Veranstaltungskalender | Terminsuche

. . Kalender öffnen   -   . . Kalender öffnen
Mi, 7.2.2018 - So, 6.5.2018
Zwischen den Kriegen. Kunst in Oberösterreich 1918-1938 (Sonderausstellung)
Begleitend zur Zeitgeschichte-Ausstellung im Schlossmuseum, die die Jahre 1918 und 1938 ins Visier nimmt, zeigt die Landesgalerie einen Einblick in Kunst der Zwischenkriegszeit in Oberösterreich. Die Kunstentwicklung in Oberösterreich ist in dieser Phase von einer gemäßigten Rezeption der Moderne geprägt. Strömungen in der Nachfolge des Impressionismus und der Freilichtmalerei sind ebenso zu finden wie Tendenzen der Neuen Sachlichkeit. Neben dieser Vielfalt der künstlerischen Ausrichtungen wird die Ausstellung auch einige herausragende künstlerische Positionen umfassend vorstellen.
Di, 21.6.2016 - So, 31.12.2017
CHANGE>> (Sonderausstellung)
LebensWerte im KlimaWandel
Mit dem Pariser Weltklimavertrag soll der Klimawandel auf ein für Mensch und Natur verträgliches Maß beschränkt werden. Wie das gelingen kann, zeigt die Ausstellung „CHANGE >> LebensWerte im KlimaWandel“ im Linzer Schlossmuseum von 21. Juni 2016 bis 31. Dezember 2017. Besonders Schulgruppen und junge Menschen sind herzlich eingeladen, an den interaktiven Stationen die Auswirkungen des eigenen Lebensstils auf den Klimawandel zu erkunden.

Das Klimabündnis Oberösterreich bietet Führungen an: Mag.a Heidi Stacherl, Tel: +43 (0)732 7726 52, E-Mail: Heidi.stacherl@klimabuendnis.at.

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit des Umweltressorts des Landes Oberösterreich mit dem Klimabündnis Oberösterreich in Kooperation mit dem Landesmuseum.

"CHANGE>> LebensWerte im KlimaWandel" ist eine
Di, 7.2.2017 - So, 13.1.2019
Zwischen den Kriegen. Oberösterreich 1918 bis 1938 (Sonderausstellung)
Zeitgeschichtliche Sonderausstellung im Schlossmuseum Linz
Das Jahr 2018 ist ein Gedenk- und Bedenkjahr in vielerlei Hinsicht. Da ist zunächst der Übergang von der k.u.k. Monarchie hin zur Republik Österreich und damit einhergehend vom Kronland Österreich ob der Enns zum Land Oberösterreich. Diesen Umwälzungen hin zur Ersten Republik verdanken wir einhundert Jahre Demokratie, zentrale Elemente der Sozialgesetzgebung, freie, geheime und gleiche Wahlen sowie das allgemeine Frauenwahlrecht. Der März 1933 bringt mit der Auflösung des Parlaments jedoch das vorzeitige Ende der jungen österreichischen Demokratie und der März 1938 leitet mit dem von breiten Teilen der Bevölkerung umjubelten Einmarsch deutscher Truppen das dunkelste Kapitel Österreichs und ganz Europas ein.

Die zeitgeschichtliche Sonderausstellung nimmt diese ersten zwanzig Jahre vom No
Mo, 3.4.2017 - So, 7.1.2018
Wir sind Oberösterreich! (Sonderausstellung)
Von Menschen, die Geschichte(n) schrieben
25 Persönlichkeiten aus Kultur, Geschichte, Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeitswelt stehen im Mittelpunkt einer großen Schau im Schlossmuseum Linz. Sie alle schrieben Geschichte - in Oberösterreich und darüber hinaus. Ihre eigenen, persönlichen Lebensgeschichten sind Thema dieser spielerisch, interaktiv und innovativ gestalteten Familienausstellung.

Zeitgemäß präsentiert werden neben berühmten „Landesikonen“ Personen mit spannenden und kuriosen Biographien, die einen wichtigen Beitrag für die Allgemeinheit geleistet haben. Ihre Werdegänge und Lebensgeschichten vertiefen das Verständnis für größere Zusammenhänge: von der Kinderbuchautorin zum Widerstandskämpfer im Salzkammergut, von den Linzer „Stahlstadtkindern“ zu den Erbauern der Pferdeeisenbahn bis hin zum „Häuptling der Maori“. Die
Do, 27.4.2017 - Di, 31.12.2019
Alfred Kubin – Meilensteine seines Schaffens (Sonderausstellung)
Wiedereröffnung Kubin-Kabinett
Mit einer Präsentation ausgewählter Hauptwerke Alfred Kubins öffnet das Kubin-Kabinett der Landesgalerie Linz im April 2017 wieder seine Tore. Wesentliche Blätter aus dem magisch-fantastischen Frühwerk, mit dem der Künstler zu Weltruhm gelangte, werden ebenso vorgestellt wie Beispiele seiner narrativen und literarischen Illustrationen und des expressiven Spätwerks. Die Ausstellung bietet damit einen konzentrierten Einblick in das facettenreiche Werk des bedeutenden Zeichners.

Neben der umfassenden Renovierung der Räumlichkeiten wurde auch die Gestaltung der Dauerausstellung neu konzipiert.
Fr, 15.9.2017 - So, 31.12.2017
Von Tieren und Monstern - Alfred Kubins Bestiarium (Sonderausstellung)
„Tief in mir wurzelt eine unzerstörbare Liebe zum Tier […]. Der Umgang mit den unmündigen Brüdern des Menschen, das Beobachten ihrer Seelenregungen fesselt mich ebensosehr, wie mich ihre Bedürfnisse als Hausgenossen belasten.“

Alfred Kubin hatte zeit seines Lebens eine besondere Beziehung zu Tieren. Schon in seiner Kindheit übten Käfer, Schmetterlinge und Insekten einen geheimnisvollen Reiz auf ihn aus. Als junger Künstler in München beaufsichtigte er Schlangen, Eidechsen, Affen und Vögel und las naturkundliche Fachzeitschriften.
Die Ausstellung „Von Tieren und Monstern – Alfred Kubins Bestiarium“ im Kubin-Kabinett der Landesgalerie Linz widmet sich Kubins Tierdarstellungen, die sich in allen seinen Werkphasen finden. Der Übergang vom Tier zum Monster ist oftmals fließend. In seinen fr
Di, 3.10.2017 - So, 28.1.2018
Zur Reformation. Aus den Beständen der Bibliothek des Oberösterreichischen Landesmuseums (Sonderausstellung)
Die Bibliothek des Oberösterreichischen Landesmuseums verwahrt unter Ihren Beständen einige Werke aus der Zeit der Reformation: Zeugen einer auch in Oberösterreich sehr bewegten Zeit. Die Ausstellung widmet sich auch Wegbegleitern und Kritikern Martin Luthers sowie seinen Beziehungen zu Oberösterreich und anhand von Kartenmaterial des 16. Jahrhunderts dem sich ändernden Weltbild.
Do, 16.11.2017 - So, 21.1.2018
Waltraut Cooper. Klang und Licht (Sonderausstellung)
Die Linzer Künstlerin (geb. 1937) findet seit mehreren Jahrzehnten international Beachtung mit ihren farbig expressiven, jedoch formal reduzierten Lichtarbeiten, die meist im Architekturkontext realisiert wurden. Schon früh entwickelte Waltraut Cooper aber auch experimentelle, computergesteuerte Installationen, wie das für die Ars Electronica 1986 entstandene „Klang-Mikado“ oder die für die Biennale in Venedig im selben Jahr geschaffene Arbeit „Klingende Namen“. Seit den 1970er Jahren ist damit ein facettenreiches, jedoch in sich stringent entwickeltes Werk entstanden. Die Landesgalerie widmet der Künstlerin eine Präsentation ausgewählter Arbeiten im Wappensaal.
Sa, 25.11.2017 - Di, 23.1.2018
Young at Art – Zeig‘ uns dein Talent! Edition 2017 (Sonderausstellung)
Preisverleihung und Ausstellungseröffnung "Young at Art - Zeig‘ uns dein Talent! Edition 2017"
Eines der Highlights im Landesmuseumsreigen ist die Preisverleihung und Ausstellungseröffnung von „Young at Art – Zeig‘ uns dein Talent“. Werke junger Talente zwischen 8 und 18 Jahren, die bei Oberösterreichs größtem Kreativwettbewerb für junges Publikum ausgezeichnet wurden, sind bis 23. Jänner 2018 in der Anderen Galerie im Foyer der Landesgalerie Linz in einer Gruppenausstellung zu sehen.
So, 3.12.2017 - Di, 20.2.2018
Traditionelle Krippenausstellung (Sonderausstellung)
In der Krippenausstellung werden sowohl traditionelle Weihnachtskrippen als auch weihnachtliche Darstellungen präsentiert.

Zu den Glanzlichtern der Ausstellung zählen eine barocke Kirchenkrippe aus Garsten mit beinahe lebensgroßen Figuren sowie eine mechanische Kastenkrippe aus der Werkstätte Schwanthalers aus Gmunden. Darüber hinaus erzählen eine riesige Landschaftskrippe, bemalte Papierfi guren, Wachsfiguren in Glasstürzen, Hinterglasbilder, uvm. von unterschiedlichsten Vorstellungen rund um die Geburt Christi in unserem Kulturkreis.
Natur Oberösterreich
Was den Aufwand, die Vorbereitungszeit und Ausstellungsfläche betrifft - eine ganze Ebene des neuen Südtraktes mit 1.450 m2 ist dieser Ausstellung gewidmet -, zählt die neue Naturschau zu den größten Ausstellungen der Oberösterreichischen Landesmuseen. Das Thema Natur schließt zudem nach einem Vierteljahrhundert auch eine Lücke in den Dauerpräsentationen.

Das Konzept der Ausstellung wurde unter der Leitung von Dr. Gerhard Aubrecht von den naturwissenschaftlichen Sammlungsleitern und Sammlungsleiterinnen der Oberösterreichischen Landesmuseen entwickelt und von Mag. Stephan Weigl als Kurator gemeinsam mit den Ausstellungsarchitekten der Firma argeMarie umgesetzt.

Präsentiert werden die Eigenarten der Großlandschaften Oberösterreichs, die Dynamik ihrer Entstehung und die Vielfalt ihrer
Volkskundliche Sammlung
Nach weitgehend vollendeten Umbauarbeiten im Schlossmuseum kann nun nach der Kunst auch ein Teil der geschlossen gewesenen Schauräume der volkskundlichen Abteilung wieder zugänglich gemacht werden. Zusätzliche Beschriftungen erleichtern den Besuchern den inhaltlichen Zugang und etliche Änderungen bei der Auswahl der ausgestellten Objekte zeigen die Vielfalt der Volkskunst in Oberösterreich.
Photomuseum Bad Ischl im Teehaus der Kaiserin Elisabeth
  • im Teehaus der Kaiserin Elisabeth
  • Das Photomuseum ist mit der Sammlerpersönlichkeit Hans Frank (1908–1987) eng verbunden.
Anton-Bruckner-Museum
  • Das Geburtshauses des großen Komponisten Oberösterreichs Anton Bruckner.
Oberösterreichisches Schifffahrtsmuseum Schloss Greinburg
  • Das Museum ist in der architekturgeschichtlich hoch bedeutenden Greinburg beheimatet.
LENTOS Kunstmuseum Linz
Ernst-Koref-Promenade 1 | A-4020 Linz
NORDICO Stadtmuseum Linz
Dametzstraße 23 | A-4020 Linz
Stadtmuseum St. Pölten
Prandtauerstraße 2 | A-3100 St. Pölten
Bitte aktualisieren sie Ihren Flash-Player!