zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 19.12.2018 bis 26.12.2018
Ereignisse | Konzert

Komet: Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys

Das Programm unserer Gastveranstalter

Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys unternehmen eine abenteuerliche Reise ins mondbeschienene Herz der Musik: den Abgrund der Melodie, den Tiefsinn der Harmonie, den Wahnsinn des Kontrapunkts, die Bitonalität, den Irrsinn des kryptometrischen Rhythmus, den betörenden Feinsinn der Aleatorik. Im Mittelpunkt dieser Reise steht der Mond, der seit jeher die Menschheit in seinen Bann ziehende, von Mythen und Legenden umrankte Himmelskörper. Mit Swing-Klassikern, deutschen Schlagern, Eigenkompositionen und mehr widmet sich das Quartett auf innovative Art unserem Erdtrabanten.

Vst.: Premium Event GmbH
Aufführungen | Oper

Euryanthe

Musik von Carl Maria von Weber

Große romantische Oper in drei Aufzügen (1823)
Libretto von Helmina de Chézy
Neuproduktion des Theater an der Wien

Der Frauen Treue steht wie so oft in der Oper auch in dieser Geschichte auf dem Prüfstand: In einer mittelalterlichen, fantastischen Ritterzeit ist der edle Graf Adolar mit der empfindsamen Euryanthe verlobt. Den Grafen Lysiart hingegen hatte sie abgewiesen. Aus Eifersucht will er nun die Liebe des Paares zerstören, und er provoziert Adolar, der nicht müde wird, die Reinheit und Treue seiner Braut zu preisen, zu einer gewagten Wette um deren Standhaftigkeit. Allerdings gelingt es Lysiart nicht, Euryanthe zu verführen. Also greift er zu einer List und verbündet sich mit der ebenfalls eifersüchtigen Eglantine, die unglücklich in Adolar verliebt ist. Ihr gelingt es, Euryan
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Aufführungen | Kurs

Yoga & Beethoven - Vinyasa Flow

Cathy Krier piano
Tulsi (yogaloft.lu) yoga
Aufführungen | Kurs

Yoga & Beethoven - Vinyasa Flow

Cathy Krier piano
Tulsi (yogaloft.lu) yoga
Aufführungen | Kurs

Yoga & Beethoven - Yin yoga

Cathy Krier, piano
Amelie Kuylenstierna (yogaloft.lu) yoga
Aufführungen | Schauspiel

Caligula

Schauspiel von Albert Camus

»Es macht mir nichts aus, dass man mich nicht liebt. Es reicht, dass man mich fürchtet.«

CALIGULA ist das fulminante Erstlingswerk des gerade 25-jährigen Albert Camus, der damit ungefähr genau so alt war wie sein Titelheld. 1938 konfrontiert der junge Autor seine Zeit mit einem der grausamsten Tyrannen der römischen Geschichte. In nur vier Jahren Regentschaft hatte Caligula eine blutige Spur der Verwüstung hinterlassen und fand schließlich durch eine Verschwörung den Tod.

Der junge Kaiser ist nach dem Tod seiner Geliebten und Schwester Drusilla verschwunden. Verwirrt und schmutzig erscheint er nach drei Tagen wieder im Palast. Angesichts der Sinnlosigkeit des Todes verzweifelt Caligula an der Welt und fühlt sich ihr zunehmend fremd. »Die Menschen sterben und sind nicht glücklich!« Er
Aufführungen | Theater

Eine Art Liebeserklärung

Monolog von Neil LaBute

Verpassen Sie nicht diese beunruhigende Liebesgeschichte, in der sich die verdrängte Schuld gnadenlos ihren Weg ans Licht bahnt.

Faye ist glücklich mit Eric verheiratet. Es ist vielleicht nicht die spannendste Ehe überhaupt, vielleicht ist auch der Sex nicht der beste, aber in welchen Beziehungen ist das nach einigen Jahren eigentlich der Fall? In der ansonsten sehr respekt- und liebevollen Ehe, fehlt eines: ein Kind. Und da ist noch dieser junge Schüler Tommy, der Fayes Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Nach dem erfolgreichen Abend We have a situation here in der Spielzeit 16/17 kehrt nun Neil LaBute mit einem Stück über unmögliche Liebe ans Theater Konstanz zurück. Dabei wirft er nicht nur Fragen zu den persönlichen Konsequenzen einer Affäre auf, sondern beschäftigt sich mit der Macht
Aufführungen | Theater

Wer hat Angst vorm weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch von Dominique Lorenz

Das Naturrecht des Clowns ist es, eine Ordnung inmitten der Hölle zu finden, in der jeder Augenblick ein Wunder ist. Eben das erzählt die mit Andreas Giebel und Brigitte Hobmeier verfilmte Komödie.

Der erzkonservative Metzgermeister Franz ist seit einem Schlaganfall schwer eingeschränkt. Dennoch terrorisiert er mit seinem Starrsinn weiter die Familie. Tochter Zita kämpft um den Erhalt der verschuldeten Metzgerei, während ihr Bruder Anton plant, eine angesagte Lounge daraus zu machen. Niemand kann es Franz recht machen, schon gar nicht der Asylbewerber Alpha aus Kongo, den Zita notgedrungen schwarz beschäftigt. Dann kommt es zum folgenschweren Unfall: Franz und Alpha bekommen einen Stromschlag. Franz stirbt, doch sein Geist hängt für alle unsichtbar auf der Erde fest. Nur einer kann ihn
Aufführungen | Konzert

Geächtet

von Ayad Akhtar

Deutsche Fassung Barbara Christ

AMIR Der Islam kommt aus der Wüste. Von Menschen, die streng ge-dacht und streng gelebt haben. Für die das Leben etwas Hartes, Erbarmungsloses war. Etwas, das man erleiden muss … Juden haben anders auf diese Situation reagiert. Sie haben immer und immer und immer wieder drüber diskutiert … Ich meine, schau in den Talmud. Sie betrachten die Dinge aus hundert verschiedenen Blickwinkeln, wollen alles relativieren, leichter machen, lebbarer … Was sie auch tun – Muslime machen es anders. Muslime denken nicht darüber nach. Sie unterwerfen sich. Genau das bedeutet übrigens Islam. Unterwerfung.

Dem aufstrebenden New Yorker Anwalt Amir Kapoor könnte es nicht besser gehen: Demnächst soll er zum Partner der jüdischen Kanzlei werden, in der er arbeitet, er ist ve
Aufführungen

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Wer kennt das Märchen um die beiden Kinder, die sich im Wald verlaufen und in die Finger der gierigen Hexe geraten, nicht? Engelbert Humperdinck hat in einer musikalischen Wagner-Nachfolge eine Oper geschaffen, die für junges und erwachsenes Publikum gleichermaßen geeignet ist. Märchenhandlung und üppige Klangsprache, Melodienklassiker und packende Kompositionskunst sind in dieser Oper vereint, dazu eine liebevolle und malerische Inszenierung: Hänsel und Gretel ist ein Weihnachtsklassiker, der einen stets aufs Neue beseelt!

Dirigent: Axel Kober
Regie: Adrian Noble
Ausstattung: Anthony Ward
Licht: Jean Kalman
Choreographie: Denni Sayers
Video: Andrzej Goulding
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Oper

Im weißen Rössl

Ralph Benatzky

Premiere: 9. Dezember 2018

Singspiel in drei Akten
frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Gesangstexte von Robert Gilbert
Musik von Ralph Benatzky (1884 - 1957)

Im weißen Rössl am Wolfgangsee – da liegt Musik in der Luft und allen geht das Herz auf!

Dem Komponisten Ralph Benatzky, geboren 1884, Musikstudium in Prag und Wien, gelang es, für das »Weiße Rössl« Elemente der klassischen Operette mit Jodeln, dem Volkslied, Folklore, jazzigen Klängen, einem Tango und mitreißenden Tanzeinlagen zu verbinden. Herzschmerz, Sentimentalität und Kitsch sind gewünscht, werden aber durchaus ironisch gebrochen.

War die klassische Operette in ihrer Blütezeit noch ein Spiegel der Gesellschaft, in dem das Publikum seine kulturelle Identität
Aufführungen | Jugendprogramm

Antigone [14+]

nach Sophokles

in der Übersetzung von Peter Krumme

„Nicht mitzuhassen, mitzulieben bin ich geboren.“

Antigones Welt ist aus den Fugen. Ihre Brüder Eteokles und Polyneikes sind im Kampf gegeneinander gefallen. Da erteilt Kreon, ihr Onkel und König von Theben, den Befehl, Eteokles zwar ordnungsgemäß bestatten zu lassen, Polyneikes die letzte Ruhe jedoch zu verwehren und seinen Leichnam unbegraben vor den Toren der Stadt auszusetzen.

Natürlich war Polyneikes ein Staatsfeind, denn er kämpfte gegen die Stadt. Aber wie soll Antigone es ertragen, den geliebten Bruder unbestattet, im Unfrieden mit den Göttern, den Tieren zum Fraß vorgeworfen verrotten zu sehen? Entschlossen setzt sie sich über den Befehl des Onkels hinweg und begräbt den „Feind“ – obwohl darauf die Todesstrafe steht. Sie überwindet ihre
Aufführungen | Theater

Rainer Gratzke oder Das rote Auto

von Jens Rachut

Uraufführung: 15. Dezember 218

Rainer Gratzke hat sich als Proband für Kosmetika, Pillen, Pasten, Salben und andere Mittelchen über Wasser gehalten. Mit Folgen. Er ist todkrank, unheilbar vollgestopft mit Metastasen und mit Medizin, die es nicht geschafft hat, sie zu vernichten; vollgestopft mit dem Gegenteil einer Aussicht, außer der auf einen Verladebahnhof. Tausende Neuwagen auf Güterwaggons, mehr bekommt er durch die Fenster seines Zimmers von der Welt nicht mehr zu sehen. Er hat sich in ein Sterbehospiz begeben, eine dubiose Einrichtung in einem Bunker, betreut von seltsamem Personal. Gerade hat er seinen letzten, tödlichen Cocktail geschluckt. Eine knappe Stunde bleibt ihm noch, sagt die Schwester, so wie dem ganzen Hospiz nur mehr eine Stunde bleibt. „Dann kommen die Schrapper un
Aufführungen | Familienprogramm

Robin Hood [8+]

Ein Familienstück von Markus Bothe und Nora Khuon

Uraufführung: 06. Dezember 2018

England hungert. Seit Richard Löwenherz seinem Bruder John die Macht übertrug, um die Kreuzzüge anzuführen, beherrscht Johns Gier das Land. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus, hortet Reichtümer, so dass die Schatzkammern genauso überquellen wie die Gefängnisse: denn wer nicht zahlen kann, wird in den Kerker geworfen. Doch glücklicherweise gibt es da jemanden, der das nicht hinnehmen will: Robin Hood. Robin ist mutig, klug, tollkühn, schnell, der beste Bogenschütze weit und breit und – nur darf das keiner wissen – ein Mädchen. Vor den Männern Prinz Johns flieht sie in den Sherwood Forest, der voller Räuber und Vogelfreier ist. Als Mann verkleidet bleibt Robin unerkannt und schart eine Horde Gleichgesinnter um sich. Gemeinsam mit ihrer
Aufführungen | Familienprogramm

Robin Hood [8+]

Ein Familienstück von Markus Bothe und Nora Khuon

Uraufführung: 06. Dezember 2018

England hungert. Seit Richard Löwenherz seinem Bruder John die Macht übertrug, um die Kreuzzüge anzuführen, beherrscht Johns Gier das Land. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus, hortet Reichtümer, so dass die Schatzkammern genauso überquellen wie die Gefängnisse: denn wer nicht zahlen kann, wird in den Kerker geworfen. Doch glücklicherweise gibt es da jemanden, der das nicht hinnehmen will: Robin Hood. Robin ist mutig, klug, tollkühn, schnell, der beste Bogenschütze weit und breit und – nur darf das keiner wissen – ein Mädchen. Vor den Männern Prinz Johns flieht sie in den Sherwood Forest, der voller Räuber und Vogelfreier ist. Als Mann verkleidet bleibt Robin unerkannt und schart eine Horde Gleichgesinnter um sich. Gemeinsam mit ihrer
Aufführungen | Kinderprogramm

Der Schauspieldirektor

von Wolfgang Amadeus Mozart/Henrik Albrecht

Musikalische Komödie für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist alles andere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik, gute Sänger und, und, und … Und schnell wird klar, dass wir uns seit mehreren Jahrhunderten mit den gleichen Schwierigkeiten im Theater herumschlagen wie seinerzeit Mozart. Zur Eröffnung des JOiN wird die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne ausgerollt!

Regie: Elena Tzavara
Bühne und Kostüme: Elisabeth Vogetseder
Musikarrangement: Henrik Albrecht
Musikalische Leitung: Thomas Guggeis
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder
Aufführungen | Oper

Die Liebe zu drei Orangen

von Sergej Prokofjew

Oper in vier Akten (10 Bildern) und einem Vorspiel
Libretto nach Carlo Gozzi vom Komponisten

Zum Lachen in den Keller zu gehen gilt gemeinhin als schlechtes Zeichen. Entweder in Bezug auf denjenigen, der in den Keller geht, oder aber in Bezug auf die Umstände, die ihn dazu zwingen. Ob Prokofjew zum Lachen in die USA gefahren ist, ist nicht zweifelsfrei überliefert. Fest steht, dass er seine von Krieg und Revolution gezeichnete Heimat verließ und bereits auf dem Weg begann, eine Oper über einen Prinzen zu schreiben, der daran krankt, nicht lachen zu können und der dann zwar Dank eines Ausbruchs von Schadenfreude geheilt, gleichzeitig aber auch bestraft wird, sich in drei Orangen zu verlieben. Das ist natürlich grober Unfug – oder zumindest grotesk. Aber die Frage, worüber man lacht, ist
Familie | Theater

Werther!

Johann Wolfgang von Goethe

Ab 14 Jahren

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER war eine literarische Sensation, auf einen Schlag betrat der deutsche Roman die europäische Bühne und Goethe wurde zum Popstar. Sein Briefroman von 1774 traf den Puls der Zeit. Er wurde zur Identifikationsfigur für viele, vor allem junge Menschen, die in der damaligen politisch-sozialen Situation kaum Raum zu einem eigenen selbstbestimmten Leben und sich zu einer geistlosen, bürgerlichen Existenz verdammt sahen.

Werther verliebt sich auf einem Tanzabend in Lotte. Doch Lotte ist mit Albert verlobt, einem angenehmen, wenn auch etwas hausbackenen Kerl, den Werther durchaus sympathisch findet. Er will sich nicht in die Beziehung einmischen, zumal er glaubt, Lotte ohnehin mit seinen heftigen Gefühlen überfordert zu haben. Er zieht sich an den Hof
Aufführungen | Theater

Hamlet

von William Shakespeare

Claudius hat seinen Bruder, den König, im Schlaf ermordet, um dessen Thron zu übernehmen. Doch der Geist des ermordeten Kriegers erscheint seinem Sohn, enthüllt dem rechtmässigen Thronfolger das Verbrechen und fordert ihn zur Rache auf. Hamlet lässt ein Stück aufführen, in dem ein König ermordet wird und der Mörder die Königin heiratet. Tatsächlich offenbart König Claudius’ Reaktion seine Schuld, doch vermag ihn Hamlet nicht zu töten. Seine Jugendfreunde entpuppen sich als Spitzel des Königsmörders, selbst seine Geliebte Ophelia scheint Teil eines Komplotts gegen ihn zu sein. Wahn mutiert zu Wirklichkeit. Hamlet tötet, in der Annahme, es handle sich um König Claudius, schliesslich den Falschen. König Claudius schickt den „Verrückten“ nach England, um seine Hinrichtung einzufädeln. Hamlet k
Literatur | Lesung

Gesellschaft der Lyrikfreunde

Adventlesung mit Musik

Die Gesellschaft der Lyrikfreunde ist eine Lesergemeinschaft im gesamten deutschsprachigen Raum. Alle Jahre im Dezember gestalten Mitglieder der Salzburger Repräsentanz einen Abend mit Lyrik und Prosa im Literaturhaus. Advent als vielversprechende Ankunft, als Zeit mit festlichem Charakter oder auch als Zeit der Verinnerlichung, der Sehnsucht und der Poesie.

Wenn Wolken Engelsflügel sind und Wege mit Sternen gepflastert, nimmt uns der Wind in seine Arme und lässt uns in die Weite gleiten, manchmal zu einem Licht, vielleicht. Die vortragenden Autoren tauchen ein in die dunkleren Tage des Jahres, wo sie der Vergänglichkeit, aber auch der Hoffnung begegnen.

Die Vortragenden sind: Franz Dürnberger, Wolfgang Fels, Georg Larry Gangli, Brigitte Theresa Gangli, Günter Kastner, Renate Katzer,
Ereignisse | Konzert

Heinersdorff - Sonderkonzerte: Ein Wintermärchen

Konzert Theater Kontor Heinersdorff

Zürcher Kammerorchester
Elisabeth Breuer, Sopran
Daniel Hope, Violine
Albrecht Mayer, Oboe
Christoph Israel, Künstlerische Leitung

Weihnachtliche Musik und Geschichten gehören in die Adventszeit wie der geschmückte Tannenbaum zu Weihnachten. "Ein Wintermärchen" vereint in einem facettenreichen literarisch-musikalischen Wechselspiel beliebte deutsche Weihnachtslieder und -texte zu einem ganz besonderen Abendprogramm. Dass hierfür so hochkarätige Künstler wie Daniel Hope und Albrecht Mayer als Solisten gewonnen werden konnten, spricht für sich. Ihnen und dem Zürcher Kammerorchester hat der Berliner Arrangeur, Komponist und Pianist Christoph Israel geschmackvolle Orchester-Arrangements deutscher Weihnachtslieder auf den Leib geschneidert. Umsponnen werden die musikalischen Einlagen mi
Aufführungen | Konzert

Iván Fischer und Christian Gerhaher

Berliner Philharmoniker
Iván Fischer, Dirigent
Christian Gerhaher, Bariton

Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 6 Allegro con moto
Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 10 Andante
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 1 Harfenspieler I
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 2 Harfenspieler II
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 3 Harfenspieler III
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 24 In der Frühe
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 44 Der Feuerreiter
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 46 Gesang Weylas
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 11 Der Rattenfänger
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 29 Anakreons Grab
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

»So sehr ich Schuberts Lieder auch schätze, so schätze ich seine Instrumentalwerke doc
Aufführungen | Konzert

Portraitkonzert: Ilona Revolskaya, Sopran

Ilona Revolskaya, Sopran
Alevtina Sagitullina, Klavier

Die jungen Sängerinnen und Sänger können Sie nicht nur in den Opernproduktionen in der Kammeroper erleben, sie werden ebenfalls geeignete Partien in den „großen“ Opernproduktionen im Theater an der Wien übernehmen.
Um aber die musikalische Persönlichkeit der Künstlerinnen und Künstler genauer kennenzulernen und ihre Entwicklung verfolgen zu können, präsentieren sie sich in jeder Saison in einem individuellen Portraitkonzert.
Das Programm gestalten die Ensemble-Mitglieder jeweils selbst entsprechend ihres Entwicklungsstandes und ihrer persönlichen Vorlieben. Der Abend setzt sich aus einem Liedteil und einem Opernarienteil zusammen – darüber hinaus kann jede/r Musik aus seiner Heimat vorstellen. Die Internationalität des Ensembles
Aufführungen | Theater

Roughhouse

von Richard Siegal / Ballet of Difference & Ensemble Schauspiel Köln

Uraufführung: 20. Dezember 2018

Fünf Schauspieler*innen aus dem Kölner Ensemble und vier Tänzer*innen von BALLET OF DIFFERENCE stellen sich der neuen ständig präsenten und oft verstörenden weltweiten Kommunikation der postfaktischen Gesellschaft. Beide Gruppen haben für den Informationsaustausch ihre ganz eigenen "Werkzeuge" entwickelt: Auf der einen Seite steht der Körper als Schnittstelle von affektiven Energien und Kräften, auf der anderen Seite der vermeintlich rationale Umgang mit gesprochener Sprache. In ROUGHHOUSE (AT: Crossover) wagen sie jenseits ihrer etablierten Ausdrucksformen den Dialog. Im Zusammentreffen dieser unterschiedlichen Kommunikationskulturen reflektiert Richard Siegal die Mediengesellschaft, in der rationale Argumente gegenüber emotionalen Urteilen zusehends abg
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Aufführungen | Theater

Ewig jung

Musikalische Komödie von Erik Gedeon

Konstanz im Jahr 2068. Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Ensembles sind in die Jahre gekommen. Das Theater dient als Seniorenheim und die Bühne ist der Gemeinschaftsraum. Doch wenn die Altenpflegerin ihre Runde gemacht hat, dann werden die Bretter, die einst die Welt bedeuteten, wieder gerockt. Ob knackiger Rock'n'Roll, dramatische Ballade oder Klassiker wie "I will survive". Die Senioren erwecken sie zu neuem Leben. Denn trotz Gebrechen wissen die junggebliebenen Alten: Sie sind Born to be wild und nur einmal Forever Young.

REGIE: Tim Kramer
MUSIKALISCHE LEITUNG: Tobias Schwencke
AUSSTATTUNG / BÜHNE: Gernot Sommerfeld
KOSTÜME: Gernot Sommerfeld
DRAMATURGIE: Miriam Fehlker
Aufführungen | Theater

FRÄULEINELSE.COM

nach Arthur Schnitzlers Novelle FRÄULEIN ELSE

»Eine Viertelstunde dastehen vor ihrer Schönheit …«, das ist der Preis, den Else zahlen soll, um ihre Familie aus einer finanziellen Not zu retten. Aus Liebe zu ihrem Vater zeigt sie sich dem Geschäftsfreund nackt, ohne die Folgen für sich selbst abschätzen zu können.

Arthur Schnitzler, der Sigmund Freud des Theaters, ist ein Meister des inneren Monologs. Das innere Erleben seiner Figur wird dabei auch immer zu einem kritischen Gesellschaftsbild. Wieweit gehen Menschen, um den äußeren Schein zu wahren? Wieviel sind sie bereit zu opfern? Bei FRÄULEIN ELSE ist es die Würde der Tochter, die leichtfertig verspielt wird.

Andrea Spicher katapultiert diese Geschichte in ihrer Spielfassung ins 21. Jahrhundert, in eine Welt von Instagram und Facebook.

Regie / Konzept & Spiel: Andrea Spich
Aufführungen | Theater

Tot sind wir nicht

Schauspiel von Svenja Viola Bungarten

»Wir fliegen nach Okinawa und setzen uns unter die tiefhängende, dicke Sonne, um die Falten in unserer Haut zu vertiefen und uralt zu werden.«

Tot sind wir nicht ist das bemerkenswerte Debütstück der ­jungen Autorin Svenja Viola Bungarten. Sie erzählt fantasievoll und mit maka­brem Humor von Liebe und Tod und der Sehnsucht zweier ­älterer Frauen nach einem gemeinsamen Glück.

Ute K. und Beate stehen auf der Straße und rauchen, als hätten sie in ihrem Leben mehr geraucht als geatmet. Sie wollen weg. In ein neues Leben. Einfach woanders hin. Vielleicht nach Okinawa, um den Rest ihres Lebens gemeinsam endlich glücklich zu verbringen. Das Geld für die Reise verdienen sie mit dem Verkauf von Medikamenten, die eigentlich Ute K.s Ehemann Willi verschrieben wurden. Doch Willi stirbt, bevor de
Aufführungen | Theater

Der Untertan

nach dem Roman von Heinrich Mann

in einer Spielfassung von Jan-Christoph Gockel und Julia Weinreich

Der ‚Untertan‘ ist Diederich Heßling – „ein weiches Kind, das am liebsten träumte, sich vor allem fürchtete und viel an den Ohren litt.“ Er misstraut dem Vater und verehrt ihn doch. Die Macht der Schule ist ihm zuwider, den strengen Einsatz des Rohrstocks lobt er trotzdem. Heßling ist einer, der nach oben buckelt und nach unten tritt.
In einer bitteren Satire analysierte Heinrich Mann visionär die nationalistische Politik und deutsche Mentalität der Vorkriegszeit und zeichnet eine Gesellschaft und ihre Protagonisten, die sich immer willenloser von den Strömungen des Zeitgeistes treiben lassen. Sie huldigen einem falschen Patriotismus und sind rücksichtslos auf ihre kleinen Vorteile bedacht. Die herrschende Moral ist dop
Aufführungen | Oper

Die Weiden

Johannes Maria Staud | Durs Grünbein

Premiere: 08. Dezember 2018

Kompositionsaufträge erhielt der österreichische Komponist Johannes Maria Staud u.a. von den Wiener und Berliner Philharmonikern ebenso wie vom Cleveland Orchestra oder den Salzburger Festspielen, Opernuraufführungen brachte er ferner bei der Münchener Biennale und dem Lucerne Festival heraus. Für die Wiener Staatsoper schrieb er nun gemeinsam mit dem Librettisten Durs Grünbein eine überaus politische Oper, die Bezug zum allgemeinen europäischen Rechtsruck nimmt. Im Zentrum der Handlung steht das junge, frischverliebte Paar Peter und Lea, das sich auf eine Flussreise begibt, auf eine Expedition den Großen Strom hinab - mitten in das Herz Europas, eines neuerdings wieder zerrissenen Kontinents. Peter präsentiert Lea seine Heimat,
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Theater

Die Wehleider

nach Motiven aus Maxim Gorkis "Sommergäste"

Merkwürdige Menschen sind es, die in einer Turnhalle kampieren. Peinliche Europäer, die Integrationskurse für die vage wahrgenommenen Menschen, die über die Grenzen kommen, üben? Oder geht es um die eigene Zukunft und die eigenen Grenzen? Ist die Turnhalle ein Luxusresort, in dem das Lager, das Warten und Verhöre zur Feststellung der Identität als Übungen zelebriert werden? Geht es um Simulation oder Freizeitgestaltung?
Christoph Marthaler und Anna Viebrock werden für das Lager der Europäer und die neuen Klassenkämpfe Motive aus Maxim Gorkis »Sommergäste« verwenden. Es ist eine Gesellschaft im Stillstand und in beängstigender Hektik, gesteuert von untergründiger Angst vor dem Absturz und der Veränderung aller Verhältnisse. Die einen verteidigen einen Status quo, die anderen wollen ihn – a
Aufführungen | Kinderprogramm

Der Schauspieldirektor

von Wolfgang Amadeus Mozart/Henrik Albrecht

Musikalische Komödie für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist alles andere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik, gute Sänger und, und, und … Und schnell wird klar, dass wir uns seit mehreren Jahrhunderten mit den gleichen Schwierigkeiten im Theater herumschlagen wie seinerzeit Mozart. Zur Eröffnung des JOiN wird die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne ausgerollt!

Regie: Elena Tzavara
Bühne und Kostüme: Elisabeth Vogetseder
Musikarrangement: Henrik Albrecht
Musikalische Leitung: Thomas Guggeis
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder
Aufführungen | Oper

Tosca

Giacomo Puccini

Während La Bohème nur aus Poesie bestehe und nicht aus Handlung, heißt es, sei es bei Tosca genau anders herum: nur Handlung, keine Poesie. Selbst der Librettist Giacosa fand Sardous Vorlage absolut unpassend für eine Oper. „Was veranlasste Puccini, sich mit so einem realen und brutalen Thema zu befassen, dessen Darsteller nur wenig mehr sind als in eine hochintelligente, klug angelegte Handlung verstrickte Marionetten?“ fragte auch der Musikkritiker Mosco Carner. Vielleicht genau das? In unmittelbarer Nähe zur Bohème-Wiederaufnahme übernimmt GMD Cornelius Meister auch das Dirigat von Puccinis Sex-and-Crime-Meisterwerk, für das Catherine Naglestad als Primadonna assoluta nach Stuttgart zurückkehrt.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie: Willy Decker
Bühne und Kostüme: Wol
Familie | Theater

Werther!

Johann Wolfgang von Goethe

Ab 14 Jahren

DIE LEIDEN DES JUNGEN WERTHER war eine literarische Sensation, auf einen Schlag betrat der deutsche Roman die europäische Bühne und Goethe wurde zum Popstar. Sein Briefroman von 1774 traf den Puls der Zeit. Er wurde zur Identifikationsfigur für viele, vor allem junge Menschen, die in der damaligen politisch-sozialen Situation kaum Raum zu einem eigenen selbstbestimmten Leben und sich zu einer geistlosen, bürgerlichen Existenz verdammt sahen.

Werther verliebt sich auf einem Tanzabend in Lotte. Doch Lotte ist mit Albert verlobt, einem angenehmen, wenn auch etwas hausbackenen Kerl, den Werther durchaus sympathisch findet. Er will sich nicht in die Beziehung einmischen, zumal er glaubt, Lotte ohnehin mit seinen heftigen Gefühlen überfordert zu haben. Er zieht sich an den Hof
Aufführungen | Theater

Hamlet

von William Shakespeare

Claudius hat seinen Bruder, den König, im Schlaf ermordet, um dessen Thron zu übernehmen. Doch der Geist des ermordeten Kriegers erscheint seinem Sohn, enthüllt dem rechtmässigen Thronfolger das Verbrechen und fordert ihn zur Rache auf. Hamlet lässt ein Stück aufführen, in dem ein König ermordet wird und der Mörder die Königin heiratet. Tatsächlich offenbart König Claudius’ Reaktion seine Schuld, doch vermag ihn Hamlet nicht zu töten. Seine Jugendfreunde entpuppen sich als Spitzel des Königsmörders, selbst seine Geliebte Ophelia scheint Teil eines Komplotts gegen ihn zu sein. Wahn mutiert zu Wirklichkeit. Hamlet tötet, in der Annahme, es handle sich um König Claudius, schliesslich den Falschen. König Claudius schickt den „Verrückten“ nach England, um seine Hinrichtung einzufädeln. Hamlet k
Aufführungen | Theater

Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)

von René Pollesch

Uraufführung: 14. Dezember 2018

Mit seiner mittlerweile neunten Arbeit am Schauspielhaus Zürich kehrt René Pollesch ab dem 14. Dezember mit „Ich weiss nicht, was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)“ in den Pfauen zurück. Die Idee zu der Produktion am Schauspielhaus Zürich und der Titel „Ich weiss nicht was ein Ort ist, ich kenne nur seinen Preis (Manzini-Studien)“ entstand 2017. Martin Wuttke und René Pollesch sprachen über den Ort „Volksbühne“, wo mit der Intendanz Chris Dercon gerade die Ära Castorf zuende ging – die Pollesch und Wuttke stark mitgeprägt hatten. Sie sprachen auch über den Prater als Ort und ob man diese konkreten Orte braucht oder ob es eher Zusammenhänge sind von Leuten, die eine künstlerische Zusammenarbeit verbindet.

„Das, was hier gesagt wi
Aufführungen | Theater

Zündels Abgang

nach dem Roman von Markus Werner

„„Zündels Abgang“ verstehe ich als eine poetische Beschreibung eines Unwohlseins, die subtile Beobachtung eines Ausbruchs. Eine Spurensuche nach einem Menschen, der sich irgendwann verliert. Eine Spurensuche nach einem Selbst, die sich irgendwann auszulöschen beginnt.“ Zino Wey

Keiner weiss, wie es eigentlich zum Verschwinden von Zündel gekommen ist. Am allerwenigsten er selbst. Ab einem gewissen Punkt begann sich etwas zu verschieben und in andere Bahnen zu laufen. Obwohl sein Leben vorher gleichförmig und ereignislos verlaufen war, mit Magda seiner Frau, seinem Beruf als Lehrer, dem gemeinsamen Alltag. Vielleicht war es nur eine Beziehungskrise, in die sie hineingeraten sind? Und mit ein wenig Distanz würde man alles wieder ins Lot bringen. Zündel entschliesst sich zu einer Reise nach
Aufführungen | Konzert

Iván Fischer und Christian Gerhaher

Berliner Philharmoniker
Iván Fischer, Dirigent
Christian Gerhaher, Bariton

Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 6 Allegro con moto
Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 10 Andante
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 1 Harfenspieler I
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 2 Harfenspieler II
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 3 Harfenspieler III
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 24 In der Frühe
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 44 Der Feuerreiter
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 46 Gesang Weylas
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 11 Der Rattenfänger
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 29 Anakreons Grab
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

»So sehr ich Schuberts Lieder auch schätze, so schätze ich seine Instrumentalwerke doc
Ereignisse

Komet: Höhner Weihnachtstour

Das Programm unserer Gastveranstalter

Die Höhner

Fröhlich und festlich, rockig und melodiös - die "Höhner Weihnacht" ist ein ganz besonderes Konzert. Denn gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: Nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl!

Vst.: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG
Aufführungen | Oper

Don Carlos

Musik von Giuseppe Verdi

Grand Opéra in fünf Akten (1867)
Libretto von Joseph Méry e Camille du Locle
In einer neuen Orchesterbearbeitung
Neuproduktion des Theater an der Wien in der Kammeroper

Liebe auf den ersten Blick: Der spanische Infant Carlos ist nach Frankreich gereist, um dort seine für ihn bestimmte Braut Élisabeth von Valois zu treffen. Beide entflammen sofort für einander, doch sie müssen erfahren, dass nun nicht Carlos, sondern sein Vater Philippe II. die Prinzessin heiraten wird. Um des Friedens zwischen Spanien und Frankreich willen stimmt Élisabeth der Heirat zu. Gebrochenen Herzens vertraut sich Carlos seinem soeben aus Flandern zurückgekehrten Freund Rodrigue, dem Marquis de Posa, an, der ihn bittet, diesem unterdrückten und ausgebluteten Land zu helfen, dabei würde er seine Liebe zu Élisab
Aufführungen | Theater

Roughhouse

von Richard Siegal / Ballet of Difference & Ensemble Schauspiel Köln

Uraufführung: 20. Dezember 2018

Fünf Schauspieler*innen aus dem Kölner Ensemble und vier Tänzer*innen von BALLET OF DIFFERENCE stellen sich der neuen ständig präsenten und oft verstörenden weltweiten Kommunikation der postfaktischen Gesellschaft. Beide Gruppen haben für den Informationsaustausch ihre ganz eigenen "Werkzeuge" entwickelt: Auf der einen Seite steht der Körper als Schnittstelle von affektiven Energien und Kräften, auf der anderen Seite der vermeintlich rationale Umgang mit gesprochener Sprache. In ROUGHHOUSE (AT: Crossover) wagen sie jenseits ihrer etablierten Ausdrucksformen den Dialog. Im Zusammentreffen dieser unterschiedlichen Kommunikationskulturen reflektiert Richard Siegal die Mediengesellschaft, in der rationale Argumente gegenüber emotionalen Urteilen zusehends abg
Familie | Konzert

Juniors im Konzert

Konzerteinführung für Kinder und Jugendliche

Bevor die jungen Besucher wie die Erwachsenen ins große Konzert gehen, werden sie erst einmal gut gerüstet. Während die Erwachsenen bereits die erste Hälfte des Sinfoniekonzerts hören, erleben die Jüngeren eine unterhaltsame Konzerteinführung mit spannenden Infos zu den gespielten Stücken, mitreißenden Geschichten und lustigen Anekdoten. Und wenn sie sich dann den Erwachsenen im Konzertsaal zur zweiten Hälfte anschließen, sind sie bestens vorbereitet auf jede Tutti-Stelle, das besondere Klarinetten-Solo und den donnernden Paukenschlag zum Schluss.

Termine:
Fr, 21.09.2018: 1. Sinfoniekonzert - Reise nach Russland
Fr, 23.11.2018: 3. Sinfoniekonzert - Musik aus 1001 Nacht
Fr, 21.12.2018: 4. Sinfoniekonzert - Von Einem zum Anderen
Fr, 05.04.2019: 8. Sinfoniekonzert - Frühling in B-Du
Aufführungen | Theater

Der Reichsbürger

Monolog von Annalena und Konstantin Küspert

Sie sind mitten unter uns, sie sehen aus wie jeder andere, verhalten sich zumeist wie jeder andere, und doch sind sie nicht wie jeder andere. Sie sind Reichsbürger, also Menschen, die die grundgesetzliche Ordnung der Bundesrepublik Deutschland ablehnen. In ihrer Denkwelt wurde das Deutsche Reich nie aufgelöst, Deutschland ist weiterhin ein besetzter Staat und sie selbst sehen sich in der Rechtsnachfolge des Kaiserreichs. Konsequenterweise lehnen sie deutsche Gesetze ab, zahlen keine Steuern und stellen eigene Pässe und Dokumente aus. Was soweit nach schrulligen Sonderlingen klingt, wurde 2016 im fränkischen Georgensmünd bitterer Ernst, als ein bewaffneter Reichsbürger auf Polizisten schoss. Bei Reichsbürgern wurden mehrfach Waffen und sogar Sprengstoff gefunden. Sie stellen mitunter auch e
Aufführungen | Theater

Der Reichsbürger

von Konstantin und Annalena Küspert

Fake, Lügen, Verschwörungstheorien, Paralleluniversen, Manipulation und Propaganda haben in der Politik und in den Medien im 21. Jahrhundert Konjunktur, und das nicht erst seit sich auch Präsidenten von westlichen Nationen diesen Methoden bedienen. »Der Wahnsinn hat Methode« heißt es in Shakespeares Hamlet. Wie kommt es, dass Menschen die Wirklichkeit vollkommen ignorieren und sich in ein Paralleluniversum zurückziehen? Was treibt sie an, die politische und historische Realität vollkommen zu verdrehen? Sind es harmlose Verirrte, die ihre Wohnung oder ihr Haus und Grundstück zum unabhängigen Territorium erklären? Oder Utopisten, die Unabhängigkeitsphantasien radikal ausleben? Verrückte Wutbürger, die sich von Staat und öffentlichen Institutionen betrogen und nicht repräsentiert fühlen?

»
Aufführungen | Theater

Ewig jung

Musikalische Komödie von Erik Gedeon

Konstanz im Jahr 2068. Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Ensembles sind in die Jahre gekommen. Das Theater dient als Seniorenheim und die Bühne ist der Gemeinschaftsraum. Doch wenn die Altenpflegerin ihre Runde gemacht hat, dann werden die Bretter, die einst die Welt bedeuteten, wieder gerockt. Ob knackiger Rock'n'Roll, dramatische Ballade oder Klassiker wie "I will survive". Die Senioren erwecken sie zu neuem Leben. Denn trotz Gebrechen wissen die junggebliebenen Alten: Sie sind Born to be wild und nur einmal Forever Young.

REGIE: Tim Kramer
MUSIKALISCHE LEITUNG: Tobias Schwencke
AUSSTATTUNG / BÜHNE: Gernot Sommerfeld
KOSTÜME: Gernot Sommerfeld
DRAMATURGIE: Miriam Fehlker
Aufführungen | Theater

Sein oder Nichtsein

Komödie von Nick Whitby nach dem Film TO BE OR NOT TO BE von Ernst Lubitsch

»Wenn es Krieg gibt, wird dieses Stück ein Kassenknüller!«

Warschau 1939. Das Polski Theater probt das Stück Ein Geschenk von Hitler. Als die Bomben über Warschau fallen und der Zweite Weltkrieg ausbricht, wird das Stück aus Angst vor einem Konflikt mit den Nazis abgesetzt und kurzerhand Shakespeares HAMLET wieder ins Programm genommen. Doch jedes Mal, wenn der Hamlet-Darsteller Josef Tura zu dem berühmten Monolog »Sein oder Nichtsein« ansetzt, verlässt ein Zuschauer den Saal. Und das bei jeder Aufführung. Tura ist tief in seiner Schauspielerehre verletzt. Er weiß nicht, dass es sich um den jungen polnischen Flieger Stanislaw Sobinsky handelt, der während seines großen Monologes die Zeit mit Turas Frau in der Garderobe verbringt. Die Liaison droht aufzufliegen, doch plötzlich bleibt kei
Aufführungen | Theater

Hamlet

von William Shakespeare

In Dänemark ist nichts, wie es war. Die bisherige Ordnung gibt es nicht mehr. Dem krisengebeutelten dänischen Königreich droht der Untergang; etwas ist faul im Staate. Mittendrin der Königssohn: Hamlet.
Der taumelt – in sich selbst gefangen und traumatisiert von der Hochzeit seiner Mutter mit dem potenziellen Vatermörder – durchs Leben. Antworten auf die quälenden Fragen seiner Existenz findet er keine. Gerade eben hat Hamlet noch seinen Vater zu Grabe getragen, da muss er seinen Onkel als neuen Mann der Mutter akzeptieren. Und Ophelia, die er liebt, spioniert ihm nach im Dienste seiner vermeintlichen Gegner. Eine Welt aus Lug und Trug, so scheint es Hamlet. Woher sollte da noch Vertrauen kommen? Hamlet strauchelt. Er schwankt. Er will handeln und tut es lange nicht. Innerlich zerrissen,
Aufführungen

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Wer kennt das Märchen um die beiden Kinder, die sich im Wald verlaufen und in die Finger der gierigen Hexe geraten, nicht? Engelbert Humperdinck hat in einer musikalischen Wagner-Nachfolge eine Oper geschaffen, die für junges und erwachsenes Publikum gleichermaßen geeignet ist. Märchenhandlung und üppige Klangsprache, Melodienklassiker und packende Kompositionskunst sind in dieser Oper vereint, dazu eine liebevolle und malerische Inszenierung: Hänsel und Gretel ist ein Weihnachtsklassiker, der einen stets aufs Neue beseelt!

Dirigent: Axel Kober
Regie: Adrian Noble
Ausstattung: Anthony Ward
Licht: Jean Kalman
Choreographie: Denni Sayers
Video: Andrzej Goulding
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Theater

Oliver Twist

Charles Dickens Familien

„In der kleinen Welt, in der Kinder ihr Dasein fristen, spüren sie, unabhängig davon, wer sie großzieht, nichts so sehr wie Ungerechtigkeit. Es mag nur eine kleine Ungerechtigkeit sein, der das Kind ausgesetzt wird, aber das Kind ist ebenfalls klein, aus seiner Sicht ist ein Schaukelpferd so groß wie ein grobknochiges irisches Jagdross.“ schreibt Schriftsteller Charles Dickens, der in armen Verhältnissen aufwuchs. Er musste bereits als Kind in einer Fabrik arbeiten, weil sein Vater kurzzeitig im Schuldengefängnis saß und nicht für den Unterhalt der Familie aufkommen konnte.

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Dickens‘ Romanfigur Oliver Twist wächst in elenden Verhältnissen ohne Zuneigung und Bildung auf. Die bettelarme Mutter stirbt bei seiner Geburt im Armenhaus, der Vater ist unbekan
Aufführungen | Theater

Der goldene Handschuh

von Studio Braun nach dem Roman von Heinz Strunk

In der Vierundzwanzigstundenkaschemme »Zum Goldenen Handschuh« auf St. Pauli tummelt sich die unterste Unterschicht, die infernale Nachtwelt Hamburgs. Unter ihnen Fritz Honka, der hier auf die geschundenen Seelen trifft, die später seine Opfer werden.

„Er stellt sich eine andere Welt vor, in der er selbst jung und gesund und sein Atem angenehm ist und er einer nach Rosen duftenden Frau mit reiner Haut, schönem Gebiss, einem makellosen Körper den Himmel auf Erden bereitet. Ein katastrophales Glücksverlangen überfällt ihn. Er hofft auf ein Wunder, aber das tut er ja die ganze Zeit schon.“

Ein paar Kilometer weiter westlich, in der reichen Elbchaussee, sinnt der bald achtzigjährige Reeder Wilhelm Heinrich von Dohren, genannt WH1, auf Rache an der Hamburger Gesellschaft. Sein Sohn, WH2,
Aufführungen | Oper

La Cenerentola (Aschenputtel)

Von Gioachino Rossini

„Ich halte nichts vom Recht auf Arbeit; ich halte es lieber für das größte Recht des Menschen, nichts zu tun“, sagte Rossini. Davon ist Angelina, sein Aschenputtel, weit entfernt – in der Familie ihres bankrotten Stiefvaters verrichtet sie Sklavenarbeit. Wie ein Prinz, für den das Bankkonto und ein Heer von Dienern arbeiten, sie aus dieser prekären Lage herausholt, ist als Märchen von Charles Perrault bis Disney weltbekannt. Rossini erzählt die Geschichte von der Überlebenskraft ehrlicher Gefühle ohne die bekannten Wunderelemente, ein großes Wunder gibt es aber doch: Liebe auf den ersten Blick. Nicht auf dem Ball, sondern wenn der Prinz als Diener die möglichen Bräute vorab inspiziert. Drumherum der Irrsinn verstiegenerm Aufstiegsträume und schrecklicher Abstiegsszenarien, der Rossinis Fig
Familie | Kinderprogramm

Advent in der Oper

Bereits zum sechsten Mal findet die Serie »Advent in der Oper«, eine Veranstaltung zum Mitmachen für Kinder von 6 bis 10 Jahren, statt. Mitarbeiter und Künstler des Hauses führen spielerisch und auf unterschiedliche Weise in Ralph Benatzkys Singspiel »Im weißen Rössl« ein. Die Kinder haben auch die Gelegenheit, selbst in eine Rolle des Stückes zu schlüpfen.

Karten für diese Veranstaltung sind an der Tageskasse vor Ort sowie beim Kartenservice der Bühnen Köln in den Opern Passagen und telefonisch unter 0221.221 28400 erhältlich.
Aufführungen | Kinderprogramm

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

von Michael Ende

Familienstück ab 7 Jahren

Es ist Silvesterabend und der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben versäumt, ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr zu erfüllen. Mindestens zehntausend Bäume sollten sie zum Absterben bringen, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, diverse Tierarten ausrotten und einiges mehr. Gäbe es doch nur ein Zaubermittel, um die Zerstörung zu beschleunigen! Da fällt Tyrannja das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch in die Hände, welches all ihre Probleme bis Mitternacht lösen kann. Doch der Rabe Jakob Krakel und der Kater Maurizio di Mauro kommen den beiden auf die Schliche und behindern ihre teuflischen Pläne. Vielleicht lässt sich die Zerstörung unserer Erde doch noch aufhalten? Ein Wettlauf gegen
Familie | Kinderprogramm

Der Zauberer von Oz

Musical von Harold Arlen

„Der Zauberer von Oz“ von L. Frank Baum ist Amerikas wohl berühmteste Märchenerzählung, die durch die Verfilmung mit der jungen Judy Garland (1939) weltweit Kultstatus erhielt. Das bekannteste Lied daraus, „Over the Rainbow“ von Harold Arlen und Yip Harburg, wurde 1940 mit dem Oscar ausgezeichnet. Die Bühnenfassung des Meisterwerks in der Inszenierung von Henry Mason und im Bühnenbild von Jan Meier wurde auch an der Volksoper zu einem Publikumshit für die ganze Familie.

Regie: Henry Mason
Ausstattung: Jan Meier
Choreographie: Francesc Abós
Licht: Mario Ilsanker

In deutscher Sprache
Altersempfehlung: ab 6 Jahren
Aufführungen | Konzert

Iván Fischer und Christian Gerhaher

Berliner Philharmoniker
Iván Fischer, Dirigent
Christian Gerhaher, Bariton

Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 6 Allegro con moto
Antonín Dvořák: Legenden für Orchester op. 59: Nr. 10 Andante
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 1 Harfenspieler I
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 2 Harfenspieler II
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 3 Harfenspieler III
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 24 In der Frühe
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 44 Der Feuerreiter
Hugo Wolf: Gedichte von Mörike: Nr. 46 Gesang Weylas
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 11 Der Rattenfänger
Hugo Wolf: Gedichte von Goethe: Nr. 29 Anakreons Grab
Franz Schubert: Symphonie Nr. 8 C-Dur D 944

»So sehr ich Schuberts Lieder auch schätze, so schätze ich seine Instrumentalwerke doc
Ereignisse

Komet: Brass Band Berlin / Weihnachtsprogramm

Das Programm unserer Gastveranstalter

Brass Band Berlin
Thomas Hoffmann, Bandleader

Irving Berlin: White Christmas
Anonymus: Jingle Bells / Weihnachtslied aus England
Felix Bernard: Winter Wonderland
Leroy Anderson: The Typewriter

"Swinging Christmas in Concert" - das ist das Motto der Brass Band Berlin, die mit ihrem umfangreichen Programm des amerikanischen Weihnachts-Repertoires sowie mit unterhaltsamen Titeln, die nicht explizit dem Weihnachts-Repertoire angehören, seit über 20 Jahren ihr Publikum aller Altersgruppen begeistern. Alle 11 Mitglieder sind Solisten aus Berlins Spitzenorchestern, die mit ihren perfekten und virtuosen Arrangements und den humorvollen Moderationen von Bandleader Thomas Hoffmann ein unterhaltsames und fröhliches Weihnachtskonzert für die gesamte Familie gestalten.

Vst.: Premium Event
Familie | Kurs

Wie viele Zacken hat ein Stern?

Kinder 6 – 12 Jahre

Welche Bedeutung haben Sterne für Menschen verschiedener Kulturen? Was verbindet Sterne mit Mathematik, Astronomie, Religion und Alltagskultur? In der Ausstellung betrachtest du das Thema „Sterne“ aus neuen Perspektiven und holst dir Anregungen für eigene Modelle, die du aus Stroh, Papier, Draht und Glas gestaltest.
Aufführungen | Theater

Roughhouse

von Richard Siegal / Ballet of Difference & Ensemble Schauspiel Köln

Uraufführung: 20. Dezember 2018

Fünf Schauspieler*innen aus dem Kölner Ensemble und vier Tänzer*innen von BALLET OF DIFFERENCE stellen sich der neuen ständig präsenten und oft verstörenden weltweiten Kommunikation der postfaktischen Gesellschaft. Beide Gruppen haben für den Informationsaustausch ihre ganz eigenen "Werkzeuge" entwickelt: Auf der einen Seite steht der Körper als Schnittstelle von affektiven Energien und Kräften, auf der anderen Seite der vermeintlich rationale Umgang mit gesprochener Sprache. In ROUGHHOUSE (AT: Crossover) wagen sie jenseits ihrer etablierten Ausdrucksformen den Dialog. Im Zusammentreffen dieser unterschiedlichen Kommunikationskulturen reflektiert Richard Siegal die Mediengesellschaft, in der rationale Argumente gegenüber emotionalen Urteilen zusehends abg
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Aufführungen | Konzert

Chrëschtconcert

Orchestre Philharmonique du Luxembourg
Chœur de l'INECC
Pierre Cao, direction

Johann Sebastian Bach: «Jauchzet, frolocket, auf, preiset die Tage» (Weihnachtsoratorium / Oratorio de Noël BWV 248)
Johann Sebastian Bach: Sinfonia pastorale (Weihnachtsoratorium / Oratorio de Noël BWV 248)
Johann Sebastian Bach: «Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen» (Weihnachtsoratorium / Oratorio de Noël BWV 248)
Georg Friedrich Händel: «O thou that tellest good tidings to Zion» (Messiah)
Georg Friedrich Händel: Pifa (Messiah)
Georg Friedrich Händel: «There were shepherds abiding in the field» (Messiah)
Georg Friedrich Händel: «Glory to God in the highest» (Messiah)
Georg Friedrich Händel: «Hallelujah» (Messiah)
John Francis Wade: «Adeste Fideles» (arr. G. Wirth)
Traditional: «Il est né, le
Aufführungen | Oper

Street Scene

Amerikanische Oper von Kurt Weill

Premiere: 22. Dezember 2019

»Wouldn’t you like to be on Broadway?«

STREET SCENE spielt in Manhattan. Anna Maurrants außer­eheliche Affäre mit dem Milchmann Sankey ist das Gespräch der Straße. Der junge Nachbar Sam Kaplan und Annas ­Tochter Rose sind heimlich ineinander verliebt und träumen davon, dem ärmlichen Wohnblock zu entfliehen. Annas stumpfsinniger Ehemann Frank weiß nichts von der Liebschaft seiner Frau, ahnt jedoch etwas. So kommt er unerwartet früher nach Hause, erwischt die beiden und erschießt sie. Gemeinsam mit ihrem Bruder Willie, aber ohne Sam, verlässt die schockierte Rose daraufhin die elterliche Wohnung, um irgendwo weit weg ein besseres Leben zu suchen.

Die Oper STREET SCENE von Kurt Weill (1900 – 1950) wurde am 9. Januar 1947 im Adelphi Theater in N
Aufführungen | Tanz

Unknown Territories

Ein spartenübergreifender Tanz-Theater-Abend

»Das Fremde und das Eigene.«

Mit seinem innovativen Anliegen, die strengen Gattungsgrenzen ­zwischen bildender, darstellender und angewandter Kunst ­aufzulösen, prägte das 1919 von Walter Gropius gegründete Bauhaus zahlreiche KünstlerInnen der Moderne. Es entstanden neue experimentelle ­Theaterformen wie z. B. die Bauhausbühne unter der Leitung von ­Oskar Schlemmer, welche in Form von Bewegungs- und Raumexperimenten unter Einbeziehung von Licht- und Filmprojektion u. a. mit der Aufhebung des Theaterraumes spielte.

Angeregt durch das LWL-Museum für Kunst und Kultur im Rahmen der Ausstellung BAUHAUS UND AMERIKA entstand die Idee für ein spartenübergreifendes Theaterprojekt mit der Lust am interdisziplinären, intermedialen Experiment: In kollektiver Autorenschaft von Choreog
Aufführungen | Theater

Wer hat Angst vorm weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch von Dominique Lorenz

Das Naturrecht des Clowns ist es, eine Ordnung inmitten der Hölle zu finden, in der jeder Augenblick ein Wunder ist. Eben das erzählt die mit Andreas Giebel und Brigitte Hobmeier verfilmte Komödie.

Der erzkonservative Metzgermeister Franz ist seit einem Schlaganfall schwer eingeschränkt. Dennoch terrorisiert er mit seinem Starrsinn weiter die Familie. Tochter Zita kämpft um den Erhalt der verschuldeten Metzgerei, während ihr Bruder Anton plant, eine angesagte Lounge daraus zu machen. Niemand kann es Franz recht machen, schon gar nicht der Asylbewerber Alpha aus Kongo, den Zita notgedrungen schwarz beschäftigt. Dann kommt es zum folgenschweren Unfall: Franz und Alpha bekommen einen Stromschlag. Franz stirbt, doch sein Geist hängt für alle unsichtbar auf der Erde fest. Nur einer kann ihn
Aufführungen

Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Der junge Prinz Tamino wird von einer gefährlichen Schlange verfolgt. Im letzten Moment retten drei rätselhafte Damen den Ohnmächtigen und töten die Schlange. Als Tamino wieder zu sich kommt, trifft er auf Papageno. Die drei Damen übergeben Tamino ein Bildnis von Pamina, der Tochter der Königin der Nacht. Der Prinz verliebt sich in das Bild und verspricht der Königin, Pamina aus den Händen Sarastros, der sie geraubt hat, zu befreien. Er macht sich gemeinsam mit Papageno auf die Reise: Zur Unterstützung erhält Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein Glockenspiel. Papageno, der von Tamino vorausgeschickt wurde, trifft auf Pamina, die vom Sklaven Monostatos bedrängt wird. Papageno schlägt Monostatos in die Flucht und gewinnt Pamina für Tamino. Als sie sich davon machen wollen, werden sie von
Aufführungen | Theater

Searching for William

Woods of Birnam & William Shakespeare in concert

Ein Shakespeare-Abend mit Christian Friedel und Woods of Birnam
In englischer und deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Nicht nur in der viel beachteten HAMLET-Inszenierung von Roger Vontobel am Staatsschauspiel Dresden kam die Band „Woods of Birnam“ in Kontakt mit William Shakespeare. Ihr Bandname hatte als Grundlage einen gleichnamigen Song, in welchem Zeilen von Macbeths Schlussmonolog verarbeitet und mit moderner Popmusik verbunden wurden.
Alle „Shakespeare-Songs“ der Band bilden die Grundlage für einen konzertübergreifenden Abend, der das Theater nicht nur streift, sondern es bewusst benutzt. Sänger und Schauspieler Christian Friedel wird sich neben den Songs auch Monologen und Texten aus verschiedenen Stücken widmen, und das in der Originalsprache. Der Zuscha
Aufführungen | Oper

Im weißen Rössl

Ralph Benatzky

Premiere: 9. Dezember 2018

Singspiel in drei Akten
frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Gesangstexte von Robert Gilbert
Musik von Ralph Benatzky (1884 - 1957)

Im weißen Rössl am Wolfgangsee – da liegt Musik in der Luft und allen geht das Herz auf!

Dem Komponisten Ralph Benatzky, geboren 1884, Musikstudium in Prag und Wien, gelang es, für das »Weiße Rössl« Elemente der klassischen Operette mit Jodeln, dem Volkslied, Folklore, jazzigen Klängen, einem Tango und mitreißenden Tanzeinlagen zu verbinden. Herzschmerz, Sentimentalität und Kitsch sind gewünscht, werden aber durchaus ironisch gebrochen.

War die klassische Operette in ihrer Blütezeit noch ein Spiegel der Gesellschaft, in dem das Publikum seine kulturelle Identität
Aufführungen | Theater

4.48 Psychose

von Sarah Kane

Regelmäßig um 4:48 Uhr lässt die Wirkung der Psychopharmaka nach. Das Gehirn ist für kurze Zeit in der Lage, klare Gedanken zu artikulieren. Danach, für den Rest des Tages bis zum nächsten Morgen, übernehmen psychotische Störungen und neue Medikamente wieder die Kontrolle über das Bewusstsein. Gesprächsfetzen tauchen auf, Zahlenreihen, Wortkaskaden, Diagnosen, therapeutische Gespräche und immer wieder Bilder von Suizidversuchen. Sarah Kane, eine der bedeutendsten Dramatikerinnen des 20. Jahrhunderts, gibt in »4.48 Psychose« Einblick in ein sich immer wieder dissoziierendes Bewusstsein zwischen Depression, verzweifelter Suche nach Liebe und exzessiver Begierde. Der literarisch hochverdichtete Text mit seiner Flut von Bildern und Assoziationen erzählt von Kampf und Auflösung eines Menschen m
Aufführungen | Theater

Der goldene Handschuh

von Studio Braun nach dem Roman von Heinz Strunk

In der Vierundzwanzigstundenkaschemme »Zum Goldenen Handschuh« auf St. Pauli tummelt sich die unterste Unterschicht, die infernale Nachtwelt Hamburgs. Unter ihnen Fritz Honka, der hier auf die geschundenen Seelen trifft, die später seine Opfer werden.

„Er stellt sich eine andere Welt vor, in der er selbst jung und gesund und sein Atem angenehm ist und er einer nach Rosen duftenden Frau mit reiner Haut, schönem Gebiss, einem makellosen Körper den Himmel auf Erden bereitet. Ein katastrophales Glücksverlangen überfällt ihn. Er hofft auf ein Wunder, aber das tut er ja die ganze Zeit schon.“

Ein paar Kilometer weiter westlich, in der reichen Elbchaussee, sinnt der bald achtzigjährige Reeder Wilhelm Heinrich von Dohren, genannt WH1, auf Rache an der Hamburger Gesellschaft. Sein Sohn, WH2,
Aufführungen | Kinderprogramm

Tiere im Hotel [5+]

von Gertrud Pigor

Der Bär, unumstrittener Chef im Wald, möchte seinen Winterschlaf in diesem Jahr endlich einmal ungestört an einem komfortablen Ort verbringen und bucht eine Suite im Hotel der Tiere, einem Grand Hotel mit dem Charme vergangener Zeiten, in dem der Gast noch König ist. An der Rezeption trägt heute das Kaninchen, Page und Liftboy im Grand Hotel, die alleinige Verantwortung für den reibungslosen Ablauf. Der Hoteldirektor ist verreist und verlässt sich voll und ganz auf seinen Pagen. Als Jahrgangsbester der Hotelfachoberschule sieht sich das Kaninchen auf anspruchsvolle Gäste sehr gut vorbereitet und möchte bei seinem ersten Einsatz in Vertretung des Hoteldirektors alles richtig machen.
Das Kaninchen wartet gespannt auf den angekündigten Gast; eine größere Anlieferung schwerer Koffer lässt auf
Aufführungen | Oper

Tosca

Giacomo Puccini

Während La Bohème nur aus Poesie bestehe und nicht aus Handlung, heißt es, sei es bei Tosca genau anders herum: nur Handlung, keine Poesie. Selbst der Librettist Giacosa fand Sardous Vorlage absolut unpassend für eine Oper. „Was veranlasste Puccini, sich mit so einem realen und brutalen Thema zu befassen, dessen Darsteller nur wenig mehr sind als in eine hochintelligente, klug angelegte Handlung verstrickte Marionetten?“ fragte auch der Musikkritiker Mosco Carner. Vielleicht genau das? In unmittelbarer Nähe zur Bohème-Wiederaufnahme übernimmt GMD Cornelius Meister auch das Dirigat von Puccinis Sex-and-Crime-Meisterwerk, für das Catherine Naglestad als Primadonna assoluta nach Stuttgart zurückkehrt.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie: Willy Decker
Bühne und Kostüme: Wol
Aufführungen | Kinderprogramm

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

von Michael Ende

Familienstück ab 7 Jahren

Es ist Silvesterabend und der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben versäumt, ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr zu erfüllen. Mindestens zehntausend Bäume sollten sie zum Absterben bringen, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, diverse Tierarten ausrotten und einiges mehr. Gäbe es doch nur ein Zaubermittel, um die Zerstörung zu beschleunigen! Da fällt Tyrannja das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch in die Hände, welches all ihre Probleme bis Mitternacht lösen kann. Doch der Rabe Jakob Krakel und der Kater Maurizio di Mauro kommen den beiden auf die Schliche und behindern ihre teuflischen Pläne. Vielleicht lässt sich die Zerstörung unserer Erde doch noch aufhalten? Ein Wettlauf gegen
Familie | Kinderprogramm

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Karl Dönchs Inszenierung der Märchenoper von Engelbert Humperdinck hat über die Jahre nichts von ihrer Faszination verloren! Die Kinder des armen Besenbinders Peter zerbrechen beim Naschen von kostbarem Rahm den Krug und werden von der Mutter aus lauter Verzweiflung in den Wald geschickt, wo 14 Engel ihren Schlaf bewachen, aber auch die böse Knusperhexe lauert.

Regie: Karl Dönch
Ausstattung: Toni Businger

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Familie | Theater

Meisterdetektiv Kalle Blomquist

Familienstück von Astrid Lindgren in der Bearbeitung von Eberhard Möbius

»Polizei! Was sollen die sich einmischen, jetzt, wo es interessant wird… Das ist hier kein Kinderkram.«

Eine Pfeife, einen Notizblock und Spürsinn, mehr braucht man zum Glück in den Ferien nicht, um anhand der eigenen Blutspur eine spannende Kriminalgeschichte zu erfinden. Dabei hat sich Kalle Blomquist nur mit seinem Taschenmesser in den eigenen Finger geschnitten. Aber im Vergleich zu Chicago, der Stadt der großen Verbrecher, und London, der Metropole mit den bekanntesten Detektiven, ist Kleinköping eben nur ein verschlafenes Nest. Hier passiert rein gar nichts. Und noch lachen seine Freunde Anders und Eva-Lotta den jungen Meisterdetektiv mit seiner akribischen Spurensuche aus.

Dann taucht unversehens ein Fremder auf, und Kalle ermittelt scharfsinnig, dass dieser ein verbrecherisch
Familie | Theater

Meisterdetektiv Kalle Blomquist

Familienstück von Astrid Lindgren in der Bearbeitung von Eberhard Möbius

»Polizei! Was sollen die sich einmischen, jetzt, wo es interessant wird… Das ist hier kein Kinderkram.«

Eine Pfeife, einen Notizblock und Spürsinn, mehr braucht man zum Glück in den Ferien nicht, um anhand der eigenen Blutspur eine spannende Kriminalgeschichte zu erfinden. Dabei hat sich Kalle Blomquist nur mit seinem Taschenmesser in den eigenen Finger geschnitten. Aber im Vergleich zu Chicago, der Stadt der großen Verbrecher, und London, der Metropole mit den bekanntesten Detektiven, ist Kleinköping eben nur ein verschlafenes Nest. Hier passiert rein gar nichts. Und noch lachen seine Freunde Anders und Eva-Lotta den jungen Meisterdetektiv mit seiner akribischen Spurensuche aus.

Dann taucht unversehens ein Fremder auf, und Kalle ermittelt scharfsinnig, dass dieser ein verbrecherisch
Aufführungen | Theater

Woyzeck

von Georg Büchner

Er wird verlacht und ausgenutzt, erniedrigt und beleidigt: Woyzeck, der einfache Soldat, wird von einer brutalen Gesellschaft ausgebeutet und zwischen fremden Mächten zerrieben. Als Diener seines Hauptmanns verdient er kaum genug, um seine Freundin Marie und das gemeinsame uneheliche Kind zu unterstützen. Sein Nebenverdienst als medizinisches Versuchskaninchen eines skrupellosen Arztes kostet ihn seine körperliche Gesundheit. Und seine ohnehin angeschlagene Psyche wird schließlich vollständig zerrüttet, als sich ein lang schon schwelender Verdacht bestätigt: Marie, die Frau, der er Sold und Gesundheit opfert, betrügt ihn mit dem Tambourmajor.

Es ist ein radikaler, ein sozialrevolutionärer, satirischer und tragischer Text, den der 23-jährige Georg Büchner seiner Nachwelt unvollendet hint
Familie | Theater

Die Brüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem Roman von Astrid Lindgren

Mit Die Brüder Löwenherz ist der schwedischen Autorin Astrid Lindgren einer der mutigsten und berührendsten Romane der Kinder- und Jugendliteratur gelungen. In dieser Spielzeit kommt die Geschichte um die Brüder Karl und Jonathan, die seit Generationen ihre Leser in den Bann zieht, als Weihnachtsmärchen auf die Bühne.

Um seinem jüngeren Bruder Karl, genannt Krümel, die Angst vor seinem nahenden Tod zu nehmen, erzählt ihm Jonathan von Nangijala: das Land hinter dieser Welt, in dem es viele Abenteuer zu erleben gäbe und in dem er völlig gesund werde.

Als das Haus der Familie in Brand gerät, rettet Jonathan seinen kranken Bruder aus den Flammen, kommt dabei allerdings selbst ums Leben. Kurz darauf erliegt auch Karl seiner Krankheit. Die beiden begegnen sich als Brüder Löwenherz in Nangi
Familie | Theater

Vom Fischer und seiner Frau

Weihnachtsmärchen für die Kleinen nach den Brüdern Grimm

Ein Fischer angelt einen Fisch, einen Butt. Er ist allerdings etwas Besonderes: ein verzauberter Prinz! Wer kann einem sprechenden Fisch den Wunsch zurück ins Wasser zu dürfen, abschlagen? Platsch, der Butt verschwindet wieder im Meer. Auf dem Heimweg kommen dem Fischer Zweifel: „Ein verzauberter Fisch, darf ich mir von dem nicht irgendwas wünschen?" Zuhause angekommen, ist auch seine Frau Ilsebill überzeugt, dass sprechende Fische Träume erfüllen müssen, wozu sollten sie sonst da sein. „Wünsch dir ein Haus!" Der Fischer läuft zurück zum Strand und trägt dem Fisch seinen Wunsch vor, er dreht sich um und - da steht ein Haus! „Warum haben wir uns nicht gleich eine Burg gewünscht, nein, ein Schloss mit Personal und ein Kino, einen neuen Spielcomputer und ganz viele Rennpferde und überhaupt: I
Aufführungen

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Wer kennt das Märchen um die beiden Kinder, die sich im Wald verlaufen und in die Finger der gierigen Hexe geraten, nicht? Engelbert Humperdinck hat in einer musikalischen Wagner-Nachfolge eine Oper geschaffen, die für junges und erwachsenes Publikum gleichermaßen geeignet ist. Märchenhandlung und üppige Klangsprache, Melodienklassiker und packende Kompositionskunst sind in dieser Oper vereint, dazu eine liebevolle und malerische Inszenierung: Hänsel und Gretel ist ein Weihnachtsklassiker, der einen stets aufs Neue beseelt!

Dirigent: Axel Kober
Regie: Adrian Noble
Ausstattung: Anthony Ward
Licht: Jean Kalman
Choreographie: Denni Sayers
Video: Andrzej Goulding
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Konzert

GLOCKE Familienkonzert: "Fröhliche Weihnacht überall"

Bremer Kaffeehaus-Orchester:
Klaus Fischer, Flöten, Klarinetten und Saxophon
Constantin Dorsch, Violine
Gero John, Violoncello
Johannes Grundhoff, Klavier
Anselm Hauke, Kontrabass

Mal komisch und verspielt, mal leise und besinnlich bringen die GLOCKE Familienkonzerte Kindern auf nicht alltägliche Weise die Welt der Instrumente und der Musik näher. Alle Konzerte, ob im Großen oder Kleinen Saal, sind speziell auf die Bedürfnisse und Fähigkeiten der jeweiligen Altersgruppe zugeschnitten.

Ein weihnachtliches Mitsing-Konzert mit dem Bremer Kaffeehaus-Orchester

Weil es so schön ist: Die Glocke und das Bremer Kaffeehaus-Orchester laden kurz vor Heiligabend zum weihnachtlichen Mitsing-Konzert in den Großen Saal ein! Ob Groß oder Klein, Alt oder Jung – bei diesem Weihnachtslieder-Nach
Aufführungen | Theater

Oliver Twist

Charles Dickens Familien

„In der kleinen Welt, in der Kinder ihr Dasein fristen, spüren sie, unabhängig davon, wer sie großzieht, nichts so sehr wie Ungerechtigkeit. Es mag nur eine kleine Ungerechtigkeit sein, der das Kind ausgesetzt wird, aber das Kind ist ebenfalls klein, aus seiner Sicht ist ein Schaukelpferd so groß wie ein grobknochiges irisches Jagdross.“ schreibt Schriftsteller Charles Dickens, der in armen Verhältnissen aufwuchs. Er musste bereits als Kind in einer Fabrik arbeiten, weil sein Vater kurzzeitig im Schuldengefängnis saß und nicht für den Unterhalt der Familie aufkommen konnte.

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Dickens‘ Romanfigur Oliver Twist wächst in elenden Verhältnissen ohne Zuneigung und Bildung auf. Die bettelarme Mutter stirbt bei seiner Geburt im Armenhaus, der Vater ist unbekan
Aufführungen | Oper

La forza del destino

Giuseppe Verdi

Die Macht des Schicksals
Oper in vier Akten
Libretto von Francesco Maria Piave

Drei Menschen – zwei Männer und eine zeitweise als Mann verkleidete Frau – bilden ein untrennbares Beziehungsgeflecht der erotischen Getriebenheiten, zerstörerischen Obsessionen und seelischen Abhängigkeiten: LEONORA, die mit ihrem Geliebten ALVARO aus dem Elternhaus fliehen will und sich mit ihm gemein- sam schuldig macht, als dieser dabei versehentlich ihren Vater erschießt; ihr Bruder CARLO, der den beiden Flüchtenden von da an mit tödlichem Hass nachstellt; und ALVARO selbst, der, nach- dem er LEONORA aus den Augen verloren hat, eine emphatische Freundschaft mit eben jenem rachehungrigen CARLO schließt, ohne dass sich die beiden Männer zunächst über die Identität des jeweils anderen im Klaren sind. Ob s
Aufführungen | Theater

4.48 Psychose

von Sarah Kane

Regelmäßig um 4:48 Uhr lässt die Wirkung der Psychopharmaka nach. Das Gehirn ist für kurze Zeit in der Lage, klare Gedanken zu artikulieren. Danach, für den Rest des Tages bis zum nächsten Morgen, übernehmen psychotische Störungen und neue Medikamente wieder die Kontrolle über das Bewusstsein. Gesprächsfetzen tauchen auf, Zahlenreihen, Wortkaskaden, Diagnosen, therapeutische Gespräche und immer wieder Bilder von Suizidversuchen. Sarah Kane, eine der bedeutendsten Dramatikerinnen des 20. Jahrhunderts, gibt in »4.48 Psychose« Einblick in ein sich immer wieder dissoziierendes Bewusstsein zwischen Depression, verzweifelter Suche nach Liebe und exzessiver Begierde. Der literarisch hochverdichtete Text mit seiner Flut von Bildern und Assoziationen erzählt von Kampf und Auflösung eines Menschen m
Aufführungen | Familienprogramm

Robin Hood [8+]

Ein Familienstück von Markus Bothe und Nora Khuon

Uraufführung: 06. Dezember 2018

England hungert. Seit Richard Löwenherz seinem Bruder John die Macht übertrug, um die Kreuzzüge anzuführen, beherrscht Johns Gier das Land. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus, hortet Reichtümer, so dass die Schatzkammern genauso überquellen wie die Gefängnisse: denn wer nicht zahlen kann, wird in den Kerker geworfen. Doch glücklicherweise gibt es da jemanden, der das nicht hinnehmen will: Robin Hood. Robin ist mutig, klug, tollkühn, schnell, der beste Bogenschütze weit und breit und – nur darf das keiner wissen – ein Mädchen. Vor den Männern Prinz Johns flieht sie in den Sherwood Forest, der voller Räuber und Vogelfreier ist. Als Mann verkleidet bleibt Robin unerkannt und schart eine Horde Gleichgesinnter um sich. Gemeinsam mit ihrer
Aufführungen | Familienprogramm

Robin Hood [8+]

Ein Familienstück von Markus Bothe und Nora Khuon

Uraufführung: 06. Dezember 2018

England hungert. Seit Richard Löwenherz seinem Bruder John die Macht übertrug, um die Kreuzzüge anzuführen, beherrscht Johns Gier das Land. Jeden Penny presst der neue König aus seinem Volk heraus, hortet Reichtümer, so dass die Schatzkammern genauso überquellen wie die Gefängnisse: denn wer nicht zahlen kann, wird in den Kerker geworfen. Doch glücklicherweise gibt es da jemanden, der das nicht hinnehmen will: Robin Hood. Robin ist mutig, klug, tollkühn, schnell, der beste Bogenschütze weit und breit und – nur darf das keiner wissen – ein Mädchen. Vor den Männern Prinz Johns flieht sie in den Sherwood Forest, der voller Räuber und Vogelfreier ist. Als Mann verkleidet bleibt Robin unerkannt und schart eine Horde Gleichgesinnter um sich. Gemeinsam mit ihrer
Aufführungen | Kinderprogramm

Tiere im Hotel [5+]

von Gertrud Pigor

Der Bär, unumstrittener Chef im Wald, möchte seinen Winterschlaf in diesem Jahr endlich einmal ungestört an einem komfortablen Ort verbringen und bucht eine Suite im Hotel der Tiere, einem Grand Hotel mit dem Charme vergangener Zeiten, in dem der Gast noch König ist. An der Rezeption trägt heute das Kaninchen, Page und Liftboy im Grand Hotel, die alleinige Verantwortung für den reibungslosen Ablauf. Der Hoteldirektor ist verreist und verlässt sich voll und ganz auf seinen Pagen. Als Jahrgangsbester der Hotelfachoberschule sieht sich das Kaninchen auf anspruchsvolle Gäste sehr gut vorbereitet und möchte bei seinem ersten Einsatz in Vertretung des Hoteldirektors alles richtig machen.
Das Kaninchen wartet gespannt auf den angekündigten Gast; eine größere Anlieferung schwerer Koffer lässt auf
Familie | Kinderprogramm

Hänsel und Gretel

Oper von Engelbert Humperdinck

Karl Dönchs Inszenierung der Märchenoper von Engelbert Humperdinck hat über die Jahre nichts von ihrer Faszination verloren! Die Kinder des armen Besenbinders Peter zerbrechen beim Naschen von kostbarem Rahm den Krug und werden von der Mutter aus lauter Verzweiflung in den Wald geschickt, wo 14 Engel ihren Schlaf bewachen, aber auch die böse Knusperhexe lauert.

Regie: Karl Dönch
Ausstattung: Toni Businger

In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln
Familie | Theater

Meisterdetektiv Kalle Blomquist

Familienstück von Astrid Lindgren in der Bearbeitung von Eberhard Möbius

»Polizei! Was sollen die sich einmischen, jetzt, wo es interessant wird… Das ist hier kein Kinderkram.«

Eine Pfeife, einen Notizblock und Spürsinn, mehr braucht man zum Glück in den Ferien nicht, um anhand der eigenen Blutspur eine spannende Kriminalgeschichte zu erfinden. Dabei hat sich Kalle Blomquist nur mit seinem Taschenmesser in den eigenen Finger geschnitten. Aber im Vergleich zu Chicago, der Stadt der großen Verbrecher, und London, der Metropole mit den bekanntesten Detektiven, ist Kleinköping eben nur ein verschlafenes Nest. Hier passiert rein gar nichts. Und noch lachen seine Freunde Anders und Eva-Lotta den jungen Meisterdetektiv mit seiner akribischen Spurensuche aus.

Dann taucht unversehens ein Fremder auf, und Kalle ermittelt scharfsinnig, dass dieser ein verbrecherisch
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Theater

Die Brüder Löwenherz

Weihnachtsstück nach dem Roman von Astrid Lindgren

Mit Die Brüder Löwenherz ist der schwedischen Autorin Astrid Lindgren einer der mutigsten und berührendsten Romane der Kinder- und Jugendliteratur gelungen. In dieser Spielzeit kommt die Geschichte um die Brüder Karl und Jonathan, die seit Generationen ihre Leser in den Bann zieht, als Weihnachtsmärchen auf die Bühne.

Um seinem jüngeren Bruder Karl, genannt Krümel, die Angst vor seinem nahenden Tod zu nehmen, erzählt ihm Jonathan von Nangijala: das Land hinter dieser Welt, in dem es viele Abenteuer zu erleben gäbe und in dem er völlig gesund werde.

Als das Haus der Familie in Brand gerät, rettet Jonathan seinen kranken Bruder aus den Flammen, kommt dabei allerdings selbst ums Leben. Kurz darauf erliegt auch Karl seiner Krankheit. Die beiden begegnen sich als Brüder Löwenherz in Nangi
Familie | Theater

Vom Fischer und seiner Frau

Weihnachtsmärchen für die Kleinen nach den Brüdern Grimm

Ein Fischer angelt einen Fisch, einen Butt. Er ist allerdings etwas Besonderes: ein verzauberter Prinz! Wer kann einem sprechenden Fisch den Wunsch zurück ins Wasser zu dürfen, abschlagen? Platsch, der Butt verschwindet wieder im Meer. Auf dem Heimweg kommen dem Fischer Zweifel: „Ein verzauberter Fisch, darf ich mir von dem nicht irgendwas wünschen?" Zuhause angekommen, ist auch seine Frau Ilsebill überzeugt, dass sprechende Fische Träume erfüllen müssen, wozu sollten sie sonst da sein. „Wünsch dir ein Haus!" Der Fischer läuft zurück zum Strand und trägt dem Fisch seinen Wunsch vor, er dreht sich um und - da steht ein Haus! „Warum haben wir uns nicht gleich eine Burg gewünscht, nein, ein Schloss mit Personal und ein Kino, einen neuen Spielcomputer und ganz viele Rennpferde und überhaupt: I
Aufführungen | Theater

Du bist meine Mutter

Joop Admiral

Jeden Sonntag macht sich der Sohn auf den Weg zu seiner demenzkranken 80-jährigen Mutter im Pflegeheim. Er hilft ihr beim Anziehen, nimmt sie mit in die Sonne raus und versucht ihr über das gemeinsame Erinnern Lebensimpulse zu geben. Dieser poetisch anrührende, biografische Monolog des holländischen Schauspielers Joop Admiral versucht, die Mutter-Kind-Beziehung zu verstehen und zu verwandeln. Ganz sanft und mit großer Heiterkeit wird das Treffen zwischen Mutter und Sohn nachgezeichnet. Vor den Augen des Publikums verwandelt sich der 35jährige Schauspieler Jonas Pätzold in eine ältere Frau und spielt abwechselnd die Rollen des fürsorglichen Sohnes und dessen lebensmüder Mutter. So beleuchtet die Inszenierung auf unsentimentale und komödiantische Weise den Umgang erwachsener Kinder mit ihren
Aufführungen | Theater

Wer hat Angst vorm weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch von Dominique Lorenz

Das Naturrecht des Clowns ist es, eine Ordnung inmitten der Hölle zu finden, in der jeder Augenblick ein Wunder ist. Eben das erzählt die mit Andreas Giebel und Brigitte Hobmeier verfilmte Komödie.

Der erzkonservative Metzgermeister Franz ist seit einem Schlaganfall schwer eingeschränkt. Dennoch terrorisiert er mit seinem Starrsinn weiter die Familie. Tochter Zita kämpft um den Erhalt der verschuldeten Metzgerei, während ihr Bruder Anton plant, eine angesagte Lounge daraus zu machen. Niemand kann es Franz recht machen, schon gar nicht der Asylbewerber Alpha aus Kongo, den Zita notgedrungen schwarz beschäftigt. Dann kommt es zum folgenschweren Unfall: Franz und Alpha bekommen einen Stromschlag. Franz stirbt, doch sein Geist hängt für alle unsichtbar auf der Erde fest. Nur einer kann ihn
Aufführungen | Ballett

Der Nussknacker

Rudolf Nurejew

"Der Nussknacker", eines der wohl meistgespielten Werke der Ballettliteratur, das für Generationen von Ballettbesuchern zum Schlüsselerlebnis geworden ist, kehrte 2012 in einer hier noch nie getanzten Fassung zurück an die Wiener Staatsoper: 1967 von Rudolf Nurejew geschaffen, nimmt diese Version einen besonderen Rang in der Aufführungsgeschichte des Tschaikowski-Klassikers ein, greift sie doch psychologische Aspekte des zwischen Realität und Traum angesiedelten Stoffs von E. T. A. Hoffmann auf.

Dirigent: Kevin Rhodes
Choreographie und Regie: Rudolf Nurejew
Ausstattung: Nicholas Georgiadis
Einstudierung: Manuel Legris, Aleth Francillon
Einstudierung der Kinderszenen: Nathalie Aubin
Licht: Jacques Giovanangeli
Aufführungen | Ballett

Der Nussknacker

Rudolf Nurejew

"Der Nussknacker", eines der wohl meistgespielten Werke der Ballettliteratur, das für Generationen von Ballettbesuchern zum Schlüsselerlebnis geworden ist, kehrte 2012 in einer hier noch nie getanzten Fassung zurück an die Wiener Staatsoper: 1967 von Rudolf Nurejew geschaffen, nimmt diese Version einen besonderen Rang in der Aufführungsgeschichte des Tschaikowski-Klassikers ein, greift sie doch psychologische Aspekte des zwischen Realität und Traum angesiedelten Stoffs von E. T. A. Hoffmann auf.

Dirigent: Kevin Rhodes
Choreographie und Regie: Rudolf Nurejew
Ausstattung: Nicholas Georgiadis
Einstudierung: Manuel Legris, Aleth Francillon
Einstudierung der Kinderszenen: Nathalie Aubin
Licht: Jacques Giovanangeli
Aufführungen | Theater

Hamlet

von William Shakespeare

In Dänemark ist nichts, wie es war. Die bisherige Ordnung gibt es nicht mehr. Dem krisengebeutelten dänischen Königreich droht der Untergang; etwas ist faul im Staate. Mittendrin der Königssohn: Hamlet.
Der taumelt – in sich selbst gefangen und traumatisiert von der Hochzeit seiner Mutter mit dem potenziellen Vatermörder – durchs Leben. Antworten auf die quälenden Fragen seiner Existenz findet er keine. Gerade eben hat Hamlet noch seinen Vater zu Grabe getragen, da muss er seinen Onkel als neuen Mann der Mutter akzeptieren. Und Ophelia, die er liebt, spioniert ihm nach im Dienste seiner vermeintlichen Gegner. Eine Welt aus Lug und Trug, so scheint es Hamlet. Woher sollte da noch Vertrauen kommen? Hamlet strauchelt. Er schwankt. Er will handeln und tut es lange nicht. Innerlich zerrissen,
Aufführungen | Ballett

Der Nussknacker

Ballett von Peter Tschaikowsky

Nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Nussknacker und der Mäusekönig entführt ein lebendig gewordenes Weihnachtsmärchen in eine faszinierende Welt der Fantasie. Die Kinder Maria und Fritz sind in freudiger Erwartung des Weihnachtsabends. Neben anderen Geschenken erhält Maria von ihrem geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier einen Nussknacker, der ihre kindliche Einbildung ganz besonders anregt. Beglückt eingeschlafen hat sie einen seltsamen Traum. Sie wird von einem Mäusekönig samt Mäusearmee bedroht, aber ihr Nussknacker beschützt sie und verwandelt sich in einen schönen Prinzen. Beide finden sich nach überstandenen Abenteuern auf einem festlichen Ball wieder. Maria und der Prinz sind glücklich und ihr Tanz bildet den Höhepunkt des Abends.

Das Spätwerk Peter Tschaikowskys ist eine Hymne
Aufführungen | Ballett

Der Nussknacker

Ballett von Peter Tschaikowsky

Nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Nussknacker und der Mäusekönig entführt ein lebendig gewordenes Weihnachtsmärchen in eine faszinierende Welt der Fantasie. Die Kinder Maria und Fritz sind in freudiger Erwartung des Weihnachtsabends. Neben anderen Geschenken erhält Maria von ihrem geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier einen Nussknacker, der ihre kindliche Einbildung ganz besonders anregt. Beglückt eingeschlafen hat sie einen seltsamen Traum. Sie wird von einem Mäusekönig samt Mäusearmee bedroht, aber ihr Nussknacker beschützt sie und verwandelt sich in einen schönen Prinzen. Beide finden sich nach überstandenen Abenteuern auf einem festlichen Ball wieder. Maria und der Prinz sind glücklich und ihr Tanz bildet den Höhepunkt des Abends.

Das Spätwerk Peter Tschaikowskys ist eine Hymne
Aufführungen | Oper

Im weißen Rössl

Ralph Benatzky

Premiere: 9. Dezember 2018

Singspiel in drei Akten
frei nach dem Lustspiel von Blumenthal und Kadelburg
Buch von Hans Müller und Erik Charell
Gesangstexte von Robert Gilbert
Musik von Ralph Benatzky (1884 - 1957)

Im weißen Rössl am Wolfgangsee – da liegt Musik in der Luft und allen geht das Herz auf!

Dem Komponisten Ralph Benatzky, geboren 1884, Musikstudium in Prag und Wien, gelang es, für das »Weiße Rössl« Elemente der klassischen Operette mit Jodeln, dem Volkslied, Folklore, jazzigen Klängen, einem Tango und mitreißenden Tanzeinlagen zu verbinden. Herzschmerz, Sentimentalität und Kitsch sind gewünscht, werden aber durchaus ironisch gebrochen.

War die klassische Operette in ihrer Blütezeit noch ein Spiegel der Gesellschaft, in dem das Publikum seine kulturelle Identität
Aufführungen | Kinderprogramm

Der Schauspieldirektor

von Wolfgang Amadeus Mozart/Henrik Albrecht

Musikalische Komödie für Kinder ab 8 Jahren und ihre Familien

Das Leben des Schauspieldirektors Frank ist alles andere als einfach: Für seine kommende Premiere benötigt er Geld, eine funktionierende Technik, gute Sänger und, und, und … Und schnell wird klar, dass wir uns seit mehreren Jahrhunderten mit den gleichen Schwierigkeiten im Theater herumschlagen wie seinerzeit Mozart. Zur Eröffnung des JOiN wird die gesamte Bandbreite der Welt vor, hinter und auf der Opernbühne ausgerollt!

Regie: Elena Tzavara
Bühne und Kostüme: Elisabeth Vogetseder
Musikarrangement: Henrik Albrecht
Musikalische Leitung: Thomas Guggeis
Dramaturgie: Franz-Erdmann Meyer-Herder
Aufführungen | Kinderprogramm

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

von Michael Ende

Familienstück ab 7 Jahren

Es ist Silvesterabend und der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben versäumt, ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr zu erfüllen. Mindestens zehntausend Bäume sollten sie zum Absterben bringen, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, diverse Tierarten ausrotten und einiges mehr. Gäbe es doch nur ein Zaubermittel, um die Zerstörung zu beschleunigen! Da fällt Tyrannja das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch in die Hände, welches all ihre Probleme bis Mitternacht lösen kann. Doch der Rabe Jakob Krakel und der Kater Maurizio di Mauro kommen den beiden auf die Schliche und behindern ihre teuflischen Pläne. Vielleicht lässt sich die Zerstörung unserer Erde doch noch aufhalten? Ein Wettlauf gegen
Aufführungen | Kinderprogramm

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

von Michael Ende

Familienstück ab 7 Jahren

Es ist Silvesterabend und der geheime Zauberrat Prof. Dr. Irrwitzer und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben versäumt, ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr zu erfüllen. Mindestens zehntausend Bäume sollten sie zum Absterben bringen, fünf Flüsse nachhaltig vergiften, diverse Tierarten ausrotten und einiges mehr. Gäbe es doch nur ein Zaubermittel, um die Zerstörung zu beschleunigen! Da fällt Tyrannja das Rezept für den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch in die Hände, welches all ihre Probleme bis Mitternacht lösen kann. Doch der Rabe Jakob Krakel und der Kater Maurizio di Mauro kommen den beiden auf die Schliche und behindern ihre teuflischen Pläne. Vielleicht lässt sich die Zerstörung unserer Erde doch noch aufhalten? Ein Wettlauf gegen
Ereignisse | Konzert

Ars Musica: Festliches Weihnachtskonzert

Klassik Konzert Gesellschaft mit Franz Lamprecht

Rumänische Staatsphilharmonie "Dinu Lipatti" Satu Mare
Chor der Landesregierung Düsseldorf e.V.
Oratorien-Chor Hilden
Kammerchor Düsseldorf-Urdenbach
Lingjia Liang, Flöte
Franz Lamprecht, Dirigent

Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenkonzert Nr.2 D-Dur KV 314, Allegro aperto
Anatoli Ljadow: Polonaise C-Dur op. 49
Georg Friedrich Händel: La Paix (Feuerwerksmusik HWV 351)
Charles Gounod: Walzer (Faust)
Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenkonzert Nr.2 D-Dur KV 314, Rondo: Allegro
Felix Mendelssohn Bartholdy: Alles, was Odem hat, lobe den Herrn (Lobgesang)
John Stanley: Trumpet Tune
Camille Saint-Saëns: Prélude und Schlusschor (Weihnachtsoratorium)
Johann Sebastian Bach: Sarabande und Badinerie aus der Suite Nr. 2 h-Moll BWV 1067
Traditional: The First Noël
Traditional: Fröhliche Weihna
Aufführungen | Theater

Drei Schwestern

von Anton Tschechow

Drei Schwestern, Olga, Mascha, Irina, hängen in der Provinz fest. Einst lebten sie in Moskau – bis der Vater versetzt wurde und sie mit ihm. Die Stadt ihrer Kindheit ist zu einem unerreichbaren Traumbild geworden, in das sie sich flüchten, um dem Alltag und seinen Zumutungen zu entkommen. Geist, Seele, Liebe, Erfüllung sind immer anderswo und nur die Sehnsucht reicht noch hin. In der Realität aber schreitet das Leben unbarmherzig fort: Der Bruder (auch so eine Enttäuschung) bringt seine junge Frau ins Haus, die alsbald voller Tatkraft und Sinn für Gemeinheit das Regiment ergreift. Ein sinnloses Duell nimmt Irina den versprochenen Mann und für Olga und Mascha bleibt Liebe eine Verkettung von Missverständnissen.

Mit DREI SCHWESTERN wagt Tschechow einen schwindelerregenden Blick in den Abg
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Schauspiel

Aladin und die Wunderlampe

Schauspiel von Edith Ehrhardt nach einem Märchen aus 1001 Nacht

Premiere: Do, 15. November 2018, Studio

Uraufführung Senftenberg 2017

Aladin, der Sohn eines Schneiders, ersehnt sich ein anderes Leben. Als er sich verbotenerweise in die unerschrockene Prinzessin Jasmin verliebt und kurz darauf ein unbekannter Onkel ihn mit der Aussicht auf Reichtum aus der Stadt lockt, beginnt das Abenteuer seines Lebens. Eine alte Öllampe soll er aus einer Höhle herausholen. Als dies misslingt, überlässt ihn der Fremde, der in Wirklichkeit ein böser Zauberer ist, seinem Schicksal. Aber Aladin entdeckt das Geheimnis der Wunderlampe, die den mächtigen Dschinni in sich birgt, der Wünsche erfüllen kann. Gelingt es ihm, mit dem Geist der Lampe auch die schöne Jasmin für sich zu erobern? Leider bleibt es nicht bei der einen furchterregenden Begegnung mit dem Zauberer.
Familie | Theater

Fra Diavolo

Oper von Daniel François Esprit Auber

Text von Eugène Scribe

Die Gastwirtstochter Zerline liebt den armen Offizier Lorenzo, der mit seinen Soldaten Fra Diavolo, den Anführer einer berüchtigten Räuberbande, sucht. Zerlines Vater dagegen hat einen reichen Bräutigam im Visier. Ein reisendes Ehepaar, das gerade von Fra Diavolos Leuten ausgeraubt wurde, trifft im Gasthaus ein. Ihr Bargeld aber hatten sie gut versteckt. Als „Marquis“ getarnt ist auch Fra Diavolo unter den Gästen und setzt nun alles daran, mit der Hilfe zweier Bandenmitglieder auch den Rest der Beute zu bekommen. Der nächtliche Raubanschlag wird durch das überraschende Dazwischentreten Lorenzos vereitelt. Fra Diavolo, der dabei in Zerlines Zimmer angetroffen wird, schürt Lorenzos Eifersucht, um ihn auf eine falsche Spur zu bringen. Doch Zerline und Lorenzo kommen
Familie | Theater

Vom Fischer und seiner Frau

Weihnachtsmärchen für die Kleinen nach den Brüdern Grimm

Ein Fischer angelt einen Fisch, einen Butt. Er ist allerdings etwas Besonderes: ein verzauberter Prinz! Wer kann einem sprechenden Fisch den Wunsch zurück ins Wasser zu dürfen, abschlagen? Platsch, der Butt verschwindet wieder im Meer. Auf dem Heimweg kommen dem Fischer Zweifel: „Ein verzauberter Fisch, darf ich mir von dem nicht irgendwas wünschen?" Zuhause angekommen, ist auch seine Frau Ilsebill überzeugt, dass sprechende Fische Träume erfüllen müssen, wozu sollten sie sonst da sein. „Wünsch dir ein Haus!" Der Fischer läuft zurück zum Strand und trägt dem Fisch seinen Wunsch vor, er dreht sich um und - da steht ein Haus! „Warum haben wir uns nicht gleich eine Burg gewünscht, nein, ein Schloss mit Personal und ein Kino, einen neuen Spielcomputer und ganz viele Rennpferde und überhaupt: I
Familie | Theater

Vom Fischer und seiner Frau

Weihnachtsmärchen für die Kleinen nach den Brüdern Grimm

Ein Fischer angelt einen Fisch, einen Butt. Er ist allerdings etwas Besonderes: ein verzauberter Prinz! Wer kann einem sprechenden Fisch den Wunsch zurück ins Wasser zu dürfen, abschlagen? Platsch, der Butt verschwindet wieder im Meer. Auf dem Heimweg kommen dem Fischer Zweifel: „Ein verzauberter Fisch, darf ich mir von dem nicht irgendwas wünschen?" Zuhause angekommen, ist auch seine Frau Ilsebill überzeugt, dass sprechende Fische Träume erfüllen müssen, wozu sollten sie sonst da sein. „Wünsch dir ein Haus!" Der Fischer läuft zurück zum Strand und trägt dem Fisch seinen Wunsch vor, er dreht sich um und - da steht ein Haus! „Warum haben wir uns nicht gleich eine Burg gewünscht, nein, ein Schloss mit Personal und ein Kino, einen neuen Spielcomputer und ganz viele Rennpferde und überhaupt: I
Aufführungen | Theater

Ewig jung

Musikalische Komödie von Erik Gedeon

Konstanz im Jahr 2068. Die Schauspielerinnen und Schauspieler des Ensembles sind in die Jahre gekommen. Das Theater dient als Seniorenheim und die Bühne ist der Gemeinschaftsraum. Doch wenn die Altenpflegerin ihre Runde gemacht hat, dann werden die Bretter, die einst die Welt bedeuteten, wieder gerockt. Ob knackiger Rock'n'Roll, dramatische Ballade oder Klassiker wie "I will survive". Die Senioren erwecken sie zu neuem Leben. Denn trotz Gebrechen wissen die junggebliebenen Alten: Sie sind Born to be wild und nur einmal Forever Young.

REGIE: Tim Kramer
MUSIKALISCHE LEITUNG: Tobias Schwencke
AUSSTATTUNG / BÜHNE: Gernot Sommerfeld
KOSTÜME: Gernot Sommerfeld
DRAMATURGIE: Miriam Fehlker
Aufführungen | Theater

Saul

Szenisches Oratorium von Georg Friedrich Händel

»In Hass und in Furcht muss ich mich verzehr’n.«

Mit dem Sieg Davids über Goliath beginnt die Macht König Sauls zu bröckeln: Erst wenden sich seine Kinder von ihm ab, dann feiert auch das israelische Volk den jungen Helden. David gewinnt ohne Mühen die Gunst aller. Neid macht sich bei dem alten König bemerkbar und übernimmt die Oberhand. Saul verfällt einem krankhaften Wahn, in dem er seine Familie und schließlich sich selbst opfert. Dabei verliert er den göttlichen Beistand – und David besteigt mit Gottes Segen den Thron.

Georg Friedrich Händels (1685 – 1759) SAUL, auf der alttestamenta­rischen Geschichte aufbauend, gehört zu den dramatischsten szenischen Oratorien des Komponisten und zeigt eine große Nähe zur damaligen Oper. Seine ausdrucksstarke Musik charakterisiert d
Aufführungen

Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart

Der junge Prinz Tamino wird von einer gefährlichen Schlange verfolgt. Im letzten Moment retten drei rätselhafte Damen den Ohnmächtigen und töten die Schlange. Als Tamino wieder zu sich kommt, trifft er auf Papageno. Die drei Damen übergeben Tamino ein Bildnis von Pamina, der Tochter der Königin der Nacht. Der Prinz verliebt sich in das Bild und verspricht der Königin, Pamina aus den Händen Sarastros, der sie geraubt hat, zu befreien. Er macht sich gemeinsam mit Papageno auf die Reise: Zur Unterstützung erhält Tamino eine Zauberflöte und Papageno ein Glockenspiel. Papageno, der von Tamino vorausgeschickt wurde, trifft auf Pamina, die vom Sklaven Monostatos bedrängt wird. Papageno schlägt Monostatos in die Flucht und gewinnt Pamina für Tamino. Als sie sich davon machen wollen, werden sie von
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Familienprogramm

Sophie im Schloss des Zauberers

nach dem Roman von Diana Wynne Jones

in einer Fassung von Katrin Breschke und Mina Salehpour

Sophie sucht das Glück, aber sie ist die älteste dreier Schwestern und im Lande Ingari wissen alle, dass das älteste Kind am schnellsten und schlimmsten versagen wird. Und so tappt Sophie in ein Fettnäpfchen nach dem anderen. Und dann wird sie von der Hexe der Wüste auch noch in eine alte Frau verwandelt! Sophie entschließt sich, ihr zu Hause zu verlassen und im fliegenden Schloss des Zauberers Howl als Gehilfin anzuheuern. Hier putzt sie, bereitet das Essen zu und steckt neugierig ihre Nase in Dinge, die sie nichts angehen. Sie muss den Feuerdämon Calcifer bei Laune halten, dem Lehrling Michael bei seinen Zaubereien helfen und Howl daran hindern, ihrer Schwester das Herz zu brechen. Denn dafür ist Howl bekannt und gefürchtet: Mädc
Aufführungen | Theater

Oliver Twist

Charles Dickens Familien

„In der kleinen Welt, in der Kinder ihr Dasein fristen, spüren sie, unabhängig davon, wer sie großzieht, nichts so sehr wie Ungerechtigkeit. Es mag nur eine kleine Ungerechtigkeit sein, der das Kind ausgesetzt wird, aber das Kind ist ebenfalls klein, aus seiner Sicht ist ein Schaukelpferd so groß wie ein grobknochiges irisches Jagdross.“ schreibt Schriftsteller Charles Dickens, der in armen Verhältnissen aufwuchs. Er musste bereits als Kind in einer Fabrik arbeiten, weil sein Vater kurzzeitig im Schuldengefängnis saß und nicht für den Unterhalt der Familie aufkommen konnte.

England, Mitte des 19. Jahrhunderts: Dickens‘ Romanfigur Oliver Twist wächst in elenden Verhältnissen ohne Zuneigung und Bildung auf. Die bettelarme Mutter stirbt bei seiner Geburt im Armenhaus, der Vater ist unbekan
Aufführungen | Oper

Fra Diavolo

Oper von Daniel François Esprit Auber

Die Gastwirtstochter Zerline liebt den armen Offizier Lorenzo, der mit seinen Soldaten Fra Diavolo, den Anführer einer berüchtigten Räuberbande, sucht. Zerlines Vater dagegen hat einen reichen Bräutigam im Visier. Ein reisendes Ehepaar, das gerade von Fra Diavolos Leuten ausgeraubt wurde, trifft im Gasthaus ein. Ihr Bargeld aber hatten sie gut versteckt. Als „Marquis“ getarnt ist auch Fra Diavolo unter den Gästen und setzt nun alles daran, mit der Hilfe zweier Bandenmitglieder auch den Rest der Beute zu bekommen. Der nächtliche Raubanschlag wird durch das überraschende Dazwischentreten Lorenzos vereitelt. Fra Diavolo, der dabei in Zerlines Zimmer angetroffen wird, schürt Lorenzos Eifersucht, um ihn auf eine falsche Spur zu bringen. Doch Zerline und Lorenzo kommen den Banditen auf die Schli
Aufführungen | Oper

La forza del destino

Giuseppe Verdi

Die Macht des Schicksals
Oper in vier Akten
Libretto von Francesco Maria Piave

Drei Menschen – zwei Männer und eine zeitweise als Mann verkleidete Frau – bilden ein untrennbares Beziehungsgeflecht der erotischen Getriebenheiten, zerstörerischen Obsessionen und seelischen Abhängigkeiten: LEONORA, die mit ihrem Geliebten ALVARO aus dem Elternhaus fliehen will und sich mit ihm gemein- sam schuldig macht, als dieser dabei versehentlich ihren Vater erschießt; ihr Bruder CARLO, der den beiden Flüchtenden von da an mit tödlichem Hass nachstellt; und ALVARO selbst, der, nach- dem er LEONORA aus den Augen verloren hat, eine emphatische Freundschaft mit eben jenem rachehungrigen CARLO schließt, ohne dass sich die beiden Männer zunächst über die Identität des jeweils anderen im Klaren sind. Ob s
Aufführungen | Theater

Rainer Gratzke oder Das rote Auto

von Jens Rachut

Uraufführung: 15. Dezember 218

Rainer Gratzke hat sich als Proband für Kosmetika, Pillen, Pasten, Salben und andere Mittelchen über Wasser gehalten. Mit Folgen. Er ist todkrank, unheilbar vollgestopft mit Metastasen und mit Medizin, die es nicht geschafft hat, sie zu vernichten; vollgestopft mit dem Gegenteil einer Aussicht, außer der auf einen Verladebahnhof. Tausende Neuwagen auf Güterwaggons, mehr bekommt er durch die Fenster seines Zimmers von der Welt nicht mehr zu sehen. Er hat sich in ein Sterbehospiz begeben, eine dubiose Einrichtung in einem Bunker, betreut von seltsamem Personal. Gerade hat er seinen letzten, tödlichen Cocktail geschluckt. Eine knappe Stunde bleibt ihm noch, sagt die Schwester, so wie dem ganzen Hospiz nur mehr eine Stunde bleibt. „Dann kommen die Schrapper un
Aufführungen | Theater

Rose Bernd

von Gerhart Hauptmann

Rose Bernd glaubt, den einzigen Fehltritt, den sie sich je in ihrem jungen Leben geleistet hat, ganz alleine wieder gutmachen zu können. So willigt sie ein in die Heirat mit dem unattraktiven, aber begüterten August Keil, dem Wunschkandidaten ihres religiös rigorosen Vaters. Und sie beendet ihr heimliches Liebesverhältnis mit dem verheirateten Flamm. Niemand ahnt von ihrer Schwangerschaft. Doch zufällig ertappt der Schwerenöter Streckmann die beiden bei ihrem letzten Stelldichein. Noch ist sie überzeugt, sich selbst aus ihrer Not befreien zu können: Sie lässt sich auf die körperliche Erpressung des gewalttätigen Streckmann ein, bloß, damit die Wahrheit nicht ans Licht kommt. Doch zuletzt zerbricht sie an der gnadenlosen Härte dieser männerdominierten und moralisch fadenscheinigen Welt, unt
Aufführungen | Oper

La Bohème

Von Giacomo Puccini

„Ich bin der Poet und Mimì ist die Poesie“, singt Rodolfo: Wenn Mimì am Ende zwischen all den Kunstwerken in Marcellos Atelier ebenfalls zum Kunstobjekt wird, ist die auf die Produktionszusammenhänge von Kunst zielende Inszenierung von Andrea Moses besonders klar und besonders bitter. Eine „höchst unterhaltsame, temporeiche, von allen Süßstoffen befreite Bohème“ befand der Bayerische Rundfunk. Puccini, ein Freund schneller Autos und schneller Liebschaften, gründete übrigens während der Arbeit an La Bohème einen gleichnamigen Männerclub, dessen Statuten u. a. vorsahen: „Klugheit ist nicht zugelassen, außer in Ausnahmefällen“.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie: Andrea Moses
Bühne: Stefan Strumbel
Kostüme: Anna Eiermann
Licht: Reinhard Traub
Chor und Kinderchor: Manuel Pu
Aufführungen | Oper

La Bohème

Von Giacomo Puccini

„Ich bin der Poet und Mimì ist die Poesie“, singt Rodolfo: Wenn Mimì am Ende zwischen all den Kunstwerken in Marcellos Atelier ebenfalls zum Kunstobjekt wird, ist die auf die Produktionszusammenhänge von Kunst zielende Inszenierung von Andrea Moses besonders klar und besonders bitter. Eine „höchst unterhaltsame, temporeiche, von allen Süßstoffen befreite Bohème“ befand der Bayerische Rundfunk. Puccini, ein Freund schneller Autos und schneller Liebschaften, gründete übrigens während der Arbeit an La Bohème einen gleichnamigen Männerclub, dessen Statuten u. a. vorsahen: „Klugheit ist nicht zugelassen, außer in Ausnahmefällen“.

Musikalische Leitung: Cornelius Meister
Regie: Andrea Moses
Bühne: Stefan Strumbel
Kostüme: Anna Eiermann
Licht: Reinhard Traub
Chor und Kinderchor: Manuel Pu
 
Aufführungen | Aufführung

Kindertheater Frau Holle mit anschliessender Führung durchs Schuhmuseum mit Ilonka Struve

Märchenfreunde sind zu diesem traditionellen Familienevent am 26.12.2018 ganz herzlich eingeladen. Man kann sogar in die Kostüme schlüpfen und mitspielen. Nähere Informationen gerne unter 01629867430. Um 14:00 gibt es schon Schauvorführungen am kerzentopf und man kann Glückskerzen für 2019 gestalten.

Veranstalter

Museum
 
Aufführungen | Aufführung

Kindertheater Frau Holle mit anschliessender Führung durchs Schuhmuseum mit Ilonka Struve

Märchenfreunde sind zu diesem traditionellen Familienevent am 26.12.2018 ganz herzlich eingeladen. Man kann sogar in die Kostüme schlüpfen und mitspielen. Nähere Informationen gerne unter 01629867430. Um 14:00 gibt es schon Schauvorführungen am Kerzentopf und man kann Glückskerzen für 2019 gestalten.

Veranstalter

Museum
 
Aufführungen | Aufführung

Kindertheater Frau Holle mit anschliessender Führung durchs Schuhmuseum mit Ilonka Struve

Märchenfreunde sind zu diesem traditionellen Familienevent am 26.12.2018 ganz herzlich eingeladen. Man kann sogar in die Kostüme schlüpfen und mitspielen. Nähere Informationen gerne unter 01629867430. Um 14:00 gibt es schon Schauvorführungen am Kerzentopf und man kann Glückskerzen für 2019 gestalten.

Veranstalter

Museum
 
Aufführungen | Aufführung

Kindertheater Frau Holle mit anschliessender Führung durchs Schuhmuseum mit Ilonka Struve

Märchenfreunde sind zu diesem traditionellen Familienevent am 26.12.2018 ganz herzlich eingeladen. Man kann sogar in die Kostüme schlüpfen und mitspielen. Nähere Informationen gerne unter 01629867430. Um 14:00 gibt es schon Schauvorführungen am Kerzentopf und man kann Glückskerzen für 2019 gestalten.

Veranstalter

Museum
Ausstellungen | Ausstellung

Die Krone von Kertsch

Schätze aus Europas Frühzeit

Völkerwanderungszeitlicher Goldschmuck vom Schwarzen Meer, silberne Gewandspangen und prächtige Gürtel aus Gräbern des frühen Mittelalters in Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland – Teile der Sammlung des Johannes von Diergardt werden nach über 80 Jahren wieder in Berlin zu sehen sein, wo sie bis 1934 ausgestellt waren. Sie gewähren glänzende Einblicke in die europäische Geschichte, besonders in die Ereignisse zwischen Antike und Mittelalter. Nach dem Tod des Sammlers und Mäzens gelangten sie in das Römisch-Germanische Museum Köln. Umbauarbeiten im Kölner Museum bieten nun eine gute Gelegenheit, die Schätze nach langer Zeit wieder der Berliner Öffentlichkeit zu präsentieren.

Eine Sonderpräsentation des Museums für Vor- und Frühgeschichte – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperati
Ausstellungen | Ausstellung

100 Prozent Wolle

Die Ausstellung öffnet das Thema WOLLE für Besucher_innen aller Altersgruppen. Sie erhalten die Möglichkeit, sich der Wolle spielerisch, sinnlich, intellektuell oder nostalgisch anzunähern und damit auseinanderzusetzen. In jedem Raum stehen Orte der Begegnung, der gemeinsamen aktiven Erfahrung und des Austausches zwischen den Generationen im Mittelpunkt. Zugleich können sich die Besucher_innen in verschiedenste Themenfelder vertiefen. Dazu gehören das Schäferleben und der Umgang mit Tieren, die Gewinnung von Wolle, die Verarbeitung der Rohwolle zum Faden und die Herstellung von Maschen bis hin zum Produkt. Alles kann selbst ausprobiert werden – mit Anleitung oder ohne.

Highlights sind neben einer bekletterbaren Schafskulptur die Ausstattung eines Schäfers, eine Geschichten erzählende Kl
Ausstellungen | Ausstellung

Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum

Die Ausstellung "Unvergleichlich" wird herausragende Kunstwerke Afrikas aus dem Ethnologischen Museum in der einzigartigen europäischen Skulpturensammlung im Bode-Museum zeigen. Durch die beiden Hauptetagen werden punktuell Plastiken beider Kontinente gegenübergestellt. Thematische Vertiefungen werden in einem Sonderausstellungsraum gezeigt.

Durch experimentelle Gegenüberstellungen von Werken aus zwei Kontinenten werden mögliche Zusammenhänge auf verschiedenen Ebenen thematisiert, wie historische Zeitgenossenschaft, ikonographische und technische Gemeinsamkeiten oder künstlerische Strategien. Besonders bemerkenswert sind Übereinstimmungen in der Funktion der Kunstwerke trotz unterschiedlicher Formensprache: Kraftfiguren aus dem Kongo dienten zum Schutz von Dörfern und Gemeinschaften, äh
Ausstellungen | Ausstellung

Jerusalem

Jerusalem ist das Thema einer großen Ausstellung, die am 10. Dezember 2017 eröffnet wird. Sie ist einer Stadt gewidmet, die seit zweitausend Jahren als heiliger Ort von Jüd*innen, Christ*innen und Muslim*innen verehrt wird und zugleich seit Jahrzehnten im Brennpunkt der Auseinandersetzung zwischen israelischen und palästinensischen Interessen steht. In seiner langen Geschichte hat Jerusalem wechselnde Herrschaften erlebt, die die Stadt jeweils kulturell formten und sich deutlich in Baugeschichte und Physiognomie eingeprägt haben.

Von Beginn an war Jerusalem eine Stadt der Reisenden, deren Versorgung das Wirtschaftsleben und die Infrastruktur der Stadt bestimmten. Die Pilger*innen kamen auf Wallfahrt zu den großen Festtagen hierher, dazu Abenteuerlustige und andere Reisende und heute auc
Ausstellungen | Ausstellung

Vis à vis. Asien trifft Europa

Das Museum für Asiatische Kunst hat Anfang Januar 2017 seine Pforten in Dahlem geschlossen, um die Neuaufstellung im Humboldt Forum vorzubereiten. Eine erlesene Auswahl seiner herausragenden Bestände wird nun im Rahmen der Reihe „Auf dem Weg zum Humboldt Forum“ in der ständigen Ausstellung des Kunstgewerbemuseums präsentiert. Werke beider Museen treten in einen assoziativen Dialog. Diese Form der Präsentation verdeutlicht den regen und bereits seit Jahrhunderten stattfindenden Transfer von Materialien, Techniken, Formen und Motiven zwischen Europa und Asien. Die Präsentation besteht aus fünf thematischen Diskursen und ist ab dem 15. Dezember 2017 bis voraussichtlich April 2019 im Kunstgewerbemuseum am Kulturforum zu sehen.

Horn, Bein und Elfenbein aus Indien und Europa
Die erste Gegenü
Ausstellungen | Ausstellung

Zwei Kamele und ein Heiliger

Das antike Pilgerzentrum Abu Mina in Ägypten

Im späten 4. Jahrhundert nach Christus entwickelte sich um das Grab des Heiligen Menas eine der größten christlichen Wallfahrtstätten der Spätantike – Abu Mina in der Nähe von Alexandria. Bis zur Zerstörung während der persischen Besatzungszeit im frühen 7. Jahrhundert pilgerten unzählige Gläubige aus dem gesamten Römischen Reich dorthin. Danach entstand über den Trümmern der Stadt eine neue Siedlung.

Studierende des Ägyptologischen Seminars der Freien Universität Berlin berichten über die abenteuerliche Wiederentdeckung der Pilgerstadt im frühen 20. Jahrhundert und stellen ihre bedeutendsten Bauten sowie ausgewählte Bauskulpturen, Pilgerandenken und Alltagsobjekte aus Abu Mina aus dem Bestand des Museums für Byzantinische Kunst vor.
Ausstellungen | Ausstellung

Ganzfeld "Aural"

Eine Installation von James Turrell

Ab 12. April 2018 präsentieren wir im Museumsgarten die begehbare Installation Ganzfeld »Aural« des Künstlers James Turrell. In dieser raumgreifenden und begehbaren Arbeit des weltweit bedeutendsten »Bildhauer des Lichts« tauchen die Besucher*innen in die Atmosphäre eines entgrenzten Raumes, der weder die Quelle des Lichtes preisgibt, noch die Ausmaße seiner Umgebung wahrnehmbar macht. Dieses Werk gehört zur Reihe der Ganzfeld Pieces, von denen nun zum ersten Mal eines in Berlin präsentiert wird.

Licht ist ein zentrales Symbol im Judentum, das Anfang und Ende der Schöpfung miteinander verbindet. In dieser Installation gewinnt man den Eindruck, in einen überirdischen Raum zu treten, dessen Konstruktion die empirische Welt außer Kraft zu setzen scheint. Diese Erfahrung kann als eine der s
Ausstellungen | Ausstellung

SUSUMU SHINGU

SPACESHIP

Ohne Wind wäre die Kunst von Susumu Shingu nicht denkbar. Seine eleganten Skulpturen erwachen beim kleinsten Windhauch zum Leben, um auf diesem Wege das unfassbare Element Luft spürbar zu machen. Die skulpturale Auseinandersetzung des Künstlers mit seinem „atmosphärischen” Medium ist Ausdruck seines Verhältnisses zur Welt, seines ökologischen Bewusstseins. So lässt sein gesamtes Werk seine Beschäftigung mit den Rhythmen und Schwingungen der Natur erkennen, und Wind, Wasser, Licht, Regen und Schnee sind die Hauptdarsteller seiner Arbeiten. Shingus Wind Caravan, ein Ensemble aus 21 „Windskulpturen”, wird im Park präsentiert, während in der Grand Hall der monumentale Water Tree, der durch das Zusammenspiel des Wassers zum Leben erwacht, zu sehen ist.

Kuratoren: Marie-Noëlle Farcy, Clément