zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 25.06.2018 bis 24.08.2018
Ausstellungen | Ausstellung

Zwischen den Kriegen. Oberösterreich 1918 bis 1938

Zeitgeschichtliche Sonderausstellung im Schlossmuseum Linz

Das Jahr 2018 ist ein Gedenk- und Bedenkjahr in vielerlei Hinsicht. Da ist zunächst der Übergang von der k.u.k. Monarchie hin zur Republik Österreich und damit einhergehend vom Kronland Österreich ob der Enns zum Land Oberösterreich. Diesen Umwälzungen hin zur Ersten Republik verdanken wir einhundert Jahre Demokratie, zentrale Elemente der Sozialgesetzgebung, freie, geheime und gleiche Wahlen sowie das allgemeine Frauenwahlrecht. Der März 1933 bringt mit der Auflösung des Parlaments jedoch das vorzeitige Ende der jungen österreichischen Demokratie und der März 1938 leitet mit dem von breiten Teilen der Bevölkerung umjubelten Einmarsch deutscher Truppen das dunkelste Kapitel Österreichs und ganz Europas ein.

Die zeitgeschichtliche Sonderausstellung nimmt diese ersten zwanzig Jahre vom No
Ausstellungen | Ausstellung

Alfred Seiland. IMPERIUM ROMANUM

In seinem fotografischen Großprojekt beschäftigt sich der österreichische Fotograf Alfred Seiland (* 1952) mit den Spuren der römischen Antike rund um das Mittelmeer und darüber hinaus. Häufig lenkt er in seinen Fotografien den Blick des Betrachters auf den Konflikt zwischen Antike und Moderne, aber auch Zerstörungen des antiken Erbes werden thematisiert und sichtbar gemacht.
Aus Anlass der oberösterreichischen Landesausstellung 2018, die sich auf die Spuren der Römer in Oberösterreich begibt, präsentiert die Landesgalerie Arbeiten aus der Werkserie „Imperium Romanum“ erstmals umfassend in Österreich.

in Kooperation mit der Landesausstellung 2018
Ausstellungen | Ausstellung

APHRODITE

1941 beauftragte Adolf Hitler den Bildhauer Wilhelm Wandschneider mit einem Abguss der Plastik Aphrodite für den Säulentempel am Linzer Bauernberg, deren Aufstellung 1942 erfolgte. Im Rahmen des Projekts Hohlräume der Geschichte 2008 der Kunstuniversität Linz wurde die Aufmerksamkeit auf dieses Führergeschenk gelenkt, das bis dahin als vergessenes Relikt ohne jeglichen Hinweis ebendort stand. Nach einer hitzigen öffentlichen Diskussion wurde die Skulptur in das Depot der Linzer Museen gebracht.

Das NORDICO beleuchtet nun in der musealen Schau die historischen Hintergründe der Statue und macht sie, eingebettet in den Gesamtkontext der Bauernberganlagen, der Öffentlichkeit zugänglich.

(Foto: Aphroditetempel, 1961, © Hans Woehrl
Ausstellungen | Ausstellung

STADTOASEN

Linzer Gärten, Plätze und Parks

Wieviel Grün braucht eine Stadt? Wo gibt es die interessantesten Plätze in Linz? Welche Geschichten haben die städtischen Parks zu erzählen? Mit einem verhältnismäßig hohen Grünanteil bietet Linz auf seinem Stadtgebiet vielfältige Flächen mit unterschiedlichstem Angebot: Man trifft sich zum Sporteln oder zum Plaudern, in der Mittagspause bietet die Parkbank Platz für einen Imbiss und vielleicht sogar ein Nickerchen. Einige suchen die Einsamkeit, andere die Gesellschaft und manche wohnen auch dort: Stadtoase und Lebensraum, sozialer Treffpunkt und Zufluchtsort, Spielplatz und Ruhestätte.

Die Ausstellung begibt sich auf die Spuren der Linzer Freiräume und fächert historische Fakten, malerische Ansichten, aktuelle Tendenzen und Zukunftsvisionen der Linzer Gärten, Plätze und Parks auf.

K
Ereignisse | Ausstellung

DONAUART

Wasser ist Leben. Ein Fluss ist Lebens- und Kulturraum – Grenze und Verbindung zugleich. Der Donauraum als soziales Gefüge ist zentral durch seinen Fluss geprägt und ständigen Veränderungen unterworfen. Dadurch entsteht kulturelle Vielfalt.
Die Donau durchfließt auf ihrem Weg zum Meer 10 Länder – so viele wie kein anderer Fluss auf der Welt. Seit über zweitausend Jahren ist sie politische, kommerzielle und kulturelle Lebensader Europas.

Linz hat einen privilegierten Platz an der Donau inne und feiert diesen 2018 mit der DonauArt – einem Institutionen übergreifenden Kulturprojekt. In den beteiligten Ausstellungshäusern und im öffentlichen Raum werden Positionen zeitgenössischer Kunst gezeigt. Das Element Wasser ist dabei Thema und Inspirationsquelle.
Ereignisse | Ausstellung

HÖHENRAUSCH - Das andere Ufer

Das Wasser steht im Mittelpunkt des Höhenrausch 2018. Gestaltlos, schwankend und flüssig ist das Wasser für die Festländer seit jeher ein fremder Raum gewesen. Faszinierend und unbegreiflich in seiner abstrakten Schönheit, aber auch voller Unergründlichkeiten unter einer scheinbar „glatten“ Oberfläche. Unendlich entgrenzt, lebensspendend, eigentlich niemandes Eigentum und eigenen Gesetzen folgend, gleichzeitig ein bedrohlicher Schwellenraum und eine kaum zu überwindende Grenze, „barbarisch“ befremdlich und verheerend.

Mehr als 40 internationale künstlerische Beiträge zeigen, wie widersprüchlich das „Element Wasser“ für uns sein kann: ein Raum des Scheiterns, des Aufbruchs, des Austausches, der Überwindung und der Utopie. Der Orientierungspunkt ist dabei immer das andere Ufer, manchmal l
Ausstellungen | Ausstellung

Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath

Olivia Arthur (GB), Lurdes R. Basolí (ES), Kathryn Cook (USA/CH), Jessica Dimmock (USA), Claudia Guadarrama (MEX), Claire Martin (AUS), Emily Schiffer (USA), Ami Vitale (USA) und Inge Morath

Die österreichische Fotografin Inge Morath (1923-2002), Pionierin der Dokumentarfotografie und erstes weibliches Mitglied der berühmten Fotoagentur Magnum, unternahm zwischen 1958 und 1994 ausgedehnte Reisen auf und entlang der Donau. Im Sommer 2014 begaben sich acht zeitgenössische Fotografinnen und Bildjournalistinnen im „Inge Morath Truck Project“ auf ihre Spuren. Gemeinsam reisten die Preisträgerinnen des Inge Morath Awards als Hommage an ihre große Wegbereiterin von der Quelle der Donau im Schwarzwald bis zu ihrer Mündung ins Schwarze Meer: 34 Tage lang, über 2800 Kilometer, in 19 Städte.
Unte
Ausstellungen | Ausstellung

Gegen den Strom - Alfred Kubin und das Element Wasser

Für Alfred Kubin spielt Wasser in zahlreichen seiner Werke eine wesentliche Rolle. Zu den klassischen Elementen in Kubins Traumlandschaften gehören Flüsse, Seen, Kähne, bevölkerte Ufer oder Ruinen am Fluss. Gleichzeitig bedient er sich der Urangst des Menschen vor der apokalyptischen Gewalt des Wassers. Manch unglückliche Person muss ihr Leben in einem reißenden Fluss lassen. Überschwemmungen und Starkregen sind genauso bedrohlich wie im Wasser hausende Schlangen, Seegespenster und Nixen, deren Erotik zumeist für Männer Gefahr bedeuteten.
Ausstellungen | Ausstellung

Roman Signer - Grüne Linie

Für Alfred Kubin spielt Wasser in zahlreichen seiner Werke eine wesentliche Rolle. Zu den klassischen Elementen in Kubins Traumlandschaften gehören Flüsse, Seen, Kähne, bevölkerte Ufer oder Ruinen am Fluss. Gleichzeitig bedient er sich der Urangst des Menschen vor der apokalyptischen Gewalt des Wassers. Manch unglückliche Person muss ihr Leben in einem reißenden Fluss lassen. Überschwemmungen und Starkregen sind genauso bedrohlich wie im Wasser hausende Schlangen, Seegespenster und Nixen, deren Erotik zumeist für Männer Gefahr bedeuteten.
Ausstellungen | Ausstellung

KATHARINA GRUZEI

Die Auseinandersetzung mit Arbeit ist ein leitendes Thema für die Künstlerin Katharina Gruzei. In der Serie Bodies of Work befasst sie sich mit der Linzer Schiffswerft (ÖSWAG). Gruzei begleitete über einen Zeitraum von zwei Monaten mit ihrer Kamera den Bau eines großen Fährschiffs. Die Künstlerin fotografierte auch außerhalb der Betriebszeiten in der Werft. Wenn sich die Dunkelheit über das Firmenareal legte und der Lärm der Maschinen verhallte, zeigten sich die Motive in einem anderen Licht.

Katharina Gruzei, geboren 1983 in Klagenfurt, studierte an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz, an der University of California, Santa Barbara und an der Universität der Künste, Berlin.

Kuratorin: Brigitte Reutner

Bild: Katharina Gruzei, aus der Serie Bodies of
Ausstellungen | Ausstellung

NILBAR GÜREŞ

Die Kunst von Nilbar Güreş fasziniert durch einen einzigartigen poetischen und humorvollen Erfindungsreichtum, der immer auch einen kritisch-politischen Unterton hat. In ihren Fotografien, Collagen, Objekten und Videos setzt sich Güreş mit Klischees gesellschaftlicher Sichtbarkeit von Frauen in unterschiedlichen kulturellen Feldern auseinander, sei es in ihrem Herkunftsland Türkei oder in Brasilien. Sie entwirft und inszeniert witzig herausfordernde Gegenbilder- und -figuren, in denen sie die gängigen Rollenzuweisungen unterläuft. Hintergründig bringt sie zugleich die Abwehrhaltung der westlichen Gesellschaft gegenüber den tradierten Dresscodes religiös geprägter Kulturen ins Spiel. Ihre Bilder und Objekte sind von hoher sinnlicher Materialität, merkwürdig rätselhaft, vielfach mi
Ausstellungen | Ausstellung

Schulprojekt Donaureise#Linz

Culture Connected Projekt von KulturKontaktAustria

Inspiriert von der aktuellen Ausstellung „Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath“ beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler aus Linz mit „ihrer“ Donau: Fotografien von Inge Morath, einer der Pionierinnen der Dokumentarfotografie, erzählen von ausgedehnten Reisen entlang der Donau zwischen 1958 und 1994, auf deren Spuren sich acht Fotografinnen und Preisträgerinnen des „Inge-Morath-Awards“ im Sommer 2014 begaben.

Neun Frauen, acht Länder, ein Fluss: Unter dem Titel "Donaureise. Auf den Spuren von Inge Morath" präsentiert die Landesgalerie Linz einen fotografischen Roadtrip quer durch Europa. Auf einer Länge von 2800 Kilometern dokumentierten die Künstlerinnen ihre Sicht auf Menschen, Natur und Lebensthemen am Fluss. Diese Reise ist Anknüpfungspunkt dieses Projekts.
Im Linzer Stadtg
Ereignisse | Ausstellung

Cassette Culture Node.Linz

Eine Ausstellung von Wolfgang „Fadi“ Dorninger

Cassette Culture Node.Linz zeigt, wie der Linzer Wolfgang „Fadi“ Dorninger aus seiner musikalisch-künstlerischen Einsamkeit in Linz ausbrach und im globalen Netzwerk der Cassette Culture aktiv wurde. Die Ausstellung beleuchtet diese Parallelkultur aus dem Handlungsraum von Dorningers Kassettenlabel Die Ind (1983 – 1994) und den Linzer Bands Monochrome Bleu und Josef K. Noyce. Mit Hilfe des Cassette Culture Netzwerks tourte Dorninger mit beiden Bands quer durch Europa und mehrmals durch die USA. Unter dem Motto "Contact, Document and Exchange" entwickelte sich ein Aktionsraum, den die Protagonisten bis heute nicht verlassen haben. „Du konntest nur dabei sein, wenn du Kontakt aufnahmst und du konntest nur dabei bleiben, wenn du regen Austausch pflegtest und einen Knoten (Node) zum Laufen bra
Ausstellungen | Ausstellung

Natur Oberösterreich

Dauerausstellung

Was den Aufwand, die Vorbereitungszeit und Ausstellungsfläche betrifft - eine ganze Ebene des neuen Südtraktes mit 1.450 m2 ist dieser Ausstellung gewidmet -, zählt die neue Naturschau zu den größten Ausstellungen der Oberösterreichischen Landesmuseen. Das Thema Natur schließt zudem nach einem Vierteljahrhundert auch eine Lücke in den Dauerpräsentationen.

Das Konzept der Ausstellung wurde unter der Leitung von Dr. Gerhard Aubrecht von den naturwissenschaftlichen Sammlungsleitern und Sammlungsleiterinnen der Oberösterreichischen Landesmuseen entwickelt und von Mag. Stephan Weigl als Kurator gemeinsam mit den Ausstellungsarchitekten der Firma argeMarie umgesetzt.

Präsentiert werden die Eigenarten der Großlandschaften Oberösterreichs, die Dynamik ihrer Entstehung und die Vielfalt ihrer
Ausstellungen | Ausstellung

Volkskundliche Sammlung

Dauerausstellung

Nach weitgehend vollendeten Umbauarbeiten im Schlossmuseum kann nun nach der Kunst auch ein Teil der geschlossen gewesenen Schauräume der volkskundlichen Abteilung wieder zugänglich gemacht werden. Zusätzliche Beschriftungen erleichtern den Besuchern den inhaltlichen Zugang und etliche Änderungen bei der Auswahl der ausgestellten Objekte zeigen die Vielfalt der Volkskunst in Oberösterreich.
Ausstellungen | Ausstellung

Kommen Sie Stahl auf die Spur

Die Ausstellung

Die voestalpine Stahlwelt ist ein Erlebnis: Erleben Sie Stahl auf neue, einzigartige Weise. Ihre Entdeckungsreise führt Sie entlang der Bereiche Stahlerzeugung, Stahlverarbeitung, Stahlprodukte und Stahlerfolge, die oberste Ebene ist dem voestalpine-Konzern gewidmet. Die Konzeption der Ausstellung bietet ein einmaliges Wechselspiel aus Erlebnis und Wissensvermittlung.

Erlebnis und Wissen
Im Inneren der voestalpine Stahlwelt hängt eine riesige Stahlrotunde, einem Stahlwerk-Tiegel nachempfunden. Der Tiegel ist die zentrale Erlebniswelt, glanzvolle Fixpunkte sind 80 große, verchromte Kugeln mit einem Durchmesser von bis zu 2,50 Metern. Einzelne Kugeln sind in den Ausstellungsparcours integriert, angeschnitten und zum Teil auch begehbar – sie bieten faszinierende Einblicke in die Welt der
Familie | Ausstellung

Kommen Sie Stahl auf die Spur

Die Ausstellung

Die voestalpine Stahlwelt ist ein Erlebnis: Erleben Sie Stahl auf neue, einzigartige Weise. Ihre Entdeckungsreise führt Sie entlang der Bereiche Stahlerzeugung, Stahlverarbeitung, Stahlprodukte und Stahlerfolge, die oberste Ebene ist dem voestalpine-Konzern gewidmet. Die Konzeption der Ausstellung bietet ein einmaliges Wechselspiel aus Erlebnis und Wissensvermittlung.

Erlebnis und Wissen
Im Inneren der voestalpine Stahlwelt hängt eine riesige Stahlrotunde, einem Stahlwerk-Tiegel nachempfunden. Der Tiegel ist die zentrale Erlebniswelt, glanzvolle Fixpunkte sind 80 große, verchromte Kugeln mit einem Durchmesser von bis zu 2,50 Metern. Einzelne Kugeln sind in den Ausstellungsparcours integriert, angeschnitten und zum Teil auch begehbar – sie bieten faszinierende Einblicke in die Welt der
Ausstellungen | Ausstellung

Zeitgeschichte MUSEUM

Gewidmet den NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern am Standort Linz der „Reichswerke Hermann Göring AG Berlin

Mit der „Zeitgeschichteausstellung 1938-1945“ erinnert die voestalpine an die NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter der Reichswerke Hermann Göring in Linz.
In Linz wurden ab 1938 ein Eisen- und Stahlwerk errichtet, das ab 1941 sukzessive in Betrieb ging. Das Werk war nicht nur ein überdimensionierter NS-Prestigebau, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie. Beim Aufbau und Betrieb der Reichswerke Hermann Göring in Linz wurden zigtausende ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter eingesetzt: Männer und Frauen, Jugendliche und Kinder aus mehr als dreißig Nationen. Diesen Menschen ist diese Ausstellung gewidmet, sie und ihre Erinnerungen stehen im Mittelpunkt.
„Einen Schritt voraus“ zu sein ist Leitspruch und Philosophie der voest
Familie | Ausstellung

Zeitgeschichte MUSEUM

Gewidmet den NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern am Standort Linz der „Reichswerke Hermann Göring AG Berlin

Mit der „Zeitgeschichteausstellung 1938-1945“ erinnert die voestalpine an die NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter der Reichswerke Hermann Göring in Linz.
In Linz wurden ab 1938 ein Eisen- und Stahlwerk errichtet, das ab 1941 sukzessive in Betrieb ging. Das Werk war nicht nur ein überdimensionierter NS-Prestigebau, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie. Beim Aufbau und Betrieb der Reichswerke Hermann Göring in Linz wurden zigtausende ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter eingesetzt: Männer und Frauen, Jugendliche und Kinder aus mehr als dreißig Nationen. Diesen Menschen ist diese Ausstellung gewidmet, sie und ihre Erinnerungen stehen im Mittelpunkt.
„Einen Schritt voraus“ zu sein ist Leitspruch und Philosophie der voest
Ausstellungen

LENTOS Kunstmuseum Linz

  • aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen
Ausstellungen | Museum

NORDICO Stadtmuseum Linz

  • aktuelle Ausstellungen und Veranstaltungen
Ausstellungen | Ausstellung

Photomuseum Bad Ischl

  • im Teehaus der Kaiserin Elisabeth
  • Das Photomuseum ist mit der Sammlerpersönlichkeit Hans Frank (1908–1987) eng verbunden.
Ausstellungen | Museum

Anton-Bruckner-Museum Ansfelden

  • Das Geburtshauses des großen Komponisten Oberösterreichs Anton Bruckner.
Ereignisse | Ausstellung

Kunstuniversität Linz

  • Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung
  • regelmäßige Ausstellungen und Veranstaltungen
Aufführungen | Konzert

Oberösterreichische Stiftskonzerte Linz

  • Oberösterreichische Stiftskonzerte in St. Florian, Kremsmünster, Lambach, Wels, Garsten
  • jeweils im Juni und Juli
Ereignisse | Konzert

Donaufestwochen auf Schloss Greinburg

  • Der Strudengau, dort, wo das östliche Mühlviertel in die Donau fällt, präsentiert sich alljährlich im Juli und August als Bühne lebendiger Zwiesprache von Alter Musik mit der Moderne und öffnet manch musikalisches Schmuckkästchen.
Ausstellungen | Ausstellung

Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum

  • Das Museum ist in der architekturgeschichtlich hoch bedeutenden Greinburg beheimatet.
Ereignisse | Kulturveranstaltung

Posthof

Zeitkultur am Hafen

Ausstellungen | Ausstellung

LENTOS Kunstmuseum Linz

Ausstellungen | Ausstellung

NORDICO Stadtmuseum Linz

Aufführungen | Konzert

OÖ. Stiftskonzerte

Aufführungen | Konzert

Bruckner Orchester Linz

OÖ. Theater und Orchester GmbH

Ereignisse | Festival

Ars Electronica Linz

Aufführungen | Aufführung

Landestheater Linz

OÖ Theater und Orchester GmbH

Aufführungen | Aufführung

Linzer Kellertheater

Aufführungen | Konzert

MUSICA SACRA

Musik in Linzer Kirchen

Ausstellungen | Ausstellung

Stadtmuseum St. Pölten

Aufführungen | Aufführung

Landestheater Niederösterreich

Ausstellungen / Museum Schlossmuseum Linz Linz, Schlossberg 1
Aufführungen / Konzert Brucknerhaus Linz Linz, Untere Donaulände 7
Ereignisse / Ausstellung OK im OÖ Kulturquartier LINZ Linz, OK-Platz 1
Reisen / Besichtigung Linz Linz, Hauptplatz 1
Sehenswürdigkeiten / Sehenswürdigkeit Mariendom Linz Linz, Herrenstraße 26
Familie / Museum Voestalpine Stahlwelt Linz Linz, voestalpine-Straße 4
Sehenswürdigkeiten / Sehenswürdigkeit Alter Dom Linz Linz, Domgasse 3
Sehenswürdigkeiten / Sehenswürdigkeit Pöstlingberg mit Wallfahrtsbasilika Linz Linz,
Reisen / Besichtigung St. Pölten St. Pölten, Rathausplatz 1
Ausstellungen / Museum Voestalpine Stahlwelt Linz Linz, voestalpine-Straße 4
Ausstellungen / Museum Oberösterreichische Landesgalerie Linz, Museumstraße 14
Sehenswürdigkeiten / Schloss/Burg Linzer Schloss Linz, Schlossberg 1
Ausstellungen / Museum Oberösterreichisches Landesmuseum Linz, Schlossberg 1
Sehenswürdigkeiten / Sehenswürdigkeit Minoritenkirche Linz Linz, Klosterstraße 7
Familie / Sehenswürdigkeit Botanischer Garten Linz Linz, Roseggerstraße 20
Sehenswürdigkeiten / Sehenswürdigkeit Rathaus St. Pölten St. Pölten, Rathauspl. 1
Ausstellungen LENTOS Kunstmuseum Linz Linz, Ernst-Koref-Promenade 1
Ausstellungen / Museum NORDICO Stadtmuseum Linz Linz, Dametzstraße 23
Ausstellungen / Ausstellung Photomuseum Bad Ischl Bad Ischl, Kaiserpark
Ausstellungen / Museum Anton-Bruckner-Museum Ansfelden Ansfelden, Augustinerstraße 3
Ereignisse / Ausstellung Kunstuniversität Linz Linz, Hauptplatz 8
Aufführungen / Konzert Oberösterreichische Stiftskonzerte Linz Linz, Domgasse 12
Ereignisse / Konzert Donaufestwochen auf Schloss Greinburg Grein, Stadtplatz 5
Ausstellungen / Ausstellung Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum Grein, Greinburg 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Posthof Linz, Posthofstraße 43
Zeitkultur am Hafen
Ausstellungen / Ausstellung LENTOS Kunstmuseum Linz Linz, Ernst-Koref-Promenade 1
Ausstellungen / Ausstellung NORDICO Stadtmuseum Linz Linz, Dametzstraße 23
Aufführungen / Konzert OÖ. Stiftskonzerte Linz, Domgasse 12
Aufführungen / Konzert Bruckner Orchester Linz Linz, Promenade 39
OÖ. Theater und Orchester GmbH
Ereignisse / Festival Ars Electronica Linz Linz, Ars-Electronica-Straße 1
Aufführungen / Aufführung Landestheater Linz Linz, Promenade 39
OÖ Theater und Orchester GmbH
Aufführungen / Aufführung Linzer Kellertheater Linz, Hauptplatz 21
Aufführungen / Konzert MUSICA SACRA Linz, Promenade 39
Musik in Linzer Kirchen
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum St. Pölten St. Pölten, Prandtauerstraße 2
Aufführungen / Aufführung Landestheater Niederösterreich St. Pölten, Rathausplatz 11