Arnold Schönberg Center Wien

Das Arnold Schönberg Center ist seit 1998 zentraler Bewahrungsort von Schönbergs Nachlass und ein öffentliches Kulturzentrum in Wien.

Arnold Schönberg – Komponist, Maler, Lehrer, Theoretiker und Erfinder – wurde 1874 in Wien geboren und starb 1951 in Los Angeles. Längere Aufenthalte führten ihn nach Berlin, Barcelona, Paris und Boston. Kompositionsgeschichtlich ist Schönbergs Name mit einer epochalen Neuerung verbunden, der »Methode der Komposition mit zwölf nur aufeinander bezogenen Tönen«.

Am Center ermöglichen Ausstellungen zu Leben und Werk Schönbergs, eine Auswahl seines bildnerischen Œuvres, die Rekonstruktion seines Arbeitszimmers aus Los Angeles, eine Bibliothek zu Themen der Wiener Schule, sowie Konzertreihen, Vorträge, Workshops und Symposia einen tieferen Einblick in Schönbergs musikalisches und bildnerisches Schaffen.

Das Angebot richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit wie an Wissenschaftler. Besucher können am Center zudem in Musikmanuskripte, Schriften und die Korrespondenz Schönbergs Einsicht nehmen.

Wissenschaftliche Ergebnisse der Symposia werden im Periodikum »Journal of the Arnold Schönberg Center« veröffentlicht. Im Museumsshop sind mehrsprachige Fachliteratur, Noten sowie historische und aktuelle Aufnahmen von Arnold Schönbergs Werken erhältlich.

AKTUELLE TERMINE

Arnold Schönberg im Fokus. Fotografien 1880 – 1950

Mo bis Fr, 10–17Uhr

Eine Ausstellung als offenes Archiv: 3.500 im Nachlass von Arnold Schönberg erhaltene historische Fotografien stehen für die Entwicklung des Mediums und vermitteln zugleich ein authentisches wie berührendes Bild des Künstlers, Familienvaters, Freundes und Zeitgenossen.
Eine Kultur- und Alltagsgeschichte in Bildern: Der Besucher begleitet Schönberg auf Reisen, trifft ihn in seinen Privaträumen, nimmt Anteil an einem Leben, das von wechselvoller Geschichte geprägt wurde.
Eine Vielfalt fotografischer Objekte: Abzüge aus dem Fotogeschäft und großformatige Künstlerdrucke stehen neben Familienalben und Fotoapparaten aus Schönbergs Zeit.

Kuratoren: Eike Feß und Therese Muxeneder
Architektur: Jochen Koppensteiner

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 –17 Uhr
Jeder 3. Sonntag im Monat:
18. Dezember 2016, 15. Januar, 19. Februar, 19. März 2017
feiertags geschlossen

Die Ausstellung ist für KonzertbesucherInnen eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn bei freiem Eintritt zu besuchen.

Eintrittspreis:
Erwachsene: € 6
Wien-Card, Club Ö1, mdw club, CLUB WIEN-Vorteilskarte: € 5,40
Schüler, Lehrlinge, Studierende, Präsenz- und Zivildiener, Senioren, Besucher mit besonderen Bedürfnissen: € 3
Gruppe Erwachsene (ab 10 Personen): € 4
Gruppe mit Ermäßigung (ab 10 Personen): € 2,50
Freier Eintritt: Kinder bis 12 Jahre und Kulturpass-Inhaber

Ort:

Arnold Schönberg Center

Dauer:

Di, 15.11.2016 - So, 31.12.2017 |

SCHÖNBERG-HAUS IN MÖDLING

Arnold Schönbergs Mödlinger Wohnsitz (1918–1925) wird aufgrund der dort entwickelten Kompositionsmethode oftmals als »Geburtsstätte der 12-Ton-Musik« bezeichnet. Eine Dauerausstellung mit Bildern, Schautafeln, Video- und Hörstationen sowie Originalmobiliar und -instrumenten gibt Einblick in Schönbergs Leben und Werk, in seine Mödlinger Zeit und in die Geschichte des Schönberg-Hauses.

Schönberg-Haus
Bernhardgasse 6, A-2340 Mödling
Tel. (+43 1) 712 18 88
office@schoenberg.at
Geöffnet donnerstags 10 – 15
Feiertags sowie am 24. März 2016 geschlossen

Eintrittspreise
Erwachsene Eur 3; ermäßigt Eur 1,50
10 % Ermäßigung: Club Ö1-Mitglieder.
Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.
Gruppenführungstermine und weitere Öffnungszeiten: (+ 43 1) 712 18 88-31

KONTAKT

Arnold Schönberg Center

Schwarzenbergplatz 6
A 1030 Wien

Telefon: +43 (0)1 712 18 88
E-Mail: office@schoenberg.at

Eingang: Zaunergasse 1-3

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 10 - 17 Uhr
feiertags geschlossen