zur Startseite

Museum im Lagerhaus

Das Museum im Lagerhaus widmet sich der Art Brut, Outsider Art und Naiven Kunst. Allesamt sind Kunstrichtungen, die von LaienkünstlerInnen ohne akademischer Kunstbildung geschaffen wurden und deshalb ausserhalb des professionalisierten Kunstsystems stehen. Deren phantasievolle Werke reichen von hermetisch über witzig bis unbedarft und stecken immer wieder voller Überraschungen.

Kontakt

Museum im Lagerhaus
Davidstr. 44
CH-9000 St.Gallen

Telefon: +41 (0)71 223 5857
E-Mail: info@museumimlagerhaus.ch

 

Öffnungszeiten
während Ausstellungen
DI bis FR 14–18h
SA, SO, Feiertage 12–17h
Ausstellung

Im Land der Imagination: Die Sammlung C.G. Jung

An der Biennale in Venedig 2013 sorgte das „Rote Buch“ von C.G. Jung (1875-1961) für Furore. In ihm zeichnete der berühmte Schweizer Psychiater und Begründer der Analytischen Psychologie in Bild und Text seine Träume und Visionen auf. Fünf Jahre später ist zum ersten Mal die Sammlung C.G. Jung öffentlich zu sehen. Sie umfasst rund 4500 bildnerische Arbeiten seiner PatientInnen aus den Jahren von 1917 bis 1955. Jung forderte seine PatientInnen auf, wie er selbst ihre inneren Bilder zu malen und zu zeichnen. In der so genannten Aktiven Imagination entstanden Bildserien als Teil des therapeutischen Prozesses.

Die Sammlung C.G. Jung ist einzigartig und mit keiner anderen Sammlung eines Psychiaters seiner Zeit vergleichbar. Sie unterscheidet sich von historischen Kunstsammlungen psychiatrischer Anstalten sowohl in den Voraussetzungen des bildnerischen Schaffens als auch im Impuls zur künstlerischen Tätigkeit. Jungs PatientInnen kamen als PrivatpatientInnen zu ihm in die 1909 eröffnete Praxis in Küsnacht am Zürichsee. Gemeinsam mit ihm wagten sie den Weg in das Land der Imagination und deren Umsetzung in Bilder.

Zum 70-jährigen Jubiläum des C.G. Jung Institutes, das 2018 mit dem 30-Jahr-Jubiläum des Museums im Lagerhaus zusammenfällt, öffnet sich das Bildarchiv und macht die Sammlung in einer umfangreichen Schau erstmals der breiten Öffentlichkeit und Fachwelt zugänglich. Wie das „Rote Buch“ wird sie das Publikum erneut erstaunen und darf eine vergleichbare Aufmerksamkeit erwarten.

In Kooperation mit CG Jung Institut Zürich

(Bild: Anonym, Ohne Titel, 1917, © C.G. Jung Institut, Zürich/Küsnacht, Bildarchiv, 009 AIAK)
Ausstellung

collection meets artist: inspired by Saï Kijima

Der in Basel lebende japanische Künstler Saï Kijima (*1952) haucht unserer Sammlung neues Leben ein. Er ist Muse und Schöpfer zugleich. Seine Werkauswahl tritt in direkten Dialog mit dem eigenen reichen und vielfältigen Schaffen. Saï Kijima beseelt mit seiner Kunst. Er sieht die Seele in den Dingen, in Erlebnissen, in unserem alltäglichen Sein. Alles hat seinen eigenen Zauber, ist voller Geheimnisse und Wunder. Alles inspiriert ihn. So entstehen aus alltäglichen Dingen durch Farben, Gesang und Bewegung Gestalten von entzückender Anmut. Sie stecken voller Begeisterung, Hingabe und Leidenschaft, voller Energie und Lebendigkeit. Saï Kijima verwandelt alte Socken in graziöse Damen, Holzklötze kichern und tanzen, Tintenkleckse erwachen zum Leben und erzählen uns leise ihre Geschichten. Seine Originalität und Erfindungsgabe lassen uns Staunen und Nachdenken, laden ein zum Entdecken und Träumen. Ein sinnlicher Genuss – nicht nur für die Augen, auch für den Geist. Saï Kijima inspiriert und verzaubert. Mit ihm gehen wir auf eine alle Sinne ergreifende Reise in eine andere Welt und lernen unsere Sammlung aus einer ganz neuen Perspektive kennen.

Die Sammlungsintervention setzt ausgewählte Werke der Sammlung inmitten von Saï Kijimas faszinierenden Arbeiten. Seine reizenden Puppen schliessen Freundschaft mit Michel Nedjars mystischen «Poupées», spielen mit Paul Schlotterbecks Pistolen und Gewehren, stehen mit Linda Naeffs zerbrechlichen Tonskulpturen in tiefer Verbundenheit. Mit Philippe Saxer und François Burland verbinden ihn Unmittelbarkeit und Authentizität, mit Masao Obata Ursprung und Heimat. In Hans Krüsi findet der Künstler schlussendlich seinen «Bruder», mit dem er seine helle Begeisterung für Servietten und Papiertragetaschen teilt. Ton und Film runden die lustvolle Schau ab und bieten Einblick in ein einzigartiges künstlerisches Leben.

Kuratorin: Marina Pondini, Kunsthistorikerin M.A.

(Bild. Saï Kijima (*1952), «Roma», 2012, Bratpfanne, Holz, Fahrrad-Kabel, Nägel, Tusche, 25x26x25 cm, © Lorenzo Del Pace, Basel)
Ausstellungen / Messe Kunstmesse Art Bodensee Dornbirn, Messeplatz 1
Ausstellungen / Museum Kunsthaus Bregenz Bregenz, Karl-Tizian-Platz
Ausstellungen / Museum vorarlberg museum Bregenz, Kornmarktplatz 1
Ausstellungen / Museum Archäol. Landesmuseum Baden-Württemberg Konstanz, Benediktinerplatz 5
Ausstellungen / Museum Zeppelin Museum Friedrichshafen Friedrichshafen, Seestraße 22
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Ravensburg Ravensburg, Burgstraße 9
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum St. Gallen St.Gallen, Museumstr. 32
Ausstellungen / Museum Lokremis St. Gallen St.Gallen, Grünbergstr. 7
Ausstellungen / Messe Kunstmesse Art Bodensee Dornbirn, Messeplatz 1
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Do, 28.6.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Fr, 29.6.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
Sa, 30.6.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum Radolfzell Radolfzell, Seetorstr. 3
So, 1.7.2018, 11:00 Uhr
Ausstellungen / Ausstellung Kunstmuseum St.Gallen St.Gallen, Museumstrasse 32
Ausstellungen / Ausstellung Historisches und Völkerkundemuseum St. Gallen, Museumstrasse 59
Ausstellungen / Ausstellung Stadtmuseum Radolfzell in der alten Stadtapotheke Radolfzell, Seetorstr. 3
Ausstellungen / Ausstellung Kunst Halle Sankt Gallen St. Gallen, Davidstr. 40
Ausstellungen / Ausstellung Quadrart Dornbirn Dornbirn, Sebastianstr. 9
Ausstellungen / Ausstellung Rosgartenmuseum Konstanz, Rosgartenstraße 3-5
Ausstellungen / Ausstellung Städtische Wessenberg-Galerie Konstanz, Wessenbergstraße 43
Ausstellungen / Ausstellung Bodensee-Naturmuseum Konstanz, Hafenstraße 9 im Sea Life
Ausstellungen / Ausstellung Hus-Haus Konstanz, Hussenstraße 64