zur Startseite

Übersee-Museum Bremen

Übersee-Museum Bremen: Faszination. Ferne.

Ferne Kontinente faszinieren seit jeher die Reisenden und Daheimgebliebenen. Seit über 120 Jahren präsentiert das Übersee-Museum Bremen „Die Welt unter einem Dach“ und verbindet in seinen modernen Ausstellungen die Themen Völker, Handel und Natur zu einem einheitlichen Erlebnis.

Hier tauchen die Besucher in die schillernde Unterwasserwelt Ozeaniens ein, erleben Asien als Kontinent der Gegensätze zwischen pulsierenden Mega-Städten und spiritueller Ruhe und Tradition. In Afrika können sie die Wiege der Menschen erkunden, den Großtieren der Savanne nahe kommen oder die altägyptische Mumie des Priesters Harsiese bewundern. Das Leben der Indianer Nord- und Südamerikas, der präkolumbische Goldschatz oder die Lebenswelt am Amazonas können in Amerika entdeckt werden. Das aktuelle Thema Globalisierung greift die Schau „Erleben, was die Welt bewegt“ auf. Und wer noch mehr entdecken möchte, geht ins Schaumagazin, das über eine Brücke mit dem Haupthaus verbunden ist.

(Foto: Übersee-Museum Bremen, © Matthias Haase)

Kontakt

Übersee-Museum Bremen
Bahnhofsplatz 13
D-28195 Bremen

Telefon: +49 (0)4 21-16 03 8-0
Fax: +49 (0)4 21-16 03 8-99
E-Mail: office@uebersee-museum.de

 

Eintrittspreise
Erwachsene: 7,50 € / erm. 3,- €
Kinder (6 - 17 J.) 3,- €
Kinder bis 5 Jahre: frei
Große Familienkarte (2 Erw. mit bis zu 4 Kindern ab 6 Jahre) 15,00 €
Kleine Familienkarte (1 Erw. mit bis zu 4 Kindern ab 6 Jahre) 7,50 €

Öffnungszeiten
Di - Fr 9 - 18 Uhr, Sa + So 10 - 18 Uhr, Mo geschlossen

während der Bremer Schulferien
Di - So 10 - 18 Uhr, Mo geschlossen

Am 24.12. und 31.12.2018 geschlossen.

Aktuelle Veranstaltungen

Unseren Kalender für Veranstaltungen wie bspw. Vorträge, Führungen, Workshops, Kinderkurse etc. finden Sie unter:

Ständige Ausstellungen

Afrika
Es ist ein Name, der zahlreiche Assoziationen weckt. Diese Ausstellung wirft Schlaglichter auf einen vielgestaltigen Kontinent, die Neues, mitunter Erstaunliches offenbaren. Wertvolle Originale aus der Museumssammlung, verschiedene Medien, eindrucksvolle Dioramen und Modelle bieten vielfältige Zugänge in das heutige aber auch das historische Afrika.

Ozeanien - Lebenswelten in der Südsee
Pazifik soweit das Auge reicht, unzählige Inseln und die Landmasse Australien – das ist Ozeanien, auch Südsee genannt. Mit einer Ausstellung, die als fiktive Karte gestaltet ist, lädt das Übersee-Museum zur Erkundungstour auf diesen Kontinent ein.

Asien - Kontinent der Gegensätze
Asien hat viele Gesichter, geprägt von Tradition einerseits und Moderne andererseits. Die Ausstellung des Übersee-Museums eröffnet sechs spannende Blickwinkel, die dazu einladen, diesen Gegensatz zu erkunden – ob Seidenstraße oder Megacity, traditionelles Theater oder die bunte Glitzerwelt Bollywoods.

Amerika
Wer sich im Übersee-Museum auf eine Reise nach Nord- oder Südamerika begeben möchte, wird derzeit vor allem im Schaumagazin Übermaxx fündig. Der Grund: die ständigen Ausstellungen des Museums werden Stück für Stück überarbeitet und neu aufgestellt – so auch die Amerika-Ausstellung im Haupthaus. Sie wird am 5. November 2016 neu eröffnet.

Erleben, was die Welt bewegt
Themen wie Klimawandel, Kommunikation, Sex & Gender, Zeit, Menschenrechte, Migration oder Weltwirtschaft lassen sich in Zeiten der Globalisierung nicht auf einzelne Kontinente reduzieren. In "Erleben, was die Welt bewegt" laden zahlreiche Mitmach-Stationen ein, die eigene Rolle im globalen Spiel zu hinterfragen.

Übermaxx - Das Schaumagazin
Das Schaumagazin beherbergt einen Großteil der 1,2 Millionen Sammlungsobjekte des Museums. Auf mehreren Etagen findet sich hier Alltägliches wie Kurioses – vom Fischhautanorak und dem flugunfähigen Papagei Kakapo bis hin zum Tafelsilber des Norddeutschen Lloyd oder einem Zweifingerfaultier.

(Foto: © Übersee-Museum Bremen, Foto: Matthias Haase)
Ausstellung

Antarctica

Auf den Spuren von Luc Jacquet, dem oskarprämierten Regisseur des Filmes "Die Reise der Pinguine" entführt Sie diese multimediale Ausstellung in die Antarktis. Auf einer Expedition entstanden beeindruckende Film- und Fotoaufnahmen, wie sie noch nie zuvor mit der Kamera eingefangen wurden. Umgeben von Filmsequenzen auf übermannsgroßen Leinwänden finden Sie sich inmitten einer Kaiserpinguin-Kolonie auf Augenhöhe wieder oder begleiten Robben auf der Jagd unter dem Eis.
Diese von Luc Jacquet kuratierte Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Musée des Confluences in Lyon, Frankreich.
Ausstellung

Hongkong Connection

Nach der Niederlage Chinas in den Opiumkriegen ergriffen viele Kaufleute die günstige Gelegenheit, Handel in den chinesischen Hafenstädten zu betreiben. So auch der Bremer Johann Lauts, der sich 1878 als Kaufmann in Hongkong niederließ. Sein Leben rund um Firma und Familie dokumentierte er mit seiner Kamera. Johann Lauts war außerdem ein wichtiger Kontakt für das Übersee-Museum. Über sein Netzwerk gelangten Sammlungsstücke der bremischen Händler aus China in das Museum. 40 Fotografien aus dem Alltag des bremischen Kaufmanns Johann Lauts sowie 12 Objekte aus der China-Sammlung zeigt die Ausstellung „Hongkong Connection“ vom 8. Februar bis 21. April im Kabinett Übersee.
Ausstellungen / Museum Gerhard-Marcks-Haus Bremen Bremen, Am Wall 208
Ausstellungen / Museum Hafenmuseum Speicher XI Bremen Bremen, Am Speicher XI 1
Ausstellungen / Ausstellung Galerie Mitte im Kubo Bremen, Beim Paulskloster 12
Fr, 5.4.2019, 20:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Bremen Bremen, Am Wall 207
Ausstellungen / Museum Kunsthalle in Emden Emden, Hinter dem Rahmen 13
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Böttcherstraße Bremen, Böttcherstraße 6-10
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Bremerhaven Bremerhaven, An der Geeste
Ausstellungen / Museum Otto Modersohn Museum Fischerhude-Ottersberg, In der Bredenau 95
Ausstellungen / Museum Große Kunstschau Worpswede, Lindenallee 5
Ausstellungen / Museum Norddeutsches Vogelmuseum Osterholz-Scharmbeck, Bördestraße 42
Ausstellungen / Museum GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen, Teerhof 21
Ausstellungen / Museum Weserburg Bremen, Teerhof 20

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare schreiben zu können.