zur Startseite

Merseburger Dom

Zaubersprüche und Welt der Klänge – Willkommen im Merseburger Dom!

Der Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius zählt aufgrund seiner Ausstattung zu den herausragenden Baudenkmälern an der „Straße der Romanik“. Von der großen mittelalterlichen Bedeutung der einstigen Pfalz- und Bischofsstadt kündet noch heute das eindrucksvolle Ensemble von Dom und Schloss Merseburg. Die in Dom und Domschatz präsentierten Altarretabel, Skulpturen, Epitaphe, Gemälde und Handschriften, darunter die berühmten Merseburger Zaubersprüche sind von besonderer kulturgeschichtlicher Bedeutung. Ein Klangerlebnis der besonderen Art bietet die romantische Ladegastorgel.

Kontakt

Merseburger Dom
Domplatz 7
D-06217 Merseburg

Telefon: +49 (0)3461-21 00 45
Fax: +49 (0)3461-72 06 21
E-Mail: fuehrung@merseburger-dom.de

 

Anreise mit PKW oder Bus:
A 9, Abfahrt Leipzig-West/Merseburg,
dann weiter auf der B 181
A 38, Abfahrt Merseburg-Zentrum,
weiter auf der B 91
aus Richtung Halle kommend auf der B 91
aus Richtung Weißenfels kommend auf der B 91
aus Richtung Leipzig kommend auf der B 181
Parkmöglichkeiten:
Parkplatz Hälterstraße
Bus - kostenfrei
PKW - kostenpflichtig

Anreise per Bahn:
Die Dom- und Hochschulstadt Merseburg erreichen Sie mit Zügen des Nahverkehrs:
Direkt vor ca. dem Bahnhof ist ein Taxistand vor vorhanden.
Zu Fuß erreichen Sie den Merseburger Dom in ca. 15 bis 20 Minuten.
Von der Großstadt Halle gelangen Sie in nur 40 Minuten mit der Straßenbahn Linie 5, Halle-Bad Dürrenberg nach Merseburg (Haltestelle Merseburg-Zentrum).

Der Merseburger Dom beteiligt sich am Projekt "Klasse unterwegs" der Deutschen Bahn (www.bahn.de/klasse-unterwegs) und am Bonusprogramm "mittenrein reisen" (www.bahn.de/mittenrein).

Regionalbahn aus den Richtungen Halle-Eisenach.
Freizeitpark

Sonderführung mit Besichtigung der Fürstengruft

Die Merseburger Fürstengruft gehört zu den herausragenden Denkmälern barocker Bestattungskultur. Die Grablege umfasst drei mittelalterliche Kapellen, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert errichtet wurden und in der sich insgesamt 37 sehr aufwendig verzierte Zinn- und Holzsärge befinden. Der Eingang zur Fürstengruft wurde mit einem prächtigen Portal geschmückt.
Die wettinische Sekundogenitur Sachsen-Merseburg nutzte seit ihrer Einrichtung 1657 den Merseburger Dom als Hofkirche. Herzog Christian I. zu Sachsen-Merseburg ließ 1670 das Begräbnis seines Hauses auf der Ostseite des Merseburger Doms einrichten.

Ausstellungen / Museum Stiftung Moritzburg Halle Halle (Saale), Friedemann-Bach-Platz 5
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Völkerkunde Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Leipzig, Böttchergäßchen 3
Ausstellungen / Museum Kustodie Kunstsammlung Universität Leipzig Leipzig, Goethestraße 2
Ausstellungen / Museum Altes Rathaus Leipzig Leipzig, Markt 1
Ausstellungen / Museum Völkerschlachtdenkmal Leipzig Leipzig, Straße des 18. Oktober 100
Ausstellungen / Museum Naumburger Dom Naumburg, Domplatz 16/17
Ausstellungen / Museum Stiftsbibliothek Zeitz Naumburg, Domplatz 19
Ausstellungen / Museum Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels Weißenfels, Nikolaistraße 13
Ausstellungen / Museum Museum Weißenfels Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Straße 4
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Händel-Haus Halle Halle, Große Nikolaistraße 5
Ausstellungen / Galerie Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Leipzig, Wächterstraße 11
Ausstellungen / Museum Kunsthalle der Sparkasse Leipzig Leipzig, Otto-Schill-Straße 4a
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Halle Halle, Große Märkerstr. 10
Ausstellungen / Burg Burg Mildenstein Leisnig, Burglehn 6
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Musikinstrumente Leipzig Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Halloren- und Salinemuseum Halle (Saale), Mansfelder Str. 52
Ausstellungen / Galerie Kunstverein "Talstrasse" e.V. Halle (Saale), Talstr. 23
Ausstellungen / Galerie Künstlerhaus Hohenossig Reinhard Rössler Hohenossig, Leipziger Str. 43a
Ausstellungen / Galerie EDITION GALERIE ERATA Leipzig, Kantstr. 61 A
Ausstellungen / Museum Franckesche Stiftungen zu Halle Halle/Saale, Franckeplatz 1
Ausstellungen / Museum Museum für Kunsthandwerk Grassimuseum Leipzig Leipzig, Neumarkt 20
Ausstellungen / Museum Industrie- und Filmmuseum Wolfen www.ifm-wolfen.de Wolfen, Bunsenstrasse 4
Ausstellungen / Museum 600 Jahre Kunst Studiensammlung der Universität Leipzig Leipzig, Ritterstraße 26
Ausstellungen / Museum Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels, Nicolaistraße 13
Ausstellungen / Museum Museum der bildenden Künste Leipzig Bildermuseum Leipzig, Katharinenstr. 10
Ausstellungen / Galerie Galerie Schwind Leipzig, Springerstr. 5
Ausstellungen / Ausstellung Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle BURG Galerie im Volkspark Halle (Saale), Schleifweg 8a
Ausstellungen / Museum Oberburg Giebichenstein Halle (Saale), Seebener Str. 1
Ausstellungen / Museum Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Leipzig, Böttchergäßchen 3
Ausstellungen / Galerie Galerie für Mode und Kunst Janet Schaer Markkleeberg, Rathausstr. 14
Ausstellungen / Museum GRASSI Museum für Angewandte Kunst Leipzig, Johannisplatz 5-11
Ausstellungen / Museum Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Merseburg, Domplatz 9
Ausstellungen / Galerie Galerie KUB Leipzig, Kantstraße 18
Ausstellungen / Führung Sirius® Seminaristik Frank Kaiser Leipzig, Brandstraße 23
Ausstellungen / Museum Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig Leipzig, Karl-Tauchnitz-Str. 9-11
Ausstellungen / Ausstellung Bibliotheca Albertina Leipzig, Beethovenstr. 6
Ausstellungen / Museum Naturkundemuseum Leipzig Leipzig, Lortzingstr. 3
Ausstellungen / Galerie Blockstellwerk Elsteraue Atelier Galerie Werkstatt Leipzig, Marienweg 10
Ausstellungen / Museum Schumann-Haus Leipzig Leipzig, Inselstraße 18
Ausstellungen / Museum Panometer Leipzig TITANIC - 360°-PANORAMA Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114