Veranstaltungskalender | Terminsuche

. . Kalender öffnen   -   . . Kalender öffnen
Sa, 16.12.2017, 18:00
Komet:
Polizei-Chor
Das Programm unserer Gastveranstalter
Christine Hoffmann, Sopran
Thomas Iwe, Tenor
Achim Hoffmann, Bass
Carolyn Shen, Violine
Martin Fratz, Klavier
Camerata Louis Spohr
Lüdenscheider Männerchor e.V.
Polizei-Chor Düsseldorf 1958 e.V.
Stefan Scheidtweiler, Dirigent

Weihnachtskonzert

Telemann: Nun komm, der Heiden Heiland, Adventskantate
Händel: Denn die Herrlichkeit Gottes des Herrn (Chor aus "Der Messias")
Bach: Großer Herr und starker König (Weihnachtsoratorium BWV 248)

Das Weihnachtskonzert des Polizei-Chor Düsseldorf schlägt traditionell einen großen musikalischen Bogen vom festlichen Barock über traditionelle Popularmusik. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Chor-, Solo- und Orchesterwerken ist das Konzert ein idealer Start in die Weihnachtszeit. Mit der Aufführung einer Adventskantate wird in sei
Sa, 16.12.2017, 19:30
Der Mann ohne Vergangenheit
nach dem Film von Aki Kaurismäki
Zwischen finnischem Tango und Chorälen der Heilsarmee entfaltet sich eine melancholisch-schöne Geschichte über Güte und Mitmenschlichkeit. Ein Mann wird in seiner ersten Nacht in Helsinki von Hooligans überfallen und fast zu Tode geprügelt. In einer Containersiedlung, in der die Ärmsten der Armen leben, wird er vorbehaltlos von einer Familie aufgenommen und gepflegt. Alle Erinnerungen an sein früheres Leben sind ihm abhandengekommen – er weiß nicht einmal mehr seinen Namen. Bei der Heilsarmee lernt er Irma kennen, die Suppe und Kleidung an die Bedürftigen verteilt. Als er seinen eigenen Container in der Siedlung erhält, kann er Irma zu sich einladen und es entwickelt sich eine zarte Beziehung zwischen den beiden. Der Einstieg in sein neues Leben ist jedoch beschwerlich, denn niemand hat au
Sa, 16.12.2017, 19:30
Die Orestie
von Aischylos
Besonnenheit statt Rache, Rechtsstaat statt Willkür – die „westlichen Werte“ gründen in der antiken griechischen Polis. 458 v. Chr., in einer Zeit demokratischen Aufbruchs, beschreibt Aischylos den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück, doch Klytaimnestra tötet ihren Mann, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie opferte. Orestes und Elektra rächen ihren Vater, sie bringen ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos um. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Orestes begegnet nicht blinder Vergeltung, sondern muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. Der blutige Kreislauf aus Gewalt und Rache ist durchbrochen. In der einzig
Sa, 16.12.2017, 15:00
Lindbergh - Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
nach dem Bilderbuch von Torben Kuhlmann
für Kinder ab 5 Jahren

Weil ihr Zuhause nicht mehr sicher ist, beschließt die Maus ihre Heimat zu verlassen und ihren Angehörigen über den Ozean nachzureisen. Doch wie überquert man das Meer, wenn am Hafen die Katzen umherstreunen und man sich nicht ungesehen an Bord eines Schiffes schleichen kann? Eine nächtliche Begegnung bringt die rettende Idee: Wie die Fledermäuse fliegen, das wäre die Lösung. Zwar wollen die ersten Konstruktionen nicht recht gelingen, doch voller Tatendrang glückt es der Maus schließlich, einen Flugapparat zu bauen. Da aber lauern schon neue Gefahren, denn längst haben die Eulen Wind von der fliegenden Maus bekommen. Und auch die neuste Flugmaschine bleibt nur für Momente in der Luft. Aufgeben aber kommt nicht in Frage.
2015 für den Deutschen Jugendliteraturpreis
So, 17.12.2017, 15:00
Atmen bis Zugabe
klasse.klassik Mini
Bläserquintett der Duisburger Philharmoniker
Mario Klimek, Puppenspiel und Moderation

Eine Entdeckungsreise rund um Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn

Ohne Luft gäbe es in diesem Konzert gar nichts zu hören. Hier schwingt und säuselt, pfeift und zischt die Luft durch die Instrumente und bringt sie so zum Klingen. Und plötzlich ist die Luft gar nicht mehr so leise wie sonst. Auf ihrer Entdeckungsreise durch die Welt der Instrumente erfahren Flötentier und Kinder diesmal, wie Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn klingen.

Diese fünf Instrumente bilden gemeinsam das klassische Bläserquintett. Es sind fast alles Holzblasinstrumente – aber eben nur fast. Hat sich das Horn verlaufen, oder wieso darf es da mitspielen?

Rund um die Blasinstrumente gibt es viel Spannend
So, 17.12.2017, 11:00
Atmen bis Zugabe
klasse.klassik Mini
Bläserquintett der Duisburger Philharmoniker
Mario Klimek, Puppenspiel und Moderation

Eine Entdeckungsreise rund um Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn

Ohne Luft gäbe es in diesem Konzert gar nichts zu hören. Hier schwingt und säuselt, pfeift und zischt die Luft durch die Instrumente und bringt sie so zum Klingen. Und plötzlich ist die Luft gar nicht mehr so leise wie sonst. Auf ihrer Entdeckungsreise durch die Welt der Instrumente erfahren Flötentier und Kinder diesmal, wie Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott und Horn klingen.

Diese fünf Instrumente bilden gemeinsam das klassische Bläserquintett. Es sind fast alles Holzblasinstrumente – aber eben nur fast. Hat sich das Horn verlaufen, oder wieso darf es da mitspielen?

Rund um die Blasinstrumente gibt es viel Spannend
So, 17.12.2017, 16:30
Klassik speciaal
Ehring geht ins Konzert
Het Gelders Orkest
Antonello Manacorda, Dirigent
Christian Ehring, Moderation

Andriessen: Ricercare
Strauss: Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28
van Wassenaer: Concerto Armonico Nr. 1 "La Folia"
Strauss: Rosenkavalier-Suite

Das deutsch-niederländische Verhältnis ist geprägt von tiefer gegenseitiger Sympathie. Davon sind zumindest die Deutschen überzeugt. Allerdings muss man feststellen: Die Wahrnehmung der Niederlande ist immer noch geprägt von hartnäckigen Klischees. Die gilt es beiseite zu räumen. Niederländer fahren eben nicht nur mit dem Fahrrad durch die Gegend. Manchmal gehen sie auch nur zu Fuß und rollen einen Käse vor sich her. Und es verreisen auch nicht alle mit dem Wohnwagen. Manche machen Flugreisen und checken den Wohnwagen am Flughafen mit ein. Es stimmt a
So, 17.12.2017, 17:00
Istanbul
Ein Sezen Aksu-Liederabend von Selen Kara, Torsten Kindermann und Akın E. Şipal
Was wäre gewesen, wenn das Wirtschaftswunder nicht in Deutschland stattgefunden hätte, sondern in der Türkei? Wenn statt der Bochumer Zechen der türkische Bergbau durch sein „Grubengold“ aufgeblüht wäre? Wenn das Opel-Werk in Istanbul gebaut worden wäre und die türkische Regierung in Deutschland Gastarbeiter angeworben hätte, die sich in Istanbul mehr oder weniger gut integriert hätten? Die in den Ferien zu den Bochumer Verwandten in den Schrebergarten gefahren wären und in der zweiten Generation im Istanbuler „Ruhrpark“ Cevahir Alışveriş Merkezi die erste Currywurstbude eröffnet hätten?
Mit einer einfachen, aber raffinierten Perspektivumkehrung erzählen Selen Kara und Torsten Kindermann in „Istanbul“ eine tragikomische Geschichte von Fremdsein und Ankommen, von Neugier und
So, 17.12.2017, 16:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
So, 17.12.2017, 12:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Mo, 18.12.2017, 12:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Mo, 18.12.2017, 09:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Mo, 18.12.2017, 19:30
Über meine Leiche
von Stefan Hornbach
Friedrich ist ein junger Mann mit keinen besonderen Talenten. Er ist schüchtern und will nur eins: leben. Und dafür bleibt ihm vielleicht nicht mehr viel Zeit, denn Friedrich hat Krebs. Jana dagegen ist stark, selbstbewusst und gesund, aber sie will nicht mehr leben. Gegensätzlicher könnten die beiden also nicht sein. Und während Friedrich um sein Leben kämpft und sich von Jana leiten lässt, zeigt er ihr, wie man stirbt. Allmählich entschwindet ihm das Bewusstsein und am Ende weiß man nicht, ob nicht alles nur ein fiebriger Traum ist.

Stefan Hornbach beschreibt in seinem Debütstück, das mit dem Osnabrücker Dramatikerpreis 2015 ausgezeichnet wurde, das Erwachsenwerden. Sein poetisches Stück erzählt mit abgründigem Witz und großer Kraft nicht vom Tod, nicht einmal vom Sterben, sondern vom
Di, 19.12.2017, 18:00
Hänsel und Gretel
Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck
Lukas Beikircher / Wen-Pin Chien, Musikalische Leitung
Andreas Meyer-Hanno, Inszenierung
Gerda Zientek, Bühne
Inge Diettrich, Kostüme
Mathias Staut, Kinderchor

Text von Adelheid Wette nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 8 Jahren

Humperdincks beliebte Märchenoper „Hänsel und Gretel“ nach der legendären Inszenierung von Andreas Meyer-Hanno aus dem Jahr 1969 darf auch im diesjährigen Winterprogramm nicht fehlen. Mit viel Sorgfalt und Sachkenntnis ist diese Kultproduktion von Esther Mertel neu aufbereitet worden, so dass die beiden Besenbinderkinder auch heute frisch und munter daherkommen. Die Produktion hat nichts von ihrer nostalgischen Aura verloren, auch wenn die Kinder inzwischen einen Wollumhang und neue Schuhe tragen und der Hexe beherzt und sportlich aufs Dach steigen.
Di, 19.12.2017, 19:30
Maria Stuart
von Friedrich Schiller
Das Völkerrecht beugen zur Sicherung der Macht? Dem brüllenden Volk nachgeben und durch Gewalt Stärke beweisen? Die eigene Verwandte hinrichten lassen, um den Thron nicht zu gefährden? – Elisabeth ist die mächtigste Frau der Welt. Sie hat eine schwere Entscheidung zu fällen. Und alle Welt hat sich gegen sie verschworen. Vor allem ihre Berater treiben ein intrigantes Spiel, angestachelt von politischem Kalkül, dem Bemühen, den eigenen Einfluss zu vergrößern, und von sexuellem Begehren. Die Königin von England hat das Todesurteil für Maria Stuart zur Unterschrift vorliegen. Seit vielen Jahren sitzt die schottische Königin in englischer Gefangenschaft, denn als Blutsverwandte erhebt Maria selbst Anspruch auf den englischen Thron. Der Tod der Stuart soll den Machtkampf endgültig beenden. Doch
Di, 19.12.2017, 09:30
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Di, 19.12.2017, 19:30
Volksverräter!!
nach Henrik Ibsen
„DIE GANZE MENGE (brüllt): Volksverräter! Volksverräter! Volksverräter!“ – Ersetzt man bei Ibsen den „Volksfeind“ durch das Unwort des Jahres 2016, sind wir statt in einem südnorwegischen Kurort des späten 19. Jahrhunderts mittendrin in einem aufgeheizten Aufmarsch „besorgter Bürger“ à la Pegida oder AfD. Das Wohl einer kleinen Gemeinschaft steht auf dem Spiel, weil einer für die „Wahrheit“ kämpft. Doch der Kampf von Kurarzt Stockmann wird schnell zur selbstgerechten Verachtung der Mehrheit und trägt die Züge des Totalitarismus. Fakten und Fakes geraten durcheinander. Ein Kampf zwischen der Funktion(är)s-Elite und dem „einfachen“ Volk wird konstruiert. Und die Rolle der Medien wird je nach Belieben zugunsten des eigenen Vorteils bewertet. Ähnlich wie in „Gespenster des Kapitals“ überschrei
Mi, 20.12.2017, 19:30
The Humans. Eine amerikanische Familie
von Stephen Karam
Stephen Karams mit vier Tony Awards unter anderem als „Best Play 2016“ ausgezeichnetes Stück ist ein temporeiches Familienporträt, in dem Auswirkungen der Finanzkrise ebenso wie Nachwirkungen der Terroranschläge vom 11. September 2001 im Alltag einer amerikanischen Familie spürbar werden. Brigid ist mit ihrem älteren Partner Richard zusammengezogen, doch der Umzugswagen mit all ihren Möbeln ist noch nicht angekommen. Bereits eingetroffen sind jedoch ihre Eltern Erik und Deirdre, ihre ältere Schwester Aimee und ihre pflegebedürftige Großmutter Momo, um gemeinsam Thanksgiving zu feiern. Familie Blake hat sich einiges verheimlicht und so wird das Fest zu einem Abend der Offenbarungen. Entwaffnend ehrlich und unterhaltsam zugleich zeichnet Stephen Karam eine Familie, deren amerikanischer Traum
Do, 21.12.2017, 20:00
Heinersdorff - Sonderkonzerte:
Ein Wintermärchen
Konzert Theater Kontor Heinersdorff
Kammerakademie Potsdam
Thomas Quasthoff, Gesang
Christoph Israel, Künstlerische Leitung
und weitere Solisten

Weihnachten - die Zeit der Liebe, der Besinnlichkeit und der leuchtenden Kinderaugen. Eigentlich... Oftmals aber entpuppt sich der Traum vom wichtigsten Fest des Jahres als hektischer Geschenkebesorgungsmarathon durch überfüllte Shoppingmalls, der spätestens am 25. Dezember in völliger Erschöpfung endet. Der Arrangeur, Komponist, Pianist und Produzent Christoph Israel setzt mit der von ihm initiierten Songsammlung "Ein Wintermärchen" einen stimmungsvollen Kontrapunkt zum alljährlichen Feiertagsstress: In seinen geschmackvollen Orchesterarrangements werden traditionelle Weihnachtslieder zu Contemporary Classic- Versionen. Neben der Kammerakademie Potsdam konnten Stars wie Katha
Do, 21.12.2017, 19:30
Der Mann ohne Vergangenheit
nach dem Film von Aki Kaurismäki
Zwischen finnischem Tango und Chorälen der Heilsarmee entfaltet sich eine melancholisch-schöne Geschichte über Güte und Mitmenschlichkeit. Ein Mann wird in seiner ersten Nacht in Helsinki von Hooligans überfallen und fast zu Tode geprügelt. In einer Containersiedlung, in der die Ärmsten der Armen leben, wird er vorbehaltlos von einer Familie aufgenommen und gepflegt. Alle Erinnerungen an sein früheres Leben sind ihm abhandengekommen – er weiß nicht einmal mehr seinen Namen. Bei der Heilsarmee lernt er Irma kennen, die Suppe und Kleidung an die Bedürftigen verteilt. Als er seinen eigenen Container in der Siedlung erhält, kann er Irma zu sich einladen und es entwickelt sich eine zarte Beziehung zwischen den beiden. Der Einstieg in sein neues Leben ist jedoch beschwerlich, denn niemand hat au
Do, 21.12.2017, 19:30
Die Orestie
von Aischylos
Besonnenheit statt Rache, Rechtsstaat statt Willkür – die „westlichen Werte“ gründen in der antiken griechischen Polis. 458 v. Chr., in einer Zeit demokratischen Aufbruchs, beschreibt Aischylos den politischen Wandel Athens anhand des mythischen Atridenfluchs: Agamemnon kehrt siegreich aus dem Trojanischen Krieg zurück, doch Klytaimnestra tötet ihren Mann, weil er vor dem Feldzug die Tochter Iphigenie opferte. Orestes und Elektra rächen ihren Vater, sie bringen ihre Mutter und deren Geliebten Aigisthos um. Dies ruft wiederum die Erinnyen, die Rachegöttinnen, auf den Plan. Doch die Göttin Pallas Athene beendet den Fluch: Orestes begegnet nicht blinder Vergeltung, sondern muss sich vor Gericht öffentlich verantworten. Der blutige Kreislauf aus Gewalt und Rache ist durchbrochen. In der einzig
Do, 21.12.2017, 10:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Fr, 22.12.2017, 18:00
Hänsel und Gretel
Märchenspiel in drei Bildern von Engelbert Humperdinck
Lukas Beikircher / Wen-Pin Chien, Musikalische Leitung
Andreas Meyer-Hanno, Inszenierung
Gerda Zientek, Bühne
Inge Diettrich, Kostüme
Mathias Staut, Kinderchor

Text von Adelheid Wette nach den Brüdern Grimm
Für alle ab 8 Jahren

Humperdincks beliebte Märchenoper „Hänsel und Gretel“ nach der legendären Inszenierung von Andreas Meyer-Hanno aus dem Jahr 1969 darf auch im diesjährigen Winterprogramm nicht fehlen. Mit viel Sorgfalt und Sachkenntnis ist diese Kultproduktion von Esther Mertel neu aufbereitet worden, so dass die beiden Besenbinderkinder auch heute frisch und munter daherkommen. Die Produktion hat nichts von ihrer nostalgischen Aura verloren, auch wenn die Kinder inzwischen einen Wollumhang und neue Schuhe tragen und der Hexe beherzt und sportlich aufs Dach steigen.
Fr, 22.12.2017, 20:00
Heinersdorff Konzerte:
Vladimir Jurowski
Klassik für Düsseldorf
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Vladimir Jurowski, Dirigent

Tschaikowsky: "Der Nussknacker", konzertante Fassung des Balletts op. 71

Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich am liebsten selbst die Tanzschuhe umbinden wurden, um mit Clara und dem Nussknacker gemeinsam durch den Schneeflockenreigen zu wirbeln oder im Walzertakt um den Weihnachtsbaum zu schweben, wenn Sie die Anfangstakte von Tschaikowskys genialer Ballettmusik "Der Nussknacker" hören? Eine bunte Märchenwelt mit aufmüpfigen Mäusekönigen, verführerischen arabischen Prinzessinnen und süßen Zuckerfeen eröffnet sich vor dem inneren Auge, lauscht man seiner Vertonung der wunderbaren Weihnachtserzählung von E.T.A. Hoffmann. Echter Weihnachtszauber ist also in diesem Jahr garantiert, wenn sich das Rundfunk- Sinfonieorchester B
Fr, 22.12.2017, 19:30
Drei Männer im Schnee
von Erich Kästner
Im Grandhotel Bruckbeuren tummeln sich die Schönen, Reichen und ein paar Damen auf der Suche nach dem Millionär ihres Herzens. Als die Gewinner des „Putzblank“-Preisausschreibens im Skihotel eintreffen, entspinnt sich eine heitere Verwechslungskomödie. Man munkelt, Dr. Hagedorn sei ein Millionär inkognito, der den armen Mann nur spiele. Dabei ist er tatsächlich ein arbeitsloser Werbefachmann. Ganz anders verhält es sich mit Geheimrat Tobler, unter falschem Namen reisend ist er der verkappte Millionär, der sich danach sehnt, endlich einmal die raue Realität fernab des Luxus kennen zu lernen. Sein Diener Johann hingegen muss den Millionär mimen: Herrn Kesselhuth, den Besitzer einer großen Schifffahrtslinie. Nebst ihrem Spiel um Schein und Sein entwickelt sich eine herzliche Freundschaft zwis
Fr, 22.12.2017, 19:00
Finnisch
von Martin Heckmanns
„Und dann steht sie da / in ihrer Postbotinnenschönheit / und ich sage schön / vielleicht / dass du da bist / schön.“ Er hat sie schon einmal gesehen, die Postbotin, in einem Altenheim. Dort brachte sie jemandem ein Päckchen und hat auf bezaubernde Weise gelächelt. Er wünscht sich, von ihr auch so angelächelt zu werden. Und deshalb hat er sich ein Paket geschickt. Bald, ganz bald wird sie da sein. Sie wird vor seiner Tür stehen, klingeln und ihm das Paket übergeben – und dann? Es ist höchste Zeit diese erste Begegnung zu üben, denn auf den ersten Eindruck kommt es an. Verschiedene charmante und humorvolle Varianten werden durchgespielt, denn genau diese Begegnung könnte alles verändern. Sie könnte einen Neuanfang bedeuten, der alles in ein anderes Licht rückt.

„Finnisch“ von Martin Hec
Fr, 22.12.2017, 19:30
Istanbul
Ein Sezen Aksu-Liederabend von Selen Kara, Torsten Kindermann und Akın E. Şipal
Was wäre gewesen, wenn das Wirtschaftswunder nicht in Deutschland stattgefunden hätte, sondern in der Türkei? Wenn statt der Bochumer Zechen der türkische Bergbau durch sein „Grubengold“ aufgeblüht wäre? Wenn das Opel-Werk in Istanbul gebaut worden wäre und die türkische Regierung in Deutschland Gastarbeiter angeworben hätte, die sich in Istanbul mehr oder weniger gut integriert hätten? Die in den Ferien zu den Bochumer Verwandten in den Schrebergarten gefahren wären und in der zweiten Generation im Istanbuler „Ruhrpark“ Cevahir Alışveriş Merkezi die erste Currywurstbude eröffnet hätten?
Mit einer einfachen, aber raffinierten Perspektivumkehrung erzählen Selen Kara und Torsten Kindermann in „Istanbul“ eine tragikomische Geschichte von Fremdsein und Ankommen, von Neugier und
Sa, 23.12.2017, 15:00
Pünktchen und Anton
Kinder- und Familienstück
nach dem Roman von Erich Kästner ab 6 Jahren

Pünktchen und Anton halten fest zusammen. Pünktchen heißt eigentlich Luise und kommt aus wohlhabendem Hause. Anton indes hat große Sorgen. Seit sein Vater krank ist, muss er das Geld verdienen. Da kommt ihm Pünktchens Hilfe wie gerufen. Jemand muss schließlich dem Lehrer erklären, warum Anton im Unterricht immer einschläft. Wenn Pünktchen es nur nicht übertreibt mit ihren guten Absichten! Allabendlich schleicht sie sich aus dem Haus und verkauft Streichhölzer für ihn. Bis die beiden Kinder plötzlich in einen echten Kriminalfall verwickelt und Pünktchens Eltern auf die nächtlichen Ausflüge ihrer Tochter aufmerksam werden.
Kästners Roman von 1931 geht weit über jene Freundschaft hinaus, die sich gegen alle Widerstände zu behaupten weiß. Denn n
Consol Theater forum kunstvereint e.V.
  • Theater, Musik, Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
staatlich anerkannte
Constantin Schule GmbH
für Gesang, Schauspiel, Tanz
http://www.constantin-schule-bochum.de Widume Str. 6 | 44787 Bochum
Colosseum Theater
BUDDY - Das Buddy Holly Musical
http://www.prima-ticket.de/1976.htm?affiliateid=1030 Altendorfer Str. 1 | 45127 Essen
Folkwang Hochschule
Die Kunsthochschule im Ruhrgebiet
Klemensborn 39 | 45239 Essen
TheaterTotal
Hunscheidtstr. 154 | D-44789 Bochum
Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr
Regler Produktion e.V.
www.regler-produktion.de
Dimbeck 2a | 45470 Mülheim an der Ruhr
Fuchs and friends
Comedy
Hoffschulte-Straße 21 | 48155 Münster
Neue Philharmonie Westfalen
Landesorchester NRW
Castroper Str. 12c - im Depot | 45665 Recklinghausen
Sternschnuppen Theater
Mobiles Kindertheater
Asselner Hellweg 108 | 44319 Dortmund
Bitte aktualisieren sie Ihren Flash-Player!