zur Startseite
7

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg (ALM) ist schon etwas ganz Besonderes. Nach einem Kabinettsbeschluss der Landesregierung vom 8. Juni 1990, ein Archäologisches Landesmuseum zu gründen, begann man mit der Außenstelle im ehemaligen Benediktinerkloster in Konstanz-Petershausen.

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg als Gesamtkonzeption enthält als „Startschuss“ die Außenstelle in Konstanz, die am 14.3.1992 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. In diesem Haus wird die Landesarchäologie querschnittsartig dargestellt, wobei auf die Region Bodensee sowie die Mittelalterarchäologie besonders eingegangen wird.

Der nächste Ausbauschritt war dann die Eröffnung des Zentralen Fundarchives in Rastatt am 4. Juni 1999. Im ehemaligen Festungslazarett waren optimale bauliche Voraussetzungen zur Unterbringung der zahlreichen, über das gesamte Bundesland verstreuten Magazine gegeben.

Dort werden alle archäologischen Fundbestände zusammengefasst, sachgerecht und dauerhaft gelagert und für Ausstellungen oder wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung gestellt.

Seit November 2010 ist das Archäologische Landesmuseum in Konstanz keine Außenstelle mehr, sondern als Haupthaus ein eigenständiges Museum mit sieben Zweigmuseen.

Kontakt

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg
Benediktinerplatz 5
D-78467 Konstanz

Telefon: +49 7531-9804-0
Fax: +49 7531-68452
E-Mail: info@konstanz.alm-bw.de

 

Anfrage und Buchung von Führungen, Kindergeburtstagen und museumspädagogischen Aktionen:
Tel.: +49 7531-9804-43
Mail: muspaed@konstanz.alm-bw.de

ANFAHRT:
- mit der Deutschen Bahn (Haltestelle Petershausen oder Hauptbahnhof).
- mit der Schweizerischen Bundesbahn (Haltestelle Schweizer Bahnhof Konstanz).
- mit dem Auto über die A 81 bis zum Singener Kreuz und weiter über die B 33 nach Konstanz oder mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz. Parkmöglichkeiten vorhanden.
- alle Konstanzer Stadtbusse halten vor dem Museum (Haltestelle Sternenplatz).
Bewertungschronik

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Ausstellung

"Stadt-Land-Fluss - Römer am Bodensee"

Der Bodenseeraum war während der römischen Kaiserzeit dicht besiedelt. Unter dem Schutz der Legion in Vindonissa entstanden größere und kleinere Siedlungen. Ein dichtes Netz von Verkehrswegen zu Wasser und an Land verband die einzelnen Siedlungen. Auf diesen Routen gelangten viele, teilweise neue Güter und Ideen in die Bodenseeregion. Erstmals wurden Gebäude mit gemörtelten Steinmauern und Ziegeldächern gebaut sowie Wasserleitungen, Mosaike und Bodenheizungen verlegt. Funde von hölzernen Latrinen bezeugen einen gehobenen Wohnstandard.

Großflächig und modern ausgegrabene Fundplätze mit aussagekräftigen Funden und Befunden in Bregenz, Eschenz sowie in vielen Gutshöfen rund um den Bodensee liefern detaillierte Informationen aus dieser Epoche.

Die Ausstellung "Stadt-Land-Fluss - Römer am Bodensee" bietet den Besuchern und Besucherinnen einen spannenden Einblick in die römische Provinz und zeigt einzigartige Zeugnisse dieser Zeit. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am 11.10.2019 um 18:00 Uhr im ALM statt. Gäste sind herzlich Willkommen!

"Stadt-Land-Fluss - Römer am Bodensee" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte "Stadt-Land-Fluss - Römer am Bodensee"

2 Ausstellung

Dauerausstellung

Das Archäologische Landesmuseum zeigt in seiner Dauerausstellung auf 3000 Quadratmetern Funde und Erkenntnisse der Landesarchäologie in Baden-Württemberg.

Die Dauerausstellung ist auf drei Stockwerke verteilt:

Im Erdgeschoss findet eine allgemeine Einführung in die Methoden und Arbeitsweisen der Archäologie statt. Hier befindet sich auch der Museumsshop.

Im 1. Stock (1. OG) werden Aspekte der Landesarchäologie von der Jungsteinzeit (Welt der Pfahlbauten) bis in die Späte Neuzeit (Ludwigsburger Porzellanmanufaktur) präsentiert. Zeittore markieren auf einem Zeitstrahl die Epoche der Befunde in den einzelnen Räumen und ermöglichen so eine schnelle historische Orientierung.

Im 2. Stock (2. OG) werden Aspekte der Mittelalterarchäologie gezeigt. Kultur und Alltag in Stadt und Land werden anhand ausgesuchter Befunde dargestellt. Kurze Hörspiele vertiefen in szenischen Texten die Themen dieser Abteilung.

Dauerausstellung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Dauerausstellung

7

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg (ALM) ist schon etwas ganz Besonderes. Nach einem Kabinettsbeschluss der Landesregierung vom 8. Juni 1990, ein Archäologisches Landesmuseum zu gründen, begann man mit der Außenstelle im ehemaligen Benediktinerkloster in Konstanz-Petershausen.

Das Archäologische Landesmuseum Baden-Württemberg als Gesamtkonzeption enthält als „Startschuss“ die Außenstelle in Konstanz, die am 14.3.1992 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. In diesem Haus wird die Landesarchäologie querschnittsartig dargestellt, wobei auf die Region Bodensee sowie die Mittelalterarchäologie besonders eingegangen wird.

Der nächste Ausbauschritt war dann die Eröffnung des Zentralen Fundarchives in Rastatt am 4. Juni 1999. Im ehemaligen Festungslazarett waren optimale bauliche Voraussetzungen zur Unterbringung der zahlreichen, über das gesamte Bundesland verstreuten Magazine gegeben.

Dort werden alle archäologischen Fundbestände zusammengefasst, sachgerecht und dauerhaft gelagert und für Ausstellungen oder wissenschaftliche Arbeiten zur Verfügung gestellt.

Seit November 2010 ist das Archäologische Landesmuseum in Konstanz keine Außenstelle mehr, sondern als Haupthaus ein eigenständiges Museum mit sieben Zweigmuseen.
Anfrage und Buchung von Führungen, Kindergeburtstagen und museumspädagogischen Aktionen:
Tel.: +49 7531-9804-43
Mail: muspaed@konstanz.alm-bw.de

ANFAHRT:
- mit der Deutschen Bahn (Haltestelle Petershausen oder Hauptbahnhof).
- mit der Schweizerischen Bundesbahn (Haltestelle Schweizer Bahnhof Konstanz).
- mit dem Auto über die A 81 bis zum Singener Kreuz und weiter über die B 33 nach Konstanz oder mit der Fähre von Meersburg nach Konstanz. Parkmöglichkeiten vorhanden.
- alle Konstanzer Stadtbusse halten vor dem Museum (Haltestelle Sternenplatz).

Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Archäologisches Landesmuseum Baden-Württemberg

Ausstellungen / Museum Kunsthaus Bregenz Bregenz, Karl-Tizian-Platz
Ausstellungen / Museum vorarlberg museum Bregenz, Kornmarktplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Ravensburg Ravensburg, Burgstraße 9
Ausstellungen / Museum Museum im Lagerhaus St.Gallen St.Gallen, Davidstr. 44
Ausstellungen / Museum Zeppelin Museum Friedrichshafen Friedrichshafen, Seestraße 22
Ausstellungen / Messe Kunstmesse Art Bodensee Dornbirn, Messeplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum St. Gallen St.Gallen, Museumstr. 32
Ausstellungen / Museum Kunstzone in der Lokremise St.Gallen St.Gallen, Grünbergstr. 7
Ausstellungen / Museum Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen St. Gallen, Museumstrasse 59
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Ausstellungen / Museum Kunst Halle Sankt Gallen St. Gallen, Davidstr. 40
Ausstellungen / Ausstellung QuadrART Dornbirn Dornbirn, Sebastianstr. 9
Ausstellungen / Museum Rosgartenmuseum Konstanz Konstanz, Rosgartenstraße 3-5
Ausstellungen / Galerie Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz, Wessenbergstraße 43
Ausstellungen / Museum Bodensee-Naturmuseum Konstanz Konstanz, Hafenstraße 9 im Sea Life
Ausstellungen / Museum Hus-Haus Konstanz, Hussenstraße 64

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.