zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 17.09.2019 bis 18.09.2019
Literatur | Lesung

Hippocampus

Gertraud Klemm

Veranstalter: Literaturforum Leselampe

Eintritt: € 8/6/4
 
Ereignisse | Symposium

'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur

Was Stefan Zweig als das „Geheimnis des künstlerischen Schaffens“ fasziniert hat: „Genie“ als eine naturgegebene, aber undefinierbare Kraft, die aus sich heraus und über alle Konventionen hinweg schöpferisch wirkt, dominiert als Denkfigur seit jeher die europäische Kultur und hat selbst unzählige Kunstschaffende inspiriert. Nach ihrer Hochkonjunktur in der Romantik erschien das Konzept der Genialität im langen 19. Jahrhundert zunehmend als problematisch, ohne jedoch an Anziehungskraft zu verlieren. Die Tagung untersucht, was die anhaltende, manchmal beklemmende Faszination dieser Idee ausmacht.

Konzeption und Organisation: Deborah Holmes (FB Germanistik) in Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, dem Stefan Zweig-Zentrum und mit freundlicher Unterstützung der Humboldt-Stiftung.

Information: Silvia Amberger // Tel. 0043 (0)662 8044 2377 // silvia.amberger@sbg.ac.at


PROGRAMM
14.00-14.15 Begrüßung
14.15-15.00 Werner Michler (Salzburg): Einführung. Geniediskurse
15.00-16.00 Daniela Strigl (Wien): „Was du träumst, wird nur dem Genius oder dem Glücklichen“. Genie und Betrieb bei Marie von Ebner-Eschenbach

16.00-16.15 Pause

16.15-17.00 Sebastian Kaufmann (Freiburg): Das %

Veranstalter

Wissenschaft und Kunst, PB Kunstpolemik-Polemikkunst
 
Ausstellungen | Ausstellung

Faistauer, Schiele, Harta & Co – Malerei verbindet

Begrüßen Sie im Sommer 2019 die Österreichische Galerie Belvedere im Salzburg Museum! Begegnen Sie dabei den Künstlerfreunden Anton Faistauer, Egon Schiele und Felix Albrecht Harta: Gezeigt werden neben herausragenden Gemälden und Grafiken auch persönliche Briefe und Fotografien aus den Sammlungen des Belvedere und des Salzburg Museum. Im Vordergrund stehen dabei die freundschaftlichen und künstlerischen Netzwerke der Maler.

Erfahren Sie mehr über das Umfeld der Künstlerfreunde, ihre Liebschaften und Familien, Reisen oder auch ihre landschaftliche Umgebung. Wir stellen Ihnen die Künstler, ihre FreundInnen und Mäzene vor. Auch das Thema Natur wird mit Blumen und Stillleben aufgegriffen. Ein Raum ist der Künstlergruppe „Der Wassermann“ gewidmet, die 2019 ihr 100-Jahr-Gründungsjubiläum feiert.

Zweisprachige Highlight-Führung (deutsch/englisch): 19. Juli bis 30. August 2019, jeden Freitag 9.30 Uhr
Weitere Informationen & Anmeldung: kunstvermittlung@salzburgmuseum.at; 43 662 620808-722, -723

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag 9–17 Uhr
Juli & August: Montag bis Sonntag 9–17 Uhr

Ausstellungsdauer
12. Juli bis 13. Oktober 2019

Salzburg Museum Neue Residenz
Mozartplatz 1, 5010 Salzburg
office@salzburgmuseum.at
43 662 620808-700

www.salzburgmuseum.at
www.facebook.com/Salzburg.Museum

Veranstalter

Salzburg Museum GmbH
 
Familie | Freizeit

Mozart Dinner Concert im Barocksaal von St. Peter

Erleben Sie einen Abend der besonderen Art: Genießen Sie den mit Kerzenlicht beleuchteten Barocksaal, unser von historischen Rezepten inspiriertes 3-Gang-Dinner (im Advent: 4-Gang-Dinner) und ein Konzert mit Künstlern in historischer Kleidung, die auf höchstem Niveau die berühmtesten Arien und Duette aus Mozarts Opern in szenischer Art und Weise präsentieren.

Die Musik
In der hervorragenden Akustik des Barocksaals musizieren die zwei Opernsänger und fünf Instrumentalisten des AMADEUS CONSORT aus den großen Mozart Opern "Die Zauberflöte", "Don Giovanni" und "Figaros Hochzeit". Konzertiert wird in drei Teilen jeweils vor und zwischen den Gängen des Dinners.

Das Dinner
In den Konzertpausen werden die einzelnen Gänge serviert:
• St. Peter Brote mit feiner Butter
• Klare Zitronen-Hühnersuppe mit Topfen-Rosmarinknödel
• Gefüllte Brust vom gebratenen Capaun an Rotwein-Kräuterglace mit Kartoffelgratin und Gemüse aus Pater Priors Garten
• Halbgefrorenes Waldhonigparfait an zweierlei Fruchtsaucen

Der Barocksaal
Der Barocksaal des Restaurants Stiftskulinarium St. Peter ist einer der wenigen Konzerträume Salzburgs, in denen noch echtes Kerzenlicht gestattet ist. Sie werden dies bei kaum einem anderen Konzert mehr erleben können. Das Stiftskulinarium St. Peter ist übrigens das älteste Restaurant Europas (im Jahr 803 erstmals urkundlich erwähnt) und auch die Familie Mozart kehrte hier ein.

Das Mozart Dinner Concert findet fast täglich statt.

Karten: www.mozart-dinner-konzert-salzburg.at

Preise 2019:
Einzelkarte € 66,-
Schüler/Studenten (- 26) € 51,-
Kinderkarte (- 14) € 43,-
VIP - Mozart Dinner Exklusiv € 115,-8

Veranstalter

Salzburger Konzertgesellschaft mbH
 
Konzerte | Konzert

Schlosskonzerte im Marmorsaal von Schloss Mirabell

Genießen Sie ein klassisches Konzert im wundervollen Rahmen des barocken Marmorsaals von Schloss Mirabell in Salzburg!
Der Marmorsaal von Schloss Mirabell gilt als einer der schönsten und historisch bedeutendsten Konzertsäle Salzburgs und der Welt. Hier hat bereits Leopold Mozart mit seinen Kindern Wolfgang und Nannerl musiziert. Und auch heute finden hier ausgewählte Klassik-Konzerte mit außergewöhnlichen Künstlern statt. Renommierte Ensembles, Solisten und Kammerorchester konzertieren auf hohem Niveau die Werke von Mozart, seinen Zeitgenossen und den großen Komponisten aus Barock, Klassik und Romantik.
Die Schlosskonzerte bieten Ihnen ausgewogene Programme in abwechslungsreichen Besetzungen und lebendiger, authentischer Interpretation. So intensiv, stimmungsvoll und künstlernah können Sie klassische Konzerte in Salzburg sonst kaum noch erleben!

Termine:
Nahezu täglich außer montags, 20:00 Uhr.

Preise 2019:
Kategorie I (nummerierte Plätze im Mittelblock) EUR 40.- (Erwachsene), 26.- (Schüler / Studenten bis 26 Jahre), 15.- (Kinder bis 14 Jahre)
Kategorie II (freie Platzwahl, Plätze hinter und seitlich von Kat. I) EUR 34.- (Erwachsene), 20.- (Schüler / Studenten bis 26 Jahre), 15.- (Kinder bis 14 Jahre)

Programm und Karten: www.schlosskonzerte-salzburg.at
Abendkasse an Konzerttagen ab 15 Uhr geöffnet.

Schöne Geschenkgutscheine erhältlich!


Veranstalter

Salzburger Konzertgesellschaft mbH
 
Ausstellungen | Ausstellung

SPLASH! Kurbetrieb und Badespaß in Salzburg

Splash – ein Sprung ins kühle Nass: Die neue Ausstellung im Panorama Museum widmet sich der Geschichte des Kurbetriebs und der Badekultur in Salzburg.
Machen Sie sich mit uns auf eine Tour durch Stadt und Land Salzburg und entdecken Sie historische Ansichten von bekannten und weniger bekannten Badeorten. Die Reise führt vom Leopoldskroner Bad und dem Paracelsusbad in der Stadt Salzburg weiter in den Tennengau und Pongau. Dort besuchen wir Garstenauers Felsentherme in Bad Gastein und werfen einen Blick zurück auf das längst verschwundene Strandbad in Hallein mit seiner legendären Riesenrutsche.
Neben den heimischen Bade- und Kurorten präsentieren wir im zweiten Teil der Ausstellung Abbildungen von Wasserfällen und Klammen aus dem Salzburger Land ebenso wie auch Hubert Sattlers Kosmoramen zum Thema Wasser.

Ausstellungsdauer
27. Juli 2019 bis 2. Februar 2020

Öffnungszeiten
Montag bis Sonntag 9–17 Uhr

Panorama Museum
Residenzplatz 9, 5010 Salzburg
office@salzburgmuseum.at
43 662 620808-730
www.salzburgmuseum.at
www.facebook.com/Salzburg.Museum

Veranstalter

Salzburg Museum GmbH
Ausstellungen | Ausstellung

All natural. 100 % Sammlungen

Die Zukunft des Planeten und der Zustand, in dem wir ihn unseren Nachkommen hinterlassen werden, gehören zu den drängenden Fragen der Gegenwart. Der Klimawandel und schwindende Ressourcen sind kritische Themen, die den Lebensalltag vieler Menschen zunehmend beeinflussen.

Ausgehend vom titelgebenden Begriff „all natural“, der im englischsprachigen Bereich Naturprodukte bezeichnet, präsentiert die Ausstellung eine Auswahl von künstlerischen Positionen, die sich mit dem komplexen Bezugssystem zwischen Mensch und Natur auseinandersetzen.

„Bio“ ist schon längst auch ein Prädikat und Synonym für eine Lebensweise geworden, durch die man sich selbst und seine Umwelt möglichst wenig schädigt. Nachhaltigkeit – neben der Ernährung mittlerweile auch auf andere Bereiche des Lebensalltags wie Klei
Ausstellungen | Ausstellung

Sigalit Landau. Salt Years.

In den letzten fünfzehn Jahren hat die israelische Bildhauerin und Video- und Installationskünstlerin Sigalit Landau (1969 Jerusalem, IL – Tel Aviv, IL) das Tote Meer immer wieder als eine Inspirationsquelle und Laboratorium genutzt. Es war der Schauplatz vieler ihrer Arbeiten – insbesondere mit verschiedenen alltäglichen Objekten, die sie "tauft", indem sie sie monatelang in das salzigste Meer der Welt eintaucht, bis diese, von Salzkristallen bedeckt, in hypnotisierende Objekte von eindringlicher Schönheit verwandelt werden. Landaus kraftvolle und vielschichtige Werke thematisieren oft Fragen der weiblichen Identität und körperlichen Erfahrung und untersuchen Themen wie die Schatten, die der Holocaust geworfen hat, die angespannte politische Situation in Israel und komplexe Fragen der Ger
Ausstellungen | Ausstellung

Fly me to the Moon

50 Jahre Mondlandung

Am 21. Juli 2019 wird sich die Landung des ersten Menschen auf dem Mond zum 50. Mal jähren – ein guter Grund, sich diesem epochalen Ereignis aus der Warte der Kunst anzunähern und Bilanz zu ziehen. Wie selten ein Ereignis zuvor hat dieses das Verhältnis zwischen dem Menschen und seiner Umwelt verändert. Der Blick von Außen auf den Erdball hat ein neues Bewusstsein für die Fragilität unserer Existenz geweckt, der blaue Planet selbst wurde zum Sinnbild des Lebens und seiner Verletzbarkeit.

Die Ausstellung ist ein Streifzug durch die Geschichte der künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Mond und seiner Interpretation seit Galileo Galilei und der Erfindung des ersten Teleskops. Wir blicken auf mehrere Jahrhunderte des »Faszinosums Mond« zurück, wobei der Schwerpunkt auf dem 20. Jahrhunde
Literatur | Ausstellung

Shodo. Der Weg des Schreibens

Kalligraphie-Ausstellung

Die Kalligraphie, die Kunst des „Schönschreibens von Hand“, ist eine traditionelle Kunst Ostasiens, die von China nach Japan kam. Geschrieben wird mit Pinsel und Tusche. In der Schrift, die auch für die bildende Kunst eine eigene Bedeutung hat, drückt sich der Charakter des Schreibers bzw. der Schreiberin aus. Da die Schrift ein Mittel zur Kommunikation darstellt, ist selbstverständlich auch das „Lesen“ wichtig. Doch heute, sagt Shoko Sakuragi, die Leiterin des Zentrums für japanische Kultur in Wien, scheint mir der Aspekt des „Genusses beim Betrachten“ der Zeichen generell eine größere Rolle zu spielen; man nähert sich den Schriftzeichen ähnlich wie Bildern. Dabei spielen die Farbstärke der Tusche, die Pinselführung, die Raumaufteilung des Blattes und die Gesamtkomposition eine Rolle.

Literatur

Lukas Bärfuss "Hundert Tage"

btb Verlag

Georg-Büchner-Preis 2019

Die Geschichte eines moralischen Irrtums, der in Ruanda eines der größten Verbrechen des Jahrhunderts ermöglichte. Der Roman zweier Menschen, die im Chaos ihrer Zeit um ihre Unschuld kämpfen.

Ruanda, April 1994, in Kigali wütet der Mob. David, Mitarbeiter der Schweizer Entwicklungshilfe, hat das Flugzeug, mit dem die letzten Ausländer evakuiert wurden, abfliegen lassen. Er versteckt sich hundert Tage in seinem Haus, vom Gärtner mit Nahrung versorgt - und mit Informationen über Agathe, Tochter eines Ministerialbeamten, die der Grund für sein Bleiben ist. Die vergangenen vier Jahre ihrer Liebe ziehen ihm durch den Kopf, die Zeit, die er als Entwicklungshelfer in Kigali verbrachte. Millionen wurden in ein totalitäres Regime gepumpt, das schließlich, als es die M
Literatur

Monika Maron "Munin oder Chaos im Kopf"

Verlag S. Fischer

Mina Wolf, Journalistin und Gelegenheitstexterin, opfert den Sommer, um einen Aufsatz über den Dreißigjährigen Krieg für die Festschrift einer Kleinstadt zu schreiben. Eine irre Nachbarin, die Tag für Tag von morgens bis abends auf ihrem Balkon lauthals singt, zwingt sie, nur noch nachts zu arbeiten. Die kleine, enge Straße gerät in Aufruhr und in Minas Kopf vermischen sich der Dreißigjährige Krieg, die täglichen Nachrichten über Krieg und Terror mit der anschwellenden Aggression in der Nachbarschaft. Als auch noch eine Krähe in ihre nächtliche Einsamkeit gerät, die sie Munin nennt und mit der sie ein Gespräch über Gott und die Welt beginnt, ist das Chaos in Minas Kopf komplett.
Monika Maron entwirft in diesem turbulenten Roman provokant und mit Humor ein Stimmungsbild unserer Zeit.
Literatur

Terézia Mora "Die Liebe unter Aliens"

Georg-Büchner-Preis 2018

Ein Ausflug ans Meer soll ein junges Paar zusammenführen. Ein Nachtportier fühlt sich heimlich zu seiner Halbschwester hingezogen. Eine Unidozentin flieht vor einer gescheiterten Beziehung und vor der Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein japanischer Professor verliebt sich in eine Göttin.

Kunstvoll erzählt Terézia Mora in »Die Liebe unter Aliens« von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit spürt Mora in diesen zehn Erzählungen Empfindungen nach, für die es kei
Literatur | Buchpräsentation

Alexander Grau "Hypermoral. Die neue Lust an der Empörung"

Claudius-Verlag

Deutschland empört sich. Oft, gerne und über nahezu alles. „Empört Euch!“ war folgerichtig ein Bestseller hierzulande, markiert er doch in zwei Worten das Coming-out der deutschen Seele. Wir leben im Zeitalter der Hypermoral. Moral ist zur Leitideologie und zum Religionsersatz unserer postreligiösen Gesellschaft mutiert. Moral ist absolut geworden, sie duldet keine anderen Diskurse neben sich. So wird aus Moral die Tyrannei der Werte: Minderheitenkult, Kränkungsfetischismus, Gleichheitsideologie. Politik, Wirtschaft, Kunst – alles wird auf moralische Fragen reduziert. Selbst der Konsum hat fair, nachhaltig und ressourcenschonend zu sein. Wer sich diesem Diktat der totalen Moral zu entziehen sucht, wird gesellschaftlich sanktioniert. Der Publizist und Philosoph Alexander Grau, Autor der vie
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Der verschlossene Raum"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2017

Mit den Essays von Jan Wagner auf literarischer Entdeckungsreise: leidenschaftlich, mitreißend, klug.

Wüsste man nichts von Jan Wagners lyrischem Werk, man würde überhaupt nur noch Essays von ihm lesen wollen. Ob er über Bibliotheken, Buchhandlungen, Lyrik oder Kunst schreibt, ob er literarische Postkarten aus Rom oder Los Angeles sendet oder die Epiphanie eines Rosmarins im schwäbischen Garten feiert – man glaubt diesem charmanten Geschichtenerzähler alles. Es bleibt kaum Zeit, die rhetorische Fingerfertigkeit zu bewundern, mit der da zwischen souveräner Gelehrsamkeit unerwartet die nächste Anekdote aus dem Ärmel gezogen wird, und man kann nicht anders als staunen über die Trouvaillen, die Jan Wagner von seinen Entdeckungsreisen quer durch Epochen und Konti
Literatur | Buchpräsentation

Robert Menasse "Die Hauptstadt"

Suhrkamp Verlag

Deutscher Buchpreis 2017

Der große europäische Roman

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen.
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierig
Aufführungen | Kulturveranstaltung

Universität Mozarteum Salzburg

  • Universität Mozarteum Salzburg - wo aus Begabung Exzellenz wird.
Aufführungen | Puppentheater

Salzburger Marionettentheater

  • ein „großes” Theater mit „kleinen” Darstellern und einem umfangreichen und vielseitigen Repertoire
Aufführungen | Oper

MozartOPER 2019

  • 22. bis 26.9.2019
  • Premiere am 22. September im Rahmen von SCHLOSS THALHEIM CLASSIC
Familie | Theater

die theaterachse Salzburg

  • 100 Vorstellungen an über 40 verschiedenen Spielorten
Brauchtum | Fest

Salzburger Dult

  • Die Salzburger Dult ist ein Volksfest für Groß und Klein bei freiem Eintritt. Eröffnung jeweils Pfingstsonntag.
Aufführungen | Theater

Kleines Theater Salzburg

  • Das Kleine Theater ist eine Kleinkunstbühne in der Stadt Salzburg.
Ereignisse | Konzert

Salzburger Kulturvereinigung

  • Salzburgs führender Konzertveranstalter
Ausstellungen | Museum

Georg Trakl Gedenkstätte Salzburg

  • Forschungs- und Gedenkstätte
  • neu gestaltete audio-visuelle Schau
Ausstellungen | Galerie

Fotohof Salzburg

  • Neben etwa 7 Ausstellungen jährlich in der Galerie sind ständig mehrere Wanderausstellungen in Europa und USA auf Tour.
Konzerte | Konzert

Camerata Salzburg

  • Ehrendirigent Sir Roger Norrington
Literatur | Lesung

Literaturfest Salzburg

  • Jährlich, an fünf Tagen, überall in der Stadt: Lesungen und Gespräche, Romane und Gedichte, das Glück der schönen Sätze und die Spannung großer Geschichten.
Aufführungen | Theater

Schauspielhaus Salzburg

  • Das Schauspielhaus Salzburg ist das größte freie Theater Österreichs.
Ausstellungen | Museum

Haus der Natur Salzburg

  • Museum für Natur und Technik
Brauchtum | Fest

Krampus- und Perchtenlauf Salzburg

  • Mit Holzmasken, Fellkostümen und Glocken vertreiben die wilden Gesellen den Winter. Jahrhundertaltes Brauchtum wird erlebbar.
Brauchtum | Märkte

Salzburger Christkindlmarkt

  • Der historische Salzburger Christkindlmarkt ist einer der schönsten und ältesten Adventmärkte der Welt.
Ereignisse | Festival

Salzkammergut Festwochen Gmunden

  • Sommerfestival - Kultur am Traunsee
Ausstellungen Museum der Moderne Salzburg Salzburg, Mönchsberg 32
Literatur / Kinderprogramm Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Konzerte / Festival Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu Salzburg Salzburg, Domplatz
Ausflüge / Reisen Salzburg Salzburg, Auerspergstraße 6
Ereignisse / Festspiele Salzburger Festspiele 20.7. bis 31.8.2019
Ereignisse / Messe ART Salzburg Contemporary Salzburg, Am Messezentrum 1
Familie / Kinderprogramm Junges Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Sehenswürdigkeiten / Schloss Residenz zu Salzburg Salzburg, Residenzplatz 1
Ereignisse / Festspiele Salzburger Pfingstfestspiele 29.5. bis 1.6.2020
Ereignisse / Festspiele Mozartwoche Salzburg 23.1. bis 2.2.2020
Familie / Schloss Festung Hohensalzburg Salzburg, Mönchsberg 34
Literatur / Lesung Buchtipp
Ausflüge / Reisen Wolfgangsee St. Wolfgang, Au 140
Ausstellungen / Ausstellung Mozart-Museen Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Ausflüge / Schloss Schloss Mirabell & Mirabellgarten Salzburg, Mirabellplatz
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Mozarts Geburtshaus Salzburg Salzburg, Getreidegasse 9
Familie / Schloss Erlebnisburg Hohenwerfen Werfen, Burgstraße 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Mozarts Wohnhaus Salzburg Salzburg, Makartplatz 8
Aufführungen / Theater Salzburger Landestheater Salzburg, Schwarzstraße 22
Ereignisse / Festival Festival Dialoge Salzburg 22.11. bis 1.12.2019
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Mozartplatz & Mozart Denkmal Salzburg Salzburg, Mozartplatz
Aufführungen / Kulturveranstaltung Universität Mozarteum Salzburg Salzburg, Mirabellplatz 1
Aufführungen / Puppentheater Salzburger Marionettentheater Salzburg, Schwarzstraße 24
Aufführungen / Oper MozartOPER 2019 22. bis 26.9.2019
Familie / Theater die theaterachse Salzburg Schwarzach, Forststraße 3
Brauchtum / Fest Salzburger Dult Salzburg, Am Messezentrum 1
Aufführungen / Theater Kleines Theater Salzburg Salzburg, Schallmooser Hauptstr. 50
Ereignisse / Konzert Salzburger Kulturvereinigung Salzburg, Waagplatz 1a
Ausstellungen / Museum Georg Trakl Gedenkstätte Salzburg Salzburg, Waagplatz 1a
Ausstellungen / Galerie Fotohof Salzburg Salzburg, Inge-Morath-Platz 1-3
Konzerte / Konzert Camerata Salzburg Salzburg, Bergstrasse 12
Literatur / Lesung Literaturfest Salzburg Salzburg, Hubert-Sattler-Gasse 1
Aufführungen / Theater Schauspielhaus Salzburg Salzburg, Erzabt-Klotz-Str. 22
Ausstellungen / Museum Haus der Natur Salzburg Salzburg, Museumsplatz 5
Brauchtum / Fest Krampus- und Perchtenlauf Salzburg Salzburg, Auerspergstraße 6
Brauchtum / Märkte Salzburger Christkindlmarkt Salzburg , Altstadt
Ereignisse / Festival Salzkammergut Festwochen Gmunden Gmunden, Theatergasse 7
Ausstellungen / Ausstellung Salzburg Museum GmbH Salzburg, Mozartplatz 1
Di, 17.9.2019, 09:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Salzburg Museum GmbH Salzburg, Mozartplatz 1
Di, 17.9.2019, 09:00 Uhr
Familie / Freizeit Salzburger Konzertgesellschaft mbH Salzburg, Sankt-Peter-Bezirk I/IV
Di, 17.9.2019, 19:30 Uhr
Konzerte / Konzert Salzburger Konzertgesellschaft mbH Salzburg, Mirabellplatz 4
Di, 17.9.2019, 20:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Salzburg Museum GmbH Salzburg, Mozartplatz 1
Mi, 18.9.2019, 09:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Salzburg Museum GmbH Salzburg, Mozartplatz 1
Mi, 18.9.2019, 09:00 Uhr
Ereignisse / Symposium Wissenschaft und Kunst, PB Kunstpolemik-Polemikkunst Salzburg, Bergstraße 12a / 1. OG
Mi, 18.9.2019, 14:00 Uhr
Familie / Freizeit Salzburger Konzertgesellschaft mbH Salzburg, Sankt-Peter-Bezirk I/IV
Mi, 18.9.2019, 19:30 Uhr
Konzerte / Konzert Salzburger Konzertgesellschaft mbH Salzburg, Mirabellplatz 4
Mi, 18.9.2019, 20:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Dommuseum zu Salzburg Salzburg, Domplatz 1a (Domvorhalle)
Konzerte / Konzert Salzburger Konzertgesellschaft Salzburg, Bucklreuthstraße 3A
Konzerte / Konzert Universitätsorchester Salzburg Salzburg, Rupertgasse 7
Ausstellungen / Galerie Galerie 2C for Art Salzburg, Rainerstraße 4
Literatur / Vortrag Ecowin Verlag Salzburg, Lessingstraße 6
Konzerte / Konzert Salzburger Festungskonzerte Salzburg, Mönchsberg 34
Literatur / Lesung Salzburger Literaturforum Leselampe Salzburg, Strubergasse 23
Konzerte / Konzert Classic Rocks Salzburg, Otilostraße, 32

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.