zur Startseite

Ticketservice der Dresdner Philharmonie

Die Dresdner Philharmonie blickt als Orchester der Landeshauptstadt Dresden auf eine 150-jährige Tradition zurück. Seit 1870, als Dresden den ersten großen Konzertsaal erhielt, sind ihre Sinfoniekonzerte ein fester Bestandteil des städtischen Konzertlebens. Bis heute ist die Dresdner Philharmonie ein Konzertorchester mit regelmäßigen Ausflügen zur konzertanten Oper und zum Oratorium. Ihre Heimstatte ist der im April 2017 eröffnete hochmoderne Konzertsaal im Kulturpalast im Herzen der Altstadt. Chefdirigent der Dresdner Philharmonie ist seit 2011 Michael Sanderling. Neben Kurt Masur, Chefdirigent in den Jahren 1967–1972, zählten zu seinen Vorgängern u.a. Paul van Kempen, Carl Schuricht, Heinz Bongartz, Herbert Kegel, Marek Janowski und Rafael Frühbeck de Burgos.
Die musikalische und stilistische Bandbreite der Dresdner Philharmonie ist groß. Einerseits hat sich das Orchester im romantischen Repertoire einen ganz eigenen „Dresdner Klang“ bewahrt. Zum anderen hat es sich eine klangliche und stilistische Flexibilität sowohl für die Musik des Barock und der Wiener Klassik als für moderne Werke erarbeitet. Früh standen auch bedeutende Komponisten als Dirigenten an seinem Pult, von Brahms, Tschaikowski, Dvořák über Strauss bis zu Penderecki und Holliger.
Bis heute spielen Uraufführungen im Spielplan eine wichtige Rolle. Gastspiele in aller Welt zeugen vom hohen Ansehen, das die Dresdner Philharmonie in der Klassikwelt genießt. Und auch die seit 1937 gewachsene Diskographie der Philharmonie ist stattlich. Ein neuer CD-Zyklus unter der Leitung von Michael Sanderling, der beim Label Sony Classical erscheint, bringt die Sinfonien von Dmitri Schostakowitsch mit den Sinfonien Beethovens in Dialog.

Kontakt

Ticketservice der Dresdner Philharmonie
Schloßstr. 2
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0) 351 | 4 866 866
Fax: +49 (0) 351 | 4 866 353
E-Mail: ticket@dresdnerphilharmonie.de

 

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 10 – 19 Uhr
Samstag 9 – 14 Uhr

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.
Konzert

Requiem für Syrien

Michael Sanderling | Dirigent
Susanne Bernhard | Sopran
Bettina Ranch | Alt
Daniel Behle | Tenor
Thomas Stimmel | Bass
Holger Gehring | Orgel
Philharmonischer Chor Dresden
Prof. Gunter Berger | Einstudierung
Dresdner Philharmonie


Gustav Mahler (1860-1911)
Adagio aus der unvollendeten Sinfonie Nr. 10 (1910)
George Alexander Albrecht (*1935)
„Requiem für Syrien“ (2017) mit Texten von Monzer Masri, Nazmi Bakr, SAID, Johann Wolfgang von Goethe, aus dem Koran und Psalm 29 und 72
Auftragswerk der Dresdner Philharmonie, Uraufführung

Bei seinem Tod hinterließ Gustav Mahler umfangreiche Skizzen zu einer großen fünfsätzigen Sinfonie in Fis-Dur. Bis zur Aufführungsreife gediehen war allerdings lediglich der erste Satz, ein monumentales Adagio, das aus der geistigen Welt Anton Bruckners stammt, aber schon Züge aufweist, die auf die Zweite Wiener Schule Arnold Schönbergs vorausdeuten. Die stark dissonanten Klangballungen wirken wie eine Vorahnung des Ersten Weltkriegs. George Alexander Albrecht, vor allem als Dirigent bekannt, hat in den letzten Jahren eine beeindruckende kompositorische Tätigkeit entfaltet. Sein „Requiem für Syrien“ ist ein großes Bekenntnisstück, das die aktuelle politische Aussage in die Form eines bewegenden Kunstwerks fasst.

Im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele
Kinderprogramm

Es war ämal…

Familienkonzert

Christian Voß | Dirigent
Tom Pauls | Moderation
Dresdner Philharmonie


Eine heitere musikalische Reise durch die Märchenwelt mit Tom Pauls

In den Klassikern der Märchenliteratur kommen in diesem Programm von Tom Pauls zahlreiche Anekdoten und natürlich der sächsische Dialekt nicht zu kurz. Passend dazu spielt das Orchester groß auf und bringt berühmte Märchenvertonungen der Opern- und Ballettliteratur zu Gehör. So haben Sie Hänsel & Gretel, Rotkäppchen, Aschenbrödel und Rumpelstilzchen noch nie erlebt!

Ab 6 Jahren

Dauer: 120 Min. mit Pause
Konzert

Für das Ende der Zeit

Fabian Dirr | Klarinette
Wolfgang Hentrich | Violine
Bruno Borralhinho | Violoncello
Christoph Berner | Klavier


Claude Debussy (1862-1918)
Trio für Klavier, Violine und Violoncello G-Dur (1880)
Rhapsodie Nr. 1 für Klarinette und Klavier (1910)
Olivier Messiaen (1908–1992)
„Quatuor pour la fin du temps“ – Quartett für das Ende der Zeit (1940-1941)

Olivier Messiaen schrieb sein “Quartett für das Ende der Zeit” im Winter 1940/41 als Insasse des deutschen Kriegsgefangenenlagers Stalag VIII-A in Görlitz. Die Besetzung richtete sich nach den im Lager verfügbaren Musikern. Geprobt wurde im Waschraum, die Uraufführung fand vor 400 Kriegsgefangenen statt. Das Werk schöpft wie viele andere Kompositionen Messiaens aus dem Bilderschatz der katholischen Tradition. Aber auch Vogelstimmen dürfen nicht fehlen, die von der Klarinette virtuos imitiert werden. Claude Debussys frühes Klaviertrio atmet noch ganz den Geist der Spätromantik. Die Klarinetten-Rhapsodie dagegen ist ein reifes, raffiniertes Werk, das alle Spielmöglichkeiten des Instruments gekonnt ausnutzt.
Kinderprogramm

Es war ämal…

Christian Voß | Dirigent
Tom Pauls | Moderation
Dresdner Philharmonie


Eine heitere musikalische Reise durch die Märchenwelt mit Tom Pauls

In den Klassikern der Märchenliteratur kommen in diesem Programm von Tom Pauls zahlreiche Anekdoten und natürlich der sächsische Dialekt nicht zu kurz. Passend dazu spielt das Orchester groß auf und bringt berühmte Märchenvertonungen der Opern- und Ballettliteratur zu Gehör. So haben Sie Hänsel & Gretel, Rotkäppchen, Aschenbrödel und Rumpelstilzchen noch nie erlebt!

Klassen 3 - 6

Dauer: 60 Min.
Konzert

Dessner – Minimal plus

Juanjo Mena | Dirigent
Katia und Marielle Labèque | Klavier
Philharmonischer Chor Dresden
Prof. Gunter Berger | Einstudierung
Dresdner Philharmonie


Isaac Albéniz (1860-1909)
„Suite Española“ op. 47 (1886) Transkription von Rafael Frühbeck de Burgos
Bryce Dessner (*1976)
Konzert für zwei Klaviere und Orchester (2017), Deutsche Erstaufführung
Auftragswerk der Dresdner Philharmonie, gemeinsam mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Borusan Centre for Culture and Arts und dem Orquesta Nacionales de España
Maurice Ravel (1875-1937)
„Daphnis und Chloé“ Ballett (1912)

Ravels Ballettmusik „Daphnis und Chloé” transportiert die antike Schäferwelt an den Beginn des 20. Jahrhunderts. Die pastorale Szene wird in ein schimmerndes impressionistisches Gewand gehüllt. Alle klassizistische Steifheit ist verschwunden zugunsten eines anmutigen, manchmal wie durch Nebelschleier gesehenen Bildes. Der amerikanische, in Paris lebende Komponist Bryce Dessner verbindet in seinen Werken Einflüsse aus ganz verschiedenen historischen Epochen, die er zu einem unverkennbaren Personalstil verschmilzt. Die „Suite Española“ von Isaac Albéniz bietet Porträts von Städten und Regionen des spanischen Heimat des Komponisten. Ursprünglich für Klavier geschrieben, entfaltet sie in der Orchesterfassung von Rafael Frühbeck de Burgos einen leuchtenden Klangzauber.
Konzert

Strauss und Korngold

Bertrand de Billy | Dirigent
Maria Bengtsson | Sopran
Dresdner Philharmonie


Arnold Schönberg (1874-1951)
Notturno für Streicher und Harfe (1896)
Richard Strauss (1864-1949)
„Vier letzte Lieder“ für hohe Singstimme und Orchester (1948)
Erich Wolfgang Korngold (1897-1957)
Sinfonie Fis-Dur op. 40 (1952)

In seinen amerikanischen Exiljahren schrieb Erich Wolfgang Korngold viel Filmmusik. Aber der Ehrgeiz, sich auch der großen sinfonischen Form gewachsen zu zeigen, blieb immer stark. Die Fis-Dur-Sinfonie lässt die große Wiener Sinfonie-Tradition aus der Rückschau glanzvoll wiederaufleben. Im alten Europa schrieb Richard Strauss zur selben Zeit seine „Vier letzten Lieder“. Neben den „Metamorphosen“ gelten sie als sein kompositorisches Vermächtnis. Die Singstimme ist hier in einen Orchesterklang gehüllt, der in seiner Subilität feinste psychologische Ausdeutungen illustrieren kann. Die Texte – von Hermann Hesse und Joseph von Eichendorff – sind eine bewegende Auseinandersetzung mit Abschied und Tod.
Konzert

17. Dresdner Abend

Vivaldi und Pisendel – eine Musikerfreundschaft

Wolfgang Hentrich | Leitung und Violine
Solisten der Dresdner Philharmonie
Philharmonisches Kammerorchester Dresden


Antonio Vivaldi (1678-1741)
Konzert für Violine und Orchester g-Moll op. 8 "Der Sommer" (1725) aus den "Vier Jahreszeiten"
Johann Georg Pisendel
Concerti und Concerti grossi
Entdeckungen

Johann Georg Pisendel, Sohn einer im Markgraftum Ansbach ansässigen Kantorenfamilie, gilt als bedeutendster deutscher Violinvirtuose des Spätbarock. 1716/17 verbrachte er auf einer Italienreise ein Jahr bei Antonio Vivaldi, mit dem ihn bald eine herzliche Freundschaft verband. Vivaldi widmete Pisendel vier Sonaten, fünf Konzerte und eine Sinfonia. Umgekehrt setzte sich Pisendel in Dresden, wo er als Konzertmeister der Hofkapelle wirkte, stark für Vivaldis Musik ein, sodass man von einer regelrechten Vivaldi-Pflege sprechen kann. Auch als Komponist hat Pisendel Bedeutendes geleistet. Die Staats- und Universitätsbibliothek Dresden bewahrt seinen Nachlass auf.
Konzert

Mozart und Schostakowitsch

Saisonabschluss

Michael Sanderling | Dirigent
Sunwook Kim | Klavier
Dresdner Philharmonie


Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 595 (1791)
Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Sinfonie Nr. 11 g-Moll op. 103 (1957)

Schostakowitschs Elfte Sinfonie ist eine Auseinandersetzung mit der gescheiterten russischen Revolution von 1905. Sie schildert die Ereignisse des sogenannten Petersburger Blutsonntags, des 22. Januar, als die Truppen der Palastwache das Feuer auf Demonstranten eröffnete und zahlreiche Menschen den Tod fanden. Es handelt sich aber bei dieser Sinfonie nicht um bloße Programm-Musik – die Struktur des Werks folgt den klassischen Vorbildern, und die Musik besitzt eine starke Eigenkraft. Immer wieder werden russische Volkslieder zitiert, die mit Schostakowitschs persönlicher Klangsprache eine enge Verbindung eingehen. Der Schluss des Werks gibt der Hoffnung auf eine bessere Zukunft Ausdruck.
Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Konzert Kreuzkirche Dresden Dresden, An der Kreuzkirche 6
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Konzert Frauenkirche Dresden Dresden, Neumarkt
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Fr, 25.5.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Konzert Camerata Cantorum e.V. Ottendorf-Okrilla, Buchenstr. 19
Sa, 26.5.2018, 18:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Sa, 26.5.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Dresdner Comedy & Theater Club Dresden Neustadt, Hauptstr.13
Fr, 1.6.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Oper Sächsische Staatsoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Semperoper
Aufführungen / Aufführung Societaetstheater Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Aufführung Staatsschauspiel Dresden Dresden, Ostraallee 47
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Zentrum für Tanz und Produktion
Aufführungen / Aufführung Theaterkahn - Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Konzert Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden, Sternplatz 1
Dresdens Kabarett Theater GmbH
Aufführungen / Tanz tristan production Dresden, Stresemannplatz 3
art
Aufführungen / Aufführung die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
das kleine Theater der TU
Aufführungen / Aufführung Sächsische Staatsoper Dresden Dresden, Bautzner Straße 107
kleine Szene die Kammerbühne der Sächsischen Staatsoper in der Dresdner Neustadt
Aufführungen / Konzert MESSE DRESDEN, Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Secundo Genitur, Brühlsche Terrasse 3
Aufführungen / Aufführung Staatsoperette Dresden Dresden, Pirnaer Landstraße 131
Aufführungen / Aufführung wechselbad Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Aufführung JugendUndKunstSchule Dresden, Bautzner Str. 130
Schloss Albrechtsberg Bühne im Torhaus
Aufführungen / Kabarett Chemnitzer Kabarett e.V. Chemnitz, An der Markthalle 1-3
Aufführungen / Tanz Dance Art Dresden Dresden, Enderstraße 59, Haus B, 2. OG
Tanzstudio Tanz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Aufführungen / Aufführung Theater Plauen-Zwickau gGmbH Zwickau, Gewandhausstr. 7
Aufführungen / Aufführung LANDESBÜHNEN SACHSEN Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schlossstrasse 2
Aufführungen / Aufführung St.Pauli Ruine Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Aufführung projekttheater dresden e.V. Dresden, Louisenstr. 47
kulturschutzgebiet
Aufführungen / Aufführung Internationales Wandertheaterfestival Radebeul, Altkötzschenbroda
Aufführungen / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Hochschule für Tanz
Aufführungen / Tanz Schule für Orient.Tanz u.Ägyptische Folklore Dresden, Bischofsweg 8
Regionalbüro Bundesverband Orientalischer Tanz e.V. Kulturveranstaltungen
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
englisches Theater in DD
Aufführungen / Kabarett Dresdner Kabarett Dresden, Wettiner Platz 10 (Eingang Jahnstraße)
Breschke
Aufführungen / Tanz Tanzt! ria - mobile Tanzschule Dresden, Borsbergstr. 3
Aufführungen / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Aufführungen / Aufführung Robert-Schumann-Haus Zwickau Zwickau, Hauptmarkt 5
Aufführungen / Konzert kunsthofgohlis Dresden, Dorfstr. 4
Uwe Piller
Aufführungen / Konzert Singakademie Dresden e.V. Dresden, Loschwitzer Str. 32
Aufführungen / Aufführung Dresdner Comedy Dresden, Brühlsche Terrasse 3
Aufführungen / Theater MusenKinder e.V. Dresden, Rudolf-Leonhard-Str. 24
Aufführungen / Kabarett Kabarett Sachsenmeyer Chemnitz Sachs, An der Markthalle 8
Aufführungen / Aufführung Theaterruine St. Pauli e.V Dresden, Hechtstraße 32
Aufführungen / Aufführung TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
St. Pauli Ruine
Aufführungen / Aufführung TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
St. Pauli Ruine
Aufführungen / Aufführung DRESDNER COMEDY Dresden, Italienisches Dörfchen, Theaterplatz 3
Aufführungen / Aufführung Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Konzert Studentenclub Bärenzwinger e. V. Dresden, Brühlscher Garten 1
Aufführungen / Aufführung Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5