Veranstaltungskalender | Terminsuche

. . Kalender öffnen   -   . . Kalender öffnen
Mo, 20.11.2017, 20:00
Liebesgeschichten und Heiratssachen
Posse mit Gesang von Johann Nestroy
Sterben, das is' keine Kunst, das is' in ein Augenblick vorbei, aber ich hab Jahr lang mit ihr leben wollen, das is' ein anderes Numero.

In der Familie von Florian Fett, einem Fleischselcher, der es zum reichen Schlossherrn gebracht hat, führt die Liebe zu fatalen Irrungen und Wirrungen. Fetts Tochter Fanny ist in den Kaufmannssohn Anton verliebt, Ulrike, eine entfernte Verwandte, liebt den scheinbar mittellosen Alfred, und der „Viechkerl“ Nebel hat ein Auge auf Lucia Distel, die unansehnliche, aber vermögende Schwägerin des Hausherrn geworfen. Doch die amourösen Eskapaden werden von Fett durchkreuzt und seinen wirtschaftlichen Interessen unterworfen: Aus verblasenen Liebesgeschichten sollen handfeste Heiratssachen werden. Fetts erklärtes Ziel ist es, sein Vermögen zu vermehren. Der Pa
Mo, 20.11.2017, 19:00
Schlechte Partie
Alexander Ostrowskij
Wer Geld hat, kann die Liebe kaufen. Das war schon im zaristischen Russland des Alexander Ostrowskij so. In den Cafés am Ufer der Wolga vertreibt sich eine zwielichtige Gesellschaft aus Reedern, Parvenüs und Spekulanten die nicht enden wollende Zeit.

Man trinkt schon am Vormittag Champagner aus Teetassen, beobachtet die Schiffe und lästert über Frauen und Affären. Die Nachricht von einer absurden Hochzeit macht die Runde. Larissa, die schärfste Braut, das schönste Mädchen, hinter dem alle her sind, will heiraten. Doch Larissa ist eine Braut ohne Mitgift, obwohl ihre Mutter gerne mal Männer gegen kleine Gegenleistungen zu Partys und Kostümfesten empfängt. Karandyschew, ein braver Beamter, ist es, der, von allen belächelt, Larissa auch ohne Mitgift zur Frau nehmen will. Er liebt sie erst
Mo, 20.11.2017, 20:00
Durchs rote Meer
Premiere: 03. November 2017

Seit 2010 begeistern die historischen Kabarettprogramme im Theater und Kabarett „Die Hölle“ im Souterrain des Theater an der Wien Publikum und Presse.
Georg Wacks entwirft, nach einer Berechnung von Carl Friedrich Gauß, das nunmehr neunte Programm Durchs rote Meer, das sich wie stets auf Andy Warhols Axiom „art is what you can get away with“ stützt.

Zwischen Revolution und Reformation bewegt sich das mittlerweile gut zusammen - gespielte Ensemble stilsicher auf fragilem Terrain, ohne dabei auf die Jubiläums - feierlichkeiten für Maria Theresia und den hundertsten Todestag von Mata Hari zu vergessen. Außergewöhnliche Darbietungen historischer Kabarett- und Varietépiecen, berührende Seemannslieder in noblen Kostümen, aristokratische Gesänge, international
Mo, 20.11.2017, 19:30
L'elisir d'amore
Gaetano Donizetti
Der mittellose Nemorino liebt die vermögende Adina. Um seine Chancen zu erhöhen, erwirbt er beim Wunderarzt Dulcamara ein „Liebeselixier“ (in Wahrheit Bordeauxwein). Seine Attraktivität wird allerdings durch etwas anderes gesteigert: eine unerwartete Erbschaft. Doch mit oder ohne Elixier, Wein und Erbschaft: es stellt sich heraus, dass Adina Nemorino liebt. Einem Happy End steht nichts mehr im Wege!

Dirigent: Guillermo García Calvo
nach einer Inszenierung von Otto Schenk
Ausstattung: Jürgen Rose
Di, 21.11.2017, 18:30
Ein Sommernachtstraum
William Shakespeare
Sommer. Nachts. Traum. Schon der Stücktitel ist eine einzige Verheißung. Es ist Shakespeares großes Stück über Sehnsucht und übersinnliche Fantasie, über die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit. Einerseits eine Welt, in der das Individuum um seine persönliche Freiheit kämpfen muss. Andererseits ein Wald, in dem die bestehenden Gesetze außer Kraft gesetzt sind, ein Ort, an dem theatralisch und sinnlich alles möglich ist. Buntes Treiben statt autoritärer Stillstand. Die Kraft der Natur und unterdrückte Energien entladen sich in einer karnevalesken Zeit, sie befreien von Normen, Gesetzen und Hierarchien zugunsten des jugendlichen Lebens und Liebens. Sommerglut, Täuschungen, Einbildungskraft, Magie, Spuk, Ausgelassenheit, Verzauberung und lustvolle Verwirrung.

Ein Stück, das eine Kette
Di, 21.11.2017, 19:00
Don Pasquale
von Gaetano Donizetti
Premiere: 17. November 2017

Dramma buffo in drei Akten (1843)
Arrangement von Tscho Theissing
Libretto von Michele Accorsi

Don Pasquale zählt seit seiner Uraufführung 1843 zu den beliebtesten und bekanntesten Buffo-Opern überhaupt. Noch ganz in der Tradition der Commedia dell’arte wurde sie aber nicht für Italien, sondern für das Théâtre Italien in Paris geschrieben. Die Handlung ist so alt wie das Theater selbst und hat seine Wirkung noch nie verfehlt. Es ist die Geschichte eines verliebten, schnöseligen Angebers, der von seiner Heiratslust gründlich kuriert wird und froh ist, seine junge Angetraute, die ihm das Leben zur Hölle macht, an ihren jugendlichen Liebhaber weiter reichen zu können. Tscho Theissings Arrangement verleiht den berühmten Melodien dieser zeitlosen Komödie Doni
Di, 21.11.2017, 19:00
Madama Butterfly
Oper von Giacomo Puccini
Der US-amerikanische Leutnant Pinkerton heiratet die japanische Geisha Cio-Cio-San – nach damals tolerierter Sitte – für eine kurze Zeit: Was für ihn kaum mehr als ein Zeitvertreib ist, bedeutet für sie die große Liebe. Nach seiner Abreise wartet sie lange auf seine Rückkehr: Als er endlich wiederkehrt, muss Cio-Cio-San – die ihm eine Sohn geboren hat – erkennen, dass er erneut geheiratet hat. Aus Verzweiflung tötet sie sich: „Ehrenvoll zu sterben, wer nicht länger in Ehren leben kann.“

Dirigent: Jonathan Darlington
Regie: Josef Gielen
Ausstattung: Tsugouharu Foujita
Di, 21.11.2017, 18:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Di, 21.11.2017, 18:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Di, 21.11.2017, 20:00
frau franzi - Die Gästeliste (UA)
Schon seit Jahren entstaubt die "schäggsbia-narrische" Putzfrau frau franzi bei ihren dienstäglichen Putztagen im KosmosTheater Weltliteratur und verwandelt dabei ganz nebenbei große Tragödien in kleine Komödien. Sie putzt und wischt zwar für ihr Leben gerne, jetzt will sie aber die Bretter, die die Welt bedeuten einmal nicht mehr nur aufwaschen, sondern auch betreten. Also plant sie ein Fest, eine Feier, eine Jubiläumsfeier, nur für sich. Und so viel sei gesagt, die Gästeliste dafür ist eine Herausforderung ...
KOSMOSTHEATER | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
Mi, 22.11.2017, 19:30
Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße
Peter Handke
Claus Peymann hat, seit der „Publikumsbeschimpfung“ 1966 im Frankfurter Theater am Turm, bereits insgesamt zehn Stücke von Peter Handke uraufgeführt. „Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße“ ist seine fünfte Handke-Uraufführung am Burgtheater.

Regie: Claus Peymann
Bühne: Karl-Ernst Herrmann
Kostüme: Margit Koppendorfer
Dramaturgie: Jutta Ferbers, Anke Geidel
Licht: Friedrich Rom, Karl-Ernst Herrmann
Musikalische Mitarbeit: Moritz Eggert
Geräusche/Töne: David Müllner
Mi, 22.11.2017, 20:00
Salome
Richard Strauss
Die heranwachsende Salome verliebt sich in den eingekerkerten und sittenstrengen Propheten Jochanaan, der sie jedoch zurückweist. Als sie vor ihrem lüsternen Stiefvater König Herodes tanzt, verspricht dieser ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Von Jochanaans abweisender Haltung aufs Äußerste gereizt, fordert sie von Herodes den Kopf des Propheten. Schweren Herzens erfüllt der an sein Versprechen gebundene König ihr den Wunsch – und befielt, von Grauen erfasst, den Tod Salomes.

Dirigent: Peter Schneider
Regie: Boleslaw Barlog
Ausstattung: Jürgen Rose
Mi, 22.11.2017, 18:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Mi, 22.11.2017, 18:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Mi, 22.11.2017, 20:00
frau franzi - Die Gästeliste (UA)
Schon seit Jahren entstaubt die "schäggsbia-narrische" Putzfrau frau franzi bei ihren dienstäglichen Putztagen im KosmosTheater Weltliteratur und verwandelt dabei ganz nebenbei große Tragödien in kleine Komödien. Sie putzt und wischt zwar für ihr Leben gerne, jetzt will sie aber die Bretter, die die Welt bedeuten einmal nicht mehr nur aufwaschen, sondern auch betreten. Also plant sie ein Fest, eine Feier, eine Jubiläumsfeier, nur für sich. Und so viel sei gesagt, die Gästeliste dafür ist eine Herausforderung ...
KOSMOSTHEATER | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
Do, 23.11.2017, 19:30
Einen blauen Ballon möcht' ich haben... (Premiere)
Michael Heltau und die Wiener Theatermusiker
Premiere: 23. November 2017, Burgtheater

Im November präsentiert der Burg-Doyen sein mittlerweile 34. (!) Solo-Programm. Der Titel ist Peter Altenbergs Im Volksgarten entlehnt – eine Parabel über das Glück des Loslassens und den schalen Nachgeschmack des Festhaltens. Und so zieht sich dieser blaue Ballon, der immer weiter in den Himmel entschwindet, vorhanden bleibt, auch wenn er nicht mehr zu sehen ist, wie ein roter Faden durch das neue Programm. Ein Abend, der mühelos die Grenzen der Genres aufhebt und mit Chansons, Wiener Liedern und Streifzügen durch die Welt der Operette von vielem erzählt – denn: Es gibt immer ein Lied, das von unserem Leben handelt. (Juliette Greco)

Heltaus Bühnenpräsenz, seine präzisen, liebevollen, aber nie sentimentalen Interpretationen – wieder kongenial
Do, 23.11.2017, 19:30
Portraitkonzert: Anna Gillingham, Sopran
Anna Gillingham, Sopran

Die jungen Sängerinnen und Sänger können Sie nicht nur in den Opernproduktionen in der Kammeroper erleben, sie werden ebenfalls geeignete Partien in den „großen“ Opernproduktionen im Theater an der Wien übernehmen.
Um aber die musikalische Persönlichkeit der Künstlerinnen und Künstler genauer kennenzulernen und ihre Entwicklung verfolgen zu können, präsentieren sie sich in jeder Saison in einem individuellen Portraitkonzert.
Das Programm gestalten die Ensemble-Mitglieder jeweils selbst entsprechend ihres Entwicklungsstandes und ihrer persönlichen Vorlieben. Der Abend setzt sich aus einem Liedteil und einem Opernarienteil zusammen – darüber hinaus kann jede/r Musik aus seiner Heimat vorstellen. Die Internationalität des Ensembles ergibt eine spannende musikalisc
Do, 23.11.2017, 19:00
Ariadne auf Naxos
Oper von Richard Strauss
Die geistreiche musikalische Komödie Ariadne auf Naxos – für viele die beste Zusammenarbeit von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal – erzählt von den auf die raue (Theater-)Wirklichkeit prallenden Wünschen und Träumen eines jungen Komponisten, von gebrochenen Frauenherzen und von der leichten Art, das Leben und die Liebe zu nehmen. Und nicht zuletzt geht die Oper der Frage nach menschlicher Treue, nach Wandlung und Beständigkeit, nach Vergessen und Freiheit nach.

Dirigent: Peter Schneider
Regie: Sven-Eric Bechtolf
Bühne: Rolf Glittenberg
Kostüme: Marianne Glittenberg
Licht: Jürgen Hoffmann
Do, 23.11.2017, 19:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Do, 23.11.2017, 19:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Do, 23.11.2017, 20:00
frau franzi - Die Gästeliste (UA)
Schon seit Jahren entstaubt die "schäggsbia-narrische" Putzfrau frau franzi bei ihren dienstäglichen Putztagen im KosmosTheater Weltliteratur und verwandelt dabei ganz nebenbei große Tragödien in kleine Komödien. Sie putzt und wischt zwar für ihr Leben gerne, jetzt will sie aber die Bretter, die die Welt bedeuten einmal nicht mehr nur aufwaschen, sondern auch betreten. Also plant sie ein Fest, eine Feier, eine Jubiläumsfeier, nur für sich. Und so viel sei gesagt, die Gästeliste dafür ist eine Herausforderung ...
KOSMOSTHEATER | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
Fr, 24.11.2017, 19:30
Ein Sommernachtstraum
William Shakespeare
Sommer. Nachts. Traum. Schon der Stücktitel ist eine einzige Verheißung. Es ist Shakespeares großes Stück über Sehnsucht und übersinnliche Fantasie, über die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit. Einerseits eine Welt, in der das Individuum um seine persönliche Freiheit kämpfen muss. Andererseits ein Wald, in dem die bestehenden Gesetze außer Kraft gesetzt sind, ein Ort, an dem theatralisch und sinnlich alles möglich ist. Buntes Treiben statt autoritärer Stillstand. Die Kraft der Natur und unterdrückte Energien entladen sich in einer karnevalesken Zeit, sie befreien von Normen, Gesetzen und Hierarchien zugunsten des jugendlichen Lebens und Liebens. Sommerglut, Täuschungen, Einbildungskraft, Magie, Spuk, Ausgelassenheit, Verzauberung und lustvolle Verwirrung.

Ein Stück, das eine Kette
Fr, 24.11.2017, 19:00
Don Pasquale
von Gaetano Donizetti
Premiere: 17. November 2017

Dramma buffo in drei Akten (1843)
Arrangement von Tscho Theissing
Libretto von Michele Accorsi

Don Pasquale zählt seit seiner Uraufführung 1843 zu den beliebtesten und bekanntesten Buffo-Opern überhaupt. Noch ganz in der Tradition der Commedia dell’arte wurde sie aber nicht für Italien, sondern für das Théâtre Italien in Paris geschrieben. Die Handlung ist so alt wie das Theater selbst und hat seine Wirkung noch nie verfehlt. Es ist die Geschichte eines verliebten, schnöseligen Angebers, der von seiner Heiratslust gründlich kuriert wird und froh ist, seine junge Angetraute, die ihm das Leben zur Hölle macht, an ihren jugendlichen Liebhaber weiter reichen zu können. Tscho Theissings Arrangement verleiht den berühmten Melodien dieser zeitlosen Komödie Doni
Fr, 24.11.2017, 19:00
Madama Butterfly
Oper von Giacomo Puccini
Der US-amerikanische Leutnant Pinkerton heiratet die japanische Geisha Cio-Cio-San – nach damals tolerierter Sitte – für eine kurze Zeit: Was für ihn kaum mehr als ein Zeitvertreib ist, bedeutet für sie die große Liebe. Nach seiner Abreise wartet sie lange auf seine Rückkehr: Als er endlich wiederkehrt, muss Cio-Cio-San – die ihm eine Sohn geboren hat – erkennen, dass er erneut geheiratet hat. Aus Verzweiflung tötet sie sich: „Ehrenvoll zu sterben, wer nicht länger in Ehren leben kann.“

Dirigent: Jonathan Darlington
Regie: Josef Gielen
Ausstattung: Tsugouharu Foujita
Fr, 24.11.2017, 19:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Fr, 24.11.2017, 19:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Fr, 24.11.2017, 20:00
frau franzi - Die Gästeliste (UA)
Schon seit Jahren entstaubt die "schäggsbia-narrische" Putzfrau frau franzi bei ihren dienstäglichen Putztagen im KosmosTheater Weltliteratur und verwandelt dabei ganz nebenbei große Tragödien in kleine Komödien. Sie putzt und wischt zwar für ihr Leben gerne, jetzt will sie aber die Bretter, die die Welt bedeuten einmal nicht mehr nur aufwaschen, sondern auch betreten. Also plant sie ein Fest, eine Feier, eine Jubiläumsfeier, nur für sich. Und so viel sei gesagt, die Gästeliste dafür ist eine Herausforderung ...
KOSMOSTHEATER | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
Sa, 25.11.2017, 20:00
Die Orestie
Aischylos
Die Orestie des Aischylos ist die einzige komplett erhaltene Tragödientrilogie des antiken griechischen Theaters. Sie erzählt ein Familiendrama, den Mythos um das fluchbeladene Geschlecht der Atriden. Rache ist das vorherrschende Thema der blutgetränkten ersten beiden Teile – die Mutter rächt sich am Vater, der Sohn an der Mutter. Erst mit dem dritten Teil, den Eumeniden, setzt eine Zäsur ein, die in ihrer historischen Bedeutung kaum zu überschätzen ist: Die Göttin Athene macht dem Mechanismus des Tötens ein Ende, indem sie kurzerhand das Prinzip der Volksabstimmung, eine frühe Form der Demokratie, erfindet. Der Fall des Orest wird an eine neue Institution, ein Gericht aus den Bürgern Athens, verwiesen. Die Gesellschaft macht dem Muttermörder den Prozess, denkt öffentlich über sich selbst,
Sa, 25.11.2017, 20:00
Durchs rote Meer
Premiere: 03. November 2017

Seit 2010 begeistern die historischen Kabarettprogramme im Theater und Kabarett „Die Hölle“ im Souterrain des Theater an der Wien Publikum und Presse.
Georg Wacks entwirft, nach einer Berechnung von Carl Friedrich Gauß, das nunmehr neunte Programm Durchs rote Meer, das sich wie stets auf Andy Warhols Axiom „art is what you can get away with“ stützt.

Zwischen Revolution und Reformation bewegt sich das mittlerweile gut zusammen - gespielte Ensemble stilsicher auf fragilem Terrain, ohne dabei auf die Jubiläums - feierlichkeiten für Maria Theresia und den hundertsten Todestag von Mata Hari zu vergessen. Außergewöhnliche Darbietungen historischer Kabarett- und Varietépiecen, berührende Seemannslieder in noblen Kostümen, aristokratische Gesänge, international
Sa, 25.11.2017, 20:00
Salome
Richard Strauss
Die heranwachsende Salome verliebt sich in den eingekerkerten und sittenstrengen Propheten Jochanaan, der sie jedoch zurückweist. Als sie vor ihrem lüsternen Stiefvater König Herodes tanzt, verspricht dieser ihr jeden Wunsch zu erfüllen. Von Jochanaans abweisender Haltung aufs Äußerste gereizt, fordert sie von Herodes den Kopf des Propheten. Schweren Herzens erfüllt der an sein Versprechen gebundene König ihr den Wunsch – und befielt, von Grauen erfasst, den Tod Salomes.

Dirigent: Peter Schneider
Regie: Boleslaw Barlog
Ausstattung: Jürgen Rose
Sa, 25.11.2017, 15:00
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Sa, 25.11.2017, 19:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
Sa, 25.11.2017, 15:00
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Sa, 25.11.2017, 19:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
Sa, 25.11.2017, 20:00
frau franzi - Die Gästeliste (UA)
Schon seit Jahren entstaubt die "schäggsbia-narrische" Putzfrau frau franzi bei ihren dienstäglichen Putztagen im KosmosTheater Weltliteratur und verwandelt dabei ganz nebenbei große Tragödien in kleine Komödien. Sie putzt und wischt zwar für ihr Leben gerne, jetzt will sie aber die Bretter, die die Welt bedeuten einmal nicht mehr nur aufwaschen, sondern auch betreten. Also plant sie ein Fest, eine Feier, eine Jubiläumsfeier, nur für sich. Und so viel sei gesagt, die Gästeliste dafür ist eine Herausforderung ...
KOSMOSTHEATER | Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
Sa, 25.11.2017, 15:00
Living Documents I-III
Performanceinstallationen und Spaziergang mit Charlotta Ruth / Anna Öberg / Dominik Grünbühel 25. 26. November 2017 15-18 Uhr Rechte Bahngasse 12 | Salesianergasse 10 | Am Heumarkt 4 1030 Wien Der Ein- und Ausstieg ist überall und jederzeit möglich! Eintritt nach eigenem Ermessen Anna Öberg, Charlotta Ruth und Dominik Grünbühel zwirbeln und verknüpfen die Schwerpunkte ihres Schaffens zu drei Schleifen (Loops), die zum Dokument ihrer eigenen ephemeren Arbeit werden. Ausgehend von der Frage wie Live Performances eingefangen und dokumentiert werden können, werden Perspektiven spielerisch ausgetauscht und verschiedene Zugänge zu künstlerischer Arbeit entdeckt. Die drei Living Documents werden zeitgleich ausgestellt und durch einen Spaziergang im Grätzl verbunden. Lasst Euch nach eigenem Tempo durch diese choreografische Ausstellung treiben. Living Document I: Dominik Grünbühel beschäftigt sich mit den Schnittstellen von Konzert, Film und Performance. Netzwerke – gesponnen aus Kameras und Computern reproduzieren und produzieren Perspektiven aus denen seine Arbeit entdeckt werden kann. Living Document II: Charlotta Ruth arbeitet als Initiatorin und Performerin innerhalb choreographischen und audiovisuellen Kunstkontexten mit besonderem Interesse an Interaktion und Manipulation der Zeitwahrnehmung. Sie spielt mit der Zweckentfremdung von Apparaten und mit dem Spielen an sich. Living Document III: Anna Öberg ist eine zeitgenössische Tänzerin und Choreografin die für ihre künstlerische Arbeit von traditionellem schwedischen Tanz und Musik ausgeht. Tradera (Schwedisch für tradieren/überliefern/weitergeben) heißt ihr Werkzeug, mit dem sie - speziell im Hinblick auf Rythmus und improvisatorischen Mikro-Entscheidungen – den Groove entdeckt. Entwicklungsteam: Maiko Sakurai Karner, Julian Vogel, Luke Baio, Roman Harrer, Johanna Pfabigan, Johannes Burström, Andreas Strauss geleitet von Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth. Das Projekt ist mit der freundlichen Unterstützung von Die Labile Botschaft und Social Design - Art as Urban Innovation / Universität für Angewandte Kunst,Wien durchgefürht, produziert von Physical Behaviour Kunstverein in Zusammenarbeit mit Pufferfish Kunstverein und finanziert von Ma7 Stadt Wien und Arts Grants Committee Schweden.
PHYSICAL BEHAVIOUR KUNSTVEREIN | Rechte Bahngasse 12/1 | 1030 Wien
So, 26.11.2017, 20:00
Geächtet
Ayad Akhtar
„Aber es kommt nicht aus dem Islam. Es kommt aus dir. Der Islam hat kein Monopol auf Fundamentalismus.“

Der New Yorker Wirtschaftsanwalt Amir Kapoor ist glücklich-glamourös verheiratet und im Begriff, den maximalen Karrieresprung zu machen: Partner in einer jüdischen Kanzlei zu werden. Als US-Bürger mit pakistanischen Wurzeln lebt er den amerikanischen Traum. Aber unter der scheinbar vollkommenen Oberfläche hat der Erfolg seinen Preis. Als Amir und seine Frau, die Künstlerin Emily, eine Dinner Party geben, stellt sich schon bald die Frage: Wie hältst du’s mit der Religion?

Ist der Koran etwa tatsächlich eine „lange Hate Mail an die Menschheit“? Wie islamophob sind die westlichen Gesellschaften seit dem 11. September 2001 geworden? Das rasch eskalierende Gespräch enthüllt, wie fragil
So, 26.11.2017, 19:00
Don Pasquale
von Gaetano Donizetti
Premiere: 17. November 2017

Dramma buffo in drei Akten (1843)
Arrangement von Tscho Theissing
Libretto von Michele Accorsi

Don Pasquale zählt seit seiner Uraufführung 1843 zu den beliebtesten und bekanntesten Buffo-Opern überhaupt. Noch ganz in der Tradition der Commedia dell’arte wurde sie aber nicht für Italien, sondern für das Théâtre Italien in Paris geschrieben. Die Handlung ist so alt wie das Theater selbst und hat seine Wirkung noch nie verfehlt. Es ist die Geschichte eines verliebten, schnöseligen Angebers, der von seiner Heiratslust gründlich kuriert wird und froh ist, seine junge Angetraute, die ihm das Leben zur Hölle macht, an ihren jugendlichen Liebhaber weiter reichen zu können. Tscho Theissings Arrangement verleiht den berühmten Melodien dieser zeitlosen Komödie Doni
So, 26.11.2017, 19:00
Ariadne auf Naxos
Oper von Richard Strauss
Die geistreiche musikalische Komödie Ariadne auf Naxos – für viele die beste Zusammenarbeit von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal – erzählt von den auf die raue (Theater-)Wirklichkeit prallenden Wünschen und Träumen eines jungen Komponisten, von gebrochenen Frauenherzen und von der leichten Art, das Leben und die Liebe zu nehmen. Und nicht zuletzt geht die Oper der Frage nach menschlicher Treue, nach Wandlung und Beständigkeit, nach Vergessen und Freiheit nach.

Dirigent: Peter Schneider
Regie: Sven-Eric Bechtolf
Bühne: Rolf Glittenberg
Kostüme: Marianne Glittenberg
Licht: Jürgen Hoffmann
So, 26.11.2017, 11:00
Lulu
Alban Berg
Premiere: 03. Dezember 2017

Oper in drei Akten, Orchestrierung des 3. Aktes komplettiert von Friedrich Cerha

Dirigent: Ingo Metzmacher
Regie: Willy Decker
Szenische Einstudierung: Ruth Orthmann
Ausstattung: Wolfgang Gussmann
Kostümmitarbeit: Susana Mendoza
So, 26.11.2017, 16:30
I AM FROM AUSTRIA
Rainhard Fendrichs größte Hits finden den Weg auf die Musical-Bühne
I AM FROM AUSTRIA ist ein großes, neues Musical voller Witz, Charme und Romantik, überraschend und berührend, mit einer Story rund um Liebe, Freundschaft und Familie. In eine neue Handlung verpackt erzählen über 20 Rainhard-Fendrich-Hits wie u. a. „Macho, Macho“, „Haben Sie Wien schon bei Nacht gesehen?“, „Es lebe der Sport“, „Blond“, „Strada del Sole“, „Tango Korrupti“, „Nix is Fix“, „Weu‘sd a Herz host wia a Bergwerk” und natürlich das Titellied “I Am From Austria“ die Geschichte von einem österreichischem Filmstar, der international Karriere gemacht, es bis nach Hollywood geschafft hat und nun anlässlich des Opernballs nach Wien zurück kehrt.

Die neueste VBW-Eigenproduktion mit den Hits von Rainhard Fendrich, beeindruckenden Bühnenbildern, mitreißenden Choreografien und schillernden
So, 26.11.2017, 16:30
Tanz der Vampire
Das Kultmusical von Michael Kunze und Jim Steinman
Die Ewigkeit beginnt heut‘ Nacht

Das Kultmusical kehrt anlässlich des 20jährigen Jubiläums am 30. September 2017 nach Wien an seinen Uraufführungsort zurück. Bereits über acht Millionen Menschen weltweit haben sich gemeinsam mit Professor Abronsius und Alfred auf Vampirjagd begeben.

Folgen auch Sie der Einladung der Untoten zum Mitternachtsball und lassen Sie sich durch großartige Rockballaden und die auf dem Kultfilm von Roman Polanski basierende Geschichte in die Welt der Unsterblichkeit entführen. Seien Sie bereit für eine Reise in die Ewigkeit!
So, 26.11.2017, 15:00
Living Documents I-III
Performanceinstallationen und Spaziergang mit Charlotta Ruth / Anna Öberg / Dominik Grünbühel 25. 26. November 2017 15-18 Uhr Rechte Bahngasse 12 | Salesianergasse 10 | Am Heumarkt 4 1030 Wien Der Ein- und Ausstieg ist überall und jederzeit möglich! Eintritt nach eigenem Ermessen Anna Öberg, Charlotta Ruth und Dominik Grünbühel zwirbeln und verknüpfen die Schwerpunkte ihres Schaffens zu drei Schleifen (Loops), die zum Dokument ihrer eigenen ephemeren Arbeit werden. Ausgehend von der Frage wie Live Performances eingefangen und dokumentiert werden können, werden Perspektiven spielerisch ausgetauscht und verschiedene Zugänge zu künstlerischer Arbeit entdeckt. Die drei Living Documents werden zeitgleich ausgestellt und durch einen Spaziergang im Grätzl verbunden. Lasst Euch nach eigenem Tempo durch diese choreografische Ausstellung treiben. Living Document I: Dominik Grünbühel beschäftigt sich mit den Schnittstellen von Konzert, Film und Performance. Netzwerke – gesponnen aus Kameras und Computern reproduzieren und produzieren Perspektiven aus denen seine Arbeit entdeckt werden kann. Living Document II: Charlotta Ruth arbeitet als Initiatorin und Performerin innerhalb choreographischen und audiovisuellen Kunstkontexten mit besonderem Interesse an Interaktion und Manipulation der Zeitwahrnehmung. Sie spielt mit der Zweckentfremdung von Apparaten und mit dem Spielen an sich. Living Document III: Anna Öberg ist eine zeitgenössische Tänzerin und Choreografin die für ihre künstlerische Arbeit von traditionellem schwedischen Tanz und Musik ausgeht. Tradera (Schwedisch für tradieren/überliefern/weitergeben) heißt ihr Werkzeug, mit dem sie - speziell im Hinblick auf Rythmus und improvisatorischen Mikro-Entscheidungen – den Groove entdeckt. Entwicklungsteam: Maiko Sakurai Karner, Julian Vogel, Luke Baio, Roman Harrer, Johanna Pfabigan, Johannes Burström, Andreas Strauss geleitet von Dominik Grünbühel & Charlotta Ruth. Das Projekt ist mit der freundlichen Unterstützung von Die Labile Botschaft und Social Design - Art as Urban Innovation / Universität für Angewandte Kunst,Wien durchgefürht, produziert von Physical Behaviour Kunstverein in Zusammenarbeit mit Pufferfish Kunstverein und finanziert von Ma7 Stadt Wien und Arts Grants Committee Schweden.
PHYSICAL BEHAVIOUR KUNSTVEREIN | Rechte Bahngasse 12/1 | 1030 Wien
Theater an der Wien
Linke Wienzeile 6 | 1060 Wien
Charles Chaplin. Das Gesamtwerk
Augustinerstraße 1 | 1010 Wien
KosmosTheater
Siebensterngasse 42 | 1070 Wien
PASIONAL TANGO CLUB VIENNA
Gärtnergasse 15 | 1030 wien
Schauspielhaus Wien
Porzellangasse 19 | 1090 Wien
DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum
im MuseumsQuartier
Museumsplatz 1 | 1090 Wien
Odeon
Taborstraße 10 | 1020 Wien
Musik am 12ten - Freundeskreis der evangelischen Kirchenmusik
Amt für Evangelische Kirchenmusik
Matthias Krampe
Severin-Schreiber-Gasse 3 | 1180 Wien
TAG
Theater an der Gumpendorfer Straße
Gumpendorfer Straße 67 | 1060 Wien
brut
Koproduktionshaus Wien GmbH
Karlsplatz 5 | 1010 Wien
Konzerte in der Karlskirche Wien
Vivaldi Vier Jahreszeiten
Mozart Requiem
Innsbrucker Bundesstraße 47/9 | 5020 Salzburg
Theater-Center-Forum
Porzellangasse 50 | 1090 Wien
sirene Operntheater
Währinger Strasse 15/2/9 | 1090 Wien
Carlos Forte-Berg
argentinischer Tango
Gärtnerg. 15 | 10301 wien
sirene Operntheater
Währinger Strasse 15/2/9 | 1090 Wien
YVES
CHIKURU
MULUME
ZANASCHKAGASSE12/18/6 | 1120 WIEN
Bitte aktualisieren sie Ihren Flash-Player!