zur Startseite

Bayreuther Osterfestival

vom 19. April bis 1. Mai 2019

2019 feiert die Internationale Junge Orchesterakademie ihr 25-jähriges Jubiläum.

Für das 25. Osterfestival ist ein abwechslungsreiches Konzertprogramm aus den Bereichen Klassik, Kammermusik, Brass ebenso wie Jazz und Salonkonzerten zusammen gestellt worden.

Kontakt

Bayreuther Osterfestival
INTERNATIONALE JUNGE ORCHESTERAKADEMIE
Bindlacher Str. 10
D-95448 Bayreuth

Telefon: +49 (0) 921 7644076
Fax: +49 (0) 921 7644040
E-Mail: office@ijoa.de

Konzert

Eröffnungskonzert

J. S. Bach: Matthäus-Passion unter der Leitung von Michael Dorn
Konzert

Matinée I

In der einmaligen Atmosphäre des Rokokosaals in der Klaviermanufaktur Steingraeber&Söhne erleben Sie auf dem historischen Liszt-Flügel eine intensive Kammermusiksternstunde. Zum 25. Bayreuther Osterfestival ist es gelungen, die junge deutsche Pianistin Jamina Gerl zu gewinnen, sie konzertierte 2018 sehr erfolgreich unter anderem beim Klavierfestival Ruhr und dem Schleswig-Holstein-Musikfestival und konnte sich damit auch in Europa unter die vielversprechenden Klavierkünstler der Zukunft einreihen, zu denen sie in Amerika schon längst zählt.

Ihre Debüt CD mit dem Titel “Wanderer” (TYXart) wurde weltweit im Radio gesendet und erlangte durch zahllose Rezensionen internationale Anerkennung in der Fachwelt, so wurde sie zur „CD des Tages" (ORF), „CD der Woche" (Klassik-heute) und „Empfehlung des Monats“ (FONO FORUM) gewählt.
Künstlerische Tiefe, technische Souveränität und ein besonderes Gespür für Klangfarben sind die Markenzeichen von Jamina Gerl.

„Technisch über jede noch so große Schwierigkeit erhaben, ist hier keine selbstverliebte Tastenakrobatik zu erleben, sondern eine außergewöhnlich tiefschürfende Interpretation...“ (nmz)

Beim Osterfestival präsentiert sie sich mit Werken von Bach, Saint-Saens und Liszt.
Konzert

Gastspiel des Bayreuther Osterfestivals 2019

Symphoniekonzert

Das große Bayreuther Festival Orchester, die Internationale Junge Orchesterakademie mit über 100 jungen Musikerinnen und Musiker aus etwa 40 Nationen feiert ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem großen Symphoniekonzert im Gewandhaus zu Leipzig.
Das Besondere an diesem Orchester ist, dass sich das große Symphonieorchester jährlich neu aus jungen, talentierten Musikern aus allen Teilen der Welt zusammensetzt. Innerhalb kürzester Zeit wachsen die Musiker zusammen und bilden einen Klangkörper auf höchstem Niveau. Wir möchten dabei zum einen durch intensive Stimmproben mit renommierten Dozenten den Nachwuchs im professionellen musischen Bereich fördern. Zum anderen setzt das Orchester ebenso ein lebendiges Zeichen für die Völkerverständigung: Denn hier spielen Nord- und Südkoreaner, Amerikaner und Mexikaner, Türken, Iraker und Armenier an einem Pult.
Für die Musikerinnen und Musiker aus aller Welt ist es etwas Besonderes in dieser historisch so bedeutenden Musikstadt und in dieser Spielstätte ein Konzert zu geben.

Im Jubiläumsjahr betont das Bayreuther Festival Orchester seinen künstlerischen Ursprung und bringt Werke von Bruckner und Wagner mit nach Leipzig.
Die fünf Lieder der Wesendonck-Lieder schuf Richard Wagner nach Gedichten von Mathilde Wesendonck, seiner Muse und zugleich auch Ehefrau seines Gönners. Einem Liebesverhältnis der beiden standen jedoch die jeweiligen Ehepartner im Wege, weshalb die Beziehung zueinander vor allem in unerfüllter Sehnsucht bestand.
Diese Stimmung ist auch die Grundlage der Oper Tristan und Isolde, die er in derselben Zeit komponierte. Zwei Lieder aus dem Zyklus bezeichnet Richard Wagner ausdrücklich als Studien zu dieser Oper. Die Dauersehnsucht, die er spürt, hat er in seinem sprichwörtlichen „Sehnsuchtsmotiv“ im berühmten Tristanakkord im Vorspiel zu Tristan und Isolde in emotionale Töne gefasst.
Neben dem „Vorspiel“ erklingt mit dem „Liebestod“ zusätzlich das Ende der Oper, in dem Isolde ihre Liebe zu Tristan in Verklärung preist. Die Sehnsucht findet auch hier keine Erlösung.
Auch Anton Bruckner war ein profunder Kenner des Wagnerschen Tristan und Isolde: in seiner Sinfonie Nr. 4zitiert er im Scherzo den Anfang der ersten Szene des zweiten Aufzugs der Oper. Auch das WagnerscheThema der Sehnsucht spielt bei Bruckner eine große Rolle: „Im zweiten Satz will ein verliebter Bursche fensterln gehn, wird aber nicht eingelassen.“ So beschreibt Bruckner Freunden gegenüber den 2. Satz. Die Sehnsucht, die Bruckner jedoch vor allem im Sinn hat, richtet sich auf eine allgemeine, wahrlich „romantische“ Naturmystik. Den Beinamen die „Romantische“ erhielt die Sinfonie durch die starke Bevorzugung des Hörnerklangs, die vor allem im 1. Satz und im ländlerhaften Scherzo zu hören ist.
Der monumentale 4. Satz führt widerstreitende, kaum zu bändigende, schaudererregende Naturkräfte in bestürzender Direktheit vor Ohren. Am Endewirdder «Einklang alles Geistigen in der Natur, wie er dem Christen verheißen», von dem Hoffmann in diesem Zusammenhang spricht, nach allen dämonischen Kämpfen in Bruckners Vierter schließlich doch noch errungen: Ein hymnisch strahlender Ausgang feiert, wenn man so will, den neuen Tag – mit dem wiederkehrenden Hornruf vom Beginn der Symphonie.
Als Dirigent konnte nach dem erfolgreichen Osterfestival 2018 erneut Matthias Foremny, Professor für Dirigieren und Chorleitung an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater, 1. ständiger Gastdirigent an der Oper Leipzig und Chefdirigent des Stuttgarter Kammerorchesters gewonnen werden.
Als Gesangssolistin dürfen wir mit dem Sinfonieorchester Frau Kathrin Göring, Mitglied der Oper Leipzig und regelmäßige Interpretin von Wagner-Partien unter anderem in Leipzig, Minden und Tokyo, erleben.
Konzert

Trompetenschall und Orgelklang

Das traditionelle Kirchenkonzert des Regionalkantors Christoph Krückl findet aufgrund der Renovierung der Schlosskirchen-Orgel 2019 in der Stadtkirche statt. Das 25. Bayreuther Osterfestival feiert er zusammen mit weiteren Jubilaren: Auch das Brass Ensemble BAVARIAN BRASS begeht seinen 25. Geburtstag. BAVARIAN BRASS wurde 1994 durch vier Trompeter gegründet, die eine künstlerische Ausbildung an ihrem Instrument verband. Bereits nach kurzer Zeit gesellten sich Orgel und Pauken als weitere “königliche” Instrumente zum Ensemble und führten es zu seiner “gewaltigen Klangpracht”, wie es ein Kritiker formulierte.
Seither konzertiert BAVARIAN BRASS mit viel barocker Spielfreude und Musikalität im In- und Ausland. Auch über landesweite Rundfunksender werden die strahlenden Trompeten-, majestätischen Orgel- und pompösen Paukenklänge des Ensembles gesendet. Christoph Krückl übernimmt dabei den Orgelpart und brilliert mit seiner Spielfreude und Virtuosität.
Konzert

Matinée II

Bereits zum zweiten Mal erleben Sie Natalia Ehwald auf dem historischen Liszt-Flügel im Rokokosaals in der Klaviermanufaktur Steingraeber&Söhne. Nach ihrem großartigen Erfolg beim Osterfestival 2018 präsentiert sie sich im Jubiläumsjahr mit Werken von Schumann, Schubert und Mozart.
Sie gastierte unter anderem beim Radio Symphony Orchestra Warsaw, dem Shenzhen Symphony Orchestra, den Hamburger Symphonikern, der Rubinstein Philharmonie Lodz, der Magdeburgischen Philharmonie, der Mittelsächsischen Philharmonie und der Filharmonia Zielonagorska und trat unter anderem in der Berliner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin und in der Hamburger Musikhalle auf.
Kritiker und Juroren heben immer wieder das beseelte, poetische Spiel, den besonders schönen Ton und die große musikalische Energie und Intensität im Spiel von Natalia Ehwald hervor.

„… wie eine aus Schweiß und innerer Glut geschaffene Improvisation, dabei aber entwaffnend natürlich und schlicht geradeheraus gespielt.“ – Der Tagesspiegel
Konzert

Jazz-Night

Der Verkaufsraum des Autohauses Motor Nützel legt wieder eine verblüffende Verwandlung hin und präsentiert sich als ausgefallener und sehr schicker Konzertort, der zu der experimentellen und frischen Jazz-Night einen außergewöhnlich passenden Rahmen schafft. Das junge Trio Lammel/Lauer/Bornstein hat in ihrem Jazz eine ganz eigene Sprache entwickelt, zeigt sich intelligent, aber nie verkrampft oder kopflastig und zudem ausgesprochen charmant, experimentierfreudig und luftig leicht schwebend. Kraftvoll treibende Dynamik steht dabei in tiefem Einverständnis mit hauchzartem Klangnebelschwaden. Ihr Spiel ist getrieben von einem unbändigen Willen, sich und dem Publikum mit der Musik eine Freude und eine gute Zeit zu bereiten. So geht es ihnen nicht um verkopfte Kammermusik, die nur wenigen im Publikum zugänglich ist, sondern sie verstehen es durch die Kraft der Musik ein starkes Gemeinschaftsgefühl zwischen den Künstlern und den Zuhörer/innen im Raum zu schaffen. Neben den klangliche Genüssen sorgt das Team von Maisel für die entsprechenden Gaumenfreuden.
Konzert

Festkonzert
Zum 25-jährigen Jubiläum der IJOA

Das IJOA-Festival Brass Ensemble brennt in diesem Festkonzert ein Feuerwerk an gleichwohl elegantem wie pompösem Bläserrepertoire ab. Bekannte Meisterwerke von Johann Sebastian Bach wechseln sich mit selten gehörten Schätzen des Renaissancekünstlers Tielman Susato ab, Kompositionen von Robert Lucas de Pearsall mit amüsant- originellen Ideen des zeitgenössischen Musikers Chris Hazell.
Ereignisse / Festival Residenztage Bayreuth Bayreuth, Ludwigstraße 21
Ereignisse / Festival Die Blaue Nacht Nürnberg - Altstadt Nürnberg, Hauptmarkt 18
Ereignisse / Festival Kreuzgangspiele Feuchtwangen Feuchtwangen, Marktplatz 2
Ereignisse / Festival Altmühlsee Festspiele Muhr am See Muhr a. See, Schloßstraße 4
Ereignisse / Führung Stadt(ver)­führungen Nürnberg und Fürth ,
Ereignisse / Festival Musica Bayreuth Orgelwoche Bayreuth Bayreuth, Friedrichstr. 3
Ereignisse / Festival Bachwoche Ansbach Ansbach, Brauhausstr. 15
Ereignisse / Festival Würzburger Bachtage Würzburg, Hofstallstraße 5
Ereignisse / Festival Intern. Samba-Festival Coburg Coburg, Rodacher Str. 44
Ereignisse / Kulturveranstaltung Amerika Haus Nürnberg, Gleißbühlstr. 9
Ereignisse / Festival Bayreuther Osterfestival Pleystein, Neuenhammerstr. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerforum Wunsiedel Wunsiedel Wunsiedel, Theresienstr. 1
Ereignisse / Festival Africa Festival Würzburg Würzburg, Kaiserstr. 16

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.