zur Startseite
10

Sächsisches Vocalensemble e.V. / Büro

Die Programmgestaltungen und Konzerte des Ensembles orientieren im Grundsatz darauf, die überregionale Bedeutung Dresdens als Stadt mit einer intensiven Pflege der Alten Musik zu befördern.
Mehrere Neueinstudierungen sind für das laufende Jahr geplant: Dabei stehen Kompositionen im Zentrum, deren Werkgeschichte in besonderer Weise mit der musikkulturellen Entwicklung Sachsens und Mitteldeutschlands in Verbindung stehen. Außerdem bestehen Möglichkeiten der Kopplung von Chor und Instrumentalensemble, so dass ein breites Spektrum an unterschiedlichen Klangfarben zu Gehör gebracht werden kann.

Weitere Schwerpunkte der Arbeit des Ensembles bilden die Pflege der romantischen Chormusik - insbesondere durch die Begründung der Tradition einer jährlichen Würdigung Robert Schumanns in Dresden seit 2010 - und die zeitgenössische Musik.

Kontakt

Sächsisches Vocalensemble e.V. / Büro
Pillnitzer Landstraße 59
D-01326 Dresden

Telefon: +49 (0)351-2683543
Fax: +49 (0)351-2683543
E-Mail: buero@saechsisches-vocalensemble.de

 

Künstlerischer Leiter: Matthias Jung
Projektleitung der Robert-Schumann-Ehrung: Anita Brückner

Sächsisches Vocalensemble e.V. / Büro bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sächsisches Vocalensemble e.V. / Büro

Klavierkonzert

Ragna Schirmer im Coselpalais

10. Robert-Schumann-Ehrung 2019

„Clara Wieck-Schumann – Wegbereiterin für das Werk Robert Schumanns im Spiegel zeitgenössischer Berichterstattung“
Gesprächskonzert in Wort und Musik im Rahmen der 10. Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. mit der renommierten Konzertpianistin und Kennerin des Wirkens von Clara Schumann, Ragna Schirmer. Klaus Burmeister, ehemaliger Lektor des Leipziger Peters-Verlages und Chefdramaturg der Dresdner Philharmonie übernimmt die Moderation.
Der Name Robert Schumanns erhielt zwar frühzeitig in deutschsprachigen Fachkreisen einen gewissen Klang, mehr jedoch durch die 1834 vom Komponisten ins Leben gerufene „Neue Zeitschrift für Musik“ und durch seine in den 30er Jahren erschienenen Klavierwerke. Schon vor der Hochzeit mit ihrem späteren Gatten begann Clara Wieck, nach und nach immer mutiger dessen Musik in ihren Konzerten vorzutragen und den Blick von Publikum und Kritik gezielt darauf zu lenken. Immerhin handelte es sich um eine neuartig wirkende Musik, die sich ihren Weg mühsam suchen musste. Bereits seit früher Kindheit hat die hochgelobte Pianistin einen nicht zu unterschätzenden Beitrag geleistet, den Wert musikalischer Werke nach anderen Maßstäben zu messen, da sie sowohl Kompositionen von Bach, Scarlatti und Beethoven neben die Schumanns und Mendelssohns stellte.
Die 10. Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des 200. Geburtstags von Clara Schumann. Der international anerkannten Pianistin, bedeutenden Komponistin, Musikpädagogin, Herausgeberin sowie Nachlassverwalterin der Werke ihres Mannes und achtfachen Mutter ist das diesjährige Musikfest unter dem Titel „Ein Fest für Clara“ gewidmet. Konzerte und Veranstaltungen rund um ihren Geburtstag am 13. September würdigen sie als herausragende Persönlichkeit des 19. Jahrhunderts.
Dem DRESDNER PIANO SALON KIRSTEN ist das Sächsischen Vocalensembles e.V. als Veranstalter seit zehn Jahren in Kooperation herzlich verbunden. Für das Konzert an diesem authentischen Schumann-Ort konnte die Ausnahmepianistin und Spezialistin für Werke von Clara und Robert Schumann, Ragna Schirmer, gewonnen werden. Mit ihren unverwechselbaren Interpretationen genießt Ragna Schirmer höchste internationale Anerkennung. Den Leipziger Bachwettbewerb gewann sie – einzigartig in dessen Geschichte – gleich zweimal. Ragna Schirmer konzertiert in den wichtigsten Sälen in Europa, China und Neuseeland sowie bei renommierten Festivals wie dem Heidelberger Frühling, Beethovenfest Bonn, MDR-Musiksommer, den Haydn-Festspielen Eisenstadt und den Salzburger Festspielen. Im April 2019 wurde sie für ihre jahrzehntelange Beschäftigung mit Werk und Wirken Clara Schumanns mit dem Schumannpreis der Stadt Zwickau geehrt.

Ragna Schirmer im Coselpalais bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ragna Schirmer im Coselpalais

Konzert

"Nun bin ich Dein auf ewig - mit mir meine Kunst"

10. Robert-Schumann-Ehrung 2019

Ein literarisches Konzert mit der Pianistin Claudia Pätzold und den Schauspielern Anna-Katharina Muck und Thomas Stecher lässt die aus der Musikgeschichte herausragende Liebesbeziehung von Clara und Robert Schumann anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Kommentaren und einfühlsam ausgewählten Musikstücken beider Künstler neu lebendig werden.

Eintritt frei, um Spenden wird herzlich gebeten!

"Nun bin ich Dein auf ewig - mit mir meine Kunst" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte "Nun bin ich Dein auf ewig - mit mir meine Kunst"

Denkmal

"Auf den Spuren von Clara und Robert Schumann"

10. Robert-Schumann-Ehrung

Fortsetzung des Gedenkweges mit der Enthüllung des 9. Medaillons (Gestaltung: Einhart Grotegut) an der letzten Wohnstätte von Friedrich Wieck. Der Text auf dem Medaillon nimmt eine Tagebuchaufzeichnung Clara Schumanns vom Oktober 1873 auf.
Moderation: Anita Brückner

"Auf den Spuren von Clara und Robert Schumann" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte "Auf den Spuren von Clara und Robert Schumann"

Konzert

"Ständchen"

10. Robert-Schumann-Ehrung

musikalischer Ausklang mit Clara Schumanns "Sechs Liedern aus Jucunde". Studierende der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden interpretieren Vokalwerke aus der letzten Kompositionsphase der Künstlerin.
Ausführende:
Tea Trifkovič, Sopran
Eunshil Oh, Klavier
Prof. Olaf Bär, Leiter der Lied- und Konzertklasse an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden, Moderation

Eintritt frei

"Ständchen" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte "Ständchen"

Konzert

Jesu, meine Freude

Motettenkunst der Familie Bach

Das Konzert am Buß- und Bettag bringt Werke aus dem “Altbachschen Archiv“ - Sammlung von Motetten, Chorliedern und Kantaten älterer Familienmitglieder aus der Zeit von 1650 bis 1700 und von J.S. Bach zur Aufführung.

Ausführende:
Solisten des Chores
Instrumentalisten
Sächsisches Vocalensemble
Leitung: Matthias Jung

Jesu, meine Freude bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Jesu, meine Freude

Konzert

Georg Friedrich Händel - Messiah

Ausführende:
Solisten:
Batzdorfer Hofkapelle
Sächsisches Vocalensemble
Leitung: Matthias Jung

Der Kartenverkauf startet im September 2019

Georg Friedrich Händel - Messiah bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Georg Friedrich Händel - Messiah

Konzerte / Konzert Staatskapelle Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Konzerte / Konzert Hochschule für Musik C.M. v. Weber Dresden Dresden, Wettiner Platz 13
Konzerte / Konzert Musik zwischen den Welten Dresden, Am Dölzschgraben 10
Konzerte / Kirchenmusik Frauenkirche Dresden Dresden, Neumarkt
Konzerte / Kirchenmusik Kreuzkirche Dresden Dresden, An der Kreuzkirche 6
Konzerte / Konzert Elbland Philharmonie Sachsen Riesa, Kirchstraße 3
Konzerte / Konzert Dresdner Philharmonie Dresden, Schloßstr. 2
Konzerte / Konzert Oh, my music! publisher UG & Co. KG Dresden, Prießnitztraße 34
Do, 25.7.2019, 19:30 Uhr
Konzerte / Konzert Friedenskirche Radebeul Radebeul, Altkötzschenbroda 40
Sa, 27.7.2019, 19:00 Uhr
Konzerte / Konzert Theaterruine St. Pauli Dresden, Königsbrücker Platz 1
So, 28.7.2019, 19:00 Uhr
Konzerte / Kirchenmusik Martin-Luther-Kirche e.V. Dresden, Martin Luther Platz 5
Konzerte / Jazz Jazzclub Tonne Dresden, Königstr. 15
Konzerte / Konzert Studentenclub Bärenzwinger Dresden Dresden, Brühlscher Garten 1

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.