zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 16.12.2018 bis 23.12.2018
Aufführungen | Konzert

Weihnachten in Lied und Wort

American Xmas

Judy Rafat, Jazzsängerin
Corey Allen, Klavier und Arrangements
Markus Schieferdecker, Bass
Marcus Rieck, Drums
Lothar van Staa, Saxofon
Mercator-Ensemble:
Matthias Bruns, Violine
Peter Bonk, Violine
Eva Maria Klose, Viola
Hanno Fellermann, Kontrabass
Wolfram Boelzle, Sprecher

Auch jenseits des großen Teichs hält man an alten Weihnachtsbräuchen fest. Der Weihnachtsmann heißt hier Santa Claus; Geschenke gibt’s nicht am Heiligabend, sondern am 1. Weihnachtstag. Und wo bei uns Gans oder Ente schmoren, macht sich in amerikanischen Backöfen der saftige Truthahn breit. Jazzsängerin Judy Rafat und ihre Freunde haben allerdings noch eine Menge mehr zu erzählen über das bunte und stimmungsvolle „Xmas“ in den USA.
Aufführungen | Konzert

Weihnachten in Lied und Wort

American Xmas

Judy Rafat, Jazzsängerin
Corey Allen, Klavier und Arrangements
Markus Schieferdecker, Bass
Marcus Rieck, Drums
Lothar van Staa, Saxofon
Mercator-Ensemble:
Matthias Bruns, Violine
Peter Bonk, Violine
Eva Maria Klose, Viola
Hanno Fellermann, Kontrabass
Wolfram Boelzle, Sprecher

Auch jenseits des großen Teichs hält man an alten Weihnachtsbräuchen fest. Der Weihnachtsmann heißt hier Santa Claus; Geschenke gibt’s nicht am Heiligabend, sondern am 1. Weihnachtstag. Und wo bei uns Gans oder Ente schmoren, macht sich in amerikanischen Backöfen der saftige Truthahn breit. Jazzsängerin Judy Rafat und ihre Freunde haben allerdings noch eine Menge mehr zu erzählen über das bunte und stimmungsvolle „Xmas“ in den USA.
Aufführungen | Kammermusik

Das symphonische Palais

Die Kammerkonzerte der Düsseldorfer Symphoniker

Yury Bondarev, Viola
Gabriele Leporatti, Klavier

Mikhail Glinka: Sonate für Viola und Klavier d-Moll
Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Ernst Krenek: Sonate für Viola und Klavier op.117
Sergej Prokofjew: Ausgewählte Stücke aus dem Ballett „Romeo und Julia“ für Viola und Klavier

Sie sind alte Hasen oder noch Akademisten, sie spielen zu neunt, zu siebt, zu fünft, zu viert und zu zweit, es gibt Musik von Bach bis Schnittke, Hits und fast vergessene B-Seiten - wenn die Musiker der Düsseldorfer Symphoniker sich zu Kammermusikformationen zusammenfinden, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und im historischen Saal des Palais Wittgenstein erleben sie die Musiker hautnah, die im Schatten des Orchestergrabens und im großen Kollektiv auf dem Podium sonst Teile des großen Ganzen
Aufführungen | Konzert

Ehring geht ins Konzert: Haushochbegabte

Düsseldorfer Symphoniker
Dragos Manza, Violine
Stephan Mai, Violine und Leitung
Christian Ehring, Moderation

Georg Friedrich Händel: Ouvertüre und Passacaglia aus "Radamisto"
Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphoniesatz c-Moll MWV N 14
Joseph Haydn: Symphonie Nr. 21 A-Dur
Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Fuge d-Moll nach Johann Sebastian Bachs Präludium und Fuge es-Moll BWV 877
Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzert für Violine und Streichorchester d-Moll

Die musikalische Begabung von Josef Haydn zeigte sich schon in seiner Kindheit. Georg Friedrich Händel hat als Achtjähriger den Herzog von Sachsen-Weißenfeld auf der Orgel beeindruckt. Der junge Mozart ist bis heute der Inbegriff des Wunderkinds und hat schon als Kind diese leckeren Kugeln erfunden. Das Violinkonzert in d-Mol
Aufführungen | Schauspiel

Der Hamiltonkomplex

Nichts ist, wie es scheint – wenn du 13 bist! Kinder verwandeln sich in Lolitas, Tänzerinnen in Diven, Mädchen in unglückliche Ehefrauen oder unerschrockene Provokateurinnen. Dreizehn 13-jährige Performerinnen sind hin- und hergerissen zwischen Erwartungshaltungen und Identitätssuche. Mittendrin: Bodybuilder Stefan Gota, der versucht, Herr der unkontrollierbaren Menge zu werden. Wer sind diese Mädchen, die ihre Wirkung so selbstbewusst im Griff haben? Zu einem starken Soundtrack und mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Debatten gelingt der belgischen Regisseurin Lies Pauwels gemeinsam mit ihren furchtlosen Komplizinnen ein Abend, der den besonderen Moment zwischen Kindsein und Erwachsenwerden einfängt und der berührt, sprachlos und glücklich macht.

Regie: Lies Pauwels
Aufführungen | Schauspiel

Die Jüdin von Toledo

nach Lion Feuchtwanger

Die Jüdin von Toledo erzählt die legendenhafte und fatale Liebesgeschichte des christlichen Königs Alfonso von Kastilien mit der schönen Jüdin Raquel. Im 12. Jahrhundert bereiten die christlichen Fürsten Europas einen neuen Kreuzzug gegen den Islam vor, der auch die muslimischen Städte Spaniens erobern soll. Während die Juden in Spanien ihren diplomatischen und wirtschaftlichen Einfluss einsetzen, um den Frieden zu sichern, werden sie überall in Europa bereits brutal verfolgt. In Feuchtwangers Roman prallen nicht nur die Interessen, Probleme und Weltanschauungen der drei monotheistischen Religionen aufeinander, sondern auch das vernichtende Wesen des (heiligen) Krieges, die Chance auf einen Dialog über Religionen hinweg und die Ehrfurcht vor dem Heldentum. In dieser hochspannenden Intrige
 
Aufführungen | Aufführung

Oblivia ›Children And Other Radicals‹

Im Jahr 2000 in Helsinki gegründet, zählt die Gruppe Oblivia heute zu den prägenden Protagonisten der finnischen Performanceszene. Bekannt für ihre einzigartige Mischung aus verblüffenden Ideen und minimalistischer Performance, begeistern sie weltweit mit ihren überraschenden und unverwechselbaren ›Oblivia-experiences‹. ›Children and other Radicals‹ entstand in einer gleichberechtigten Kooperation mit Teenagern aus Helsinki, für die Aufführung bei PACT arbeiten Oblivia mit Jugendlichen aus Essen zusammen. In dieser besonderen Konstellation werden offen Fragen nach der Zusammenarbeit von unterschiedlichen Generationen, nach Machtstrukturen und der Rolle des Geldes laut. Wie blicken die Generationen X, Y und Z auf die Zukunft? ›Children and other Radicals‹ ist ein Stück, das gleichsam junge Zuschauer*innen und Erwachsene einlädt, miteinander Visionen zu entwerfen.

Veranstalter

PACT Zollverein
Aufführungen | Konzert

Komet: Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys

Das Programm unserer Gastveranstalter

Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys unternehmen eine abenteuerliche Reise ins mondbeschienene Herz der Musik: den Abgrund der Melodie, den Tiefsinn der Harmonie, den Wahnsinn des Kontrapunkts, die Bitonalität, den Irrsinn des kryptometrischen Rhythmus, den betörenden Feinsinn der Aleatorik. Im Mittelpunkt dieser Reise steht der Mond, der seit jeher die Menschheit in seinen Bann ziehende, von Mythen und Legenden umrankte Himmelskörper. Mit Swing-Klassikern, deutschen Schlagern, Eigenkompositionen und mehr widmet sich das Quartett auf innovative Art unserem Erdtrabanten.

Vst.: Premium Event GmbH
Aufführungen | Konzert

Heinersdorff - Sonderkonzerte: Ein Wintermärchen

Konzert Theater Kontor Heinersdorff

Zürcher Kammerorchester
Elisabeth Breuer, Sopran
Daniel Hope, Violine
Albrecht Mayer, Oboe
Christoph Israel, Künstlerische Leitung

Weihnachtliche Musik und Geschichten gehören in die Adventszeit wie der geschmückte Tannenbaum zu Weihnachten. "Ein Wintermärchen" vereint in einem facettenreichen literarisch-musikalischen Wechselspiel beliebte deutsche Weihnachtslieder und -texte zu einem ganz besonderen Abendprogramm. Dass hierfür so hochkarätige Künstler wie Daniel Hope und Albrecht Mayer als Solisten gewonnen werden konnten, spricht für sich. Ihnen und dem Zürcher Kammerorchester hat der Berliner Arrangeur, Komponist und Pianist Christoph Israel geschmackvolle Orchester-Arrangements deutscher Weihnachtslieder auf den Leib geschneidert. Umsponnen werden die musikalischen Einlagen mi
Aufführungen | Theater

Don't Worry Be Yoncé

Premiere: 20. Dezember 2018

Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé! Mit ihrer Abschlussarbeit an der Otto Falckenberg Schule in München sorgte die Jungregisseurin Stephanie van Batum für Begeisterungsstürme im Publikum. In Form eines Tutorials lernen die Zuschauer*innen in wenigen Schritten, was nötig ist, to be Bey. Und das ist mindestens: Diva, Queen, Sexbombe, Mutter, Geschäftsfrau, Ehefrau, Feministin – #FLAWLESS.

Konzept, Regie: Stephanie van Batum

Englisch mit deutschen Übertiteln
Aufführungen

Komet: Höhner Weihnachtstour

Das Programm unserer Gastveranstalter

Die Höhner

Fröhlich und festlich, rockig und melodiös - die "Höhner Weihnacht" ist ein ganz besonderes Konzert. Denn gemeinsam mit den Fans möchte die Kölner Band die Festzeit auf ihre ganz eigene Höhner-Art begrüßen: Nämlich mit kölschem Temperament, wunderbaren Weihnachtstönen und ganz viel Gänsehaut-Jeföhl!

Vst.: Meyer-Konzerte GmbH & Co. KG
Aufführungen | Theater

Don't Worry Be Yoncé

Premiere: 20. Dezember 2018

Liberté, Egalité, Be Yoncé. Es kann nur eine Queen B geben. Aber ist das wirklich so? Oder kann man mit der notwendigen Begeisterung und einer Portion Ehrgeiz das schaffen, was nur sie geschafft hat? To Be Yoncé! Mit ihrer Abschlussarbeit an der Otto Falckenberg Schule in München sorgte die Jungregisseurin Stephanie van Batum für Begeisterungsstürme im Publikum. In Form eines Tutorials lernen die Zuschauer*innen in wenigen Schritten, was nötig ist, to be Bey. Und das ist mindestens: Diva, Queen, Sexbombe, Mutter, Geschäftsfrau, Ehefrau, Feministin – #FLAWLESS.

Konzept, Regie: Stephanie van Batum

Englisch mit deutschen Übertiteln
Aufführungen

Komet: Brass Band Berlin / Weihnachtsprogramm

Das Programm unserer Gastveranstalter

Brass Band Berlin
Thomas Hoffmann, Bandleader

Irving Berlin: White Christmas
Anonymus: Jingle Bells / Weihnachtslied aus England
Felix Bernard: Winter Wonderland
Leroy Anderson: The Typewriter

"Swinging Christmas in Concert" - das ist das Motto der Brass Band Berlin, die mit ihrem umfangreichen Programm des amerikanischen Weihnachts-Repertoires sowie mit unterhaltsamen Titeln, die nicht explizit dem Weihnachts-Repertoire angehören, seit über 20 Jahren ihr Publikum aller Altersgruppen begeistern. Alle 11 Mitglieder sind Solisten aus Berlins Spitzenorchestern, die mit ihren perfekten und virtuosen Arrangements und den humorvollen Moderationen von Bandleader Thomas Hoffmann ein unterhaltsames und fröhliches Weihnachtskonzert für die gesamte Familie gestalten.

Vst.: Premium Event
Aufführungen | Schauspiel

Der Hamiltonkomplex

Nichts ist, wie es scheint – wenn du 13 bist! Kinder verwandeln sich in Lolitas, Tänzerinnen in Diven, Mädchen in unglückliche Ehefrauen oder unerschrockene Provokateurinnen. Dreizehn 13-jährige Performerinnen sind hin- und hergerissen zwischen Erwartungshaltungen und Identitätssuche. Mittendrin: Bodybuilder Stefan Gota, der versucht, Herr der unkontrollierbaren Menge zu werden. Wer sind diese Mädchen, die ihre Wirkung so selbstbewusst im Griff haben? Zu einem starken Soundtrack und mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Debatten gelingt der belgischen Regisseurin Lies Pauwels gemeinsam mit ihren furchtlosen Komplizinnen ein Abend, der den besonderen Moment zwischen Kindsein und Erwachsenwerden einfängt und der berührt, sprachlos und glücklich macht.

Regie: Lies Pauwels
Aufführungen | Theater

Die Philosophie im Boudoir

Marquis de Sade

Premiere: 22. Dezember 2018

„Mütter, macht euren Töchtern die Lektüre zur Pflicht“, empfahl der Marquis de Sade sein eigenes Buch. Ein Buch, das die Zeitgenossen allerdings als obszön und unmoralisch auf den Index setzten. Sade wusste zu schockieren. Nun ist die Zeit reif für Die Philosophie im Boudoir auf der Theaterbühne! Das Buch von 1795 ist ein Werk, das man sicher nicht als realistisch lesen sollte. Eine kleine Gruppe adeliger Libertins, Männer und Frauen aus den besten Gesellschaftskreisen, führen ein junges Mädchen in die Sexualität ein. Der freie Wille geht bei ihnen über alles. Herbert Fritsch, gefeierter Regisseur und Schöpfer von Kult-Abenden wie Murmel Murmel oder Pfusch, nimmt sich bei seiner ersten Bochumer Inszenierung dieser radikalen Geschichte an. Ein lustvolles Spiel
Aufführungen | Schauspiel

Der Hamiltonkomplex

Nichts ist, wie es scheint – wenn du 13 bist! Kinder verwandeln sich in Lolitas, Tänzerinnen in Diven, Mädchen in unglückliche Ehefrauen oder unerschrockene Provokateurinnen. Dreizehn 13-jährige Performerinnen sind hin- und hergerissen zwischen Erwartungshaltungen und Identitätssuche. Mittendrin: Bodybuilder Stefan Gota, der versucht, Herr der unkontrollierbaren Menge zu werden. Wer sind diese Mädchen, die ihre Wirkung so selbstbewusst im Griff haben? Zu einem starken Soundtrack und mit Blick auf aktuelle gesellschaftliche Debatten gelingt der belgischen Regisseurin Lies Pauwels gemeinsam mit ihren furchtlosen Komplizinnen ein Abend, der den besonderen Moment zwischen Kindsein und Erwachsenwerden einfängt und der berührt, sprachlos und glücklich macht.

Regie: Lies Pauwels
Aufführungen | Theater

Die Philosophie im Boudoir

Marquis de Sade

Premiere: 22. Dezember 2018

„Mütter, macht euren Töchtern die Lektüre zur Pflicht“, empfahl der Marquis de Sade sein eigenes Buch. Ein Buch, das die Zeitgenossen allerdings als obszön und unmoralisch auf den Index setzten. Sade wusste zu schockieren. Nun ist die Zeit reif für Die Philosophie im Boudoir auf der Theaterbühne! Das Buch von 1795 ist ein Werk, das man sicher nicht als realistisch lesen sollte. Eine kleine Gruppe adeliger Libertins, Männer und Frauen aus den besten Gesellschaftskreisen, führen ein junges Mädchen in die Sexualität ein. Der freie Wille geht bei ihnen über alles. Herbert Fritsch, gefeierter Regisseur und Schöpfer von Kult-Abenden wie Murmel Murmel oder Pfusch, nimmt sich bei seiner ersten Bochumer Inszenierung dieser radikalen Geschichte an. Ein lustvolles Spiel
Aufführungen | Show

Besinnlich geht anders!

Eine Wintershow der etwas anderen Art erwartet Sie auf der Bühne des Bochumer Varieté. Seien Sie dabei, wenn Moderator Luke Dimon mit seiner charmant mitreißenden Art und einem magischen Händchen durch den Abend führt. Begleitet wird er dabei von Grimassenmeister und Stimmungskanone Jeff Hess. Zu den Künstern der Show zählen u. a. Sebastian Stamm, mit einer spektakulären Darbietung am Chinesischen Mast und Michael Evolution mit einer ausgefallenen Basketball-Jonglage.

Freuen Sie sich auf eine wahrlich zauberhafte Show mit Glitter, Lametta, einem Funken Magie und jugendlichem Esprit!

ENSEMBLE
Luke Dimon (Moderation, Magie)
Jeff Hess (Physical Comedy)
Sebastian Stamm (Chinesischer Mast)
Michael Evolution (Basketball-Jonglage)
Carina & Leonid (Trapez)
Jonas Witt (Cyr-Ring)
Littl
Aufführungen | Varieté

Varieté et cetera Bochum

  • Top-Adresse für Varieté und Live-Entertainment im Ruhrgebiet
Aufführungen | Theater

Consol Theater Gelsenkirchen

  • Theater, Musik, Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Aufführungen / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Aufführungen / Konzert Tonhalle Düsseldorf Düsseldorf, Ehrenhof 1
Aufführungen / Theater Schauspielhaus Bochum Bochum, Königsallee 15
Aufführungen / Konzert Düsseldorfer Symphoniker Düsseldorf, Ehrenhof 1
Aufführungen / Varieté Varieté et cetera Bochum Bochum, Herner Str. 299
Aufführungen / Theater Consol Theater Gelsenkirchen Gelsenkirchen, Bismarckstr. 240
Aufführungen / Aufführung PACT Zollverein Essen, Bullmannaue 20a
So, 16.12.2018, 15:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Folkwang Hochschule Die Kunsthochschule im Ruhrgebiet Essen, Klemensborn 39
Aufführungen / Theater TheaterTotal Bochum, Hunscheidtstr. 154
Aufführungen / Theater Staatl. anerkannte Constantin Schule GmbH für Gesang, Schauspiel, Tanz Bochum, Widume Str. 6
Aufführungen / Theater Colosseum Theater BUDDY - Das Buddy Holly Musical Essen, Altendorfer Str. 1
Aufführungen / Konzert Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr Regler Produktion e.V. Mülheim an der Ruhr, Dimbeck 2a
Aufführungen / Konzert Heimathafen Christengemeinde Duisburg Duisburg, Landwehrstraße 55