zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 22.10.2018 bis 29.10.2018
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen

Judas

Monolog von Lot Vekemans

Premiere: 11. Oktober 2018, Schauspielhaus

Deutsch von Eva Pieper und Christine Bais

»Denn dieser sollte ihn verraten: einer der zwölf«, heißt es über Judas, den Mann, der als Verräter von Jesus Christus zu trauriger Berühmtheit gelangen sollte. Aber kennen wir die ganze Wahrheit? Vielleicht ließe sich die Geschichte auch anders erzählen, als Dienst eines Freundes nämlich, der Jesus half, seinen Plan in die Tat umzusetzen: zu sterben und damit unsterblich zu werden. Zwei Freunde und ein Deal – und die angenommene Bestechungsgabe, dreißig Silberlinge.

In Lot Vekemans Monologstück schildert Judas die Ereignisse aus seiner Sicht. Er ist ein Selbstdarsteller, ein moderner Performer, der uns überzeugen möchte. Musste er nicht den Messias verraten, um Gottes Heilsplan durchzusetzen? De
Ereignisse | Comedy

Anny Hartmann

"NoLobby is perfect"-Tour 2018
KabarettComedy&Kritik

Anny Hartmann, die pazifistische Schnellfeuerwaffe des politischen Kabaretts, präsentiert ihr neues Programm, NoLobby is perfect. Als Diplom Volkswirtin besitzt sie das Handwerkszeug, wirtschaftliche und politische Winkelzüge zu durchblicken. Diese bereitet Anny Hartmann, amüsant, schnell, bissig und leicht nachvollziehbar, auf. Oder, wie es eine Zuschauerin formulierte: Sie haben uns das erklärt, als ob wir Vierjährige wären, ohne dass wir uns dabei wie Vierjährige gefühlt haben. Es erwartet Sie ein gelungener Abend voll Humor, Scharfsinn und Schlagfertigkeit!
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Ereignisse | Lesung

Sebastian Lehmann

"Elternzeit"-Tour 2018
Lesung•KabarettComedy&Kritik

Meine Mutter ruft aus meiner Heimatstadt Freiburg an. Was machst du gerade? Hatten wir nicht verabredet, dass du diese Frage nicht mehr stellst?, sage ich. Das ist für uns beide zu deprimierend. Nicht jeder kann perfekt sein, sagt meine Mutter. Mit deinem Bruder hatten wir ja Glück. Wie alle echten Berliner, kommt Sebastian Lehmann ... aus Süddeutschland. Deswegen telefoniert er sehr oft mit seinen Eltern. Sebastian hat die Telefonate mitgeschrieben und liest sie jetzt auf der Bühne und im Radio vor. Seine Mutter ist stolz, sein Vater wollte sich nicht äußern und hat, hoffentlich, nicht das Testament geändert.
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ereignisse | Vortrag

Vince Ebert - Von der Höhlenmalerei bis Youtube

Vortrag von Prof. Dr. Sylvia Schraut, Universität der Bundeswehr München War die Frauenbewegung des Kaiserreiches mit dem 1918 erhaltenen Wahlrecht am Ziel ihrer Wünsche angelangt? Mitnichten! „Die Ahnungslosen!“, schrieb beispielsweise eine Beobachterin schon im April 1919. Das erlangte Wahlrecht sei lediglich Voraussetzung, „um für die Gleichstellung der Frau mit Nachdruck arbeiten zu können!“ In den wenigen Jahren der ersten deutschen Demokratie gab es tatsächlich eher Stillstand als Fortschritte auf dem Weg zur Gleichberechtigung. Der Vortrag thematisiert die Erfahrungen der Frauenbewegung mit der jungen Demokratie in der Weimarer Republik und fragt nach den gesellschaftlichen Hindernissen, die auch mit dem Wahlrecht nicht aus der Welt zu schaffen waren. Eintritt frei

Veranstalter

Technoseum
Ereignisse | Tanz

Blaubarts Geheimnis

Stephan Thoss

Premiere: 07. November 2018, Opernhaus

»Blaubarts Geheimnis« widmet sich der berüchtigten Figur des frauenmordenden Ritters Blaubart. Im selben Jahr, in dem die Uraufführung von Béla Bartóks Oper »Herzog Blaubarts Burg« ihr hundertjähriges Jubiläum feiert, zeigt Stephan Thoss seine choreografische Interpretation von Charles Perraults Märchen. Zu Musik von Henryk Górecki und Philip Glass spürt das Tanzstück einzelnen Motiven nach und deckt dabei verborgene Geheimnisse des Menschen Blaubart auf. Er führt seine junge Gattin durch die unwirkliche Atmosphäre der Zimmer seines Schlosses und nimmt sie mit auf den Weg durch das Labyrinth seiner Seele. Für eine gemeinsame Zukunft ist er bereit, seine dunklen Rätsel mit ihr zu teilen, doch vor dem letzten Geheimnis schreckt auch er zurück.

Di
Ereignisse | Konzert

American Cajun, Blues & Zydeco Festival

Kammgarn Int. Blues Festival (18)
Blues

Roddie Romero feat. Lee Allen Zeno and Jermaine Prejean
Roddie Romero hat drei Grammy Nominierungen und war, 2017, in der Band von Yvette Landry, beim American Cajun, Blues & Zydeco Festival. Das Publikum war hin und weg von seiner Stimme, dem Akkordeon und der Gitarre. Jetzt kommt er mit seiner eigenen Band. Am Bass Lee Allen Zeno. Er war der langjährige Bassist von Zydeco-Legende Buckwheat Zydeco. (Außerdem:) Jermaine Prejean ... einer der gefragtesten drummer in New Orleans.

Dwayne Dopsie and the Zydeco Hellraisers
Dwayne Dopsie spielt einmaligen, high-energy, Zydeco. Er stammt aus einer der einflussreichsten Zydeco- Familien der Welt. Inspiriert von der Tradition, hat er seinen eigenen, superkraftvollen, Stil entwickelt. 2018 waren Dwayne Dopsie and the Zydeco Hellraisers für eine
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen | Familienprogramm

Aschenputtel

Gioacchino Rossini

Komische Opern begründeten Gioacchino Rossinis Weltruhm; denn hier treffen sich eine schier überwältigende sängerische Virtuosität und dramatischer Instinkt auf eine berauschende Weise. Im Entstehungsjahr des Barbier von Sevilla komponierte Rossini eine Märchenoper nach französischer Vorlage: Cenerentola, wie Aschenputtel auf Italienisch genannt wird.

Rossinis Märchenversion verzichtet allerdings weitgehend auf übersinnliche Elemente und hebt stattdessen die komischen Aspekte der Handlung hervor. Am Ende wird die Halbwaise Angelina (alias Aschenputtel) für ihre Güte und Herzensreinheit mit der Liebe des Prinzen Don Ramiro belohnt.

Regisseurin Cordula Däuper inszeniert diese Koproduktion mit dem Konzert Theater Bern als farbenfrohe Oper für die ganze Familie – schon ihre Collage Wake
Aufführungen | Tanz

EXTREMALISM / BOLERO

Choreographien von Emio Greco / Pieter C. Scholten

Das Ballet National de Marseille wurde 1972 von Roland Petit gegründet und über zwanzig Jahre lang geleitet. Als die künstlerische Leitung 1998 an Marie-Claude Pietragalla und in ihrer Nachfolge 2004 an Frédérick Flamand überging, setzten sich beide dafür ein, dass sich die Compagnie neuen künstlerischen Erfahrungen öffnete. 2014 wurden Emio Greco und Pieter C. Scholten berufen, die Geschicke des Ballet National de Marseille zu lenken. Sie knüpften an das an, was sie mit ICKAmsterdam begonnen hatten, einem internationalen Choreographie-Zentrum in Amsterdam. Dort hatten sie ebenso intensiv mit dem klassischen Vokabular als auch mit Elementen des postmodernen Tanzes gearbeitet. Mit dem Ballet National de Marseille entwickelten sie ein Programm, das sie „the rebellious body“ nannten und das s
Ereignisse | Konzert

Mojo Makers

Kammgarn Int. Blues Festival (18)

Mojo Makers, aus Dänemark, schaffen es, die Grundelemente und das Wissen der amerikanischen Musik zu extrahieren und zu etwas Eigenem zusammenzusetzen. Von einigen Kritikern wurden die Mojo Makers schon zur neuen nordischen, innovativen, Generation des Blues Rock ernannt.
Ereignisse | Konzert

Shemekia Copeland

Kammgarn Int. Blues Festival (18)

Egal, ob sie rauen Blues Rock, innigen Soul oder Gospel singt, oder, tief in eine subtile, von Countrymusik gefärbte Ballade eindringt, Shemekia Copeland klingt wie keine andere. Mit einer Stimme, die abwechselnd sinnlich, bestimmt und brüllend ist, vermittelt Shemekia, mit ihrer weitläufigen Vision von zeitgenössischer Blues-, Roots- und Soul-Musik, die Entwicklung einer leidenschaftlichen Künstlerin mit einem modernen, musikalischen und lyrischen Ansatz.
Ereignisse | Konzert

Wayne Baker Brooks

Kammgarn Int. Blues Festival (18)

Wayne Baker Brooks gilt als einer der besten Gitarristen der Gegenwart. Sein charakteristischer Stil kombiniert kraftvollen Gesang mit feurigem Gitarrenspiel, das sein reiches Blues-Erbe würdigt und gleichzeitig die Grenzen des Genres mühelos erweitert.
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen | Tanz

EXTREMALISM / BOLERO

Choreographien von Emio Greco / Pieter C. Scholten

Das Ballet National de Marseille wurde 1972 von Roland Petit gegründet und über zwanzig Jahre lang geleitet. Als die künstlerische Leitung 1998 an Marie-Claude Pietragalla und in ihrer Nachfolge 2004 an Frédérick Flamand überging, setzten sich beide dafür ein, dass sich die Compagnie neuen künstlerischen Erfahrungen öffnete. 2014 wurden Emio Greco und Pieter C. Scholten berufen, die Geschicke des Ballet National de Marseille zu lenken. Sie knüpften an das an, was sie mit ICKAmsterdam begonnen hatten, einem internationalen Choreographie-Zentrum in Amsterdam. Dort hatten sie ebenso intensiv mit dem klassischen Vokabular als auch mit Elementen des postmodernen Tanzes gearbeitet. Mit dem Ballet National de Marseille entwickelten sie ein Programm, das sie „the rebellious body“ nannten und das s
Aufführungen | Kurs

PFALZBAU-FLÖHE 1. HALBJAHR ZIEMLICH KLEIN IN DER GROSSEN WELT

FÜR DIE ALLERKLEINSTEN

Hänschen kann ein Lied davon singen, wie es so ist, sich auf die Socken zu machen. Rucksack auf, Stock in der Hand, Mütze aufgesetzt, und los geht‘s fröhlich ins Unbekannte. Da wird entdeckt und erforscht, was das Zeug hält. Und damit Mutter oder Vater nicht zu Hause weinen müssen, weil das Kind ja in der großen Welt unterwegs ist, machen sie beim Entdecken einfach mit.

Ein Eltern-Kind-Theaterworkshop für Kinder ab eineinhalb Jahren in Begleitung von Mama oder Papa oder Oma oder Opa oder Onkel...

Für Kinder ab eineinhalb Jahren bis 4 Jahren, in Begleitung eines spielfreudigen Erwachsenen.

Leitung Katrin Skok

Kosten 5 €
Aufführungen | Schauspiel

Istanbul

Selen Kara, Torsten Kindermann und Akın E. Şipal

Premiere: 27. Oktober 2018, Schauspielhaus

Liederabend mit Songs von Sezen Aksu

Stellen wir uns vor, das Wirtschaftswunder hätte in der Türkei und nicht in Deutschland stattgefunden. Statt der türkischen Gastarbeiter, die nach Deutschland kamen, wären Mannheimerinnen und Mannheimer nach Istanbul ausgewandert, um dort zu arbeiten und zu leben. Wie hätten sie sich zurecht gefunden in einer ihnen fremden Welt? An welche Sitten und Gebräuche hätten sie sich gewöhnen müssen, und hätten sie das überhaupt gewollt? Wäre ihnen das neue Land jemals zur Heimat geworden?

In Szenen auf Deutsch und Songs auf Türkisch erzählt der Liederabend »Istanbul« von Regisseurin Selen Kara und Akın Emanuel ipal, in der Spielzeit 2016/2017 Hausautor am Nationaltheater Mannheim, die Geschichte der Gasta
Ereignisse | Konzert

"Heroes & Friends"

Kammgarn Int. Blues Festival (18)
JCM feat. Clem Clempson, Mark Clarke, Ralph Salmins & The Hamburg Blues Band feat. Arthur Brown & Krissy Matthews

Eine, extra für diese Nacht zusammengestellte, Supersession, ein Kapitel Rock- & Bluesgeschichte, einmalig in dieser Form. Das von dem verstorbenen Superdrummer Jon Hiseman gegründete Powertrio JCM, mit Gitarrist Clem Clempson (Colosseum/Humble Pie), Bassmonster Mark Clarke (Colosseum, Rainbow, Uriah Heep) und Van Morrison-Drummer Ralph Salmins, trifft auf die HAMBURG BLUES BAND, mit dem "God Of Hellfire", Arthur Brown, und dem erst 25jährigen Ausnahmegitarristen Krissy Matthews. "This guy is the real deal", so Beth Hart.
Ereignisse | Konzert

Charles Pasi

Kammgarn Int. Blues Festival (18)

Charles Pasi ist ein Großmeister im Spiel mit verschiedenen Klangfarben und im Negieren von Genregrenzen. Integraler Bestandteil vieler Pasi-Songs ist die Mundharmonika. Ich glaube, dass viele nicht wissen, was man mit ihr machen kann. Jeder weiß, wie ein Klavier klingt oder ein Saxofon, aber was die Mundharmonika angeht, die ist eher ein Spielzeug. Ein sehr günstiges zwar, aber man kann wirklich jeden Ton der Welt aus ihr rausholen.
Ereignisse | Konzert

Jesper Munk

Kammgarn Int. Blues Festival (18)

Der Rolling Stone beschrieb ihn so: Jesper Munk zelebriert eine Mischung aus Melancholie und Abgeklärtheit. Die Lockerheit des Millenials. Er fragt: "I'm Happy When I'm Blue / Does It Come Natural To You?" - eine Todtraurigkeit, die verzückt. - Favourite Stranger (sein drittes Album), ist Jesper Munks Antwort auf Fragen über Jugend, Verlangen und lange Nächte.
 
Ausstellungen | Ausstellung

Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.

Möchtest du Teil der Lebenswelt von Dino, Panda & Co werden? Dann begib dich in der Ausstellung „Einfach tierisch“ auf eine außergewöhnliche Fotosafari. Große Tierbilder mit spaßigen Szenen laden zu ungewöhnlichen Begegnungen ein: Füttere Dinosaurier, streichle Tiger und Leoparden, küsse einen Delphin oder rette eine Mammutfamilie. In jedes der fotorealistischen Bilder kannst du dich in verschiedenen Posen in Szene setzen. Mit dir werden die Fotos erst richtig vollständig und entfalten einen überraschenden 3D-Effekt. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob als Erinnerungsfoto für das Familienalbum oder als Post auf Facebook & Co. – deine Freunde werden Augen machen! "Einfach tierisch!" nimmt dich mit auf eine spielerische Wissensreise durch die Welt der Tiere. Neben dem Fotospaß warten nicht nur bemerkenswerte Informationen auf dich, sondern auch spannende Objekte wie der Schädel eines T-Rex oder das Skelett eines Flugsauriers. Also, schnapp‘ dir deine Kamera und das tierische Abenteuer kann beginnen! Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Mumien – Geheimnisse des Lebens

Es war eine Sensation, als im Jahr 2004 zwanzig verschollen geglaubte Mumien in den Depots der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen wiederentdeckt wurden. Ihre Erforschung markierte den Beginn des internationalen und interdisziplinären German-Mummy-Projekts. Die Mannheimer Mumien und erste Forschungsergebnisse dazu wurden 2007 im Rahmen einer großen Sonderausstellung erstmals präsentiert, bevor sie auf Weltreise gingen. Nun, nach zwei Kontinenten, sieben Ländern und insgesamt rund drei Millionen Besuchern sind sie zurück in Mannheim und werden in der spektakulären Sonderausstellung „Mumien – Geheimnisse des Lebens“ mit neuesten Forschungsergebnissen und zahlreichen anderen Mumien aus Europa präsentiert. Erleben Sie in der neuen Mumien-Ausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen eindrucksvolle Objekte, die Ihnen Mumien und Mumifizierung als weltweites Natur- und Kulturphänomen vorstellen – von der Ära der Dinosaurier über alte Hochkulturen bis in die heutigen Tage. Zusammen mit Erkenntnissen aus der Hightech-Forschung schlagen über 50 Tier- und Menschenmumien die Besucher in ihren Bann. Begegnen Sie weltberühmten Moorleichen, sehen sie die 1896 erstmals geröntgte Mumie und erfahren Sie Erstaunliches über einen Mordfall aus dem Alten Ägypten. Inszenierte Laborbereiche sowie eine Virtual-Reality-Station bieten Ihnen zudem faszinierende Einblicke in die Methodenwelt der modernen Mumienforschung. www.mumien-mannheim.de Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.mumien-mannheim.de www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

MusikWelten

Mit der Ausstellung „MusikWelten“ schaffen die Reiss-Engelhorn-Museen einen sinnlichen Zugang zum Menschheitsphänomen Musik. Mit insgesamt 230 außergewöhnlichen Exponaten – von ausgefallenen aztekischen Pfeifgefäßen bis hin zu höfischen Orchesterinstrumenten aus Europa, Indien, Afrika und Japan – dokumentiert sie in eindrucksvoller Weise die Bedeutung der Musik für menschliche Kulturen weltweit. Seit Jahrtausenden prägt und formt Musik menschliche Gemeinschaften. Ob seltene Schamanentrommeln aus Skandinavien, farbenprächtige Feuertanzmasken aus Neu-Guinea oder kostbare Konzertinstrumente des Mannheimer Kurfürstenhofes: sie alle zeigen anschaulich, dass sich Musik nicht nur in allen Kulturen und zu allen Zeiten findet, sondern bis heute die Menschen bewegt. Der Besucher erfährt in der Ausstellung, wie Musik als Mittel der Kommunikation verwendet wird und welche gesellschaftliche Bedeutung ihr zukommt. Die Ausstellung bietet aber nicht nur Wissenswertes rund um das Thema Musik, sondern verspricht dank nutzerfreundlicher Technik ein eindrückliches Klangerlebnis. In jeder Eintrittskarte ist eine kostenlose Audioführung enthalten. Beim audiovisuellen Rundgang durch die Ausstellung erlebt der Besucher unterschiedliche MusikWelten hautnah. Neben kurzen Hörtexten stimmen ausgewählte Klangbeispiele aus Rock, Pop und Klassik auf die unterschiedlichen Ausstellungsräume ein und schlagen so die Brücke zwischen den einzelnen Musiktraditionen. Ergänzt werden die auf diese Weise vermittelten Klangerfahrungen durch eine atmosphärisch dichte und außergewöhnliche Inszenierung mit Lichtinstallationen und Fotografien. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Versunkene Geschichte. Archäologie an Rhein und Neckar

In der Ausstellung „Versunkene Geschichte. Archäologie an Rhein und Neckar“ laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einer Zeitreise von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter ein. Die Sonderausstellung ergänzt die bestehenden Bereiche „MenschenZeit“ und „Wilde Völker“ die neuen Ausstellungsthemen: „Innovation Metall“ und „Ein Hauch von Rom“. Die Ausstellungsbesucher begeben sich auf eine spannende Zeitreise, die sie anhand außergewöhnlicher Originalfunde von der Steinzeit über die Bronze- und Eisenzeit sowie die Römerzeit bis ins frühe Mittelalter führt. Aufwändige Inszenierungen und Mitmachstationen lassen die Vergangenheit lebendig werden. Die Ausstellung erzählt die „Versunkene Geschichte“, die archäologische Grabungen ans Tageslicht gebracht haben. Die Besucher erleben Archäologie als ein Abenteuer voller spannender Fragen und geheimnisvoller Rätsel: Sie begegnen der faszinierenden Lebenswelt der frühen Menschen und stehen vor dem vielleicht ältesten Bogen der Welt. Sie entdecken innovative Techniken der Metallverarbeitung, die in den drei Jahrtausenden v. Chr. Gesellschaften an Rhein und Neckar verändert haben. Sie wandeln auf einer von Grabsteinen und Stelen flankierten Römerstraße und erkunden die römisch-mediterrane Lebensweise. Exotische Handelsgüter zeigen am Ende des Rundgangs, wie stark die Region auch im frühen Mittelalter noch vom reichen römischen Erbe geprägt war. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Ägypten – Land der Unsterblichkeit

Die Ausstellung „Ägypten - Land der Unsterblichkeit“ öffnet dem Besucher die Pforten zur faszinierenden Welt der antiken Hochkultur am Nil. Die bis zu 6000 Jahre alten Exponate stehen im Mittelpunkt einer Schau, die mit eindrucksvollen Inszenierungen und Themenwelten einen kulturhistorischen Überblick in die Alltagswelt im Land der Pharaonen oder in die ganz eigenen Jenseitsvorstellungen gibt. Anhand hochwertiger Originale zeigt die Ausstellung das Leben an den fruchtbaren Ufern des Nils in allen wichtigen Epochen des Alten Ägyptens: von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr. Mitmachstationen runden die Ausstellung ab und machen sie vor allem auch für Kinder, Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen | Oper

Die Meistersinger von Nürnberg

Richard Wagner

Premiere: 28. Oktober 2018, Opernhaus

Wieder einmal war Richard Wagner in Geldnot geraten. Eine publikumswirksame, komische Oper sollte hier schnelle Abhilfe schaffen: Seine »Meistersinger von Nürnberg« wurden schließlich aber weit mehr als nur komisch. Angesiedelt im altdeutsch-idyllischen Nürnberg des 16. Jahrhunderts, lässt Wagner junge Liebe gegen die Starrheit einer mit allen Mitteln aufrechterhaltenen Tradition antreten. Eva, die Tochter des Goldschmiedemeisters Pogner, hat sich in Walther von Stolzing verliebt. Der jedoch kann sie nur heiraten, wenn er den von Evas Vater ausgeschriebenen Sängerwettstreit gewinnt und mit seinem Preislied die gestrengen Meistersinger überzeugt. Hans Sachs erkennt das Potenzial des jungen Ritters und verhilft ihm – und der »deutschen Kunst« – schli
Aufführungen | Schauspiel

Mitwisser

Enis Maci

Deutsche Erstaufführung: 29. September 2018, Studio Werkhaus

Drei Verbrechen stehen im Zentrum von Enis Macis poetischer Kartografie einer verrohenden Welt: In Port St. Lucie, einem amerikanischen Albtraum aus Altenheimen und Golfplätzen am Rand der Sümpfe, gerät die Party des Teenagers Taylor Hadley im Haus seiner verreisten Eltern außer Kontrolle. Am anderen Ende der Welt, im türkischen Koruyaka, wird Nevin Yildirim Opfer eines Verbrechens. Der Täter ist ein Verwandter. Nevin fordert Rache, doch auf die Justiz ist kein Verlass. Wie weit darf sie gehen? Wo verlaufen die Grenzen zwischen Impuls und blindem Affekt? Dinslaken im Ruhrgebiet: Arbeit ist rar und außer Fußball eint die Menschen wenig. Zwischen stillgelegten Kohlezechen wuchern Unkraut und Parallelgesellschaften. Hier entschl
Ereignisse | Ballett

Let's Beat

Choreografien von Marco Goecke, Giuseppe Spota und Stephan Thoss

Musik von J. S. Bach, F. Mendelssohn Bartholdy, Hans Zimmer, Keith Jarrett, Jimi Hendrix u.a.

Der Tanzabend Let’s Beat verbindet drei Stücke ganz unterschiedlicher Choreografen, die sich von der Kraft des Rhythmus inspirieren und puren Tanz sprechen lassen. In Nichts sprengt Marco Goeckes individuelle Tanzsprache geradezu ästhetische Grenzen und die völlig neuen Bewegungen bedeuten eine technische Herausforderung für die Tänzer. Goeckes unverkennbarer Stil ist durch die Betonung des Oberkörpers sowie extrem rasante Arm- und Handbewegungen geprägt, bei denen gar die Finger zittern. Der Hauschoreograf am Stuttgarter Ballett und dem Nederlands Dans Theater wurde erst im Sommer 2015 von der Fachzeitschrift tanz zum »Choreograph des Jahres« gewählt und ist derzeit einer der wichtigsten deuts
 
Ausstellungen | Ausstellung

Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.

Möchtest du Teil der Lebenswelt von Dino, Panda & Co werden? Dann begib dich in der Ausstellung „Einfach tierisch“ auf eine außergewöhnliche Fotosafari. Große Tierbilder mit spaßigen Szenen laden zu ungewöhnlichen Begegnungen ein: Füttere Dinosaurier, streichle Tiger und Leoparden, küsse einen Delphin oder rette eine Mammutfamilie. In jedes der fotorealistischen Bilder kannst du dich in verschiedenen Posen in Szene setzen. Mit dir werden die Fotos erst richtig vollständig und entfalten einen überraschenden 3D-Effekt. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob als Erinnerungsfoto für das Familienalbum oder als Post auf Facebook & Co. – deine Freunde werden Augen machen! "Einfach tierisch!" nimmt dich mit auf eine spielerische Wissensreise durch die Welt der Tiere. Neben dem Fotospaß warten nicht nur bemerkenswerte Informationen auf dich, sondern auch spannende Objekte wie der Schädel eines T-Rex oder das Skelett eines Flugsauriers. Also, schnapp‘ dir deine Kamera und das tierische Abenteuer kann beginnen! Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Mumien – Geheimnisse des Lebens

Es war eine Sensation, als im Jahr 2004 zwanzig verschollen geglaubte Mumien in den Depots der Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen wiederentdeckt wurden. Ihre Erforschung markierte den Beginn des internationalen und interdisziplinären German-Mummy-Projekts. Die Mannheimer Mumien und erste Forschungsergebnisse dazu wurden 2007 im Rahmen einer großen Sonderausstellung erstmals präsentiert, bevor sie auf Weltreise gingen. Nun, nach zwei Kontinenten, sieben Ländern und insgesamt rund drei Millionen Besuchern sind sie zurück in Mannheim und werden in der spektakulären Sonderausstellung „Mumien – Geheimnisse des Lebens“ mit neuesten Forschungsergebnissen und zahlreichen anderen Mumien aus Europa präsentiert. Erleben Sie in der neuen Mumien-Ausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen eindrucksvolle Objekte, die Ihnen Mumien und Mumifizierung als weltweites Natur- und Kulturphänomen vorstellen – von der Ära der Dinosaurier über alte Hochkulturen bis in die heutigen Tage. Zusammen mit Erkenntnissen aus der Hightech-Forschung schlagen über 50 Tier- und Menschenmumien die Besucher in ihren Bann. Begegnen Sie weltberühmten Moorleichen, sehen sie die 1896 erstmals geröntgte Mumie und erfahren Sie Erstaunliches über einen Mordfall aus dem Alten Ägypten. Inszenierte Laborbereiche sowie eine Virtual-Reality-Station bieten Ihnen zudem faszinierende Einblicke in die Methodenwelt der modernen Mumienforschung. www.mumien-mannheim.de Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.mumien-mannheim.de www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

MusikWelten

Mit der Ausstellung „MusikWelten“ schaffen die Reiss-Engelhorn-Museen einen sinnlichen Zugang zum Menschheitsphänomen Musik. Mit insgesamt 230 außergewöhnlichen Exponaten – von ausgefallenen aztekischen Pfeifgefäßen bis hin zu höfischen Orchesterinstrumenten aus Europa, Indien, Afrika und Japan – dokumentiert sie in eindrucksvoller Weise die Bedeutung der Musik für menschliche Kulturen weltweit. Seit Jahrtausenden prägt und formt Musik menschliche Gemeinschaften. Ob seltene Schamanentrommeln aus Skandinavien, farbenprächtige Feuertanzmasken aus Neu-Guinea oder kostbare Konzertinstrumente des Mannheimer Kurfürstenhofes: sie alle zeigen anschaulich, dass sich Musik nicht nur in allen Kulturen und zu allen Zeiten findet, sondern bis heute die Menschen bewegt. Der Besucher erfährt in der Ausstellung, wie Musik als Mittel der Kommunikation verwendet wird und welche gesellschaftliche Bedeutung ihr zukommt. Die Ausstellung bietet aber nicht nur Wissenswertes rund um das Thema Musik, sondern verspricht dank nutzerfreundlicher Technik ein eindrückliches Klangerlebnis. In jeder Eintrittskarte ist eine kostenlose Audioführung enthalten. Beim audiovisuellen Rundgang durch die Ausstellung erlebt der Besucher unterschiedliche MusikWelten hautnah. Neben kurzen Hörtexten stimmen ausgewählte Klangbeispiele aus Rock, Pop und Klassik auf die unterschiedlichen Ausstellungsräume ein und schlagen so die Brücke zwischen den einzelnen Musiktraditionen. Ergänzt werden die auf diese Weise vermittelten Klangerfahrungen durch eine atmosphärisch dichte und außergewöhnliche Inszenierung mit Lichtinstallationen und Fotografien. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Susanna Hertrich - Susanna Hertrich - Die Abhängigkeit unseres Weltbildes von der Länge unseres Moments

Das Kuratorenteam dieser Ausstellung, Hortense Pisano und Martin Stather, zeigt Arbeiten von Susanna Hertrich, deren interdisziplinären Projekte an der Schnittstellen zwischen künstlerischer und naturwissenschaftlicher Forschung agieren. Hertrichs Arbeiten sind stets medienübergreifend angelegt. Ein Sujet wird häufig aus unterschiedlichen Blickwinkeln untersucht und dargestellt. So vervollständigt eine Klangarbeit die visuellen Elemente, bestehend aus Sehmaschine und Arbeitsplatzsituation. Ihre Objekte, Skulpturen, Fotografien, Filme und Videos, Zeichnungen und Illustrationen, die meist in mehrjährigen künstlerischen Forschungsprozessen entstanden sind, spielen mit der Idee einer kybernetischen Mensch-Maschine-Verschmelzung und sind als Gratwanderung zwischen Wissenschaft und Narration zu verstehen.

Veranstalter

Mannheimer Kunstverein e.V.
 
Ausstellungen | Ausstellung

Versunkene Geschichte. Archäologie an Rhein und Neckar

In der Ausstellung „Versunkene Geschichte. Archäologie an Rhein und Neckar“ laden die Reiss-Engelhorn-Museen zu einer Zeitreise von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter ein. Die Sonderausstellung ergänzt die bestehenden Bereiche „MenschenZeit“ und „Wilde Völker“ die neuen Ausstellungsthemen: „Innovation Metall“ und „Ein Hauch von Rom“. Die Ausstellungsbesucher begeben sich auf eine spannende Zeitreise, die sie anhand außergewöhnlicher Originalfunde von der Steinzeit über die Bronze- und Eisenzeit sowie die Römerzeit bis ins frühe Mittelalter führt. Aufwändige Inszenierungen und Mitmachstationen lassen die Vergangenheit lebendig werden. Die Ausstellung erzählt die „Versunkene Geschichte“, die archäologische Grabungen ans Tageslicht gebracht haben. Die Besucher erleben Archäologie als ein Abenteuer voller spannender Fragen und geheimnisvoller Rätsel: Sie begegnen der faszinierenden Lebenswelt der frühen Menschen und stehen vor dem vielleicht ältesten Bogen der Welt. Sie entdecken innovative Techniken der Metallverarbeitung, die in den drei Jahrtausenden v. Chr. Gesellschaften an Rhein und Neckar verändert haben. Sie wandeln auf einer von Grabsteinen und Stelen flankierten Römerstraße und erkunden die römisch-mediterrane Lebensweise. Exotische Handelsgüter zeigen am Ende des Rundgangs, wie stark die Region auch im frühen Mittelalter noch vom reichen römischen Erbe geprägt war. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Von Pulverdampf und Schlachtidyll. Weißes Gold aus der Frankenthaler Manufaktur

Ein Meisterwerk des weltberühmten Frankenthaler Porzellans erstrahlt im Mittelpunkt der Ausstellung „Von Pulverdampf und Schlachtidyll“. Selten hat sich ein Kaffee- und Teeservice mit 43 Teilen so vollständig erhalten. Christian Heinrich Winterstein, einer der besten Frankenthaler Porzellanmaler, bemalte es um 1766. Reiterkämpfe vor historischer Kulisse, rastende Soldaten in naturnahen Landschaften, Lagerszenen bis hin zu dramatischen Schlachten vermitteln ein idealisiertes Bild vom tatsächlichen Kriegsgeschehen im 18. Jahrhundert. Das überaus kunstfertige Geschirr gehört zu den Prunkwerken der kurfürstlichen Porzellanmanufaktur Carl Theodors in Frankenthal. Ob das wie neu wirkende Service benutzt wurde, und später als kostbares Schaustück gedient haben könnte, bleibt wohl für immer ein Geheimnis. Heute zeugt es als Glanzstück in der Porzellansammlung der Reiss-Engelhorn-Museen von der hohen Kunstfertigkeit und dem Reichtum am Hof der kurpfälzischen Residenzstadt Mannheim. Lassen Sie sich auf eine faszinierende Zeitreise in die Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts entführen, als das weiße Gold von China aus seinen Siegeszug an die europäischen Höfe antrat. Gemälde, Grafiken, Fayencen und Waffen aus den kunst- und kulturgeschichtlichen Sammlungsbeständen der Reiss-Engelhorn-Museen stellen das Kaffee- und Teeservice in seinen historischen Kontext und erklären die dargestellten Motive. Sie führen die Besucher aber auch in die spannenden und facettenreichen Vorstellungswelten des 18. Jahrhunderts. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
 
Ausstellungen | Ausstellung

Ägypten – Land der Unsterblichkeit

Die Ausstellung „Ägypten - Land der Unsterblichkeit“ öffnet dem Besucher die Pforten zur faszinierenden Welt der antiken Hochkultur am Nil. Die bis zu 6000 Jahre alten Exponate stehen im Mittelpunkt einer Schau, die mit eindrucksvollen Inszenierungen und Themenwelten einen kulturhistorischen Überblick in die Alltagswelt im Land der Pharaonen oder in die ganz eigenen Jenseitsvorstellungen gibt. Anhand hochwertiger Originale zeigt die Ausstellung das Leben an den fruchtbaren Ufern des Nils in allen wichtigen Epochen des Alten Ägyptens: von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr. Mitmachstationen runden die Ausstellung ab und machen sie vor allem auch für Kinder, Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.rem-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen | Konzert

Sonderkonzert: Festival Strings Lucerne | Babayan | Dodds

Festival Strings Lucerne
Sergej Babayan, Klavier & Leitung
Daniel Dodds, Leitung & Violine

Wolfgang Amadé Mozart: Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201
Wolfgang Amadé Mozart: Konzert für Klavier und Orchester Es-Dur KV 271 «Jenamy»
Peter I. Tschaikowsky: Serenade für Streicheorchester C-Dur op. 48
 
Ausstellungen | Ausstellung

Jan Banning: RED UTOPIA - Kommunismus 100 Jahre nach der Russischen Revolution

Was ist 200 Jahre nach Karl Marx´Geburtstag und 100 Jahre nach der Oktoberrevolution von der großen kommunistischen Utopie übrig geblieben? Nicht viel, sagt Jan Banning. Der niederländische Fotograf dokumentierte und sezierte mit liebevoller Distanz die Welt der kommunistischen Parteien anhand ihrer Büros: Meist dürftig ausgestattete Verwaltungsstuben, ob in Russland, Italien, Portugal, Nepal oder Indien. Seine Bilder zeigen aber auch die Idealisten, die im Zeitalter des entfesselten Kapitalismus ihren Glauben an eine bessere Welt nicht verloren geben. Diese Serie wird erstmals in Deutschland präsentiert. Di – So, 11 – 18 Uhr, auch an Feiertagen geöffnet, außer 24. und 31.12. Informationen: Tel 0621 – 293 31 50 www.zephyr-mannheim.de

Veranstalter

Reiss-Engelhorn-Museen

Wegbeschreibung

reiss-engelhorn-museen@mannheim.de www.rem-mannheim.de Tel: 0621-293.3150 Fax: 0621-293.9539 Öffnungszeiten: - Di bis So / 11-18 Uhr - auch an Feiertagen geöffnet außer 24.12. und 31.12
Aufführungen | Kurs

PFALZBAU-FÜCHSE 1. HALBJAHR ABGELEGT UND RAUF AUF „DIE BRETTER, DIE DIE WELT BEDEUTEN“

Eine Reise in die Welt der Phantasie. Spielend erobern Kinder mit ihren Eltern die Bretter, die die Welt bedeuten. Was für ein Spaß, gemeinsam in Geschichten und Märchen einzutauchen. Oder auszuprobieren, wie es ist, eine richtig böse, zeternde und im Grunde ihres Herzens recht traurige Hexe zu spielen, oder eine liebreizende Prinzessin, die schlau und mutig so manches Abenteuer besteht. Und die Eltern? – Die machen mit und müssen sich auf einiges gefasst machen, wenn sie z.B. die Dornenhecke, die Dornröschens Schloss umwuchert, spielen sollen...

Ein Theaterkurs für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren in Begleitung eines spielfreudigen Erwachsenen.

Leitung Katrin Skok

Mittwochs von 15:30 – 16:30 UHR
Kein Kurs in den Herbstferien von 29.09.18 – 14.10.18.

Kosten 20 €
Aufführungen | Kurs

IST DIE WELT DENN NOCH ZU RETTEN? JA! NEIN! VIELLEICHT?

Theaterclub für Jugendliche von 10-13 Jahren

Und wenn ja, wie geht das? Muss ich Superheld*in werden und über die Dächer fliegen? Oder als Politiker*in die Welt mit Worten retten? Über alles Bescheid wissen, um an der richtigen Stelle anzupacken? Alle gefangenen Fische wieder ins Meer tragen, mein Handy wegwerfen, die Welt entmüllen? Fragen über Fragen! Und so endlos viele Aufgaben. Schließlich beschließt eine Gruppe von jungen Menschen, dem Ganzen auf den Grund zu gehen.

Gemeinsam mit euch, mit Spaß und Humor wollen wir uns der Rettung der Welt widmen und ein Stück entwickeln, das vielleicht ein klein wenig dazu beiträgt.

Kursbeginn nach den Herbstferien ab 22.10.18
Montags von 15:30 – 17:30 UHR

Leitung: Giuseppina Tragni

Kosten 30 €
Aufführungen | Kurs

DER KURS 2018/19 MAHALA INTERNATIONAL

Theatergruppe mit geflüchteten Jugendlichen und jungen Ludwigshafener*innen

In den vergangenen Spielzeiten ist die Mahala-Gruppe zu einem beliebten Treffpunkt geworden, an dem theatrale Formen ausprobiert, Dialoge entwickelt und geübt werden, und an dem man sich auch über alltägliche Erfahrungen austauscht. In der nächsten Runde der Mahala wollen wir natürlich gerne wieder neue Spieler*innen begrüßen und weitere Wege gehen. Der Weg selbst wird zum Thema werden. Insbesondere die geflüchteten Jugendlichen haben große Distanzen überwunden. Aber auch auf dem Weg von Oggersheim nach Ludwigshafen prägen sich Erlebnisse ein. Unter dem weiten Thema WELTREISEN möchten wir die kleinen und großen Welten betreten, zunächst durch kleine Szenen und Schreibwerkstätten. Das Entstehende wird Luise Rist zu einer fiktionalen Weltreise verdichten. Alle sind willkommen, insbesondere d
Familie | Freizeitpark

Sommerrodelbahn & Kletterwald Odenwald

  • 1000m lange Sommerrodelbahn und Kletterwald mit Kletterlabyrinth für die Kleinen
Familie | Ausflug

Solardraisine Überwaldbahn

  • Die Draisine im Odenwald! Eine der schönsten Freizeitaktivitäten Hessens.
Ereignisse | Festival

Schwetzinger Festspiele

  • "Altes wiederentdecken, Neues wagen, dem Nachwuchs eine Chance"
  • Musikfestspiele jährlich von April bis Mai
Familie | Festival

KAMUNA - Karlsruher Museumsnacht

  • Als eine der ältesten Museumsnächte in Deutschland lockt die Karlsruher Museumsnacht KAMUNA immer am ersten Samstag im August große und kleine Besucher in die zu später Stunde geöffneten Museen und Institutionen.
Ereignisse | Festival

Heidelberger Frühling

  • Konzerte in Heidelberg
Ereignisse | Festival

Schillertage Mannheim

  • Internationale Schillertage im Nationaltheater Mannheim
Aufführungen | Konzert

D. Radio Philharmonie Kaiserslautern

  • Aufführungen der Deutschen Radio Philharmonie in der Fruchthalle Kaiserslautern
Ausstellungen | Messe

Art Karlsruhe

  • Klassische Moderne und Gegenwartskunst
Ereignisse | Konzert

Katholisches Bezirkskantorat Mannheim

  • umfangreiches kirchenmusikalisches Jahresprogramm „Musik an Heilig Geist“
Ausstellungen | Museum

Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim

Ausstellungen | Galerie

GALERIE Supper

Ausstellungen | Museum

Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe

Aufführungen | Theater

Badisches Staatstheater Karlsruhe

Aufführungen | Konzert

Dt. Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Ausstellungen | Museum

Staatliche Kunsthalle Baden-Baden

Ausstellungen | Museum

Museum für Kunst und Technik des 19. Jh.

Ausstellungen | Museum

Kunsthalle Mannheim

Ereignisse | Kulturveranstaltung

DAI Heidelberg

Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg - Das Haus der Kultur

Aufführungen | Konzert

KIRCHHEIMER KONZERTWINTER

Der kultivierte Klang

Aufführungen | Aufführung

Nibelungen Festspiele

Ausstellungen | Museum

Museum für Aktuelle Kunst

Sammlung Hurrle Durbach

Aufführungen | Theater

Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e.V.

TSB

Familie | Familienprogramm

Technoseum

Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim

Aufführungen | Konzert

Weingartner Musiktage Junger Künstler

Aufführungen / Ballett Nationaltheater Oper Mannheim Mannnheim, Mozartstr. 9
Sehenswürdigkeiten / Schloss Barockschloss Mannheim Mannheim, Bismarckstraße
Reisen / Reisen Mannheim Mannheim, Willy-Brandt-Platz 3
Aufführungen / Theater Theater im Pfalzbau Ludwigshafen Ludwigshafen, Berliner Str. 30
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Karlsruhe Karlsruhe, Schloßbezirk 10
Reisen / Reisen Heidelberg Heidelberg, Willy-Brandt-Platz 1
Aufführungen / Theater Nationaltheater Schauspiel Mannheim Mannnheim, Mozartstr. 9
Reisen / Reisen Karlsruhe Karlsruhe, Bahnhofplatz 6
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Heidelberg Heidelberg,
Ereignisse / Ballett Ballett Mannheim Mannnheim, Mozartstr. 9
Sehenswürdigkeiten / Kirche Kaiserdom zu Speyer Speyer, Kleine Pfaffengasse 21
Reisen / Reisen Speyer Speyer, Maximilianstraße 13
Sehenswürdigkeiten / Kirche Christuskirche Mannheim Mannheim, Werderplatz 15
Sehenswürdigkeiten / Kirche Jesuitenkirche Mannheim Mannheim, A4
Sehenswürdigkeiten / Kirche Heiligengeistkirche Heidelberg Heidelberg, Marktplatz
Sehenswürdigkeiten / Turm Wasserturm Mannheim Mannheim, Friedrichsplatz
Sehenswürdigkeiten / Kirche Gedächtniskirche Speyer Speyer, Bartholomäus-Weltz-Platz 5
Aufführungen / Konzert Festival Strings Lucerne Luzern, Dreilindenstr. 93
Ausstellungen / Museum Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim Mannheim, C5
Sehenswürdigkeiten / Park Herzogenriedpark & Luisenpark Mannheim Mannheim, Max-Joseph-Straße 64
Aufführungen / Theater Theatergemeinde Volksbühne Heidelberg Heidelberg, Theaterstraße 10
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kammgarn Kaiserslautern Kaiserslautern, Schoenstraße 10
Familie / Freizeitpark Sommerrodelbahn & Kletterwald Odenwald Wald-Michelbach, Kreidacher Höhe 2
Familie / Ausflug Solardraisine Überwaldbahn Wald-Michelbach, Am Bahnhof 10
Ereignisse / Festival Schwetzinger Festspiele Baden-Baden, Hans-Bredow-Straße
Familie / Festival KAMUNA - Karlsruher Museumsnacht Karlsruhe, Steinhäuserstr. 13
Ereignisse / Festival Heidelberger Frühling Heidelberg, Friedrich-Ebert-Anlage 27
Ereignisse / Festival Schillertage Mannheim Mannheim, Mozartstr. 9
Aufführungen / Konzert D. Radio Philharmonie Kaiserslautern Kaiserslautern, Fruchthallstr. 1
Ausstellungen / Messe Art Karlsruhe Rheinstetten, Messeallee 1
Ereignisse / Konzert Katholisches Bezirkskantorat Mannheim Mannheim, A4, 1
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Mo, 22.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Di, 23.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Mi, 24.10.2018, 11:00 Uhr
Ereignisse / Vortrag Technoseum Mannheim, Museumsstr. 1
Mi, 24.10.2018, 19:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Do, 25.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Fr, 26.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Sa, 27.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
So, 28.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Mannheimer Kunstverein e.V. Mannheim, Augustaanlage
So, 28.10.2018, 17:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim, Museum Weltkulturen D5
Mo, 29.10.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim Mannheim, Zeughaus C5
Ausstellungen / Galerie GALERIE Supper Karlsruhe, Ebertstraße 14
Ausstellungen / Museum Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe Karlsruhe, Erbprinzenstr. 13
Aufführungen / Theater Badisches Staatstheater Karlsruhe Karlsruhe, Baumeisterstr. 11
Aufführungen / Konzert Dt. Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Ludwigshafen, Heinigstraße 40
Ausstellungen / Museum Staatliche Kunsthalle Baden-Baden Baden-Baden, Lichtentaler Allee 8a
Ausstellungen / Museum Museum für Kunst und Technik des 19. Jh. Baden-Baden, Lichtentaler Allee 8
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Mannheim Mannheim, Friedrichsplatz 4
Ereignisse / Kulturveranstaltung DAI Heidelberg Heidelberg, Sofienstr. 12
Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg - Das Haus der Kultur www.dai-heidelberg.de
Aufführungen / Konzert KIRCHHEIMER KONZERTWINTER Kirchheim, Oberer Waldweg 7
Der kultivierte Klang
Aufführungen / Aufführung Nibelungen Festspiele Worms, Von-Steuben-Str. 5
Ausstellungen / Museum Museum für Aktuelle Kunst Durbach, Vier Jahreszeiten - Almstr. 49
Sammlung Hurrle Durbach
Aufführungen / Theater Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e.V. Heidelberg, Bienenstr. 5
TSB
Familie / Familienprogramm Technoseum Mannheim, Museumsstr. 1
Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim
Aufführungen / Konzert Weingartner Musiktage Junger Künstler Weingarten, Wiesenstr. 30