Österreichische Nationalbibliothek

Die Österreichische Nationalbibliothek ist nicht nur die größte Bibliothek des Landes und ein modernes, dienstleistungsorientiertes Kompetenzzentrum, sondern bietet im Prunksaal und den Museen – Literatur-, Globen-, Papyrus- und Esperantomuseum – permanente Präsentationen und themenspezifische Sonderausstellungen, die wertvolle Bücher und Objekte aus den acht Sammlungen des Hauses zeigen.

Prunksaal
Der Prunksaal bildet das Herz der Österreichischen Nationalbibliothek. Er zählt zu den schönsten Bibliothekssälen der Welt. Kaiser Karl VI. (1685-1740) veranlasste den Bau dieses Juwels profaner Barockarchitektur für seine Hofbibliothek.

Literaturmuseum
Das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek präsentiert mit seiner Dauerausstellung, den Vermittlungsprogrammen, Veranstaltungen und Sonderausstellungen die ganze Vielfalt und Vielstimmigkeit der österreichischen Literatur.

Globenmuseum
Weltweit einzigartig ist das Globenmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek. Im prachtvollen Ambiente des Palais Mollard sind über 250 wertvolle Exponate ausgestellt – darunter Erd- und Himmelsgloben, Mond- und Planetengloben sowie mehrere astronomische Instrumente. 

Papyrusmuseum
Im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek werden rund 300 faszinierende Objekte präsentiert. Die Exponate stammen aus dem Zeitraum vom 15. Jh. v. Chr. bis zum 16. Jh. n. Chr. Ebenso weit gespannt sind die von den Objekten transportierten Inhalte.

Esperantomuseum
Das Esperantomuseum der Österreichischen Nationalbibliothek ist weltweit eines der ältesten Sprachmuseen und eine der bedeutendsten Einrichtungen seiner Art. Es sammelt und präsentiert vielfältige Medien und Objekte zur erfolgreichsten Plansprache der Welt – Esperanto –, aber auch zu anderen erfundenen Sprachen wie Klingonisch, bekannt aus der Fernsehserie „Star Trek“.

Haus der Geschichte Österreich
Das Haus der Geschichte Österreich eröffnet im November 2018 mit einer Ausstellung zum 100-jährigen Jubiläum der Republiksgründung. Auf 1.870 Quadratmetern in der Neuen Burg wird es eine pointierte Auswahl von Themen und Objekten über Österreichs Geschichte seit 1918 bieten.

AKTUELLE TERMINE

Jubiläumsausstellung im Prunksaal – „Schatzkammer des Wissens. 650 Jahre Österreichische Nationalbibliothek“

Im Jahr 1368 wurde das in Goldlettern geschriebene, reich illustrierte Evangeliar des Johannes von Troppau fertiggestellt, das heute als Gründungscodex der Österreichischen Nationalbibliothek gilt.

Die prachtvolle Handschrift aus dem Besitz des Habsburgerherzogs Albrecht III. ist Ausgangspunkt einer Reise durch 650 Jahre Kultur- und Bibliotheksgeschichte, wie sie kaum eine andere Bibliothek zu erzählen weiß. Ein Jahr lang werden im Prunksaal die Schätze der Bibliothek, Prachthandschriften und wertvolle Frühdrucke, kostbare Musiknoten, Landkarten ebenso wie Fotos und Grafiken präsentiert.

Ein besonderes Highlight ist dabei das „Objekt des Monats“: Für jeweils einen Monat sind im Prunksaal Kostbarkeiten zu sehen, die aus konservatorischen Gründen nur höchst selten an das Licht der Öffentlichkeit gelangen. Darunter etwa Mozarts „Requiem“, die berühmte Gutenberg-Bibel, das handschriftlich korrigierte Typoskript von Ingeborg Bachmanns Gedicht „Böhmen liegt am Meer“ – und das Evangeliar des Johannes von Troppau.

Dauer:

Fr, 26.1.2018 - So, 13.1.2019 |

KONTAKT

Österreichische Nationalbibliothek

Josefsplatz 1
A 1010 Wien

Telefon: +43 (1) 534 10
Fax: +43 (1) 534 10-280
E-Mail: kommunikation@onb.ac.at

Öffnungszeiten
Juni bis September:
Freitag bis Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 21:00 Uhr

Oktober bis Mai:
Montag geschlossen
Dienstag und Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 21:00 Uhr
Freitag bis Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr