zur Startseite

Europäisches Hansemuseum

Das Europäische Hansemuseum nimmt Sie mit auf eine spannende Reise in die Hansezeit! Schauen Sie sich mit Handelswaren beladene Koggen an, fühlen Sie die Stoffe in der mittelalterlichen Tuchhalle in Brügge und werden Sie Teil des Hansetags 1518: Hier gibt es Geschichte zum Anfassen. Kabinette mit wertvollen Originalobjekten und eine ins Museum integrierte archäologische Ausgrabung ergänzen die interaktiven Ausstellungsräume. Mit Ihrem personalisierten Ticket erleben Sie dabei einen ganz individuellen Rundgang durch 800 Jahre Hansegeschichte.

Zudem lockt das Welterbe Burgkloster mit seinen beeindruckenden Gewölbemalereien. Entdecken Sie in Lübeck eine Welt voller Mut, Macht und Mythos – denn die Spuren der Hanse umgeben Sie auch heute noch überall.

Kontakt

Europäisches Hansemuseum
An der Untertrave 1
D-23552 Lübeck

Telefon: +49 (0) 451 80 90 99 0
E-Mail: info@hansemuseum.eu

 

Täglich geöffnet (außer 24. Dezember):
10.00 - 18.00 Uhr
Ausstellung

Dauerausstellung "Die Hanse" & Burgkloster

Im Rundgang „Die Hanse“ erfahren Sie, wie sich aus einzelnen Fahrtgemeinschaften ein überregionaler Handelsverbund entwickelt, wie sich die niederdeutschen Kaufleute als Hanse organisieren und worauf ihr Wirtschaftssystem basiert. Erleben Sie eine chronologische und geografische Reise zu den wichtigsten Stationen aus 800 Jahren Hansegeschichte! An Hörstationen, interaktiven Bildschirmen und in den Inszenierungen zum Anfassen können Sie die Zeit der niederdeutschen Kaufleute mit allen Sinnen entdecken. Kabinette mit beeindruckenden Originalobjekten und eine archäologische Grabung zur frühesten Besiedlung Lübecks präsentieren Ihnen außerdem neue, herausragende Aspekte der Stadt- und Kulturgeschichte.

Ihr Ticket ist dabei Ihr individueller Begleiter durch die Hansezeit: Wählen Sie am Anfang Ihres Besuchs eine Sprache, eine Stadt und ein Interessensgebiet - und erkunden Sie die Dauerausstellung auf Ihre ganz persönliche Art und Weise!

Den zweiten Teil des Europäische Hansemuseums bildet das Lübecker Burgkloster. Es war seit seiner Gründung um 1229 bis in das Jahr 1531 Sitz eines Dominikanerkonvents. Das heutige Baudenkmal ist ein einzigartiger Erinnerungsort an die Geschichte des Bettelordens. Die reich mit Wand- und Deckenmalereien, Kapitellen und Schlusssteinen ausgestatteten Räumlichkeiten des gotischen Backsteinbaus zeugen von der Alltagsgeschichte des Dominikanerkonvents.

Zur Baugeschichte gehören auch seine Nutzung als Armenhaus, Gerichtsgebäude und Gefängnis. Es steht Ihnen frei, die vielseitige und einzigartige Geschichte des Baudenkmals eigenständig zu erkunden oder sich mit Hilfe eines Audioguides durch die bewegte Vergangenheit führen zu lassen.
Führung

Öffentliche Führungen im Europäischen Hansemuseum

Das Europäische Hansemuseum bietet Ihnen regelmäßig öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung "Die Hanse" und das Burgkloster an:

Öffentliche Führung »Die Hanse«
Jeden Samstag um 14.00 Uhr und jeden Sonntag um 11.00 Uhr bietet das Europäische Hansemuseum Ihnen eine öffentliche Führung durch die Dauerausstellung »Die Hanse« an. Reisen Sie mit unseren erfahrenen Museums-Guides in die Zeit der niederdeutschen Kaufleute und entdecken Sie die wichtigsten Stationen aus 800 Jahren Hansegeschichte!

Kosten: 4,00 € zzgl. Eintritt

Familienführung »Das Mittelalter beleuchten«
Wo haben die Kaufleute auf der Kogge übernachtet? Welche Handelswaren findet man im Kaufmannskeller? Und welche Geheimnisse verbergen sich auf der mittelalterlichen Baustelle? Antworten auf diese Fragen gibt unsere Familienführung „Das Mittelalter beleuchten“, bei der Groß und Klein jeden Sonntag um 14.00 Uhr die Ausstellungsräume mit der Taschenlampe erkunden.

Kosten: 3,50 € zzgl. Eintritt (Kinder bis 16 Jahre zahlen nur den Eintritt)

Öffentliche Führung »Burgkloster«
Das Burgkloster ist eine der bedeutendsten mittelalterlichen Klosteranlagen in ganz Norddeutschland. 1229 von den Dominikanern gegründet, diente es nach der Reformation als Armenhaus, Gericht und Gefängnis. Erfahren Sie jeden dritten Montag im Monat um 15.00 Uhr bei der öffentlichen Führung mehr über die Vergangenheit des beeindruckenden Baudenkmals.

Kosten: 3,00 € zzgl. Eintritt

Reservierungen für alle Führungsformate werden gerne unter 0451 80 90 99 13 oder gruppen@hansemuseum.eu entgegengenommen.

Ausstellung

"875 Jahre - Lübeck erzählt uns was"

Das Stadtjubiläum ist ein erfreulicher Anlass, zu dem sich das Europäische Hansemuseum und die LÜBECKER MUSEEN erstmalig zu einer Ausstellungspartnerschaft zusammengefunden haben. 100 erlesene Objekte stehen dabei im Mittelpunkt der Stadtgeschichte. Zeitübergreifend erzählen die Exponate spannende, teils auch wundersame Anekdoten aus dem Leben der Stadt Lübeck. So verfügt das Europäische Hansemuseum mit dem angeschlossenen Burgkloster nicht nur über das größte, begehbare Exponat der Ausstellung, sondern besetzt damit zugleich das für die frühe Entwicklung der Stadt wichtige Thema der Dänenzeit (1201–1225/27).

Ausstellungsorte sind das Burgkloster im Europäischen Hansemuseum und das Museumsquartier St. Annen. Die Schau „875 Jahre“ ist durch ein einheitliches Design, ein beide Standorte verbindendes Rahmenprogramm und eine gemeinsame Eintrittskarte als kooperative Ausstellung konzipiert.




Bild: Im Vordergrund: Waldemar-Kopf, Leihgabe des Bereichs Archäologie und Denkmalpflege der Hansestadt Lübeck, Foto: Olaf Malzahn
Ausstellung

Segel, Salz und Silberlinge

Diese interaktive Kinderausstellung nimmt die Gäste im Europäischen Hansemuseum ab dem 2. Dezember mit auf eine spannende Seereise.

Unberechenbares Meer, keine Funkgeräte oder Radar und als Orientierung die Sterne – die Handelsschifffahrt zu Zeiten der Hanse war alles andere als einfach. Was heute selbstverständlich ist, war im Mittelalter ein Abenteuer: der Handel mit fremden Ländern und Völkern. Die kleinen BesucherInnen schlüpfen in die Rolle von Händlern und Seeleuten und lernen dabei, wie Welthandel heute funktioniert, wie mühevoll Seeleute in früheren Zeiten ihre Waren besorgt haben und dass die heutige Vielfalt des Warenangebots ein wertvolles Gut ist.
Lesung

"Europa, das Meer und die Welt"

Prof. Dr. Jürgen Elvert erzählt in seinem Werk "Europa, das Meer und die Welt" die große maritime Geschichte unseres Kontinents: Europa wurde in der Antike vom Meer her erschlossen. Die heutige europäische Zivilisation entwickelte sich jedoch in der Neuzeit, wobei das Meer Europa und Außeneuropa miteinander verband - nicht nur durch Warenströme, sondern auch durch den Transfer von Wissen. Bei der Lesung gibt Jürgen Elvert einen faszinierenden Einblick in die besondere Verbindung unserer Heimat mit der See und zeigt, dass auch unser Wohlstand und Zukunft vom Meer abhängig ist.

Eintritt: 7 € / 5 € ermäßigt
Tickets sind erhältlich an der Museums- und Abendkasse, Reservierungen sind möglich unter invitation@hansemuseum.eu

neue Veranstaltung

Ausstellungen / Familienprogramm Deichtorhallen Hamburg Halle für aktuelle Kunst Hamburg, Deichtorstr. 1-2
Ausstellungen / Museum Hamburger Kunsthalle Hamburg, Glockengießerwall
Ausstellungen / Museum Deichtorhallen Hamburg Haus der Photografie Hamburg, Deichtorstr. 1-2
Ausstellungen / Museum Deichtorhallen Hamburg Sammlung Falkenberg Hamburg, Wilstorfer Straße 71
Ausstellungen / Museum Das Auswandermuseum BallinStadt Hamburg Hamburg, Veddeler Bogen 2
Ausstellungen / Museum Museum Bergedorf und die Vierlande Hamburg, Bergedorfer Schlossstraße 4
Ausstellungen / Ausstellung Ernst-Barlach-Museum Wedel Wedel, Mühlenstraße 1
Ausstellungen / Ausstellung Ernst-Barlach-Museum Ratzeburg Ratzeburg, Barlachplatz 3
Ausstellungen / Museum Hamburger Kunsthalle Hamburg, Glockengießerwall
Ausstellungen / Museum Museum für Völkerkunde Hamburg Hamburg, Rothenbaumchaussee 64
Ausstellungen / Museum Museumsdorf Volksdorf Hamburg, Im Alten Dorfe 46-48
Ausstellungen / Museum Spicy 's Gewürzmuseum Hamburg, Am Sandtorkai 32
Ausstellungen / Museum Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg Hamburg, Steintorplatz
Ausstellungen / Museum PANOPTIKUM Das Wachsfigurenkabinett Hamburg, Spielbudenplatz 3
Ausstellungen / Galerie Die Drostei Stiftung Landdrostei Pinneberg, Dingstätte 23
Ausstellungen / Museum Museum für Bergedorf und die Vierlande Hamburf-Bergedorf, Bergedorfer Schloßstraße 4
Ausstellungen / Museum Bunkermuseum Hamburg Hamburg, Wichernsweg 16
Ausstellungen / Galerie Galerie Hilaneh von Kories Hamburg, Stresemannstr. 384A
Ausstellungen / Museum Museum Eckernförde Eckernförde, Rathausmarkt 8
Ausstellungen / Museum Museum für Bergedorf und die Vierlande - Schloss Bergedorf Hamburg, Bergedorfer Schloßstr. 4
Ausstellungen / Galerie HOLZ-ARCHIV Hamburg-Bergedorf, Reinbeker Redder 77d
Ausstellungen / Galerie Wasserzeichen . Galerie am Elbkai Hamburg, Große Elbstraße 143a
Ausstellungen / Ausstellung KOTTWITZKeller e.V. Kunstinitiative im "Hamburger Untergrund" Hamburg, Kottwitzstraße 10
Ausstellungen / Ausstellung Instituto Cervantes Hamburg Hamburg, Fischertwiete 1
Ausstellungen / Ausstellung KOTTWITZKeller e.V. Hamburg, Kottwitzstraße 10
Ausstellungen / Museum Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz
Ausstellungen / Museum Internationales Maritimes Museum Hamburg Peter Tamm Sen. Stiftung Hamburg, Koreastraße 1