zur Startseite

Veranstaltungen in Basel, Freiburg, Mulhouse, Colmar

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 13.08.2020 bis 20.11.2020
Ereignisse | Ausstellung

Ausstellung 30 Jahre Rümlingen

Es gelten die Regeln für den Besuch von Museen. Ihr könnte die Ausstellung allein oder innerhalb Eurer Gruppe besuchen. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass ihr sie relativ fliessend besuchen könnt. Genauere Anweisungen erhaltet ihr vor Ort. Bei spezifischem Interesse an der Ausstellung, empfehlen wir einen Besuch am Freitag 21. August oder Montag 24. August. Öffnungszeiten an diesen Tagen 14.00–18.00 Uhr.

Am 22./.23 August ist die Ausstellung nur mit dem Ticket für den Klangweg zugänglich.
Ereignisse | Ausstellung

Ausstellung 30 Jahre Rümlingen

Es gelten die Regeln für den Besuch von Museen. Ihr könnte die Ausstellung allein oder innerhalb Eurer Gruppe besuchen. Die Ausstellung ist so konzipiert, dass ihr sie relativ fliessend besuchen könnt. Genauere Anweisungen erhaltet ihr vor Ort. Bei spezifischem Interesse an der Ausstellung, empfehlen wir einen Besuch am Freitag 21. August oder Montag 24. August. Öffnungszeiten an diesen Tagen 14.00–18.00 Uhr.

Am 22./.23 August ist die Ausstellung nur mit dem Ticket für den Klangweg zugänglich.
Ereignisse | Musik

Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen im Silo 12

Es gelten die Regeln der Gastronomie-Branche. «Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen» befindet sich im Innenhof des Silo 12. Wir setzen die Gruppen an Tische, die den Abstand von 2m einhalten. Es wird Getränke und etwas zu Essen geben. Wie und Was hängt von den Entwicklungen der nächsten Wochen ab. Nach rund 1 1/2 h sollt ihr «Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen» wieder verlassen, damit die nächsten Gruppen ihre Plätze einnehmen können. Wer weiss, dass er oder sie länger bleiben will, soll noch ein Ticket für den späteren Einlass kaufen.

Es ist nicht möglich, «Aus dem Schuber- Archiv Rümlingen» unabhängig vom Klangweg zu besuchen.
Die Reservation und das Ticket gelten für beide Veranstaltungen.

Ereignisse | Installation

Klangweg

Auf Grund der Schutzvorgaben des Bundes dürfen wir nur eine begrenzte Zahl von Besuchern zum Festival zulassen.
Stand 1. Juni 2020 sind dies 300 Personen pro Tag. Oder innerhalb der Einlasszeit zum Klangweg von 14.00–17.00 Uhr bzw. 11.00–14.00 Uhr 50 Personen pro halbe Stunde.

Der Eingang zum Klangweg befindet sich beim Bahnhof Läufelfingen. Vor dem Eingang richten wir eine Wartezone ein, wo ihr warten könnt, bis ihr eingelassen werdet. Nutzt die Gelegenheit Euch das faszinierende Sablophon von Ule Troxler anzusehen und in diesen Klangraum einzutauchen.

Wir werden ungefähr Gruppen von 10 Personen in Abständen von 5 Minuten losschicken. Die Werke sind so konzipiert, dass ihr entweder gar nicht stehen bleiben müsst, oder die Länge der Stücke den Zeitintervallen entsprechen.

Auf dem
Ereignisse | Musik

Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen im Silo 12

Es gelten die Regeln der Gastronomie-Branche. «Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen» befindet sich im Innenhof des Silo 12. Wir setzen die Gruppen an Tische, die den Abstand von 2m einhalten. Es wird Getränke und etwas zu Essen geben. Wie und Was hängt von den Entwicklungen der nächsten Wochen ab. Nach rund 1 1/2 h sollt ihr «Aus dem Schuber – Archiv Rümlingen» wieder verlassen, damit die nächsten Gruppen ihre Plätze einnehmen können. Wer weiss, dass er oder sie länger bleiben will, soll noch ein Ticket für den späteren Einlass kaufen.

Es ist nicht möglich, «Aus dem Schuber- Archiv Rümlingen» unabhängig vom Klangweg zu besuchen.
Die Reservation und das Ticket gelten für beide Veranstaltungen.

Ereignisse | Installation

Klangweg

Auf Grund der Schutzvorgaben des Bundes dürfen wir nur eine begrenzte Zahl von Besuchern zum Festival zulassen.
Stand 1. Juni 2020 sind dies 300 Personen pro Tag. Oder innerhalb der Einlasszeit zum Klangweg von 14.00–17.00 Uhr bzw. 11.00–14.00 Uhr 50 Personen pro halbe Stunde.

Der Eingang zum Klangweg befindet sich beim Bahnhof Läufelfingen. Vor dem Eingang richten wir eine Wartezone ein, wo ihr warten könnt, bis ihr eingelassen werdet. Nutzt die Gelegenheit Euch das faszinierende Sablophon von Ule Troxler anzusehen und in diesen Klangraum einzutauchen.

Wir werden ungefähr Gruppen von 10 Personen in Abständen von 5 Minuten losschicken. Die Werke sind so konzipiert, dass ihr entweder gar nicht stehen bleiben müsst, oder die Länge der Stücke den Zeitintervallen entsprechen.

Auf dem
 
Konzerte | Konzert

Kammerorchester Basel – «Holligers Schubert-Feyer»

PROGRAMM
Othmar Schoeck: Elegie op. 36
Roland Moser: «Echoraum» zum Nonett «Franz Schuberts Begräbnis-Feyer» (UA)
Franz Schubert: Nonett in es-Moll «Franz Schuberts Begräbnis-Feyer» D 79; Sinfonie Nr. 7 h-Moll «Unvollendete» D 759

Wir eröffnen mit einem romantischen Konzertprogramm die Saison 2020/21 im renovierten Stadtcasino Basel. Unter der Leitung von Heinz Holliger Ioten wir mit Franz Schuberts «Unvollendeter» und Othmar Schoecks «Elegie» differenzierte, reiche und tiefe Gefühlswelten aus – romantische Erfahrungsräume, aus denen eine hoffnungsvolle Vergewisserung der eigenen Lebendigkeit und neue Schaffenskraft entstehen können. Damit spiegelt Othmar Schoecks Zyklus «Elegie» auf Gedichte von Lenau und von Eichendorff die gegenwärtigen Gefühlswelten Vieler in Zeiten der Pandemie wider. Mit den Themen Natur, Traum, Flucht, Liebes- und Todessehnsucht sind Schoecks Lieder zudem die ideale Einführung in die Welt der vollendet «Unvollendeten».
Die abgründig-rätselhafte Musik des 16-jährigen Franz Schubert, das Nonett «Franz Schuberts Begräbnis-Feyer», das fast zur Hälfte aus einem Hornduo besteht, gibt den Hornmelodien in der «Unvollendeten» eine Tiefenperspektive. Mit der Komposition «Echoraum» zum Nonett von Schubert hat der Basler Komponist Roland Moser einen Nachklang geschaffen, der sich kunstvoll der Frage der Zeitgestaltung annimmt und in diesem Konzert zur Uraufführung kommt.


Veranstalter

Kammerorchester Basel
 
Konzerte | Konzert

Kammerorchester Basel – «ZIEHT ALLE REGISTER!»

Olivier Latry – Orgel (Poulenc), Martin Sander – Orgel (Saint-Saëns), Pierre Bleuse – Leitung

PROGRAMM
Maurice Ravel (1875 – 1937): Ma mère l'Oye (Suite)
Camille Saint-Saëns (1835 – 1921): Cyprès et Lauriers op. 156 (bearbeitet für Orgel und Kammerorchester)
Albert Roussel (1869 – 1937): Concert pour petit orchestre op. 34
Arthur Honegger (1892 – 1955): Pastorale d'été
Francis Poulenc (1899 – 1963): Konzert für Orgel, Streicher und Pauke g-Moll

Französische Orgelmusik tönt anders als Deutsche oder Schweizerische. Zum Beispiel das Orgelkonzert in g-Moll von Francis Poulenc: Es ist heiterer, weltlicher als die meisten zu jener Zeit entstandenen Kompositionen für Orgel. Ein Hauch von Music Hall zieht ins Stadtcasino ein!
Das Orgelkonzert des französischen Neoklassizisten Francis Poulenc ist trotz der Moll-Tonart eine heitere, verspielte Musik, die ein wenig nach Music Hall und Varieté klingt. Kein Wunder, denn es ist nicht für die Kirche, sondern für den Konzertsaal geschrieben.
Auch Camille Saint-Saëns war ein äusserst produktiver Komponist, der gern die Konventionen durchbrach. Ihm verdanken wir nicht nur die erste Filmmusik der Musikgeschichte, sondern auch Klavier- und Cellokonzerte, eine Orgelsinfonie und viel Kammermusik. Er hatte einen ausgeprägten Sinn für theatralische und bombastische Effekte in der Musik, den er in seiner Komposition «Cyprès et Lauriers» (Zypressen und Lorbeeren) auslebte: Fanfaren und markante Dreiklang- Effekte beherrschen das Feld.
Drei Kompositionen von Maurice Ravel, Albert Roussel und Arthur Honegger für Orchester ergänzen dieses französische Konzertprogramm, in welchem die neu erbaute «Königin der Instrumente», die neue Orgel im Stadtcasino, zwar am meisten Aufmerksamkeit auf sich lenken wird, sich aber auch vornehm zurücknehmen und schweigen kann.

TICKETS
CHF 90.– | 65.– | 43.– | 30.–
AHV/IV CHF 5.– | StudentInnen | Lernende | SchülerInnen | KulturLegi 50% Rabatt Schulklassen in Begleitung von Lehrpersonen gratis
Kinder bis 14 in Begleitung Erwachsener gratis (Ticket notwendig)
Tickets online, bei Bider & Tanner oder der Billetkasse im Stadtcasino Basel erhältlich



Veranstalter

Kammerorchester Basel
 
Konzerte | Jazz

Claudio Bergamin Quartet

Aktueller Jazz: verträumte Lyrik, harmonische Melodiosität, pulsierender Groove und auch mal Up-Tempo. Die vier Musiker überzeugen durch ihre solistischen genauso wie ihre vereinten Fähigkeiten zur Interaktion.Claudio Bergamin: trumpet/flugelhornOliver Friedli: pianoEmanuel Schnyder: bassMatthias Füchsle: drums

Veranstalter

the bird`s eye jazz club
 
Konzerte | Konzert

Kammerorchester Basel – «PRIMADONNA ASSOLUTA»

Franco Fagioli – Countertenor, Daniel Bard – Violine und Leitung


PROGRAMM
Arien von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) u. a. «Parto, parto, ma tu ben mio» aus der Oper «La Clemenza di Tito» KV 621 und «Exsultate, jubilate», Motette für Sopran, Orchester und Orgel KV 165 sowie Orchesterwerke von Joseph Martin Kraus (1756 – 1792) u. a. Sinfonia in F, VB 145

Joseph Martin Kraus und Wolfgang Amadeus Mozart werden oft miteinander verglichen. Beide waren Komponisten und lebten zur selben Zeit im späten 18. Jahrhundert. Kraus galt sogar als «schwedischer Mozart» und wurde hoch geachtet. Es ist Zeit, ihn neu zu hören!
Es war die Zeit, die man später als «Sturm und Drang» bezeichnen sollte. Joseph Martin Kraus und Wolfgang Amadeus Mozart hatten Vieles gemeinsam – nicht zuletzt den frühen Tod: Mozart starb mit 35, Kraus mit 36 Jahren. Aber im Unterschied zu Mozart verbrachte Kraus seine wichtigsten Berufsjahre nicht im deutschen Sprachraum, sondern in Schweden. Er wurde Hofkapellmeister in Stockholm und komponierte eine grosse Zahl von Vokal- und Instrumentalwerken, die heute allmählich wiederentdeckt werden. Als «schwedischer Mozart» hat er sich einen Platz in der Musikgeschichte gesichert.
Es gibt wohl keinen Komponisten, der die menschliche Stimme so gut kannte und sie in ihren Möglichkeiten so tief auslotete wie Mozart. Das zeigt sich in seinen Liedern, seinen Opern und Messen, aber auch in geistlichen Werken wie der lateinischen Motette «Exsultate, jubilate». Ihr virtuoses Schluss-«Alleluja» ist ein Ausdruck reinster Lebensfreude – eine Musik, die Menschen aller Religionen und Grundhaltungen wohl spontan verstehen können. Franco Fagioli gilt als einer der virtuosesten Countertenöre der heutigen Zeit, der mit seiner meisterhaften Technik neue Bühnenstandards setzt.

TICKETS
CHF 90.– | 65.– | 43.– | 30.–
AHV/IV CHF 5.– | StudentInnen | Lernende | SchülerInnen | KulturLegi 50% Rabatt Schulklassen in Begleitung von Lehrpersonen gratis
Kinder bis 14 in Begleitung Erwachsener gratis (Ticket notwendig)
Tickets online, bei Bider & Tanner oder der Billetkasse im Stadtcasino Basel erhältlich



Veranstalter

Kammerorchester Basel
Bildung | Kurs

Der Charme von Rost

In diesem Workshop lassen wir uns von rostigen Oberflächen farblich inspirieren. Verwitterungsspuren entstehen in Schichten aus dem Wechsel von glatten und rauhen, bzw. aus bunten und gedeckten Farbflächen. Der Rostfarbton wird dabei mit Bunttönen kombiniert, wodurch sehr aussagekräftige, charaktervolle Farbflächen entstehen. Durch die Beimischung von Kaltwachs in die Ölfarbe lassen sich wunderschöne Spuren und Texturen erzeugen. In diesem Workshop erfährst du alles über die verschiedenen Möglichkeiten dieser Kaltwachstechnik: Collage, Monotypie, Transfer und Sgraffito.
Wir konzentiren uns auf Alterungsspuren und Patinaeffekte.

Kosten: 100 € inkl. Material
Bildung | Kurs

Gelli Print

Kursteam: Anne Fischer und Insa Hoffmann

Gelli Print ist eine einfache Monotypie Technik, bei der man Farbe auf eine Silikonplatte aufträgt, Muster und Spuren darauf hinterlässt und danach einen Einmaldruck davon macht. Es eignet sich sehr gut, um Musterpapiere und Texturen zu schaffen. In der Kombination von anderen flachen Materialien kann eine Vielfalt von Effekten erzeugt werden. Durch eher planvolles Vorgehen durch mehrfaches Drucken können Geisterdrucke entstehen und auch gegenständliche Bilder gemacht werden, die den Zauber des Zufälligen nicht verlieren.

100 €
Aufführungen | Theater

“Ich, die Schlimmste von Allen” (Traum der Nonne) von Jean-Michel Wissmer

Inspiriert vom Leben und den Werken von Sor Juana Inés de la Cruz.

En español - mit deutschen Untertiteln.

Ein spannendes Thema über eine Frau – die Phönix von Mexiko – mit humorvollen Szenen gespickt.

Sie setzte sich bereits im 17 Jh. für die Gleichberechtigung und das Recht auf Bildung der Frauen ein, las Literatur, schrieb wunderschöne Gedichte und ideenreiche Texte. Die unabhängig Denkende war aber nicht allen Gesellschaftskreisen genehm. Trotz der Unterstützung der Vize-Königin in Neu-Spanien, kam es zu einem intriganten Disput und Machtkampf mit ihrem Beichtvater sowie zur Auseinandersetzung mit der kirchlichen Institution. Obwohl sie schlussendlich noch mit der Inquisition in Kontakt kam, gelang es ihr das damalige kirchliche Monopol auf das produzierte intellektuelle Wissen und die Weltdeutung aufzuweichen.

Die Inszenierung zeigt wie der
 
Familie | Kindertheater

Vom Igel, der keiner mehr sein sollte - Theater Handgemenge, Ballwitz

Im Garten lebt es sich gemütlich, aber der Igel möchte nicht alleine bleiben: Seine Geschichte erzählt von einem, der aufbricht aus seiner kleinen, vertrauten Welt und hinauszieht in die Fremde, in den Wald. Für die anderen Tiere ist er ein Fremder. Sie verlangen von ihm, so zu werden wie sie – sonst bekommt er keine Chance, akzeptiert zu werden. Der Fremde gibt sein Bestes, er versucht zu werden wie die anderen, fast bis zur Selbstaufgabe. Und weil diese Geschichte für Kinder gemacht ist, gibt es ein Happy End: Unser Held bleibt sich treu. Am Ende geht er fort, nein, nicht zurück in seinen Garten. Irgendwo muss es doch einen Ort geben, wo er einfach so sein darf, wie er ist: stachlig und mit kurzen Beinen, ein Igel!

Veranstalter

Burghof Lörrach GmbH
 
Konzerte | Konzert

Kammerorchester Basel – «KENNEDY»

Nigel Kennedy – Violine, Baptiste Lopez – Violine und Leitung


PROGRAMM
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827): Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Sergei Prokofjew (1891 – 1953): Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 «Symphonie classique»
Nigel Kennedy (*1956): Concerto for violin and orchestra no.1, Für Ludwig Van

Schon lange ist Nigel Kennedy nicht mehr einfach nur der geigende Punk. Er wandelt sich zum komponierenden Beethoven-Interpreten.
Der englische Geiger Nigel Kennedy liebt nichts so sehr wie den Kontakt mit dem Publikum: «Das ist doch der wahre Grund, warum wir auftreten. Ohne Publikum wäre es nur etwas Intellektuelles oder eine physische Übung, um sicherzugehen, dass man das Instrument noch beherrscht. Aber mit Publikum liegt auf einmal Spannung in der Luft, in der Musik und auch zwischen den Musikern.»
Erleben können Sie diese besondere Spannung, wenn Nigel Kennedy, der ehemalige Geigenpunk ohne Berührungsängste, das Solo in Beethovens einzigem Violinkonzert spielt. Und sich darüber hinaus auch als Komponist die Ehre gibt: Kennedy lässt sich gern inspirieren und macht daraus dann seine eigene Musik. So hat er sich schon von der legendären Band «The Doors» zu einem Violinkonzert anregen lassen, eine Hommage an die Jazzgranden Fats Waller und Dave Brubeck herausgebracht – und nun, im Beethovenjahr 2020, hören wir, was er mit dem Komponistengiganten macht.

TICKETS
CHF 90.– | 65.– | 43.– | 30.–
AHV/IV CHF 5.– | StudentInnen | Lernende | SchülerInnen | KulturLegi 50% Rabatt Schulklassen in Begleitung von Lehrpersonen gratis
Kinder bis 14 in Begleitung Erwachsener gratis (Ticket notwendig)
Tickets online, bei Bider & Tanner oder der Billetkasse im Stadtcasino Basel erhältlich





Veranstalter

Kammerorchester Basel
 
Familie | Kindertheater

Tischlein, deck dich - Theater Handgemenge, Ballwitz

Peter mag es nicht so gerne, alleine essen zu müssen. Er liebt es, viel Besuch zu haben. Am liebsten viele Kinder. Dann lohnt es sich, Kuchen zu backen und eine Geschichte zu erzählen ... Von einem Schneider und seinen drei Söhnen, von einer Ziege, die den ganzen Tag frisst und immer hungrig bleibt, von einem zauberhaften Tisch, von einem Esel, der Gold wert ist und von einem tanzenden Knüppel. Wenn die Geschichte gut ausgeht, dann kann der Tisch gedeckt werden. Ihr seid eingeladen – zum Erzähltheater mit Schattenspiel und Apfelkuchen! Die Bühne verwandelt sich in eine Miniküche, in der Peter backt, erzählt und spielt – und so wird eine wohlbekannte Geschichte zu einem fantasievollen Spiel mit den Möglichkeiten des Theaters.

Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren; Dauer: ca. 60 Min.

Veranstalter

Burghof Lörrach GmbH
Konzerte | Konzert

Bach mit Vilde Frang

Vilde Frang, Violine
Kammerorchester Basel
Anne Katharina Schreiber, Violine und Leitung

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia Nr. 9 C-Dur, MWV N 9 («Schweizer Sinfonie»)
Johann Sebastian Bach: Konzert in a-Moll für Violine, Streicher und Basso continuo, BWV 1041
Konzert in E-Dur für Violine, Streicher und Basso continuo, BWV 1042
Edvard Grieg: «Aus Holbergs Zeit» – Suite im alten Stil für Streichorchester, op. 40

Programmänderungen vorbehalten.

CHF 75.- / 55.- / 30.-
(Studierende an der Abendkasse: CHF 15.- auf die besten verfügbaren Plätze)
Ausstellungen | Ausstellung

Ammonit & Donnerkeil

Grenzenlose Welt der Steine
Dauerausstellung

Die Ausstellung Ammonit & Donnerkeil beherbergt Gesteine aus der Nordwestschweiz, die zwischen 16‘000 und 250 Millionen Jahre alt sind. Darunter befinden sich die wichtigsten Gruppen von Mikrofossilien, Pflanzen und wirbellosen Tieren. Hierzu zählen auch zahlreiche Fossilien von Meeresbewohnern wie Schwämme, Korallen, Muscheln, Ammoniten und Seeigel aus der Jurazeit, als die Region von einem flachen Meer bedeckt war.

Die Umgebung von Basel ist äusserst reich an Fossilien. Werfen Sie einen Blick auf spektakuläre Funde aus der Trias, bemerkenswerte Ammoniten aus der Jurazeit sowie auf Korallen, Brachiopoden, Muscheln und Echinodermen aus unterschiedlichen Epochen der Zeitgeschichte.

Des Weiteren präsentieren wir Ihnen Fossilien aus den Tongruben bei Allschwil, Trias-Pflanzen aus Münche
Ausstellungen | Ausstellung

Dino & Saurier

Lebendige Bilder vergangener Tage
Dauerausstellung

Wie lebten die Dinosaurier? Was haben sie gefressen? Wie schnell sind sie gewachsen? Weshalb wurden sie derart gross? Und wie war ihr Sozialverhalten? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in unserer Dauerausstellung anschauliche Antworten. Dabei nehmen wir Abschied von der Vorstellung, Dinosaurier seien primitive Monster gewesen.

Die Dauerausstellung vermittelt Eindrücke davon, wie die Welt vor 150 Millionen Jahren aussah und durch welche Landschaften die Dinosaurier gewandert sind. Was viele noch immer nicht wissen: Auch in der Schweiz hat man Dinosaurier gefunden. Wir zeigen bemerkenswerte Objekte und aktuelle Erkenntnisse aus erster Hand.

Neben einer dynamischen Skelettrekonstruktion eines 7,5 m langen Allosaurus ist auch ein plastisches, lebensgrosses Modell des in der Schwe
Ausstellungen | Kinderprogramm

Kids Corner

Unsere Expertinnen und Experten verfügen über ein grosses Fachwissen, das sie sehr gerne mit Euch teilen. Insbesondere freut es sie, wenn sie die Jüngsten für die Naturwissenschaften begeistern können. Die Spiele, Rätsel und Lernvideos, die sie sich extra für Euch ausgedacht und umgesetzt haben, sind ganz neu entstanden. Viel Spass damit!

Ausstellungen | Online

Museum digital

Wir bieten Ihnen virtuelle Einblicke:
Tipps, Anregungen und Hintergrundinformationen, Einblicke hinter die Kulissen:
Ausstellungen | Ausstellung

Schlupfloch

Vom Ei zum Falter
Dauerausstellung

Hat sich eine Raupe aus dem Ei gekämpft, frisst sie, soviel sie kann. Sie ändert ihr Aussehen, wächst und verpuppt sich, um schliesslich als wunderschöner Falter aus der Puppenhülle zu schlüpfen und durch die Lüfte zu fliegen. Diese bemerkenswerten Entwicklungsschritte des Schmetterlings zeigen wir am Beispiel des einheimischen Schwalbenschwanzes. Das Schlupfloch richtet sich primär an Kinder.

Schmetterlinge vollziehen im Laufe ihres Lebens eine Verwandlung, die sogenannte vollständige Metamorphose. Auch Käfer, Fliegen und Hautflügler wie etwa Ameisen oder Bienen verwandeln sich komplett.

Am Beispiel eines einheimischen Schmetterlings, des Schwalbenschwanzes, ist diese Ausstellung dem Reiz der Verwandlung auf der Spur und zeigt die verschiedenen Entwicklungsschritte dieses fasziniere
Ausstellungen | Bildung

Kunstvermittlung

GESCHICHTEN RUND UM KUNST
Das Hauptanliegen der Fondation Beyeler ist es, Kunstwerke und Betrachtende zusammenzubringen. In Führungen und Workshops vermitteln wir nicht nur Wissen zu Künstlern, Werken und Epochen. Wir schaffen vor allem Raum, um die eigene Betrachtung zu vertiefen, verschiedene Ansichten und Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken auszutauschen, alles dies mit dem Ziel, dass sich zwischen Kunstwerk und Betrachtenden Geschichten spinnen, Verbindungen entstehen. Besonders wichtig ist es der Fondation Beyeler, dass auch Kinder und Jugendliche solche Geschichten und Verbindungen finden.
Ausstellungen | Ausstellung

Biowissenschaftliche Sammlung

Die biologischen Sammlungen des Naturhistorischen Museums Basel wurden im Lauf der letzten Jahrhunderte mit dem Ziel aufgebaut, die Vielfalt des Lebens kennenzulernen, zu dokumentieren und für die Zukunft zu bewahren. Eigene Expeditionen und der Tausch mit anderen Museen waren die Quellen für unsere umfangreichen, alle Tierstämme abdeckenden Sammlungsbestände.

Die biologischen Objekte bewahren wir je nach Gruppe in unterschiedlicher Form auf: Vögel, Säugetiere oder Insekten lagern wir als Trockenpräparate, Fische, Amphibien, Reptilien und wirbellose Tiere lagern in siebzigprozentigem Alkohol, um die Jahre schadlos zu überstehen. Ganz kleine Tiere wie zum Beispiel Milben werden als eingebettete Präparate auf Objektträgern aufbewahrt.

Im Gegensatz zu den Ausstellungsobjekten, die in le
Ausstellungen | Ausstellung

Geowissenschaftliche Sammlung

Die geowissenschaftlichen Sammlungen des Naturhistorischen Museums Basel beherbergen über vier Millionen Objekte. Ob ein Bergkristall, die Schale eines Einzellers oder das Skelett eines Wals – alle sind Zeugen der Geschichte der Erde und der Entwicklung des Lebens.

Die geowissenschaftlichen Sammlungen haben eine lange Historie. Aufgebaut wurden sie im Laufe der letzten 350 Jahre. Aus diesem grossen Archiv schöpfen wir unser Wissen. Wie sind die Erde und ihre Lebewesen entstanden? Erst durch den Blick in die Vergangenheit können wir die Gegenwart und sogar die Zukunft verstehen.

Die Sammlungen teilen sich in die Fachbereiche Anthropologie, Mineralogie und Paläontologie auf.

Die Anthropologie (griechisch: anthropos = Mensch; logos = Lehre) setzt sich mit der Entwicklung des Menschen
Bildung | Online-Kurs

Portrait

Online Workshop – Life miteinander Malen – Direkt und ausschaulich!

Die menschliche Figur gibt jedem Bild eine besondere emotionale Aussage. Umso wichtiger ist es, dass wir uns trauen, die menschliche Figur mit in unsere Bilder zu integrieren, wenn wir Lust dazu haben und uns nicht abschrecken zu lassen von der Schwierigkeit des Motivs. Du kannst das! In diesem Workshop geht es darum, Gesichter auf malerische Weise in direktem Farbauftrag zu malen.

Mit einer klaren Trennung der Tonwerte wird das Portrait aus Pinselstrichen aufgebaut und dabei das Wesentliche herausgearbeitet. Die Malerei darf lebendig und frei sein, gestisch und verspielt, mit starkem Impasto oder lasierend. Gesichter faszinieren! Trau dich, ein Gesicht zu malen.

Kosten: 75 €

Konzerte | Konzert

Albert Konzerte Konzerthaus Freiburg

  • Orchester von Weltrang, berühmte Dirigenten, große Solisten und erlesene Kammermusik-Ensembles
Bildung | Kurs

Kunstwerkstatt Kandern

  • Malkurs, Themenworkshops, Online Masterclass und Online Kunstakademie
Ausstellungen | Museum

Fondation Beyeler Basel

  • Die Sammlung umfasst 320 Werke der klassischen Moderne und der Gegenwart.
Konzerte | Konzert

Cantus Basel

  • Cantus Basel ist ein Konzertchor von rund 50 Mitwirkenden, der sich durch eine bemerkenswerte Vielfalt auszeichnet.
Aufführungen | Theater

LaVox Theater

  • das spanischsprachige Theater in der Schweiz
Brauchtum |

Bauernhausmuseum Schneiderhof

  • Bauernhausmuseum Schneiderhof Kirchhausen
Sehenswürdigkeiten | Kirche

Freiburger Münster

  • Der "Münster Unserer Lieben Frau" ist das Wahrzeichen der Stadt und zählt zu einem der berühmtesten Meisterwerke der Gotik.
Sehenswürdigkeiten | Gebäude

Historisches Kaufhaus Freiburg

  • Hier wurde die Waren kontrolliert und die Höhe des Zolls festgelegt.
Bildung | Bildung

Visual Art School Basel

  • Kunstschule: Studium und Kurse
Ausstellungen | Museum

Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig

  • Das Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig beherbergt eine herausragende Sammlung ägyptischer, griechischer, italischer, etruskischer und römischer Kunstwerke.
Bildung | Kurs

VArt Atelier

  • Kurse für Zeichnen und Acryl sowie Mappenvorbereitung
Ausstellungen | Museum

Historisches Museum Basel Barfüsserkirche

  • Seit der Gründung des Historischen Museums Basel beherbergt die gotische Bettelordenskirche das historische Museum.
Ausstellungen | Museum

Historisches Museum Basel Haus zum Kirschgarten

  • Das 1775-1780 erbaute Haus zum Kirschgarten markiert einen Höhepunkt der Profanarchitektur der Louis-Seize-Zeit am Oberrhein.
Ausstellungen | Museum

Historisches Museum Basel Musikmuseum

  • Das Musikmuseum liegt im Zentrum der Basler Altstadt über dem Barfüsserplatz.
Aufführungen | Neue Musik

Gare du Nord Basel

  • Spielort für die überaus lebendige und produktive zeitgenössische Musikszene der Schweiz
Ausstellungen | Museum

Dreiländermuseum Lörrach

  • Das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Dreiländermuseum ist das einzige Drei-Länder-Museum Europas.
Konzerte | Klassik

Sinfonieorchester Basel

  • Das Sinfonieorchester Basel gehört zu den führenden Schweizer Klangkörpern.
Sehenswürdigkeiten | Platz

Barfüsserplatz Basel

  • Der Barfüsserplatz lädt zum Verweilen ein
Konzerte | Konzert

Basel Sinfonietta

  • Die Basel Sinfonietta setzt sich die Aufführung und Verbreitung von Neuer Musik und neu­en Musikformen ein.
Ausstellungen | Museum

Vitra Design Museum

  • Das Vitra Design Museum in Weil am Rhein zählt zu den führenden Designmuseen weltweit.
Ausstellungen | Museum

Museum der Kulturen Basel

  • Kulturschätze aus fünf Kontinenten, Ausstellungen zu vertrauten Alltagsthemen, attraktiver Architekturmix, Geschenkshopping und Gastronomie.
Ausflüge | Ausflug

Freiburger Schlossberg

  • Vom Freiburger Schlossberg hat man eine fantastischen Aussichten auf die Stadt.
Sehenswürdigkeiten | Turm

Schwabentor Freiburg

  • Das Schwabentor ist Teil der Stadtmauer, die Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet wurde.
Ereignisse / Festival Festival Rümlingen 20. bis 24.8.2020
Ausflüge / Reisen Basel Basel, Aeschenvorstadt 36
Sehenswürdigkeiten / Kirche Münster Basel Basel, Münsterplatz 9
Aufführungen / Theater Die Helmut Förnbacher Theater Company Basel Basel, Schwarzwaldallee 200
Ereignisse / Blues Blues Festival Basel 15. bis 20.12.2020
Konzerte / Konzert Classiques! im Landgasthof Riehen Riehen, Baselstrasse 38
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Rathaus Basel Basel, Marktplatz 9
Ausflüge / Reisen Lörrach Lörrach, Basler Straße 170
Ausflüge / Reisen Rheinfelden Rheinfelden (Baden), Karl-Fürstenberg-Straße 17
Sehenswürdigkeiten / Turm Spalentor Basel Basel, Spalenvorstadt
Familie / Gebäude Tinguwly-Brunnen Basel
Ausstellungen / Museum Naturhistorisches Museum Basel Basel, Augustinergasse 2
Ausflüge / Reisen Colmar Colmar, Place Unterlinden
Konzerte / Konzert Albert Konzerte Konzerthaus Freiburg Freiburg, Bertoldstraße 10
Bildung / Kurs Kunstwerkstatt Kandern Kandern, Rebmättleweg 4
Ausstellungen / Museum Fondation Beyeler Basel Riehen/Basel, Baselstr. 101
Konzerte / Konzert Cantus Basel Basel, Ingelsteinweg 6
Aufführungen / Theater LaVox Theater
Brauchtum / Bauernhausmuseum Schneiderhof Steinen-Endenburg, Am Schneiderhof 6
Sehenswürdigkeiten / Kirche Freiburger Münster Freiburg im Breisgau, Münsterplatz
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Historisches Kaufhaus Freiburg Freiburg im Breisgau, Münsterplatz 24
Bildung / Bildung Visual Art School Basel Münchenstein, Tramstr. 66
Ausstellungen / Museum Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig Basel, St. Alban-Graben 5
Bildung / Kurs VArt Atelier Lörrach-Stetten, Hauptstr. 50
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Basel Barfüsserkirche Basel, Barfüsserplatz 7
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Basel Haus zum Kirschgarten Basel, Elisabethenstr. 27/29
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Basel Musikmuseum Basel, Im Lohnhof 9
Aufführungen / Neue Musik Gare du Nord Basel Basel, Schwarzwaldallee 200
Ausstellungen / Museum Dreiländermuseum Lörrach Lörrach, Basler Strasse 143
Konzerte / Klassik Sinfonieorchester Basel Basel, Steinenberg 19
Sehenswürdigkeiten / Platz Barfüsserplatz Basel Basel, Barfüsserplatz
Konzerte / Konzert Basel Sinfonietta Basel, Dornacherstrasse 390
Ausstellungen / Museum Vitra Design Museum Weil am Rhein, Charles-Eames-Str. 2
Ausstellungen / Museum Museum der Kulturen Basel Basel, Münsterplatz 20
Ausflüge / Ausflug Freiburger Schlossberg Freiburg im Breisgau, Schlossbergring 3
Sehenswürdigkeiten / Turm Schwabentor Freiburg Freiburg im Breisgau, Oberlinden 25
Konzerte / Konzert Kammerorchester Basel
So, 23.8.2020, 19:30 Uhr
Konzerte / Konzert Kammerorchester Basel
Fr, 18.9.2020, 19:30 Uhr
Konzerte / Jazz the bird`s eye jazz club
So, 20.9.2020, 20:30 Uhr
Konzerte / Konzert Kammerorchester Basel
Mo, 12.10.2020, 19:30 Uhr
Familie / Kindertheater Burghof Lörrach GmbH
Mo, 16.11.2020, 17:00 Uhr
Konzerte / Konzert Kammerorchester Basel
Mo, 16.11.2020, 19:30 Uhr
Familie / Kindertheater Burghof Lörrach GmbH
Mi, 18.11.2020, 14:00 Uhr
Aufführungen / Theater Theater L.U.S.T. Freiburg, Engelbergerstr. 10
Ausstellungen / Museum Kunsthaus Baselland Muttenz / Basel, St. Jakob-Str. 170
Brauchtum / Museum Basler Papiermühle Basel, St. Alban-Tal 37
Aufführungen / Konzert Casino-Gesellschaft Basel Basel, Steinenberg 14
Familie / Museum Cartoonmuseum Basel Basel, St. Alban-Vorstadt 28
Ereignisse / Jazz the bird`s eye jazz club Basel Basel, Kohlenberg 20
Ereignisse / Kulturveranstaltung Burghof Lörrach Lörrach, Herrenstr. 5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.