Veranstaltungskalender | Terminsuche

. . Kalender öffnen   -   . . Kalender öffnen
Di, 12.12.2017, 18:30
Violine im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Dr. Friedemann Eichhorn

Preis: Freier Eintritt
Di, 12.12.2017, 20:00
Frosch mich
Eine freche Beziehungskomödie
Princy, jung, hübsch und ziemlich kokett, verspielt leichtfertig das Kostbarste was sie hat, die goldene Kugel, die Vater ihr geschenkt hat.

Da begegnet sie Froggy, einem Gullimann, dem seine Mutter noch ziemlich im Nacken sitzt. Um das Verlorene wiederzubekommen, verspricht sie, mit ihm Essen zu gehen, ein Gläschen mit ihm zu trinken und zu tun, was sich sonst noch so ergibt…. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf und schon allzu bald lösen sich die Träume und Illusionen des Verliebtseins im nüchternen Beziehungsalltag auf……

Doch wie alle Märchen endet auch diese Geschichte hoffnungsvoll. Quak!

Gerne können Sie uns für Ihre Veranstaltung exklusiv buchen. Es ist sowohl für die Kleinkunstszene als auch für Feiern aller Art hervorragend geeignet. Wir kommen zu Ihnen, zur Firmenfeier, Geb
Di, 12.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Mi, 13.12.2017, 19:30
Adventskonzert des Instituts für Alte Musik
Studierende des Instituts für Alte Musik

Werke des 16.-18. Jahrhunderts

Preis: Freier Eintritt
Mi, 13.12.2017, 17:30
Podium Schulmusik | Kirchenmusik
Konzert mit Studierenden des Instituts für Musikpädagogik und Kirchenmusik

Preis: Freier Eintritt
Mi, 13.12.2017, 20:00
Frosch mich
Eine freche Beziehungskomödie
Princy, jung, hübsch und ziemlich kokett, verspielt leichtfertig das Kostbarste was sie hat, die goldene Kugel, die Vater ihr geschenkt hat.

Da begegnet sie Froggy, einem Gullimann, dem seine Mutter noch ziemlich im Nacken sitzt. Um das Verlorene wiederzubekommen, verspricht sie, mit ihm Essen zu gehen, ein Gläschen mit ihm zu trinken und zu tun, was sich sonst noch so ergibt…. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf und schon allzu bald lösen sich die Träume und Illusionen des Verliebtseins im nüchternen Beziehungsalltag auf……

Doch wie alle Märchen endet auch diese Geschichte hoffnungsvoll. Quak!

Gerne können Sie uns für Ihre Veranstaltung exklusiv buchen. Es ist sowohl für die Kleinkunstszene als auch für Feiern aller Art hervorragend geeignet. Wir kommen zu Ihnen, zur Firmenfeier, Geb
Mi, 13.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Do, 14.12.2017, 19:30
A Ceremony of Carols - Adventskonzert des Kammerchors
Kammerchor der Hochschule
Kasumi Itokawa, Harfe
Leitung: Prof. Jürgen Puschbeck

Werke von B. Britten sowie deutsche und internationale Weihnachtslieder

Preis: Freier Eintritt
Do, 14.12.2017, 19:30
Cello in Concert
Studierende der Klasse Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt
Naoko Sonoda, Klavier

Preis: Freier Eintritt
Do, 14.12.2017, 18:00
Con Passione - das Weimarer Celloensemble spielt Tango
Ensemble "Celliszten": Studierende und Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt

Werke von Astor Piazzolla und Heitor Villa-Lobos

Preis: Freier Eintritt
Do, 14.12.2017, 19:30
Fagott im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Frank Forst
Yukiko Sano und Thomas Wellen, Klavier

Werke von W. A. Mozart, C. M. von Weber, C. Saint-Saens, A. Vivaldi u.a.

Preis: Freier Eintritt
Do, 14.12.2017, 20:00
Belladonna
Eine furiose One- Woman- Show
In einem facettenreichen Verwandlungsspiel geht eine junge Frau der Frage nach, ob man auch zu Hause Schauspiel lernen kann.

Sie findet eine Antwort, die ihrer Mutter gar nicht gefällt.

Komödiantisches vermischt sich in diesem Spiel mit dem Tiefsinn, der entsteht, wenn man der Frage nachgeht: Wer bin ich und wenn ja wie viele?

Im Theaterstück Belladonna wird in bewegten und bewegenden Bildern die Überforderung der modernen Frau dargestellt. Johannes Galli nutzt dabei die Symbolsprache des Märchens Rumpelstilzchen, um moderne Konflikte anschaulich und doch witzig zu zeigen und seelenhaft zu lösen, denn genau wie im Märchen wird am Ende ein seelenhafter Ausweg aufgezeigt.
Do, 14.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Fr, 15.12.2017, 19:30
Klavier im Konzert
Xinyuan Wang, Klavier (Klasse Prof. Balázs Szokolay)

Werke von W.A. Mozart, F. Schubert, F. Chopin und B. Bartók

Preis: Freier Eintritt
Fr, 15.12.2017, 14:00
Schwanensee
Ballett von Peter Tschaikowsky
Der böse Zauberer Rotbart hat die schöne Odette und ihre Freundinnen in Schwäne verwandelt. Nur um Mitternacht können sie für einige Stunden ihre menschliche Gestalt annehmen. Von diesem Zauber kann die Prinzessin nur erlöst werden, wenn ihr ein Mann ewige Treue schwört. Prinz Siegfried, der die sonderbare Verwandlung am Ufer des Schwanensees beobachtet, versichert Odette seiner Treue und bittet sie zu dem Ball, auf dem er sich eine Braut aussuchen soll. Zu der Brautschau erscheint Rotbart mit seiner als Odette verkleideten Tochter Odile. Durch die Ähnlichkeit getäuscht, bricht Siegfried seinen Treueschwur, und Odette muss für immer ein Schwan bleiben. Siegfried erkennt bestürzt seinen Fehler und fordert Rotbart zum Kampf. Mit dem Tod des Zauberers erlischt auch dessen Macht. Der Bann ist
Fr, 15.12.2017, 19:30
Schwanensee
Ballett von Peter Tschaikowsky
Der böse Zauberer Rotbart hat die schöne Odette und ihre Freundinnen in Schwäne verwandelt. Nur um Mitternacht können sie für einige Stunden ihre menschliche Gestalt annehmen. Von diesem Zauber kann die Prinzessin nur erlöst werden, wenn ihr ein Mann ewige Treue schwört. Prinz Siegfried, der die sonderbare Verwandlung am Ufer des Schwanensees beobachtet, versichert Odette seiner Treue und bittet sie zu dem Ball, auf dem er sich eine Braut aussuchen soll. Zu der Brautschau erscheint Rotbart mit seiner als Odette verkleideten Tochter Odile. Durch die Ähnlichkeit getäuscht, bricht Siegfried seinen Treueschwur, und Odette muss für immer ein Schwan bleiben. Siegfried erkennt bestürzt seinen Fehler und fordert Rotbart zum Kampf. Mit dem Tod des Zauberers erlischt auch dessen Macht. Der Bann ist
Fr, 15.12.2017, 19:30
Der Weihnachtssängerwettstreit auf der Wartburg
Adventskonzerte auf der Wartburg
1206 soll er stattgefunden haben, der legendäre Sängerwettstreit auf der Wartburg. Am diesjährigen 3. Advent versammeln sich nun renommierte Sängerinnen und Sänger, zu einem spannenden Wettstreit um die schönsten Weihnachtsmelodien – eine Wanderung zwischen Mythen, Legenden, künstlerischer Schaffenskraft und Humor. Ein glanzvolles Crossover zwischen den musikalischen Genres: Klassik, Jazz und Pop.

Eva Lind – Sopran (Innsbruck, Österreich) zählt mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit. Sie arbeitet mit Topstars wie José Carreras, Luciano Pavarotti oder Placido Domingo. Sie präsentierte in der ARD die Samstagabend-TV Sendung »Strasse der Lieder«, wie auch seit 2011 die populären Ch
Fr, 15.12.2017, 20:00
Frosch mich
Eine freche Beziehungskomödie
Princy, jung, hübsch und ziemlich kokett, verspielt leichtfertig das Kostbarste was sie hat, die goldene Kugel, die Vater ihr geschenkt hat.

Da begegnet sie Froggy, einem Gullimann, dem seine Mutter noch ziemlich im Nacken sitzt. Um das Verlorene wiederzubekommen, verspricht sie, mit ihm Essen zu gehen, ein Gläschen mit ihm zu trinken und zu tun, was sich sonst noch so ergibt…. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf und schon allzu bald lösen sich die Träume und Illusionen des Verliebtseins im nüchternen Beziehungsalltag auf……

Doch wie alle Märchen endet auch diese Geschichte hoffnungsvoll. Quak!

Gerne können Sie uns für Ihre Veranstaltung exklusiv buchen. Es ist sowohl für die Kleinkunstszene als auch für Feiern aller Art hervorragend geeignet. Wir kommen zu Ihnen, zur Firmenfeier, Geb
Fr, 15.12.2017, 20:00
Was weg ist, brummt nicht mehr
ein (ver-)lustiger Abend von und mit Roby Mörre
Die gute alte Rentnerbank, die Tugend der Geduld oder der gesunde Nachtschlaf, es gibt Dinge, die verschwinden einfach aus unserem Leben.
Der bekannte mdr-Moderator Robby Mörre („Auf schmaler Spur“) widmet ihnen in seinem ersten Kabarett-Soloprogramm einen würdigen Nachruf. Und setzt beim prophetischen Blick in die Zukunft Dinge wie den Brieföffner oder den deutschen Schrebergärtner gleich mit auf die Liste der bedrohten Arten.

ca. 90 min mit Pause
Fr, 15.12.2017, 18:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Sa, 16.12.2017, 19:30
Die lustige Witwe (Premiere)
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Premiere: 16. Dezember 2017, Großes Haus

In der Pariser Botschaft eines korrupten und nahezu bankrotten Balkanstaates trifft der Genussmensch Graf Danilo während einer Tanzveranstaltung auf seine ehemalige Jugendliebe Hanna Glawari. Die hübsche, junge Dame kann sich vor Verehrern kaum retten. Der Grund: Bereits nach acht Tagen Ehe verstarb ihr Gatte, der Chef der Staatsbank. Damit ist Hanna die Erbin eines beträchtlichen Vermögens. Danilo soll nun durch eine Heirat mit der reichen Witwe seiner Heimat die Millionen sichern. Obwohl die alte Liebe zwischen den beiden neu entfacht wird, will Danilo dies Hanna nicht gestehen, um nicht auch als gieriger Erbschleicher zu gelten. So entwickelt sich ein Versteckspiel der besonderen Art, in das auch die anderen Gäste hineingezogen werden. Denn j
Sa, 16.12.2017, 19:00
Klavier im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Balázs Szokolay

Werke von Bach bis Bartók

Preis: Freier Eintritt
Sa, 16.12.2017, 19:30
Der Weihnachtssängerwettstreit auf der Wartburg
Adventskonzerte auf der Wartburg
1206 soll er stattgefunden haben, der legendäre Sängerwettstreit auf der Wartburg. Am diesjährigen 3. Advent versammeln sich nun renommierte Sängerinnen und Sänger, zu einem spannenden Wettstreit um die schönsten Weihnachtsmelodien – eine Wanderung zwischen Mythen, Legenden, künstlerischer Schaffenskraft und Humor. Ein glanzvolles Crossover zwischen den musikalischen Genres: Klassik, Jazz und Pop.

Eva Lind – Sopran (Innsbruck, Österreich) zählt mit ihrer kristallklaren Stimme und ihrer sympathischen Ausstrahlung heute zu den bekanntesten und beliebtesten klassischen Sängerinnen unserer Zeit. Sie arbeitet mit Topstars wie José Carreras, Luciano Pavarotti oder Placido Domingo. Sie präsentierte in der ARD die Samstagabend-TV Sendung »Strasse der Lieder«, wie auch seit 2011 die populären Ch
Sa, 16.12.2017, 10:00 - 19:00
Historischer Weihnachtsmarkt
ADVENT AUF DER WARTBURG

Der „Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg“ versetzt seine Besucher nun schon seit vielen Jahren in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste – Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler bieten ihre Waren feil; Musikanten sorgen für kurzweilige Unterhaltung und Freude – und dies in der einzigartigen Kulisse der berühmten Wartburg im thüringischen Eisenach, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört.

Romantische Atmosphäre in historischen Mauern

In diesen alten Mauern herrscht gerade zur Vorweihnachtszeit eine romantische Atmosphäre, der sich kein Kind unserer Zeit zu entziehen vermag – dem Träumen steht also nich
Sa, 16.12.2017, 16:00
Frau Holle
Kindertheater
Die faule Marie hat nur Unfug im Sinn und tut den ganzen Tag nichts. Ihre Stiefschwester, die fleißige Marie muss allen Haushalt machen und obendrein auch noch spinnen, bis ihr die Finger bluten. Als sie beim Auswaschen die Spule in den Brunnen fallen lässt, befiehlt ihr die Stiefmutter, in den Brunnen zu springen. Da kommt Marie in das Reich der Frau Holle und weil sie alle Arbeit gut macht, wird sie von ihr reich mit Gold belohnt. Jetzt will die Faule auch Gold haben und springt in den Brunnen. Auf der Suche nach dem Gold ist sie frech, macht nur dumme Sachen und als sie bei Frau Holle Kissen ausschütteln soll, schläft sie einfach ein. Der Lohn für sie ist klebriges, schwarzes Pech. Da endlich erwacht die Faule aus ihrem Trotz und begreift, was sie eigentlich hätte tun sollen.
Sa, 16.12.2017, 20:00
Frosch mich
Eine freche Beziehungskomödie
Princy, jung, hübsch und ziemlich kokett, verspielt leichtfertig das Kostbarste was sie hat, die goldene Kugel, die Vater ihr geschenkt hat.

Da begegnet sie Froggy, einem Gullimann, dem seine Mutter noch ziemlich im Nacken sitzt. Um das Verlorene wiederzubekommen, verspricht sie, mit ihm Essen zu gehen, ein Gläschen mit ihm zu trinken und zu tun, was sich sonst noch so ergibt…. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf und schon allzu bald lösen sich die Träume und Illusionen des Verliebtseins im nüchternen Beziehungsalltag auf……

Doch wie alle Märchen endet auch diese Geschichte hoffnungsvoll. Quak!

Gerne können Sie uns für Ihre Veranstaltung exklusiv buchen. Es ist sowohl für die Kleinkunstszene als auch für Feiern aller Art hervorragend geeignet. Wir kommen zu Ihnen, zur Firmenfeier, Geb
Sa, 16.12.2017, 20:00
Schneller? Höher? Leider!
Mit Vollgas rasen wir auf der Autobahn des Lebens entlang. Um uns am Ende selbst zu überholen?
Wir hetzen wie der Hase im Märchen hin und her – nur um festzustellen: der Kosumigel ist stets schon vor uns da.
Höchste Zeit, mal ein bisschen Tempo aus dem eigenen Leben rauszunehmen. Wenigstens für eine Stunde. Denn so lange dauert dieses Programm von Robby Mörre.
60 min ohne Pause
Sa, 16.12.2017, 17:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

So, 17.12.2017, 16:00
Flöte im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Ulf-Dieter Schaaff
Thomas Wellen, Klavier

Preis: Freier Eintritt
So, 17.12.2017, 19:30
Gitarre im Konzert
Studierende des Instituts für Gitarre spielen Werke aus verschiedenen Jahrhunderten

Preis: Freier Eintritt
So, 17.12.2017, 10:00 - 19:00
Historischer Weihnachtsmarkt
ADVENT AUF DER WARTBURG

Der „Historische Weihnachtsmarkt auf der Wartburg“ versetzt seine Besucher nun schon seit vielen Jahren in die Welt des historischen Handels und altehrwürdiger, schon fast vergessener Handwerkskünste – Kerzenzieher, Glasbläser, Gewandmeisterinnen, Laternenbauer, Seifensieder, Steinmetze, Kräuterfrauen, Zinngießer und fahrende Händler bieten ihre Waren feil; Musikanten sorgen für kurzweilige Unterhaltung und Freude – und dies in der einzigartigen Kulisse der berühmten Wartburg im thüringischen Eisenach, die seit 1999 zum UNESCO-Welterbe gehört.

Romantische Atmosphäre in historischen Mauern

In diesen alten Mauern herrscht gerade zur Vorweihnachtszeit eine romantische Atmosphäre, der sich kein Kind unserer Zeit zu entziehen vermag – dem Träumen steht also nich
So, 17.12.2017, 18:00
Expedition 2:
Das Orchester als Solist
Philharmonisches Orchester Erfurt
Joana Mallwitz, Musikalische Leitung und Moderation

Die Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy, Béla Bartók und Ludwig van Beethoven stehen mit Schlüsselwerken ihres Schaffens im Mittelpunkt der neuen Serie der Expeditionskonzerte. Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz ergreift in den drei Expeditionen nicht nur wie gewohnt den Taktstock, sondern begleitet den Abend auch moderierend am Flügel. Mit Hörbeispielen, Querverweisen und Anekdoten entschlüsselt sie den Kosmos, der um die Musik existiert und vermittelt auch bei vielgespielten Werken neue Einsichten. Spannend sind die Expeditionskonzerte immer wieder, weil sich das Format abhängig von Komponist und Werk jedes Mal anders gestaltet.
So, 17.12.2017, 16:00
Frau Holle
Kindertheater
Die faule Marie hat nur Unfug im Sinn und tut den ganzen Tag nichts. Ihre Stiefschwester, die fleißige Marie muss allen Haushalt machen und obendrein auch noch spinnen, bis ihr die Finger bluten. Als sie beim Auswaschen die Spule in den Brunnen fallen lässt, befiehlt ihr die Stiefmutter, in den Brunnen zu springen. Da kommt Marie in das Reich der Frau Holle und weil sie alle Arbeit gut macht, wird sie von ihr reich mit Gold belohnt. Jetzt will die Faule auch Gold haben und springt in den Brunnen. Auf der Suche nach dem Gold ist sie frech, macht nur dumme Sachen und als sie bei Frau Holle Kissen ausschütteln soll, schläft sie einfach ein. Der Lohn für sie ist klebriges, schwarzes Pech. Da endlich erwacht die Faule aus ihrem Trotz und begreift, was sie eigentlich hätte tun sollen.
Mo, 18.12.2017, 16:00
A Christmas Carol
Schauspiel nach Charles Dickens von Paul Stebbings und Phil Smith
„Humbug“, entgegnet der engstirnige, geizige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge auf die frohen Weihnachtswünsche seines Angestellten Bob Cratchit. Nach Feierabend tritt er den Heimweg in sein kaltes leer stehendes Haus an, ohne Notiz von den Leuten zu nehmen, die voll Vorfreude die letzten Vorbereitungen für den Heiligen Abend treffen. Als er seine Tür öffnet, glaubt er plötzlich das Gesicht seines toten Geschäftspartners Marley zu sehen. „Humbug“ denkt er. Doch an diesem Weihnachtsabend wird er eines Besseren belehrt. Nacheinander wird er von den Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht heimgesucht. Eindringlich zeigen sie ihm, wie viel Glück er durch seine Hartherzigkeit und seinen Zynismus bisher versäumt und wie viel Unglück er in das Leben anderer Menschen
Mo, 18.12.2017, 18:30
A Christmas Carol
Schauspiel nach Charles Dickens von Paul Stebbings und Phil Smith
„Humbug“, entgegnet der engstirnige, geizige Geschäftsmann Ebenezer Scrooge auf die frohen Weihnachtswünsche seines Angestellten Bob Cratchit. Nach Feierabend tritt er den Heimweg in sein kaltes leer stehendes Haus an, ohne Notiz von den Leuten zu nehmen, die voll Vorfreude die letzten Vorbereitungen für den Heiligen Abend treffen. Als er seine Tür öffnet, glaubt er plötzlich das Gesicht seines toten Geschäftspartners Marley zu sehen. „Humbug“ denkt er. Doch an diesem Weihnachtsabend wird er eines Besseren belehrt. Nacheinander wird er von den Geistern der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht heimgesucht. Eindringlich zeigen sie ihm, wie viel Glück er durch seine Hartherzigkeit und seinen Zynismus bisher versäumt und wie viel Unglück er in das Leben anderer Menschen
Mo, 18.12.2017, 20:00
Orpheus - one man musical
One Man Musical
Ein Mann liebt eine Frau. Und sie liebt ihn. Bis sich der Teufel einmischt. Doch der Mann ist mutig, geht für sie durch die Hölle und gewinnt sie zurück. Alles scheint gut zu werden, da macht er einen verhängnisvollen Fehler. Ja, Männer sind ungeduldig…

Krispin Wich singt und spielt sich, begleitet von seiner Gitarre, sehnsuchtsvoll, verzweifelt, leidenschaftlich durch die dramatische Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike und verleiht dem Stück mit augenzwinkerndem Humor und den live gesungenen Songs eine wundersame Leichtigkeit. So unterhaltsam hat man diesen Mythos wohl nicht erwartet.


Mo, 18.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Di, 19.12.2017, 19:30
Fakultätskonzert
Studierende der Fakultät I (Orchesterinstrumente, Gitarre und Gesang)

Preis: Freier Eintritt
Di, 19.12.2017, 16:00
Faszination Alte Musik - 12 Töne und 9 Musen
4. Vorlesung der Kinderuniversität Weimar
Was erzählen uns die Töne?
Wer sind die Musen?
Was haben die Musen mit Musik zu tun?

Prof. Imke David und Studierende (Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar)

Nähere Informationen unter www.kinderuni-weimar.de
Di, 19.12.2017, 19:30
Hänsel und Gretel (Wiederaufnahme)
Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck
Altersempfehlung 10+

Hänsel und Gretel werden von ihrer Mutter in den Wald geschickt, um Beeren zu sammeln. Als der Vater, ein armer Besenbinder, davon hört, erschrickt er gewaltig, treibt doch die böse Knusperhexe dort ihr Unwesen. Die beiden Geschwister begegnen im Wald allerhand Zaubergestalten, die schließlich ihren Schlaf bewachen. Riesengroß ist die Freude, als sie am nächsten Morgen vor einem Pfefferkuchenhaus aufwachen. Doch als sie von dem süßen Häuschen naschen, erscheint die Knusperhexe und sperrt die Kinder ein. Zum Glück gelingt es den beiden, die Hexe zu überlisten. Humperdincks Oper ist wieder in der traditionellen poetisch-märchenhaften Inszenierung und Ausstattung zu erleben.

Aufführungsdauer ca. 2 Stunden
Di, 19.12.2017, 20:00
Ehekracher
Eine explosive Komödie
Wilma und Willi sind 25 Jahre verheiratet. D.h., sie kennen sich gut und beherrschen die Kunst, sich gegenseitig in Schach zu halten. An einem Fernsehabend wie immer wollen sie es plötzlich wissen. Sie setzen alles auf eine Karte und holen das sorgfältig geführte „Streitbüchlein“ hervor. Liebevoll sind dahinein alle heiklen Themen notiert, die sie sich eigentlich vorgenommen hatten zu vermeiden. Nun soll es „abgearbeitet“ werden. Im sich entladenden Ehe-Gewitter kommen die Einschläge immer dichter. Und dann geht sie hoch, die Bombe. Natürlich beim heikelsten Thema….

Als sich der Rauch verzieht, scheinen die beiden ihr verlorenes Glück wieder gefunden zu haben…..

Es macht einfach Spaß, diesen beiden Erzkomödianten in ihrem Ehealltag zuzuschauen. So manches kommt einem vertraut vor in
Di, 19.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Mi, 20.12.2017, 10:00
Die Weihnachtsgeschichte
Für die ganze Familie
In diesem Theaterstück wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu mit sehr viel Humor dargestellt: Die Verkündigung des Engels, daß Maria einen Sohn gebären wird, dessen Namen Jesum sein wird, die Herbergssuche von Maria und Josef, das Aufbäumen des Herodes gegen das heilige Kind, die Huldigung der Hirten und Dreikönige, die kommen, um dem Kind in der Krippe zu huldigen.

Erleben Sie mit Ihren Kindern die Weihnachtsgeschichte in Ihrer Tiefe und Schlichtheit und trotzdem humorvoll und mit modernen Bezügen inszeniert von Johannes Galli.

Sehen Sie, wie die biblischen Figuren, Maria, Josef, der Engel, der Esel, Herodes und die heiligen drei Könige lebendig werden und so die tiefe Botschaft der Weihnachtsgeschichte direkt ins Herz überspringen lassen.
Mi, 20.12.2017, 20:00
Ehekracher
Eine explosive Komödie
Wilma und Willi sind 25 Jahre verheiratet. D.h., sie kennen sich gut und beherrschen die Kunst, sich gegenseitig in Schach zu halten. An einem Fernsehabend wie immer wollen sie es plötzlich wissen. Sie setzen alles auf eine Karte und holen das sorgfältig geführte „Streitbüchlein“ hervor. Liebevoll sind dahinein alle heiklen Themen notiert, die sie sich eigentlich vorgenommen hatten zu vermeiden. Nun soll es „abgearbeitet“ werden. Im sich entladenden Ehe-Gewitter kommen die Einschläge immer dichter. Und dann geht sie hoch, die Bombe. Natürlich beim heikelsten Thema….

Als sich der Rauch verzieht, scheinen die beiden ihr verlorenes Glück wieder gefunden zu haben…..

Es macht einfach Spaß, diesen beiden Erzkomödianten in ihrem Ehealltag zuzuschauen. So manches kommt einem vertraut vor in
Mi, 20.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Do, 21.12.2017, 16:00
Horn im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Jörg Brückner
Cora Brückner-Irsen, Klavier

Werke von R. Strauss, W. A. Mozart, R. Glier, G. Rossini, L. Cherubini u.a.

Preis: Freier Eintritt
Do, 21.12.2017, 19:30
Violine im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Sönke Reger
Andrei Banciu, Klavier

Werke von J. Haydn, J. Brahms, C. Debussy, P. Hindemith u.a.

Preis: Freier Eintritt
Do, 21.12.2017, 19:00
Weihnachtskonzert
Chor und Orchester des Musikgymnasiums Schloss Belvedere

Weitere Informationen unter www.musikgymnasium-belvedere.de

Preis: Freier Eintritt
Do, 21.12.2017, 20:00
5. Sinfoniekonzert:
Philharmonisches Orchester Erfurt | Mallwitz | Avital
Philharmonisches Orchester Erfurt
Joana Mallwitz, Dirigentin
Avi Avital, Mandoline

Benjamin Britten: Simple Symphony op. 4
Johann Sebastian Bach: Konzert für Violine (Mandoline) und Orchester a-Moll BWV 1041
Béla Bartók: Rumänische Volkstänze für Mandoline und Orchester
Béla Bartók: Konzert für Orchester
Do, 21.12.2017, 10:00
Die Weihnachtsgeschichte
Für die ganze Familie
In diesem Theaterstück wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu mit sehr viel Humor dargestellt: Die Verkündigung des Engels, daß Maria einen Sohn gebären wird, dessen Namen Jesum sein wird, die Herbergssuche von Maria und Josef, das Aufbäumen des Herodes gegen das heilige Kind, die Huldigung der Hirten und Dreikönige, die kommen, um dem Kind in der Krippe zu huldigen.

Erleben Sie mit Ihren Kindern die Weihnachtsgeschichte in Ihrer Tiefe und Schlichtheit und trotzdem humorvoll und mit modernen Bezügen inszeniert von Johannes Galli.

Sehen Sie, wie die biblischen Figuren, Maria, Josef, der Engel, der Esel, Herodes und die heiligen drei Könige lebendig werden und so die tiefe Botschaft der Weihnachtsgeschichte direkt ins Herz überspringen lassen.
Do, 21.12.2017, 20:00
Ehekracher
Eine explosive Komödie
Wilma und Willi sind 25 Jahre verheiratet. D.h., sie kennen sich gut und beherrschen die Kunst, sich gegenseitig in Schach zu halten. An einem Fernsehabend wie immer wollen sie es plötzlich wissen. Sie setzen alles auf eine Karte und holen das sorgfältig geführte „Streitbüchlein“ hervor. Liebevoll sind dahinein alle heiklen Themen notiert, die sie sich eigentlich vorgenommen hatten zu vermeiden. Nun soll es „abgearbeitet“ werden. Im sich entladenden Ehe-Gewitter kommen die Einschläge immer dichter. Und dann geht sie hoch, die Bombe. Natürlich beim heikelsten Thema….

Als sich der Rauch verzieht, scheinen die beiden ihr verlorenes Glück wieder gefunden zu haben…..

Es macht einfach Spaß, diesen beiden Erzkomödianten in ihrem Ehealltag zuzuschauen. So manches kommt einem vertraut vor in
Do, 21.12.2017, 18:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Fr, 22.12.2017, 19:30
Kontrabass im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Dominik Greger
Prof. Thomas Steinhöfel, Klavier

Werke von J. M. Sperger, G. Bottesini, S. Koussevitzky u.a.

Preis: Freier Eintritt
Fr, 22.12.2017, 20:00
5. Sinfoniekonzert:
Philharmonisches Orchester Erfurt | Mallwitz | Avital
Philharmonisches Orchester Erfurt
Joana Mallwitz, Dirigentin
Avi Avital, Mandoline

Benjamin Britten: Simple Symphony op. 4
Johann Sebastian Bach: Konzert für Violine (Mandoline) und Orchester a-Moll BWV 1041
Béla Bartók: Rumänische Volkstänze für Mandoline und Orchester
Béla Bartók: Konzert für Orchester
Fr, 22.12.2017, 16:00
Die Weihnachtsgeschichte
Für die ganze Familie
In diesem Theaterstück wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu mit sehr viel Humor dargestellt: Die Verkündigung des Engels, daß Maria einen Sohn gebären wird, dessen Namen Jesum sein wird, die Herbergssuche von Maria und Josef, das Aufbäumen des Herodes gegen das heilige Kind, die Huldigung der Hirten und Dreikönige, die kommen, um dem Kind in der Krippe zu huldigen.

Erleben Sie mit Ihren Kindern die Weihnachtsgeschichte in Ihrer Tiefe und Schlichtheit und trotzdem humorvoll und mit modernen Bezügen inszeniert von Johannes Galli.

Sehen Sie, wie die biblischen Figuren, Maria, Josef, der Engel, der Esel, Herodes und die heiligen drei Könige lebendig werden und so die tiefe Botschaft der Weihnachtsgeschichte direkt ins Herz überspringen lassen.
Fr, 22.12.2017, 20:00
Ehekracher
Eine explosive Komödie
Wilma und Willi sind 25 Jahre verheiratet. D.h., sie kennen sich gut und beherrschen die Kunst, sich gegenseitig in Schach zu halten. An einem Fernsehabend wie immer wollen sie es plötzlich wissen. Sie setzen alles auf eine Karte und holen das sorgfältig geführte „Streitbüchlein“ hervor. Liebevoll sind dahinein alle heiklen Themen notiert, die sie sich eigentlich vorgenommen hatten zu vermeiden. Nun soll es „abgearbeitet“ werden. Im sich entladenden Ehe-Gewitter kommen die Einschläge immer dichter. Und dann geht sie hoch, die Bombe. Natürlich beim heikelsten Thema….

Als sich der Rauch verzieht, scheinen die beiden ihr verlorenes Glück wieder gefunden zu haben…..

Es macht einfach Spaß, diesen beiden Erzkomödianten in ihrem Ehealltag zuzuschauen. So manches kommt einem vertraut vor in
Fr, 22.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Sa, 23.12.2017, 14:00
Der Nussknacker
Ballett von Peter Tschaikowsky
Nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Nussknacker und der Mäusekönig entführt ein lebendig gewordenes Weihnachtsmärchen in eine faszinierende Welt der Fantasie. Die Kinder Maria und Fritz sind in freudiger Erwartung des Weihnachtsabends. Neben anderen Geschenken erhält Maria von ihrem geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier einen Nussknacker, der ihre kindliche Einbildung ganz besonders anregt. Beglückt eingeschlafen hat sie einen seltsamen Traum. Sie wird von einem Mäusekönig samt Mäusearmee bedroht, aber ihr Nussknacker beschützt sie und verwandelt sich in einen schönen Prinzen. Beide finden sich nach überstandenen Abenteuern auf einem festlichen Ball wieder. Maria und der Prinz sind glücklich und ihr Tanz bildet den Höhepunkt des Abends.

Das Spätwerk Peter Tschaikowskys ist eine Hymne
Sa, 23.12.2017, 19:30
Der Nussknacker
Ballett von Peter Tschaikowsky
Nach E.T.A. Hoffmanns Erzählung Der Nussknacker und der Mäusekönig entführt ein lebendig gewordenes Weihnachtsmärchen in eine faszinierende Welt der Fantasie. Die Kinder Maria und Fritz sind in freudiger Erwartung des Weihnachtsabends. Neben anderen Geschenken erhält Maria von ihrem geheimnisumwitterten Onkel Drosselmeier einen Nussknacker, der ihre kindliche Einbildung ganz besonders anregt. Beglückt eingeschlafen hat sie einen seltsamen Traum. Sie wird von einem Mäusekönig samt Mäusearmee bedroht, aber ihr Nussknacker beschützt sie und verwandelt sich in einen schönen Prinzen. Beide finden sich nach überstandenen Abenteuern auf einem festlichen Ball wieder. Maria und der Prinz sind glücklich und ihr Tanz bildet den Höhepunkt des Abends.

Das Spätwerk Peter Tschaikowskys ist eine Hymne
Sa, 23.12.2017, 20:00
Die Heilige Nacht
Erleben Sie Weihnachten ganz neu
Saß Jesus mit seinen Jüngern am Heiligen Abend unter dem Weihnachtsbaum und sang „Oh du Fröhliche“? Seit mehr als 2000 Jahren feiern wir das Fest der Liebe. Aber was genau feiern wir da eigentlich? Was sind die Wurzeln dieses Festes? Was ist los im Kosmos? Lassen Sie sich überraschen und natürlich auch bestens unterhalten, wenn Krispin Wich, mit der Kraft des Mythos im Rücken, spielerisch mit den Themen und Bildern der weihnachtlichen Ereignisse jongliert. Er wird einen Bogen spannen ins Hier und Jetzt und verblüffend, mitreißend und humorvoll ganz neue und außergewöhnliche Blickwinkel auf vertraute Zusammenhänge einnehmen. Durch seine feinfühlige Kommunikation mit dem Publikum nimmt er die Stimmungen im Raum auf und webt sie in das Spiel ein.

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen
Sa, 23.12.2017, 16:00
Die Weihnachtsgeschichte
Für die ganze Familie
In diesem Theaterstück wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu mit sehr viel Humor dargestellt: Die Verkündigung des Engels, daß Maria einen Sohn gebären wird, dessen Namen Jesum sein wird, die Herbergssuche von Maria und Josef, das Aufbäumen des Herodes gegen das heilige Kind, die Huldigung der Hirten und Dreikönige, die kommen, um dem Kind in der Krippe zu huldigen.

Erleben Sie mit Ihren Kindern die Weihnachtsgeschichte in Ihrer Tiefe und Schlichtheit und trotzdem humorvoll und mit modernen Bezügen inszeniert von Johannes Galli.

Sehen Sie, wie die biblischen Figuren, Maria, Josef, der Engel, der Esel, Herodes und die heiligen drei Könige lebendig werden und so die tiefe Botschaft der Weihnachtsgeschichte direkt ins Herz überspringen lassen.
Sa, 23.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

So, 24.12.2017, 15:00
Die Weihnachtsgeschichte
Für die ganze Familie
In diesem Theaterstück wird die biblische Geschichte der Geburt Jesu mit sehr viel Humor dargestellt: Die Verkündigung des Engels, daß Maria einen Sohn gebären wird, dessen Namen Jesum sein wird, die Herbergssuche von Maria und Josef, das Aufbäumen des Herodes gegen das heilige Kind, die Huldigung der Hirten und Dreikönige, die kommen, um dem Kind in der Krippe zu huldigen.

Erleben Sie mit Ihren Kindern die Weihnachtsgeschichte in Ihrer Tiefe und Schlichtheit und trotzdem humorvoll und mit modernen Bezügen inszeniert von Johannes Galli.

Sehen Sie, wie die biblischen Figuren, Maria, Josef, der Engel, der Esel, Herodes und die heiligen drei Könige lebendig werden und so die tiefe Botschaft der Weihnachtsgeschichte direkt ins Herz überspringen lassen.
Mo, 25.12.2017, 14:00
Dornröschen
Ballett von Peter Tschaikowsky
König Florestan feiert mit seiner Königin die Geburt der Prinzessin Aurora. Die Festzeremonie beginnt, die Fliederfee und andere gute Feen überbringen ihre Gaben. Plötzlich entsteht ein Tumult, denn die mächtige und böse Fee Carabosse wurde vergessen einzuladen. Sie prophezeit, dass sich Aurora an ihrem 16. Geburtstag an einer Spindel stechen und sterben wird. Wie bekannt, gelingt es der Fliederfee diesen Fluch umzuwandeln. Nur ein Kuss der wahren Liebe kann Aurora von Ihrem langen Schlaf erwecken.

Dornröschen gilt als das gelungenste aller Ballettabende aus der großen zaristischen Ära und auch Tschaikowsky hielt es für sein bestes Ballett. Herausragende Tänzer des Klassischen Russischen Balletts verzaubern und tauchen mit ihren Zuschauern in eine märchenhafte Welt ein.

Gastspiel Kl
Mo, 25.12.2017, 19:30
Elektroakustische Musik - Klangkunst - Performance // 20 Jahre SeaM
Gesprächskonzert
"Damals und heute" - aktuelle und ehemalige Mitarbeiter des SeaM stellen ihre Werke vor

Leitung: Prof. Robin Minard

Preis: Freier Eintritt
Mo, 25.12.2017, 18:00
Grosse Ballettgala
Ballettgala mit Musik von Peter Tschaikowsky, Adolphe Adam, Georges Bizet, Wolfgang Amadeus Mozart, Giuseppe Verdi u.a.
Mit Anmut, Schönheit und Eleganz bietet diese festliche Ballettgala ein abwechslungsreiches und hochkarätiges Programm u.a. mit Ausschnitten aus den großen Ballettwerken Peter Tschaikowskys wie Schwanensee, Dornröschen und Der Nussknacker, aus Giselle von Adolphe Adam, Carmen von Georges Bizet sowie Duette und Pas de Deux zur Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns, Giuseppe Verdi u.a.

Mit unglaublicher Leichtigkeit und höchster technischer Präzision entführen außergewöhnliche Ballett-Solisten in eine Welt der Schwerelosigkeit und Poesie.

Gastspiel des Klassischen Russischen Balletts aus Moskau
Mo, 25.12.2017, 20:00
Weihnachtsprogramm
Rudi, wo sind die Baumkugeln?
„Rudi, wo sind die Baumkugeln?“
Das besinnliche Fest der Feste erlebt Rudi vor allem als das stressige Fest der Gäste: Kinder, Enkel, Eltern, ja selbst die Schwiegermutter geben sich ein Stelldichein. So geht es bei Rudi und seiner Inge zur stillen Nacht meist recht laut zu. Doch während sich Inge dennoch auf diese Heilige Nacht freut, hofft Rudi, dass sie eilig vorübergehen möchte. Und er weiß nun mal wirklich nicht, wo die Baumkugeln hin sind. Er ist ja schon froh, dass er die Rumkugeln vom letzten Jahr endlich wiedergefunden hat…

Di, 26.12.2017, 18:00
Die Zauberflöte
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
Der verirrte Prinz Tamino wird von der Königin der Nacht beauftragt, deren Tochter Pamina aus den Händen Sarastros, des Anführers eines Priesterordens zu befreien. Der Naturmensch Papageno soll ihn bei diesem Abenteuer begleiten. Aber die beiden werden entdeckt und von Sarastro aufgefordert, sich den lebensgefährlichen Aufnahmeprüfungen des Ordens zu stellen. Mithilfe ihrer Zauberinstrumente überstehen sie gefährliche Situationen, doch zur finalen Feuer- und Wasserprobe ist es Pamina, die Tamino hindurchführt. Das Duett mit dem Fazit „Mann und Weib und Weib und Mann“ markiert eine musikalische Schlüsselszene der Oper, in der die weiterhin aktuelle Frage nach dem Verhältnis der Geschlechter gestellt und eine Utopie formuliert wird, die über den Personen und Interessen der Kontrahenten Saras
Di, 26.12.2017, 16:00
Die Schneekönigin
Mitspieltheater für Kinder ab 3 Jahren
Erzählt wird die Geschichte des Mädchens Gerda, das sich auf die Suche nach ihrem Freund Kay macht. Die schöne, aber kalt berechnende Schneekönigin hat Kay in ihr eisiges Schloss im hohen Norden entführt. Der durch einen Splitter im Auge manipulierte Junge merkt gar nicht, in was für einer unwirtlichen Welt er lebt. Selbst seine Freundin Gerda vergisst er. Doch Gerda gibt ihren Freund nicht auf. Bei ihrer Suche wandert sie Richtung Polarkreis und quer durch alle Jahreszeiten. Dabei muss sie sich immer neuen Hindernissen stellen und diese überwinden.

Das Besondere am Mitspieltheater ist, dass eine Schauspielerin spielerisch und tänzerisch das Märchen erzählt, indem sie in die verschiedenen Märchencharaktere und Rollen schlüpft. Dabei dürfen die Kinder dem Märchen nicht nur gespannt zuhör
Di, 26.12.2017, 20:00
Orpheus - one man musical
One Man Musical
Ein Mann liebt eine Frau. Und sie liebt ihn. Bis sich der Teufel einmischt. Doch der Mann ist mutig, geht für sie durch die Hölle und gewinnt sie zurück. Alles scheint gut zu werden, da macht er einen verhängnisvollen Fehler. Ja, Männer sind ungeduldig…

Krispin Wich singt und spielt sich, begleitet von seiner Gitarre, sehnsuchtsvoll, verzweifelt, leidenschaftlich durch die dramatische Liebesgeschichte von Orpheus und Eurydike und verleiht dem Stück mit augenzwinkerndem Humor und den live gesungenen Songs eine wundersame Leichtigkeit. So unterhaltsam hat man diesen Mythos wohl nicht erwartet.


Di, 26.12.2017, 16:00
Schneewittchen
Mitmachtheater / Erzähltheater
Schneewittchen ist ein schönes Kind. Doch die Stiefmutter betrachtet es argwöhnisch. Als ihr der Zauberspiegel sagt, Schneewittchen sei schöner als sie, sinnt sie auf Rache: Schneewittchen soll vom Jäger umgebracht werden. Doch Schneewittchen gelingt es, zu den sieben Zwergen zu fliehen. Dort erlebt sie so manches, bis sie endlich von ihrem Prinzen wachgerüttelt wird.
Di, 26.12.2017, 20:00
Schneller? Höher? Leider!
Mit Vollgas rasen wir auf der Autobahn des Lebens entlang. Um uns am Ende selbst zu überholen?
Wir hetzen wie der Hase im Märchen hin und her – nur um festzustellen: der Kosumigel ist stets schon vor uns da.
Höchste Zeit, mal ein bisschen Tempo aus dem eigenen Leben rauszunehmen. Wenigstens für eine Stunde. Denn so lange dauert dieses Programm von Robby Mörre.
60 min ohne Pause
Mi, 27.12.2017, 19:30
Orpheus und Eurydike
Oper von Christoph Willibald Gluck in drei Akten
Orpheus beweint Eurydikes Tod. In seinem grenzenlosen Schmerz fordert er von den Göttern die Rückgabe Eurydikes. Amor erscheint und überbringt dem klagenden Orpheus eine Botschaft Jupiters: Er darf hinab in die Unterwelt, um Eurydike zurückzuholen, doch ist es ihm verboten, sie dabei anzusehen. Im Reich der Schatten angekommen, umringen Furien den nahenden Orpheus. Unbeirrt bahnt er sich den Weg zum Elysium, wo er auf Eurydike trifft. Ohne sie anzusehen, nimmt er sie mit sich, um sie ans Tageslicht zu führen. Von diesem seltsamen Verhalten irritiert, zweifelt Eurydike an seiner Liebe und will erneut sterben. In höchster Not wendet sich Orpheus daraufhin um – Eurydike stirbt. Die Geliebte auf ewig verloren, bleibt Orpheus in endlosem Schmerz allein zurück.

Die Geschichte der Oper ist un
Mi, 27.12.2017, 20:00
Die letzten Helden
Nibelungensage als Parforceritt der Komik
Kommen Sie mit auf eine skurrile Reise. Die Geschichte ist mehrere hundert Jahre alt, dennoch zeigt sich, sie ist aktuell. Es geht um Intrigen, Liebe, Macht und Kampf. Schwerer Stoff also. Zeit also, die Geschichte wieder einmal zu erzählen. Diesmal mit Witz, ja Aberwitz, absurd, urkomisch…

Gern können Sie uns für Ihren Event auch exklusiv buchen! Wir spielen auf Ihrer Tagung, einem Kongress oder Ihrem Fest – deutschlandweit! Als Hit, bei Ihrer Geburtstagsfeier – ein unvergeßliches Ereignis.
Mi, 27.12.2017, 16:00
Rumpelstilzchen
Märchentheater für die ganze Familie
Wer kann das schon, Stroh zu Gold spinnen! Als ein geheimnisvolles Wesen der Müllerstochter dabei hilft, verlangt es einen hohen Preis. Und nur, wenn sie das Geheimnis um den Name des Männchens lüften kann, darf die Mutter ihr Kind behalten. In allerletzter Sekunde gelingt es ihr, das Unbekannte beim Namen zu nenn. Wieder einmal geht am Ende alles gut aus.
Mi, 27.12.2017, 20:00
Vor uns die Sintflut
Liebe Kabarett- Freunde
haben Sie schon einen Platz auf der Arche Noah gebucht,
oder auf einem anderen Schiff?
Die Sintflut wird kommen. Das Wasser der Ozeane steigt und steigt.
Sie können nur fliehen auf ein Schiff oder auf den Mount Everest.
Bevor ihnen das Wasser bis zum Hals steht,
kommen sie vor der Sintflut in die "Sinnflut".
Sie sehen im Kabarett das aktuell politische Programm
" Vor uns die Sintflut".
Wir geben ihnen Lebenshilfe und Tipps zum weiterleben.
Mit viel Humor und Heiterkeit können sie sich ins neue Leben retten.
In diesem Programm stimmt jedes Wort da werden
wir es pointiert politisch auf den Punkt bringen.
ca. 90 Minuten mit Pause

Do, 28.12.2017, 19:30
Cello im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Maria-Luise Leihenseder-Ewald
Eva Sperl, Klavier

Preis: Freier Eintritt
Do, 28.12.2017, 16:00
Der Wolf und die 7 Geißlein
MitSpielTheater
Die Geißenmutter muss einkaufen, und ihre Kinder bleiben alleine zu Hause. Da kommt der böse Wolf und versucht, sie mit allen Tricks zu überlisten, ihn hereinzulassen. Zu guter Letzt gelingt es ihm: Er frisst sie alle – bis auf eines. Mit ihm zusammen findet die Geißenmutter schließlich die Lösung!

Wir kommen mit unseren Märchenproduktionen auch gern zu Ihnen!
Do, 28.12.2017, 20:00
Froschkönig für Erwachsene
Das Beziehungsmärchen
nach einer Idee von Johannes Galli
Eine moderne, lustvolle Interpretation des ewigen Themas Mann- Frau, die die Sache ziemlich auf den Punkt bringt: Männer sind Frösche und warten auf die Frau, die sie zum richtigen Zeitpunkt und mit der nötigen Power an die Wand klatschen. Dann wird sich zeigen, ob sie die Chance nutzen Prinzen zu werden, oder ob sie lieber Frösche bleiben.

Tauchen Sie ein in das Beziehungsgeschehen zwischen Mann und Frau. Und tauchen Sie erheitert, erfrischt und berührt wieder auf...

Krispin Wich spielt und erzählt, dass es eine wahre Freude ist.
Do, 28.12.2017, 20:00
Merkeln Sie´s noch?
Robby Mörre steigt hinab in die Niederungen der hohen Politik. Und muss feststellen, auch in der Bundestagskantine wird nur mit Wasser gekocht. Von vielen Köchen, die den Brei verderben und die ihr Handwerk offensichtlich nicht bei den Meistern ihres Faches erlernt haben. Würden den Bürgern sonst so viele halbgare Ideen aufgetischt werden?
60 min ohne Pause
Fr, 29.12.2017, 20:00
Froschkönig für Erwachsene
Das Beziehungsmärchen
nach einer Idee von Johannes Galli
Eine moderne, lustvolle Interpretation des ewigen Themas Mann- Frau, die die Sache ziemlich auf den Punkt bringt: Männer sind Frösche und warten auf die Frau, die sie zum richtigen Zeitpunkt und mit der nötigen Power an die Wand klatschen. Dann wird sich zeigen, ob sie die Chance nutzen Prinzen zu werden, oder ob sie lieber Frösche bleiben.

Tauchen Sie ein in das Beziehungsgeschehen zwischen Mann und Frau. Und tauchen Sie erheitert, erfrischt und berührt wieder auf...

Krispin Wich spielt und erzählt, dass es eine wahre Freude ist.
Sa, 30.12.2017, 19:30
Die lustige Witwe
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Premiere: 16. Dezember 2017, Großes Haus

In der Pariser Botschaft eines korrupten und nahezu bankrotten Balkanstaates trifft der Genussmensch Graf Danilo während einer Tanzveranstaltung auf seine ehemalige Jugendliebe Hanna Glawari. Die hübsche, junge Dame kann sich vor Verehrern kaum retten. Der Grund: Bereits nach acht Tagen Ehe verstarb ihr Gatte, der Chef der Staatsbank. Damit ist Hanna die Erbin eines beträchtlichen Vermögens. Danilo soll nun durch eine Heirat mit der reichen Witwe seiner Heimat die Millionen sichern. Obwohl die alte Liebe zwischen den beiden neu entfacht wird, will Danilo dies Hanna nicht gestehen, um nicht auch als gieriger Erbschleicher zu gelten. So entwickelt sich ein Versteckspiel der besonderen Art, in das auch die anderen Gäste hineingezogen werden. Denn j
Sa, 30.12.2017, 20:00
Froschkönig für Erwachsene
Das Beziehungsmärchen
nach einer Idee von Johannes Galli
Eine moderne, lustvolle Interpretation des ewigen Themas Mann- Frau, die die Sache ziemlich auf den Punkt bringt: Männer sind Frösche und warten auf die Frau, die sie zum richtigen Zeitpunkt und mit der nötigen Power an die Wand klatschen. Dann wird sich zeigen, ob sie die Chance nutzen Prinzen zu werden, oder ob sie lieber Frösche bleiben.

Tauchen Sie ein in das Beziehungsgeschehen zwischen Mann und Frau. Und tauchen Sie erheitert, erfrischt und berührt wieder auf...

Krispin Wich spielt und erzählt, dass es eine wahre Freude ist.
Sa, 30.12.2017, 20:00
Was weg ist, brummt nicht mehr
ein (ver-)lustiger Abend von und mit Roby Mörre
Die gute alte Rentnerbank, die Tugend der Geduld oder der gesunde Nachtschlaf, es gibt Dinge, die verschwinden einfach aus unserem Leben.
Der bekannte mdr-Moderator Robby Mörre („Auf schmaler Spur“) widmet ihnen in seinem ersten Kabarett-Soloprogramm einen würdigen Nachruf. Und setzt beim prophetischen Blick in die Zukunft Dinge wie den Brieföffner oder den deutschen Schrebergärtner gleich mit auf die Liste der bedrohten Arten.

ca. 90 min mit Pause
So, 31.12.2017, 15:00
Die lustige Witwe
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Premiere: 16. Dezember 2017, Großes Haus

In der Pariser Botschaft eines korrupten und nahezu bankrotten Balkanstaates trifft der Genussmensch Graf Danilo während einer Tanzveranstaltung auf seine ehemalige Jugendliebe Hanna Glawari. Die hübsche, junge Dame kann sich vor Verehrern kaum retten. Der Grund: Bereits nach acht Tagen Ehe verstarb ihr Gatte, der Chef der Staatsbank. Damit ist Hanna die Erbin eines beträchtlichen Vermögens. Danilo soll nun durch eine Heirat mit der reichen Witwe seiner Heimat die Millionen sichern. Obwohl die alte Liebe zwischen den beiden neu entfacht wird, will Danilo dies Hanna nicht gestehen, um nicht auch als gieriger Erbschleicher zu gelten. So entwickelt sich ein Versteckspiel der besonderen Art, in das auch die anderen Gäste hineingezogen werden. Denn j
So, 31.12.2017, 19:30
Die lustige Witwe
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Premiere: 16. Dezember 2017, Großes Haus

In der Pariser Botschaft eines korrupten und nahezu bankrotten Balkanstaates trifft der Genussmensch Graf Danilo während einer Tanzveranstaltung auf seine ehemalige Jugendliebe Hanna Glawari. Die hübsche, junge Dame kann sich vor Verehrern kaum retten. Der Grund: Bereits nach acht Tagen Ehe verstarb ihr Gatte, der Chef der Staatsbank. Damit ist Hanna die Erbin eines beträchtlichen Vermögens. Danilo soll nun durch eine Heirat mit der reichen Witwe seiner Heimat die Millionen sichern. Obwohl die alte Liebe zwischen den beiden neu entfacht wird, will Danilo dies Hanna nicht gestehen, um nicht auch als gieriger Erbschleicher zu gelten. So entwickelt sich ein Versteckspiel der besonderen Art, in das auch die anderen Gäste hineingezogen werden. Denn j
So, 31.12.2017, 21:00
Dacapo " Best of Rest"
Silvester Programm Das Beste zum Schluß des Jahres 2017, lassen Sie sich überraschen
So, 31.12.2017, 19:00
Eheurlaub
Wilma & Willi auf Teneriffa
Wilma und Willi sind seit 25 Jahren verheiratet und in ihrem Urlaub da gelandet, wo es letztlich am billigsten war, am Strand von Teneriffa. Oder, wo sind sie da gerade? Eigentlich könnte jetzt, in der Entspannung, Friede eintreten. Aber in der Ruhe liegt, gefährlich lauernd, auch die Lunte für Krach.

Während Wilma in der Traumwelt ihres Liebesromans versinkt schlägt Willi schon bald heftig über die Stränge. Immer wieder knallen Illusionen auf Wirklichkeit. Das kann nicht lange gut gehen. Und doch, wider Erwarten, gibt es ein Happy End…

Eine wunderbare Komödie, witzig, spritzig und rührend.

„EheUrlaub“ ist das Nachfolgestück zu „Ehekracher“, das bereits seit 2008 mit großem Erfolg gespielt wird. Auch hier gelingt es den beiden Spielern, ihren Ehealltag auf den Kopf zu stellen und
So, 31.12.2017, 17:00
Eheurlaub
Wilma & Willi auf Teneriffa
Wilma und Willi sind seit 25 Jahren verheiratet und in ihrem Urlaub da gelandet, wo es letztlich am billigsten war, am Strand von Teneriffa. Oder, wo sind sie da gerade? Eigentlich könnte jetzt, in der Entspannung, Friede eintreten. Aber in der Ruhe liegt, gefährlich lauernd, auch die Lunte für Krach.

Während Wilma in der Traumwelt ihres Liebesromans versinkt schlägt Willi schon bald heftig über die Stränge. Immer wieder knallen Illusionen auf Wirklichkeit. Das kann nicht lange gut gehen. Und doch, wider Erwarten, gibt es ein Happy End…

Eine wunderbare Komödie, witzig, spritzig und rührend.

„EheUrlaub“ ist das Nachfolgestück zu „Ehekracher“, das bereits seit 2008 mit großem Erfolg gespielt wird. Auch hier gelingt es den beiden Spielern, ihren Ehealltag auf den Kopf zu stellen und
So, 31.12.2017, 16:00
Schneller? Höher? Leider!
Mit Vollgas rasen wir auf der Autobahn des Lebens entlang. Um uns am Ende selbst zu überholen?
Wir hetzen wie der Hase im Märchen hin und her – nur um festzustellen: der Kosumigel ist stets schon vor uns da.
Höchste Zeit, mal ein bisschen Tempo aus dem eigenen Leben rauszunehmen. Wenigstens für eine Stunde. Denn so lange dauert dieses Programm von Robby Mörre.
60 min ohne Pause
So, 31.12.2017, 18:30
Silvester Revue
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen das Neue Jahr zu begrüßen.

Genießen Sie in den stimmungsvoll dekorierten Räumlichkeiten des Restaurantes „Shakespeares“ ein köstliches 4 Gänge Menue. Anschließend unterhält Sie das Galli Theater mit einem heiteren Programm und bringt Ihre Lachmuskeln zum Vibrieren.

Um 24 Uhr stoßen wir gemeinsam mit einem Glas Sekt an. Und tanzen Sie anschließend hinein in das Neue „Ja“.
Mo, 1.1.2018, 18:00
Silvesterkonzert
Gala aus Oper und Operette
Chanmin Chung, Dirigent
Gesangssolisten des Theaters Erfurt
Guy Montavon, Moderation
Mi, 3.1.2018, 20:00
"In den Wechselwählerjahren"
Robby Mörre steigt hinab in die Niederungen der hohen Politik. Und muss feststellen, auch in der Bundestagskantine wird nur mit Wasser gekocht. Von vielen Köchen, die den Brei verderben und die ihr Handwerk offensichtlich nicht bei den Meistern ihres Faches erlernt haben. Würden den Bürgern sonst so viele halbgare Ideen aufgetischt werden?
60 min ohne Pause
Do, 4.1.2018, 20:00
Schneller? Höher? Leider!
Mit Vollgas rasen wir auf der Autobahn des Lebens entlang. Um uns am Ende selbst zu überholen?
Wir hetzen wie der Hase im Märchen hin und her – nur um festzustellen: der Kosumigel ist stets schon vor uns da.
Höchste Zeit, mal ein bisschen Tempo aus dem eigenen Leben rauszunehmen. Wenigstens für eine Stunde. Denn so lange dauert dieses Programm von Robby Mörre.
60 min ohne Pause
Fr, 5.1.2018, 19:30
Neue Musik im Konzert
Studierende spielen neue Werke von Kompositionsstudierenden der Klassen Prof. Michael Obst und Prof. Reinhard Wolschina

Preis: Freier Eintritt
Fr, 5.1.2018, 20:00
Was weg ist, brummt nicht mehr
ein (ver-)lustiger Abend von und mit Roby Mörre
Die gute alte Rentnerbank, die Tugend der Geduld oder der gesunde Nachtschlaf, es gibt Dinge, die verschwinden einfach aus unserem Leben.
Der bekannte mdr-Moderator Robby Mörre („Auf schmaler Spur“) widmet ihnen in seinem ersten Kabarett-Soloprogramm einen würdigen Nachruf. Und setzt beim prophetischen Blick in die Zukunft Dinge wie den Brieföffner oder den deutschen Schrebergärtner gleich mit auf die Liste der bedrohten Arten.

ca. 90 min mit Pause
Sa, 6.1.2018, 19:30
Die lustige Witwe
Operette in drei Akten von Franz Lehár
Premiere: 16. Dezember 2017, Großes Haus

In der Pariser Botschaft eines korrupten und nahezu bankrotten Balkanstaates trifft der Genussmensch Graf Danilo während einer Tanzveranstaltung auf seine ehemalige Jugendliebe Hanna Glawari. Die hübsche, junge Dame kann sich vor Verehrern kaum retten. Der Grund: Bereits nach acht Tagen Ehe verstarb ihr Gatte, der Chef der Staatsbank. Damit ist Hanna die Erbin eines beträchtlichen Vermögens. Danilo soll nun durch eine Heirat mit der reichen Witwe seiner Heimat die Millionen sichern. Obwohl die alte Liebe zwischen den beiden neu entfacht wird, will Danilo dies Hanna nicht gestehen, um nicht auch als gieriger Erbschleicher zu gelten. So entwickelt sich ein Versteckspiel der besonderen Art, in das auch die anderen Gäste hineingezogen werden. Denn j
Sa, 6.1.2018, 17:00
Schneller? Höher? Leider!
Mit Vollgas rasen wir auf der Autobahn des Lebens entlang. Um uns am Ende selbst zu überholen?
Wir hetzen wie der Hase im Märchen hin und her – nur um festzustellen: der Kosumigel ist stets schon vor uns da.
Höchste Zeit, mal ein bisschen Tempo aus dem eigenen Leben rauszunehmen. Wenigstens für eine Stunde. Denn so lange dauert dieses Programm von Robby Mörre.
60 min ohne Pause
Sa, 6.1.2018, 20:00
Vor uns die Sintflut
Liebe Kabarett- Freunde
haben Sie schon einen Platz auf der Arche Noah gebucht,
oder auf einem anderen Schiff?
Die Sintflut wird kommen. Das Wasser der Ozeane steigt und steigt.
Sie können nur fliehen auf ein Schiff oder auf den Mount Everest.
Bevor ihnen das Wasser bis zum Hals steht,
kommen sie vor der Sintflut in die "Sinnflut".
Sie sehen im Kabarett das aktuell politische Programm
" Vor uns die Sintflut".
Wir geben ihnen Lebenshilfe und Tipps zum weiterleben.
Mit viel Humor und Heiterkeit können sie sich ins neue Leben retten.
In diesem Programm stimmt jedes Wort da werden
wir es pointiert politisch auf den Punkt bringen.
ca. 90 Minuten mit Pause

So, 7.1.2018, 15:00
Silvesterkonzert
Gala aus Oper und Operette
Chanmin Chung, Dirigent
Gesangssolisten des Theaters Erfurt
Guy Montavon, Moderation
Do, 11.1.2018, 20:00
6. Sinfoniekonzert:
Philharmonisches Orchester Erfurt | Michailidis | Worlitzsch
Philharmonisches Orchester Erfurt
Myron Michailidis, Dirigentin
Valentino Worlitzsch, Violoncello (Deutsche Stiftung Musikleben)

Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune
Henri Dutilleux: Konzert für Violoncello und Orchester Tout un monde lointain…
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

Henri Dutilleux, der große Klangzauberer der französischen Moderne, hat den Kanon der Cellokonzerte um ein faszinierendes Werk bereichert. 1970 schrieb er für Mstislaw Rostropowitsch Tout un monde lointain… (Eine ganze Welt in der Ferne). Nicht nur den Titel entlehnte der Komponist einem Gedicht von Charles Baudelaire, sondern zitiert auch in allen fünf Sätzen einen Vers als Motto. Dutilleux hat sich in seiner Musik immer wieder durch außermusikalische Bilder – d
Fr, 12.1.2018, 20:00
6. Sinfoniekonzert:
Philharmonisches Orchester Erfurt | Michailidis | Worlitzsch
Philharmonisches Orchester Erfurt
Myron Michailidis, Dirigentin
Valentino Worlitzsch, Violoncello (Deutsche Stiftung Musikleben)

Claude Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune
Henri Dutilleux: Konzert für Violoncello und Orchester Tout un monde lointain…
Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

Henri Dutilleux, der große Klangzauberer der französischen Moderne, hat den Kanon der Cellokonzerte um ein faszinierendes Werk bereichert. 1970 schrieb er für Mstislaw Rostropowitsch Tout un monde lointain… (Eine ganze Welt in der Ferne). Nicht nur den Titel entlehnte der Komponist einem Gedicht von Charles Baudelaire, sondern zitiert auch in allen fünf Sätzen einen Vers als Motto. Dutilleux hat sich in seiner Musik immer wieder durch außermusikalische Bilder – d
Fr, 12.1.2018, 20:00
„Das überleben wir“
Zwei Damen begeben sich in das Abenteuer Politik. Nichts mit Ruhesitz. Im wahrsten Sinne des Wortes pointiertes politisches Kabarett. Die Damen des Programms und ein mitspielender Musiker bringen die politischen Themen auf den Punkt. Sie sind mal Showgirls, Krankenschwestern, Omis, Bundestagsabgeordnete- ein ganzes Spektrum komischer Typen und Figuren.

Es wird mit den beiden Damen Astrid Frühbote und Heidi Burkhardt ein vergnüglicher, humorvoller intelligenter Abend.
Sollten Sie mehr wissen wollen, gehen sie rein, schauen sie zu.

Programmdauer: 90 Minuten mit Pause

Sa, 13.1.2018, 19:30
Konzertexamen Gesang
Hyun Suk Lee, Sopran (Klasse Prof. Siegfried Gohritz)
Won Choi und Yuka Beppu, Klavier

Werke von J. Brahms, A. Zemlinsky, A. Schönberg, A. Webern, A. Berg, G. Crumb

Preis: Freier Eintritt
Sa, 13.1.2018, 20:00
Vor uns die Sintflut
Liebe Kabarett- Freunde
haben Sie schon einen Platz auf der Arche Noah gebucht,
oder auf einem anderen Schiff?
Die Sintflut wird kommen. Das Wasser der Ozeane steigt und steigt.
Sie können nur fliehen auf ein Schiff oder auf den Mount Everest.
Bevor ihnen das Wasser bis zum Hals steht,
kommen sie vor der Sintflut in die "Sinnflut".
Sie sehen im Kabarett das aktuell politische Programm
" Vor uns die Sintflut".
Wir geben ihnen Lebenshilfe und Tipps zum weiterleben.
Mit viel Humor und Heiterkeit können sie sich ins neue Leben retten.
In diesem Programm stimmt jedes Wort da werden
wir es pointiert politisch auf den Punkt bringen.
ca. 90 Minuten mit Pause

So, 14.1.2018, 19:30
Violine im Konzert
Studierende der Klasse Prof. Andreas Hartmann | Andre Banciu, Klavier

Werke von W. A. Mozart, J. Brahms, B. Hamann u.a.

Preis: Freier Eintritt
Mo, 15.1.2018, 19:30
Alte Musik im Konzert
Studierende des Instituts für Alte Musik

Werke aus dem 16.-18. Jahrhundert

Preis: Freier Eintritt
Di, 16.1.2018, 19:30
Johannes Brahms: Die opera 31 bis 35 // Teil 1
Studierende der Gesangs-, Instrumental- und Klavierklassen

Johannes Brahms:
Sonate für zwei Klaviere f-Moll op. 34b
Drei Quartette für vier Solostimmen und Klavier op. 31
Klavierquintett f-Moll op. 34

Teil 2 am Mittwoch, 17.1. um 19:30 Uhr im Festsaal Fürstenhaus

Preis: Freier Eintritt
Mi, 17.1.2018, 19:30
Johannes Brahms: Die opera 31 bis 35 // Teil 2
Studierende der Gesangs- und Klavierklassen

Johannes Brahms:
9 Lieder op. 32
Variationen über ein Thema von Paganini für Klavier solo op. 35
"Die schöne Magelone", Liederzyklus op. 33

Teil 1 am Dienstag, 16.1. um 19:30 Uhr im Festsaal Fürstenhaus

Preis: Freier Eintritt
Do, 18.1.2018, 20:00
„LACHEN IST GESUND“
Werner Hardt präsentiert eigene Lieder im Comedystil mit einer Mischung aus Ironie und Blödsinn. Er spielt Figuren mit seinen Stammtischbrüdern Ernst Haft, Egon Spar, Reiner Weißbier, Willi Pfannkuchen, Kapitän Schiele, Doktor Storch und Hausmeister Schmidt.
Fr, 19.1.2018, 19:30
Alte Musik im Konzert
Studierende des Instituts für Alte Musik

Werke aus dem 16.-18. Jahrhundert

Preis: Freier Eintritt
Fr, 19.1.2018, 20:00
Vor uns die Sintflut
Liebe Kabarett- Freunde
haben Sie schon einen Platz auf der Arche Noah gebucht,
oder auf einem anderen Schiff?
Die Sintflut wird kommen. Das Wasser der Ozeane steigt und steigt.
Sie können nur fliehen auf ein Schiff oder auf den Mount Everest.
Bevor ihnen das Wasser bis zum Hals steht,
kommen sie vor der Sintflut in die "Sinnflut".
Sie sehen im Kabarett das aktuell politische Programm
" Vor uns die Sintflut".
Wir geben ihnen Lebenshilfe und Tipps zum weiterleben.
Mit viel Humor und Heiterkeit können sie sich ins neue Leben retten.
In diesem Programm stimmt jedes Wort da werden
wir es pointiert politisch auf den Punkt bringen.
ca. 90 Minuten mit Pause

Sa, 20.1.2018, 20:00
„Ehe es kracht“ oder „Zwei sind nicht immer eins“
"Männer und Frauen passen eben nicht zusammen"

Aus diesem Grund heißt es in dem Programm "Ehe es kracht" oder "Zwei sind nicht immer eins". Wie oft wird geheiratet, gestritten und geschieden - vieles kann aber verhindert werden, zum Streit muss es nicht immer kommen, auch nicht zum Auseinandergehen. Es sind humorvolle und kabarettistische Szenen verbunden mit Liedern, gespielt und dargeboten von 4 Schauspielern und 1 Pianist.

Programmdauer: 90 Minuten mit Pause

Die Kunstsammlung der Wartburg
GOETHES MUSEALER GEDANKE

Der 1815 formulierte Plan, das Baudenkmal auch mit sakralen Schnitzwerken „auszuzieren“, geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück, kam jedoch nicht zustande. Erst seit Beginn der baulichen Erneuerung und mit dem Ziel, das Denkmal nun auch würdig auszustatten, entfaltete sich eine rege Sammeltätigkeit.

Eine europäisch geprägte Kunstkammer

In Erinnerung an Goethes musealen Ge­danken legten die Groß­fürstin Maria Pawlowna und ihr Sohn Carl Alexander von Sachsen-­Weimar-­Eisenach den Grund­stock für eine europäisch geprägte Kunst­kammer, deren Sammlungs­schwer­punkte sich bis heute an den wichtigsten historischen und architektur­ge­schichtlichen Epochen der Wartburg orientieren. Mit Glanzl­ichtern aus der Wartburg-­Sammlung, die heute insgesamt etwa 9.000 Ob
Lucas Cranach d.Ä.
DIE GEMÄLDE IN DER KUNSTSAMMLUNG DER WARTBURG

Die Wartburg-Stiftung ist im Besitz von wertvollen Gemälden des Malers Lucas Cranach d.Ä.
Diesen Schatz verdankt sie einem Urahn der erfolgreichen Künstlerfamilie, der seit dem Jahre 1894 die Stelle als Burg­haupt­mann auf der Wartburg innehatte.

Hans Lucas von Cranach (1855-1929)
Hans Lucas von Cranach (1855-1929) hatte durch Protektion des Großherzogs Carl Alexander dieses Amt übernommen und stellte sich als würdiger, engagierter und zuverlässiger Nachfolger der Arnswald-Ära heraus. Im Jahre 1926 schloß Hans Lucas von Cranach mit der Wartburg-Stiftung einen Erbvertrag, wonach der Wartburg eine große Anzahl von Kunstwerken aus seinem Besitz zufiel, darunter Originalbilder seines berühmten Vorfahren; für zahlreiche Bilder erhielt die St
Die Kunstsammlung der Wartburg
GOETHES MUSEALER GEDANKE

Der 1815 formulierte Plan, das Baudenkmal auch mit sakralen Schnitzwerken „auszuzieren“, geht auf Johann Wolfgang von Goethe zurück, kam jedoch nicht zustande. Erst seit Beginn der baulichen Erneuerung und mit dem Ziel, das Denkmal nun auch würdig auszustatten, entfaltete sich eine rege Sammeltätigkeit.

Eine europäisch geprägte Kunstkammer

In Erinnerung an Goethes musealen Ge­danken legten die Groß­fürstin Maria Pawlowna und ihr Sohn Carl Alexander von Sachsen-­Weimar-­Eisenach den Grund­stock für eine europäisch geprägte Kunst­kammer, deren Sammlungs­schwer­punkte sich bis heute an den wichtigsten historischen und architektur­ge­schichtlichen Epochen der Wartburg orientieren. Mit Glanzl­ichtern aus der Wartburg-­Sammlung, die heute insgesamt etwa 9.000 Ob
LISZT-MUSEUM
Vom Liszt-Haus zum Liszt-Museum
In Kooperation zwischen Klassik Stiftung Weimar und Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar hat sich das Liszt-Haus in der Marienstraße 17 in ein Liszt-Museum verwandelt. Die Stiftung ist weiterhin Besitzer und Betreiber des Museums. Zusätzlich zu den historischen Räumen im ersten Obergeschoss stellt sie nun die Räume des Erdgeschosses für eine Dauerausstellung zu Verfügung. Die Hochschule für Musik entwickelte das inhaltliche Konzept für die Ausstellung und trug die Kosten für die Realisierung. Die Bauhaus-Universität Weimar übernahm die Planung und Leitung des Umbaus und der Ausstellungsgestaltung.

So wird die historische Wohnung Liszts im Obergeschoss ab dem 16. Juli 2006 im Erdgeschoss durch ein zeitgemäßes, ansprechendes Informationsangebot ergänzt, das den Besuchern ein ebenso umf
Lucas Cranach d.Ä.
DIE GEMÄLDE IN DER KUNSTSAMMLUNG DER WARTBURG

Die Wartburg-Stiftung ist im Besitz von wertvollen Gemälden des Malers Lucas Cranach d.Ä.
Diesen Schatz verdankt sie einem Urahn der erfolgreichen Künstlerfamilie, der seit dem Jahre 1894 die Stelle als Burg­haupt­mann auf der Wartburg innehatte.

Hans Lucas von Cranach (1855-1929)
Hans Lucas von Cranach (1855-1929) hatte durch Protektion des Großherzogs Carl Alexander dieses Amt übernommen und stellte sich als würdiger, engagierter und zuverlässiger Nachfolger der Arnswald-Ära heraus. Im Jahre 1926 schloß Hans Lucas von Cranach mit der Wartburg-Stiftung einen Erbvertrag, wonach der Wartburg eine große Anzahl von Kunstwerken aus seinem Besitz zufiel, darunter Originalbilder seines berühmten Vorfahren; für zahlreiche Bilder erhielt die St
Weimar
Kulturstadt Europas

Weimar kann auf eine mehr als 1100jährigen Geschichte zurückblicken. Große Namen wie Goethe und Schiller, Herder, Wieland, Liszt, Nietzsche, Cranach, Klee, Kandinsky, Feininger, van de Velde und Gropius verbindet man mit der Stadt an der Ilm, die 1999 Kulturstadt Europas war.

Wohl keine andere Stadt vergleichbarer Größe verfügt über eine solche Vielfalt an kulturellen Einrichtungen, jede einzelne davon ist allein eine Reise wert. Bei einem Bummel durch die Stadt kann man überall die Spuren Weimars vielfältiger Geschichte entdecken.

Hier finden Sie am Frauenplan das Wohnhaus von Johann Wolfgang von Goethe, das heute als Museum zu besichtigen ist. Im Goethe-Nationalmuseum ist die Ständige Ausstellung „Wiederholte Spiegelungen Weimarer Klassik 1759 – 1832“ zu sehe
LUTHERHAUS EISENACH
  • Preis­ge­krönte Dauer­aus­stel­lung "Luther und die Bibel"
PANORAMA MUSEUM BAD FRANKENHAUSEN
  • DIE SIXTINA DES NORDENS - Ein sinnlicher Genuss - nicht nur für die Augen, auch für den Geist. Das Monumentalgemälde von Werner Tübke (1929-2004) im Panorama Museum Bad Frankenhausen gehört zu den spektakulärsten Projekten jüngerer Kunstgeschichte.
GALLI THEATER WEIMAR
  • Theater für Erwachsene und Kinder
BACHHAUS EISENACH
  • Das weltweit erste Museum, welches Johann Sebastian Bach gewidmete wurde.
GEDENKSTÄTTE BUCHENWALD
  • historische Dauerausstellung - Konzentrationslager Buchenwald 1937-1945
KZ-GEDENKSTÄTTE MITTELBAU-DORA
  • Dauerausstellung: Konzentrationslager Mittelbau-Dora 1943-1945
GÜLDENER HERBST THÜRINGEN
  • Festival Alter Musik Thüringen wieder im Herbst 2018
KABARETT SINNFLUT WEIMAR GOETHEKAUFHAUS
  • politisches Kabarett und Kleinkunstbühne der Kulturstadt Weimar
Villa Haar Torsten Montag Gastro GmbH
  • Kommunizieren, die Seele baumeln lassen und schlemmen – ein himmlisches Vergnügen!
  • jeden Sonntag von 13 bis 18 Uhr
Städtische Museen Jena / JenaKultur
  • Die Kunstsammlung Jena, das Stadtmuseum Jena sowie das Romantikerhaus gehören zu den Städtischen Museen Jena.
Weimar Haus "Neue Geschichtserlebnis GmbH"
  • Lernen Sie die Geschichte der Stadt Weimar und ihrer geistigen Größen auf interessante und einprägsame Weise kennen. In nur 30 Minuten vermitteln wir Ihnen einen geschichtlichen Überblick über 5000 Jahre Weimarer Geschichte.
Literarische Gesellschaft Thüringen e.V.
  • Weimarer Kinderbibel, Thüringer Buchlöwe, Edition Muschelkalk, Literarische Exkursionen, Die Gunst des Augenblicks, Dreierlei - Neue Lyrik, Grafik und Musik aus Thüringen
Theaterhaus Jena gGmbH
  • Die Theaterbühne der Stadt Jena
Galli Theater Weimar
http://www.galli.de Windischenstr. 4 | 99423 Weimar
congress centrum neue weimarhalle
http://www.weimar.de UNESCO-Platz 1 | 99423 Weimar
J. Rothamel
Kleine Arche 1 A | 99084 Erfurt
Theater Waidspeicher
Puppentheater Erfurt
Domplatz 18 | 99084 Erfurt
Thüringische Sommerakademie
Fabrikhof Böhlen / Thüringer Wald
Ortsstraße 129 | 98701 Böhlen
Optisches Museum Jena
Carl-Zeiss-Platz 12 | 07743 Jena
Academia Musicalis Thuringiae e.V.
Güldener Herbst
Festival Alter Musik in Thüringen
Lisztstraße 2 a | 99423 Weimar
Stadtmuseum
Markt 7 | 07743 Jena
Ekhof-Festival
Frau Buchwald
Schloss Friedenstein | 99687 Gotha
Kabarett "Das Lachgeschoss"
Futterstraße 13 | 99084 Erfurt
Theaterhaus Jena
Schillergäßchen 1 | 07745 Jena
Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4 - 7 | 99817 Eisenach
F. Bettenhausen
Am Gatter 2 | 07407 Rudolstadt
other music e.V.
Ernst-Kohl Straße 23 | 99423 Weimar
Literarische Gesellschaft
Thüringen e.V.
Marktstraße 2-4 | 99423 Weimar
Sommertheater Tiefurt
Hauptstr. 14 | 99425 Weimar
TANZTHEATER ERFURT
Dalbergsweg 2a | 99084 Erfurt
INTERNATIONALES TANZTHEATERFESTIVAL ERFURT
Herbst 2018
Dalbergsweg 2a | 99084 Erfurt
INTERNATIONALES TANZTHEATERFESTIVAL ERFURT
Herbst 2018
Dalbergsweg 2a | 99084 Erfurt
INTERNATIONALES TANZTHEATERFESTIVAL ERFURT
Herbst 2018
Dalbergsweg 2a | 99084 Erfurt
TANZTHEATER ERFURT
Dalbergsweg 2a | 99084 Erfurt
Guitar Duo Klemke
Klassische Gitarrenmusik
Amalienstr. 15 | 99423 Weimar
Missilia
Thomas-Müntzer-Straße 48 | 99423 Weimar
Bitte aktualisieren sie Ihren Flash-Player!