zur Startseite

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst

Mitten in einem englischen Landschaftsgarten liegt das Museum Wilhelm Busch, das Deutsche Museum für Karikatur und Zeichenkunst. Ausstellungen großer humoristischer, satirischer Künstler von Wilhelm Busch bis Loriot und Jean-Jacques Sempé, von William Hogarth bis Marie Marcks und Friedrich Karl Waechter sind hier zu sehen, aber auch von Comickünstlern wie Windsor McCay oder Kinderbuchillustratoren wie Axel Scheffler.

Kontakt

Wilhelm Busch – Deutsches Museum für Karikatur & Zeichenkunst
Georgengarten 1
D-30167 Hannover

Telefon: 0511 16 9999 11
E-Mail: mail@karikatur-museum.de

 

Dienstag – Sonntag
und an Feiertagen
11 – 18 Uhr
Ausstellung

Harald Kretzschmar: Zeichner und Sammler

Harald Kretzschmar (*1931) ist ein profilierter Porträtkarikaturist und kenntnisreicher Sammler satirischer grafischer Blätter. Die Ausstellung zeigt einen repräsentativen Querschnitt und würdigt so einen der bekanntesten Vertreter der ostdeutschen Karikatur. Vor über 60 Jahren veröffentlichte er seine ersten Karikaturen in der Leipziger Volkszeitung, zeichnete rund 35 Jahre für die satirische Zeitschrift Eulenspiegel und engagierte sich im Ver-band Bildender Künstler der DDR für die Karikatur.
Ausstellung

Gerald Scarfe: Porträts & Karikaturen

Big Heads von Richard Nixon bis Donald Trump

Ob Kennedy, Obama, Merkel oder Trump: Gerald Scarfe kennt keine Gnade, wenn es darum geht, Politiker zu charakterisieren – und zu demaskieren. Früh hat sich der 1936 in London geborene Scarfe als freiberuflicher Karikaturist etabliert. Seit 1966 zeichnet er politische Karikaturen für die Daily Mail und das Time Magazine, ein Jahr später begann die bis heute andauernde Zusammenarbeit mit der Sunday Times. Das Museum Wilhelm Busch zeigt rund 120 seiner meist großformatigen Zeichnungen: Eine politische Zeitreise mit gnadenlosen Pointen.
Ausstellung

Rotraut Susanne Berner: Sammel & Surium

Bilder und Bücher aus 40 Jahren

»Die Wimmelbücher sind ein Musterbeispiel für die Konstruktion einer kunstvollen und komplexen Welt voller kleiner bedeutsamer Geschichten, die den Betrachter stundenlang allein durch ihre visuelle Erzählkraft fesseln kann.« Der Auszug aus der Jurybegründung für den Hans-Christian-Andersen-Preis, mit dem Rotraut Susanne Berner 2016 geehrt wurde, skizziert die besondere Kunst der international gefragten Illustratorin. 2006 wurde Rotraut Susanne Berner zudem mit dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk ausgezeichnet. Das Museum Wilhelm Busch würdigt die
Illustratorin zum 70. Geburtstag mit einer großen Werkschau, deren Konzeption die Handschrift der Künstlerin tragen wird.
Ausstellungen / Ausstellung Sprengel Museum Hannover Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
Ausstellungen / Museum Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim Hildesheim, Am Steine 1-2
Ausstellungen / Museum Theatermuseum Hannover Hannover, Prinzenstr. 9
Ausstellungen / Museum Kunstverein Hannover Hannover, Sophienstraße 2
Ausstellungen / Ausstellung Historisches Museum Hannover Hannover, Pferdestraße 6
Ausstellungen / Ausstellung Odeon.art Hannover, Odeonstraße 3
Session Gallery Atelier
Ausstellungen / Ausstellung Kunstverein Wolfsburg e.V. Wolfsburg, Schlossstraße 8
Ausstellungen / Ausstellung Museum für Photographie Braunschweig Braunschweig, Helmstedter Str. 1