ZELLER KULTUR e. V. | TheaterKulturWerkstatt

Kreativität und Kommunikation stehen im Mittelpunkt des Zeller-Kultur-Zentrums.
Mit Veranstaltungen und Übungsgruppen in den Bereichen Theater, Tanz, Musik, Kunsthandwerk und Ausstellungen bis zu kultur- und gesellschaftspolitischen Veranstaltungen, entwickeln wir ein Forum für Kultur.
Einen musikalischen Höhepunkt bilden in den Sommermonaten die Open-Air-Musikveranstaltungen auf der Mettnau. Gute Musik in Verbindung mit der wundervollen Athmosphäre der direkt am See gelegenen Alten Konzertmuschel.

Mit der ehemaligen, zum Abriss bestimmten Stadtschreinerei in der Fürstenbergstraße 7a hat uns die Stadt Radolfzell ideale Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, die uns vielfältige und generationenübergreifende Möglichkeiten bieten.

Mit vereinten Kräften bringen Freunde der Zeller-Kultur, regelmäßig ihre Freizeit zum Renovieren und Ausbauen der Räume ein. Das Erfüllen von Auflagen und das Sanieren, wird noch über viele Jahre ehrenamtliche Kräfte und finanzielle Mittel brauchen!
Tatkräftige Hilfe und finanzielle Unterstützung fallen bei uns auf Fruchtbaren Boden!

Wir schaffen Raum für kulturelle Vielfalt und Begegnung. So finden sich Menschen, insbesondere aus Radolfzell und Umgebung zur Verwirklichung ihrer Ideen.

Gefördert durch die Stadt Radolfzell, Werner und Erika Messmerstiftung, Amatheutheaterverband BW und Andere.

- Spendenkonto: IBAN: DE 32 6925 0035 0004 6523 43 BIC SOLADES1SNG -

AKTUELLE TERMINE

Iliria Nueva

Die Freiburger Band Iliria Nueva - Spirit of Balkan - mit ihrer kroatischen Sängerin Aranka Stimec entführt Sie mit ihren von Leidenschaft und Humor, Melancholie und Zärtlichkeit durchdrungenen Liedern in die Länder des Balkans. Die vier Musiker (Gesang und Flöten, Klarinetten, Akkordeon, Blues Harp, Perkussion) verzaubern mit temperamentvollen und feinfühligen, teils von Jazz und Blues inspirierten Arrangements traditioneller Melodien und Instrumentals (inkl. Klezmer) aus dem ehemaligen Jugoslawien –Weltmusik.

15,-, erm. 10,- /. 5,-Euro

Ort:

Veranstaltungen im Haus Fürstenbergstr. 7a

Termin:

Sa, 24.2.2018, 20:00 | |

Stella`s Morgenstern - Beautiful Songs

Stella und Andru: 2 Stimmen, 4 Hände und 12 Instrumente liefern ein Feuerwerk für Ohren, Augen und Herzen. „Eine musikalisch abwechslungsreiche und emotional mitreißende Reise in den Kosmos jüdischer Musik“, deren Leidenschaft, Witz und Tiefe auf den verschiedensten kulturellen, geografischen und sprachlichen Fundamenten gründet. Mal witzig, mal bissig, mal verklärend, mal real. Doch immer menschlich und getragen von einem tiefen, aber niemals larmoyanten oder indoktrinierenden Glauben an jüdische Religion und Kultur.“

15,- u. erm. 10,- u. 5,- Euro

Ort:

Veranstaltungen im Haus Fürstenbergstr. 7a

Termin:

Do, 8.3.2018, 20:00 | |

HORNS and BEAT

Groovejazz - die Bigband für kleine Bühnen. Der Name ist Programm: Schlagzeug und Tubax treiben vier Bläser vor sich her. Gemeinsam machen sie sich lustvoll an die Songs von den Bee Gees, Sting, Ray Charles, Dizzy Gillespie und Miles Davis. Einen Teil macht genau diese kontrastreiche Setliste aus - die Band reiht gefühlsechten Pop an eleganten Bebop und es klingt immer betörend gut. Letzteres wegen des ungewöhnlichen Bass-Instruments: Das Tubax tönt archaisch wie ein röhrender Tyrannosaurus Rex und gibt Ladwig's HORNS & BEAT den unerhörten Groove.

Mit Lukas Gallati (tp), Benjamin Engel (as, ss), Volker Wagner (ts), Christoph Beck (brs), Martin Deufel (dr) + Uwe Ladwig (tbx).

15,- u. erm. 10,- u. 5,- Euro

Ort:

Veranstaltungen im Haus Fürstenbergstr. 7a

Termin:

Fr, 16.3.2018, 20:00 | |

"Porträt eines Planeten"
von Friedrich Dürrenmatt

Regie: Waltraud Rasch

Vier Götter wandern über den Himmel, sie betrachten die Milchstraße: "Langweilig, diese Unendlichkeit", stellt einer fest und bemerkt kurz darauf gleichmütig, dass die Sonne "hops geht". Ob die Sonne Planeten oder sogar Lebewesen hat, interessiert die Götter nicht. Die Lebewesen auf dem Planeten Erde, der hier porträtiert wird, scheren sich ebenfalls nicht darum, dass die Sonne verglüht und es immer heißer wird. Die acht Personen, vier Männer und vier Frauen, sind damit beschäftigt, Menschheitsgeschichte zu spielen. Es steht einiges an... Gedacht war das Werk laut Dürrenmatt auch als Übungsstück für jene Menschen, die sich noch nicht an die ausweglose Situation gewöhnt haben, in der sich die Menschheit befindet.

15,- u. erm. 10,- u. 5,- Euro
Karten : Buchhandlung am Obertor

Ort:

Veranstaltungen im Haus Fürstenbergstr. 7a

Termine:

Do, 12.4.2018, 20:00 | |
Fr, 13.4.2018, 20:00 | |
Sa, 14.4.2018, 20:00 | |
Fr, 27.4.2018, 20:00 | |
Sa, 28.4.2018, 20:00 | |
So, 29.4.2018, 20:00 | |
Do, 10.5.2018, 20:00 | |
Fr, 11.5.2018, 20:00 | |
Sa, 12.5.2018, 20:00 | |

Kasperkoffer “Das Schwein unterm Apfelbaum“ - Ein Kaspermärchen

Der Kasperkoffer kommt! “Das Schwein unterm Apfelbaum“ ein Kaspermärchen von und mit Christoph Stüttgen in 4 Akten Ein goldener Apfel glänzt am Baum, um die Prinzessin zu beglücken, ein Schwein passt auf den Apfel auf, denn niemand soll ihn pflücken. Selbst der alte König schafft es nicht, an der güldenen Frucht zu naschen, doch - wie der Wind geschwind - erscheint Jagomir der Zauberer, kann er diesen Apfel erhaschen? Mit dabei: Der Kasper als königlicher Schweinehirte.Dauer ca. 45 Minuten

Um Spenden/Kostenbeitrag wird gebeten

Ort:

Veranstaltungen im Haus Fürstenbergstr. 7a

Termin:

Sa, 14.4.2018, 12:00 |

KONTAKT

ZELLER KULTUR e. V. | TheaterKulturWerkstatt

Fürstenbergstrasse 7a
D 78315 Radolfzell

Telefon: +49 (0)7732-8233941
Fax: +49 (0)7732-8233948
E-Mail: info@theaterkulturwerkstatt.de