zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 24.06.2018 bis 01.10.2018
Aufführungen | Oper

Der Stein der Weisen

Premiere: 09. Juni 2018, Großes Haus

Singspiel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Baptist Henneberg, Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl und Emanuel Schikaneder

Der Name Emanuel Schikaneder ist untrennbar mit Mozarts Die Zauberflöte verbunden. Er war nicht nur der Librettist, sondern als Direktor des Theaters auf der Wieden zudem der Auftraggeber des Werkes und außerdem der erste Darsteller des Papageno. Die Zauberflöte ist gewissermaßen die Krönung einer Serie von effektvollen, märchenhaften Singspielen, die der geschäftstüchtige Theaterleiter in Auftrag gab, um große Zuschauermengen anzulocken. Damit möglichst viele Werke in kurzen Zeitabständen herausgebracht werden konnten, kam Schikaneder auf die Idee, die Libretti von Komponistenteams vertonen zu lassen.

So wurde di
Aufführungen | Kinderprogramm

Gold

Musiktheater für junges Publikum von Leonard Evers . Ab 6 Jahren

Es war einmal ein Junge namens Jacob, der lebte in einem Loch unter einem Baum, so arm war die Familie. Nachts kuschelte er sich zwischen seine Eltern und bestaunte die Sterne am weiten Himmelszelt. Als er eines Tages einen großen, schlauen Fisch an der Angel hat, erklärt der, er würde ihm jeden Wunsch erfüllen, wenn er ihn nur am Leben ließe. Am nächsten Tag kehrt Jacob zurück mit einem einfachen Wunsch: ein Paar Schuhe, damit er nicht friert. Glücklich präsentiert er die Schuhe seinen Eltern und erzählt vom wunderbaren Zauberfisch. Nun haben auch die Eltern einen Wunsch, bald noch einen und noch einen, immer maßloser und gieriger werden sie, nie scheinen sie zufrieden. Jacob erkennt sie gar nicht wieder!

Diese poetische, fantasievolle Kinderoper für eine Sängerin und einen Percussioni
Aufführungen | Theater

Der nackte Wahnsinn

Komödie von Michael Frayn

Sie wollten schon immer einmal wissen, wie es hinter der Bühne zugeht? Was auf den Proben passiert? Wie sich geordnete Verhältnisse in ein immer größeres Chaos verwandeln? Dann sind Sie hier richtig. Michael Frayn zeigt in seiner Komödie den ganz normalen Wahnsinn einer Theaterproduktion.

Die Theatertruppe rund um den Regisseur Lloyd Dallas zeigt das Theaterstück Nackte Tatsachen. Dreimal sehen wir den 1. Akt des Stücks, zunächst die letzte Probe vor der Premiere. Alle sind bemüht, die noch ausstehenden Fragen zu klären, zum Beispiel, was mit dem Teller voller Sardinen genau passiert. Danach folgt eine Nachmittagsvorstellung im Laufe der Tournee. Hier sorgen private Querelen hinter der Bühne dafür, dass auf der Bühne nur mit Müh‘ und Not wie geplant gespielt werden kann. Und schließlich
Aufführungen | Kinderprogramm

Gold

Musiktheater für junges Publikum von Leonard Evers . Ab 6 Jahren

Es war einmal ein Junge namens Jacob, der lebte in einem Loch unter einem Baum, so arm war die Familie. Nachts kuschelte er sich zwischen seine Eltern und bestaunte die Sterne am weiten Himmelszelt. Als er eines Tages einen großen, schlauen Fisch an der Angel hat, erklärt der, er würde ihm jeden Wunsch erfüllen, wenn er ihn nur am Leben ließe. Am nächsten Tag kehrt Jacob zurück mit einem einfachen Wunsch: ein Paar Schuhe, damit er nicht friert. Glücklich präsentiert er die Schuhe seinen Eltern und erzählt vom wunderbaren Zauberfisch. Nun haben auch die Eltern einen Wunsch, bald noch einen und noch einen, immer maßloser und gieriger werden sie, nie scheinen sie zufrieden. Jacob erkennt sie gar nicht wieder!

Diese poetische, fantasievolle Kinderoper für eine Sängerin und einen Percussioni
Aufführungen | Musical

Souvenir

Eine Komödie mit Musik von Stephen Temperley

„Die Leute mögen behaupten, dass ich nicht singen kann. Aber niemand kann behaupten, ich hätte nicht gesungen.“ Dieses Selbstbewusstsein war es, das Florence Foster Jenkins auszeichnete. Die reiche amerikanische Erbin sang in den 1940er-Jahren vor einem hin- (und her-)gerissenen New Yorker Publikum nicht nur leidenschaftlich gerne die Klassiker der Opernliteratur, sondern sie sang diese auch völlig und zum Erbarmen falsch! Was zunächst mit kleinen Soireen vor Park-Avenue-Freunden begann, endete mit einem legendären Konzert in der ausverkauften und tobenden Carnegie Hall. Florence Foster Jenkins war – auf ihre Weise – ein Star. Bis heute ist eine Aufnahme ihres Gesangs erhältlich, und in den letzten Jahren wurde ihr Leben auch in Kinofilmen und Theaterstücken nachgezeichnet.

Stephen Temp
Aufführungen | Kinderprogramm

Gold

Musiktheater für junges Publikum von Leonard Evers . Ab 6 Jahren

Es war einmal ein Junge namens Jacob, der lebte in einem Loch unter einem Baum, so arm war die Familie. Nachts kuschelte er sich zwischen seine Eltern und bestaunte die Sterne am weiten Himmelszelt. Als er eines Tages einen großen, schlauen Fisch an der Angel hat, erklärt der, er würde ihm jeden Wunsch erfüllen, wenn er ihn nur am Leben ließe. Am nächsten Tag kehrt Jacob zurück mit einem einfachen Wunsch: ein Paar Schuhe, damit er nicht friert. Glücklich präsentiert er die Schuhe seinen Eltern und erzählt vom wunderbaren Zauberfisch. Nun haben auch die Eltern einen Wunsch, bald noch einen und noch einen, immer maßloser und gieriger werden sie, nie scheinen sie zufrieden. Jacob erkennt sie gar nicht wieder!

Diese poetische, fantasievolle Kinderoper für eine Sängerin und einen Percussioni
Aufführungen | Tanz

Masterpieces

Tanzstücke von Ohad Naharin und Jiří Kyliá

Er gilt als „Guru des modernen Tanzes“, als ein Revolutionär, der das Extreme liebt. Mit seiner Batsheva Dance Company hat der Israeli Ohad Naharin, der seine Ausbildung unter anderem bei Martha Graham erhielt, eine komplett neue Bewegungssprache entwickelt: „Gaga“. Der Name klingt schräg, aber auch wie ein Versprechen, rätselhaft und voller Leben. Minus 16 ist ein phänomenales Tanzstück, das Naharin für das Nederlands Dans Theater II schuf. Begleitet von einem mitreißenden Musikmix aus Cha-Cha-Cha, Mambo und traditioneller israelischer Musik, eröffnet es den TänzerInnen die Möglichkeit, ihre eigene Identität zu erforschen und dem Publikum Einblicke in ihre Gefühlswelt zu gewähren. Atemberaubende Bewegungsabläufe und einfühlsame Ausdrucksformen ergeben eine furiose Hommage an den Körper in
Aufführungen | Oper

Der Stein der Weisen

Premiere: 09. Juni 2018, Großes Haus

Singspiel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Baptist Henneberg, Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl und Emanuel Schikaneder

Der Name Emanuel Schikaneder ist untrennbar mit Mozarts Die Zauberflöte verbunden. Er war nicht nur der Librettist, sondern als Direktor des Theaters auf der Wieden zudem der Auftraggeber des Werkes und außerdem der erste Darsteller des Papageno. Die Zauberflöte ist gewissermaßen die Krönung einer Serie von effektvollen, märchenhaften Singspielen, die der geschäftstüchtige Theaterleiter in Auftrag gab, um große Zuschauermengen anzulocken. Damit möglichst viele Werke in kurzen Zeitabständen herausgebracht werden konnten, kam Schikaneder auf die Idee, die Libretti von Komponistenteams vertonen zu lassen.

So wurde di
Aufführungen | Musical

Souvenir

Eine Komödie mit Musik von Stephen Temperley

„Die Leute mögen behaupten, dass ich nicht singen kann. Aber niemand kann behaupten, ich hätte nicht gesungen.“ Dieses Selbstbewusstsein war es, das Florence Foster Jenkins auszeichnete. Die reiche amerikanische Erbin sang in den 1940er-Jahren vor einem hin- (und her-)gerissenen New Yorker Publikum nicht nur leidenschaftlich gerne die Klassiker der Opernliteratur, sondern sie sang diese auch völlig und zum Erbarmen falsch! Was zunächst mit kleinen Soireen vor Park-Avenue-Freunden begann, endete mit einem legendären Konzert in der ausverkauften und tobenden Carnegie Hall. Florence Foster Jenkins war – auf ihre Weise – ein Star. Bis heute ist eine Aufnahme ihres Gesangs erhältlich, und in den letzten Jahren wurde ihr Leben auch in Kinofilmen und Theaterstücken nachgezeichnet.

Stephen Temp
Aufführungen | Oper

Rienzi

Große tragische Oper von Richard Wagner

Sie gehört nicht zum Kanon der vielgespielten Musikdramen von Richard Wagner und war auch noch nie am TLT zu erleben: seine dritte Oper Rienzi. Ein Großteil der Partitur entstand in Paris. Da der Komponist sich dort eine Uraufführung erhoffte, orientierte er sich an der damals beliebten Grand Opéra, die das Publikum insbesondere durch imposante Chorszenen begeisterte. Doch bereits in diesem Frühwerk ist Wagners eigene Handschrift zu erkennen: Er arbeitet mit Leitmotiven, entführt in seine eigenen Klangwelten und beweist sein Talent als Musikdramatiker.

Der Titelheld, dem der römische Politiker und päpstliche Notar Cola di Rienzi (1313–1354) als Vorbild diente, ist nicht unumstritten. Zunächst feiert ihn das Volk als Retter aus der Tyrannei zweier verfeindeter Patrizierfamilien. Auf Rien
Aufführungen | Konzert

Open Air Konzert

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck
Aufführungen | Oper

Der Stein der Weisen

Premiere: 09. Juni 2018, Großes Haus

Singspiel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Baptist Henneberg, Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl und Emanuel Schikaneder

Der Name Emanuel Schikaneder ist untrennbar mit Mozarts Die Zauberflöte verbunden. Er war nicht nur der Librettist, sondern als Direktor des Theaters auf der Wieden zudem der Auftraggeber des Werkes und außerdem der erste Darsteller des Papageno. Die Zauberflöte ist gewissermaßen die Krönung einer Serie von effektvollen, märchenhaften Singspielen, die der geschäftstüchtige Theaterleiter in Auftrag gab, um große Zuschauermengen anzulocken. Damit möglichst viele Werke in kurzen Zeitabständen herausgebracht werden konnten, kam Schikaneder auf die Idee, die Libretti von Komponistenteams vertonen zu lassen.

So wurde di
Aufführungen | Oper

Martha oder der Markt zu Richmond

Romantisch-komische Oper von Friedrich von Flotow

Hätten Sie gedacht, dass das Leben der Ehrendamen bei Hofe langweilig ist? Vermutlich nicht. Doch Lady Harriet weiß ein Lied davon zu singen. Da kommt ihr der Vorschlag ihrer Vertrauten Nancy wie gerufen: Wie wäre es, sich richtig zu verlieben? Kurz entschlossen mischen sich die beiden als „Martha“ und „Julia“ unter die Mägde auf dem Markt von Richmond. Sie erregen sogleich die Aufmerksamkeit des reichen Pächters Plumkett und dessen Pflegebruders Lyonel und lassen sich von ihnen anwerben. Natürlich erkennen die Herren sehr schnell, dass die beiden Damen für die Hausarbeit völlig ungeeignet sind. In der Nacht machen sich Harriet und Nancy heimlich aus dem Staub – doch da haben die Herzen der vier bereits Feuer gefangen. Bis zum Happy End mit zwei glücklichen Liebespaaren gibt es allerdings
Aufführungen | Musical

Souvenir

Eine Komödie mit Musik von Stephen Temperley

„Die Leute mögen behaupten, dass ich nicht singen kann. Aber niemand kann behaupten, ich hätte nicht gesungen.“ Dieses Selbstbewusstsein war es, das Florence Foster Jenkins auszeichnete. Die reiche amerikanische Erbin sang in den 1940er-Jahren vor einem hin- (und her-)gerissenen New Yorker Publikum nicht nur leidenschaftlich gerne die Klassiker der Opernliteratur, sondern sie sang diese auch völlig und zum Erbarmen falsch! Was zunächst mit kleinen Soireen vor Park-Avenue-Freunden begann, endete mit einem legendären Konzert in der ausverkauften und tobenden Carnegie Hall. Florence Foster Jenkins war – auf ihre Weise – ein Star. Bis heute ist eine Aufnahme ihres Gesangs erhältlich, und in den letzten Jahren wurde ihr Leben auch in Kinofilmen und Theaterstücken nachgezeichnet.

Stephen Temp
Aufführungen | Oper

Der Stein der Weisen

Premiere: 09. Juni 2018, Großes Haus

Singspiel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Baptist Henneberg, Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl und Emanuel Schikaneder

Der Name Emanuel Schikaneder ist untrennbar mit Mozarts Die Zauberflöte verbunden. Er war nicht nur der Librettist, sondern als Direktor des Theaters auf der Wieden zudem der Auftraggeber des Werkes und außerdem der erste Darsteller des Papageno. Die Zauberflöte ist gewissermaßen die Krönung einer Serie von effektvollen, märchenhaften Singspielen, die der geschäftstüchtige Theaterleiter in Auftrag gab, um große Zuschauermengen anzulocken. Damit möglichst viele Werke in kurzen Zeitabständen herausgebracht werden konnten, kam Schikaneder auf die Idee, die Libretti von Komponistenteams vertonen zu lassen.

So wurde di
Aufführungen | Oper

Rienzi

Große tragische Oper von Richard Wagner

Sie gehört nicht zum Kanon der vielgespielten Musikdramen von Richard Wagner und war auch noch nie am TLT zu erleben: seine dritte Oper Rienzi. Ein Großteil der Partitur entstand in Paris. Da der Komponist sich dort eine Uraufführung erhoffte, orientierte er sich an der damals beliebten Grand Opéra, die das Publikum insbesondere durch imposante Chorszenen begeisterte. Doch bereits in diesem Frühwerk ist Wagners eigene Handschrift zu erkennen: Er arbeitet mit Leitmotiven, entführt in seine eigenen Klangwelten und beweist sein Talent als Musikdramatiker.

Der Titelheld, dem der römische Politiker und päpstliche Notar Cola di Rienzi (1313–1354) als Vorbild diente, ist nicht unumstritten. Zunächst feiert ihn das Volk als Retter aus der Tyrannei zweier verfeindeter Patrizierfamilien. Auf Rien
Aufführungen | Oper

Der Stein der Weisen

Premiere: 09. Juni 2018, Großes Haus

Singspiel mit Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Baptist Henneberg, Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl und Emanuel Schikaneder

Der Name Emanuel Schikaneder ist untrennbar mit Mozarts Die Zauberflöte verbunden. Er war nicht nur der Librettist, sondern als Direktor des Theaters auf der Wieden zudem der Auftraggeber des Werkes und außerdem der erste Darsteller des Papageno. Die Zauberflöte ist gewissermaßen die Krönung einer Serie von effektvollen, märchenhaften Singspielen, die der geschäftstüchtige Theaterleiter in Auftrag gab, um große Zuschauermengen anzulocken. Damit möglichst viele Werke in kurzen Zeitabständen herausgebracht werden konnten, kam Schikaneder auf die Idee, die Libretti von Komponistenteams vertonen zu lassen.

So wurde di
Aufführungen | Musical

Souvenir

Eine Komödie mit Musik von Stephen Temperley

„Die Leute mögen behaupten, dass ich nicht singen kann. Aber niemand kann behaupten, ich hätte nicht gesungen.“ Dieses Selbstbewusstsein war es, das Florence Foster Jenkins auszeichnete. Die reiche amerikanische Erbin sang in den 1940er-Jahren vor einem hin- (und her-)gerissenen New Yorker Publikum nicht nur leidenschaftlich gerne die Klassiker der Opernliteratur, sondern sie sang diese auch völlig und zum Erbarmen falsch! Was zunächst mit kleinen Soireen vor Park-Avenue-Freunden begann, endete mit einem legendären Konzert in der ausverkauften und tobenden Carnegie Hall. Florence Foster Jenkins war – auf ihre Weise – ein Star. Bis heute ist eine Aufnahme ihres Gesangs erhältlich, und in den letzten Jahren wurde ihr Leben auch in Kinofilmen und Theaterstücken nachgezeichnet.

Stephen Temp
Aufführungen | Konzert

Eröffnungs­konzert Klangspuren Schwaz

TIROLER FESTIVAL FÜR NEUE MUSIK

VERANSTALTER: Klangspuren Schwaz

Veranstaltungsort: A-6130 Schwaz
Aufführungen | Konzert

Musik im Riesen

Swarovski Kristallwelten

Aufführungen | Aufführung

Landestheater Innsbruck

Aufführungen | Theater

Passionsspielverein Erl

Aufführungen / Theater Tiroler Landestheater Innsbruck Innsbruck, Rennweg 2
Aufführungen / Konzert Tiroler Symphonie-orchester Innsbruck Innsbruck, Rennweg 2
Aufführungen / Konzert Musik im Riesen Wattens, Kristallweltenstraße 1
Swarovski Kristallwelten Kammermusikfestival
Aufführungen / Aufführung Landestheater Innsbruck Innsbruck, Rennweg
Aufführungen / Theater Passionsspielverein Erl Erl, Mühlgraben 56