zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 15.09.2019 bis 22.09.2019
Aufführungen | Oper

4.48 Psychose

Philip Venables

Kammeroper in einem Akt nach Sarah Kane (2016)
Deutsch von Durs Grünbein

Als Sarah Kane ab Mitte der 1990er Jahre mit Stücken wie »Zerbombt« und »Phädras Liebe« die Bühnen der Welt eroberte, galt sie als eine große Hoffnung für die Zukunft des Theaters. Ihren unverstellten Blick auf eine gewalttätige Gegenwart beschrieb sie in eindrucksvoller Unmittelbarkeit in ihren Werken, die im besten Sinne Dramen von geradezu antik anmutender Kraft sind. Dass sie unter schweren Depressionen und psychotischen Zuständen litt, machte die Engländerin selbst öffentlich und thematisierte es in ihrem letzten Stück »4.48 Psychose« in der ihr eigenen schonungslosen Darstellungsweise. 4.48 benennt die Uhrzeit, zu der sie morgens oft aufwachte und Augenblicke größter Klarheit erlebte. Sarah Kane beging im
Ereignisse | Festival

home sweet home: Subject to_change (GB)

Sie wollten schon immer einen Wald auf dem Albertplatz pflanzen, eine Wasserrutsche auf dem Elbhang betreiben, mit ihrem Hausboot neben der Augustusbrücke anlegen, ein Generationenhaus oder ein Theater bauen? Subject to_change macht jeden Immobilientraum für Sie und Euch möglich! Wer sich entscheidet, ein Haus zu kaufen, erhält einen Schlüssel, ein Modellhaus zum selber Gestalten und die Möglichkeit, immer wieder zurückzukommen, weiterzubauen und zu erleben, wie die Stadt entsteht. Aktuelle Nachrichten werden auf dem Schwarzen Brett angeschlagen, der Postbote bringt Briefe und das Stadtradio sorgt für Information und Unterhaltung. Die fiktive Stadt aus Karton gedeiht, erwacht zum Leben und entsteht als Modell unseres utopischen urbanen Zusammenlebens. Am letzten Tag feiern alle ein großes
Aufführungen | Oper

La bohème

Oper von Giacomo Puccini

Szenen aus "La vie de Bohème" (Henri Murger) von Giacomo Puccini in vier Bildern.

Die Pariser Bohème spiegelt den Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst – doch das Leben von Rodolfo und seinen Freunden sieht anders aus: Es ist kalt in ihrer Mansarde und noch nicht einmal Feuer gibt es für die Kerze der hübschen Nachbarin Mimì. Sie bringt Wärme in die Tristesse und entfacht Rodolfos Liebe. Aber ihre Beziehung ist von der Krankheit Mimìs überschattet. Zwischen dem finanziellen Auf und Ab der Bohémien-WG kommen sich die beiden näher, entfremden sich wieder und finden sich schließlich erst, als es schon zu spät ist. Die wohl bekannteste Oper Puccinis bot zur Zeit ihrer Entstehung durch die intime Szenerie und das alltägliche Sujet ein Novum in der italienischen Oper – heute gehört sie
Ausstellungen | Ausstellung

SCHAU-Schätze I

Im Josef-Hegenbarth-Archiv, dem ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Künstlers und Dependance des Kupferstich-Kabinetts wird ein ganz besonderer Schatz gehütet: verwahrt in Kästen und Mappen, auf Schüben und in Schränken ist dort Hegenbarths zeichnerisches Lebenswerk in all seinen Facetten zu entdecken: Skizzen- und Studienblätter, Illustrationen zur Weltliteratur sowie freie Blätter, entstanden auf den Straßen Dresdens, im Zoo und Zirkus, in den Cafés und Varietés.

Die Fülle dieser Bestände wird in einer zweiteiligen Werkschau präsentiert. Dafür werden Sammlungskästen geöffnet und somit auch die Arbeit in einem Künstlerhaus vorgestellt, das zugleich wissenschaftliches Archiv ist. Besuchergruppen allen Alters sind dazu eingeladen, den Werken Hegenbarths am Ort ihrer Entstehung zu begeg
Aufführungen | Theater

Kabale und Liebe

von Friedrich Schiller

Friedrich Schiller hatte sein bürgerliches Trauerspiel ursprünglich nach seiner Titelheldin LUISE MILLERIN benannt. Seit über 230 Jahren gerät diese junge Frau im Ringen um ihre Liebe in den Strudel von Lügen, Misstrauen und Intrigen und scheitert immer wieder. Dabei könnte alles so schön sein: Ferdinand liebt Luise, Luise liebt Ferdinand, und beide haben sie sich ewige Treue geschworen. Doch Luise ist eine junge Musikertochter und Ferdinand Präsidentensohn. Unter dem strengen Diktat der hierarchisch strukturierten Gesellschaft ist diese Liebe ein Politikum und deshalb kein Happy End möglich. Zwar erheben die beiden Liebenden ihre Stimme gegen die Fürstenwillkür, gegen die Zwänge der herrschenden Ständegesellschaft und das Mätressenwesen. Dennoch endet ihre Liebe tödlich.
KABALE UND LIEBE
Aufführungen | Kabarett

NATÜRLICH HAT GOTT HUMOR

Ellen Schaller

Fünf Tage lang hat Gott nur Knochenarbeit geleistet: Himmel, Erde, Licht, Gebirge, Flüsse, Täler, Wiesen, Eidechsen und Blattschwanzgecko. Erst am sechsten Tag erschuf er den Menschen. Und Gott sah, dass es gut war. Jetzt sitzt er auf einer Wolke und guckt von oben dabei zu, wie sich die Menschen jammernd durch die Welt schlagen, durch den Dschungel des Alltags, immer auf der Suche nach dem verloren gegangenen Paradies. Dabei bräuchte es hier unten nichts dringender als ein bisschen mehr Humor.

Ellen Schaller begibt sich in ihrem neuen Kabarettabend auf die Suche danach. Sie fragt sich: sind die Zeitgenossen denn wirklich so verdrießlich, wie es ihr Ruf ist? So überfordert? So selbstoptimiert? Hilft Achtsamkeitstraining oder eine Flasche Whisky? Oder sollten sie einfach mal eine Sache a
Aufführungen | Theater

Die Verwandlung

eine Entwicklungstragödie nach der Erzählung von Franz Kafka

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“

Franz Kafkas weltberühmte Erzählung von 1912 beginnt mit einem mysteriösen Vorfall: der grausig-fantastischen Metamorphose eines Menschen in ein „Ungeziefer“ – ein wahrer Horrortrip. Während Gregor Samsa an seiner neuen Situation als Insekt durchaus Gefallen findet – befreit sie ihn doch von verhassten Verpflichtungen –, ist er für die Familie nur noch ein ekelerregender, kriechender Käfer und eine äußerste Zumutung. Seine soziale Isolation und gesellschaftliche Ausgrenzung sind vorprogrammiert. Er wird ausgeschlossen, übergangen und schließlich entfernt.
In der Inszenierung der Bürgerbühne knüpft die Verwandlung des jungen Protagonisten aus Kafkas Er
Aufführungen | Theater

Schuldenmädchen-Report

von Vanessa Stern

Uraufführung: 15. September 2019

mit Frauen, die angeblich etwas „schuldig“ geblieben sind

Kaum sind wir geboren, geht es schon los: Wir schulden unseren Eltern Dank, vielleicht auch Gehorsam, später womöglich den Studienkredit – und damit auch die Pflege im Alter, wenn wir uns revanchieren könnten?
Das Leben: genau genommen ein einziger Schuldenberg, der nie wirklich abzubezahlen ist. Vom Geschirrspülen in der WG und der Einladung zum Bier bis hin zur Umzugshilfe. Wir sind in der Logik gefangen, dass jede Leistung auch eine Bezahlung erfordert. Wer sie verweigert, bleibt etwas schuldig. Schlechtes Gewissen und soziale Ächtung inklusive.
Doch wie fühlt es sich eigentlich an, wenn uns der Ehemann mit so hohen Schulden sitzenlässt, dass wir unseren Namen lieber nicht mehr an die Türk
Familie | Lesung

Der Flaschenteufel "The Bottle Imp"

frei nach Stevenson

Es war einmal ein Mann auf der Insel Hawaii… .“ So beginnt die Geschichte von Keawe, der von einem eigenen Haus träumte. Dieser gelangte in den Besitz einer magischen Flasche, welche alle Wünsche der Welt erfüllen konnte. Der Preis aber ist hoch, denn in der Flasche wohnt der Teufel…

Hören Sie eine Nacherzählung von „The Bottle Imp“ von R. L. Stevenson - gelesen von Ursula Böhm.

ab 14 Jahren / ca. 90 Min
Aufführungen | Kabarett

Freibier wird teurer

Eine irrsinnige Politshow von Wolfgang Schaller – kluge Gesellschaftskritik mit musikalischen Höhenflügen (DNN)

Birgit Schaller, Hannes Sell und Jürgen Stegmann versuchen, Sinn und Unsinn in einer aus den Fugen geratenden Welt zusammenzufügen. Das Showtrio spielt, singt und tanzt sich in die Herzen der Zuschauer in einem bissigen Zeitspektakel, für das Wolfgang Schaller als Autor verantwortlich zeichnet, der mit Matthias Nagatis auch Regie führte. Musikchef Jens Wagner an den Tasten und Volker Fiebig am Schlagwerk und der Geige beweisen, dass die Musikalität ein Markenzeichen der Herkuleskeule ist. „Wenn es politisches Kabarett gibt, dann hier.“(Gästebuch)

Besetzung: Birgit Schaller, Hannes Sell, Jürgen Stegmann
Textmitarbeit: Till Reiners, Stefan Waghubinger, Dietmar Jacobs, H. G.
Konzerte | Konzert

2. Symphoniekonzert: "Alles ist musikalisch gesagt"

Staatskapelle Dresden
Daniele Gatti, Dirigent
Sol Gabetta, Violoncello

Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 5 cis-Moll

»Wie ein Kondukt« setzt die fünfte Symphonie Mahlers an, deren Trompetensignal ihren Ursprung in der habsburgischen Militärmusik haben könnte, die der Komponist in seiner böhmischen Kindheit oft hörte. In diesem umfassenden Werk steigert Mahler die orchestrale Polyphonie drastisch und kontrastiert dissonante Grimassen mit so inniger Musik, wie sie im berühmten Adagietto zu hören ist. Zuvor erklingt Saint-Saëns’ erstes Cellokonzert mit der Capell-Virtuosin Sol Gabetta.
Aufführungen | Performance

LYRIK IST HAPPENING: Maud VanHauwaert

Munka Klangkollektiv

Am Puls des Zeitgeists, am Ursprung der Lyrik: Die Dresdner Reihe „Lyrik ist Happening“ schlägt Funken aus dem Zusammenspiel von neuer Dichtung und Klangkunst. Mittendrin steht die Jugendtheaterwerkstatt des Societaetstheaters Dresden als sich bewegender und textender Klangkörper.
In dieser Ausgabe ist die flämische Performance-Dichterin und Schauspielerin Maud Vanhauwaert zu Gast. Als Lyrikerin und Schauspielerin beschreitet Vanhauwaert mutig die schwierige Grenze zwischen Poesie und Performance.

Maud Vanhauwaert wurde 1984 in Veurne/ Belgien geboren. Sie ist Schriftstellerin und Text- Performerin. Sie veranstaltet auch Konzerte und Literaturevents. Sie veröffentlichte ihr Debüt-Gedichtband mit dem Titel 'Ik ben mogelijk' im Jahr 2011. Im Jahr 2012 vertrat sie Belgien in der World Cha
Aufführungen | Theater

Operation Kamen

von Florian Fischer

Es ist doch so einfach: In einem Menschen das Gefühl der Angst hervorzurufen, ihn mit übereinstimmenden Informationen zu umgeben, welche nur einen vernünftigen Sinn ergeben: „Du musst entkommen oder ...“ – und dann genügt es schon, den Menschen an der Hand zu nehmen, und er geht mit Ihnen, wohin Sie ihn führen. Und wie gern! Er wird sogar noch dafür bezahlen.—Vladimír Minařík

Frühling 1948: Die Kommunistische Partei der Tschechoslowakei hat die Führung des Landes übernommen und beginnt, mit den politischen Gegnern abzurechnen. Dafür entwickelt der tschechoslowakische Geheimdienst die Operation Kamen: Unter Verdacht stehende Oppositionelle bekommen mehrfach die Information, dass sie in Gefahr sind und schließlich das Hilfsangebot zur Republikflucht. Haben sie sich für die Flucht ent
Familie | Lesung

Die Spieluhr oder Begegnung mit einer anderen Welt

"Plötzlich fing das Gemälde an zu leuchten. Ja, glühte geradezu, und mir schien, als löse sich die Frauengestalt von der Leinwand und schwebe wie ein geheimnisvolles Hologramm in den Raum."

Ulrich Thiem entführt Sie mit Klängen auf dem Cello und liest exklusiv aus der "Spieluhr" von Ulrich Tukur.

ca. 90 Min./ab 14 Jahren
Ereignisse | Festival

À bras-le-corps

Boris Charmatz/Dimitri Chamblas (FR)

Das intensive, kraftvolle Duett der weltbekannten französischen Tänzer Dimitri Chamblas und Boris Charmatz wurde schon 1993 entwickelt, und gilt bis heute als ein Schlüsselwerk zeitgenössischen Tanzes.

Publikumgsgespräch im Anschluss

www.borischarmatz.org
Aufführungen | Theater

Der gute Mensch von Sezuan

von Bertolt Brecht, Version 1943

mit Musik von Paul Dessau

Die Götter sind beunruhigt. Von der Erde erreicht sie die Nachricht, dass es auf dieser keine guten Menschen gibt: Sind da womöglich bei der Schöpfung eklatante Fehler gemacht worden? Anlass genug jedenfalls für die Götter, sich selbst ein Bild zu machen. In Sezuan treffen sie auf die mittellose Prostituierte Shen Te, die ihnen als Einzige Obdach gewährt. Die gute Tat bleibt nicht unbelohnt: Vom göttlichen Mikrokredit kauft sie sich einen Tabakladen. Ihre Gastfreundschaft und ihr bescheidener Wohlstand werden jedoch von ihrer Kundschaft schamlos ausgenutzt. Unglücklich über die Ausbeutung, die ihr widerfährt, weiß sich Shen Te nicht anders zu helfen und erfindet den skrupellosen Vetter Shui Ta als kapitalistisches Alter Ego. Bald schon prosperiert der kleine Ta
Konzerte | Konzert

2. Symphoniekonzert: "Alles ist musikalisch gesagt"

Staatskapelle Dresden
Daniele Gatti, Dirigent
Sol Gabetta, Violoncello

Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Gustav Mahler: Symphonie Nr. 5 cis-Moll

»Wie ein Kondukt« setzt die fünfte Symphonie Mahlers an, deren Trompetensignal ihren Ursprung in der habsburgischen Militärmusik haben könnte, die der Komponist in seiner böhmischen Kindheit oft hörte. In diesem umfassenden Werk steigert Mahler die orchestrale Polyphonie drastisch und kontrastiert dissonante Grimassen mit so inniger Musik, wie sie im berühmten Adagietto zu hören ist. Zuvor erklingt Saint-Saëns’ erstes Cellokonzert mit der Capell-Virtuosin Sol Gabetta.
Aufführungen | Theater

9 Tage wach

Bühnenadaption von John von Düffel

nach dem gleichnamigen Buch von Eric Stehfest und Michael J. Stephan

Er nannte sie Christin oder Christ’l und führte nach der ersten ge­scheiterten Jugendliebe eine jahrelange Beziehung mit ihr. Aufgewachsen vor den Toren Dresdens kommt Eric Stehfest im Alter von 14 Jahren in der Neustadt mit der Partydroge Chrystal Meth in Kontakt. Wäre Eric ein Mädchen geworden, hätte ihm seine Mutter den Namen Christin gegeben, nach dem ersten Rausch wird Crystal für ihn eine Art Ersatzschwester, ab sofort sind Eric und Christin unzertrennlich. Seine Mutter hält trotz Abhängigkeit zu ihm, doch zu Hause lässt es sich mit dem Stiefvater und den kleinen Geschwistern schwer aushalten. Zu den Großeltern besteht loser Kontakt, über Gespräche und Fotoalben erfährt Eric, dass seine Urgroßväter Bomberpiloten
Aufführungen | Gala

19:75 - Gala zum 75. Geburtstag von Gunther Emmerlich

Unglaublich, man hält´s nicht für möglich, 75 wird der Emmerlich - wir gratulieren!
Ein Gala-Abend mit viel Musik, Freunden und Weggefährten.

Als Gäste unter anderem: Ludwig Güttler, Wolfgang Stumph, Jörg Kachelmann, die Dresdner Big Band ....
Familie | Lesung

Das schöne Grauen

Was bringt Dr. Bonhomet dazu, nachts stundenlang am Schwanenteich auszuharren? Was bedeutet der Grabstein hinter der Eisernen Pforte in einem ständig wiederkehrenden Traum? Wohin geht die Reise, wenn man auf einem mystischen Dampfer ohne Zeit landet? Unheimliche Geschichten von Philippe de Villiers de L`Isle- Adam, Edward Frederic Benson und Marie Luise Kaschnitz schicken uns auf die Reise in die Anderswelt... Ein Sturz aus den wohlfeilen Gewissheiten des Hier und Jetzt in die unberechenbaren Zwischenwelten der menschlichen Seele.

Vorgetragen, gesungen und klanggemalt von Michaela Tschubenko und Robby Langer.

ca. 90 Min./ab 14 Jahren
Aufführungen | Kabarett

Hüttenkäse

Drei Experten auf dem Jakobsweg

Drei Aussteiger, eingeschlossen in einer Hütte, ohne Handynetz, ohne WLAN, ohne Hoffnung, aber mit viel Zeit, suchen den Sinn des Lebens und finden feuchte Socken. Sie hassen sich, sie lieben sich, sie streiten über Kindererziehung, über Putin und veganes Hundefutter, den dritten Weltkrieg und den perfekten Rollkoffer. In diesem furiosen Kabarettstück von Philipp Schaller und Michael Frowin werden Nancy Spiller, Hannes Sell und Jürgen Stegmann aufeinander losgelassen. Ohne Notarzt und bis an die Zähne mit Pointen bewaffnet.

Musik: Jens Wagner und Volker Fiebig / Regie: Mario Grünewald
Fotos: Robert Jentzsch/Hans-Ludwig Böhme

Presse:

"An der seit Jahrzehnten einfach nicht flacher werdenden Herkuleskeule nehmen die Texter Michael Frowin und der designierte Keulen-Chef Philipp Schal
Konzerte | Konzert

Liebe, Spott und Unmoral. Lieder von Georg Kreisler

Werkstatt Big Band und Schüler des Landesgymnasium für Musik Dresden

Gesang: Matthias Boguth
Leitung: Sebastian Haas
„Tauben vergiften im Park“ - diesen Titel verbindet man sofort mit dem Österreicher Georg Kreisler. Der Komponist, Sänger und Dichter aus Wien stammend, prägte mit seinem schwarzen und tiefsinnigen Humor das musikalische deutschsprachige Kabarett seiner Zeit.
Der Arrangeur Ed Partyka, Professor in Graz, arrangierte, in Zusammenarbeit mit Kreisler persönlich, im Jahr 2010 für die Bigband des hessischen Rundfunk eine Reihe von dessen Werken . Seine modernen Klänge für Bigband verbinden sich wunderbar mit den ironischen Texten des Kabarettisten.
Mathias Boguth (Jahrgang 1996) aus München, studiert seit 2015 an der HMT Leipzig und veröffentlichte sein ersten Album im August 2019. Der junge, vielseitige Vocalist unterstützt die Werkstatt Big
Ereignisse | Festival

À bras-le-corps

Boris Charmatz/Dimitri Chamblas (FR)

Das intensive, kraftvolle Duett der weltbekannten französischen Tänzer Dimitri Chamblas und Boris Charmatz wurde schon 1993 entwickelt, und gilt bis heute als ein Schlüsselwerk zeitgenössischen Tanzes.

Publikumgsgespräch im Anschluss

www.borischarmatz.org
Aufführungen | Theater

Schuld und Sühne

nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski

„So paradox es klingen mag, ich muss behaupten, dass das Schuldbewusstsein früher da war als das Vergehen, dass es nicht aus diesem hervorging, sondern umgekehrt das Vergehen aus dem Schuldbewusstsein.“ (Sigmund Freud)

Sigmund Freud analysierte Verbrecher aus Schuldbewusstsein, die kriminelle Handlungen begingen, eben weil sie verboten waren. Bei Rodion Raskolnikow, verarmter Student und Held von Dostojewskis großem Roman, kommt hinzu, dass er sich eine philosophische Theorie zusammengebaut hat, nach der er die Menschen in ‚gewöhnliche‘ und ‚ungewöhnliche‘ einteilt. Letztere hätten das Recht, die ersteren als Material für ihre Ideen und Vorhaben zu behandeln und zu benutzen und eben auch das Recht zu töten. Den Ideen der ‚großen‘ Menschen ist alles unterzuordnen, da nur sie in der Lage
Aufführungen | Theater

Ich bin Muslima - Haben Sie Fragen?

von Martina van Boxen

Es wird viel geredet über den Islam und die Unterdrückung der Frau in islamischen Gesellschaften. Sehr viel seltener kommen muslimische Frauen selbst zu Wort.
Die Geschlechterfrage ist ein Hauptangriffspunkt für westliche Vorbehalte gegen den Islam: Wie gehen Emanzipation und Koran zusammen? Gibt es die Gleichberechtigung von Mann und Frau im islamischen Kulturraum überhaupt?
In ICH BIN MUSLIMA – HABEN SIE FRAGEN? geben Frauen Auskunft darüber, wie sie diese Vorbehalte erleben, sich dagegen verwehren oder der Kritik zustimmen.
13 Frauen aus verschiedenen Ländern, die jüngste 11, die älteste 67 Jahre alt, berichten über Alltagserfahrungen und Missverständnisse, über das Ankommen in einer unbekannten Welt und das Leben, das sie zurückgelassen haben. Sie sind Bauingenieurin, Anwältin, Haus
Aufführungen | Theater

Mit der Faust in die Welt schlagen

nach dem Roman von Lukas Rietzschel

Uraufführung: 13. September 2019

in einer Spielfassung von Lukas Rietzschel und Julia Weinreich

Philipp und Tobias wachsen in der Provinz Sachsens auf. Die Eltern sind Arbeiter. Mit ihrem Hausbau soll der Aufbruch in ein neues Leben beginnen. Doch im Dorf passiert längst nichts mehr: Das Schamottewerk hat schon vor Jahren dicht gemacht. Immerhin: einmal im Jahr ist Rummel! Doch dort trifft man sich hauptsächlich „zum Prügeln im Schatten des ausgeschalteten Kettenkarussells.“ Um die Brüder herum verfällt alles, die Heimat verschwindet, und dann trennen sich auch noch die Eltern. Wer dageblieben ist, besäuft sich oder ertränkt sich im künstlichen See, wo früher Tagebaugebiet war. So wie Uwe, der für die Stasi spitzelte und dem die Frau in den Westen weglief. Dieses Bild von Uwe, dem Ve
Konzerte | Konzert

Absolventenkonzert

Sächsisches Landesgymnasium für Musik Dresden

Edgar Varèse: Tuning up
Ralph Vaughan Williams: Konzert für Oboe und Streichorchester a-Moll
Franz von Suppé: „Was sagst Du?“. Rezitativ und Romanze Nr. 5 aus „Die schöne Galathee“ sowie Ouvertüre zu „Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien“
Jacques Offenbach: „La mort m‘apparait souriante”. Couplet der Eurydice Nr. 4 aus „Orpheus in der Unterwelt“
Pedro Iturralde: „La pequeña Czarda“ für Saxophon und Orchester
Dmitri Schostakowitsch: Suite Nr. 2 für Varieté-Orchester (1938)

Oboe: Oliver Zschiedrich/Klasse Christoph Gerbeth
Sopran: Annabell Hertrampf/Klasse Prof. Claudia Schmidt-Krahmer
Saxophon: Karl Ferdinand Hase/Klasse Joachim Callejas

Junges Sinfonieorchester
Leitung: Gunter Berger

Eintritt: 8,00/erm. 6,00 Euro
Aufführungen | Theater

Ersatzprogramm mit Micha Winkler & Thomas Schuch

Was passiert wenn ein Posaunist und ein Kabarettist aufeinander treffen? Lasst Euch in einem zweimaligen Sonderprogramm überraschen.
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Aufführungen | Ballett

Ballett: Giselle

Ballett in zwei Akten

Giselle und Albrecht durchleben gemeinsam die starken Gefühle, die nur frisch Verliebte kennen. Giselle, auf der Schwelle vom Mädchen zur Frau stehend, erlebt zum ersten Mal die leidenschaftliche Sehnsucht einer Liebe. Misstrauen, Enttäuschung und Verlust sind ihr noch fremd. Umso schmerzvoller ist ihr Erwachen, als in einem einzigen Moment Albrechts wahre Identität enthüllt wird und Giselle verlassen und verletzt zurückbleibt. Giselles Herz bricht, sie geht zugrunde und steigt hinüber in die geheimnisvolle Welt der Wilis. Damit wandelt sich auch Albrechts Welt, die ihn mit seiner Schuld konfrontiert und ihm erstmals auch den emotionalen Verlust bewusst macht. Seine Realität geht über in geisterhafte Fantasie, in der er schließlich Frieden finden und die Erinnerung an seine geliebte Gisell
Aufführungen | Theater

Eine Straße in Moskau

nach dem Roman von Michail Ossorgin

aus dem Russischen von Ursula Keller
in einer Spielfassung von Sebastian Baumgarten und Jörg Bochow

Im Zentrum von Michail Ossorgins Roman steht die Familie eines Ornithologen und das Haus, das sie bewohnt in der Straße Siwzew Wrashek – in der Nähe des berühmten Moskauer Arbat. Dieses Haus und seine Bewohner, zu denen neben den Wissenschaftlern, Künstlern und Angestellten auch die Tiere gehören, bilden einen Mikrokosmos, in dem sich das Weltgeschehen spiegelt. Die Handlung setzt kurz vor Beginn des Ersten Weltkriegs ein und erstreckt sich bis ins Jahr 1920. Tage und Jahre, die bis heute die Weltgeschichte prägen. 1914 kulminierten hundert Jahre Industrialisierung und Globalisierung im ersten industriell geführten Massenmord des Weltkriegs. Aus ihm entsprang die Revolution von 1917. Oss
Aufführungen | Performance

EVERYONE

John Moran
FREAKSTADT N° 11

Der US-amerikanische Komponist und Choreograph John Moran schafft musikalisch-tänzerische Porträts, die auf universelle menschliche Ausdrucksformen abzielen. Äußerst präzise Abfolgen von Gesten und Bewegungen werden von drei Tänzerinnen zu vorher aufgenommenen Stimmen und Geräuschen und einer live gespielten Komposition ausgeführt.
Alltägliche Abläufe und Handlungen sowie vermeintlich Zufälliges werden mittels musikalischer Prinzipien in einer Weise dekonstruiert und ineinander verschachtelt, dass sie wie eine komplex komponierte Sinfonie erscheinen. Die Anordnung dieser choreographischen Miniaturen folgt der musikalischen Form einer Fuge. Akribisch und zugleich poetisch beschreiben die wiederkehrenden Bewegungsabläufe der Tänzerinnen den Kreislauf des Lebens und wie sich dieser in Körper
Aufführungen | Theater

HUMUSREVOLUTION - Ein Arbeitsstand

Frieder Zimmermann
FREAKSTADT N° 11

Theatrale Installation mit zwei Schauspielern, zwei Musikern und Zuspielern. Wie könnte die Welt aussehen, wenn wir uns in eine enkeltaugliche Zukunft entwickeln würden?
Im Jahr 2050, nach mehreren Finanzkrisen, katastrophalen Dürren und Hungersnöten in Europa entscheiden sich die Menschen, nicht nur den politischen Status Quo, sondern auch das Wirtschaftssystem in Frage zu stellen. Zentraler Punkt ist dabei die Landwirtschaft und ihr Verhältnis zum Boden. Die beiden Schauspieler, berichten aus einer möglichen Zukunft. Interviews aus der ökologischen Gemeinschaft Schloss Tempelhof zeichnen ein hoffnungsvolles Bild einer nicht so fernen Zukunft, die Realität werden kann, wenn jetzt die richtigen Entscheidungen getroffen werden.

Inszenierung & Komposition: Frieder Zimmermann | Texte: Ute
Aufführungen | Theater

Die Verwandlung

eine Entwicklungstragödie nach der Erzählung von Franz Kafka

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“

Franz Kafkas weltberühmte Erzählung von 1912 beginnt mit einem mysteriösen Vorfall: der grausig-fantastischen Metamorphose eines Menschen in ein „Ungeziefer“ – ein wahrer Horrortrip. Während Gregor Samsa an seiner neuen Situation als Insekt durchaus Gefallen findet – befreit sie ihn doch von verhassten Verpflichtungen –, ist er für die Familie nur noch ein ekelerregender, kriechender Käfer und eine äußerste Zumutung. Seine soziale Isolation und gesellschaftliche Ausgrenzung sind vorprogrammiert. Er wird ausgeschlossen, übergangen und schließlich entfernt.
In der Inszenierung der Bürgerbühne knüpft die Verwandlung des jungen Protagonisten aus Kafkas Er
Ausstellungen | Kurs

1x1 der Pressearbeit

Workshop mit Nicole Czerwinka, freie Journalistin & Pressesprecherin der Dresdner Musikfestspiele, Dresden

Eine kleine Ausstellungsankündigung im Kulturteil der Tageszeitung, eine Besprechung dieser oder ein Radiointerview vorab können nicht nur Interessierte in den Ausstellungsraum locken und zu Verkäufen verhelfen, sondern werden auch wichtige Referenzen und damit Bausteine für die Künstlerkarriere sein.

Doch wie muss ich vorgehen, damit eine Zeitung auf meine Ausstellung aufmerksam wird? Wie schreibe ich eine Pressemitteilung? Wann sende ich sie ab? Wie finde ich die richtigen AnsprechpartnerInnen? Und wie rede ich mit den JournalistInnen? Das alles sind Fragen, die in diesem Workshop beantwortet werden.

Dieser Workshop findet in Kooperation mit der HfM Dresden statt.

ANMELDUNG: Bitte direkt per Mail an claudia.syndram @ hfmdd. de

Veranstalter: Career Service | HfBK Dresden
Konzerte | Konzert

Absolventenkonzert

Sächsisches Landesgymnasium für Musik Dresden

Edgar Varèse: Tuning up
Ralph Vaughan Williams: Konzert für Oboe und Streichorchester a-Moll
Franz von Suppé: „Was sagst Du?“. Rezitativ und Romanze Nr. 5 aus „Die schöne Galathee“ sowie Ouvertüre zu „Ein Morgen, ein Mittag und ein Abend in Wien“
Jacques Offenbach: „La mort m‘apparait souriante”. Couplet der Eurydice Nr. 4 aus „Orpheus in der Unterwelt“
Pedro Iturralde: „La pequeña Czarda“ für Saxophon und Orchester
Dmitri Schostakowitsch: Suite Nr. 2 für Varieté-Orchester (1938)

Oboe: Oliver Zschiedrich/Klasse Christoph Gerbeth
Sopran: Annabell Hertrampf/Klasse Prof. Claudia Schmidt-Krahmer
Saxophon: Karl Ferdinand Hase/Klasse Joachim Callejas

Junges Sinfonieorchester
Leitung: Gunter Berger

Eintritt: 8,00/erm. 6,00 Euro
Aufführungen | Theater

Ersatzprogramm mit Micha Winkler & Thomas Schuch

Was passiert wenn ein Posaunist und ein Kabarettist aufeinander treffen? Lasst Euch in einem zweimaligen Sonderprogramm überraschen.
Familie | Lesung

Hinter den Schleiern des Orients

Liebe im Orient

Sexualität als schöpferische Urkraft ist eine Säule des islamischen Weltbildes. Im Gegensatz zu den Grimm´schen Märchen und Geschichten wird in den Erzählungen aus den 1001 Nächten offen darüber geschrieben und gesprochen. Schon Mohammad hatte seine Anhänger immer wieder ermuntert, sich den Freuden der Liebe als einer Gabe Gottes hinzugeben.

Doreen Seidowski-Faust singt bezaubende arabische Lieder und liest auf deutsch arabische Geschichten, Rainer Petrovsky erzählt über die Hintergründe, orientalischer Bauchtanz von Yulia.

ca. 100 Min./ab 14 Jahren
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Aufführungen | Aufführung

Starke Weiber dürfen mehr

Alles über Schuhe, Sex und Schokolade mit FrauAndrea

FrauAndrea ist eine Frau mit großem Herz und noch größerer Klappe. Sie spricht über ihre zwei Diäten, denn von einer wird man ja nicht satt. Sie erzählt von verwöhnten Kindern, sichtlich verwirrten Eltern und von Schule, die einen neuen Lehrer und keinen neuen Anstrich benötigt. Mit ihrem herrlichen Humor berichtet sie von schnarchenden Männern, die Geräusche machen, als wäre man auf einem Bauernhof. Sie beschreibt das anstrengende Auf und Ab im Sexualleben, sie plaudert über ihren müden Mann, den sie gern ihre „Bettleiche" nennt und sie beichtet über ihre Vorliebe für Schokolade mit ganzen Nüssen.

FrauAndrea ist neu auf der Bühne, aber erfahren im Leben. Sie vereint das Beste aus Mutter Theresa und Conan dem Barbaren. Witzig und intelligent wundert sie sich über ansteigende Laktoseintoleranz und zunehmende Faktenignoranz. Sie schwärmt von Liebe, Schönheit und dem Glück, genau hier und jetzt leben zu dürfen. Haben sie Spaß, kommen sie her, denn „Starke Weiber dürfen mehr!“

Termine: 30.08.2019 | 19.09.2019 | 07.11.2019 | 27.12.2019


Veranstalter

Dresdner Comedy & Theater Club

Wegbeschreibung

Auf der Neustädter Seite parken Sie auf der Königstraße, dem Palaisplatz oder der Heinrichstraße. Die Straßenbahnen halten am Neustädter Markt, Carolaplatz oder Albertplatz.
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Ereignisse | Festival

Geometrisches Ballett: Ursula Sax (DE)

Hommage à Oskar Schlemmer

Charakteristikum des Konzeptes „Geometrisches Ballett“ von Ursula Sax ist die Gattungsüberschreitung von Skulptur, Performance, Tanz, Theater und Musik. Das Werk war – im Titel bereits ablesbar – Oskar Schlemmer und seinem „Triadischen Ballett“ gewidmet und rückt gerade im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 wieder in die Wahrnehmung und das Interesse der Kunstwelt.

Ursula Sax selbst ist durch ihre Ausbildung und ihr Schaffen eng mit der Bauhaus-Tradition verbunden. Die frühe Begegnung mit dem Werk Oskar Schlemmers, dem engen Freund des bedeutenden Nachkriegsmalers Deutschlands Willi Baumeister – ihrem eigentlichen Lehrer in den frühen Jahren an der Stuttgarter Akademie – haben sich über Jahrzehnte als Erfahrungswert in ihr Gedächtnis und ihr Schaffen eingeschrieben.

Ursula Sax ist eine der r
Aufführungen | Oper

La bohème

Oper von Giacomo Puccini

Szenen aus "La vie de Bohème" (Henri Murger) von Giacomo Puccini in vier Bildern.

Die Pariser Bohème spiegelt den Traum von Freiheit, Unabhängigkeit und Kunst – doch das Leben von Rodolfo und seinen Freunden sieht anders aus: Es ist kalt in ihrer Mansarde und noch nicht einmal Feuer gibt es für die Kerze der hübschen Nachbarin Mimì. Sie bringt Wärme in die Tristesse und entfacht Rodolfos Liebe. Aber ihre Beziehung ist von der Krankheit Mimìs überschattet. Zwischen dem finanziellen Auf und Ab der Bohémien-WG kommen sich die beiden näher, entfremden sich wieder und finden sich schließlich erst, als es schon zu spät ist. Die wohl bekannteste Oper Puccinis bot zur Zeit ihrer Entstehung durch die intime Szenerie und das alltägliche Sujet ein Novum in der italienischen Oper – heute gehört sie
Aufführungen | Theater

Das Blaue Wunder

von Thomas Freyer, Ulf Schmidt

„So geht’s nicht weiter. Etwas muss sich ändern. Grundlegend und sofort.“ Davon überzeugt, bricht eine Gruppe Dresdner Bürger zu neuen Ufern auf. Natürlich per Schiff; die Dresdner sind erfahrene Dampfschifffahrer. Der Kurs ihrer Reise geht hart nach rechts, ihr Logbuch ist das „Blaue Buch“, in dem die Grundlinien für eine alternative Zukunft beschrieben werden.
Verrückt, auf wie viele Fragen dieses Buch eine Antwort hat! Natürlich darauf, wie das Zusammenleben auf dem Schiff organisiert werden muss, und was dabei die Frauen zu tun und zu lassen haben, und wie man die Geburtenrate steigert, damit am Ende der Reise die Richtigen in der Mehrzahl sind. Steht alles drin im „Blauen Buch“. Ebenso, was man mit einer erfahrende Schiffsmannschaft macht, von denen keiner eine Deutsche oder ein Deut
Aufführungen | Theater

OUT OF SERVICE

Cie. Freaks und Fremde nach Motiven von Kazuo Ishiguro
FREAKSTADT N° 11

Erinnerungen eines unzuverlässigen Erzählers

Der Butler Stevens, der in Kazuo Ishiguros Roman »Was vom Tage übrig bleibt« auf einer sechstägigen Autofahrt durch England in den fünfziger Jahren sein Leben Revue passieren lässt, gewinnt die bittere Erkenntnis, dass ihm sein Leben durch die Finger geronnen ist. Ein Ideal von Würde, Größe und Loyalität bricht zusammen.
Die Cie. Freaks seziert in einem Film-Theater-Labor zusammen mit der Videokünstlerin Beate Oxenfart und dem Musiker Daniel Williams Begriffe wie Erinnerung, Verantwortung, Demokratie, Würde und berufliche Identität. Wo beginnt die Verantwortung des Individuums? Entbindet Loyalität von eigener Verantwortung? Was ist Würde? In der öffentlichen Sprache der Gegenwart zeichnen sich gesellschaftliche Veränderungen ab, die Diskurse
Aufführungen | Theater

Biedermann und die Brandstifter

von Max Frisch

Er will Ruhe und Gemütlichkeit. Man lebt schließlich nur einmal, und auch wenn seine Frau meint, dass er bisweilen zu gutmütig sei, so kann man doch nicht ständig überall nur Schlechtes und Böses sehen. Bieder­mann ist sich sicher: Die zwei armen Männer auf seinem Dachboden wollen bloß Obdach. Ihre kleinen Witzeleien über Brandstiftung sind zugegebenermaßen etwas unpassend, aber man ist doch nicht humorlos. Schließlich geht es auch um den eigenen Ruf, und als spießig und kleingeistig möchte Biedermann nicht gelten. Doch Selbstsicherheit, Bequemlichkeit und der absolute Wille zum Guten lassen Biedermann übersehen, wofür Benzinfässer und Zündschnur doch eindeutiger Beweis sind: Er hat Brandstifter im Haus. Und er wird ihnen als aufgeschlossener, vorurteilsfreier Mensch in einem Akt des Vertr
Aufführungen | Tanz

Boléro

Dreiteiliger Tanzabend von Carlos Matos und Gastchoreografen mit Musik von Maurice Ravel – Uraufführung –

Dieser Tanzabend ist Maurice Ravel gewidmet, einem Komponisten, der sich durch Experimentierfreudigkeit und schillernde Vielseitigkeit auszeichnet und zu Beginn des 20. Jahrhunderts als bedeutendster französischer Tonschöpfer neben Claude Debussy galt.

Unter anderem steht mit der «Pavane pur une infante défunte» eines der bekannten Frühwerke Ravels auf dem Programm, ein Werk, das 1899 während seines Studiums bei Gabriel Fauré als Klavierstück entstand und 1910 von ihm selbst orchestriert wurde. Dieses Musikstück wird von einem reizvollen Kontrast geprägt: So spielt das Werk mit der Vorstellung, wie sich eine kleine spanische Prinzessin von einem Gemälde des Künstlers Velázques im 16. Jahrhundert bei Hofe wohl bewegt haben mag. Auf diese Weise kokettiert die geschmeidige und elegante Kom
Aufführungen | Theater

Schuldenmädchen-Report

von Vanessa Stern

Uraufführung: 15. September 2019

mit Frauen, die angeblich etwas „schuldig“ geblieben sind

Kaum sind wir geboren, geht es schon los: Wir schulden unseren Eltern Dank, vielleicht auch Gehorsam, später womöglich den Studienkredit – und damit auch die Pflege im Alter, wenn wir uns revanchieren könnten?
Das Leben: genau genommen ein einziger Schuldenberg, der nie wirklich abzubezahlen ist. Vom Geschirrspülen in der WG und der Einladung zum Bier bis hin zur Umzugshilfe. Wir sind in der Logik gefangen, dass jede Leistung auch eine Bezahlung erfordert. Wer sie verweigert, bleibt etwas schuldig. Schlechtes Gewissen und soziale Ächtung inklusive.
Doch wie fühlt es sich eigentlich an, wenn uns der Ehemann mit so hohen Schulden sitzenlässt, dass wir unseren Namen lieber nicht mehr an die Türk
Konzerte | Symposium

Analyse – Entwicklung – Vision

Symposium Sächsische Schulchöre

Schirmherrschaft Christian Piwarz/Staatsminister für Kultus und Dr. Eva-Maria Stange/Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst

Symposium der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Musikalische Nachwuchsförderung und in Kooperation mit dem Landesamt für Schule und Bildung

Fachtagung des Sächsischen Musikrates in Kooperation mit der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Konzeption und Leitung: Olaf Katzer
Konzerte | Konzert

DUO KRATSCHKOWSKI: Petruschka Igor Stravinskys Ballettsuite

Die Musiker:
ELENA KRATSCHKOWSKI, Akkordeon
RUSLAN KRATSCHKOWSKI, Akkordeon

Als Gäste:
SERVER ABKERIMOV, Akkordeon
OLEG BALTAGA, Percussion

Was die beiden mehrfach mit Preisen und Urkunden ausgezeichneten Musiker auf ihren Instrumenten zaubern ist eine ganze musikalische Welt: Russische Romanzen, jiddischer Klezmer, klassische Kompositionen von Bach, Vivaldi bis Chatschaturian, Zeitgenössisches, Chansons, Tangos und vieles mehr, mit ebenso großem Spaß wie grenzenloser Fantasie, mitreißender Spielfreude und absoluter Perfektion.
Dies aus allernächster Nähe zu erleben laden die beiden Instrumentalisten zum ersten Konzert der neuen, nunmehr 15. Konzertsaison. Vor 20 Jahren gastierten sie erstmals beim Internationalen Akkordeonfestival im italienischen Castelfidardo und gewannen a
Aufführungen | Konzert

Jubiläumskonzert - 30 Jahre The Swingin´Bluebirds

Gutes von Gestern: Das Dresdner 20er Jahre Orchester „The Swingin’ Bluebirds“ feiert ihr 30 jähriges Jubiläum.

Die Dame und ihre 9 Herren laden ein zu einem Abend voller Hot Dance und Swing Musik mit Überraschungsgästen.
Familie | Theater

Karawane des Orients

„Durch die Wüste zieht die Karawane, wie durch das ganze Leben, doch die Oase der Liebe wartet mit Labung auf den Verschmachtenden, wartet mit köstlichen, kühlen Schatten, mit reifen, süßen Datteln, mit rieselndem klarem Wasser, wartet auf den Müden, auf den Sehnenden…“

Erleben Sie die faszinierende Welt des Orients in Geschichten, Musik und Tanz!

Doreen Seidowski-Faust (Wort, arab. Gesang), Jacci al Zah´ra (orientalischer Tanz), Mario Faust (Sitar, Trompete)

ca. 90min/ ab 14 Jahren
Konzerte | Konzert

Operette – Musical – Chanson

Abschlusspodium des Workshops

Mit Studierenden der Gesangsklassen der HfM Dresden:
Mariko Lepage, Anna Matrenina, Mae Dettenborn, Marlen Bieber, Sophia Hohenöcker, Anne Stadler, Paula Götze, Alejandra Franco Vega, Gerry Zimmermann, Jonathan Mayenschein, Konrad Furian, Artur Garbas und Jan Fackelmann

Musikalische Assistenz: Tim Fluch, N.N.
Musikalische Leitung und Klavier: Christian Garbosnik
Künstlerische Gesamtleitung und Regie: Kay Link

Eintritt frei
 
Aufführungen | Aufführung

Ein bunter Strauss Neurosen


Liebeskummer, Schilddrüsenunterfunktion und andere Macken der holden Weiblichkeit in einem kabarettistisch-musikalischen Programm mit Andrea Kulka

Andrea Kulka – Die explosiv-feurige Rampensau serviert urkomische weibliche Erkenntnisse

Gebunden wird ein energiegeladener Strauß Neurosen, der die Lachmuskeln beiderlei Geschlechts strapaziert und nur eine Frage offen lässt: Ist der Eisprung eine sportliche Disziplin?

Durch ihren Humor zur schwarzen Rose mutierend brilliert Andrea Kulka mit reinem Wortkabarett ebenso wie auch mit kräftiger und zugleich engelhafter Gesangsstimme. In verschiedenen Rollen beweist die Powerfrau eine große Wandlungsfähigkeit und liegt im ständigen Kontakt mit den Zuschauern. Als Voyeur im kollegialen Zickenkampf bekommt der Zuschauer satirisch-ironische, frech-frivole, absurde und auch alberne Köstlichkeiten serviert. Mit mutiger und uneitler Mimik und Gestik geht es in den dunkelsten Ecken weiblicher Betrachtungsweisen durchaus makaber zu.

Termine: 20.09.2019 | 08.11.2019


Veranstalter

Dresdner Comedy & Theater Club

Wegbeschreibung

Auf der Neustädter Seite parken Sie auf der Königstraße, dem Palaisplatz oder der Heinrichstraße. Die Straßenbahnen halten am Neustädter Markt, Carolaplatz oder Albertplatz.
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Konzerte | Konzert

Songwriter's Club: Norman

„It all starts right here within me, and that’s my breaking news“

Diese Zeile aus „Breakin‘ News“ sagt nicht alles, aber schon sehr viel über den Singer/Songwriter Norman Müller, den man in seinen Vierzigern zu Recht als typischen Spätstarter bezeichnen kann. Man hört seine Songs und fragt sich: „Wo war der denn die ganzen Jahre?“

Text und Musik fließen bei Norman music zusammen. Nie hat man das Gefühl, es sei konstruiert und aufgesetzt. Seine Verse sprechen von inneren Prozessen und Entwicklungen und spiegeln nicht selten den Zerriss, den unerfüllte Sehnsucht erzeugt. Und da wir da alle ein Lied von singen können und uns darin wiederfinden, zieht uns Norman’s Musik unmittelbar in ihren Bann.
www.facebook.com/norman.musician

Der Songwriter's Club wird ehrenamtlich organisiert und kuratiert von Martin Seidel Music.
http://martinseidelmusic.de

Der Songwriter's Club wird ehrenamtlich organisiert und kuratiert von Martin Seidel Music.
http://martinseidelmusic.de

Hutkonzert // Eintritt frei
um Spenden wird gebeten (Kollekte)

Veranstalter

Martin Seidel
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Ereignisse | Festival

Geometrisches Ballett: Ursula Sax (DE)

Hommage à Oskar Schlemmer

Charakteristikum des Konzeptes „Geometrisches Ballett“ von Ursula Sax ist die Gattungsüberschreitung von Skulptur, Performance, Tanz, Theater und Musik. Das Werk war – im Titel bereits ablesbar – Oskar Schlemmer und seinem „Triadischen Ballett“ gewidmet und rückt gerade im Bauhaus-Jubiläumsjahr 2019 wieder in die Wahrnehmung und das Interesse der Kunstwelt.

Ursula Sax selbst ist durch ihre Ausbildung und ihr Schaffen eng mit der Bauhaus-Tradition verbunden. Die frühe Begegnung mit dem Werk Oskar Schlemmers, dem engen Freund des bedeutenden Nachkriegsmalers Deutschlands Willi Baumeister – ihrem eigentlichen Lehrer in den frühen Jahren an der Stuttgarter Akademie – haben sich über Jahrzehnte als Erfahrungswert in ihr Gedächtnis und ihr Schaffen eingeschrieben.

Ursula Sax ist eine der r
Aufführungen | Oper

Tosca

Oper in drei Akten von Giacomo Puccini

»Vissi d’arte«. Nur für die Kunst lebte die gefeierte Sängerin Tosca, bis politische Intrigen schlagartig in das Leben der Künstlerin und ihres Geliebten, des Malers Cavaradossi, einbrechen: Als dieser den politischen Flüchtling Angelotti versteckt, gerät er ins Visier des skrupellosen Polizeichefs Scarpia, der längst ein Auge auf Tosca geworfen hat. Um den Geliebten zu retten, muss Tosca nicht nur Angelotti verraten, sondern soll sich auch Scarpia hingeben … In wenigen Opern sind politische Willkür und persönliche Leidenschaften so eng miteinander verwoben und liegen so grausam offen wie in Puccinis packendem Stück über Liebe, Ehre, Verrat, Macht und Eifersucht. Nach seinem Welterfolg »La bohème« steigert der Komponist hier seinen Ansatz der Leitmotivtechnik und kreiert auf diese Weise ei
Aufführungen | Theater

Kasimir und Karoline

von Ödön von Horváth

Die Konjunktur liegt am Boden. Die Arbeitslosigkeit ist hoch. Doch was ist der Mensch ohne Arbeit? Wie sollen sich Sehnsüchte und Träume verwirklichen lassen, wenn sich jedes Gefühl den Gesetzen der Ökonomie unterwerfen und genauestens kalkuliert werden muss? In Horváths Volksstück KASIMIR UND KAROLINE sind alle überfordert. Dabei wollte Karoline doch nur ein wenig Spaß haben und sich auf dem Rummel amüsieren. Doch ihrem Freund Kasimir ist nicht nach Feiern zumute. Er hat seine Stelle verloren. Dass Karoline sich gleich nach etwas Besserem umsieht, macht die Sache nur noch schlimmer: Wütend tigert er zwischen Karoline und Kleinkriminalität umher. Er will mehr vom Leben und weiß doch, er wird es nicht bekommen. Frust macht sich breit inmitten von Verrat und Isolation, der gern mal in Gewalt
Aufführungen | Performance

BLIND DATE

Cie. Freaks und Fremde
FREAKSTADT N° 11

Die Cie. Freaks und Fremde geht hier mal wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung nach: dem Aufeinanderprallenlassen von künstlerischen Handschriften, Gegensätzen und verschiedensten kulturellen Welten. Willkommen zum Blind Date!
An diesem Abend werden vier Musiker im Losverfahren auf Tänzer*innen und Performer treffen und anschließend auf der Bühne miteinander improvisieren. Das wird ein Fest, einmalig und ohne doppelten Boden.

Yamile Navarro, Malwina Stepien, Shahab Anousha, Wagner Moreira, Michael Winkler, Tobias Herzz Hallbauer, Daniel Williams, Nikolaus Woernle, Sabine Köhler, Heiki Ikkola
Aufführungen | Theater

Parole Kästner!

von Jan-Christoph Gockel unter Verwendung von Originaltexten u. a.

Mit EMIL UND DIE DETEKTIVE revolutioniert Erich Kästner 1928 die Kinderbuchliteratur. Während der Weimarer Republik macht Kästner sich schnell als Redakteur und Drehbuchautor einen Namen und prägt mit seiner unverschnörkelten, klaren Sprache eine ganze Epoche: die Neue Sachlichkeit. Die Nationalsozialisten verbrennen 1933 seine Bücher und erteilen ihm Schreibverbot. Trotzdem entscheidet er sich gegen eine Emigration, veröffentlicht unter Pseudonym und wird einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller des vergangenen Jahrhunderts. Mehr noch: Er wird zur moralischen Instanz der Nachkriegszeit und hadert dennoch bis zu seinem Tod damit, sich für Deutschland und nicht für das Exil entschieden zu haben. Erich Kästner rührt und beglückt Generationen von Leser*innen bis heute. Aber wer war die
Aufführungen | Kabarett

Brettgeflüster

Manfred Breschke & Thomas Schuch

oder Fuck the demografischen Wandel

Mömmerich hat keine Laube mehr - weggeschwommen. Aber er hat seine Gattin. Die ist nicht weggeschwommen (da wäre er auch nicht hinterher geschwommen).

Sie will ein Kind, mit 66. Ihm würde ein einziges Brett reichen.

Eine glückliche Paarbeziehung. In trauter Zerstrittenheit schlagen sich die beiden durch ihren persönlichen demografischen Wandel.
Familie | Lesung

Die schöne Perserin

Erzählung über die Liebe aus 1001 Nacht - zärtlich, aufregend und erotisch. Eine märchenhafte Reise in die farbenprächtige ferne Welt des Orients.

Es erzählt und liest Evelyn Kitzing

ca. 90 Min./ ab 14 Jahren
Familie | Theater

Im Zauberwald der Baba Jaga

Die wunderschöne Wassilissa muss für Stiefmutter und Stiefschwestern im nächtlichen Zauberwald Feuer holen. Ein Püppchen führt Wassilissa zu einer Hütte auf drei Hühnerbeinen. Iwan sucht seine verlorene Liebe im dreimal zehnten Königreich. Er folgt einem roten Knäuel bis hinter den furchterregenden Knochenzaun. Unschuldig sind sie, die beiden jungen Gäste. Wird Baba Jaga sie fressen oder ihnen helfen? Brit Magdon erzählt zwei berühmte und kluge russische Märchen. Makiko Gubarew-Miyake spielt verschiedene Okarinas und macht Musik auf Schweinen, Gänsen und anderen Tieren.

ca. 60 Min./ab 10 Jahren
Konzerte | Klassik

Meisterkurs Fagott

Grundlagen des Fagottspiels – Probespielrepertoire – Individuelles Fagottrepertoire
Ein Kurs für Studierende und studieninteressierte Jugendliche
Leitung: Prof. Philipp Zeller

Prof. Philipp Zeller wurde schon während seines Studiums Solofagottist der Jenaer Philharmonie. Später spielte er u.a. in Berlin und Köln. Seit 2015 ist Zeller Solofagottist der Sächsischen Staatskapelle Dresden. „Nachdem ich viele Jahre wertvolle Erfahrungen als Lehrbeauftragter und Assistent an der Musikhochschule in Würzburg sammeln durfte, freue ich mich sehr auf die Aufgabe eine eigene Fagottklasse in Dresden aufzubauen“, so der Stuttgarter. Zum 1. März 2019 wurde Zeller als Professor für Fagott an der Dresdner Musikhochschule berufen.

Die Kursteilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte per Mail an phili
Konzerte | Konzert

WOLFGANG TORKLER | RENÉ BORNSTEIN: "Das Debüt"

Spürbar. Hypnotisch. Schwebend leicht.
Traumhaft träumerische Musik. Pur. Ehrlich. Schön.

WOLFGANG TORKLER, Flügel
RENÉ BORNSTEIN, Kontrabass

Ist das Jazz?
könnte man fragen? Oder eher zeitgenössische Musik? Improvisationen?
Oder vielleicht doch komponiert?
Da beginnen sie, die Probleme der Sprache, die nicht ausreicht, um Töne und Klänge so treffend mit Worten zu beschreiben, dass die Lesenden dieselben Assoziationen und Gefühle erfahren wie der Schreibende.
Vielleicht, weil Worte immer etwas definieren, benennen, einordnen, klar machen, aber eben auch abgrenzen, das Gesagte ausstellen wie ein Ding.

Wie anders ist da Musik:
Musik will nichts definieren, nichts erklären, hinterfragen, bestimmen.
Musik ist fließend, imaginierend, stimmig immer nur für den Moment, in dem sie erklingt. Musik erschafft ihre eigene Zeit, die den Gesetzen der Physik nicht unterworfen i
 
Ausstellungen | Ausstellung

MICHAEL LAUTERJUNG. DIE WUCHT DER ORDNUNG

27.6. – 12.10.2019
Einladung zu einem Ausstellungsbesuch im Schauraum der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl

Zur Vernissage am Donnerstag, den 27.6.2019, 19 Uhr und zu späteren Galeriebesuchen laden wir Sie und Ihre Begleitung herzlich ein. Einführende Worte spricht Frau Dr. Ingrid Koch, Kulturjournalistin.

Den Stuttgarter Künstler Michael Lauterjung stellte die Kunstausstellung Kühl erstmals 2016 vor. Seine realistisch dargestellten Objekte – einfache Alltagsgegenstände oder Lebensmittel – schweben erhaben vor informellen Hintergründen. Zentral ins Quadrat arrangiert, wirken diese wie kostbare skulpturale Ikonen und regen unsere Gefühle und Gedanken an.
Die Werke befinden sich in internationalen privaten und öffentlichen Sammlungen.

Lauterjungs Tafelbilder im Schauraum begleiten bis zum 21. September 2019 die Exposition UNERWÜNSCHT! „Abstraktion Ostdeutschlands der 50er bis 80er Jahre“
Von Peter Albert bis Willy Wolff in den anderen Räumen der Galerie.

Im Schauraum ab dem 17. Oktober 2019: Stefanie Marx - Grafik | Thomas Lindner – Skulptur
Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage und in dem Onlineshop der Galerie www.kunstshop-kuehl.de.

KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL
Nordstraße 5 · 01099 Dresden 
Mi – Fr 11 – 19 Uhr & Sa 11 – 16 Uhr · Eintritt frei

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
 
Aufführungen | Aufführung

PREMIERE!! - Georg Kreisler TRIFFT Heinz Erhardt

Musikkabarett der Extraklasse mit Romy Hildebrandt und Jörg Lehmann
Georg Kreisler und Heinz Erhardt sind zwei der bekanntesten Kabarettisten und Humoristen unserer Zeit.
Der Eine schwarzhumorig – bitterböse, der Andere augenzwinkernd - mit leichtfüssiger Ironie.
Wie diese beiden so unterschiedlichen Künstler sich begegnen, was sie verbindet, muß der geneigte Zuschauer in diesem grandiosen Abend selbst erleben, über den der Berliner Tagesspiegel schrieb:“...oder Romy Hildebrandt: Mit Georg Kreislers Chansons fegt Sie über die Bühne, als wollte Sie sich selbst überholen. Dabei sitzt jedes Wort und jeder Gag und das restlos ausverkaufte “Theater des Westens” rast.”

PREMIERE!

Termine: 21.09.2019 | 22.09.2019


Veranstalter

Dresdner Comedy & Theater Club

Wegbeschreibung

Auf der Neustädter Seite parken Sie auf der Königstraße, dem Palaisplatz oder der Heinrichstraße. Die Straßenbahnen halten am Neustädter Markt, Carolaplatz oder Albertplatz.
 
Ausstellungen | Ausstellung

UNERWÜNSCHT! - Ostdeutsche Abstraktion der 50er bis 80er Jahre - Exposition vom 29.05. bis zum 21.09.2019 in der Kunstausstellung Kühl Dresden

Sehr geehrte Kunstfreunde!
wir laden Sie herzlich zu einem Besuch dieser Ausstellung in der Dresdner Galerie Kunstausstellung Kühl ein.

PETER ALBERT, GERHARD ALTENBOURG, THEO BALDEN, ANNEMARIE BALDEN-WOLFF, DOROTHEA BEHRENS, GERD BÖHME, HANS CHRISTOPH, KLAUS DENNHARDT, HELMUT GEBHARDT, HERMANN GLÖCKNER, DIETER GOLTZSCHE, EBERHARD GÖSCHEL, JOACHIM HEUER, ERHARD HIPPOLD, VEIT HOFMANN, HANS JÜCHSER, EDMUND KESTING, HANS KINDER, HELMUT SCHMIDT-KIRSTEIN, ANNELIESE KÜHL, JOHANNES KÜHL, MAX UND WILHELM LACHNIT, RUDOLF LETZIG, ERNA LINCKE, MANFRED LUTHER, PETER MAKOLIES, WILHELM MÜLLER, STEFAN PLENKERS, FRIEDRICH PRESS, JÜRGEN SEIDEL, CHRISTINE SCHLEGEL, INGE THIESS-BÖTTNER, HANS WINKLER, ALBERT WIGAND, MAX UHLIG, KURT VOSS, WILLY WOLFF u. w.

Die Ausstellung bietet interessantes Material aus überwiegend Dresdner Ateliers als zusätzliche Stimme zu den Werken im Albertinum. Und es gelingen wieder neue Einblicke in die qualitative Kunst, die entgegen aller restriktiven politischen Maßnahmen in der DDR entstand. Aber die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Fragestellungen in der Welt fand trotz aller Einkesselung auch in der DDR statt. Diese Orientierung an der internationalen Moderne stellt einen Ausdruck geistiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit dar.

Ein provokativer Titel. Dahinter steckt, die bei allen Bemühungen noch heute bestehende vermeintliche Unkenntnis über die Differenziertheit der Kunst in der DDR. Natürlich verlief die Entwicklung im Osten anders als die in der alten Bundesrepublik. Nach anfänglicher Autonomie, durch den Untergang des faschistischen Deutschlands und damit auch der ideologischen Vereinnahmung, war die Hoffnung auf freie Kunstentwicklung zunächst groß. Jedoch schon bald wurde erkennbar, mit der Stabilisierung des stalinistischen politischen und kulturpolitischen Systems mit seinen zunehmenden indoktrinierenden Maßnahmen erlitt die Kunst empfindliche Einbußen.

Die wichtige Rolle der privaten Galerien wird in der laufenden Ausstellung der Galerie Neue Meister allein schon durch die Beschriftungen zu den jeweiligen Werken ersichtlich. Die KUNSTAUSSTELLUNG Heinrich KÜHL engagierte sich für eine Reihe von Künstlern, die heute zur Avantgarde zählen. Nachfolgend und weiterhin setzte sich sein Sohn Johannes Kühl, unabhängig von staatlichen Vorstellungen, ab Mitte der 60er bis Anfang der 90er Jahre für die zeitgenössische Kunst ein, die ihn persönlich überzeugte.

Die aktuelle Präsentation versteht sich daher als eine Anregung zur Spurensuche. Und sie zeigt in unserer schnelllebigen Zeit künstlerische Aspekte, die es gilt, in Erinnerung zurückgerufen zu werden. Sammeln heißt bewahren. Kunst als Zeugnis für geistige Bewegungen in der jeweiligen Zeit – für oder gegen die „offizielle Meinung“. Dr. Hans-Ulrich Lehmann, Mai 2019

Willkommen in der Kunstausstellung Kühl, auf der Homepage www.kunstausstellung-kuehl.de und in dem Onlineshop der Galerie unter: www.kunstshop-kuehl.de

Öffnungszeiten: Mi-Fr 11-19 Uhr, Sa 11-16 Uhr, weitere Informationen unter: www.kunstausstellung-kuehl.de

Veranstalter

Kunstausstellung Kühl
Aufführungen | Ballett

Ballett: Giselle

Ballett in zwei Akten

Giselle und Albrecht durchleben gemeinsam die starken Gefühle, die nur frisch Verliebte kennen. Giselle, auf der Schwelle vom Mädchen zur Frau stehend, erlebt zum ersten Mal die leidenschaftliche Sehnsucht einer Liebe. Misstrauen, Enttäuschung und Verlust sind ihr noch fremd. Umso schmerzvoller ist ihr Erwachen, als in einem einzigen Moment Albrechts wahre Identität enthüllt wird und Giselle verlassen und verletzt zurückbleibt. Giselles Herz bricht, sie geht zugrunde und steigt hinüber in die geheimnisvolle Welt der Wilis. Damit wandelt sich auch Albrechts Welt, die ihn mit seiner Schuld konfrontiert und ihm erstmals auch den emotionalen Verlust bewusst macht. Seine Realität geht über in geisterhafte Fantasie, in der er schließlich Frieden finden und die Erinnerung an seine geliebte Gisell
Aufführungen | Schauspiel

Der Kirschgarten

von Anton Tschechow

Premiere: 14. September 2019

Der Kirschgarten steht in voller Blüte, als Ranjewskaja nach Jahren auf ihr heimatliches Grundstück zurückkehrt. Hier hat sie eine glückliche Jugend verbracht, aber auch ihren Ehemann und Sohn verloren. Erinnerungsschwer durchstreift sie das alte Gelände, das ihre Töchter mit dem letzten Geld bewirtschaftet haben.
Der Kirschgarten ist nutzlos geworden, die Rezepte für Kirschen verloren. Die Schulden dagegen sind ins Unermessliche gestiegen.
Der Emporkömmling Lopachin macht einen Vorschlag: Um das Gelände gewinnbringend zu nutzen, soll der Kirschgarten abgeholzt und in kleine Parzellen aufgeteilt werden, die dann mit Wochenendhäusern bestückt, an Städter vermietet werden können.
Tschechows letztes Stück DER KIRSCHGARTEN zeigt ein Zögern und Verharren der G
Aufführungen | Theater

GLÜCK - Eine kurze Geschichte der Menschheit

Cie. Freaks und Fremde
FREAKSTADT N° 11

Cie. Freaks und Fremde zeigt eine neue Produktion für Kinder und Erwachsene. Es geht ums Glück - wo wohnt es nur, wo hält es sich auf? Um der Sache auf den Grund zu gehen, werden auf der Bühne Figuren aus Ton geknetet und gemeinsam geht man auf die Suche. Aber wo fängt man an?
Beim Ursprung der Menschheit, beim Lagerfeuer, bei einer strahlenden Geburt? Tritt dort das Glück vielleicht sogar höchstpersönlich auf? Ja, auch
Geld und Gold machen glücklich. Aber nur manchmal! König Midas wollte zu viel davon und war erst glücklich, als er es wieder loswurde. Ist alles gar
nicht so einfach. Das Glücksrad dreht sich weiter, es wird schneller und schneller ... vielleicht liegt das Glück auf dem Mond?

Idee, Spiel: Sabine Köhler, Heiki Ikkola
Musik: Frieder Zimmermann
Lichtdesign: Josia Wer
Konzerte | Konzert

Sonderkonzert zum 471. Geburtstag der Sächsischen Staatskapelle Dresden

Europa zu Gast in Dresden

Staatskapelle Dresden
Ton Koopman, Dirigent und Cembalo
Robin Johannsen, Sopran
Yetzable Arias Fernandez, Sopran
Maarten Engeltjes, Altus
Mauro Peter, Tenor
Manuel Walser, Bass

Johann David Heinichen: »La Gara degli dei« (anlässlich 300 Jahre Kurprinzen-Hochzeit in Dresden 1719)
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 98 B-Dur Hob. I:98

Als sich im September 1719 der sächsische Kurprinz Friedrich August II. und Maria Josepha von Österreich vermählten, avancierte Dresden für einen Monat zum Treffpunkt Europas. Zahlreiche Werke spielte die Hofkapelle zu diesem Anlass, darunter Heinichens »La Gara degli Dei« (Der Wettstreit der Götter). 300 Jahre später führt die heutige Kapelle dieses Werk zu ihrem 471. Geburtstag wieder auf – geleitet vom Doyen der Alten Musik, Ton Koopman, der im Finalsat
Aufführungen | Tanz

Boléro

Dreiteiliger Tanzabend von Carlos Matos und Gastchoreografen mit Musik von Maurice Ravel – Uraufführung –

Dieser Tanzabend ist Maurice Ravel gewidmet, einem Komponisten, der sich durch Experimentierfreudigkeit und schillernde Vielseitigkeit auszeichnet und zu Beginn des 20. Jahrhunderts als bedeutendster französischer Tonschöpfer neben Claude Debussy galt.

Unter anderem steht mit der «Pavane pur une infante défunte» eines der bekannten Frühwerke Ravels auf dem Programm, ein Werk, das 1899 während seines Studiums bei Gabriel Fauré als Klavierstück entstand und 1910 von ihm selbst orchestriert wurde. Dieses Musikstück wird von einem reizvollen Kontrast geprägt: So spielt das Werk mit der Vorstellung, wie sich eine kleine spanische Prinzessin von einem Gemälde des Künstlers Velázques im 16. Jahrhundert bei Hofe wohl bewegt haben mag. Auf diese Weise kokettiert die geschmeidige und elegante Kom
Aufführungen | Theater

Die Vermessung der Welt

Schauspiel nach dem Roman von Daniel Kehlmann, Bühnenfassung von Dirk Engler

Zum Deutschen Naturforscherkongress 1828 in Berlin treffen sich zwei Wissenschaftler, die kaum unterschiedlicher sein könnten: Alexander von Humboldt, Forscher, Abenteurer und «zweiter Entdecker Amerikas», und Carl Friedrich Gauß, Mathematiker, Astronom und Misantroph. Und doch haben beide ein Ziel und eine Passion: die Vermessung der Welt.

Der ehemalige Student der Geologie und Mineralogie an der Bergakademie Freiberg, Humboldt, erforscht mit großer Akribie alles, was ihm begegnet. Er kämpft sich durch Urwald und Steppe, kostet Gifte, befährt den Orinoco, besteigt Vulkane, begegnet Seeungeheuern und Menschenfressern. Gauß hingegen verlässt einen Ort, an den er sich gewöhnt hat, nur unter Strafandrohung und kommt so sein Leben lang nicht über das Planquadrat Braunschweig / Göttingen hin
Aufführungen | Theater

Ich werde nicht hassen

von Izzeldin Abuelaish

Dresdner Premiere: 22. September 2019

für die Bühne bearbeitet von Silvia Armbruster und Ernst Konarek

Er ist der erste palästinensische Arzt aus Gaza, der in einem Krankenhaus in Israel arbeitet. Izzeldin Abuelaish entschloss sich schon als Kind, mit Büchern für seine Rechte zu kämpfen – nicht mit Steinen. Er berichtet vom Alltag zwischen Israel und Gaza, vom Leben mit Checkpoints, von der Hoffnung auf Medizin, die genau wie Krankheit keine Grenzen kennt. Bei einem Anschlag werden drei seiner Kinder getötet. Aber Abuelaish lässt sich in die Spirale aus Hass und Gewalt nicht hineinziehen.

Wir bieten diese Inszenierung in einer gekürzten Form auch für Klassenzimmer an. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte: theaterpaedagogik@staatsschauspiel-dresden.de

Regie: Fanny Staffa
Bühne
Familie | Theater

Das Glück in der Liebe

Überlegt genau, was Ihr Euch wünscht, denn es könnte in Erfüllung gehen. Manchmal beginnt der Weg zum wahren Glück genau am Tiefpunkt des Lebens, besonders wenn eine Fee ihre Hände im Spiel hat. Kirsten Balbig liest drei zauberhafte Feenmärchen von seltsamen Wünschen, tiefen Sehnsüchten und überraschenden Wendungen, umrahmt von feenhaften Tänzen, Gesängen und Akkordeonklängen.

ca. 90min / ab 12 Jahren
Familie | Kinderprogramm

Max und Moritz, diese beiden

Max und Moritz, die immer spannende Lausbubengeschichte, gelesen und erzählt von Herbert Graedtke. Für alle „Großen und Kleinen“, die ihre Kindheit in die Tasche gesteckt haben und sie nur herausholen brauchen, um sich lachend daran zu erfreuen. Wilhelm Busch, der weise Spötter, hat es uns vorgemacht…

ca. 75 Min./ ab 5 Jahren.
Konzerte | Konzert

Norland Wind: "From Dornegal to the North"

Keltische, irische und skandinavische Lieder, Songs und Musik.
25 Jahre Norland Wind - Das Konzertjubiläum
Irland, Norwegen, Dänemark, Deutschland

NOEL DUGGAN (Irland), Gesang | Gitarre
KERSTIN BLODIG (Norwegen), Gesang | Gitarre | Bodhrán
LIV VESTER LARSEN (Dänemark), Geige | Gesang
BENJAMIN NORHOLM-JACOBSEN (Dänemark), Keyboard
THOMAS LOEFKE (Deutschland), Keltische Harfey

„Gott muss Ire gewesen sein, dass er den Inselbewohnern diese Musik schenkte ...“ - so jedenfalls vermutete es der Rezensent des Weser-Kuriers nach einem Konzert von NORLAND WIND.

Schon wenige Takte ihrer Musik verzaubern einen ganzen Saal.
Zumeist getragene, wunderbar fließende Melodien, virtuos und liebevoll arrangiert und vorgetragen, nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch die irisch-keltisch Musikwelt, wobei auch die skandinavischen Küsten gestreift werden. „Diese Musik ist zugleich Therapie und Prophylaxe gegen Stress und Ärger“ formulierte e
 
Aufführungen | Aufführung

Georg Kreisler TRIFFT Heinz Erhardt


Musikkabarett der Extraklasse mit Romy Hildebrandt und Jörg Lehmann
Georg Kreisler und Heinz Erhardt sind zwei der bekanntesten Kabarettisten und Humoristen unserer Zeit.
Der Eine schwarzhumorig – bitterböse, der Andere augenzwinkernd - mit leichtfüssiger Ironie.
Wie diese beiden so unterschiedlichen Künstler sich begegnen, was sie verbindet, muß der geneigte Zuschauer in diesem grandiosen Abend selbst erleben, über den der Berliner Tagesspiegel schrieb:“...oder Romy Hildebrandt: Mit Georg Kreislers Chansons fegt Sie über die Bühne, als wollte Sie sich selbst überholen. Dabei sitzt jedes Wort und jeder Gag und das restlos ausverkaufte “Theater des Westens” rast.”

PREMIERE!

Termine: 21.09.2019 | 22.09.2019


Veranstalter

Dresdner Comedy & Theater Club

Wegbeschreibung

Auf der Neustädter Seite parken Sie auf der Königstraße, dem Palaisplatz oder der Heinrichstraße. Die Straßenbahnen halten am Neustädter Markt, Carolaplatz oder Albertplatz.
Ausstellungen | Ausstellung

Leinen los!

Die neue Dauerausstellung Schifffahrt

Ab 2. Mai 2017 heißt es "Leinen los!", wenn das Verkehrsmuseum seine neue Dauerausstellung Schifffahrt eröffnet.

Vor der Erfindung der Eisenbahn waren Schiffe die wichtigsten Transportmittel. Auf dem Wasser ließ sich zu jener Zeit sehr viel schneller, bequemer und zuverlässiger reisen und transportieren als auf dem Landweg. Schiffe beförderten dabei nicht nur Menschen und Waren, sondern auch Nachrichten, Ideen und Wissen – von Stadt zu Stadt, von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent.

Wer "Leinen los!", die neue Dauerausstellung Schifffahrt betritt, geht selbst an Bord eines Schiffes. In einem spektakulären, stilisierten Schiffsrumpf begeben sich die Besucher auf große Fahrt durch 1000 Jahre Geschichte der Binnen- und Hochseeschifffahrt.

Anhand prächtiger Modelle und aufsehener
Ausstellungen | Ausstellung

Vorfahrt – Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr

Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr macht Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar.

Beweglich zu sein und zu reisen war Ansporn für viele Visionäre und Techniker, verschiedenartigste Fahrzeugkonstruktionen zu entwickeln. Die neue Dauerausstellung Straßenverkehr macht Geschichte, Gegenwart und Zukunft der individuellen Mobilität in all ihren Facetten erlebbar. Eindrucksvoll und modern auf zwei Ebenen inszeniert, führt sie die Entwicklung der Zweiräder, Automobile und Nutzfahrzeuge zusammen.
Die Ausstellung rückt den Menschen neben der Technik in den Mittelpunkt. So leitet eine "zeitreisende" Familie durch 200 Jahre Straßenverkehrsgeschichte – von der Postkutsche und Sänfte über das Laufrad und die ersten motorisierten Fahrzeuge bis zu den heutigen Automobilen. Die Familie gibt in fünf "Zeitinseln" Einblicke in die jeweilige Lebens- und Verkehrswelt.
Neuland betritt das M
Ausstellungen | Ausstellung

Achtung PROBE!

Vor jeder glanzvollen Theaterpremiere stehen anstrengende Proben. Das ist bei der Puppenbühne nicht anders als bei der Staatsoper. Während der Proben entwickeln die Puppenspieler ihr Stück, arbeiten an Effekten, fühlen sich in Charaktere ein, setzen Pausen und Spannungsbögen, suchen Stimmen, testen Licht, Bühnenbilder und Geräusche. So entsteht Schritt für Schritt ein Abenteuer, das die Zuschauer*innen in den Bann zieht.

Ausstellungen | Ausstellung

Fünf Jahrhunderte Münzkabinett Dresden - Zur Geschichte einer Sammlung

Unter den Stichworten Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln widmet sich diese Sonderausstellung der 500-jährigen Geschichte der Sammlung. Gezeigt werden nicht nur vielfältige numismatische Objekte, sondern auch bemerkenswerte Dokumente und Publikationen aus fünf Jahrhunderten Münzkabinett. Es zählt in Hinblick auf die europäische Bedeutung zu den drei größten Münzsammlungen Deutschlands und geht als eines der ältesten Museen Dresdens auf Herzog Georg den Bärtigen (1471-1539) zurück.

Durch die gezielte Sammeltätigkeit der nachfolgenden sächsischen Herrscher besaß es schon im 18. Jahrhundert Universalcharakter und entwickelte sich seit der Aufklärung deutschlandweit zu einem wichtigen wissenschaftlichen Forschungszentrum. Die Überführung der Sammlung in die Sowjetunion nach dem Zwei
Ausstellungen | Ausstellung

Add to the Cake

Transforming the roles of female practitioners

Contemporary cultural constructs have us believe that not everyone can get a fair share of the cake, and that only a limited few can write history. In the case of female practitioners in design, architecture and the arts, their erasure from the history and the memory of their disciplines has been systematic; but in the first two decades of the 21st century, they have regained visibility. In this pivotal moment, female practitioners have the chance to usher in an important transformation for their disciplines.

We can – and need to – add to the existing cake: infinite layers for an expanded canon. Adding to museum collections and to historical accounts, adding to collective memory and to possible futures. Most importantly, we must realize that ‘adding’ doesn’t mean ‘taking away’, but that
Ausstellungen | Ausstellung

table talks

Design-Studierende der weißensee kunsthochschule berlin und der Royal Danish Academy of Fine Arts (KADK) in Kopenhagen haben sich ein Semester lang mit der Fragestellung auseinandergesetzt, wie Objekte aus Porzellan, Keramik und Glas die Kommunikation am Tisch auslösen, unterstützen und beeinflussen können.

Barocke Tafeln zierten „Conversation Pieces“. So ein „Gesprächsobjekt“ ist keineswegs reine Dekoration, sondern laut Definition des Cambridge English Dictionary „an unusual object that causes people to start talking“. Wie müssen Objekte beschaffen sein, die Gesprächsstoff auf den Tisch bringen können?

Eine Mahlzeit dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern ist verbunden mit einem komplexen Geflecht aus Sinneswahrnehmungen, sozialen Interaktionen und nicht zuletzt Kommunikation
Ausstellungen | Ausstellung

Die Erfindung der Zukunft

Wie wollen wir leben und was macht ein gutes Leben aus? Dies stand im Mittelpunkt einer Befragung unter den 15 bis 35-Jährigen in Sachsen, die die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) im vergangen Herbst gestartet haben.

Die Ergebnisse der Befragung bilden den Ausgangspunkt für die Ausstellung im Japanischen Palais Dresden, die mittels ausgewählter Kunstschätze auf aktuelle Herausforderungen unserer Zeit reagiert. Darüber hinaus liefern Künstler*innen praktische Handlungsansätze für die Zukunft. In der Ausstellung kommen wichtige gesellschaftliche Debatten unserer Zeit zur Sprache: Welche Rolle spielt die zunehmende Technisierung und Globalisierung? Reichen die Ressourcen der Erde für uns alle und wie können wir unsere Umwelt und Natur schützen und welche Rolle spielt der gesellsch
Ausstellungen | Ausstellung

Inside out

Ausstellung von Nora Mesaros und Mona Prourebrahim

Im Jahr 2014 wurde die deutsch polnische Ausstellungsreihe „Junge Meister“ als Kooperation zwischen der Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und der Eugeniusz-Geppert-Akademie der Schönen Künste Wrocław mit dem Ziel ins Leben gerufen, junger zeitgenössischer Kunst ein Forum in Görlitz zu geben. Für die Künstlerinnen und Künstlern bietet sich die Möglichkeit außerhalb der Hochschulen und der Städte Dresden und Wrocław ihre Werke zu präsentieren.

Mit der Ausstellung Inside out werden Arbeiten von zwei Künstlerinnen gezeigt, die nach Deutschland kamen, um hier ihr Kunststudium fortzusetzen, zu leben und zu arbeiten. Beide reflektieren in ihren Arbeiten die zentralen Fragen der menschlichen Existenz, die sie mit eigenem Erleben verb
Ausstellungen | Ausstellung

Glanzlichter der Gemäldegalerie Alte Meister

Obwohl der Semperbau während der Sommer- und Herbstmonate in großen Teilen geschlossen sein wird, besteht weiterhin die Möglichkeit, bedeutende Kunstwerke der Gemäldegalerie Alte Meister zu sehen. Hierzu zählen Raffaels „Sixtinische Madonna“ ebenso wie Giorgiones „Schlummernde Venus“, Vermeers „Bei der Kupplerin“ oder Bellottos berühmte Ansicht der Dresdner Stadtsilhouette.

Die Schau bietet ein Konzentrat der insgesamt rund 3.800 Werke umfassenden Sammlung der Dresdner Gemäldegalerie Alte Meister. Zudem werden die verschiedenen Schulen nebeneinander präsentiert. Die Schwerpunkte sind so gesetzt, dass die Ausstellung den Geschmack der sächsischen Kurfürsten und damit die Geschichte der Sammlung wiederspiegelt. Viele der Werke gehörten zur Kunstkammer oder schmückten zunächst die Gemäche
Ausstellungen | Ausstellung

Splendor et laetitia

Glanz und Freude am Dresdner Hof zur Fürstenhochzeit 1719

Die Ausstellung nimmt den 300. Jahrestag der Hochzeit zwischen dem sächsischen Kurprinzen Friedrich August und der Kaisertochter Maria Josepha von Österreich zum Anlass, an den Einzug des Brautpaares in Dresden zu erinnern und gleichzeitig auf die im September 2019 stattfindende Eröffnung der restaurierten Paraderäume des Dresdener Residenzschlosses zu verweisen, die im Jahr 1719 für dieses Ereignis eingerichtet wurden.

Exponate aus der Sammlung des Grünen Gewölbes, darunter das vergoldete Tafelsilber Augusts des Starken, kostbare Geschenke, die von der kaiserlichen Braut aus Wien mit nach Dresden gebracht wurden, sowie eigens für dieses Ereignis hergestellte Schmuckstücke und Preziosen werden dabei den Glanz der Jahrhunderthochzeit wachrufen. Eine zeitgenössische Kupferstichserie mit
Ausstellungen | Ausstellung

Ein Gott auf Reisen

Der Dresdner Mars von Giambologna

Zum Regierungsantritt von Kurfürst Christian I. von Sachsen 1587 sandte der toskanische Großherzog Francesco I. de’ Medici kostbare Geschenke aus Florenz nach Dresden, unter anderem drei Kleinbronzen seines Hofbildhauers Giambologna, zu denen der Künstler als persönliche Gabe eine weitere hinzufügte: den sogenannten "Dresdner Mars".

Dieser wurde im Rahmen der Fürstenabfindung 1924 an den Familienverein »Haus Wettin« abgegeben und gelangte so in den Kunsthandel und schließlich in den Besitz der Bayer AG in Leverkusen. Ein Akt gesellschaftlichen Engagements ermöglichte es nun den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, den Mars zurück zu erwerben und somit die vier Statuetten Giambolognas, die zu den schönsten und frühesten datierbaren Kleinbronzen des berühmten Florentiner Bildhauers zähle
Ausstellungen | Ausstellung

Rudolf Horn - Wohnen als offenes System

Die Ausstellung im Kunstgewerbemuseum Dresden stellt den sozial-gestalterischen Kern des Schaffens und der visionären Arbeit Rudolf Horns in den Vordergrund und lädt „Nutzer“ ein, ihre ganz persönlichen Geschichten und Erfahrungen mit der MDW-Wand zu erzählen.

Persönliche Geschichten über DDR-Design-Klassiker MDW gesucht
In Vorbereitung auf die Ausstellung Rudolf Horn – Wohnen als offenes System (24. August bis 3. November 2019) sucht das Kunstgewerbemuseum nach persönlichen Geschichten zum Leben mit dem Montagemöbel Deutsche Werkstätten (MDW) von Rudolf Horn. Wer hatte ein MDW-Programm zuhause? Wann wurde das System gekauft? Wie wurde es eingerichtet? Wurden die Möbel über die Jahre hinweg erweitert? Welches Furnier war verbaut? Welche Erinnerungen hängen an dem Möbel?
Ausstellungen | Ausstellung

Meister19

Abschlussausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Bildende Künste Dresden

Motorenhalle. Projektzentrum für zeitgenössische Kunst

Bereits zum dritten Mal öffnet die Motorenhalle ihre Türen für die Abschlussausstellung der Meisterschüler*innen der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Die 15 jungen Künstler*innen, die mit der Ausstellung ihr zweijähriges Meisterschüler*innenstudium beenden, äußern sich in sehr unterschiedlichen künstlerischen Medien. Neben malerischen Positionen, die sich der Figurationen ebenso zuwenden wie dem Nonfigurativen, werden Videoarbeiten und Rauminstallationen zu sehen sein, die den Raum erkunden oder Alltagsgegenstände zu poetisch verfremdeten Gebilden werden lassen.

Die Ausstellung wird von Susanne Greinke und Prof. Ralf Kerbach kuratiert.

Öffnungszeiten Mi 13–20 Uhr, Do & Fr 15–19 Uhr, Sa & So 14–18 Uhr

Eintritt 4/3 €
Ereignisse | Festival

Appia Stage Reloaded

Literatur

Lukas Bärfuss "Hundert Tage"

btb Verlag

Georg-Büchner-Preis 2019

Die Geschichte eines moralischen Irrtums, der in Ruanda eines der größten Verbrechen des Jahrhunderts ermöglichte. Der Roman zweier Menschen, die im Chaos ihrer Zeit um ihre Unschuld kämpfen.

Ruanda, April 1994, in Kigali wütet der Mob. David, Mitarbeiter der Schweizer Entwicklungshilfe, hat das Flugzeug, mit dem die letzten Ausländer evakuiert wurden, abfliegen lassen. Er versteckt sich hundert Tage in seinem Haus, vom Gärtner mit Nahrung versorgt - und mit Informationen über Agathe, Tochter eines Ministerialbeamten, die der Grund für sein Bleiben ist. Die vergangenen vier Jahre ihrer Liebe ziehen ihm durch den Kopf, die Zeit, die er als Entwicklungshelfer in Kigali verbrachte. Millionen wurden in ein totalitäres Regime gepumpt, das schließlich, als es die M
Literatur

Monika Maron "Munin oder Chaos im Kopf"

Verlag S. Fischer

Mina Wolf, Journalistin und Gelegenheitstexterin, opfert den Sommer, um einen Aufsatz über den Dreißigjährigen Krieg für die Festschrift einer Kleinstadt zu schreiben. Eine irre Nachbarin, die Tag für Tag von morgens bis abends auf ihrem Balkon lauthals singt, zwingt sie, nur noch nachts zu arbeiten. Die kleine, enge Straße gerät in Aufruhr und in Minas Kopf vermischen sich der Dreißigjährige Krieg, die täglichen Nachrichten über Krieg und Terror mit der anschwellenden Aggression in der Nachbarschaft. Als auch noch eine Krähe in ihre nächtliche Einsamkeit gerät, die sie Munin nennt und mit der sie ein Gespräch über Gott und die Welt beginnt, ist das Chaos in Minas Kopf komplett.
Monika Maron entwirft in diesem turbulenten Roman provokant und mit Humor ein Stimmungsbild unserer Zeit.
Literatur

Terézia Mora "Die Liebe unter Aliens"

Georg-Büchner-Preis 2018

Ein Ausflug ans Meer soll ein junges Paar zusammenführen. Ein Nachtportier fühlt sich heimlich zu seiner Halbschwester hingezogen. Eine Unidozentin flieht vor einer gescheiterten Beziehung und vor der Auseinandersetzung mit sich selbst. Ein japanischer Professor verliebt sich in eine Göttin.

Kunstvoll erzählt Terézia Mora in »Die Liebe unter Aliens« von Menschen, die sich verlieren, aber nicht aufgeben, die verloren sind, aber weiter hoffen. Wir begegnen Frauen und Männern, die sich merkwürdig fremd sind und zueinander finden wollen. Einzelgängern, die sich ihre wahren Gefühle nicht eingestehen. Träumern, die sich ihren Idealismus auf eigensinnige Weise bewahren. Mit präziser Nüchternheit spürt Mora in diesen zehn Erzählungen Empfindungen nach, für die es kei
Brauchtum | Ausstellung

Dauerausstellung

Werkstatt & Maschinenraum Kurt Aehlig

Der original wieder aufgebaute Maschinenraum zeigt eindrucksvoll, wie sich die Rabenauer Stuhlbauhandwerker zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem rein handwerklichen Stuhlbau gegen die aufstrebende industrielle Fertigung behauptet haben.

Die Besonderheit dieses Maschinenraumes besteht darin, dass Kurt Aehlig seine über Transmissionen angetriebenen Maschinen auf dem technischen Niveau des frühen 20. Jahrhundert erhalten hat, während sich andere Stuhlbaubetriebe schrittweise (teils zwar verzögert) dem jeweils technisch erreichten Stand anpassten.

Kurt Aehlig ist dieser technischen Entwicklung bis zu seinem Berufsende im Jahr 1995 nicht gefolgt. Er blieb nicht nur bei seinem zentralen Antrieb aller Maschinen über einen Motor, sondern verwendete
Familie | Führung

Tierparkführungen und Naturerlebnisprogramme

- Tümpeltouren - Wir gehen mit Lupenglas und Sieb auf Exkursion und schauen was es interessantes im Tümpel zu entdecken gibt und erfahren, warum ein solcher Lebensraum wichtig ist. - Dauer ca. 30 min je nach Altersstufe (auch für Erwachsene!)

- Große Tümpeltour auch an umliegenden Gewässern - ab 1h + nach Absprache

- "Das große Krabbeln" Wiesenexkursion, wir begeben uns auf den Elbwiesen auf Pirsch und erfahren, warum "englischer Rasen" ein sehr langweiliger Lebensraum ist. - Dauer 30 min - große Tour mind. 1h +

- Bodenexkursion: In einem Fingerhut Erde leben mehrere Millionen Lebewesen - mit dem Sieb und Lupenglas durchstöbern wir das Erdreich.

- "Von Hufen, Nägeln, Krallen und Schnäbeln" - gemeinsam erkunden wir die Tiere der Hebelei von den Füßen aus und erfahren, das es Tie
Literatur | Buchpräsentation

Alexander Grau "Hypermoral. Die neue Lust an der Empörung"

Claudius-Verlag

Deutschland empört sich. Oft, gerne und über nahezu alles. „Empört Euch!“ war folgerichtig ein Bestseller hierzulande, markiert er doch in zwei Worten das Coming-out der deutschen Seele. Wir leben im Zeitalter der Hypermoral. Moral ist zur Leitideologie und zum Religionsersatz unserer postreligiösen Gesellschaft mutiert. Moral ist absolut geworden, sie duldet keine anderen Diskurse neben sich. So wird aus Moral die Tyrannei der Werte: Minderheitenkult, Kränkungsfetischismus, Gleichheitsideologie. Politik, Wirtschaft, Kunst – alles wird auf moralische Fragen reduziert. Selbst der Konsum hat fair, nachhaltig und ressourcenschonend zu sein. Wer sich diesem Diktat der totalen Moral zu entziehen sucht, wird gesellschaftlich sanktioniert. Der Publizist und Philosoph Alexander Grau, Autor der vie
Literatur | Buchpräsentation

Jan Wagner "Der verschlossene Raum"

Hanser Verlag

Georg-Büchner-Preis 2017

Mit den Essays von Jan Wagner auf literarischer Entdeckungsreise: leidenschaftlich, mitreißend, klug.

Wüsste man nichts von Jan Wagners lyrischem Werk, man würde überhaupt nur noch Essays von ihm lesen wollen. Ob er über Bibliotheken, Buchhandlungen, Lyrik oder Kunst schreibt, ob er literarische Postkarten aus Rom oder Los Angeles sendet oder die Epiphanie eines Rosmarins im schwäbischen Garten feiert – man glaubt diesem charmanten Geschichtenerzähler alles. Es bleibt kaum Zeit, die rhetorische Fingerfertigkeit zu bewundern, mit der da zwischen souveräner Gelehrsamkeit unerwartet die nächste Anekdote aus dem Ärmel gezogen wird, und man kann nicht anders als staunen über die Trouvaillen, die Jan Wagner von seinen Entdeckungsreisen quer durch Epochen und Konti
Literatur | Buchpräsentation

Robert Menasse "Die Hauptstadt"

Suhrkamp Verlag

Deutscher Buchpreis 2017

Der große europäische Roman

In Brüssel laufen die Fäden zusammen – und ein Schwein durch die Straßen.
Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte, das für Unruhe in den EU-Institutionen sorgt. David de Vriend dämmert in einem Altenheim gegenüber dem Brüsseler Friedhof seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierig
Ausstellungen | Ausstellung

Focus Albertinum: "Nach meiner Kenntnis ist das sofort…, unverzüglich"

Zum 30. Jahrestag der Öffnung der Mauer im Zuge der Friedlichen Revolution mit Arbeiten von Via Lewandowsky, Henrike Naumann und Mario Pfeifer
Ab 11. September

Zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution präsentiert das Albertinum in Kooperation mit dem Kunstfonds drei Arbeiten zeitgenössischer Künstler*innen, die sich mit diesem zentralen Ereignis und seinen Nachwirkungen beschäftigen. Als Vertreter zweier unterschiedlich betroffener Generationen bieten Via Lewandowsky auf der einen Seite, Henrike Naumann und Mario Pfeifer auf der anderen verschiedene künstlerische Annäherungen an die Ereignisse vom Herbst 1989 und deren gesellschaftliche Folgen.

Erstmals wird Via Lewandowskys
Erstmals wird Via Lewandowskys (* 1963) Bildschaukel mit den beiden Seiten "Gefrorene Glieder brechen leicht" und "Gruß" in Dresden ausgestellt. Das Werk stammt aus den Jahren 1988/89: Während "Gefrorene Glieder brechen leicht" 1988 in Ost-Berlin entstand, wurde die z
Aufführungen | Kabarett

Die Herkuleskeule Dresden

  • Dresdens Kabarett-Theater
Brauchtum | Museum

Museum für Sächsische Volkskunst Dresden

  • In der stimmungsvollen Kulisse des 400-jährigen Jägerhofs sind virtuose und naive Volkskunst aus Sachsen sowie eine der weltweit größten Puppentheatersammlungen beheimatet.
Konzerte | Konzert

Hochschule für Musik C.M. v. Weber Dresden

  • Aktuelle Veranstaltungen der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber
Familie | Theater

1001 Märchen Yenidze Dresden

  • Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene unter der Kuppel der Yenidze
Ausstellungen | Ausstellung

Hochschule für Bildende Künste Dresden

  • Ausstellungen mit externen Künstlern, Professoren sowie Studierenden und Absolventen der Hochschule
Konzerte | Konzert

Musik zwischen den Welten

  • Konzertreihe zwischen Tradition und Moderne
Ausstellungen | Museum

Museum aktfotoARTdresden

  • Museum für zeitgenössische Aktfotokunst (in freier Trägerschaft)
Familie | Theater

August Theater Dresden

  • Puppentheater und Pantomimentheater
Brauchtum | Museum

Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau

  • in Deutschlands ältester Stuhlbauerstadt
Aufführungen | Theater

Dresdner FriedrichstaTT Palast

  • Bühne mit genreübergreifendem Programm
Konzerte | Konzert

Sächsisches Vocalensemble

  • Konzerte der zeitgenössischen und Alten Musik
Familie | Freizeit

Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei

  • Ca. 200 Tiere in 67 verschiedenen Arten und Rassen
  • 25 verschiedenen Naturerlebnispiele zum aus probieren , experimentieren, fühlen und erkunden
Konzerte | Kirchenmusik

Frauenkirche Dresden

  • Konzerte in der Dresdner Frauenkirche
Ausstellungen | Museum

Verkehrsmuseum Dresden

  • Ausstellungen und Veranstaltungen
Ereignisse | Konzert

Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg

  • Die 1990 gegründete Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V. widmet sich dem Leben und Wirken Gottfried Silbermanns.
Aufführungen | Theater

Theaterkahn Dresdner Brettl

  • Theater und Restaurant auf einem Schiff zwischen Semperoper und Frauenkirche, unweit von Zwinger und Schloss.
Familie | Familienprogramm

Modellbahnland Erzgebirge

  • Größte Spur 1-Anlage Europas und Erlebniswelt für Groß und Klein!
Brauchtum | Ausstellung

Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

  • Das Museum zählt zu den ältesten bürgerlichen Museen Sachsens und zeigt Meisterwerken bergbaulicher Kunst sowie spätgotischer Sakralkunst.
Ausstellungen | Museum

Cartoonmuseum Luckau

  • ständig wechselnde Sonderausstellungen ... Sammlung Museum für Humor und Satire ... derzeit mit dem Kölner Cartoonisten BURKH (Burkhard Fritsche)
  • zwischen Berlin und Dresden in der Nähe des Spreewaldes liegt diese einmalige Einrichtung
Aufführungen | Theater

Volksbühne Chemnitz

  • „Kultur für Alle“
Ereignisse | Tanz

Palucca Schule Dresden

  • 1925 von Palucca gegründete Schule für modernen Tanz
  • aktuelle Veranstaltungen der Hochschule für Tanz Dresden
Konzerte | Kirchenmusik

Kreuzkirche Dresden

  • Aufführungen des Dresdner Kreuzchores
Ausflüge | Schloss

Schloss & Park Pillnitz Dresden

  • Die ehemalige Sommerresidenz des sächsischen Königshauses ist die größte chinoise Schlossanlage Europas.
Ausflüge | Schloss

Wasserschloß Klaffenbach

  • Das Wasserschloß Klaffenbach liegt inmitten einer idyllischen Landschaft und ist eines der beliebtesten Ausflugsziele im Chemnitzer Umland.
Ausflüge | Schloss

Schloss & Park Moritzburg

  • Das auf ein Jagdhaus des 16. Jahrhunderts zurückgehende Jagdschloss erhielt seine heutige Gestalt im 18. Jahrhundert unter August dem Starken.
Ausflüge | Gebäude

Palais & Großer Garten Dresden

  • Der Große Garten ist heute die größte Parkanlage Dresdens. Im Zentrum des Parks befindet sich als bedeutendstes Bauwerk das Palais.
Konzerte | Konzert

Dresdner Philharmonie

  • Orchester der Landeshauptstadt Dresden
Konzerte | Konzert

Elbland Philharmonie Sachsen

  • Aufführungen im Raum Sachsen
Ausflüge | Burg

Albrechtsburg Meissen

  • Die spätgotische Albrechtsburg wurde Im 15. Jahrhundert erbaut und gilt als ältestes Schloss Deutschlands.
Ausflüge | Burg

Burg Scharfenstein

  • Die Burg wurde um 1250 im Zuge der Besiedlung des Erzgebirges erbaut, nachdem dort Silbererze entdeckt wurden.
Ausflüge | Schloss

Schloß Schwarzenberg

  • Das Schloss ist aus einer mittelalterlichen Wehranlage hervorgegangen und prägt das Stadtbild Schwarzenbergs.
Familie | Ausflug

Fichtelbergbahn

  • Die Fichtelbergbahn bringt ihre Fahrgäste in die höchstgelegene Stadt Deutschlands, in den Kurort Oberwiesenthal.
Familie | Ausflug

Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn

  • Im Nordwesten der sächsischen Landeshauptstadt fährt die Lößnitzgrundbahn und im Süden der Stadt die Weißeritztalbahn.
Ausstellungen | Museum

Robert-Schumann-Haus Zwickau

  • Zum 100. Todestag 1956 wurde das Robert-Schumann-Haus eröffnet. Es beherbergt heute die weltweit größte Schumann-Sammlung.
Aufführungen | Theater

Projekttheater Dresden

  • Willkommen im Kulturschutzgebiet für freies & experimentelles, genreübergreifendes Theater!
Ausstellungen | Museum

Deutsches Hygiene-Museum Dresden

  • Im Deutschen Hygiene-Museum begeben sich Besucher auf eine Erlebnisreise zum Menschen.
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Ausstellungen / Kinderprogramm Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Ereignisse / Festival HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Zwinger Dresden Dresden, Theaterplatz 1
Ausflüge / Reisen Dresden Dresden, Prager Straße 2b
Sehenswürdigkeiten / Schloss Residenzschloss Dresden Dresden, Taschenberg 2
Sehenswürdigkeiten / Kirche Hofkirche Dresden Dresden, Theaterplatz
Ereignisse / Festival Jazztage Dresden 23.10. bis 24.11.2019
Ereignisse / Festival Heinrich Schütz Musikfest 4. bis 13.10.2019
Aufführungen / Festival Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Brühlsche Terrasse & Festung Dresden Dresden, Georg-Treu-Platz 1
Ausflüge / Reisen Chemnitz Chemnitz, Markt 1
Literatur / Lesung Buchtipp
Ausstellungen / Museum Senckenberg Natuthist. Sammlungen Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Museum Museum für Völkerkunde Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Konzerte / Konzert Staatskapelle Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Albrechtsberg Dresden Dresden, Bautzner Straße 130
Ausflüge / Reisen Elbsandsteingebirge Pirna, Bahnhofstr. 21
Aufführungen / Konzert Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Gartenstadt Hellerau Dresden Dresden,
Ausflüge / Reisen Erzgebirge Annaberg-Buchholz, Adam Ries-Str. 16
Ausflüge / Reisen Vogtland Auerbach / Vogtland, Göltzschtalstr. 16
Ausflüge / Reisen Plauen Plauen, Unterer Graben 1
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Goldener Reiter Dresden Dresden, Neustädter Markt
Familie / Oper Junge Szene der Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Familie / Konzert Kapelle für Kids Dresden, Theaterplatz 2
Sehenswürdigkeiten / Denkmal Karl-Marx-Monument Chemnitz Chemnitz, Brückenstraße 10
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Altes und Neues Rathaus Chemnitz Chemnitz, Markt 1
Sehenswürdigkeiten / Turm Roter Turm Chemnitz Chemnitz, Neumarkt 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Kaßberg Chemnitz Chemnitz, Barbarossastraße 70
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Brauchtum / Museum Museum für Sächsische Volkskunst Dresden Dresden, Köpckestraße 1
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik C.M. v. Weber Dresden Dresden, Wettiner Platz 13
Familie / Theater 1001 Märchen Yenidze Dresden Dresden, Weißeritzstraße 3
Ausstellungen / Ausstellung Hochschule für Bildende Künste Dresden Dresden, Zugang Georg-Treu-Platz
Konzerte / Konzert Musik zwischen den Welten Dresden, Am Dölzschgraben 10
Ausstellungen / Museum Museum aktfotoARTdresden Dresden, Radeberger Str. 15
Familie / Theater August Theater Dresden Dresden, Bürgerstraße 63
Brauchtum / Museum Deutsches Stuhlbaumuseum Rabenau Rabenau, Lindenstraße 2
Aufführungen / Theater Dresdner FriedrichstaTT Palast Dresden, Wettiner Platz 10
Konzerte / Konzert Sächsisches Vocalensemble Dresden, Pillnitzer Landstraße 59
Familie / Freizeit Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei Diera-Zehren, Hebelei 16
Konzerte / Kirchenmusik Frauenkirche Dresden Dresden, Neumarkt
Ausstellungen / Museum Verkehrsmuseum Dresden Dresden, Augustusstraße 1
Ereignisse / Konzert Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg Freiberg, Schloßplatz 6
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Familie / Familienprogramm Modellbahnland Erzgebirge Thermalbad Wiesenbad , Mittelweg 4
Brauchtum / Ausstellung Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg Freiberg, Am Dom 1
Ausstellungen / Museum Cartoonmuseum Luckau Luckau, Nonnengasse 3
Aufführungen / Theater Volksbühne Chemnitz Chemnitz, Käthe-Kollwitz-Str. 7
Ereignisse / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Konzerte / Kirchenmusik Kreuzkirche Dresden Dresden, An der Kreuzkirche 6
Ausflüge / Schloss Schloss & Park Pillnitz Dresden Dresden, August-Böckstiegel-Str. 2
Ausflüge / Schloss Wasserschloß Klaffenbach Chemnitz, Wasserschloßweg 6
Ausflüge / Schloss Schloss & Park Moritzburg Moritzburg, Schloßallee 22
Ausflüge / Gebäude Palais & Großer Garten Dresden Dresden, Hauptallee 5
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Konzerte / Konzert Elbland Philharmonie Sachsen Riesa, Kirchstraße 3
Ausflüge / Burg Albrechtsburg Meissen Meißen, Domplatz 1
Ausflüge / Burg Burg Scharfenstein Drebach, Schloßberg 1
Ausflüge / Schloss Schloß Schwarzenberg Schwarzenberg, Obere Schloßstraße
Familie / Ausflug Fichtelbergbahn Kurort Oberwiesenthal, Bahnhofstr. 7
Familie / Ausflug Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn Moritzburg, Am Bahnhof 1
Ausstellungen / Museum Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Aufführungen / Theater Projekttheater Dresden Dresden, Louisenstr. 47
Ausstellungen / Museum Deutsches Hygiene-Museum Dresden Dresden, Lingnerplatz 1
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Mi, 18.9.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Mi, 18.9.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Do, 19.9.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Do, 19.9.2019, 11:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden - Neustadt, Hauptstraße 13
Do, 19.9.2019, 20:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Fr, 20.9.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Fr, 20.9.2019, 11:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden - Neustadt, Hauptstraße 13
Fr, 20.9.2019, 20:00 Uhr
Konzerte / Konzert Martin Seidel Dresden, Alaunstraße 2
Fr, 20.9.2019, 20:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Sa, 21.9.2019, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl dresden, Nordtsraße 5
Sa, 21.9.2019, 11:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden - Neustadt, Hauptstraße 13
Sa, 21.9.2019, 20:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden - Neustadt, Hauptstraße 13
So, 22.9.2019, 17:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Dresden Dresden, Wilsdruffer Str. 2
Familie / Museum Karl-May-Museum Radebeul Radebeul, Karl-May-Strasse 5
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden Dresden, Palaisplatz
Ereignisse / Kulturveranstaltung Club Passage Dresden, Leutewitzer Ring 5
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Ereignisse / Festival Dresdner Musikfestspiele Dresden, Schloßstraße 2
Ausstellungen / Museum Museum Festung Dresden Kasematten Dresden, Georg-Treu-Platz
Familie / Kinderprogramm Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Dresden, Zschonergrund 2
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Nossen Nossen, Am Schloss 3
Ausstellungen / Museum Käthe Kollwitz Gedenkstätte Moritzburg Moritzburg, Meißner Str. 7
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Hermsdorf Ottendorf-Okrilla, Schlossstr. 9
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Ausstellungen / Galerie Galerie Stuwertinum Dresden, Fritz-Löffler-Str.18
Brauchtum / Schloss Landschloß Pirna-Zuschendorf Pirna, Am Landschloß 6
Ausstellungen / Museum Landschloß Pirna-Zuschendorf Botanische Sammlungen Pirna, Am Landschloß 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. Dresden, Zittauer Str. 29
Ereignisse / Kulturveranstaltung Institut français Dresden Dresden, Kreuzstr. 6
Ausstellungen / Galerie Kunst Haus Dresden Dresden, Rähnitzgasse 8
Familie / Theater tjg. Theater Junge Generation Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sachsen-Arena Riesa Riesa, Am Sportzentrum 5
Ausstellungen / Museum Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden Dresden, Dresdner Straße 44
Ausstellungen / Museum Schillerhäuschen Dresden Dresden, Schillerstraße 19
Ausstellungen / Museum Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik Dresden, Hauptstraße 13
Ausstellungen / Museum Kraszewski-Museum Dresden Dresden, Nordstraße 28
Familie / Familienprogramm Sternwarte Radebeul Adolph Diesterweg Radebeul, Auf den Ebenbergen 10a
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Graupa Pirna / OT Graupa, Richard Wagner Str. 6
Konzerte / Kirchenmusik Martin-Luther-Kirche e.V. Dresden, Martin Luther Platz 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kreative Werkstatt Dresden e.V. Dresden, Bürgerstraße 50
Familie / Familienprogramm Putjatinhaus Dresden, Meußlitzer Str. 83
Ausstellungen / Museum Gedenkstätte Münchner Platz Dresden Dresden, George-Bähr-Str. 7
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Klippenstein Radeberg, Schloßstr. 6
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Pirna Pirna, Klosterhof 2
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Sehenswürdigkeiten / Park Großer Garten Dresden Dresden, Hauptallee 5
Brauchtum / Museum Schloss Klippenstein Radeberg, Schlossstraße 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Künstlerbund e.V. Dresden, Pulsnitzer Str. 6
Ausstellungen / Galerie Galerie Thomas Reichstein Dresden, Pillnitzer Landstr. 59
Ereignisse / Ausstellung Riesa Efau Kultur Forum Dresden e.V. Galerie Adlergasse Dresden, Adlergasse 14
Ereignisse / Kulturveranstaltung DGO e.V. Zweigstelle Dresden Dresden, Hohe Str. 35
Brauchtum / Museum Schloss Schleinitz Leuben-Schleinitz, OT Schleinitz Nr. 1
Literatur / Lesung Haupt- und Musikbibliothek Dresden Dresden, Freiberger Str. 33 und 35
Familie / Kinderprogramm medien@age Städtische Bibliotheken Dresden Dresden, Waisenhausstr. 8
Literatur / Lesung Bibliothek Klotzsche Dresden, Göhrener Weg 3
Literatur / Lesung Bibliothek Langebrück Langebrück, Weißiger Straße 5
Literatur / Lesung Bibliothek Neustadt Dresden, Bautzner Straße 21
Literatur / Lesung Bibliothek Pieschen Dresden, Bürgerstraße 63
Literatur / Lesung Öffentliche Schulbibliothek Bertolt-Brecht-Gymnasium Dresden, Lortzingstr. 1
Literatur / Lesung Bibliothek Weixdorf Dresden, Hohenbusch Markt 1
Literatur / Lesung Bibliothek Blasewitz Dresden, Tolkewitzer Straße 8
Literatur / Lesung Bibliothek Bühlau Dresden, Bautzner Landstr. 130
Literatur / Lesung Bibliothek Gruna Dresden, Papstdorfer Straße 13
Literatur / Lesung Bibliothek Laubegast Dresden, Österreicher Straße 61
Literatur / Lesung Bibliothek Weißig Dresden, Bautzner Str. 3
Literatur / Lesung Bibliothek Gorbitz Dresden, Merianplatz 3
Literatur / Lesung Bibliothek Plauen/Löbtau Dresden, Altfrankener Straße 2
Literatur / Lesung Bibliothek Cotta Dresden, Cossebauder Str. 42
Literatur / Lesung Bibliothek Cossebaude Dresden, Dresdener Straße 3
Literatur / Lesung Bibliothek Prohlis Dresden, Prohliser Allee 10
Literatur / Lesung Bibliothek Reick Dresden, Walter-Arnold-Straße 17
Literatur / Lesung Bibliothek Strehlen Dresden, Corinthstraße 4
Literatur / Lesung Bibliothek Süd Dresden, Nürnberger Straße 28f
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerstiftung Dresden Dresden, Barteldesplatz 2
Familie / Familienprogramm Programmkino Ost Dresden, Schandauer Straße 73
Literatur / Museum Erich Kästner Museum Dresden, Antonstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Großenhain Großenhain, Schlossplatz 1
Brauchtum / Museum Heimatmuseum Wilsdruff Wilsdruff, Gezinge 12
Ereignisse / Messe Messe Dresden Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle "stern" Riesa, Großenhainer Straße 43
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Musikrat Dresden, Berggartenstr. 11
Aufführungen / Aufführung JugendKunstschule Dresden, Bautzner Str. 130
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Ereignisse / Kulturveranstaltung Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen Dresden, Schloßstrasse 24
Ereignisse / Kulturveranstaltung Ausländerrat Dresden e.V. Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6
Ausstellungen / Galerie Galerie Weise Chemnitz Chemnitz, Innere Klosterstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Medienkulturzentrum Dresden e.V. Dresden, Schandauer Straße 64
Ausstellungen / Museum Robert-Sterl-Haus Museum Struppen, OT Naundorf, Robert-Sterl-Straße 30
Ausstellungen / Museum August Horch Museum Zwickau Zwickau, Audistr. 7
Familie / Burg Festung Königstein Königstein, Christianstraße 1
Familie / Burg Burg Kriebstein Kriebstein, Kriebsteiner Straße 7
Literatur / Museum Buchmuseum der Sächs. Landesbibliothek Dresden, Zellescher Weg 18
Aufführungen / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Ereignisse / Kulturveranstaltung Blaue Fabrik Dresden, Prießnitzstr. 44/48
Ereignisse / Kulturveranstaltung Forum Tiberius Dresden, Lehnertstrasse 8
Ereignisse / Essen/Trinken Schloss Wackerbarth Radebeul, Wackerbarth Str. 1
Aufführungen / Theater Theater Plauen-Zwickau Zwickau, Gewandhausstr. 7
Ereignisse / Kulturveranstaltung Second Attempt e.V. Dresden, Bergstraße 4
Ereignisse / Kulturveranstaltung Dresdner Osteuropa Institut e.V. Dresden, Altenzeller Straße 50
Ereignisse / Familienprogramm Restauration Festung Königstein Königstein, Festung Königstein
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Sehenswürdigkeiten / Burg Burg Stolpen Stolpen, Schloßstraße 10
Familie / Familienprogramm Aerobic & Tanzwerkstatt Dresden e.V. Dresden, Hainbuchenstr. 2 (Büro)
Ereignisse / Kulturveranstaltung Chinesisch-Deutsches Zentrum e.V. Dresden, PF 202727
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutscher Werkbund Sachsen e.V. Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ausstellungen / Museum Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden, Olbrichtplatz 2
Aufführungen / Theater projekttheater dresden e.V. kulturschutzgebiet Dresden, Louisenstr. 47
Ereignisse / Kulturveranstaltung Trans-Media-Akademie e.V. CYNETart Dresden, Karl-Liebknecht-Straße 56
Aufführungen / Theater Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Schönfeld Dresden, Am Schloss 2
Aufführungen / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Brauchtum / Tanz Schule f. Orient.Tanz u. Ägyptische Folklore Dresden, Bischofsweg 8
Ereignisse / Essen/Trinken Sophienkeller im Taschenbergpalais Dresden, Taschenberg 3
Ereignisse / Party Arteum Dresden, Am Brauhaus 3
Ereignisse / Party Alter Schlachthof Dresden, Gothaer Straße 11
Ereignisse / Party Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Ereignisse / Essen/Trinken Prinzenkeller Dresden, Weistropper Straße 2
Ereignisse / Essen/Trinken Merlins Wunderland Dresden, Zschonergrundstraße 4
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Konzerte / Jazz Jazzclub Tonne Dresden, Königstr. 15
Ereignisse / Festival Filminitiative Dresden e.V. Filmfest Dresden Dresden, Alaunstraße 62
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Ereignisse / Festival Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Louisenstraße 47
Familie / Museum Klein-Erzgebirge Oederan Oederan, Ehrenzug
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. Chemnitz, Hartmannstr. 7c
Ausstellungen / Museum Das TIETZ Chemnitz Chemnitz, Moritzstraße 20
Konzerte / Konzert Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Ereignisse / Wettbewerb Int. Instrumentalwettbewerb Markneukirchen Markneukirchen, Am Rathaus 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Gebrüder Lehmann Dresden, Görlitzer Str. 16
Brauchtum / Konzert Singakademie Dresden e.V. Dresden, Loschwitzer Str. 32
Aufführungen / Theater MusenKinder e.V. Dresden Dresden, Rudolf-Leonhard-Str. 24
Ereignisse / Party Koralle Dresden, Rothenburger Str.
Ausstellungen / Museum Pilzmuseum Reinhardtsgrimma Deutsches Pilzkunde-Kabinett Reinhardtsgrimma, Grimmsche Hauptstraße 44
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Chemnitz, An der Markthalle 8
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Ausstellungen / Galerie Galerie Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstraße 5
Ausstellungen / Galerie Galerie Sybille Nütt Dresden, Obergraben 10
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Ausstellungen / Ausstellung Waterlounge @ Aquarium, Dresden Dresden, St. Petersburger Str. 21
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Chemnitz, Theaterplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum Gunzenhauser Chemnitz, Falkeplatz Chemnitz