zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 22.07.2019 bis 29.07.2019
Aufführungen | Essen/Trinken

Kochen kunterbunt

Wir laden herzlich zu unserer Veranstaltung "KOCHEN KUNTERBUNT", einem Begegnungsabend zwischen Geflüchteten und Einheimischen ein. Mitarbeiter der Landesbühnen Sachsen rufen dieses Format ins Leben, um einen konkreten Beitrag zum Miteinander zu leisten und die Möglichkeit des Kennenlernens von Geflüchteten und Einheimischen im Rahmen eines offenen Treffpunktes in den Landesbühnen Sachsen zu bieten. Zu dieser Veranstaltung wird in der alten Kantine des Theaters mit Flüchtlingen aus Radebeul und Umgebung gemeinsam gekocht, gegessen, gequatscht und gespielt: Ein "Kochabend" mit wechselndem kulturellen Programm. Wir richten unsere Einladung ausdrücklich an geflüchtete Menschen, die im Landkreis Meißen untergebracht sind, um ihnen in ihrer näheren Umgebung die Möglichkeit zu geben, mit den Ein
Familie | Theater

Die goldene Gans oder was wirklich kleben bleibt

Märchen von Peter Kube nach den Brüder Grimm, Musik von Jörg Kand
(ab 5)

Zum Golde drängt doch alles, selbst wenn es nur ein goldiges Federvieh ist. Frei nach den Brüdern Grimm erleben wir die Geschichte vom gutherzigen «Dummling» Klaus, der von seinen Brüdern Kunz und Franz in der familieneigenen Schusterwerkstatt alle anstehenden Arbeiten zu erledigen hat, während seine Brüder über ihre nahe Zukunft als steinreiche Männer phantasieren. Aber auch Klaus hat einen Traum: Er fertigt in seiner knappen Freizeit feine schöne Tanzschuhe für ein Mädchen, in welches er sich irgendwann einmal über beide Ohren verlieben wird. Darüber können seine Brüder nur lachen und überhäufen ihn mit weiteren Arbeiten. Doch wie im Märchen üblich, entpuppt sich der vermeintlich Dumme am Ende als der eigentlich Weise. Klaus teilt im Wald mit einer alten Frau, welche eine Hexe ist, seine
Aufführungen | Kabarett

Betreutes Denken

Die besten Texte von Philipp Schaller rühren am Schlaf des deutschen Michel (SZ)

Nancy Spiller und Alexander Pluquett sehen nicht mehr durch im Informationsmüll von Tagesschau und Fake-News, im nebel von Twitter und alternativen Fakten. Steht die Welt noch am Abgrund oder ist sie schon einen Schritt weiter? Die beiden Matrosen streiten und singen sich lachend und weinend durch die Wogen der stürmischen Zeit und beweisen laut Sächsischer Zeitung, dass „die Herkuleskeule nach wie vor zu Besten gehört, was es an Kabarett im Lande gibt“.

Philipp Schallers Texte nennt die Presse mal „intelligent“, mal „schwarzböse“. Sie werden an den Kabaretts überall im Lande gespielt.

Besetzung: Alexander Pluquett, Nancy Spiller
Textbuch: Philipp Schaller
Regie: Mario Grünewald
Musik: Thomas Wand
Bühne, Kostüme: Anne Lahr
Regieassistenz: Jan Roscher
Lieder: Funny van Dannen, S
Familie | Theater

Winnetou I

Von Olaf Hörbe nach Karl May

Die Schienen für den Bau der Eisenbahn sind ein fremdes Element auf der indianischen Erde – und Vorboten der weiteren Eroberung. Der junge Häuptling Winnetou weiß um die technische Überlegenheit der weißen Eroberer. Gleichzeitig ist mit Klekih-petra ein weißer Mann an seiner Seite, der nicht den Feindbildern entspricht. Winnetou sucht nach Lösungen für die tiefe Krise, in der sich die Indianer befinden. Banditen wie Santer greifen die Lebensgrundlage der Indianer immer wieder an. In dieser Situation treffen Winnetou und Old Shatterhand aufeinander. Doch bis zur Blutsbrüderschaft der beiden ist es noch ein weiter Weg ... Geritten wird wie immer auf feurigen Pferden. Effektvolle Kämpfe, Stunts und artistische Einlagen verleihen der Geschichte, die uns ins Lager der Apachen führt, in die West
Aufführungen | Kabarett

Betreutes Denken

Die besten Texte von Philipp Schaller rühren am Schlaf des deutschen Michel (SZ)

Nancy Spiller und Alexander Pluquett sehen nicht mehr durch im Informationsmüll von Tagesschau und Fake-News, im nebel von Twitter und alternativen Fakten. Steht die Welt noch am Abgrund oder ist sie schon einen Schritt weiter? Die beiden Matrosen streiten und singen sich lachend und weinend durch die Wogen der stürmischen Zeit und beweisen laut Sächsischer Zeitung, dass „die Herkuleskeule nach wie vor zu Besten gehört, was es an Kabarett im Lande gibt“.

Philipp Schallers Texte nennt die Presse mal „intelligent“, mal „schwarzböse“. Sie werden an den Kabaretts überall im Lande gespielt.

Besetzung: Alexander Pluquett, Nancy Spiller
Textbuch: Philipp Schaller
Regie: Mario Grünewald
Musik: Thomas Wand
Bühne, Kostüme: Anne Lahr
Regieassistenz: Jan Roscher
Lieder: Funny van Dannen, S
Aufführungen | Lesung

Gartengeflüster - Text miez Musik

Lesungen mit Musik

... von sinnlich bis sinnlos ...

Erlesenens Gelesenes mit romantischem Umtata:

Im idyllischen Hinterhof des „Dresdner FriedrichstaTT Palastes" treffen zu musikalischen Lesungen nicht nur Text auf Musik. Es trifft der Kabarettist auf den Posaunisten, die Moderatorin auf den Combo-Frontmann, der Schauspieler auf die Tasten-Fee. Es treffen Künstler im Garten ganz nah auf Sie! Lassen Sie sich mit uns ein auf dieses Abenteuer, immer mittwochs mit bekannten Dresdner Künstlern.

Jeden Mittwoch mit anderen Gästen:

03.07.19 - Thomas Schuch & Dániel Vedres
10.07.19 - Christiane Hossfeld & Duo JazzLust
17.07.19 - Jörg Lehmann & Thomas Schuch
24.07.19 - Sabine Jordan & Carsten Linke
31.07.19 - Mandy Partzsch & Micha Winkler
07.08.19 - Michael Bittner & Micha Winkler
14.08.19 - Beate
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Familie | Theater

Winnetou I

Von Olaf Hörbe nach Karl May

Die Schienen für den Bau der Eisenbahn sind ein fremdes Element auf der indianischen Erde – und Vorboten der weiteren Eroberung. Der junge Häuptling Winnetou weiß um die technische Überlegenheit der weißen Eroberer. Gleichzeitig ist mit Klekih-petra ein weißer Mann an seiner Seite, der nicht den Feindbildern entspricht. Winnetou sucht nach Lösungen für die tiefe Krise, in der sich die Indianer befinden. Banditen wie Santer greifen die Lebensgrundlage der Indianer immer wieder an. In dieser Situation treffen Winnetou und Old Shatterhand aufeinander. Doch bis zur Blutsbrüderschaft der beiden ist es noch ein weiter Weg ... Geritten wird wie immer auf feurigen Pferden. Effektvolle Kämpfe, Stunts und artistische Einlagen verleihen der Geschichte, die uns ins Lager der Apachen führt, in die West
Aufführungen | Theater

Couching für Fortgeschrittene

Carsten Linke und Yvonne Dominik klären für uns:

Kann man eine Frau politisch korrekt zum Sex auffordern? Wie wird der Federkern zur Karrieresprungschanze? Welcher Möbelhändler hat die Freud-Couch entdeckt? Sind die Sitzungen unserer Politiker Hämorrhoiden belastet? Steigen Sie mit uns hinab in die unergründlichen Tiefen der Sofaritze.
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Konzerte | Konzert

Oh my music Showcase: Johnethen Fuchs

Wir sind die Guten.

Oh, my music! ist mehr als „nur“ ein Musikverlag. Wir sind insbesondere Berater und Netzwerker für Musiker*innen: Professionelles Marketing, der Schutz schöpferischer Leistungen sowie ein offenes Ohr nebst Tatendrang, wenn es um musikalische Ambitionen geht, liegen uns besonders am Herzen.

In Kooperation mit der Scheune stellen wir einige unserer Künstler in kleinen Show-Cases auf dem Scheune-Vorplatz vor.

Johnethen Fuchs

Zurück zum Ursprung: Ein Mann – ein Song, wenn das nicht reicht, dann funktioniert der Song nicht. In den teils autobiografisch inspirierten, englischen Songs erzählt Johnethen Fuchs Geschichten, die mal in Sehnsucht und Schmerz getränkt scheinen und mal so luftig-leicht unbeschwert sind, so dass man die Sonnenstrahlen auf der Haut kitzeln spürt.

www.facebook.com/JohnethenFuchs
www.oh-my-music.de

Beginn: 19:30 Uhr
bei schlechtem Wetter in Katy's Garage

freiwilliger Kulturbeitrag erbeten

Veranstalter

Oh, my music! publisher UG & Co. KG
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Familie | Theater

Das Geheimnis der Hebamme

Von Sabine Ebert | Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne adaptiert von Odette Bereska
(empfohlen ab 12)

Das Stück entführt in die mittelalterliche Welt von Aberglaube, Intrigen und Gewalt. Die junge Hebamme Marthe muss fliehen, da der Burggraf, nach der Totgeburt seines Kindes, ihr Leben bedroht. Sie schließt sich Siedlern an, die in die Mark Meißen ziehen. Angeführt werden sie von Christian, einem Ritter in Diensten des Markgrafen von Meißen. Im „Dunklen Wald“ gründet er zusammen mit ihnen Christiansdorf, das spätere Freiberg. Als dort Silber gefunden wird, entbrennen blutige Kämpfe um die Eigentumsrechte. Während Christian für das Wohlergehen der Dorfbewohner kämpft, wüten die Ritter des Markgrafen selbstherrlich unter den Siedlern. Als Hexe verschrien, ist vor allem Marthe Gefahren ausgesetzt. Christian ist seit ihrer ersten Begegnung von Marthe fasziniert. Wenn sie am Ende entgegen viele
Aufführungen | Theater

Couching für Fortgeschrittene

Carsten Linke und Yvonne Dominik klären für uns:

Kann man eine Frau politisch korrekt zum Sex auffordern? Wie wird der Federkern zur Karrieresprungschanze? Welcher Möbelhändler hat die Freud-Couch entdeckt? Sind die Sitzungen unserer Politiker Hämorrhoiden belastet? Steigen Sie mit uns hinab in die unergründlichen Tiefen der Sofaritze.
Aufführungen | Kabarett

Lachkoma

Intelligent geblödelter Scharfsinn – das letzte Programm mit Publikumsliebling Rainer Bursche

Rainer Bursche ist als sächsischer Schweijk bei den Dresdner beliebt. Mit diesem Programm verabschiedet er sich von der Kabarettbühne. Dagegen steht Anna Marie Lehmann zum ersten Mal auf den Kleinkunstbrettern, flirtete gleichzeitig mit der Kamera, dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater und jagde Hexen an der schönen Müritz, bevor sie sich nun ins Kabarett verliebte. Alexander Pluquett sprang mutig mitsamt seiner Trompete aus dem hauptstädtischen Kabarett DIE STACHELSCHWEINE in die elbflorenzer Provinz. Thomas Wand ist mehr als der Mann am Klavier: Er komponiert, sampelt, hat gute Laune und niemals Zeit.

Aus dem Gästebuch: „Ihr bringt die Seele und das Herz zum Lachen - tolle Schauspieler, super Stück!“

Besetzung: Alexander Pluquett, Rainer Bursche, Anna Marie Lehmann
Textmitarbeit: Di
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Familie | Theater

Das Geheimnis der Hebamme

Von Sabine Ebert | Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne adaptiert von Odette Bereska
(empfohlen ab 12)

Das Stück entführt in die mittelalterliche Welt von Aberglaube, Intrigen und Gewalt. Die junge Hebamme Marthe muss fliehen, da der Burggraf, nach der Totgeburt seines Kindes, ihr Leben bedroht. Sie schließt sich Siedlern an, die in die Mark Meißen ziehen. Angeführt werden sie von Christian, einem Ritter in Diensten des Markgrafen von Meißen. Im „Dunklen Wald“ gründet er zusammen mit ihnen Christiansdorf, das spätere Freiberg. Als dort Silber gefunden wird, entbrennen blutige Kämpfe um die Eigentumsrechte. Während Christian für das Wohlergehen der Dorfbewohner kämpft, wüten die Ritter des Markgrafen selbstherrlich unter den Siedlern. Als Hexe verschrien, ist vor allem Marthe Gefahren ausgesetzt. Christian ist seit ihrer ersten Begegnung von Marthe fasziniert. Wenn sie am Ende entgegen viele
Familie | Theater

Schneeweißchen und Rosenrot

Märchen von Manuel Schöbel nach den Brüdern Grimm
(ab 5)

Zwerg Grobwurz ist grimmig, sind doch alle Geschöpfe in seinem Wald mindestens zu zweit. «Nur ich bin einsam. Wie ein Bart, das ist hart!» Er beschließt, gegen diese Ungerechtigkeit ins Feld zu ziehen. In seinem Zorn kommen ihm Prinz Konrad und sein Bruder Heinrich gerade recht. Grobwurz findet es nicht zum Aushalten, wie gut sich die beiden verstehen. Kurzerhand hext er ihnen Hass und Neid aufeinander an und verzaubert sie in einen Bären und einen Jäger, die sich gegenseitig umbringen wollen. Eines Nachts sucht der Bär Schutz in der Hütte von Schneeweisschen und Rosenrot. Bisher lasen sich die beiden abends gern Märchen vor. Nun beginnt ihr Märchen im Märchen: die aufregende Entzauberung der Brüder, die erste Liebe, der Kampf mit Zwerg Grobwurz und der Stress mit ihrer alleinerziehenden,
Aufführungen | Theater

Couching für Fortgeschrittene

Carsten Linke und Yvonne Dominik klären für uns:

Kann man eine Frau politisch korrekt zum Sex auffordern? Wie wird der Federkern zur Karrieresprungschanze? Welcher Möbelhändler hat die Freud-Couch entdeckt? Sind die Sitzungen unserer Politiker Hämorrhoiden belastet? Steigen Sie mit uns hinab in die unergründlichen Tiefen der Sofaritze.
 
Konzerte | Konzert

Bath Choral Society – Internationales Chorkonzert Friedenskirche Radebeul

Bath Choral Society
Die „Bath Choral Society“ (BCS) ist ein enthusiastischer und engagierter Chor und umfasst rund 90 Stimmen, von denen allerdings nicht alle auf der Tournee mitreisen. Sie singen ein breites Spektrum an geistlicher und weltlicher Chormusik. Zusammen mit führenden Solisten und Orchestern geben sie jährlich ca. fünf Konzerte in und um Bath, darunter zwei Aufführungen im Dezember von Händels Messias in der „Abteikirche Bath“, die bereits im Jahr 1499 errichtet worden ist. In der vergangenen Konzertsaison präsentierte die BCS in Zusammenarbeit mit „Iford Arts“ Händels Jephtha. Der Chor freut sich in der diesjährigen Konzertsaison unter anderem Mendelssohns Elias und Duruflés Requiem vorstellen zu können.

Alle zwei Jahre unternimmt der Chor eine Konzerttournee, um in einer der großen Musikstätte Europas aufzutreten. Im Zuge der letzten beiden Musikreisen besuchten sie 2017 Bratislava und 2015 Paris wo sie drei Konzerte abhielten, einschließlich eines Konzerts in der „Kathedrale von Chartres“.

Musikalische Leitung: Shean Bowers
Begleitung: Paul Provost

Werke von Palestrina, Bach, Rheinberger, Brahms, Rachmaninow und Vaughan Williams

Eintritt frei

Eine Spende für die Jugendarbeit der Friedenskirche wird erbeten

Veranstalter

Friedenskirche Radebeul
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Familie | Theater

Das Geheimnis der Hebamme

Von Sabine Ebert | Nach dem gleichnamigen Roman für die Bühne adaptiert von Odette Bereska
(empfohlen ab 12)

Das Stück entführt in die mittelalterliche Welt von Aberglaube, Intrigen und Gewalt. Die junge Hebamme Marthe muss fliehen, da der Burggraf, nach der Totgeburt seines Kindes, ihr Leben bedroht. Sie schließt sich Siedlern an, die in die Mark Meißen ziehen. Angeführt werden sie von Christian, einem Ritter in Diensten des Markgrafen von Meißen. Im „Dunklen Wald“ gründet er zusammen mit ihnen Christiansdorf, das spätere Freiberg. Als dort Silber gefunden wird, entbrennen blutige Kämpfe um die Eigentumsrechte. Während Christian für das Wohlergehen der Dorfbewohner kämpft, wüten die Ritter des Markgrafen selbstherrlich unter den Siedlern. Als Hexe verschrien, ist vor allem Marthe Gefahren ausgesetzt. Christian ist seit ihrer ersten Begegnung von Marthe fasziniert. Wenn sie am Ende entgegen viele
Aufführungen | Kabarett

Lachkoma

Intelligent geblödelter Scharfsinn – das letzte Programm mit Publikumsliebling Rainer Bursche

Rainer Bursche ist als sächsischer Schweijk bei den Dresdner beliebt. Mit diesem Programm verabschiedet er sich von der Kabarettbühne. Dagegen steht Anna Marie Lehmann zum ersten Mal auf den Kleinkunstbrettern, flirtete gleichzeitig mit der Kamera, dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater und jagde Hexen an der schönen Müritz, bevor sie sich nun ins Kabarett verliebte. Alexander Pluquett sprang mutig mitsamt seiner Trompete aus dem hauptstädtischen Kabarett DIE STACHELSCHWEINE in die elbflorenzer Provinz. Thomas Wand ist mehr als der Mann am Klavier: Er komponiert, sampelt, hat gute Laune und niemals Zeit.

Aus dem Gästebuch: „Ihr bringt die Seele und das Herz zum Lachen - tolle Schauspieler, super Stück!“

Besetzung: Alexander Pluquett, Rainer Bursche, Anna Marie Lehmann
Textmitarbeit: Di
 
Konzerte | Konzert

Tower Hamlets Youth Orchestra – Sommerkonzert Theaterruine St. Pauli

Tower Hamlets Youth Orchestra
Das „Tower Hamlets Youth Orchestra“ bietet für die talentiertesten jungen Musiker eine der wichtigsten Plattformen Londons. Das Orchester blickt zwar noch auf eine recht junge Geschichte von 7 Jahren zurück, steckte sich jedoch von Anfang an zum Ziel ambitionierte Musik in verschiedenen Stilrichtungen zu spielen und bietet somit genau die richtige Herausforderung für die Mitglieder. Spezialisiert hat sich das Londoner Jugendorchester auf Musik des 20. Jahrhundert. Die meisten Mitglieder dieses Ensembles besuchen Musikunterricht an verschiedenen Londoner Musikhochschulen und bestehen zumeist die Prüfungen mit den bestmöglichen Noten. Das Orchester freut sich mit seiner Deutschland-Tournee seine erste internationale Musikreise antreten zu können.

Musikalische Leitung: Phillip Scott

Werke von Saint-Saëns, Bizet, Stravinsky und Sibelius

Vorverkauf: 11€/7€
Abendkasse: 12€/8€

Veranstalter

Theaterruine St. Pauli
Ausstellungen | Ausstellung

Leinen los!

Die neue Dauerausstellung Schifffahrt

Ab 2. Mai 2017 heißt es "Leinen los!", wenn das Verkehrsmuseum seine neue Dauerausstellung Schifffahrt eröffnet.

Vor der Erfindung der Eisenbahn waren Schiffe die wichtigsten Transportmittel. Auf dem Wasser ließ sich zu jener Zeit sehr viel schneller, bequemer und zuverlässiger reisen und transportieren als auf dem Landweg. Schiffe beförderten dabei nicht nur Menschen und Waren, sondern auch Nachrichten, Ideen und Wissen – von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent.

Wer "Leinen los!", die neue Dauerausstellung Schifffahrt betritt, geht selbst an Bord eines Schiffes. In einem spektakulären, stilisierten Schiffsrumpf begeben sich die Besucher auf große Fahrt durch 1000 Jahre Geschichte der Binnen- und Hochseeschifffahrt.

Anhand prächtiger Modelle und aufsehener
Ausstellungen | Ausstellung

Vorfahrt – Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr

Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr macht Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar.

Beweglich zu sein und zu reisen war Ansporn für viele Visionäre und Techniker, verschiedenartigste Fahrzeugkonstruktionen zu entwickeln. Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr macht Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar. Eindrucksvoll und modern auf zwei Ebenen inszeniert, führt sie die Entwicklung der Zweiräder, Automobile und Nutzfahrzeuge zusammen.
Die Ausstellung rückt den Menschen neben der Technik in den Mittelpunkt. So leitet eine "zeitreisende" Familie durch 200 Jahre Straßenverkehrsgeschichte – von der Postkutsche und Sänfte über das Laufrad und die ersten motorisierten Fahrzeuge bis zu den heutigen Automobilen. Die Familie gibt in fünf "Zeitinseln" Einblicke in die jeweilige Lebens- und Verkehrswelt.
Neuland betritt das M
Ausstellungen | Ausstellung

Achtung PROBE!

Vor jeder glanzvollen Theaterpremiere stehen anstrengende Proben. Das ist bei der Puppenbühne nicht anders als bei der Staatsoper. Während der Proben entwickeln die Puppenspieler ihr Stück, arbeiten an Effekten, fühlen sich in Charaktere ein, setzen Pausen und Spannungsbögen, suchen Stimmen, testen Licht, Bühnenbilder und Geräusche. So entsteht Schritt für Schritt ein Abenteuer, das die Zuschauer*innen in den Bann zieht.

Ausstellungen | Ausstellung

Fünf Jahrhunderte Münzkabinett Dresden - Zur Geschichte einer Sammlung

Unter den Stichworten Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln widmet sich diese Sonderausstellung der 500-jährigen Geschichte der Sammlung. Gezeigt werden nicht nur vielfältige numismatische Objekte, sondern auch bemerkenswerte Dokumente und Publikationen aus fünf Jahrhunderten Münzkabinett. Es zählt in Hinblick auf die europäische Bedeutung zu den drei größten Münzsammlungen Deutschlands und geht als eines der ältesten Museen Dresdens auf Herzog Georg den Bärtigen (1471-1539) zurück.

Durch die gezielte Sammeltätigkeit der nachfolgenden sächsischen Herrscher besaß es schon im 18. Jahrhundert Universalcharakter und entwickelte sich seit der Aufklärung deutschlandweit zu einem wichtigen wissenschaftlichen Forschungszentrum. Die Überführung der Sammlung in die Sowjetunion nach dem Zwei
Ausstellungen | Ausstellung

Die dünne Haut der Erde - Unsere Böden

Eine große Fülle von Organismen bewohnt die „Dünne Haut der Erde“. Regenwürmer, Milben, Springschwänze und unzählige andere Tiere sorgen in Zusammenarbeit mit Bakterien und Pilzen für fruchtbare Böden. Ihre Aktivität bildet die Grundlage für das Pflanzenwachstum und somit die Nutzung der Böden durch den Menschen.

Ab dem 13.04.2019 wird die internationale Wanderausstellung „Die Dünne Haut der Erde – Unsere Böden“ des Senckenberg Museums für Naturkunde Görlitz im Japanischen Palais gezeigt.
Die Besucher haben die einmalige Gelegenheit, die faszinierende und erstaunliche Welt unter ihren Füßen kennen zu lernen.
Zahlreiche 3D-Modelle, interaktive Elemente und Multimediastationen laden Groß und Klein zum Staunen und Mitmachen ein. Die Ausstellung präsentiert in vier Themenkammern sowohl di
Ausstellungen | Ausstellung

Add to the Cake

Transforming the roles of female practitioners

Contemporary cultural constructs have us believe that not everyone can get a fair share of the cake, and that only a limited few can write history. In the case of female practitioners in design, architecture and the arts, their erasure from the history and the memory of their disciplines has been systematic; but in the first two decades of the 21st century, they have regained visibility. In this pivotal moment, female practitioners have the chance to usher in an important transformation for their disciplines.

We can – and need to – add to the existing cake: infinite layers for an expanded canon. Adding to museum collections and to historical accounts, adding to collective memory and to possible futures. Most importantly, we must realize that ‘adding’ doesn’t mean ‘taking away’, but that
Ausstellungen | Ausstellung

table talks

Design-Studierende der weißensee kunsthochschule berlin und der Royal Danish Academy of Fine Arts (KADK) in Kopenhagen haben sich ein Semester lang mit der Fragestellung auseinandergesetzt, wie Objekte aus Porzellan, Keramik und Glas die Kommunikation am Tisch auslösen, unterstützen und beeinflussen können.

Barocke Tafeln zierten „Conversation Pieces“. So ein „Gesprächsobjekt“ ist keineswegs reine Dekoration, sondern laut Definition des Cambridge English Dictionary „an unusual object that causes people to start talking“. Wie müssen Objekte beschaffen sein, die Gesprächsstoff auf den Tisch bringen können?

Eine Mahlzeit dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist verbunden mit einem komplexen Geflecht aus Sinneswahrnehmungen, sozialen Interaktionen und nicht zuletzt Kommunikation
Ausstellungen | Ausstellung

Die Erfindung der Zukunft

Wie wollen wir leben und was macht ein gutes Leben aus? Dies stand im Mittelpunkt einer Befragung unter den 15 bis 35-Jährigen in Sachsen, die die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im vergangen Herbst gestartet haben.

Die Ergebnisse der Befragung bilden den Ausgangspunkt für die Ausstellung im Japanischen Palais Dresden, die mittels ausgewählter Kunstschätze auf aktuelle Herausforderungen unserer Zeit reagiert. Darüber hinaus liefern Künstler*innen praktische Handlungsansätze für die Zukunft. In der Ausstellung kommen wichtige gesellschaftliche Debatten unserer Zeit zur Sprache: Welche Rolle spielt die zunehmende Technisierung und Globalisierung? Reichen die Ressourcen der Erde für uns alle und wie können wir unsere Umwelt und Natur schützen und welche Rolle spielt der gesellsch
Ausstellungen | Ausstellung

Rembrandts Strich

Im 350. Todesjahr Rembrandts feiert das Kupferstich-Kabinett einen der kreativsten und radikalsten Künstler aller Zeiten: Mit seinem freien, unverkennbaren Strich schuf er Bildwelten, aus denen sein schier unerschöpfliches Interesse an der Natur spricht, sei es die äußere oder die innere des Menschen.

Zeitlos fesselnd bleibt Rembrandt auch durch die Auswahl und unkonventionelle Interpretation christlicher und profaner Bildthemen, seinen humorvollen Intellekt sowie seine Experimentierfreudigkeit - besonders im Gebrauch grafischer Techniken. Die einzigartige Dresdner Sammlung bildet die Grundlage für eine Ausstellung, die sich auf Rembrandt als Zeichner und Druckgrafiker konzentriert und durch wertvolle internationale Leihgaben ergänzt wird. Etwa 100 Werke aus allen Schaffensperioden wer
Ausstellungen | Ausstellung

Diplomausstellung und Jahresausstellungen 2019

Ausstellung der Studierenden der HfBK Dresden

Die Kunstwelt ist unterwegs – Venedig scheint Dreh- und Angelpunkt aktueller Diskussionen um zeitgenössische Positionen und Ausstellungskonzepte zu sein. Was aber machen jene, die nicht so sehr im Fokus des öffentlichen Interesses stehen? Was geschieht an den Stellen, die gleichermaßen Schmierstoff im Kunst-Getriebe wie auch ihr Sand sind – an den Orten der künstlerischen Ausbildung, den Kunstakademien?

An der Dresdner Kunsthochschule baut sich in den kommenden Wochen eine Atmosphäre der Erwartung und Spannung auf, denn es stehen die Abschlusspräsentationen zum Ende des Sommersemesters an.

Das Kunstpublikum kann hier unbefangen Werke erkunden, Studierende und Lehrende befragen, Produktionsbedingungen erleben und Qualitäten jenseits der großen, medial aufgeheizten Inszenierungen der
Literatur

Lukas Bärfuss "Hundert Tage"

btb Verlag

Georg-Büchner-Preis 2019

Die Geschichte eines moralischen Irrtums, der in Ruanda eines der größten Verbrechen des Jahrhunderts ermöglichte. Der Roman zweier Menschen, die im Chaos ihrer Zeit um ihre Unschuld kämpfen.

Ruanda, April 1994, in Kigali wütet der Mob. David, Mitarbeiter der Schweizer Entwicklungshilfe, hat das Flugzeug, mit dem die letzten Ausländer evakuiert wurden, abfliegen lassen. Er versteckt sich hundert Tage in seinem Haus, vom Gärtner mit Nahrung versorgt - und mit Informationen über Agathe, Tochter eines Ministerialbeamten, die der Grund für sein Bleiben ist. Die vergangenen vier Jahre ihrer Liebe ziehen ihm durch den Kopf, die Zeit, die er als Entwicklungshelfer in Kigali verbrachte. Millionen wurden in ein totalitäres Regime gepumpt, das schließlich, als es die M
Literatur

Monika Maron "Munin oder Chaos im Kopf"

Verlag S. Fischer

Mina Wolf, Journalistin und Gelegenheitstexterin, opfert den Sommer, um einen Aufsatz über den Dreißigjährigen Krieg für die Festschrift einer Kleinstadt zu schreiben. Eine irre Nachbarin, die Tag für Tag von morgens bis abends auf ihrem Balkon lauthals singt, zwingt sie, nur noch nachts zu arbeiten. Die kleine, enge Straße gerät in Aufruhr und in Minas Kopf vermischen sich der Dreißigjährige Krieg, die täglichen Nachrichten über Krieg und Terror mit der anschwellenden Aggression in der Nachbarschaft. Als auch noch eine Krähe in ihre nächtliche Einsamkeit gerät, die sie Munin nennt und mit der sie ein Gespräch über Gott und die Welt beginnt, ist das Chaos in Minas Kopf komplett.
Monika Maron entwirft in diesem turbulenten Roman provokant und mit Humor ein Stimmungsbild unserer Zeit.
Literatur

Terézia Mora "Die Liebe unter Aliens"

Georg-Büchner-Preis 2018

Ein Ausflug ans Meer soll ein junges Paar zusammenführen. Ein Nachtportier fühlt sich heimlich zu seiner Halbschwester hingezogen. Eine Unidozentin flieht vor einer gescheiterten Beziehung und vor der Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein japanischer Professor verliebt sich in eine Göttin.

Kunstvoll erzählt Terézia Mora in »Die Liebe unter Aliens« von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit spürt Mora in diesen zehn Erzählungen Empfindungen nach, für die es kei
Literatur | Buchpräsentation

Uwe Tellkamp "Die Carus-Sachen"

Illustriert und gestaltet von Andreas Töpfer

Zu Carus gehen: so verabschiedet sich der Gynäkologe von den beiden Kindern, wenn er sich während der frühen Achtziger des 20. Jahrhunderts in Dresden auf den täglichen Weg zur Medizinischen Akademie Carl Gustav Carus macht. Der Namensgeber der Institution, 1869 in Dresden gestorben, kann als Prototyp der in der Romantik noch selbstverständlichen Doppelbegabung gelten: Naturwissenschaftler, Arzt wie Maler, Verfasser geisteswissenschaftlicher Studien (unter anderem über Goethe). Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn der Vater seine beiden Kinder zu Expeditionen in die unabhängige Kunstszene Dresdens und des Umlands verleitet – es sind die Carus-Sachen, die alle drei umtreiben, zu Versuchen eines Wiederanknüpfens an die ungeteilte Humanität
Literatur | Buchpräsentation

Eugen Gomringer "poema: Gedichte und Essays"

Vor 65 Jahren erschien Eugen Gomringers Gedicht «avenidas» in der Zeitschrift «spirale». Es war ein erstes Beispiel jener «Konstellationen», die in der Folge eine wesentliche Grundform der Konreten Poesie bilden sollte. Auf unvermutete Weise hat dieses Gedicht in jüngster Vergangenheit für Zündstoff gesorgt und eine umstrittene Aktualität gewonnen – Anlass genug, das dichterische Werk des Begründers der Konkreten Poesie neu zu betrachten.
Eugen Gomringer hat dazu eine Anzahl seiner wesentlichen Gedichte versammelt, sie selber kommentiert und ihnen Essays bekannter Autorenkollegen beigegeben. Er hält damit Rückschau auf die Entwick­lung einer literarischen Bewegung, deren minimalistischer Reduktionismus zunächst als belanglose Spielerei belächelt wurde, deren kreatives Potential sich unte
Literatur | Buchpräsentation

Alexander Grau "Hypermoral. Die neue Lust an der Empörung"

Claudius-Verlag

Deutschland empört sich. Oft, gerne und über nahezu alles. „Empört Euch!“ war folgerichtig ein Bestseller hierzulande, markiert er doch in zwei Worten das Coming-out der deutschen Seele. Wir leben im Zeitalter der Hypermoral. Moral ist zur Leitideologie und zum Religionsersatz unserer postreligiösen Gesellschaft mutiert. Moral ist absolut geworden, sie duldet keine anderen Diskurse neben sich. So wird aus Moral die Tyrannei der Werte: Minderheitenkult, Kränkungsfetischismus, Gleichheitsideologie. Politik, Wirtschaft, Kunst – alles wird auf moralische Fragen reduziert. Selbst der Konsum hat fair, nachhaltig und ressourcenschonend zu sein. Wer sich diesem Diktat der totalen Moral zu entziehen sucht, wird gesellschaftlich sanktioniert. Der Publizist und Philosoph Alexander Grau, Autor der vie
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Der verschlossene Raum"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2017

Mit den Essays von Jan Wagner auf literarischer Entdeckungsreise: leidenschaftlich, mitreißend, klug.

Wüsste man nichts von Jan Wagners lyrischem Werk, man würde überhaupt nur noch Essays von ihm lesen wollen. Ob er über Bibliotheken, Buchhandlungen, Lyrik oder Kunst schreibt, ob er literarische Postkarten aus Rom oder Los Angeles sendet oder die Epiphanie eines Rosmarins im schwäbischen Garten feiert – man glaubt diesem charmanten Geschichtenerzähler alles. Es bleibt kaum Zeit, die rhetorische Fingerfertigkeit zu bewundern, mit der da zwischen souveräner Gelehrsamkeit unerwartet die nächste Anekdote aus dem Ärmel gezogen wird, und man kann nicht anders als staunen über die Trouvaillen, die Jan Wagner von seinen Entdeckungsreisen quer durch Epochen und Konti
Literatur | Buchpräsentation

Robert Menasse "Die Hauptstadt"

Suhrkamp Verlag

Deutscher Buchpreis 2017

Der große europäische Roman

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen.
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierig
Literatur | Buchpräsentation

Natascha Wodin "Sie kam aus Mariupol"

Rowohlt Verlag

Leipziger Buchpreis 2017 - Belletristik

"Wenn du gesehen hättest, was ich gesehen habe" - Natascha Wodins Mutter sagte diesen Satz immer wieder und nahm doch, was sie meinte, mit ins Grab. Da war die Tochter zehn und wusste nicht viel mehr, als dass sie zu einer Art Menschenunrat gehörte, zu irgendeinem Kehricht, der vom Krieg übriggeblieben war. Wieso lebten sie in einem der Lager für "Displaced Persons", woher kam die Mutter, und was hatte sie erlebt? Erst Jahrzehnte später öffnet sich die Blackbox ihrer Herkunft, erst ein bisschen, dann immer mehr.

"Sie kam aus Mariupol" ist das außergewöhnliche Buch einer Spurensuche. Natascha Wodin geht dem Leben ihrer ukrainischen Mutter nach, die aus der Hafenstadt Mariupol stammte und mit ihrem Mann 1943 als "Ostarbeiterin" nach Deutschland v
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Regentonnenvariationen"

Hanser Verlag

Preis der Leipziger Buchmesse 2015

In seinem neuen Gedichtband vermisst Jan Wagner poetisch die Welt – von Schlehen im Frost bis zu Eseln in Sizilien.
Der Garten, in dem die Regentonne steht, ist phantastisch weit, reich und offen – eine Welt. In diesem Lyrikband geht es in die Natur mit all ihren kunstvollen Variationen des Lebens. Jan Wagner lässt den Giersch schäumen, dass einem weiß vor Augen wird, nimmt Weidenkätzchen und Würgefeige, Morchel und Melde, Eule, Olm und Otter ins poetische Visier, zoomt ran, überblendet assoziativ, bis der Blick sich weitet und man weiß, für einen Augenblick zum Wesen der Dinge vorgedrungen zu sein. Es ist immer wieder ein Wunder, wie es diesem Lyriker gelingt, Bilder zu schaffen, die in einem Halbvers Stimmungen heraufbeschwören – bis längst Vergesse
Literatur | Buchpräsentation

Bodo Kirchhoff "Widerfahrnis"

Frankfurter Verlagsanstalt

Deutscher Buchpreis 2016

Reither, bis vor kurzem Verleger in einer Großstadt, nun in einem idyllischen Tal am Alpenrand, hat in der dortigen Bibliothek ein Buch ohne Titel entdeckt, auf dem Umschlag nur der Name der Autorin, und als ihn das noch beschäftigt, klingelt es abends bei ihm. Und bereits in derselben Nacht beginnt sein Widerfahrnis und führt ihn binnen drei Tagen bis nach Sizilien. Die, die ihn an die Hand nimmt, ist Leonie Palm, zuletzt Besitzerin eines Hutgeschäfts; sie hat ihren Laden geschlossen, weil es der Zeit an Hutgesichtern fehlt, und er seinen Verlag dichtgemacht, weil es zunehmend mehr Schreibende als Lesende gibt. Aber noch stärker verbindet die beiden, dass sie nicht mehr auf die große Liebe vorbereitet zu sein scheinen. Als dann nach drei Tagen im Auto am Mittel
Literatur | Buchpräsentation

Marcel Beyer "Flughunde"

Suhrkamp Verlag

Georg-Büchner-Preis 2016 für Marcel Beyer

Flughunde sind fledermausähnliche Flattertiere mit hundeartigem Kopf. Für Hermann Karnau sind sie von Kindheit an Sinnbild einer Welt, die vor dem Zugriff fremder Stimmen geschützt ist. Die Stimme ist der Fetisch des Akustikers Karnau, der 1940 den Plan faßt, systematisch das Phänomen der menschlichen Stimme zu erkunden.
Die eine Erzählstimme gehört Hermann Karnau, dessen Namen der Autor einem Wachmann im Berliner Bunker unter der Reichskanzlei entliehen hat. Die andere gehört der achtjährigen Helga, einer Tochter des Propagandaministers. Immer wieder kommt es zu Begegnungen der beiden, zuletzt im April 1945, als Karnau in Berlin ist, um die Führerstimme aufzuzeichnen.
Ein Zeitsprung führt in den Sommer 1992. Hermann Karnau, der nach dem Kri
Literatur | Buchpräsentation

Guntram Vesper "Frohburg"

Schöffling & Co.

Preis der Leipziger Buchmesse 2016 (Belletristik)

FROHBURG ist ohne Zweifel das opus magnum von Guntram Vesper, zugleich für den Autor der Ausgangspunkt von allem: Der Ort seiner Geburt 1941, Jugend, Aufwachsen und Erwachen, die Flucht der Familie 1957, das umliegende Land die Folie der Geschichtsbetrachtung einer deutschen Epoche. Hier werden ein Land und eine Zeit gültig festgehalten, Kultur und Politik, Krieg und Nachkrieg, ein umfassendes, großartiges Portrait deutschen Lebens im zwanzigsten Jahrhundert; ein gewaltiges Prosawerk, das neben die großen Bücher von Peter Kurzeck, Walter Kempowski und Uwe Johnson zu stellen ist. FROHBURG ist ein Füllhorn an Geschichten, zumeist aus eigenem Erleben grundiert, eine große autobiographische Erzählung, ein Welt-Buch im Überschaubaren, ein Ges
Literatur | Buchpräsentation

Reinhard Jirgl "Die Stille"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2010

Einhundert Jahre aus der Geschichte zweier Familien und aus der Geschichte eines Landes: Reinhard Jirgls "Die Stille" ist das monumentale Epos vom langen 20. Jahrhundert in Deutschland. Am Anfang steht ein Fotoalbum, die ältesten Bilder sind über achtzig Jahre alt: einhundert Fotografien zweier Familien, die eine aus Ostpreußen stammend, die andere aus der Niederlausitz. Zwei Weltkriege, Inflation, Flucht und Vertreibung haben diese beiden Familien über fünf politische Systeme hinweg, von der Kaiserzeit bis heute, überlebt. Den einhundert Fotografien folgend, erzählt Jirgl Geschichten von Verletzungen, Liebe und Verrat. "Die Stille" bestätigt seinen außergewöhnlichen Rang.

Roman
Fester Einband, 536 Seiten
Preis: 24.90 € (D) / 42.90 sFR (CH) / 25.60 € (A)
Literatur | Buchpräsentation

Mario Vargas Llosa "Das böse Mädchen"

Aus dem Spanischen von Elke Wehr
suhrkamp

Literaturnobelpreis 2010

Als er sie zum erstenmal sieht, tanzt sie den Mambo wie keine andere, damals in Miraflores, Sommer 1950. Sie ist, wie er, fünfzehn Jahre alt – aber was für Freiheiten nimmt sie sich heraus! Wie aufregend wenig bekümmert sie all das, was man in diesem steifkatholischen Lima tut oder nicht tut. Und dann ist sie plötzlich von einem Tag auf den anderen verschwunden. Die Erinnerung an das »böse Mädchen« und ihr geheimnisvolles Anderssein läßt Ricardo nicht mehr los.
Seine Freiheit besteht darin, nach Paris zu gehen, als Übersetzer, ein intellektuelles Glück, von dem er glaubt, es könne ihm genügen. Da aber taucht aus heiterem Himmel das »böse Mädchen« auf, unterwegs nach Havanna, wo sie zur Revolutionärin ausgebildet werden soll. Sie lieben sich in einer Nacht, die
Literatur | Buchpräsentation

Frank Jöricke "Mein liebestoller Onkel, mein kleinkrimineller Vetter und der Rest der Bagage"

Solibro Verlag

"Am Tag, als Janis Joplin starb, unterschrieb mein Vater den Kaufvertrag für unser Reihenhaus. Er legte so den Grundstein dafür, dass eine große Liebe zu einer Gütergemeinschaft verkam."

Frank Jörickes Roman ist eine launige Zeitreise durch die verschiedenen Dekaden der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte. Seien es die Studentenunruhen, die Ölkrise oder das Aufkommen des Feminismus, Daily Soaps oder die Maueröffnung, alles Anlässe für den Erzähler, mit abgeklärt-kompromisslosem Blick die schrullige Bagage, die sich Verwandtschaft nennt, bei ihrem bunten Treiben zwischen Zeitgeist und Fettnäpfchen zu beobachten. Es entstehen typische Charakterbilder skurriler Normalos, die sich tapfer durchs Reihenhausleben schlagen: Onkel, Tante, die Eltern, die sich mit ihrer späten Scheidung "u
Literatur | Buchpräsentation

Friedrich Christian Delius "Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus"

Reinbek, Rowohlt-Verlag

Georg-Büchner-Preisträger 2011

“In der Mitte seines Lebens, im Sommer 1981, beschließt der Kellner Paul Gompitz aus Rostock, nach Syrakus auf der Insel Sizilien zu reisen. Der Weg nach Italien ist versperrt durch die höchste und ärgerlichste Grenze der Welt, und Gompitz ahnt noch keine List, sie zu durchbrechen. Er weiß nur, daß er die Mauern und Drähte zweimal zu überwinden hat, denn er will, wenn das Abenteuer gelingen sollte, auf jeden Fall nach Rostock zurückkehren.” So beginnt F. C. Delius’ Chronik eines ungewöhnlichen, schweijkschen Abenteuers aus unserer Zeit.
Nach siebenjähriger Vorbereitung gelingt es dem Kellner im Juni 1988, mit einer Jolle von Hiddensee aus die Seegrenze der DDR zu überqueren und nach Gedser in Dänemark zu segeln – ein “einfacher Grenzdurchbruch”, wie Gomp
Literatur | Buchpräsentation

Melinda Nadj Abonji "Tauben fliegen auf"

jung und jung

Schweizer Buchpreis 2010

Eine ungarische Familie aus Serbien in der Schweiz. Ein schwungvoll und gewitzt erzählter Roman aus der Mitte Europas.

Es ist ein schokoladenbrauner Chevrolet mit Schweizer Kennzeichen, mit dem sie zur allgemeinen Überraschung ins Dorf einfahren, und die Dorfstraße ist wirklich nicht gemacht für einen solchen Wagen. Sie, das ist die Familie Kocsis, und das Dorf liegt in der Vojvodina im Norden Serbiens, dort, wo die ungarische Minderheit lebt, zu der auch diese Familie gehört.
Oder, richtiger, gehörte. Denn sie sind vor etlichen Jahren schon ausgewandert in die Schweiz, erst der Vater und dann, sobald es erlaubt war, auch die Mutter mit den beiden Töchtern, Nomi und Ildiko, und Ildiko ist es, die das hier alles erzählt. So auch den Besuch im Dorf, der dann n
Literatur | Buchpräsentation

Monika Maron "Flugasche"

S. Fischer Verlag

Lessing-Preisträgerin 2011

Bitterfeld vor 30 Jahren: Die Journalistin Josefa Nadler kommt hierher, um eine Reportage über das veraltete und umweltgefährdende Kraftwerk zu machen. Mit ihrer kritischen Haltung gerät sie unter Druck und muss sich vor den Kollegen und der Partei rechtfertigen. Als es ihr nicht gelingt, ihren Standpunkt klarzumachen, zieht sie sich zurück.
›Flugasche‹ (1981), Monika Marons erster Roman, machte die Autorin über Nacht berühmt. Er zählt heute zu den Meisterwerken der deutschen Nachkriegsliteratur und bildet einen wichtigen Bezugspunkt zu Monika Marons 2009 erschienener Reportage ›Bitterfelder Bogen‹.

Roman
Literatur | Buchpräsentation

Maja Haderlap "Engel des Vergessens"

Wallstein Verlag

Bachmann-Preis 2011

Ein großes Romandebüt, das von einem Leben in der Mitte Europas erzählt; mit kraftvoller Poesie; Geschichten, die uns im Innersten betreffen.

Maja Haderlap gelingt etwas, das man gemeinhin heutzutage für gar nicht mehr möglich hält: Sie erzählt die Geschichte eines Mädchens, einer Familie und zugleich die Geschichte eines Volkes. Erinnert wird eine Kindheit in den Kärntner Bergen. Überaus sinnlich beschwört die Autorin die Gerüche des Sommers herauf, die Kochkünste der Großmutter, die Streitigkeiten der Eltern und die Eigenarten der Nachbarn. Erzählt wird von dem täglichen Versuch eines heranwachsenden Mädchens, ihre Familie und die Menschen in ihrer Umgebung zu verstehen. Zwar ist der Krieg vorbei, aber in den Köpfen der slowenischen Minderheit, zu der die Famili
Literatur | Buchpräsentation

Bora Cosic "Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution"

Suhrkamp Verlag

Stefan-Heym-Preis 2011

Aus dem Serbischen von Mirjana und Klaus Wittmann

Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution, heute ein Klassiker der europäischen Literatur, war ein Kultbuch in Jugoslawien. Aus der Perspektive eines Kindes - unschuldig bis zur Idiotie - wird in kaum zu überbietender Knappheit vorgeführt, wie Krieg, Faschismus und Kommunismus den Mikrokosmos einer heruntergekommenen Familie in Belgrad der vierziger Jahre heimsuchen. Hier hält man Lenins Schrift »Ein Schritt vor, zwei zurück« für ein Tango-Lehrbuch, diskutiert über Zwerge in Einmachgläsern und geht in Deckung, wenn die Partisanen den Freund von gestern zum Feind erklären. Die unheimliche Lakonie des Erzählers, der irrsinnige Witz und melancholische Humor des Buches machen es zu einem Meisterwerk der Subvers
Literatur | Buchpräsentation

Frédéric Martel "Mainstream. Wie funktioniert, was allen gefällt"

Knaus Verlag

Wer beherrscht unsere Köpfe und warum? – Eine faszinierende Expedition zu den Mächtigen des Kulturbetriebs

Avatar, Stieg Larsson, Google, Michael Jackson – wie funktioniert die Kultur der Massen und wer macht sie? Was gefällt allen, überall auf der Welt? Und warum? Es geht in diesem Report über die weltweite Kulturindustrie um ein Billionengeschäft. Es geht aber auch um die Herrschaft über Worte, Bilder, Träume und Weltanschauungen.

Fünf Jahre reiste der Medienforscher Frédéric Martel auf allen Kontinenten, befragte in 1250 Interviews die Mitwirkenden der Kreativindustrien von 30 Ländern. Auf der Suche nach Gewinnern und Verlierern begleitet ihn der Leser in die Kapitalen des Entertainment, nach Hollywood und Bollywood, zu TV Globo nach Brasilien, zu Sony, Al Jazeera, Televisa, in ä
Literatur | Buchpräsentation

Hanna Krall "Herzkönig"

Verlag Nuee Kritik

Europäischer Literaturpreis

»Das ist der letzte Abschnitt meiner Reise, und es wäre dumm, wenn ich jetzt verrückt werden würde.«

Diese nüchterne Feststellung stammt von Izolda Regensberg alias Maria Pawlicka. Seit der Deportation ihres Mannes nach Auschwitz besteht der Sinn ihres Lebens allein darin, ihren Herzkönig zu befreien. Die fieberhaften Bemühungen werden von Absurditäten und Zufällen, von glücklichen und unglücklichen Fügungen begleitet. In Zeiten der Vernichtung wundert sich Izolda über keine Grausamkeit - auch nicht über die eigene.

Bis Izolda schließlich im Mai 1945 im Lager Ebensee auf ihren Ehemann trifft, hat sie eine Odyssee von Lagern und Gefängnissen hinter sich. Das Paar kehrt mit »polnischen« Pässen nach Polen zurück. Jahre später fliegt die geborgte Identität
Literatur | Buchpräsentation

Martin Walser "Muttersohn"

Rowohlt Verlag

Auf die Frage, wovon sein neuer Roman handele, bekennt Martin Walser, dass es einfacher wäre zu sagen, wovon er nicht handele. Hier sind alle seine großen Themen gebündelt: Liebe und Vergeblichkeit, Lüge und Wahrheit, Glauben und Wissen. Muttersohn ist ein von Humor polierter Glaubensroman, ein Erleuchtungsbuch, in dem auch die Vernunft ihren Platz findet – nur nicht den von Aufklärungsfanatikern eingeforderten.

Hardcover, 512 S.

«Muttersohn» ist ein Abenteuer, ein wilder, ein mit allen Daseinsfarben auf trumpfender Roman. Ein Roman darüber, was die Liebe vermag, was der Glaube vermag, was die Sprache vermag.

«Als Evangelium stellt dieses Werk keine Frage – es ist.»
FELICIAS VON LOVENBERG, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

«Ein heiteres, altersweises Spiel, das von Normen und Be
Literatur | Buchpräsentation

Jörg Bernig "Weder Ebbe noch Flut"

Mitteldeutscher Verlag

Eichendorff-Literaturpreis 2011

Die Geschichte der großen Liebe von Albert und Dorothee beginnt 1983 am Rande eines Kirchentages in Leipzig. Ein Kind soll für die beiden ein Zauberspruch gegen einen Alltag sein, mit dem sie nichts anfangen können. Doch Dorothee wird nicht schwanger, auch die Medizin vermag nicht zu helfen.
Dann fällt die Mauer, neue Möglichkeiten tun sich auf, aber Albert entbindet Dorothee von ihrem Versprechen auf ein gemeinsames Leben. Er verlässt sie aus Liebe, damit wenigstens sie sich ihren Kinderwunsch erfüllen kann. Er selbst geht nach Wales – wie er sagt: ans Ende der Welt. Dort will er seine Forschungen zu Adalbert Stifter abschließen, dessen Ehe ebenfalls kinderlos geblieben war. Und noch tiefer reicht die Verbindung Alberts mit dem Leben Stifters: Als Alb
Literatur | Buchpräsentation

Tomas Tranströmer "Sämtliche Gedichte"

Hanser Verlag

Literatur-Nobelpreis 2011

Das schmale lyrische Gesamtwerk von Tomas Tranströmer hat auch außerhalb Schwedens großen Einfluß ausgeübt; besonders aber in Deutschland. In seinen Gedichten kommt eine innere, erträumte Welt hinter der Wirklichkeit zur Sprache, die in ihrer exakten Schönheit ein Gegenbild zeichnet.

übersetzt aus dem Schwedischen von Hanns Grössel
Erscheinungsdatum: 08.02.1997
Flexibler Einband, 264 Seiten





Literatur | Buchpräsentation

Eugen Ruge "In Zeiten des abnehmenden Lichts"

Rowohlt-Verlag

Deutscher Buchpreis 2011

Roman einer Familie

Von den Jahren des Exils bis ins Wendejahr 89 und darüber hinaus reicht diese wechselvolle Geschichte einer deutschen Familie. Sie führt von Mexiko über Sibirien bis in die neu gegründete DDR, führt über die Gipfel und durch die Abgründe des 20. Jahrhunderts. So entsteht ein weites Panorama, ein großer Deutschlandroman, der, ungeheuer menschlich und komisch, Geschichte als Familiengeschichte erlebbar macht.

Hardcover, 432 S.
19,95 €
978-3-498-05786-2

«Überragend ... eine faszinierende Innensicht der DDR.» Felicitas von Lovenberg, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

«Eugen Ruge ist ein Erzähler von einer Virtuosität, von einer sprachlichen Finesse, von einer erzähltechnischen Genauigkeit, wie man sie nicht alle Tage antrifft ... Meist
Literatur | Buchpräsentation

Friedrich Christian Delius "Bildnis der Mutter als junge Frau"

Rowohlt Verlag

Georg-Büchner-Preisträger 2011

Rom im Januar 1943: Eine junge deutsche Frau steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes. An einem sonnigen Tag begibt sie sich auf einen Spaziergang durch die fremden Straßen. Trotz der verwirrend schönen Eindrücke ist sie mit ihren Gedanken woanders. Ihr Mann wurde überraschend an die afrikanische Front abkommandiert. Der Zeitpunkt seiner Rückkehr ist ungewiss. Und auf ihrem Gang durch die Ewige Stadt beginnt die junge Frau zu ahnen, dass der Krieg verloren gehen könnte …

rororo
Taschenbuch, 128 S.

«Eine wundervolle Erzählung.» (Süddeutsche Zeitung)
«Ein kleines Meisterwerk … und eine Liebeserklärung an die Stadt Rom und an die Mutter.» (Die Zeit)
«Ein Meisterwerk an Anmut und historischem Scharfblick.» (Neue Zürcher Zeitung)
«Spannung und E
Literatur | Buchpräsentation

Wolfgang Herrndorf: "Sand"

Rowohlt Berlin

Preisträger der Leipziger Buchmesse 2012

"Er aß und trank, bürstete seine Kleider ab, leerte den Sand aus seinen Taschen und überprüfte noch einmal die Innentasche des Blazers. Er wusch sich unter dem Tisch die Hände mit ein wenig Trinkwasser, goß den Rest über seine geplagten Füße und schaute die Straße entlang. Sandfarbene Kinder spielten mit einem sandfarbenen Fußball zwischen sandfarbenen Hütten. Dreck und zerlumpte Gestalten, und ihm fiel ein, wie gefährlich es im Grunde war, eine weiße, blonde, ortsunkundige Frau in einem Auto hierherzubestellen."

Während in München Palästinenser des "Schwarzen September" das Olympische Dorf überfallen, geschehen in der Sahara mysteriöse Dinge. In einer Hippie-Kommune werden vier Menschen ermordet, ein Geldkoffer verschwindet, und ein unterbel
Literatur | Buchpräsentation

Ian Kershaw "Das Ende"

Kampf bis in den Untergang - NS-Deutschland 1944/45
Deutsche Verlags-Anstalt

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2012

Warum kämpften die Deutschen bis zum bitteren Ende?

Das »Dritte Reich« kämpfte nicht nur bis zum bitteren Ende, bis zur totalen Niederlage, es funktionierte auch bis zum Schluss. Bis die Rote Armee vor den Pforten der Reichskanzlei stand, wurde die öffentliche Ordnung in Deutschland, das täglich ein Stück mehr unter alliierte Besatzung geriet, weitgehend aufrechterhalten. Löhne wurden bezahlt und die Verwaltung lief – wenngleich unter großen Schwierigkeiten – weiter. Die Gründe dafür, warum Hitlers Deutschland militärisch zusammenbrach, sind bekannt, die Frage, wie und warum das »Dritte Reich« bis zum Schluss funktionierte, ist dagegen bis heute nicht beantwortet. Zentral bei der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie das R
Literatur | Buchpräsentation

Timothy Snyder "Bloodlands"

Europa zwischen Hitler und Stalin
C.H. Beck

Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2012

Timothy Snyder erzählt in seinem aufsehenerregenden, zutiefst aufwühlenden Buch drei miteinander verknüpfte Geschichten – Stalins Terrorkampagnen, Hitlers Holocaust und den Hungerkrieg gegen die Kriegsgefangenen und die nichtjüdische Bevölkerung – so wie sie sich tatsächlich zugetragen haben: zur gleichen Zeit und am gleichen Ort.
Makellos recherchiert, atemberaubend geschrieben und von eindringlicher Humanität gehört Bloodlands zu den historischen Büchern, die einen anderen Blick auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts eröffnen. Noch bevor der Zweite Weltkrieg begann, hatte Hitlers zeitweiliger Partner und späterer Gegner Stalin bereits Millionen von Menschen umgebracht – und setzte dieses Morden während des Krieges fort. Bevor
Literatur | Buchpräsentation

Feridun Zaimoglu "Ruß"

Kiepenheuer & Witsch Verlag

Preis der Literaturhäuser 2012

Liebe, Trauer und Vergeltung im Ruhrpott – eine deutsche Saga

Ein Kiosk in Duisburg ist der Ausgangspunkt einer rasanten Geschichte, die ihren Held durch den Ruhrpott, nach Warschau und bis auf die Großglocknerstraße führt – und an die Grenzen seiner Liebes- und Leidensfähigkeit.

Mit »Liebesbrand« und »Hinterland« hat Feridun Zaimoglu erfolgreich die Romantik in die deutsche Gegenwartsliteratur zurückgeholt, und nun wendet er sich einer Region zu, die deutscher kaum sein könnte: dem Ruhrpott, Industriebrache im Wandel zur Dienstleistungsregion. Die Gegend ist im Umbruch, und gebrochen ist auch der Held dieser Geschichte. Renz war Arzt, doch als seine Frau von einem Einbrecher ermordet wurde, zerbrach seine Welt und brach sein Wille. Seit mehreren Jah
Literatur | Buchpräsentation

Maxim Leo "Haltet Euer Herz bereit"

Eine ostdeutsche Familiengeschichte
Heyne Verlag

Europäischen Buchpreis 2011

Der preisgekrönte Journalist erzählt kritisch, liebevoll und unsentimental

Die Familie von Maxim Leo war wie eine kleine DDR. In ihr konzentriert sich vieles, was in diesem Land einmal wichtig war: die Hoffnung und der Glaube der Gründerväter. Die Enttäuschung und das Lavieren ihrer Kinder, die den Traum vom Sozialismus nicht einfach so teilen wollten. Und die Erleichterung der Enkel, als es endlich vorbei war. In dieser Familie wurden im Kleinen die Kämpfe ausgetragen, die im Großen nicht stattfinden durften.

Der Journalist und Autor Maxim Leo ist Träger des Europäischen Buchpreises 2011. Leo, der in Ost-Berlin geboren wurde, wird für sein Buch „Haltet euer Herz bereit“ ausgezeichnet, das liebevoll und mitreißend die Geschichte seiner Familie vom Zweit
Literatur | Buchpräsentation

Durs Grünbein "Aroma - Ein römisches Zeichenbuch"

Suhrkamp Verlag

Tomas-Tranströmer-Preis 2012

Einer der bedeutendsten deutschsprachigen Dichter der Gegenwert stellt sich in Vers und Prosa der Ewigen Stadt.

„Aufblühen wird man hier, auch als kraut sich gern überlassen.
Dem wohligen Phototropismus. Der man im Norden war,
Dieser Eisblock Identität, Psyches Schneemann ist bald zerronnen.“

Der so spricht, ist an einem Ort angekommen, wo viele seiner Schreib- und Lebensmotive zusammenlaufen. Durs Grünbeins Jahr in Rom hat Gestalt gewonnen in einem Zeichenbuch. Die Stadt – „Roma caput mundi“ – wird als ein Schauplatz der Zeichen und Verweise erfahren und schlägt sich, wie bei den Reisenden früherer Zeiten, in Zeichnungen nieder – freilich in geschriebener Form. Aus vier Kapiteln gefügt, entstand so sein opus incertum, nach dem Vorbild des altrömi
Literatur | Buchpräsentation

Felicitas Hoppe "Hoppe"

S. Fischer Verlag

Georg-Büchner-Preis 2012

Als Leben zu kurz, als Roman zu schön, um wahr zu sein: Das Beste, was bislang über Hoppe geschrieben wurde!

›Hoppe‹ ist keine Autobiographie, sondern Hoppes Traumbiographie, in der Hoppe von einer anderen Hoppe erzählt: von einer kanadischen Kindheit auf dünnem Eis, von einer australischen Jugend kurz vor der Wüste, von Reisen über das Meer und von einer Flucht nach Amerika. Hoppes Lebens- und Reisebericht wird zum tragikomischen Künstlerroman, mit dem sie uns durch die Welt und von dort aus wieder zurück in die deutsche Provinz führt, wo ihre Wunschfamilie immer noch auf sie wartet.
Eine Geschichte über vergebliche Wünsche, gescheiterte Hochzeiten und halbierte Karrieren. Und über das unbestreitbare Glück, ein Kind des Rattenfängers aus Hameln zu sein.
Literatur | Buchpräsentation

Swetlana Alexijewitsch: "Secondhand-Zeit – Leben auf den Trümmern des Sozialismus"

Suhrkamp

Nobelpreis für Literatur 2015

Gut zwanzig Jahre sind vergangen seit dem Zusammenbruch des Sowjetimperiums, die Russen entdeckten die Welt, und die Welt entdeckte die Russen. Inzwischen aber gilt Stalin wieder als großer Staatsmann, die sozialistische Vergangenheit wird immer öfter, vor allem von jungen Menschen, nostalgisch verklärt.
Russland, so Swetlana Alexijewitsch, lebt in einer Zeit des »Second-hand«, der gebrauchten Ideen und Worte. Die Reporterin befragt Menschen, die sich von der Geschichte überrollt, gedemütigt, betrogen fühlen. Sie spricht mit Frauen, die in der Roten Armee gekämpft haben, mit Soldaten, Gulag-Häftlingen, Stalinisten. »Historiker sehen nur die Fakten, die Gefühle bleiben draußen …, ich aber sehe die Welt mit den Augen der Menschforscherin.«
Wer das Russland
Literatur | Buchpräsentation

Nicolas Mahler "Franz Kafkas nonstop Lachmaschine"

Reprodukt

Preis der Literaturhäuser 2015

Wie fühlt es sich an, als Comicautor in der Hochkultur anzukommen? Wie übersetzt man Thomas Bernhard und Robert Musil in Comicform? Und gibt es nicht mehr Überschneidungen zwischen Franz Kafka und “Fix und Foxi”-Erfinder Rolf Kauka, als man zunächst annehmen mag? Auch in der vierten Sammlung von autobiografischen Geschichten berichtet Nicolas Mahler mit trockenem Witz aus seinem aufregenden Leben als Comiczeichner und von den grotesken Situationen, in die er fortwährend gerät.

Nicolas Mahler ist einer der profiliertesten und produktivsten Comickünstler im deutschsprachigen Raum. Bei Reprodukt ist neben autobiografischen Comics wie “Kunsttheorie versus Frau Goldgruber” zuletzt die tragikomische Erzählung “Lone Racer” erschienen. Viel Aufmerksamkeit wurde
Literatur | Buchpräsentation

Amos Oz "Unter Freunden"

Suhrkamp Verlag

Siegfried Lenz Preis 2014 für Amos Oz

Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler

Zvi Provisor, der mürrische Gärtner des Kibbuz Jikhat, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Gemeinschaft mit Katastrophenmeldungen zu versorgen: die Erkrankung des norwegischen Königs, der Brand in einem spanischen Waisenhaus, ein Vulkanausbruch in Chile. Abgelenkt von seiner täglichen Dosis Pessimismus, entgeht ihm, dass die Witwe Luna Blank nur ihm zuliebe ihr gutes Sommerkleid trägt. Er, der keine Berührungen zulassen kann, muss erkennen, dass die ungewohnte weibliche Präsenz seine ihm heilige Alltagsroutine ins Wanken bringt. Amos Oz, der Meister der Zwischentöne, knüpft in Unter Freunden an seinen Bestsellererfolg Eine Geschichte von Liebe und Finsternis an und kehrt zu der Zeit zurück, die ihn am meis
Literatur | Buchpräsentation

Patrick Modiano "Der Horizont"

Hanser Literaturverlag

Nobelpreis für Literatur 2014

Zwei Verlorene, die sich finden und wieder verlieren - ein Roman über Zeit und Erinnerung von Nobelpreisträger Patrick Modiano
Während einer Demonstration stoßen sie in einem Metroeingang zufällig zusammen, Margaret Le Coz und Jean Bosmans. Sie, geboren in Berlin als Tochter einer französischen Mutter, hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, er schreibt an seinem ersten Roman. Die beiden werden für kurze Zeit ein Liebespaar. Bis Margaret Hals über Kopf aus Paris flieht. Vierzig Jahre später spürt Bosmans dieser verlorenen Liebe nach. Was ihm bleibt sind seine Erinnerungen und eine konkrete Spur, die in eine Berliner Buchhandlung führt. Patrick Modianos neues Buch – in Frankreich als sein schönster Roman über das Vergehen der Zeit gerühmt – ist die Gesc
Literatur | Buchpräsentation

Terézia Mora "Das Ungeheuer"

Luchterhand Literaturverlag

Deutscher Buchpreis 2013

Eine der wichtigsten Gegenwartsautorinnen
»Solche Geschichten gibt's, zu Hauf. Ingenieur gewesen, Job verloren, Frau verloren, auf der Straße gelandet«: Kein außergewöhnliches Schicksal vielleicht auf den ersten Blick, doch Terézia Moras Romanheld Darius Kopp droht daran zu zerbrechen. Denn Flora, seine Frau, die Liebe seines Lebens, ist nicht einfach nur gestorben, sie hat sich das Leben genommen, und seitdem weiß Darius Kopp nicht mehr, wie er weiter existieren soll. Schließlich setzt er sich in seinen Wagen, reist erst nach Ungarn, wo Flora aufgewachsen ist, und dann einfach immer weiter. Unterwegs liest er in ihrem Tagebuch, das er nach ihrem Tod gefunden hat, und erfährt, wie ungeheuer gefährdet Floras Leben immer war – und dass er von alldem nicht das Ger
Literatur | Buchpräsentation

Judith Schalansky "Der Hals der Giraffe"

Preis der Literaturhäuser 2014

»Der beste Roman des Jahres.« Hubert Winkels, Deutschlandfunk Anpassung im Leben ist alles, weiß Inge Lohmark. Schließlich unterrichtet sie seit mehr als dreißig Jahren Biologie. In einer Stadt im hinteren Vorpommern. Dass ihre Schule in vier Jahren geschlossen werden soll, ist nicht zu ändern – die Stadt schrumpft, es fehlt an Kindern. Aber noch vertreibt Inge Lohmark, Lehrerin vom alten Schlag, mit ihrem Starrsinn alles Störende. Als sie schließlich Gefühle für eine Schülerin entwickelt und ihr Weltbild ins Wanken gerät, versucht sie in immer absonderlicheren Einfällen zu retten, was nicht mehr zu retten ist.
Judith Schalanskys Bildungsroman wurde 2011 zum großen Presse und Publikumserfolg. Kritikerinnen und Kritiker bejubelten den »besten Roman des Jah
Literatur | Buchpräsentation

Marcel Beyer "Putins Briefkasten"

Kleist-Preis 2014

Eines Morgens, in einer ihm »selber nicht ganz klaren Anwandlung«, fährt Marcel Beyer an den Stadtrand von Dresden, um dort einen Briefkasten noch einmal zu sehen, nicht irgendeinen, sondern den Wladimir Putins, der in den achtziger Jahren hier lebte. Er findet ihn nicht mehr vor. Aber was Beyer auf seiner Spurensuche wahrnimmt und aufschreibt, entwickelt sich unterderhand zu einem Kurzporträt Putins, das erhellender ist als jede dickleibige politische Biographie. Was immer Beyer hier in seinen Erzählungen und Skizzen in den Blick nimmt - seien es Blumen oberhalb des Genfer Sees, eine von Rimbaud aufgegebene Kleinanzeige, ein einäugiger Löwe im Dresdner Zoo, von Dostojewskij zum Brüllen gebracht, ein kleinformatiges Gemälde von Gerhard Richter oder Lessings Ofenschirm
Literatur | Buchpräsentation

Marjana Gaponenko "Wer ist Martha?"

Adelbert-von-Chamisso-Preis 2013

Wer Martha ist, wird hier nicht verraten, aber über Luka Lewadski kann Folgendes gesagt werden: Ornithologe aus der Ukraine und Verfasser der bahnbrechenden Studie Über die Rechenschwäche der Rabenvögel. Über seinen Forschungen ist er in die Jahre gekommen und 96 geworden. Viel Zeit bleibt nicht mehr, sagt der Arzt. Und die will gut genutzt sein, sagt sich Lewadski. Also reist er nach Wien, steigt im noblen Hotel Imperial ab und lernt im Fahrstuhl einen Altersgenossen kennen, dem der Lebensfaden auch schon reichlich kurz geworden ist. Wie die beiden Alten aus der Muppet Show in ihrer Loge sitzen die zwei beim Früchte-Wodka in der Hotelbar, kommentieren die Frisuren der Damen, rekapitulieren das mörderische vergangene Jahrhundert und träumen von der Revo
Literatur | Buchpräsentation

Wilhelm Genazino "Idyllen in der Halbnatur"

Hanser Verlag

Kasseler Literaturpreis 2013

Die Welt ist voller Merkwürdigkeiten, man muss nur hinsehen. Ein Mann verliert einen Schuh. Ein anderer Mann, Kleist, beschreibt seiner Braut auf Hunderten von Seiten, durch welche gründlichen Maßnahmen sie beide unfehlbar glücklich werden. Der Büchner-Preisträger Wilhelm Genazino erzählt, wie er schreibt, wie er zum Schreiben kam und warum die Welt so merkwürdig und ohne Bücher kaum auszuhalten ist. In Prosastücken und Essays nähert er sich auf unverwechselbare Weise Büchern und Bildern, vor allem aber Menschen, seien sie nun Schriftsteller, deren berühmte Figuren oder auch jene Namenlosen, die irgendwann auf der Straße ihren Schuh verlieren. Und damit einen ungeschriebenen Roman erleben.

Fester Einband, 240 Seiten

„In den ‚Idyllen in der Halbnatur‘,
Literatur | Buchpräsentation

Sibylle Lewitscharoff "Pong"

Berlin-Verlag

Büchner-Preis 2013

Fast zärtlich zeichnet Sibylle Lewitscharoff den Alltag eines Verrückten nach, der sich selbst genügt. Mit hinreißenden Wortspielereien und Neuschöpfungen skizziert sie das Psychogramm eines eigenwilligen Helden und präsentiert zugleich eine poetische Parabel über die allgegenwärtigen Ängste des Lebens. Sibylle Lewitscharoff erhielt 1998 für »Pong« den Ingeborg Bachmann-Preis
Pong ist ein »nicht unschöner« Mann. Er will die Welt verbessern, Ungerechtigkeiten besiegen und Kinder vor dem schweren Parfüm ihrer Mutter bewahren. Das einzige Problem: Pong ist verrückt. Seine ungewöhnliche Geburt durch »den Großen Ratsch« läßt ihn zu einem Sonderling mit einer eigenen Weltwahrnehmung werden. Sein aus Ängsten, Zwängen und festen Regeln bestehender Alltag soll seine fragile E
Literatur | Buchpräsentation

Narvid Kermani "Dein Name"

Hanser Verlag

Heinrich-von-Kleist Preis 2012

Am 8. Juni 2006 beginnt Navid Kermani sein neues Buch, und es wird einer der ungewöhnlichsten Romane unserer Zeit. Hier schreibt einer über alles, was es zu wissen gibt über sein Leben und das Leben überhaupt: die Gegenwart und die Vergangenheit seiner Familie, die Erinnerung an gestorbene Freunde und die mitreißende Lektüre Jean Pauls und Hölderlins. Die Geschichte seines Großvaters, der von Nahost nach Deutschland ging, wird zum Herzstück des Romans. Immer wieder drängt sich dem Romancier der entscheidende Moment dazwischen: der des Schreibens. „Dein Name“ ist ein Roman, der das Privateste ebenso in den Blick nimmt wie die Geschichte, in der wir leben - ein Buch, das unser Bild der Gegenwart nachhaltig verändern wird.

Fester Einband, 1232 Seiten
mit
Literatur | Buchpräsentation

Ursula Krechel "Landgericht"

Jung und Jung Verlag

Deutschen Buchpreis 2012

Nach »Shanghai fern von wo« geht Ursula Krechel noch einmal den Spuren deutscher Geschichte nach. Ihr neuer Roman handelt vom Exil und von den fünfziger Jahren, von einer Rückkehr ohne Ankunft.

Was muss einer fürchten, was darf einer hoffen, der 1947 aus dem Exil nach Deutschland zurückkehrt? Nach ihrem gefeierten, 2008 erschienenen Buch »Shanghai fern von wo« geht Ursula Krechel mit ihrem neuen großen Roman »Landgericht« noch einmal auf Spurensuche. Die deutsche Nachkriegszeit, die zwischen Depression und Aufbruch schwankt, ist der Hintergrund der fast parabelhaft tragischen Geschichte von einem, der nicht mehr ankommt. Richard Kornitzer ist Richter von Beruf und ein Charakter von Kohlhaas’schen Dimensionen. Die Nazizeit mit ihren absurden und tödlichen Rege
Literatur | Buchpräsentation

David Wagner "Leben"

Rowolth

Preis der Leipziger Buchmesse

«Wann passiert es schon, daß einem die Verlängerung des eigenen Lebens angeboten wird?»

Der Anruf kommt um kurz nach zwei. Ein junger, sterbenskranker Mann geht ans Telefon, und eine Stimme sagt: Wir haben ein passendes Spenderorgan für Sie. Auf diesen Anruf hat er gewartet, diesen Anruf hat er gefürchtet. Soll er es wagen, damit er weiter da ist für sein Kind? Er nimmt seine Tasche und läßt sich ins Berliner Virchow-Klinikum fahren.

Von der Geschichte und Vorgeschichte dieser Organtransplantation handelt «Leben»: von den langen Tagen und Nächten im Kosmos Krankenhaus neben den wechselnden Bettnachbarn mit ihren Schicksalen und Beichten – einem Getränkehändler etwa, der heimlich seine Geliebte besucht, oder einem libanesischen Fleischer, der im Bürg
Aufführungen | Kabarett

Die Herkuleskeule Dresden

  • Dresdens Kabarett-Theater
Konzerte | Konzert

Hochschule für Musik C.M. v. Weber Dresden

  • Aktuelle Veranstaltungen der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber
Familie | Theater

1001 Märchen Yenidze Dresden

  • Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene unter der Kuppel der Yenidze
Ausstellungen | Ausstellung

Hochschule für Bildende Künste Dresden

  • Ausstellungen mit externen Künstlern, Professoren sowie Studierenden und Absolventen der Hochschule
Ereignisse | Festival

Moritzburg Festival

  • Kammermusik Festival vom 4. bis 18. August 2019
Ausstellungen | Museum

Verkehrsmuseum Dresden

  • Ausstellungen und Veranstaltungen
Konzerte | Konzert

Musik zwischen den Welten

  • Konzertreihe zwischen Tradition und Moderne
Familie | Theater

August Theater Dresden

  • Puppentheater und Pantomimentheater
Aufführungen | Theater

Dresdner FriedrichstaTT Palast

  • Bühne mit genreübergreifendem Programm
Konzerte | Konzert

Sächsisches Vocalensemble

  • Konzerte der zeitgenössischen und Alten Musik
Familie | Freizeit

Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei

  • Ca. 200 Tiere in 67 verschiedenen Arten und Rassen
  • 25 verschiedenen Naturerlebnispiele zum aus probieren , experimentieren, fühlen und erkunden
Konzerte | Kirchenmusik

Frauenkirche Dresden

  • Konzerte in der Dresdner Frauenkirche
Brauchtum | Museum

Museum für Sächsische Volkskunst Dresden

  • In der stimmungsvollen Kulisse des 400-jährigen Jägerhofs sind virtuose und naive Volkskunst aus Sachsen sowie eine der weltweit größten Puppentheatersammlungen beheimatet.
Ereignisse | Konzert

Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg

  • Die 1990 gegründete Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. widmet sich dem Leben und Wirken Gottfried Silbermanns.
Aufführungen | Theater

Theaterkahn Dresdner Brettl

  • Theater und Restaurant auf einem Schiff zwischen Semperoper und Frauenkirche, unweit von Zwinger und Schloss.
Ausstellungen | Museum

Museum aktfotoARTdresden

  • Museum für zeitgenössische Aktfotokunst (in freier Trägerschaft)
Brauchtum | Ausstellung

Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

  • Das Museum zählt zu den ältesten bürgerlichen Museen Sachsens und zeigt Meisterwerken bergbaulicher Kunst sowie spätgotischer Sakralkunst.
Aufführungen | Theater

Volksbühne Chemnitz

  • „Kultur für Alle“
Ausstellungen | Museum

Cartoonmuseum Luckau

  • ständig wechselnde Sonderausstellungen ... Sammlung Museum für Humor und Satire ... derzeit mit dem Kölner Cartoonisten BURKH (Burkhard Fritsche)
  • zwischen Berlin und Dresden in der Nähe des Spreewaldes liegt diese einmalige Einrichtung
Ereignisse | Tanz

Palucca Schule Dresden

  • 1925 von Palucca gegründete Schule für modernen Tanz
  • aktuelle Veranstaltungen der Hochschule für Tanz Dresden
Konzerte | Kirchenmusik

Kreuzkirche Dresden

  • Aufführungen des Dresdner Kreuzchores
Konzerte | Konzert

Elbland Philharmonie Sachsen

  • Aufführungen im Raum Sachsen
Konzerte | Konzert

Dresdner Philharmonie

  • Orchester der Landeshauptstadt Dresden
Familie | Ausflug

Fichtelbergbahn

  • Die Fichtelbergbahn bringt ihre Fahrgäste in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, in den Kurort Oberwiesenthal.
Familie | Ausflug

Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn

  • Im Nordwesten der sächsischen Landeshauptstadt fährt die Lößnitzgrundbahn und im Süden der Stadt die Weißeritztalbahn.
Sehenswürdigkeiten | Burg

Burg Scharfenstein

  • Die Burg wurde um 1250 im Zuge der Besiedlung des Erzgebirges erbaut, nachdem dort Silbererze entdeckt wurden.
Sehenswürdigkeiten | Schloss

Schloß Schwarzenberg

  • Das Schloss ist aus einer mittelalterlichen Wehranlage hervorgegangen und prägt das Stadtbild Schwarzenbergs.
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Ausstellungen / Kinderprogramm Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Ereignisse / Festival HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Zwinger Dresden Dresden, Theaterplatz 1
Ausflüge / Reisen Dresden Dresden, Prager Straße 2b
Sehenswürdigkeiten / Schloss Residenzschloss Dresden Dresden, Taschenberg 2
Sehenswürdigkeiten / Kirche Hofkirche Dresden Dresden, Theaterplatz
Aufführungen / Festival Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Brühlsche Terrasse & Festung Dresden Dresden, Georg-Treu-Platz 1
Ausflüge / Reisen Chemnitz Chemnitz, Markt 1
Literatur / Lesung Buchtipp
Ausstellungen / Museum Senckenberg Natuthist. Sammlungen Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Familie / Theater Felsenbühne Rathen Kurort Rathen, Amselgrund 17
Ausstellungen / Museum Museum für Völkerkunde Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Konzerte / Konzert Staatskapelle Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Albrechtsberg Dresden Dresden, Bautzner Straße 130
Aufführungen / Konzert Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss & Park Pillnitz Dresden Dresden, August-Böckstiegel-Str. 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Gartenstadt Hellerau Dresden Dresden,
Ausflüge / Reisen Plauen Plauen, Unterer Graben 1
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss & Park Moritzburg Moritzburg, Schloßallee 22
Ausflüge / Reisen Elbsandsteingebirge Pirna, Bahnhofstr. 21
Sehenswürdigkeiten / Burg Albrechtsburg Meissen Meißen, Domplatz 1
Ausflüge / Reisen Erzgebirge Annaberg-Buchholz, Adam Ries-Str. 16
Ausflüge / Reisen Vogtland Auerbach / Vogtland, Göltzschtalstraße 16
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Palais & Großer Garten Dresden Dresden, Hauptallee 5
Sehenswürdigkeiten / Schloss Wasserschloß Klaffenbach Chemnitz, Wasserschloßweg 6
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Goldener Reiter Dresden Dresden, Neustädter Markt
Familie / Oper Junge Szene der Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Familie / Konzert Kapelle für Kids Dresden, Theaterplatz 2
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Karl-Marx-Monument Chemnitz Chemnitz, Brückenstraße 10
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Altes und Neues Rathaus Chemnitz Chemnitz, Markt 1
Sehenswürdigkeiten / Turm Roter Turm Chemnitz Chemnitz, Neumarkt 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Kaßberg Chemnitz Chemnitz, Barbarossastraße 70
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik C.M. v. Weber Dresden Dresden, Wettiner Platz 13
Familie / Theater 1001 Märchen Yenidze Dresden Dresden, Weißeritzstraße 3
Ausstellungen / Ausstellung Hochschule für Bildende Künste Dresden Dresden, Zugang Georg-Treu-Platz
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Lockwitzer Str. 4
Ausstellungen / Museum Verkehrsmuseum Dresden Dresden, Augustusstraße 1
Konzerte / Konzert Musik zwischen den Welten Dresden, Am Dölzschgraben 10
Familie / Theater August Theater Dresden Dresden, Bürgerstraße 63
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Konzerte / Konzert Sächsisches Vocalensemble Dresden, Pillnitzer Landstraße 59
Familie / Freizeit Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei Diera-Zehren, Hebelei 16
Konzerte / Kirchenmusik Frauenkirche Dresden Dresden, Neumarkt
Brauchtum / Museum Museum für Sächsische Volkskunst Dresden Dresden, Köpckestraße 1
Ereignisse / Konzert Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg Freiberg, Schloßplatz 6
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Ausstellungen / Museum Museum aktfotoARTdresden Dresden, Radeberger Str. 15
Brauchtum / Ausstellung Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg Freiberg, Am Dom 1
Aufführungen / Theater Volksbühne Chemnitz Chemnitz, Käthe-Kollwitz-Str. 7
Ausstellungen / Museum Cartoonmuseum Luckau Luckau, Nonnengasse 3
Ereignisse / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Konzerte / Kirchenmusik Kreuzkirche Dresden Dresden, An der Kreuzkirche 6
Konzerte / Konzert Elbland Philharmonie Sachsen Riesa, Kirchstraße 3
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Familie / Ausflug Fichtelbergbahn Kurort Oberwiesenthal, Bahnhofstr. 7
Familie / Ausflug Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn Moritzburg, Am Bahnhof 1
Sehenswürdigkeiten / Burg Burg Scharfenstein Drebach, Schloßberg 1
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloß Schwarzenberg Schwarzenberg, Obere Schloßstraße
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Mi, 24.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Mi, 24.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Do, 25.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Do, 25.7.2019, 11:00 Uhr
Konzerte / Konzert Oh, my music! publisher UG & Co. KG Dresden, Prießnitztraße 34
Do, 25.7.2019, 19:30 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Fr, 26.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Fr, 26.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Sa, 27.7.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Sa, 27.7.2019, 11:00 Uhr
Konzerte / Konzert Friedenskirche Radebeul Radebeul, Altkötzschenbroda 40
Sa, 27.7.2019, 19:00 Uhr
Konzerte / Konzert Theaterruine St. Pauli Dresden, Königsbrücker Platz 1
So, 28.7.2019, 19:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Dresden Dresden, Wilsdruffer Str. 2
Familie / Museum Karl-May-Museum Radebeul Radebeul, Karl-May-Strasse 5
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden Dresden, Palaisplatz
Ereignisse / Kulturveranstaltung Club Passage Dresden, Leutewitzer Ring 5
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Ereignisse / Festival Dresdner Musikfestspiele Dresden, Schloßstraße 2
Ausstellungen / Museum Museum Festung Dresden Kasematten Dresden, Georg-Treu-Platz
Familie / Kinderprogramm Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Dresden, Zschonergrund 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Nossen Nossen, Am Schloss 3
Ausstellungen / Museum Käthe Kollwitz Gedenkstätte Moritzburg Moritzburg, Meißner Str. 7
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Hermsdorf Ottendorf-Okrilla, Schlossstr. 9
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Ausstellungen / Galerie Galerie Stuwertinum Dresden, Fritz-Löffler-Str.18
Brauchtum / Schloss Landschloß Pirna-Zuschendorf Pirna, Am Landschloß 6
Ausstellungen / Museum Landschloß Pirna-Zuschendorf Botanische Sammlungen Pirna, Am Landschloß 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. Dresden, Zittauer Str. 29
Ereignisse / Kulturveranstaltung Institut français Dresden Dresden, Kreuzstr. 6
Ausstellungen / Galerie Kunst Haus Dresden Dresden, Rähnitzgasse 8
Familie / Theater tjg. Theater Junge Generation Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sachsen-Arena Riesa Riesa, Am Sportzentrum 5
Ausstellungen / Museum Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden Dresden, Dresdner Straße 44
Ausstellungen / Museum Schillerhäuschen Dresden Dresden, Schillerstraße 19
Ausstellungen / Museum Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik Dresden, Hauptstraße 13
Ausstellungen / Museum Kraszewski-Museum Dresden Dresden, Nordstraße 28
Familie / Familienprogramm Sternwarte Radebeul Adolph Diesterweg Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Graupa Pirna / OT Graupa, Richard Wagner Str. 6
Konzerte / Kirchenmusik Martin-Luther-Kirche e.V. Dresden, Martin Luther Platz 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kreative Werkstatt Dresden e.V. Dresden, Bürgerstraße 50
Familie / Familienprogramm Putjatinhaus Dresden, Meußlitzer Str. 83
Ausstellungen / Museum Gedenkstätte Münchner Platz Dresden Dresden, George-Bähr-Str. 7
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Klippenstein Radeberg, Schloßstr. 6
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Pirna Pirna, Klosterhof 2
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Sehenswürdigkeiten / Park Großer Garten Dresden Dresden, Hauptallee 5
Brauchtum / Museum Schloss Klippenstein Radeberg, Schlossstraße 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Künstlerbund e.V. Dresden, Pulsnitzer Str. 6
Ausstellungen / Galerie Galerie Thomas Reichstein Dresden, Pillnitzer Landstr. 59
Ereignisse / Ausstellung Riesa Efau Kultur Forum Dresden e.V. Galerie Adlergasse Dresden, Adlergasse 14
Ereignisse / Kulturveranstaltung DGO e.V. Zweigstelle Dresden Dresden, Hohe Str. 35
Brauchtum / Museum Schloss Schleinitz Leuben-Schleinitz, OT Schleinitz Nr. 1
Literatur / Lesung Haupt- und Musikbibliothek Dresden Dresden, Freiberger Str. 33 und 35
Familie / Kinderprogramm medien@age Städtische Bibliotheken Dresden Dresden, Waisenhausstr. 8
Literatur / Lesung Bibliothek Klotzsche Dresden, Göhrener Weg 3
Literatur / Lesung Bibliothek Langebrück Langebrück, Weißiger Straße 5
Literatur / Lesung Bibliothek Neustadt Dresden, Bautzner Straße 21
Literatur / Lesung Bibliothek Pieschen Dresden, Bürgerstraße 63
Literatur / Lesung Öffentliche Schulbibliothek Bertolt-Brecht-Gymnasium Dresden, Lortzingstr. 1
Literatur / Lesung Bibliothek Weixdorf Dresden, Hohenbusch Markt 1
Literatur / Lesung Bibliothek Blasewitz Dresden, Tolkewitzer Straße 8
Literatur / Lesung Bibliothek Bühlau Dresden, Bautzner Landstr. 130
Literatur / Lesung Bibliothek Gruna Dresden, Papstdorfer Straße 13
Literatur / Lesung Bibliothek Laubegast Dresden, Österreicher Straße 61
Literatur / Lesung Bibliothek Weißig Dresden, Bautzner Str. 3
Literatur / Lesung Bibliothek Gorbitz Dresden, Merianplatz 3
Literatur / Lesung Bibliothek Plauen/Löbtau Dresden, Altfrankener Straße 2
Literatur / Lesung Bibliothek Cotta Dresden, Cossebauder Str. 42
Literatur / Lesung Bibliothek Cossebaude Dresden, Dresdener Straße 3
Literatur / Lesung Bibliothek Prohlis Dresden, Prohliser Allee 10
Literatur / Lesung Bibliothek Reick Dresden, Walter-Arnold-Straße 17
Literatur / Lesung Bibliothek Strehlen Dresden, Corinthstraße 4
Literatur / Lesung Bibliothek Süd Dresden, Nürnberger Straße 28f
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerstiftung Dresden Dresden, Barteldesplatz 2
Familie / Familienprogramm Programmkino Ost Dresden, Schandauer Straße 73
Literatur / Museum Erich Kästner Museum Dresden, Antonstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Großenhain Großenhain, Schlossplatz 1
Brauchtum / Museum Heimatmuseum Wilsdruff Wilsdruff, Gezinge 12
Ereignisse / Messe Messe Dresden Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle "stern" Riesa, Großenhainer Straße 43
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Musikrat Dresden, Berggartenstr. 11
Aufführungen / Aufführung JugendKunstschule Dresden, Bautzner Str. 130
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Ereignisse / Kulturveranstaltung Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen Dresden, Schloßstrasse 24
Ereignisse / Kulturveranstaltung Ausländerrat Dresden e.V. Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6
Ausstellungen / Galerie Galerie Weise Chemnitz Chemnitz, Innere Klosterstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Medienkulturzentrum Dresden e.V. Dresden, Schandauer Straße 64
Ausstellungen / Museum Robert-Sterl-Haus Museum Struppen, OT Naundorf, Robert-Sterl-Straße 30
Ausstellungen / Museum August Horch Museum Zwickau Zwickau, Audistr. 7
Familie / Burg Festung Königstein Königstein, Christianstraße 1
Familie / Burg Burg Kriebstein Kriebstein, Kriebsteiner Straße 7
Literatur / Museum Buchmuseum der Sächs. Landesbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18
Aufführungen / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Ereignisse / Kulturveranstaltung Blaue Fabrik Dresden, Prießnitzstr. 44/48
Ereignisse / Kulturveranstaltung Forum Tiberius Dresden, Lehnertstrasse 8
Ereignisse / Essen/Trinken Schloss Wackerbarth Radebeul, Wackerbarth Str. 1
Aufführungen / Theater Theater Plauen-Zwickau Zwickau, Gewandhausstr. 7
Ereignisse / Kulturveranstaltung Second Attempt e.V. Dresden, Bergstraße 4
Ereignisse / Kulturveranstaltung Dresdner Osteuropa Institut e.V. Dresden, Altenzeller Straße 50
Ereignisse / Familienprogramm Restauration Festung Königstein Königstein, Festung Königstein
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Sehenswürdigkeiten / Burg Burg Stolpen Stolpen, Schloßstraße 10
Familie / Familienprogramm Aerobic & Tanzwerkstatt Dresden e.V. Dresden, Hainbuchenstr. 2 (Büro)
Ereignisse / Kulturveranstaltung Chinesisch-Deutsches Zentrum e.V. Dresden, PF 202727
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutscher Werkbund Sachsen e.V. Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ausstellungen / Museum Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden, Olbrichtplatz 2
Aufführungen / Theater projekttheater dresden e.V. kulturschutzgebiet Dresden, Louisenstr. 47
Ereignisse / Kulturveranstaltung Trans-Media-Akademie e.V. CYNETart Dresden, Karl-Liebknecht-Straße 56
Aufführungen / Theater Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Schönfeld Dresden, Am Schloss 2
Aufführungen / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Brauchtum / Tanz Schule f. Orient.Tanz u. Ägyptische Folklore Dresden, Bischofsweg 8
Ereignisse / Essen/Trinken Sophienkeller im Taschenbergpalais Dresden, Taschenberg 3
Ereignisse / Party Arteum Dresden, Am Brauhaus 3
Ereignisse / Party Alter Schlachthof Dresden, Gothaer Straße 11
Ereignisse / Party Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Ereignisse / Essen/Trinken Prinzenkeller Dresden, Weistropper Straße 2
Ereignisse / Essen/Trinken Merlins Wunderland Dresden, Zschonergrundstraße 4
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Konzerte / Jazz Jazzclub Tonne Dresden, Königstr. 15
Ereignisse / Festival Filminitiative Dresden e.V. Filmfest Dresden Dresden, Alaunstraße 62
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Ereignisse / Festival Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Louisenstraße 47
Familie / Museum Klein-Erzgebirge Oederan Oederan, Ehrenzug
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. Chemnitz, Hartmannstr. 7c
Ausstellungen / Museum Das TIETZ Chemnitz Chemnitz, Moritzstraße 20
Aufführungen / Aufführung Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Ereignisse / Wettbewerb Int. Instrumentalwettbewerb Markneukirchen Markneukirchen, Am Rathaus 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Gebrüder Lehmann Dresden, Görlitzer Str. 16
Brauchtum / Konzert Singakademie Dresden e.V. Dresden, Loschwitzer Str. 32
Aufführungen / Theater MusenKinder e.V. Dresden Dresden, Rudolf-Leonhard-Str. 24
Ereignisse / Party Koralle Dresden, Rothenburger Str.
Ausstellungen / Museum Pilzmuseum Reinhardtsgrimma Deutsches Pilzkunde-Kabinett Reinhardtsgrimma, Grimmsche Hauptstraße 44
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Chemnitz, An der Markthalle 8
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Ausstellungen / Galerie Galerie Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Ausstellungen / Galerie Galerie Sybille Nütt Dresden, Obergraben 10
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Ausstellungen / Ausstellung Waterlounge @ Aquarium, Dresden Dresden, St. Petersburger Str. 21
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Chemnitz, Theaterplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum Gunzenhauser Chemnitz, Falkeplatz Chemnitz
Ausstellungen / Museum Schloßbergmuseum Chemnitz Chemnitz, Schloßberg 12
Ausstellungen / Museum Henry van de Velde-Museum Chemnitz, Parkstraße 58
Ausstellungen / Museum DDR-Museum Zeitreise Dresden, Antonstraße 2A
Konzerte / Konzert Studentenclub Bärenzwinger Dresden Dresden, Brühlscher Garten 1
Aufführungen / Theater Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5
Ausstellungen / Museum Panometer Dresden Dresden, Gasanstaltstraße 8 b

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.