zur Startseite

Oktogon der Hochschule für Bildende Künste Dresden

An der Hochschule für Bildende Künste Dresden studieren knapp 650 Studierende in fünf Studiengängen. Durch ihre Studiengänge ist die Hochschule intensiv und praxisnah mit dem Kosmos der zeitgenössischen bildenden Kunst, dem Theaterleben, der Kulturgütererhaltung und den Schnittstellen von Kunst und sozialen Fragestellungen verbunden.

Die Ausstellungsräume der Hochschule für Bildende Künste Dresden bilden eine Schnittstelle der Institution. Im Zentrum des Ausstellungsprogramms steht die enge inhaltliche Verbindung mit dem künstlerischen Lehrangebot. In diesem Sinne versteht sich die Kunsthochschule als lebendiges Laboratorium für vielfältige künstlerische Praktiken. Gezeigt werden sowohl Ausstellungen mit externen KünstlerInnen, die im zeitgenössischen Kunstkontext Relevanz besitzen, als auch von ProfessorInnenen der Hochschule sowie Arbeitsergebnisse von Studierenden und AbsolventInnenen.
Die Hochschule für Bildende Künste Dresden verfügt mit den Ausstellungsräumen Oktogon, Galerie Brühlsche Terrasse und Senatssaal insgesamt über ca. 1.000 qm Präsentationsfläche.

Ein weiterer wichtiger Veranstaltungsort ist das Labortheater. Der praxisnah ausgestattete, variable Bühnenversuchsraum steht allen Studierenden der Hochschule, insbesondere den Studiengängen Bühnen- und Kostümbild und Theaterausstattung zur Verfügung.
Neben Experimenten und Studien unter Einsatz von Licht, Ton und Projektionen zur Erarbeitung und kritischen Überprüfung inszenatorischer, bildkünstlerischer Raumkonzepte, eignet sich der Raum auch als Foto- und Video-Studio.
Mit bis zu 200 Zuschauerplätzen bietet das Labortheater die Möglichkeit, Studienergebnisse, Projekte und Inszenierungen einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Regelmässig werden auch Veranstaltungen und Kooperationsprojekte zwischen Mitgliedern der Hochschule und Gästen durchgeführt.

Kontakt

Oktogon der Hochschule für Bildende Künste Dresden
Zugang Georg-Treu-Platz
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351-4402-260
Fax: +49 (0)351-4 95 20 23
E-Mail: presse@hfbk-dresden.de

 

Adressen:

Oktogon der Hochschule für Bildende Künste Dresden
Zugang Georg-Treu-Platz, D-01067 Dresden

Galerie Brühlsche Terrasse und Senatssaal
Zugang Brühlsche Terrasse 1, D-01067 Dresden

Labortheater der Hochschule für Bildende Künste Dresden
Güntzstraße 34, D-01037 Dresden
Kurs

Internationale Gastprofessur an der HfBK Dresden

Mit Unterstützung der Liebelt-Stiftung Hamburg kann die HfBK Dresden auch im Wintersemester 2018/19 eine renommierte internationale Künstlerin an unsere Hochschule einladen.

Wir freuen uns, Marwa Arsanios als Gastprofessorin zu begrüßen.
Marwa Arsanios (*1978) lebt und arbeitet in Beirut / Libanon. In ihrer recherche-basierten Kunst mit performativem Ansatz beschäftigt sie sich mit politischen Diskussionen und medialen Repräsentationen.
Mit ihren Erfahrungen in kollektiven Praktiken, ihrem politisch geschärftem Blick bietet Marwa Arsanios den Meisterschülern und Meisterschülerinnen der HfBK Dresden ein Thema an, das momentan verstärkt im Interesse vieler Studierender steht.
Arsanios verfügt über umfangreiche internationale Ausstellungserfahrungen.

Marwa Arsanios wird im Dezember 2018 in einem Workshop mit Meisterschülerinnen und Meisterschülern arbeiten, der unter dem Thema „Künstlerische Forschung und kollektive Praktiken“ steht.
Im Januar 2019 ist eine Exkursion nach Berlin geplant, bei der Orte der Kunst und politische Organisationen und Bewegungen besucht werden sollen.
Die Ergebnisse des Workshops werden dann in einer Ausstellung präsentiert, deren Eröffnung für den 22.01.2019 in der Galerie Brühlsche Terrasse geplant ist.

Informationen über den Inhalt des Workshops und über Marwa Arsanios und ihre künstlerische Arbeit finden Sie in beiliegenden Dokumenten / Überblick über ihr Werk, Ankündigung Workshop

Der Workshop findet in englischer Sprache statt und richtet sich an Meisterschülerinnen und Meisterschüler der Fakultät I, Bildende Kunst.
Anmeldungen zum Workshop können bis 28.11.2018 bei Frau Waldenburger im Dekanat der Fakultät I (waldenburger@hfbk-dresden.de) vorgenommen werden.
Vortrag

MATTHIAS MULITZER

Gemeinsame Votragsreihe BAUIKUNST und Spannweiten im WiSe 18/19

Die Vortragsreihe spannweiten spiegelt in ihrer Bandbreite das Architekturgeschehen unserer Zeit mit Referenten wider, die ebenso unterschiedlich sind wie ihre Themen. Architekten, Landschaftsarchitekten und Theoretiker sprechen in Werkberichten über Ihre Arbeit. Sie zeigen die Entstehungsprozesse, Entwurfsstrategien, entscheidungsprägenden Einflüsse und den Weg zur Realisierung auf und werten die Ergebnisse aus.

Einführung und Moderation: Prof. Thomas Will, TU Dresden

1960 in Goldegg/Österreich geboren, studierte Architektur an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Er arbeitete danach bei Ernst A. Plischke und Carl Pruscha. Seit 1992 plant er in seinem „Ein-Mann-Atelier“ in Wien zahlreiche, mehrfach ausgezeichnete Bauten, Umbauten und Raumgestaltungen. Sein Entwurf für das Kloster „Maria im Paradies“ in St. Veit/Pongau wurde der Beginn einer Lebensaufgabe. Die Arbeit am Frauenkloster konnte 2017 vollendet werden. Seine Studien zum Sakral- und Klosterbau führten zu weiteren Aufträgen, wie der Planung eines Eremitenklosters, das seit 2000 an den Ausläufern der Anden in Venezuela entsteht.
Kinderprogramm

Das Schokoladenmädchen - Der Zauber der Pastellmalerei

Workshop

Kaum jemand, der es nicht kennt: Das berühmte Schokoladenmädchen von Jean-Étienne Liotard. Im Herbst steht das Gemälde im Zentrum einer Sonderausstellung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
Der Fachbereich Restaurierung der Hochschule für Bildende Künste Dresden hat in Handarbeit nach alten Rezepturen Pastellkreide hergestellt. Beim Workshop am 6.10. und 13.10. im Zwinger/ Gemäldegalerie Alte Meister können Kinderhände unter fachkundiger Anleitung selbst zum Künstler werden.

10.11. und 17.11. + 8.12 und 15.12. - 10:30-12:30 Uhr

Anmeldung erforderlich, Max. 15 Kinder

Ab 8 Jahren
Führung

Tag der offenen Tür an der Hoschschule für Bildende Künste Dresden

Zum sachsenweiten Tag der offenen Tür am Donnerstag, den 10. Januar 2019, hat auch die Hochschule für Bildende Künste Dresden ein umfangreiches Informations- und Veranstaltungsprogramm vorbereitet.

Angeboten werden Rundgänge durch die Ateliers der Studiengänge Bildende Kunst, Restaurierung, Bühnen- und Kostümbild sowie die Abteilungen Maskenbild, Kostümgestaltung, Theatermalerei und Theaterplastik des Fachhochschulstudiengangs Theaterausstattung. Die Standorte Brühlsche Terrasse 1, Güntzstraße 34 und Pfotenhauerstraße 81/83 laden zum Entdecken ein!

Ort: Hochschule für Bildende Künste Dresden, Brühlsche Terrasse 1, Güntzstraße 34 und Pfotenhauerstraße 81/83
Theater

Labortheater // ZONE 13

Frei-Spieler Kollektiv in Kooperation mit dem Labortheater der HfBK Dresden und dem Kulturschutzgebiet Projekttheater Dresden. Regie: Christiane Guhr

Im Sowjet-Russland der 70er Jahre versucht ein Autorenkollektiv an der Staats-Zensur vorbei Kritik am sozialistischen System zu üben. Im 13. Stockwerk eines Plattenbaus schreiben Sie an dem Drehbuch ihres neuen Science-Fiction-Films „Zone 13“.
In der mysteriösen „Zone“ scheinen eigene Gesetze zu herrschen. Jede Handlung kann alles verändern, die Zone wie ihre Besucher. Dabei kann jeder Schritt auch den Tod bedeuten. Dennoch begeben sich illegal geführte Expeditionsteams auf die Suche nach einem geheimnisvollen Zimmer, das angeblich die innersten Wünsche der Menschen erfüllt.
Je tiefer die Autoren in ihre eigene Geschichte versinken, desto mehr Parallelen entdecken sie zu der realen Welt, die bald ihre eigenen Tücken und Gefahren offenbart.

Die Inszenierung verwebt skurrile Szenen des Alltagssozialismus mit atmosphärisch dichten Szenen des Science-Fiction-Werks „Zone 13“, an dem das Kollektiv arbeitet. Inspiriert von den Romanen „Picknick am Wegesrand“ und „Eine Milliarde Jahre vor dem Weltuntergang“ von Boris und Arkadi Strugazki, „Solaris“ von Stanislaw Lem, sowie auch den Verfilmungen von Andrei Tarkowski „Stalker“ und „Solaris“.

Spiel: Rosa Klug, Stefanie Lorenz, Amelie Schmidt, Hannes Emmerich,
Paul Förster, Tom Geigenmüller, William Kern, David Lorenz
Leitung / Regie: Christiane Guhr
Sound: Martin Zerrenner / Fika Magarik
Bühnenbild: Hyeli Kim HfBK Dresden
Videomapping: Eric Vogel
Kostümbild: Kirsten Markwald HfBK Dresden
Licht: Geohwan Ju HfBK Dresden
Dramaturgie: Stephan Zwerenz
Vortrag

JOHANNES ROBBRECHT

Einführung und Moderation: Prof. Olaf Lauströer, HfBK Dresden

Der flämische Architekt Johannes Robbrecht (*1977) ist einer der Partner des Büros Robbrecht en Daem architecten, das 1975 von Hilde Daem und Paul Robbrecht in Gent gegründet wurde. Mit seinen Arbeiten gilt das Büro als Wegbreiter der gegenwärtigen flämischen Baukultur, die seit einiger Zeit auch internationale Aufmerksamkeit erfährt. Mit großer Sensibilität und Aufmerksamkeit spüren Robbrecht en Daem seit einigen Jahrzehnten den unterschiedlichen Kontexten ihrer Arbeit nach. Zahlreiche Umbauten öffentlicher Kultureinrichtungen wie die Renovierung der Universitätsbibliothek in Gent (seit 2007), die Erweiterungen des Museums Boijmans van Beuningen in Rotterdam (2003) und der Whitechapel Art Gallery in London (2009) sind ein beredtes Beispiel dafür.
Ausstellung

Titel: Adedede // Prof. Peter Bömmels und Absolvent*innen

Prof. Peter Bömmels und Absolvent*innen

Prof. Peter Bömmels verabschiedet sich von der Hochschule für Bildende Künste Dresden mit einer Werkschau im Oktogon der HfBK Dresden. Ergänzt durch Arbeiten seiner Absolvent*innen.

Im Zentrum der Ausstellung steht das Skizzenbuch „Brühlsche Grillen“, das während seiner Lehrtätigkeit in Dresden entstand. Daneben sind Beispiele seines malerischen und zeichnerischen Werkes zu sehen, ergänzt durch skulpturale Arbeiten oder Materialien seines Engagement als Gründungsmitglied der popkulturellen Musikzeitschrift Spex - Magazin für Popkultur. Zudem zeigt die Ausstellung Werke einiger seiner Absolvent*innen verschiedener Jahrgänge.

Prof. Peter Bömmels
und Absolvent*innen:
Marius Comanns
Marie-Christin Rothenbücher
Lucas Oertel
Alexander Endrullat
Henning Grießbach
Markus Lange
Stephanie Laeger
Claudia Kleiner
Johan Schäfer
Alexandra Müller
Lars Kohl
Christina Baumann
Karin Armbruster
Stefan Brock
Justus Bräutigam
Karla Neumeyer (Orlando)
Fee Vogler

Prof. Peter Bömmels lehrte von 2002 – 2004 zunächst als Gastprofessor. Von 2004 -2018 hatte er eine Fachklasse für Malerei/Grafik und andere Medien der Bildpoesie.

Ausstellungsdauer: 23.11.2018 – 27.1.2019
Di – So 11 – 18 Uhr | Montag geschlossen
Vom 21.12.18 bis zum 2.1.19 geschlossen
Ausstellungen / Kinderprogramm Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Ausstellungen / Museum Museum für Völkerkunde Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Museum Verkehrsmuseum Dresden Dresden, Augustusstraße 1
Ausstellungen / Museum Museum aktfoto ART dresden Dresden, Radeberger Str. 15
Ausstellungen / Museum Cartoonmuseum Luckau Luckau, Nonnengasse 3
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstr. 5
Fr, 14.12.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstr. 5
Sa, 15.12.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstr. 5
Mi, 19.12.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstr. 5
Do, 20.12.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstausstellung Kühl Dresden, Nordstr. 5
Fr, 21.12.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Dresden Dresden, Wilsdruffer Str. 2
Ausstellungen / Museum Landesmuseum für Vorgeschichte Dresden Dresden, Palaisplatz
Ausstellungen / Galerie kraussERBEN Dresden, Tharandter Straße 19
Ausstellungen / Museum Museum Festung Dresden Kasematten Dresden, Georg-Treu-Platz
Ausstellungen / Museum Käthe Kollwitz Gedenkstätte Moritzburg, Meißner Str. 7
Ausstellungen / Galerie Galerie Stuwertinum Dresden, Fritz-Löffler-Str.18
Ausstellungen / Museum Landschloß Pirna-Zuschendorf Botanische Sammlungen Pirna, Am Landschloß 6
Ausstellungen / Galerie Kunst Haus Dresden Dresden, Rähnitzgasse 8
Ausstellungen / Museum Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden Dresden, Palaisplatz 11
Ausstellungen / Museum Carl-Maria-von-Weber-Museum Dresden Dresden, Dresdner Straße 44
Ausstellungen / Museum Schillerhäuschen Dresden, Schillerstraße 19
Ausstellungen / Museum Museum zur Dresdner Frühromantik Dresden, Hauptstraße 13
Ausstellungen / Museum Kraszewski-Museum Dresden, Nordstraße 28
Ausstellungen / Galerie Galerie Kunstkeller -aktfotoARTdresden Dresden, Radeberger Str. 15
Ausstellungen / Museum Richard Wagner Museum Pirna / OT Graupa, Richard Wagner Str. 6
Ausstellungen / Museum Gedenkstätte Münchner Platz Dresden Dresden, George-Bähr-Str. 7
Ausstellungen / Galerie Galerie am Alaunplatz Zeitgenössische Kunst Dresden, Bischofsweg 40
Ausstellungen / Museum Stadtmuseum Pirna Pirna, Klosterhof 2
Ausstellungen / Galerie Galerie Thomas Reichstein Dresden, Pillnitzer Landstr. 59
Ausstellungen / Museum Erich Kästner Museum Villa Augustin Dresden, Antonstr. 1
Ausstellungen / Galerie Galerie Döbele GmbH Galerie für Klassische Moderne Dresden, Pohlandstraße 19
Ausstellungen / Galerie blue child Dresden-Neustadt, Görlitzer Straße 25
Ausstellungen / Galerie JugendUndKunstSchule Kreativstudio Zschertnitz Dresden, Räcknitzhöhe 35 a
Ausstellungen / Galerie Galerie Weise Chemnitz, Innere Klosterstr. 1
Ausstellungen / Museum Robert-Sterl-Haus Museum Struppen, OT Naundorf, Robert-Sterl-Straße 30
Ausstellungen / Museum August Horch Museum Zwickau Zwickau, Audistr. 7
Ausstellungen / Museum Festung Königstein Königstein, Christianstraße 1
Ausstellungen / Galerie Starke Fotografen Christine und Günter Starke Dresden, Louisenstraße 6
Ausstellungen / Museum Militärhistorisches Museum der Bundeswehr Dresden, Olbrichtplatz 2
Ausstellungen / Museum Das TIETZ Chemnitz Chemnitz, Moritzstraße 20
Ausstellungen / Galerie Galerie Gebrüder Lehmann Dresden, Görlitzer Str. 16
Ausstellungen / Museum Pilzmuseum Reinhardtsgrimma Deutsches Pilzkunde-Kabinett Reinhardtsgrimma, Grimmsche Hauptstraße 44
Ausstellungen / Galerie Galerie KUNSTAUSSTELLUNG KÜHL DRESDEN Dresden, Nordstraße 5
Ausstellungen / Galerie galerie sybille nütt Galerie für zeitgenössische Kunst in Dresden Dresden, Obergraben 10
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Museum am Theaterplatz Chemnitz, Theaterplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Museum Gunzenhauser Chemnitz, Falkeplatz Chemnitz
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Schloßbergmuseum Chemnitz, Schloßberg 12
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Chemnitz Henry van de Velde-Museum Chemnitz, Parkstraße 58
Ausstellungen / Museum DDR-Museum Zeitreise Radebeul, Wasastraße 50
Ausstellungen / Galerie galerie sybille nütt Dresden Frau Sybille Nuett Dresden, Obergraben 10
Ausstellungen / Museum Panometer Dresden Dresden, Gasanstaltstraße 8 b