zur Startseite

Frauenkirche Dresden

Das Musikjahr 2017

Die kreative Kraft der Reformation

Unter dem Motto re|formation eröffnet das Musikprogramm 2017 der Dresdner Frauenkirche neue Perspektiven. Über 130 Angebote laden ein, im Jubiläumsjahr der Reformation die Vielfältigkeit von Werken, Künstlern und Interpretationen zu entdecken.

Rund 60 Konzerte, 40 Orgelabende, 20 Geistliche Sonn- und Festtagsmusiken sowie 12 Familien- bzw. Jugendangebote stehen auf dem Programm; zwei Mitsingveranstaltungen und zwei Adventsliedersingen kommen noch hinzu - das Musikjahr 2017 bietet viele Anlässe für anregende Konzertabende im Hauptraum und in der Unterkirche der Frauenkirche.

Konzerte in der Frauenkirche Dresden

Die Frauenkirche ist eine offene Kirche.
Sie lädt ein zu Gottesdiensten und Andachten, Konzerten und kirchenmusikalischen Veranstaltungen, Vorträgen und Literaturabenden sowie zur persönlichen Andacht und zum Gebet. Sie steht allen Menschen offen, die sich an der Schönheit des Raumes erfreuen und ihn eigenständig oder geführt erkunden wollen.
Jeder ist herzlich eingeladen, die Botschaft dieser Kirche – Brücken bauen, Versöhnung leben, Glauben stärken – in sich aufzunehmen.

(Bild: © Sven Döring)

Kontakt

Frauenkirche Dresden
Neumarkt
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351 656 06 100
Fax: +49 (0)351 656 06 112
E-Mail: stiftung@frauenkirche-dresden.de

 

Ticketservice:
Georg-Treu-Platz 3, 1. OG
D-01067 Dresden
Tel. (0351) 656 06 701
Fax (0351) 656 06 703
Email: ticket@frauenkirche-dresden.de
(Mo bis Fr 9:00-18:00 Uhr / Sa 9:00-15:00 Uhr)
Konzert

BACHzyklus

Frauenkirchenorganist Samuel Kummer, Orgel

Das gesamte Orgelwerk Bachs an 20 Abenden
Konzert V »Dritter Teil Der Clavierübung«

Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552
die großen Choralbearbeitungen BWV 669 – 689 und
4 Duette BWV 802 - 805

Samuel Kummer (*1968) studierte Kirchenmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart. In den Orgelklassen von Ludger Lohmann, Christoph Bossert und Werner Jacob erarbeitete er sich ein breites Repertoire. Seine außergewöhnlichen und mit Preisen bedachten Fähigkeiten als Orgelimprovisator konnte er u.a. bei Wolfgang Seifen vertiefen. Wichtige Impulse erhielt er zudem von Marie-Claire Alain, Olivier Latry, Hans Fagius und Lorenzo Ghielmi. 2005 wurde er an die Dresdner Frauenkirche berufen, wo er seither für die gesamte Orgelmusik verantwortlich ist. Konzertreisen führten Samuel Kummer bereits in viele europäische Länder sowie nach Mittelamerika, in die USA und nach Japan. Er trat bei renommierten Festivals auf und konzertierte als Solist mit namhaften Orchestern. Samuel Kummer ist Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe wie dem »Concours L’ Europe et L’ Orgue« sowie dem »Internationalen Orgelwettbewerb Odense«. Seine CDs mit Orgelwerken von Bach und Duruflé ernteten einhelliges Lob in der internationalen Fachpresse und die Einspielung von Viernes Symphonie Nr. 3 und Nr. 5 wurde mit dem Diapason d’Or 9/2008 geehrt. Seit 2007 ist Samuel Kummer Lehrbeauftragter für Orgelimprovisation und Literaturspiel an der Hochschule für Kirchenmusik Dresden.

»Studiert Bach, dort findet ihr alles.«
Johannes Brahms

Johann Sebastian Bach galt als einer der besten Organisten seiner Zeit und wird bis heute als bedeutendster Orgelkomponist überhaupt verehrt. Die »Königin der Instrumente« spielte in seinem Leben und Werk eine zentrale Rolle und daher überrascht es nicht, dass Bachs Oeuvre für dieses Instrument so umfassend, vielfältig und tiefgehend ist, dass es Generationen prägte. Er verfasste ca. 250 Kompositionen allein für die Orgel, darunter Präludien, Fugen, Fantasien, Toccaten, Sonaten und Choralbearbeitungen. Die Kirchenmusiker der Frauenkirche, Frauenkirchenorganist Samuel Kummer und Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, haben es sich zur Aufgabe gemacht, über den Lauf von zwei Jahren das komplette Orgelwerk Bachs zu präsentieren. Es erklingt im BACHzyklus thematisch abgestimmt an 20 Abenden und wird an geeigneter Stelle um ausgewählte Kantaten und Instrumentalwerke bereichert.

Veranstalter: Stiftung Frauenkirche Dresden
Symposium

"Baustelle Demokratie. Brauchen wir einen neuen Gesellschaftsvertrag?"

Symposium der Sächsischen Akademie der Künste und der Stiftung Frauenkirche Dresden

Finanzkrise, Flüchtlingsdrama, Aufkündigung gemeinsamer Werte, drohender Zerfall der EU, der Vormarsch der Populisten. Man könnte die Symptome einer Krise der Gesellschaft noch um etliche Beispiele erweitern. Droht unsere Gesellschaft auseinander zu fallen? Mit anderen Worten: Brauchen wir einen neuen Gesellschaftsvertrag?

Das diskutieren u.a.:
die Schriftsteller Marcel Beyer, Christian Lehnert und Ingo Schulze, der Politikerin Katja Kipping, MdB, Vorsitzende der Partei Die Linke und Jörn Rüsen, Historiker und Kulturwissenschaftler

unter folgenden Themenstellungen:
»Zur geistigen Situation unserer Zeit«
Über die Tragfähigkeit gesellschaftlicher Übereinkünfte Erfahrungen mit Gesellschaftsverträgen
»Ist das Potential des Möglichen erschöpft?«
Gesellschaftspolitische Ansätze nach 1989
»Utopie als Triebkraft des Politischen«
Über die Notwendigkeit neuer Entwürfe
»Ansätze in der Politik heute«
Zwei politische Podien
»Und dennoch Hoffnung«
Einsichten und Perspektiven

Das Symposium steht allen Interessierten offen.

Preis: Eintritt Symposium: 8.00 Euro
"Get together" mit Fingerfood im QF-Hotel: 19.00 Euro

Veranstalter: Sächsische Akademie der Künste in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden
Konzert

Geistliche Sonntagsmusik

Birte Kulawik, Sopran
Rahel Haar, Alt
Eric Stoklossa, Tenor
Sebastian Richter, Bass
Collegium vocale der Frauenkirche
ensemble frauenkirche dresden
Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, Leitung


Geistliches Wort: Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt

Johann Sebastian Bach: Kantaten
»Gelobet sei der Herr« BWV 129
»Lobe den Herren« BWV 137

Das ensemble frauenkirche dresden wurde zur Weihe der wiedererrichteten Frauenkirche im Jahre 2005 gegründet. Die Besetzung bilden profilierte Musikerinnen und Musiker der Sächsischen Staatskapelle und der Dresdner Philharmonie. Unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert hat sich das Ensemble zu einem vielseitigen und innovativen Klangkörper entwickelt. Dieser zeichnet sich durch eine lebendige, historisch informierte Aufführungspraxis auf modernem Instrumentarium aus. Der Repertoire-Schwerpunkt des Klangkörpers liegt auf Werken von Bach, Zelenka, Homilius und weiteren Komponisten mit Bezug zu Dresden. Auf dem Konzertprogramm stehen aber auch Kompositionen von Haydn und Mozart. Regelmäßig ist das Orchester bei Konzerten, Geistlichen Sonntagsmusiken und Kantatenaufführungen in den Sonntagsgottesdiensten der Frauenkirche zu erleben. Als musikalischer Botschafter begeistert es auf Gastspielreisen aber auch ein breites Publikum außerhalb Dresdens. Weltweit jährlich am Neujahrsmorgen im ZDF zu erleben, ist das Orchester auch im Hörfunk und auf dem Musikmarkt durch CD-Einspielungen bei den Labels Berlin Classics und Carus präsent. Ein großes Anliegen ist dem ensemble frauenkirche dresden zudem die Musikvermittlung.

Die zur Tradition gewordenen Geistlichen Sonntagsmusik am Sonntagnachmittag präsentieren im Musikjahr 2018 das reiche Erbe der Kirchenmusik: eine Vielfalt, die sich widerspiegelt in unbekannten Kantaten, berühmten Messvertonungen, kunstvollen Motetten oder virtuosen Instrumentalwerken. Ob Trompete und Orgel, a cappella oder Figuralmusik – die Geistlichen Sonntagsmusiken begleiten mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm durch das Kirchenjahr. Lassen Sie sich vom tiefen Ausdruck in den Bann ziehen und erleben Sie, wie der Charakter eines Sonntags musikalisch ausgedeutet in Raum und Klang erlebbar wird. Hinzu treten Gedanken zum Evangelium, Gebetsanliegen und Segenswünsche. Gastensembles, Vokal- und Instrumentalsolisten, die Chöre der Frauenkirche sowie das ensemble frauenkirche dresden unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert musizieren im Musikjahr 2018 Werke von Bach, Zelenka, Homilius, Mozart, Rossini und Rutter.

Veranstalter: Stiftung Frauenkirche Dresden
Disskusion

Diskussion "IN WAR & PEACE"

Joyce DiDonato und Gäste im Gespräch zum Thema Friedensgedanken

Die Dresdner Frauenkirche steht als wegweisendes Symbol für Frieden und Versöhnung. Ihre Geschichte ist eine Mahnung zum Frieden auf der Welt. Die Dresdner Musikfestspiele verstehen sich als Botschafter des Miteinanders und setzen sich durch die Kraft der Musik für eine Begegnung von Menschen aus aller Welt ein.

Beide Institutionen laden am Vorabend des Konzerts der weltberühmten amerikanischen Mezzosopranistin Joyce DiDonato zu einem Gespräch mit der Ausnahmesängerin und Gästen ein. Zum Thema ihres Konzerts »In War & Peace – Harmony Through Music« erwartet das Publikum eine lebhafte Diskussion und spannende Antworten auf Fragen wie: Ist Kunst ein Weg zu Frieden und Harmonie?

Veranstalter: Dresdner Musikfestspiele in Kooperation mit der Stiftung Frauenkirche Dresden
Vortrag

Städte im Krieg - Städte für den Frieden

"Thomas Müntzer - Bauernführer, Erzteufel oder Protokommunist? Vom Umgang der Stadt Mühlhausen mit einem unbequemen Reformator"

Dr. Thomas T. Müller, Direktor der Mühlhäuser Museen und Vorsitzender der Thomas-Müntzer-Gesellschaft

Wer war Thomas Müntzer (1489-1525), den das Henkersschwert traf, weil er das von ihm am Ende mit aller Konsequenz vertretene Recht auf Widerständigkeit und der Forderung nach Umkehr, die sein Leben als kategorisches Prinzip durchzogen hat, nicht aufgeben wollte? War Müntzer nun ein bedeutender Reformator, gar der Erzteufel, wie ihn Luther nannte, oder am Ende vielleicht doch jener Protokommunist, für den ihn die Ideologen gehalten haben? Dr. Thomas T. Müller wird in seinem Vortrag Auskunft geben über Leben und Werk des unbequemen Predigers, aber auch über den im Laufe der Jahrhunderte durchaus heterogenen Umgang der Stadt Mühlhausen mit jenem „ungeliebten Bruder“ Martin Luthers. Im Nachgang der Lutherdekade kann damit der Blick auch ein wenig geweitet werden auf einen Theologen, der abseits des Wittenberger Weges Martin Luthers eigene reformatorische Gedanken entworfen hat.

Dr. Thomas T. Müller, Jg. 1974, studierte in Göttingen, Erfurt und Potsdam Mittlere und Neuere Geschichte, Ur- und Frühgeschichte, Kunstgeschichte und Archivwissenschaften. Seine Magisterprüfung legte er im Jahr 2001 bei Prof. Dr. Ernst Schubert in Göttingen ab. Von 1999 bis 2005 leitete Müller das Stadtarchiv Heilbad Heiligenstadt. Seit 2006 ist er Direktor der Mühlhäuser Museen. 2016 wurde Müller in Hannover bei Prof. Dr. Michael Rothmann mit einer Arbeit zu Frühreformation und Bauernkrieg im Umfeld der Reichsstadt Mühlhausen promoviert. Seit 2016 ist Thomas T. Müller Vorsitzender der internationalen Thomas-Müntzer-Gesellschaft, 2017 wurde er in die Historische Kommission für Thüringen berufen. Müller ist Autor bzw. Herausgeber mehrerer Monografien, zahlreicher Sammelbände und von mehr als 70 Aufsätzen zur Reformationsgeschichte, zur Wallfahrtsgeschichte, zum Bauernkrieg sowie zur Thüringer und Eichsfelder Landesgeschichte. Gastvorträge führten ihn unter anderem nach Großbritannien, Korea, Belgien, Luxemburg, Österreich, Russland, Rumänien, Ungarn, Tschechien und Polen. (Weitere Angaben HIER.)

Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V. in Kooperation mit dem Dresdner Geschichtsverein e.V.

Eintritt frei
Vortrag

Donnerstagsforum

"Kunst im öffentlichen Raum um die Frauenkirche"

Architekt Dr. Walter Köckeritz, Dresden

Die Vortragsreihe, die die Fördergesellschaft in der Frauenkirche unter dem Titel „Donnerstagsforum“ veranstaltet, befasst sich mit der Geschichte und dem Wiederauf bau der Frauenkirche, architektonischen und denkmalpflegerischen Fragen aus ihrem direkten Umfeld, technologisch oder stilistisch verwandten Beispielen aus Deutschland und Europa sowie dem bürgerschaftlichen Engagement in unserer Gesellschaft. Die Veranstaltungen finden in der Regel am letzten Donnerstag im Monat in der Unterkirche statt. Der Eintritt ist frei, stattdessen wird am Ausgang um unterstützende Spenden gebeten. Diesen Gedanken tragen die Referenten mit, indem sie auf Honorare verzichten.

Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden e.V.

Eintritt frei
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Konzert Kreuzkirche Dresden Dresden, An der Kreuzkirche 6
Aufführungen / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Fr, 25.5.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Konzert Camerata Cantorum e.V. Ottendorf-Okrilla, Buchenstr. 19
Sa, 26.5.2018, 18:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Sa, 26.5.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Fr, 1.6.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Oper Sächsische Staatsoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Semperoper
Aufführungen / Aufführung Societaetstheater Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Aufführung Staatsschauspiel Dresden Dresden, Ostraallee 47
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Zentrum für Tanz und Produktion
Aufführungen / Aufführung Theaterkahn - Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Konzert Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden, Sternplatz 1
Dresdens Kabarett Theater GmbH
Aufführungen / Tanz tristan production Dresden, Stresemannplatz 3
art
Aufführungen / Aufführung die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
das kleine Theater der TU
Aufführungen / Aufführung Sächsische Staatsoper Dresden Dresden, Bautzner Straße 107
kleine Szene die Kammerbühne der Sächsischen Staatsoper in der Dresdner Neustadt
Aufführungen / Konzert MESSE DRESDEN, Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Secundo Genitur, Brühlsche Terrasse 3
Aufführungen / Aufführung Staatsoperette Dresden Dresden, Pirnaer Landstraße 131
Aufführungen / Aufführung wechselbad Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Aufführung JugendUndKunstSchule Dresden, Bautzner Str. 130
Schloss Albrechtsberg Bühne im Torhaus
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Aufführungen / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Tanzstudio Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Aufführungen / Aufführung Theater Plauen-Zwickau gGmbH Zwickau, Gewandhausstr. 7
Aufführungen / Aufführung LANDESBÜHNEN SACHSEN Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schlossstrasse 2
Aufführungen / Aufführung St.Pauli Ruine Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Aufführung projekttheater dresden e.V. Dresden, Louisenstr. 47
kulturschutzgebiet
Aufführungen / Aufführung Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Aufführungen / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Hochschule für Tanz
Aufführungen / Tanz Schule für Orient.Tanz u.Ägyptische Folklore Dresden, Bischofsweg 8
Regionalbüro Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. Kulturveranstaltungen
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
englisches Theater in DD
Aufführungen / Kabarett Dresdner Kabarett Dresden, Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
Breschke
Aufführungen / Tanz Tanzt! ria - mobile Tanzschule Dresden, Borsbergstr. 3
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Aufführung Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Aufführungen / Konzert kunsthofgohlis Dresden, Dorfstr. 4
Uwe Piller
Aufführungen / Konzert Singakademie Dresden e.V. Dresden, Loschwitzer Str. 32
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy Dresden, Brühlsche Terrasse 3
Aufführungen / Theater MusenKinder e.V. Dresden, Rudolf-Leonhard-Str. 24
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Sachs, An der Markthalle 8
Aufführungen / Aufführung Theaterruine St. Pauli e.V Dresden, Hechtstraße 32
Aufführungen / Aufführung TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
St. Pauli Ruine
Aufführungen / Aufführung TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
St. Pauli Ruine
Aufführungen / Aufführung DRESDNER COMEDY Dresden, Italienisches Dörfchen, Theaterplatz 3
Aufführungen / Aufführung Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Konzert Studentenclub Bärenzwinger e. V. Dresden, Brühlscher Garten 1
Aufführungen / Aufführung Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5