zur Startseite

Veranstaltungskalender - Terminsuche

vom 16.10.2018 bis 15.11.2018
Ausstellungen | Ausstellung

El Lissitzky "Das Kabinett der Abstrakten" Die neue Rekonstruktion

Ein Museumsraum der Avantgarde in Hannover

Der „Demonstrationsraum“ von El Lissitzky entstand 1927 im Provinzialmuseum Hannover. Er gilt als ein Meilenstein der modernen Kunst- und Museumsgeschichte. 1937 von den Nationalsozialisten zerstört, wurde er 1968 in Erinnerung an Alexander Dorner erstmals nachgebaut und 1979 ins Sprengel Museum Hannover überführt. Die aktuelle Rekonstruktion versucht, sich dem ursprünglichen Kabinett erneut anzunähern.

In Kooperation und mit großzügiger Unterstützung von E)(POMONDO by Holtmann, Hannover-Langenhagen
Ausstellungen | Ausstellung

Fake News: Original + Fälschung + Kopie + … aus der Sammlung des Sprengel Museum Hannover

Nicht zuletzt seit dem Fall um Wolfgang Beltracchi sind die Hüterinnen und Hüter der Kunstsammlungen in Deutschland erneut alarmiert: Nahezu jede Sammlung enthält Werke, die aus verschiedenen Gründen gefälscht, kopiert, neu gegossen oder neu abgezogen wurden. Die medienwirksamen Fälle wie Beltracchi sind dabei die kunsthistorisch am wenigsten interessanten – dies zeigen auch die Beispiele aus dem Sprengel Museum Hannover, von denen einige irrtümlicherweise über Jahrzehnte hinweg als fragliche Originale gezeigt wurden.

Verschiedene Werke, von prominenten Urhebern wie Giorgio de Chirico, Alberto Giacometti, Oskar Kokoschka, Max Beckmann und Wols, die sich nach bisheriger Beweislage als Repliken, Fälschungen und Kopien erwiesen haben, werden im dritten, kabinettartigen Saal des Erweiterung
Ausstellungen | Ausstellung

Rotraut Susanne Berner: Sammel & Surium

Bilder und Bücher aus 40 Jahren

»Die Wimmelbücher sind ein Musterbeispiel für die Konstruktion einer kunstvollen und komplexen Welt voller kleiner bedeutsamer Geschichten, die den Betrachter stundenlang allein durch ihre visuelle Erzählkraft fesseln kann.« Der Auszug aus der Jurybegründung für den Hans-Christian-Andersen-Preis, mit dem Rotraut Susanne Berner 2016 geehrt wurde, skizziert die besondere Kunst der international gefragten Illustratorin. 2006 wurde Rotraut Susanne Berner zudem mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet. Das Museum Wilhelm Busch würdigt die
Illustratorin zum 70. Geburtstag mit einer großen Werkschau, deren Konzeption die Handschrift der Künstlerin tragen wird.
Ausstellungen | Ausstellung

URBAN LIVING

Kurzfilme von Kuesti Fraun, Rupert Höller, Nicola von Leffern, Sabrina Mertens und Gregor Steinmetz
Eine Ausstellung der Jungen Freunde des Sprengel Museum Hannover

In Zusammenarbeit mit dem Sprengel Museum Hannover präsentieren die Jungen Freunde des Sprengel Museum Hannover eine Auswahl von Filmen und Videos einer jungen Generation Filmschaffender.
Die Arbeiten sind Fragen nach dem Lebensraum Stadt und einem urbanen Leben gewidmet: Was begeistert an der Stadt, was (ver)stört? Was steht im Vordergrund der Wahrnehmung –Beschleunigung oder sogar Entschleunigung? Gibt es Aspekte, die im städtischen Leben unbemerkt bleiben? Die Umsetzung stand den Künstler*innen und Regisseur*innen frei.

Die Ausschreibung der Jungen Freunde zur Ausstellungsbeteiligung erreichte bundesweit, in Österr
Ausstellungen | Ausstellung

Anne Collier

Das unschuldige Bild ist eine Illusion – das gilt im besonderen Maße für das allgegenwärtige Medium der Fotografie. Genau an dieser Stelle setzt das künstlerische Interesse der 1970 in Los Angeles geborenen, aktuell in New York lebenden Anne Collier ein. Sie nutzt gefundene Materialien, bearbeitet diese und gelangt so zu einer reflektierten Archäologie der Gebrauchsweisen der Fotografie. Dabei ist es eine bestimmte Art der Fotografie, die Collier interessiert. Es handelt sich vorwiegend um Bilder, die durch eine sehr emotionale Bildsprache charakterisiert sind: Augen, Wolken, Wellen sowie Fotografien von unverblümtem und romantisiertem Sexismus. Indem die Künstlerin Poster, Plattencover, Fotozeitschriften, Buchseiten und Film-Stills abfotografiert, hinterfragt sie die Bedeutung von Bildern
Ausstellungen | Ausstellung

Florentina Pakosta

In Kooperation mit der Albertina, Wien, stellt das Sprengel Museum Hannover das Werk der österreichischen Künstlerin Florentina Pakosta anlässlich ihres 85. Geburtstages in einer umfangreichen Retrospektive vor. Parallel zu ihrem bildkünstlerischen Werk hat sich Florentina Pakosta immer wieder auch publizistisch mit Kurzgeschichten und zum Teil bissig-humorvollen Texten mit scharfem feministischem Unterton zu Wort gemeldet. Sie ist eine der wichtigsten Vertreterinnen feministisch engagierter Kunst in Österreich. Nach großen Ausstellungen in der Albertina (2004) und dem Leopold Museum (2011) in Wien ist es die erste Museumsausstellung von Florentina Pakosta in Deutschland überhaupt.

Von Beginn ihres Studiums an ist ihr Werk politisch und gesellschaftlich engagiert und reagiert vor allem
Ausstellungen | Ausstellung

DIE SAMMLUNG

Das von der Architektengruppe Peter und Ursula Trint, Köln, und Dieter Quast, Heidelberg, entworfene, 1979 eröffnete und 1992 durch einen zweiten Bauabschnitt erweiterte Museum wird von einem Konzeptionsprinzip des Dialoges zwischen"Öffnung und Schließung", zwischen "öffentlichem Bereich und Kunstaura" getragen. Mit seinem offenen Charakter ist das Museum zu einem Ort der Begegnung und Kommunikation geworden.

Eine großzügige Schenkung sorgte für den Startschuss: 1969 übergab Dr. Bernhard Sprengel seine umfangreiche Sammlung moderner Kunst der Stadt Hannover und stiftete zusätzlich einen namhaften Betrag zum Bau des Museums. Die Stadt Hannover und das Land Niedersachsen kamen überein, den Bau und den laufenden Betrieb des Museums gemeinsam zu tragen. Das Sprengel Museum Hannover vereint
Ausstellungen | Museum

Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim

  • Das Museum besitzt eine der wichtigsten Altägypten-Sammlungen der Welt.
Ausstellungen | Museum

Wilhelm Busch Museum Hannover

  • Das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst.
Ausstellungen | Museum

Theatermuseum Hannover

  • Hannovers Adresse für lebendige Theatergeschichte. Drei Etagen für wechselnde Sonderausstellungen, Lesungen, Konzerte und Kindertheater
Ausstellungen | Museum

Kunstverein Hannover

  • Gegründet wurde der Kunstverein Hannover 1832 – heute zählt er zu den ältesten und renommiertesten der etwa 300 deutschen Kunstvereinen.
Ausstellungen | Museum

Historisches Museum Hannover

Ausstellungen | Galerie

Odeon.art

Session Gallery Atelier

Ausstellungen | Museum

Stiftung AutoMuseum Volkswagen

Ausstellungen | Ausstellung

Kunstverein Wolfsburg e.V.

Ausstellungen | Museum

Museum für Photographie Braunschweig

Ausstellungen / Ausstellung Sprengel Museum Hannover Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
Ausstellungen / Museum Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Hildesheim, Am Steine 1-2
Ausstellungen / Museum Wilhelm Busch Museum Hannover Hannover, Georgengarten 1
Ausstellungen / Museum Theatermuseum Hannover Hannover, Prinzenstr. 9
Ausstellungen / Museum Kunstverein Hannover Hannover, Sophienstraße 2
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Hannover Hannover, Pferdestraße 6
Ausstellungen / Galerie Odeon.art Hannover, Odeonstraße 3
Session Gallery Atelier
Ausstellungen / Museum Stiftung AutoMuseum Volkswagen Wolfsburg, Dieselstrasse 35
Ausstellungen / Ausstellung Kunstverein Wolfsburg e.V. Wolfsburg, Schlossstraße 8
Ausstellungen / Museum Museum für Photographie Braunschweig Braunschweig, Helmstedter Str. 1