zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 20.11.2018 bis 27.11.2018
Aufführungen | Konzert

Komet: Max Raabe & Palastorchester

Das Programm unserer Gastveranstalter

Max Raabe & Palast Orchester

Max Raabe hat herausgefunden, wie man gute Lieder schreibt: Man tut am besten nichts! Nur so kann Raum für den perfekten Moment entstehen, in dem einen die Muse küsst. So entstand das neue Album, das er zusammen mit den Popfachkräften Annette Humpe, Christoph Israel, Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und Achim Hagemann geschrieben hat: "Der perfekte Moment... wird heut verpennt". So lautet auch der Titel seines neuen Programms 2018. Mit Leichtigkeit verbindet sich die feine Ironie der Lieder aus den 20er und 30er Jahren mit dem schrägen Humor in den "Raabe-Pop"-Songs.

Vst.: Konzertbüro Augsburg GmbH
 
Aufführungen | Aufführung

GOP extra Benefiz-Gala „10 Jahre“ Night of Soul meets X-Mas

Der Förderturm – Ideen für Kinder e.V. richtet auch in diesem Jahr die Benefiz-Veranstaltung „Night of Soul meets X-MAS“ im GOP Variete-Theater Essen aus. Riccardo Doppio & Friends sorgen für vorweihnachtliche Stimmung für den guten Zweck. Mit dabei: Jenna Hoff (The Voice of Germany) Giovanni Costello (The Voice of Germany) Albert Nsanda (Gorilla Funk, Culcha Candela) Andreas Schleicher und viele Überraschungsgäste! Die Band: Riccardo Doppio (Gitarre) Ettore Olla (Schlagzeug) Marin Subasic (Keyboard) Freddy Lubitz (Bass) Dienstag, 20. November 2018 Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr 49 Euro inkl. Speisen (exkl. Getränke) GOP Varieté Essen GmbH & CO. KG Rottstraße 30, 45127 Essen, Tel. 02 01 247 93 93 info-essen@variete.de www.variete.de

Veranstalter

GOP Varieté Essen GmbH & Co. KG
Aufführungen | Konzert

Komet: Max Raabe & Palastorchester

Das Programm unserer Gastveranstalter

Max Raabe & Palast Orchester

Max Raabe hat herausgefunden, wie man gute Lieder schreibt: Man tut am besten nichts! Nur so kann Raum für den perfekten Moment entstehen, in dem einen die Muse küsst. So entstand das neue Album, das er zusammen mit den Popfachkräften Annette Humpe, Christoph Israel, Peter Plate, Ulf Leo Sommer, Daniel Faust und Achim Hagemann geschrieben hat: "Der perfekte Moment... wird heut verpennt". So lautet auch der Titel seines neuen Programms 2018. Mit Leichtigkeit verbindet sich die feine Ironie der Lieder aus den 20er und 30er Jahren mit dem schrägen Humor in den "Raabe-Pop"-Songs.

Vst.: Konzertbüro Augsburg GmbH
Ereignisse | Lesung

Thomas Köck: die zukunft reicht uns nicht

Autorenlesung

Bei den Stücken 2018 gewinnt Thomas Köck mit „paradies spielen (abendland. ein abgesang)“ den Mülheimer Dramatikerpreis. Nun kommt er erneut nach Mülheim und liest Passagen aus seinen
Stücken unter anderem aus „die zukunft reicht uns nicht (klagt, kinder, klagt!)“, das 2017 am Schauspielhaus Wien uraufgeführt wurde. Außerdem wird er Texte des Literaturkollektivs Nazis & Goldmund (Extern) vorstellen, das er 2016 gemeinsam mit anderen Autor*innen gründete. Auf der Plattform nazisundgoldmund.net bloggen sie gegen rechts.
Thomas Köck arbeitet als Autor, Theatermacher und Musiker.

Eintritt frei
Aufführungen | Theater

Bilder deiner großen Liebe

Ob Isa, die Hauptfigur in Wolfgang Herrndorfs Bilder deiner großen Liebe, die Wahrheit erzählt, ob ihre Geschichten über ihre Reise durch ein manchmal verzaubertes, manchmal aber auch einfach ödes Land, über die Menschen, die sie dabei trifft, frei erfunden sind, bleibt ein Rätsel. Gemeint ist das ganz große Lebensrätsel, die Frage, woraus es besteht, das Leben. Frei von Angst ist Isa unterwegs, denn niemand anders als sie selbst könnte sie beschützen. Vielleicht ist sie eine Außenseiterin, vielleicht (metaphysisch) obdachlos, aber was ist schon Gewissheit, Sicherheit, was Normalität. Und warum wäre die erstrebenswert, wenn man ja doch nichts festhalten kann und man eh alles hat, was man zum Leben braucht: seinen eigenen Kopf. – Tom Schneider hat dieses literarisches Roadmovie als Konzert,
 
Aufführungen | Aufführung

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / damaged Goods ›Celestial Sorrow‹

Für ›Celestial Sorrow‹ arbeitete Meg Stuart, jüngst mit dem Goldenen Löwen der Venedig Biennale für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, erstmals mit dem bildenden Künstler Jompet Kuswidananto zusammen, der unter der Diktatur von Präsident Suharto in Indonesien aufwuchs. Ausgehend von einem fiktiven Trauma fragen Stuart und Kuswidanantodanach, wie die Geister der Vergangenheit von uns Besitz ergreifen und entwerfen eine poetische Welt aus Licht und Bewegung, Objekten und Klängen. Drei Darsteller*innen und zwei Musiker*innen begeben sich auf eine Reise durch jene Räume, die allein durch Vorstellungskraft sichtbar werden und bringen sie mit ihren Stimmen zum Klingen.

Veranstalter

PACT Zollverein
Aufführungen | Schauspiel

White People’s

Problems / The Evil Dead

Theater in Deutschland wird in aller Regel von einer weißen, elitären Oberschicht bestimmt. Aber warum ist das eigentlich so? Spiegeln die Probleme dieser Bevölkerungsgruppe immer noch das Denken des Publikums? Gibt es auch andere, minoritäre Perspektiven auf den Stückekanon, der die Stadttheater der Gegenwart beherrscht? In seiner Stückentwicklung, die von Gerhart Hauptmanns Arbeiterdramen Die Weber und Vor Sonnenaufgang ausgeht, thematisiert der belgische Regisseur Benny Claessens einen unterschwelligen Rassismus, der auch innerhalb des um Political Correctness bemühten Theater- und Kunstsystems tief verwurzelt ist.

Regie: Benny Claessens
 
Aufführungen | Aufführung

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / damaged Goods ›Celestial Sorrow‹

Für ›Celestial Sorrow‹ arbeitete Meg Stuart, jüngst mit dem Goldenen Löwen der Venedig Biennale für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, erstmals mit dem bildenden Künstler Jompet Kuswidananto zusammen, der unter der Diktatur von Präsident Suharto in Indonesien aufwuchs. Ausgehend von einem fiktiven Trauma fragen Stuart und Kuswidanantodanach, wie die Geister der Vergangenheit von uns Besitz ergreifen und entwerfen eine poetische Welt aus Licht und Bewegung, Objekten und Klängen. Drei Darsteller*innen und zwei Musiker*innen begeben sich auf eine Reise durch jene Räume, die allein durch Vorstellungskraft sichtbar werden und bringen sie mit ihren Stimmen zum Klingen.

Veranstalter

PACT Zollverein
Aufführungen | Familienprogramm

Alle Jahre wieder

Ein Familienstück in Feierlaune
ab 6 Jahren

Premiere: 24. November 2018

Eine Familie kommt zusammen, um zu feiern. Weihnachten, glaubt sie. Oder doch den 80. Geburtstag von ...? Hey, wo kommen diese riesigen Ostereier her, und wie soll man die denn verstecken? So viele Süßigkeiten und Geschenke, ist das das Zuckerfest? Jedenfalls wird gegessen – der Truthahn, der Kartoffelsalat, die Baklava, wie jedes Jahr. Wie bei allen? Sieben Schauspieler*innen wollen wissen, was eine Familie zusammenhält. Sie testen Rituale, machen euch glauben und feiern in echt. Nur quatschen immer diese Kinder dazwischen und sagen, wie es richtig sein soll. Was für ein Theater!

Text: Hannah Biedermann und Ensemble
Regie: Hannah Biedermann
Aufführungen | Schauspiel

Der Hamiltonkomplex

Nichts ist, wie es scheint – wenn du 13 bist! Kinder verwandeln sich in Lolitas, Tänzerinnen in Diven, Mädchen in unglückliche Ehefrauen oder unerschrockene Provokateurinnen. Dreizehn 13-jährige Performerinnen sind hin- und hergerissen zwischen Erwartungshaltungen und Identitätssuche. Mittendrin: Bodybuilder Stefan Gota, der versucht, Herr der unkontrollierbaren Menge zu werden. Wer sind diese Mädchen, die ihre Wirkung so selbstbewusst im Griff haben? Zu einem starken Soundtrack und mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Debatten gelingt der belgischen Regisseurin Lies Pauwels gemeinsam mit ihren furchtlosen Komplizinnen ein Abend, der den besonderen Moment zwischen Kindsein und Erwachsenwerden einfängt und der berührt, sprachlos und glücklich macht.

Regie: Lies Pauwels
Familie | Familienprogramm

Take The NRW-Train: "Beethoven trifft Ellington"

Ein moderiertes Familienkonzert für Jung und Alt!

Kinderorchester NRW
JugendJazzOrchester NRW
Andreas Fellner, Stephan Schulze, Künstlerische Leiter
Ralph Erdenberger, Moderation

Big Band trifft auf klassisches Sinfonieorchester. In diesem Konzert überwinden wir gemeinsam die Grenzen zwischen Klassik und Jazz. In unserem NRW-Train gibt’s Musik von Beethoven, Grieg, Gershwin und Ellington. Ralph Erdenberger erklärt uns, was es mit Klassik und Jazz eigentlich auf sich hat und was das Besondere an den beiden Ensembles ist. Woher kommt der Groove? Wie geht Improvisation? Schwungvoll geht’s durch die Straßen von New York und beide Orchester zeigen wie man spielend alters- und vor allem stilübergreifend das Publikum, also euch, begeistern kann. Wir freuen uns auf viele Ohren!

Ralph Erdenbergers Lebenslauf ist ein kleiner „NRW-Train“: g
Aufführungen | Schauspiel

White People’s

Problems / The Evil Dead

Theater in Deutschland wird in aller Regel von einer weißen, elitären Oberschicht bestimmt. Aber warum ist das eigentlich so? Spiegeln die Probleme dieser Bevölkerungsgruppe immer noch das Denken des Publikums? Gibt es auch andere, minoritäre Perspektiven auf den Stückekanon, der die Stadttheater der Gegenwart beherrscht? In seiner Stückentwicklung, die von Gerhart Hauptmanns Arbeiterdramen Die Weber und Vor Sonnenaufgang ausgeht, thematisiert der belgische Regisseur Benny Claessens einen unterschwelligen Rassismus, der auch innerhalb des um Political Correctness bemühten Theater- und Kunstsystems tief verwurzelt ist.

Regie: Benny Claessens
 
Aufführungen | Aufführung

Meg Stuart & Jompet Kuswidananto / damaged Goods ›Celestial Sorrow‹

Für ›Celestial Sorrow‹ arbeitete Meg Stuart, jüngst mit dem Goldenen Löwen der Venedig Biennale für ihr Lebenswerk ausgezeichnet, erstmals mit dem bildenden Künstler Jompet Kuswidananto zusammen, der unter der Diktatur von Präsident Suharto in Indonesien aufwuchs. Ausgehend von einem fiktiven Trauma fragen Stuart und Kuswidanantodanach, wie die Geister der Vergangenheit von uns Besitz ergreifen und entwerfen eine poetische Welt aus Licht und Bewegung, Objekten und Klängen. Drei Darsteller*innen und zwei Musiker*innen begeben sich auf eine Reise durch jene Räume, die allein durch Vorstellungskraft sichtbar werden und bringen sie mit ihren Stimmen zum Klingen.

Veranstalter

PACT Zollverein
Aufführungen | Konzert

Ehring geht ins Konzert: Sauhöfisch

Capella Augustina
Jeremias Schwarzer, Blockflöte
Andreas Spering, Dirigent
Christian Ehring, Moderation

Georg Philipp Telemann: Suite für Blockflöte, Streicher und B.c. a-Moll TWV 55:a2
José Maria Sánchez-Verdú: KEMET (Schwarze Erde) für Blockfköte und Orchester
Johann Sebastian Bach: Orchestersuite Nr. 1 C-Dur BWV 1066

Demokratie ist schön, macht aber viel Arbeit. Nicht nur Erdogan, Orban, Putin wissen deshalb die Vorzüge der Alleinherrschaft zu schätzen, auch in Deutschland hält sich quer durch alle Bevölkerungsschichten eine Sehnsucht nach dem Absolutismus. Da kann Beatrix von Storch noch so sehr den Eindruck erwecken, dass blaues Blut das Gehirn schlechter mit Sauerstoff versorgt als nötig, wir lieben trotz allem den Glamour des Adels, königliche Hochzeiten und höfische Rep
Aufführungen | Familienprogramm

Alle Jahre wieder

Ein Familienstück in Feierlaune
ab 6 Jahren

Premiere: 24. November 2018

Eine Familie kommt zusammen, um zu feiern. Weihnachten, glaubt sie. Oder doch den 80. Geburtstag von ...? Hey, wo kommen diese riesigen Ostereier her, und wie soll man die denn verstecken? So viele Süßigkeiten und Geschenke, ist das das Zuckerfest? Jedenfalls wird gegessen – der Truthahn, der Kartoffelsalat, die Baklava, wie jedes Jahr. Wie bei allen? Sieben Schauspieler*innen wollen wissen, was eine Familie zusammenhält. Sie testen Rituale, machen euch glauben und feiern in echt. Nur quatschen immer diese Kinder dazwischen und sagen, wie es richtig sein soll. Was für ein Theater!

Text: Hannah Biedermann und Ensemble
Regie: Hannah Biedermann
Aufführungen | Familienprogramm

Alle Jahre wieder

Ein Familienstück in Feierlaune
ab 6 Jahren

Premiere: 24. November 2018

Eine Familie kommt zusammen, um zu feiern. Weihnachten, glaubt sie. Oder doch den 80. Geburtstag von ...? Hey, wo kommen diese riesigen Ostereier her, und wie soll man die denn verstecken? So viele Süßigkeiten und Geschenke, ist das das Zuckerfest? Jedenfalls wird gegessen – der Truthahn, der Kartoffelsalat, die Baklava, wie jedes Jahr. Wie bei allen? Sieben Schauspieler*innen wollen wissen, was eine Familie zusammenhält. Sie testen Rituale, machen euch glauben und feiern in echt. Nur quatschen immer diese Kinder dazwischen und sagen, wie es richtig sein soll. Was für ein Theater!

Text: Hannah Biedermann und Ensemble
Regie: Hannah Biedermann
Aufführungen | Schauspiel

White People’s

Problems / The Evil Dead

Theater in Deutschland wird in aller Regel von einer weißen, elitären Oberschicht bestimmt. Aber warum ist das eigentlich so? Spiegeln die Probleme dieser Bevölkerungsgruppe immer noch das Denken des Publikums? Gibt es auch andere, minoritäre Perspektiven auf den Stückekanon, der die Stadttheater der Gegenwart beherrscht? In seiner Stückentwicklung, die von Gerhart Hauptmanns Arbeiterdramen Die Weber und Vor Sonnenaufgang ausgeht, thematisiert der belgische Regisseur Benny Claessens einen unterschwelligen Rassismus, der auch innerhalb des um Political Correctness bemühten Theater- und Kunstsystems tief verwurzelt ist.

Regie: Benny Claessens
Aufführungen | Familienprogramm

Alle Jahre wieder

Ein Familienstück in Feierlaune
ab 6 Jahren

Premiere: 24. November 2018

Eine Familie kommt zusammen, um zu feiern. Weihnachten, glaubt sie. Oder doch den 80. Geburtstag von ...? Hey, wo kommen diese riesigen Ostereier her, und wie soll man die denn verstecken? So viele Süßigkeiten und Geschenke, ist das das Zuckerfest? Jedenfalls wird gegessen – der Truthahn, der Kartoffelsalat, die Baklava, wie jedes Jahr. Wie bei allen? Sieben Schauspieler*innen wollen wissen, was eine Familie zusammenhält. Sie testen Rituale, machen euch glauben und feiern in echt. Nur quatschen immer diese Kinder dazwischen und sagen, wie es richtig sein soll. Was für ein Theater!

Text: Hannah Biedermann und Ensemble
Regie: Hannah Biedermann
Aufführungen | Konzert

Meisterkonzerte II: Kammerorchester Basel

Konzert Theater Kontor Heinersdorff

Kammerorchester Basel
Sol Gabetta, Violoncello
Giovanni Antonini, Dirigent

Robert Schumann: Ouvertüre zu Goethes "Hermann und Dorothea" op. 136
Robert Schumann: Violoncellokonzert a-Moll op. 129
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21

"So recht im Cellocharakter geschrieben" befand Clara Schumann das in nur zwei Wochen vollendete Cellokonzert ihres Mannes Robert. Voller frischer Energie, war es ihm 1850 in seinem neuen Düsseldorfer Zuhause aus der Feder geflossen. Zu dumm nur, dass der für die Uraufführung vorgesehene Cellist keineswegs Claras Meinung war. Er verlangte einen virtuoseren dritten Satz und zog beleidigt seine Mitwirkung zurück, als Schumann nicht auf seine Änderungswünsche einging. So ist es zum Glück kein oberflächliches Bravourstück geworden, sondern e
Ausstellungen | Ausstellung

Unheimlich real

Italienische Malerei der 1920er Jahre

Die große Herbstausstellung Unheimlich real präsentiert mehr als 80 Gemälde des Magischen Realismus, einer in Deutschland noch nahezu unbekannten Kunstbewegung im Italien der 1920er Jahre. Nach den Zäsuren des Ersten Weltkriegs verstärkte sich allgemein der Wunsch nach Ruhe und Ordnung, besonders ab 1918 setzen sich in Europa und Nordamerika realistische Tendenzen in der Kunst durch. In Deutschland entwickelt sich die Neue Sachlichkeit, in Frankreich vermehren sich neoklassizistische Tendenzen und in Italien entsteht der Magische Realismus.
Es sind stimmungsvolle Bilder von verstörender Schönheit. Giorgio de Chiricos rätselhafte Szenografien verwaister Plätze inspirieren die Künstler_innen genauso zu ihren Bildwelten wie Carlo Carràs stilistische Anknüpfung an die Meister des Quattrocento
Ausstellungen | Ausstellung

6 ½ Wochen. ektor garcia

Das Museum Folkwang stellt im Rahmen der Reihe 6 ½ Wochen erstmals den mexikanisch-amerikanischen Künstler ektor garcia (*1985 in Red Bluff, Kalifornien) in Deutschland aus. Viele der präsentierten Werke, die zum Teil erst vor Ort entstanden, greifen traditionelle, zumeist mexikanische Handarbeitstechniken auf. garcia untersucht, wie Objekte, Materialien und Techniken sowohl kulturelle Praktiken, als auch geschlechtsspezifische und gesellschaftliche Rollenbilder beeinflussen.

Eine grün angelaufene Kupferplatte säumt ektor garcia mit einer Spitzenborte, eine abstrahierte männliche Figur aus dunklem Eisen verziert er mit feinem Kupferdraht, eine verschlungene grünliche Form platziert er auf einer Häkeldecke. Es entstehen spürbare Widersprüche und Kontraste. garcia formt in einem unaufhörl
Aufführungen | Show

Besinnlich geht anders!

Eine Wintershow der etwas anderen Art erwartet Sie auf der Bühne des Bochumer Varieté. Seien Sie dabei, wenn Moderator Luke Dimon mit seiner charmant mitreißenden Art und einem magischen Händchen durch den Abend führt. Begleitet wird er dabei von Grimassenmeister und Stimmungskanone Jeff Hess. Zu den Künstern der Show zählen u. a. Sebastian Stamm, mit einer spektakulären Darbietung am Chinesischen Mast und Michael Evolution mit einer ausgefallenen Basketball-Jonglage.

Freuen Sie sich auf eine wahrlich zauberhafte Show mit Glitter, Lametta, einem Funken Magie und jugendlichem Esprit!

ENSEMBLE
Luke Dimon (Moderation, Magie)
Jeff Hess (Physical Comedy)
Sebastian Stamm (Chinesischer Mast)
Michael Evolution (Basketball-Jonglage)
Carina & Leonid (Trapez)
Jonas Witt (Cyr-Ring)
Littl
Ausstellungen

Glashütte Gernheim

Kunst aus Feuer und Sand

Die Kunst des Glasmachens ist an der Weser zu Hause. Viele Mundblashütten stellten hier früher Glas für den Weltmarkt her. In den meisten Fabriken sind die Feuer längst erloschen. Wir haben für unsere Museumsbesucher die Produktion an einem Originalschauplatz wieder aufgenommen. Im Gernheimer Glasturm von 1826, einem der letzten beiden erhaltenen Gebäude dieser Art in Deutschland, erleben Sie täglich, wie unsere Glasmacher mit Pfeife, Holzform und Schere aus der glühenden Glasmasse Gefäße herstellen. Gleich nebenan werden die Gläser durch Schliff und Gravur veredelt – auch das vor Ihren Augen.

Große Teile des frühindustriellen Fabrikdorfs Gernheim im heutigen Petershagen sind erhalten geblieben: neben dem Glasturm Arbeiterhäuser, die zu den ältesten in Westfalen gehören, genauso wie das
Ausstellungen

Henrichshütte Hattingen

Museum für Eisen und Stahl

150 Jahre lang sprühten Funken, wenn die Hochöfen der Henrichshütte das flüssige Eisen ausspuckten. Heute machen wir an diesem einzigartigen Originalschauplatz für Sie die Geschichte von Eisen und Stahl lebendig.

10.000 Menschen arbeiteten auf dem riesigen Industrieareal. Sie produzierten Koks, Eisen und Stahl, gossen, walzten und schmiedeten das Metall. Gegen großen Widerstand wurde 1987 der letzte Hochofen in Hattingen ausgeblasen. Er ist heute der älteste noch erhaltene Hochofen im Revier. Ein gläserner Aufzug führt hinauf auf den 55 Meter hohen Riesen. Von oben genießen Sie den atemberaubenden Blick auf Geschichte und Gegenwart der Region.

Besuchen Sie auch unsere Schaugießerei, wo heute wieder Metall fließt. Schicken Sie Ihre Kinder mit unserem Museumsmaskottchen „Ratte“ auf E
Ausstellungen

Schiffshebewerk Henrichenburg

Ein Aufzug für Schiffe

Die Menge jubelte, als Kaiser Wilhelm II. am 11. August 1899 das Schiffshebewerk Henrichenburg einweihte. Noch über 100 Jahre später sind die Besucher begeistert von diesem größten Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Der gigantische Aufzug liegt seit über 40 Jahren still. In unserem Museum wird die Geschichte des Hebewerks und der Menschen am Kanal wieder lebendig.

Eine Treppe führt Sie hinauf auf die Brücke zwischen den beiden Oberhaupttürmen. Von hier aus genießen Sie einen fantastischen Blick auf die Stahlkonstruktion und die weite Kanallandschaft bei Waltrop. In der historischen Maschinenhalle erfahren Sie, wie die Wasserstraße und das Hebewerk gebaut wurden.

Einzigartig ist unsere Sammlung schwimmender Arbeitsgeräte und historischer Schiffe, die im Vorhafen des Hebewerks liegen. An
Ausstellungen

TextilWerk Bocholt

Forum für Textilkultur

Über 20.000 Spindeln drehten sich einst in der Spinnerei Herding in Bocholt. Heute ist der imposante Backsteinbau mit seinen vier Geschossen ein Forum für Textilkultur. In dem spannungsreich restaurierten Industriedenkmal werden Geschichte und Gegenwart des Textilen lebendig. Sonderausstellungen geben Einblicke in historische und moderne Technik, zeigen Modedesign und internationale Textilkunst. Veranstaltungsräume und ein gläsernes Dachcafé bieten Platz für vielfältige Veranstaltungen – vom Konzert über Kabarett bis zur Kriminacht.

In unmittelbarer Nähe liegt als weiterer Standort unseres TextilWerks die Weberei. Hier riecht es nach Öl und Arbeit, und die Webstühle rattern so laut, dass man sich unwillkürlich die Ohren zuhält. Was Sie heute bei einem Besuch erleben, war für tausende M
Ausstellungen

Zeche Hannover

Eine Burg für den Bergbau

Wie eine mittelalterliche Burg ragt der Förderturm der Zeche Hannover in den Himmel des Bochumer Nordens. Schon die Zeitgenossen waren beeindruckt von der trutzigen Architektur. Prachtstück im Innern der Maschinenhalle ist die Dampffördermaschine aus dem Jahr 1893. Es ist das älteste Exemplar, das im Ruhrgebiet an einem Originalstandort erhalten blieb. Bei Schauvorführungen setzen wir für Sie diesen Dinosaurier der Technik in Bewegung.
Die Atmosphäre harter Arbeit prägt das Innere des mächtigen Malakowturms. Hier fuhren die Bergleute in den 750 Meter tiefen Schacht ein, hier kam die Kohle aus der Tiefe zu Tage – bis die Zeche Hannover 1973 als letztes Bochumer Bergwerk schloss.
Sonderausstellungen und Veranstaltungen – vom großen Dampffestival bis zum Bouleturnier – locken im Sommerhalbj
Ausstellungen

Zeche Nachtigall

Wiege des Ruhrbergbaus

Das Ruhrgebiet ist auf Kohle gewachsen. Vor fast 300 Jahren förderte man an den Hängen des Flusses, der dem gesamten Revier seinen Namen gab, die ersten Brocken des „schwarzen Goldes“ zu Tage. Im Wittener Ruhrtal bringen wir Sie zurück in die Zeit, als man zum Kohleabbau noch waagerechte Stollen in die Hänge trieb und später die ersten Schächte in die Tiefe grub.

Ausgerüstet mit Helm und Grubenlampe gelangen Sie in unserem Besucherbergwerk durch niedrige Gänge zu einem echten Steinkohlenflöz. In unserer Ausstellung rund um den Schacht „Hercules“ von 1832 - einen der ersten Tiefbauschächte des Reviers - lernen Sie die Technik und schweren Arbeitsbedingungen der Bergleute im 19. Jahrhundert kennen.

Im historischen Maschinenhaus nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch das Ruhrtal in der
Ausstellungen

Zeche Zollern

Schloss der Arbeit

Prunkvolle Backsteinfassaden und opulente Giebel mit Ecktürmchen rund um den grünen Ehrenhof erinnern auf den ersten Blick eher an eine Adelsresidenz als an eine Schachtanlage, auf der Kohle gefördert wurde. Genau dies war Teil der Bauidee. Heute ist das „Schloss der Arbeit“ zweifellos eines der schönsten und außergewöhnlichsten Zeugnisse der industriellen Vergangenheit in Deutschland.

Kaum mehr vorstellbar ist heute, dass das Ensemble nach der Stillegung in den 1960er Jahren zugunsten einer Schnellstraße abgerissen werden sollte. Wichtigstes Objekt im Kampf um den Erhalt war die Maschinenhalle mit dem eindrucksvollen Jugendstilportal – heute eine Ikone der Industriekultur. Der Erhalt des Vorzeige-Baus aus Stahl und Glas 1969 rettete nicht nur die gesamte Anlage, sondern markiert gleich
Ausstellungen

Ziegeleimuseum Lage

Vom Lehm zum Ziegel

Die tonnenschweren Räder des Kollergangs drehen geräuschvoll ihre Runden und drücken den Lehm durch das Rost. Vom endlosen Strang aus der Ziegelpresse werden im Sekundentakt die Rohlinge abgeschnitten – Stück für Stück, bis zu 10.000 am Tag. An Produktionstagen laufen in Lage die Maschinen auf Hochtouren, und im Ringofen lodert das Feuer für den Ziegelbrand.

Wir halten für Sie ein wichtiges Stück Industriegeschichte lebendig, denn die massenweise Produktion von Backsteinen war Voraussetzung für das rasante Wachstum der Städte und Fabriken während der Industrialisierung. Aus der Region zogen alljährlich tausende Männer während der Sommermonate in die Fremde, um auf auswärtigen Ziegeleien zu arbeiten.

Den Kern unseres Museums bilden die historischen Fabrikgebäude der ehemaligen Ziege
Ausstellungen | Ausstellung

Sammlung Museum Folkwang

Das Museum Folkwang bietet dem Besucher eine beeindruckend vollständige Übersicht über die deutsche und französische Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts. Schwerpunkte bilden die deutsche Romantik, ‚heroische’ Landschaftsbilder des Spätklassizismus, die französische Landschaftsmalerei und der Impressionismus sowie Beispiele des Neoimpressionismus beziehungsweise Pointillismus.

Einzigartige Werke von van Gogh, Cezanne, Gauguin und Matisse, den Wegbereitern der Moderne, leiten über zum deutschen Expressionismus und den verschiedenen Kunstrichtungen des 20. Jahrhunderts, wie Kubismus, Abstraktion und Konkrete Kunst, Abstrakter Expressionismus, Art Informel und Neue Figuration.

Bild: Vincent van Gogh: Le moissonneur, 1889 Die Ernte, Kornfeld mit Schnitter; © Museum Folkwang, Essen
Familie | Theater

Sternschnuppen Theater Dortmund

  • Das Sternschnuppen Theater ist ein vom Kulturbüro der Stadt Dortmund anerkanntes freies professionelles Theater.
Ereignisse | Festival

Klavier-Festival Ruhr

  • Die Pianisten der Welt beflügeln Europas neue Metropole
Aufführungen | Theater

Consol Theater Gelsenkirchen

  • Theater, Musik, Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Ereignisse | Konzert

Bürgermeisterhaus Essen

  • Klassische Konzerte - Jazz Konzerte - Literatur und Kunst
  • Abende der besonderen Art: Ein Konzert im Bürgermeisterhaus ist nicht nur ein musikalischer Genuss, hier wird die Musik zur menschlichen Begegnung
Aufführungen / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Ausstellungen Folkwang Museum Essen Essen, Museumsplatz 1
Ereignisse / Kinderprogramm Mülheimer Theatertage ZwischenStücke Mülheim an der Ruhr, Akazienallee 61
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Zeche Zollverein Essen Essen, Gelsenkirchener Straße 181
Ereignisse / Tanz Tanztheater Wuppertal Pina Bausch Wuppertal, Kurt-Drees-Straße 4
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Zeche Zollern Dortmund, Grubenweg 5
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Villa Hügel Essen Essen, Hügel 15
Aufführungen / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Sehenswürdigkeiten / Kirche Marienkirche Dortmund Dortmund, Kleppingstr. 5
Aufführungen / Theater Schauspielhaus Bochum Bochum, Königsallee 15
Reisen / Reisen Essen Essen, Am Hauptbahnhof 2
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Gasometer Oberhausen Oberhausen, Arenastr. 11
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Zeche Hannover Bochum, Günnigfelder Straße 251
Familie / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Sehenswürdigkeiten / Burg Hohensyburg Dortmund Dortmund, Hohenyburgstr. 200
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Zeche Nachtigall Witten, Nachtigallstraße 35
Sehenswürdigkeiten / Kirche Essener Dom Essen, Burgplatz 2
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Henrichshütte Hattingen Hattingen, Werksstraße 31-33
Sehenswürdigkeiten / Kloster Kloster Saarn Mülheim an der Ruhr Mülheim an der Ruhr, Klosterstraße 53
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Jahrhunderthalle Bochum Bochum, An der Jahrhunderthalle 1
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum TextilWerk Bocholt Bocholt, Industriestraße 5
Sehenswürdigkeiten / Turm Florianturm & Westfalenpark Dortmund Dortmund, Florianstraße 2
Ausstellungen / Museum LWL Schiffshebewerk Henrichenburg Waltrop, Am Hebewerk 26
Sehenswürdigkeiten / Schloss Schloss Broich Mülheim an der Ruhr Mülheim an der Ruhr, Am Schloß Broich
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Glashütte Gernheim Petershagen, Gernheim 12
Ausstellungen / Museum LWL Industrimuseum Ziegeleimuseum Lage Lage, Sprikernheide 77
Ereignisse / Konzert Hochschule für Musik und Tanz Köln Köln, Unter den Krahnenbäumen 87
Sehenswürdigkeiten / Burg Burg Vondern Oberhausen Oberhausen, Arminstr. 65
Sehenswürdigkeiten / Park Nordsternpark Gelsenkirchen Gelsenkirchen, Wallstraße 52
Reisen / Reisen Mülheim an der Ruhr Mülheim an der Ruhr, Synagogenplatz 3
Reisen / Reisen Bochum Bochum, Huestraße 9
Aufführungen / Konzert Düsseldorfer Symphoniker Düsseldorf, Ehrenhof 1
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Ruhrtalbrücke Mülheim an der Ruhr Mülheim an der Ruhr, Leinpfad
Sehenswürdigkeiten / Gebäude Rathaus Mülheimturm Mülheim an der Ruhr, Am Rathaus 1
Familie / Museum Explorado Kindermuseum Duisburg Duisburg, Philosophenweg 23-25
Ereignisse / Theater Flottmann-Hallen Herne Herne, Straße des Bohrhammers 5
Aufführungen / Varieté Varieté et cetera Bochum Bochum, Herner Str. 299
Familie / Theater Sternschnuppen Theater Dortmund Welver-Stocklarn, Ringstr. 20
Ereignisse / Festival Klavier-Festival Ruhr Essen, Brunnenstr. 8
Aufführungen / Theater Consol Theater Gelsenkirchen Gelsenkirchen, Bismarckstr. 240
Ereignisse / Konzert Bürgermeisterhaus Essen Essen, Heckstr. 105
Aufführungen / Aufführung GOP Varieté Essen GmbH & Co. KG Essen, Rottstr. 30
Di, 20.11.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung PACT Zollverein Essen, Bullmannaue 20a
Do, 22.11.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung PACT Zollverein Essen, Bullmannaue 20a
Fr, 23.11.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung PACT Zollverein Essen, Bullmannaue 20a
Sa, 24.11.2018, 20:00 Uhr
Ereignisse / Kulturveranstaltung Zeiss Planetarium Bochum Bochum, Castroperstr. 67
Ereignisse / Kulturveranstaltung open systems e.V. Essen, Rüttenscheider Str. 166
Ereignisse / Show Varieté et cetera Bochum, Herner Str. 299
Aufführungen / Aufführung Folkwang Hochschule Die Kunsthochschule im Ruhrgebiet Essen, Klemensborn 39
Ereignisse / Kulturveranstaltung Röhre Moers, Weygoldstr. 10
Aufführungen / Theater TheaterTotal Bochum, Hunscheidtstr. 154
Aufführungen / Theater Staatl. anerkannte Constantin Schule GmbH für Gesang, Schauspiel, Tanz Bochum, Widume Str. 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Folkwang Hochschule Die Kunsthochschule Essen, Klemensborn 39
Ereignisse / Kulturveranstaltung Freiherr u. Freifrau von Loe "Wasserhäuschen-Wolfskuhlenhof" Rheinberg, Wolfskuhlenallee 77
Ereignisse / Wettbewerb Bochumer Newcomer Festival Bochum, Sumperkamp 9-12
Aufführungen / Theater Colosseum Theater BUDDY - Das Buddy Holly Musical Essen, Altendorfer Str. 1
Aufführungen / Konzert Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr Regler Produktion e.V. Mülheim an der Ruhr, Dimbeck 2a
Ereignisse / Kulturveranstaltung Essen I Starke Partner. c/o Welcome Hotel Essen Essen, Schützenbahn 58
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr Mülheim an der Ruhr, Synagogenplatz 1
Ausstellungen / Museum Neanderthal Museum Mettmann, Talstraße 300
Aufführungen / Konzert Heimathafen Christengemeinde Duisburg Duisburg, Landwehrstraße 55
Familie / Familienprogramm Grugapark Essen Spielplätze, große Wiesen, Tiere, die Grugabahn und ein Irrgarten Essen, Virchowstraße 167a
Ausstellungen / Museum LWL-Freilichtmuseum Hagen Westfälisches Landesmuseum für Handwerk und Technik Hagen, Mäckingerbach
Ausstellungen / Ausstellung Galerie im Drübbelken Ausstellungen zeitgenössischer Kunst Recklinghausen, Münsterstr. 5