zur Startseite

Akademie Schloss Solitude

Akademie Schloss Solitude ist ein internationales Artist-in-Residence-Programm ... und mehr

Im spätbarocken Kleid über den Dächern der Kultur- und Industriemetropole Stuttgart angesiedelt, hat sich die Akademie Schloss Solitude zu einem wichtigen globalen Netzwerk der internationalen Kunstszene entwickelt. Im Einklang mit der Lage und Geschichte des Schlosses will Solitude seinen Gästen Rückzugsort und Freiraum für Kunst und Leben sein. Die Akademie wirkt aber auch nach außen, ist Ausstellungsort, Versuchslabor und Diskursarena. Ihre Stipendiaten und Gäste nutzen sie als künstlerischen Inkubator, als Projektionsfläche, als Kontaktbörse oder als Gelegenheit, ein Projekt ohne Blick auf Konventionen verwirklichen zu können. Das Haus vertritt einen offenen Kunstbegriff und lässt sich ganz bewusst von seinen Gästen prägen.

Kontakt

Akademie Schloss Solitude
Solitude Haus 3
D-70197 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711-99 61 90
Fax: +49 (0) 711-99 61 95 0
E-Mail: ab@akademie-solitude.de

Festival

Okkyung Lee: Uraufführung von »Hutton Sori« for cello and computer generated sound

Der Sommer in Stuttgart 2018

Die gebürtige Koreanerin Okkyung Lee ist Cellistin, Komponistin und Improvisatorin. In ihren Arbeiten verwendet sie Geräusche, Improvisationen, Elemente aus dem Jazz, der westlichen Klassik sowie der traditionellen und populären Musik ihrer Heimat. Im Jahr 2000 zog sie nach New York, wo sie sich seither mit solistischen Projekten und als Mitglied verschiedener künstlerischer Gruppierungen einen Namen gemacht hat. Ihr multimediales Stück für Stuttgart trägt einen koreanischen Titel, den sie selbst als unübersetzbar bezeichnet. Okkyung Lee war Stipendiatin der Akademie Schloss Solitude in 2017.

Eintritt: 10 EUR/erm. 5 EUR
Festival

ascolta plays Zeitreisen II

Der Sommer in Stuttgart 2018

Komponieren heute ist meist geprägt vom Streben nach Erneuerung, von der Bewältigung des historischen »Rucksacks«, von Originalität und Rückschau. Das Alte ist den einen Anlass zur Neubefragung, den anderen Objekt der Zertrümmerung, mal Spielzeug oder Fundsache, mal Dialogpartner oder Sehnsuchtsort. Ascolta begann unter dem Titel Zeitreisen beim Sommer in Stuttgart 2016 eine Reihe von Beiträgen zu diesem Themenkomplex, die in diesem Konzert fortgesetzt wird. Beiträge ehemaliger Stipendiat*innen und Juror*innen der Akademie wie die Uraufführung von Neues Werk für Ensemble des Komponisten Hugo Morales Murguia (Stipendiat 2017) und Liaison für Violine, Klarinette, Violoncello und Klavier von Isabel Mundry (Jurorin 2007–2009) versprechen unter anderen einen hochklassigen Konzertabend.

Eintritt: 15 EUR/erm. 9 EUR
Ausstellungen / Ausstellung Staatsgalerie Stuttgart Stuttgart, Konrad-Adenauer-Str. 30 - 32
Ausstellungen / Museum Linden-Museum Stuttgart Stuttgart, Hegelplatz 1
Ausstellungen / Ausstellung Schauwerk Sindelfingen Sindelfingen, Eschenbrünnlestraße 15
Ausstellungen / Ausstellung www.Galerie-Direkt.de Stuttgart, Strohberg 1
NONPICASSO
Ausstellungen / Ausstellung Galerie Tanner Stuttgart, Hauptstätter Straße 68
Ausstellungen / Ausstellung Staatsgalerie Stuttgart Stuttgart, Konrad-Adenauer-Straße 30-32
Ausstellungen / Ausstellung Kunstmuseum Stuttgart Stuttgart, Kleiner Schlossplatz 1
Ausstellungen / Ausstellung Museum Art.Plus Donaueschingen, Museumsweg 1
Ausstellungen / Museum kunsthalle weishaupt Ulm, Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 1
private Sammlung moderner Kunst