überhaupt: die Gegenwart und die Vergangenheit seiner Familie, die Erinnerung an gestorbene Freunde und die mitreißende Lektüre Jean Pauls und Hölderlins. Die Geschichte seines Großvaters, der von Nahost nach Deutschland ging, wird zum Herzstück des Romans. Immer wieder drängt sich dem Romancier der entscheidende Moment dazwischen: der des Schreibens. „Dein Name“ ist ein Roman, der das Privateste ebenso in den Blick nimmt wie die Geschichte, in der wir leben - ein Buch, das unser Bild der Gegenwart nachhaltig verändern wird.

Fester Einband, 1232 Seiten
mit
Literatur | Buchpräsentation

Ursula Krechel "Landgericht"

Jung und Jung Verlag

Deutschen Buchpreis 2012

Nach »Shanghai fern von wo« geht Ursula Krechel noch einmal den Spuren deutscher Geschichte nach. Ihr neuer Roman handelt vom Exil und von den fünfziger Jahren, von einer Rückkehr ohne Ankunft.

Was muss einer fürchten, was darf einer hoffen, der 1947 aus dem Exil nach Deutschland zurückkehrt? Nach ihrem gefeierten, 2008 erschienenen Buch »Shanghai fern von wo« geht Ursula Krechel mit ihrem neuen großen Roman »Landgericht« noch einmal auf Spurensuche. Die deutsche Nachkriegszeit, die zwischen Depression und Aufbruch schwankt, ist der Hintergrund der fast parabelhaft tragischen Geschichte von einem, der nicht mehr ankommt. Richard Kornitzer ist Richter von Beruf und ein Charakter von Kohlhaas’schen Dimensionen. Die Nazizeit mit ihren absurden und tödlichen Rege
Literatur | Buchpräsentation

David Wagner "Leben"

Rowolth

Preis der Leipziger Buchmesse

«Wann passiert es schon, daß einem die Verlängerung des eigenen Lebens angeboten wird?»

Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein junger, sterbenskranker Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben ein passendes Spenderorgan für Sie. Auf diesen Anruf hat er gewartet, diesen Anruf hat er gefürchtet. Soll er es wagen, damit er weiter da ist für sein Kind? Er nimmt seine Tasche und läßt sich ins Berliner Virchow-Klinikum fahren.

Von der Geschichte und Vorgeschichte dieser Organtransplantation handelt «Leben»: von den langen Tagen und Nächten im Kosmos Krankenhaus neben den wechselnden Bettnachbarn mit ihren Schicksalen und Beichten – einem Getränkehändler etwa, der heimlich seine Geliebte besucht, oder einem libanesischen Fleischer, der im Bürg
Ausstellungen | Ausstellung

Lutherhaus Eisenach

  • Preis­ge­krönte Dauer­aus­stel­lung "Luther und die Bibel"
Ausstellungen | Ausstellung

Bachhaus Eisenach

  • Das weltweit erste Museum, welches Johann Sebastian Bach gewidmete wurde.
Aufführungen | Theater

Galli Theater Erfurt

  • Abendtheater und Märchentheater für Kinder ab 4 J.
Ausstellungen | Ausstellung

Gedenkstätte Buchenwald

  • historische Dauerausstellung - Konzentrationslager Buchenwald 1937-1945
Ereignisse | Festival

Güldener Herbst Thüringen

  • Festival Alter Musik Thüringen
Ereignisse | Konzert

Thüringer Adjuvantentage

  • Zu den Thüringer Adjuvantentagen gehören ein Konzert, ein Festgottesdienst, eine Ausstellung und Workshops.
Familie | Museum

Galli Theater Weimar

  • Kindertheater, Schulvorstellungen und Kurse sowie Angebote für Kindergeburtstage im GALLI Weimar
Familie | Freizeit

Spass im Team
Spiele in Thüringen

  • Das neue Portal für sinnvolle und spaßige Teamaktivitäten in Thüringen (z.B. Raumrätsel/Escape Rooms)
Familie | Freizeitpark

Abenteuersiedlung Weimar

  • Das neue einzigartige Freizeitzentrum mit zahlreichen Team- und Aktivprogrammen
Familie | Freizeitpark

Kids & Family Escape Weimar

  • Kids Escape – spannende Rätsel, Spaß und viele Überraschungen.
Familie | Ausstellung

Haus der Natur Goldisthal

  • Das Haus der Natur zeigt seinen Besuchern einen besonderen Blick in die natürlichen Gegebenheiten des Oberen Schwarzatales.
Ereignisse | Festival

Ekhof-Festival

  • im Ekhof-Theater, einem der ältesten Barocktheater mit einer funktionstüchtigen Bühnenmaschinerie aus dem 17. Jahrhundert
Sehenswürdigkeiten | Schloss

Schloss Friedenstein Gotha

  • Als weithin sichtbares Wahrzeichen thront über der Stadt das Schloss Friedenstein mit seinen unterschiedlich geformten Ecktürmen.
Ereignisse | Tanz

Tanztheater Erfurt

  • Das Tanztheater Erfurt e.V. wirkt seit 2007 in Thüringen als freie professionelle Tanztheater Company.
Aufführungen | Theater

Theaterhaus Jena

  • Die Theaterbühne der Stadt Jena
Literatur | Lesung

Literar. Gesellschaft Thüringen e.V.

  • Weimarer Kinderbibel, Thüringer Buchlöwe, Edition Muschelkalk, Literarische Exkursionen, Die Gunst des Augenblicks, Dreierlei - Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen
Ausstellungen | Ausstellung

Weimar Haus

  • Lernen Sie die Geschichte der Stadt Weimar und ihrer geistigen Größen auf interessante und einprägsame Weise kennen. In nur 30 Minuten vermitteln wir Ihnen einen geschichtlichen Überblick über 5000 Jahre Weimarer Geschichte.
Ausstellungen | Ausstellung

Städtische Museen Jena

  • Die Kunstsammlung Jena, das Stadtmuseum Jena sowie das Romantikerhaus gehören zu den Städtischen Museen Jena.
Ausstellungen / Burg Wartburg Eisenach Eisenach, Auf der Wartburg 2
Ereignisse / Festival Kunstfest Weimar Weimar, Windischenstr. 10
Sehenswürdigkeiten / Kirche Herderkirche Weimar St. Peter & Paul Weimar, Herderplatz 8
Ausflüge / Reisen Weimar Weimar, Markt 10
Literatur / Lesung Buchtipp
Aufführungen / Theater Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Familie / Theater Junges Theater Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Ausstellungen / Museum Liszt-Museum Weimar Weimar, Marienstraße 17
Sehenswürdigkeiten Wartburg Eisenach
Ereignisse / Festspiele Domstufen-Festspiele Erfurt Erfurt, Domplatz
Ausflüge / Reisen Erfurt Erfurt, Benediktsplatz 1
Familie / Kinderprogramm Kinder Universität Weimar Weimar, Amalienstraße 13
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom St. Marien Erfurt Erfurt, Severihof 2
Ausflüge / Reisen Eisenach Eisenach, Markt 24
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Goethes Wohnhaus Weimar Weimar, Frauenplan 1
Sehenswürdigkeiten / Schloss Stadtschloss Weimar Weimar, Burgplatz 4
Sehenswürdigkeiten / Burg Petersberg Erfurt Erfurt, Petersberg
Sehenswürdigkeiten / Kirche Georgenkirche Eisenach Eisenach, Marktgasse
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Schillers Wohnhaus Weimar Weimar, Schillerstraße 12
Konzerte / Kinderprogramm Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Weimar, Platz der Demokratie 2/3
Konzerte / Konzert Wartburg Eisenach Eisenach, Auf der Wartburg 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Belvedere Weimar Weimar, Weimar-Belvedere
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Goethes Gartenhaus Weimar Weimar, Park an der Ilm
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Liszt-Haus Weimar Weimar, Marienstraße 17
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar Weimar, Platz der Demokratie 1
Konzerte / Konzert Philharmonisches Orchester Erfurt Erfurt, Theaterplatz 1
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Krämerbrücke Erfurt Erfurt,
Ausstellungen / Ausstellung Lutherhaus Eisenach Eisenach, Lutherplatz 8
Ausstellungen / Ausstellung Bachhaus Eisenach Eisenach, Frauenplan 21
Aufführungen / Theater Galli Theater Erfurt Erfurt, Marktstraße 35
Ausstellungen / Ausstellung Gedenkstätte Buchenwald Weimar, Buchenwald und Mittelbau-Dora
Ereignisse / Festival Güldener Herbst Thüringen Weimar, Erfurter Str. 13
Ereignisse / Konzert Thüringer Adjuvantentage Weimar, Erfurter Str. 13
Familie / Museum Galli Theater Weimar Weimar, Windischenstr. 4
Familie / Freizeit Spass im Team
Spiele in Thüringen
Weimar, Marcel-Paul-Straße 15
Familie / Freizeitpark Abenteuersiedlung Weimar Weimar, Marcel-Paul-Straße 15
Familie / Freizeitpark Kids & Family Escape Weimar Weimar, Marcel-Paul-Straße 61c
Familie / Ausstellung Haus der Natur Goldisthal Goldisthal, Goldberg 2
Ereignisse / Festival Ekhof-Festival Gotha, Schloss Friedenstein
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Friedenstein Gotha Gotha , Schlossplatz 1
Ereignisse / Tanz Tanztheater Erfurt Erfurt, Dalbergsweg 2a
Aufführungen / Theater Theaterhaus Jena Jena, Schillergässchen 1
Literatur / Lesung Literar. Gesellschaft Thüringen e.V. Weimar, Marktstraße 2-4
Ausstellungen / Ausstellung Weimar Haus Weimar, Schillerstraße 16
Ausstellungen / Ausstellung Städtische Museen Jena Jena, Markt 7
Aufführungen / Aufführung Theater Naumburg
Di, 18.6.2019, 11:15 Uhr
Ereignisse / Fest Vereinigung Alt-Brettheim e.V. Bretten, Kirchplatz 4
Fr, 28.6.2019, 11:24 Uhr
Konzerte / Konzert Stadtkirche St. Michael Jena, Kirchplatz 1
Fr, 28.6.2019, 19:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Stiftskirche Römhild Römhild, Am Stift 2
Mi, 3.7.2019, 19:00 Uhr
Aufführungen / Theater Theater Waidspeicher Erfurt, Domplatz 18
Ereignisse / Kulturveranstaltung Thüringische Sommerakademie Böhlen, Ortsstraße 129
Aufführungen / Theater Galli Theater Weimar Weimar, Windischenstr. 4
Ausstellungen / Museum Deutsches Optisches Museum Jena, Carl-Zeiss-Platz 12
Ereignisse / Kongress congress centrum neue weimarhalle Weimar, Unesco-Platz 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung GÜLDENER HERBST – Festival Weimar, Lisztstraße 2 a
Aufführungen / Kabarett Kabarett "Das Lachgeschoss" Erfurt, Futterstraße 13
Aufführungen / Theater Landestheater Eisenach Eisenach, Theaterplatz 4 - 7
Ereignisse / Festival other music e.V. Weimar, Ernst-Kohl Straße 23
Aufführungen / Theater Sommertheater Tiefurt Weimar, Hauptstr. 14
Aufführungen / Theater Tanztheater Erfurt Erfurt, Dalbergsweg 2a
Literatur / Lesung Erfurter Herbstlese e.V. Erfurt, Anger 37
Familie / Freizeitpark Tierpark Gotha Gotha, Töpfleber Weg 2
Ausstellungen / Gebäude Lucas-Cranach-Haus Gotha Gotha, Hauptmarkt 17

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.