zur Startseite
26

Dresdner FriedrichstaTT Palast

Am 1. Dezember 1998 eröffnete im ehemaligen Maschinensaal der sächsischen Landesdruckerei das "Dresdner Kabarett Breschke & Schuch" als einziges gemeinnütziges Kabarett der Stadt Dresden für anspruchsvolle politische Satire. Über 50 Programme wurden auf die Bühne gebracht und damit hatte sich das Kabarett einen geachteten Platz in der der sächsischen Theaterlandschaft erworben.

Doch am 8. Februar 2019 gab es eine große Veränderung für das Haus. Es war der Tag der Umbenennung des Kabaretts „Breschke & Schuch“ in Dresdner FriedrichstaTT Palast mit Kabarett, Musik und Theater.

"KRAWUMM! – wir heißen anders …Das Namens-Spektakel" - in einer Gala mit Bigband, Kabarett, Schauspiel, Gesang, Artistik u. v. m. gab es einen ersten Vorgeschmack auf die neue Vielfalt am Wettiner Platz 10. Nach dem 20-jährigen Bühnenjubiläum von "Breschke & Schuch" im Jahr 2018, begann der Prozess einer Neuorientierung für diese kleine Dresdner Bühne im Stadtteil Friedrichstadt/Altstadt.

Kontakt

Dresdner FriedrichstaTT Palast
Wettiner Platz 10
D-01067 Dresden

Telefon: +49 (0)351-490 4009
Fax: +49 (0)351-490 4008
E-Mail: ticket@dresdner-friedrichstatt-palast.de

 

Theater-Eingang über Jahnstraße

Öffnungszeiten:
Vorverkaufskasse Mi bis Fr 14 - 18 Uhr geöffnet
Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Tickets online über unsere Internetseite kaufen
oder kontaktieren Sie uns:
Tel.: (0351) 490 400 9
eMail: ticket@dresdner-friedrichstatt-palast.de
Bewertungschronik

Dresdner FriedrichstaTT Palast bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresdner FriedrichstaTT Palast

3 Theater

Schuchfachverkäufer

Ich begrüße Sie in meinem Best-Off Shop.

Verfügen Sie über ausreichende Kaufkraft? Was kaufen sie mir ab?

Ich verkaufe Ihnen aus dem Bauchladen heraus palettenweise verrückte Ideen, welche Sie mir unbedingt abkaufen wollen.

Werden Sie glücklich im Kaufrausch und wenn Sie sich am Ende für dumm verkauft vorkommen, singe ich Ihnen den Verkaufsschlager.



Schuchfachverkäufer bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Schuchfachverkäufer

1 Theater

Gastspiel: „Der RING der NieGelungen“

statt-theater FASSUNGSLOS

FASSUNGSLOS verspielt Wagner in 90 Minuten

Wagners Operntetralogie Der Ring der Niebelungen gilt als eines der bedeutendsten Werke der Musikgeschichte, voller politisch und gesellschaftlich aktueller Themen: Geld- und Machtgier, Liebe, (Un-)Treue, Sex, Vertrag und Verrat.

Aber wer hat heutzutage noch die Zeit, den RING in voller Länge (Minimum 14 Stunden) zu genießen?!

Die Lösung präsentieren die Wagner Experten von FASSUNGSLOS. Sie versprechen den kompletten RING ganz allein zu zweit in 90 Minuten!

Deutlich sichtbar sind die beiden RING-Enthusiasten, Herr GMD a.D. Quosdorf (Klarinette) und Herr Langer (Rheingoldgitarre) den allgemeinen Sparzwängen im Kulturbereich zum Opfer gefallen. Umso engagierter führen sie mit sparsamsten Mitteln durch das Werk. Was an Bühnenbild, Technik, Personage und Raum fehlt, wird mit Präzision und Leidenschaft wettgemacht, nicht immer der gleichen Meinung aber immer voller Überzeugung. Unbeirrt sehen die beiden gerade in der Not auch die Chance, das Werk endlich …von Staub und Pathos zu befreien, um die philosophische Tiefe und musikalische Höhe freizulegen.

Den ehrwürdigen Opernführer zum Zitat stets griffbereit, kämpfen sie sich durch die gewaltige Partitur, erläutern wichtige Leitmotive samt deren Woher und Wohin und geben der Wagnerschen Textdichtung Klang und Raum.

Doch Praxis geht über Theorie. Um das Werk dem Publikum wirklich nahe zu bringen und es körperlich fühlbar zu machen, wird das Publikum zum wichtigen Akteur…

„Wir bringen die Essenz des Kerns, wir machen Wagner erlebbar. Bei uns werden Sie Wagner durchdringen, fühlen, singen, schmecken, riechen - und natürlich auch hören!“

Weia! Waga! Woge, du Welle,

walle zur Wiege! Wagalaweia!

Wallala, weiala weia!

OHNE PAUSE!

Gastspiel: „Der RING der NieGelungen“ bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: „Der RING der NieGelungen“

Theater

Gastspiel: Du bist meine Mutter

nach dem Text von Joop Admiral, gespielt von Tom Quaas

Er: »Mutter, ich habe ein Stück über dich gemacht. Es heißt: DU BIST MEINE MUTTER. Und alles, was ich darin sage – denn ich spiele dich – hast du in Wirklichkeit auch gesagt. Also hast eigentlich du das Stück für mich geschrieben.«
Ein Sohn spricht zu seiner Mutter. Der regelmäßige Besuch im Heim ist sein Sonntagsritual. Die Stunden sind oft quälend, doch geben sie dem Sohn Trost und Schutz. Erinnerungen und Begegnungen verschwimmen vor dem Hintergrund des zunehmenden Vergessens. Zwischen Realität und schwer zu greifender Phantasie entwickelt sich eine liebevolle Zeremonie des gemeinsamen Abschieds. Er: »Am Ende spiele ich eine Szene, da liegst du im Krankenhaus und sagst, dass du nicht mehr leben willst. Und manche Menschen denken, dass du dann auch wirklich stirbst. Aber so einfach ist das nicht. Du lebst noch.«

Regie: Arne Retzlaff | Schauspiel: Tom Quaas | Aufführungsrechte: Litag Theaterverlag GmbH & Co. KG
Dauer: ca. 70 Minuten

Presse:

»Hier lebt echtes Theater: starkes Spiel statt subjektivierter Performance, dafür gern mit bewegenden Zuschauergesprächen (»mit Alkohol«) im Nachgang, für die Quaas selbst nach diesem fordernden Abend zur Verfügung steht.« (Dresdner Neueste Nachrichten)

»DU BIST MEINE MUTTER` ist vielleicht das persönlichste Stück des experimentierfreudigen Theatermachers Joop Admiral, erzählt er darin doch die Begegnung mit seiner demenzkranken Mutter, die im Pflegeheim wohnt. Ein gemeinsamer Nachmittag, so könnte man meinen, ist keine große Sache. Hier schon, denn der Mutter fehlen die gemeinsamen Erlebnisse, an die der Sohn anknüpfen möchte. Um dieses innere Dilemma zu lösen, wendet Joop Admiral einen dramaturgischen Kniff an: Er lässt den Sohn die Rolle der Mutter übernehmen. Als er wieder fährt, bleibt sie, ein Teil von ihm, dort zurück. « (Litag Theaterverlag)

Gastspiel: Du bist meine Mutter bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Du bist meine Mutter

2 Konzert

Lausitz-Rio & zurück - ein musikalisch-lyrischer Trip

mit TrioVoyage

Lena Hauptmann, Chris Hauptmann & Micha Winkler

Das besondere Trio in besonderer Besetzung spielt besondere Musik besonders gut.

Lieblingslieder aus Pop, Latin-Jazz und Chanson mit berührender Stimme, groovigen Gitarrensounds und einfühlsamer Poesaunie.

Was will man mehr?

Einfach Augen zu und genießen!

Songs von Sting, Vinícius Moraes, Baden Powell, Charles Trenét, Lift, Manfred Krug, Karussell, Lena Hauptmann & Micha Winkler in originellen Arangements

Lausitz-Rio & zurück - ein musikalisch-lyrischer Trip bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Lausitz-Rio & zurück - ein musikalisch-lyrischer Trip

08.05.19, 11:22, Kulturnator Eine Dresdner Institution

Auch vor diesen 20 Jahren waren beiden Kabarettisten Manfred Breschke und Thomas Schuch kabarettistisch auf den Brettern die die Welt bedeuten, z.B. bei einer Dresdner Institution, der Herkuleskeule unterwegs. Nach nunmehr 20 Jahren sind Breschke und Schuch selbst zu einer Dresdner Institution geworden. Manfred Breschke ist eigentlich seit 2017 im Ruhestand. Das wird wohl hoffentlich ein Unruhezustand bleiben. Man sollte nicht bis zum 30-jährgen Jubiläum warten.

2 Lesung

Diktator Alligator

Mit Micha Winkler und Francis Mohr

Im Mai 2020 ging eine bedeutende Ära des Moskauer Zoos zu Ende. Der hochgeschätzte und populäre Alligator Saturn stirbt mit stattlichen 84 Jahren in seinem Terrarium! Man nannte ihn auch Adolfs Alligator. Hier ist seine Geschichte. Wahrheit verschmilzt mit Mythos und Fiktion. Niedergeschrieben und gelesen von Francis Mohr. Es ist eine Reise vom Mississippi über New York, Berlin bis Moskau. Es ist die Chronik einer langen und anrührenden Gefangenschaft.

Micha Winkler würzt die Erzählung mit eigenen Kompositionen und Jazz-Arrangements. Mit Posaune, Tuba, Trompete, Loop-Station und allerlei wunderlichem Klangwerk legt er einen musikalischen Teppich unter die Geschichte. Filme von Daniela Bosse machen den Abend zudem zu einem visuellen Genuss.

Francis Mohr kommunizierte für die Lebensgeschichte Saturns eigens mit den Zoos in Leipzig, Berlin und Moskau, was für sich schon eine Story wert ist.

Diktator Alligator bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Diktator Alligator

1 Konzert

Ersatztermin für den 08.05.22 - ... und Sonntag´s Hot Jazz

mit Reni and the Rhythm Boys

… und sonntags HotJazz

Dresden zählt als europäische Hauptstadt des Dixieland und der Dresdner FriedrichstaTT Palast möchte in Kooperation mit dem Dixielandfestival Dresden , dieser Musik eine ganzjährige Bühne geben.

Somit heißt es ab sofort und immer am letzten Sonntagvormittag im Monat – Herzlich Willkommen zu „… und sonntags HotJazz“.

Wir präsentieren bekannte und originelle Jazz Bands mit heißen Rhythmen und virtuosen Solisten, nicht nur aus Dresden.

Also: mit klatschen auf 2 und 4 erwünscht, Keep swing!

Ersatztermin für den 08.05.22 - ... und Sonntag´s Hot Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ersatztermin für den 08.05.22 - ... und Sonntag´s Hot Jazz

Theater

Sind die Wichtel angezündet

(Karrikatur Lutz Richter; Foto Hagen König)

WWW - WELT WEIT WEIHNACHT

Satirisch-musikalische Weltreise, auf den Spuren der weihnachtlichen Traditionen.

Snegurotschka, die russische Schneejungfrau und heimliche Chefin der weltweiten Weihnacht. Ob NWO (Nichtweihnachtsorganisation) oder Roachermannl, sie zog noch jeden in ihren eiskalt-erotischen Bann...

mit Lisa Schettler, Dániel Vedres & Thomas Schuch

Sind die Wichtel angezündet bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Sind die Wichtel angezündet

1 Kabarett

Gastspiel: Von einem der auszog Sächsisch zu lernen

Kann man Sächsisch einfach so benutzen? Ist das gefährlich? Bleibt das jetzt so? Das Ganze gespickt mit aktuell politischen Themen und ferdsch.

Gastspiel: Von einem der auszog Sächsisch zu lernen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Von einem der auszog Sächsisch zu lernen

Theater

Jazz Aber!

Ein Traum wird wahr.

Jazzfilets vom Allerfeinsten angerichtet und serviert von Micha Winkler (samt Band) treffen unvermittelt auf den Alltagspoeten Peter Flache.

Eine unbarmherzige Symbiose aus Hochkultur und Niederwitz. Und wenn etwas zum Wegrennen, aber gleichzeitig zum Niederknien ist, kann man nur stillhalten, bis es vergeht. Also seien Sie dabei und Sie werden danach sagen: Von all den sinnlosen Sachen, die ich in der letzten Zeit erlebt habe, war das wenigstens laut.

Jazz Aber! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Jazz Aber!

Familienprogramm

Kathrinchen Zimtstern

Kathrinchen Zimtstern Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen

Ein Theater- Konzert nach dem Kinderbuch von Bastian Backstein

Dauer ca. 85 Minuten

Alljährlich klopft der Pflaumentoffel am Wochenende vor dem ersten Advent an die Pappkartons und Schachteln auf dem Dachboden, um die erzgebirgischen Weihnachtsfiguren – die musizierenden Engel, Nussknacker und Räuchermännchen – zu neuem Leben zu erwecken. Doch die Schachtel vom kleinen Engelchen Kathrinchen Zimtstern ist leer! Haushälterin Rosalinde hat es dem Professor als Talisman mit auf seine Forschungsreise nach Afrika gegeben. Als dieser überstürzt vor einem Vulkanausbruch fliehen muss, bleibt Kathrinchen allein in der Fremde zurück.

Das kleine Engelchen aber möchte unbedingt zu Weihnachten wieder bei ihren Freunden zu Hause sein und begibt sich allein auf die abenteuerliche Reise zurück ins Erzgebirge. Doch schon längst reisen ihr der Räuchermann Artur Grimmbart und der Nußknacker Johann Knatterburg entgegen, um sie zu retten. Eine musikalische Reise durch weihnachtliche Traditionen in Europa beginnt.

Die theatralische Lese- Konzertfassung für eine Darstellerin und drei Musiker, erzählt mit zahlreichen Instrumenten, phantasievollen Liedern, Spiel- und Tanzeinlagen die Geschichte der sympathischen erzgebirgischen Holzfiguren.

Inszenierung: Esther Undisz

Musik/Komposition/Arrangements: Micha Winkler

MusikerInnen: Silke Krause, Micha Winkler, André Schubert

Darstellerin: Iris Pickhard

Kathrinchen Zimtstern bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Kathrinchen Zimtstern

Theater

Gastspiel: Zärtlichkeiten mit Freunden "Alles muss, nichts kann"

Alles muss, nichts kann!“ – endlich verlässt die bekannte Band "Zärtlichkeiten mit Freunden" die staubigen, ausgetretenen Pfade mitteldeutscher Rockmusik und begibt sich vorsichtig herumstöckelnd auf neues Terrain. Nach ungezählten Jahren, prall gefüllt mit Smash-Hits auf der E-Gitarre, wollen sich die beiden Grobmusiker, oder zumindest einer davon, neu erfinden. Und der andere muss mitmachen. Frischer Wind bläst durch die Band. Eine Nagelprobe für die Beziehung zwischen Mann und Musiker. Es riecht nach Strom und kalten Lötstellen im geborgten Synthesizer. Kommt und seht. Und bringt Euch etwas zu Lesen mit. Zum Beispiel die Bedienungsanleitung vom CASIO DG-7. Könnte nützlich sein.

Gastspiel: Zärtlichkeiten mit Freunden "Alles muss, nichts kann" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Zärtlichkeiten mit Freunden "Alles muss, nichts kann"

Kabarett

Lehmann & Schuch - Wein-Nacht mit Krippen-Schutz-Impfung

Lehmann & Schuch zu Weihnachten, dass kann ja nur heiter werden!

Wenn die Tage kürzer und die Röcke wieder länger werden, im Bergwerk wieder mehr Stollen abgebaut werden und die Hohlkörper nicht nur im Parlament, sondern auch im Süßwarenregal Platz nehmen, dann wissen wir:

Weihnachten steht vor der Tür.

Weihnachten ist das Fest der Liebe, besser gesagt der käuflichen Liebe. Die Warenhäuser sind die wahren freudenhäuser des Abendlandes. Und wenn abends im Land die Lichter angehen, dann sollten Sie lieber ausgehen.

Und zwar ins Kabarett!

Dieser Abend ist ein Geschenkpaket der ganz besonderen Art:

witzig, frivol und höchst musikalisch.

Setzen Sie alles auf eine Weihnachtskarte und sichern Sie sich rechtzeitig ein Plätzchen!

Lehmann & Schuch - Wein-Nacht mit Krippen-Schutz-Impfung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Lehmann & Schuch - Wein-Nacht mit Krippen-Schutz-Impfung

Lesung

Gastspiel: Schräge Weihnachten

Schräge Weihnachten mit Lars Hitzing, Micha Winkler und Francis Mohr

Vollalarm in einer Psychiatrie im Advent. Ein Weihnachtsmann im Vollrausch. Entsetzte Eltern und Kinder. Eine Weihnachtsmannstaffel im Einsatz. Eine blutige Loipe in Altenberg…. Lars Hitzing und Francis Mohr (emeritierte Mitglieder der Dresdner Lesebühne Phrase4) greifen tief in ihren Geschichtensack. Flott und treffsicher lancieren sie Euch durch eine Zeit, die nicht immer anheimelnd ist. Eine Zeit, in der die Geburt des Christkindes in einer Schublade zu verschwinden scheint. Micha Winkler kreierte dazu eigens weihnachtlich getragene Jazz-Arrangements mit seinem Blaswerk. Ob er auch die Kerzen ausbläst?

Dieser Abend dürfte die letzte Chance für jedes Arbeitskollektiv sein, sich auf das Fest der Feste angemessen vorzubereiten.

Gastspiel: Schräge Weihnachten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Schräge Weihnachten

Kulturveranstaltung

Gastspiel: Ein Punsch zu viel, ein Kuchen & ein kleiner Mord

Es hätte so friedlich werden können…Rotkäppchen, Großmutter, Wolf und Jäger planen, wie in jedem Jahr, ein gemütliches Weihnachtsfest.

Doch dann taucht ausgerechnet am Heiligen Abend Rotkäppchens Mutter auf und fordert endlich ihren vermeintlichen Platz im Märchen ein….!!!

Ein mordskomischer Vorweihnachtsspaß wie er in den besten Familien vorkommt!

Gastspiel: Ein Punsch zu viel, ein Kuchen & ein kleiner Mord bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Ein Punsch zu viel, ein Kuchen & ein kleiner Mord

Konzert

Gastspiel: Pasquale Aleardi & die Phonauten

Pasquale Aleardi und die Phonauten
der Ersatztermin!!!


Die Fans von Pasquale Aleardi wissen natürlich schon, dass er nicht nur ein international
erfolgreicher Schauspieler, sondern auch ein hervorragender Sänger und Entertainer ist.
Seine Wandlungsfähigkeit stellte der Schweizer mit italo-griechischen Wurzeln in über
80 TV- und Kinoproduktionen wie beispielsweise “Resident Evil”, “Keinohrhasen”,
“Gotthard” oder für die ARD in einer eigenen Krimireihe, der Verfilmung der Bestseller-Romane
als “Kommissar Dupin” unter Beweis.
Spätestens seit seinem Engagement am New Yorker Broadway im Musical „Chicago“ setzt er seine
Leidenschaft für die Musik erfolgreich in Szene.
Mit seiner Band „Pasquale Aleardi & Die Phonauten“ zelebriert er „Antidepressionsmusik“, eine
mitreissende Mischung aus Soul, Pop und Funk.
Die deutsch getexteten Eigenkompositionen offenbaren charmante Doppelbödigkeit:
gut gelauntes Augenzwinkern veredelt den tiefsinnigen Blick auf Zwischenmenschlichkeiten.
Aber weil Aleardi und die Phonauten Jörg „Spike“ Hamers und Marc „Mary“ Leymann nicht nur
exzellente Musiker, sondern auch grossartige Entertainer sind, hat ein Abend mit diesem Trio einen
nicht zu verschweigenden Nachteil:
Er ist immer zu schnell vorbei….

ACHTUNG! Freie Platzwahl!

Gastspiel: Pasquale Aleardi & die Phonauten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Pasquale Aleardi & die Phonauten

Konzert

Gastspiel: Stollenmoments

… oder „Es ist ein Blues entsprungen…“

In Augenzwinkernder Manier und originellem Sound, zelebrieren „Micha Winkler & Friends“ Weihnachtliche Weisen & Artverwandtes zum zuhören, genießen und mitsingen.

Wenn man glaubt, „Take Five“ + Weihnachten, „Stille Nacht“ + Salsa oder Erzgebirgische Mundart + RAP passen nicht zusammen, wird man in diesem Programm eines Besseren belehrt.

Immer schön nach dem Motto: „geht nicht - gibt’s nicht!“, mixen die Musiker (hemmungslos) einen musikalisch - witzigen Punsch aus Tradition & Zukunft.

Nicht nur als Musiker & Entertainer, sondern auch als kompetenter Chorleiter beweist Herr Winkler ein Händchen für die Interaktion mit dem (gerade in der Vor-Weihnachtszeit) hochsensiblen Fachpublikum.

Also: Stimme ölen, neugierig sein und herkommen (am besten mit einem Liedchen auf den Lippen)…! „Vom Himmel hoch, da groove ich hin…“

mit Micha Winkler & friends
Gäste u.a.: Lena Bäßler, Sarah Fügemann, BläserInnen der Dresden BigBand ...

Mit Hofweihnacht 17:30Uhr bis 19Uhr (Eintritt zur Hofweihnacht Frei!)

Gastspiel: Stollenmoments bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Stollenmoments

Kulturveranstaltung

Silvesterprogramm: Sind die Wichtel angezündet

WWW - WELT WEIT WEIHNACHT

Satirisch-musikalische Weltreise, auf den Spuren der weihnachtlichen Traditionen.

Snegurotschka, die russische Schneejungfrau und heimliche Chefin der weltweiten Weihnacht. Ob NWO (Nichtweihnachtsorganisation) oder Roachermannl, sie zog noch jeden in ihren eiskalt-erotischen Bann...

mit Lisa Schettler, Dániel Vedres & Thomas Schuch

inkl. 1 Glas Sekt pro Person/sowie 1x Knabbergebäck

bereits gekaufte Eintrittskarten von 2020/2021 behalten Ihre Gültigkeit!

Silvesterprogramm: Sind die Wichtel angezündet bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Silvesterprogramm: Sind die Wichtel angezündet

Theater

Ringelnatz miez NingeljatzVeranstaltung

mit Thomas Schuch und Micha Winkler

Der Schauspieler Thomas Schuch und der (Jazz)Musiker Micha Winkler begegnen sich und tauchen ein in den tieferen Sinn des Joachim Ringelnatz… Es wird geringelt und gejazzt, Tonkunst den Texten angebatzt.

Witzig berührende Geschichten des Meisters der Lebensironie in Musik getaucht.

In der Betrachtung des Leben dieses unanständigen Schalks (wie er sich selber nannte)

lernen sich auch Winkler und Schuch näher kennen, und der Versuch sich gegenseitig künstlerisch zu erziehen, scheitert in einer wunderbaren Erkenntnis….

Ringelnatz miez NingeljatzVeranstaltung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Ringelnatz miez NingeljatzVeranstaltung

Theater

Gastspiel: Jindrich Staidel

…die Musik spielt woanders…

Die Jindrich Staidel Combo – das sind Musiker und eine *Innen , die (manchmal außen) eine musikalisch kulturelle Reise ins Hinterland der Fantasie zu den Quellen der Jazzpolka unternehmen. Dabei kommt es zu einem Feuerwerk der Jazzpolka, wo Raum auf Zeit trifft, und bei dem Pro Haska, ein Tscheche gefangen im Körper eines Deutschen, mit ein- und leitenden Worten in Brocken German durchs Programm führt. Erleben Sie einen Abend, der die dunkle Seite unseres Alltags mehr als nur aufhellt und wie immer in Farbe ausgestrahlt wird.

Gastspiel: Jindrich Staidel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Jindrich Staidel

Konzert

Neujahrskonzert der Dresden BigBand

Dresden BigBand and Voices of FriedrichstaTT

Neujahrskonzert der Dresden BigBand und Gästen

Neujahrskonzert der Dresden BigBand bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Neujahrskonzert der Dresden BigBand

Theater

Tobias Mann: Mann gegen Mann

Tobias Mann, seines Zeichens Satiriker und Musiker, stellt sich im neuen Kabarettprogramm seinem ultimativen Endgegner und – Überraschung – es ist Tobias Mann selbst. Die härtesten Diskussionen führt er mittlerweile nicht mehr im Internet, sondern in seinem tiefsten Inneren und dabei zeigt sich: Selbst bei Facebook und Twitter geht es gesitteter zu. Jedes Selbstgespräch eskaliert und mündet in wüsten Beschimpfungen und Hasskommentaren, ohne Chance darauf, dass der User gesperrt wird. Schlimm für ihn, aber gut für sein Publikum, das nun an diesem höchst unterhaltsamen, kabarettistischen Kampf Mann gegen Mann teilhaben darf.

In Zeiten von vielfliegenden Umweltaktivisten, bestechlichen Volksvertretern und kriminellen Ordnungshütern kann man die Augen auch vor den eigenen Inkonsequenzen kaum noch verschließen – und das lässt einen zum Hulk werden. Zu allem Übel ist Tobias Mann auch noch das, was sein Name verspricht: ein Mann – cis, Weiß und seit Neuestem auch nicht mehr ganz jung. Bricht sich darum jetzt vielleicht diese toxische Männlichkeit bahn, von der alle sprechen und die so viele seiner Altersgenossen in wütende Fortschrittsblockierer und Patriarchen alter Schule verwandelt? Hoffentlich nicht, aber die grundsätzliche Frage bleibt: Ist der Mann vielleicht die Wurzel allen Übels? Sicher, es gibt auch böse Frauen, aber sind die nicht eher ein Beweis dafür, dass es – frei nach Adorno – heißen muss: „Es gibt kein weibliches Leben in einem männlichen System!“

Die Politik nimmt die neue, deutsche Aggression dankend auf und verlegt Intrigen und Machtspielchen, die sonst hinterhältig im Stillen verlaufen wären, auf die große Bühne. Für Tobias Mann ist all das zwiespältig und ein ständiger innerer Kampf: Als Mensch ist er angepisst, als Kabarettist bedankt er sich für das fantastische Material. Der Satiriker in ihm mahnt: „Die Zuschauer müssen unbedingt was mitnehmen. Es braucht Haltung!“ Der Gesellschaftsbeobachter entgegnet: „Haltung – schön und gut, aber man muss schon alle Seiten beleuchten!“ Der Komiker schreit: „Scheiß drauf! Die Pointe muss knallen!“

In Texten und Liedern schießt der vielfach ausgezeichnete Kabarettist (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis, Prix Pantheon, Salzburger Stier, Deutscher Comedypreis für die ZDF Show „Mann, Sieber!“) auch in seinem 7. Bühnenprogramm gegen Alles und Jeden, der es verdient hat. Und allzu oft ist das sogar er selber. Aber keine Angst: Beim Kampf gegen sich selbst gibt es zumindest zwei Gewinner: Tobias Mann und sein Publikum.

Tobias Mann: Mann gegen Mann bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Tobias Mann: Mann gegen Mann

Theater

Gastspiel: Heine – Wie Neu!

Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen

Die deutsche Nationalliteratur kennt drei große Versepen: „Reinecke Fuchs“ und „Hermann und Dorothea“ des Weimarer Dichterfürsten sowie die satirisch daherkommende Elegie „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine. „Reinecke Fuchs“ ist seit den lang vergangenen Zeiten, da der großartige Wolfgang Heinz sich dieses Textes angenommen hatte, leider in Vergessenheit geraten, „Hermann und Dorothea“ haben nie Vergleichbares erlebt, einzig das „Wintermärchen“ erfreute sich über die Jahre hinweg durch die hervorragende Interpretation Eberhard Esches am Deutschen Theater in Berlin gleichbleibender Beliebtheit.

Aus dem Erlebnis eines solchen Heine-Esche-Abends (und dem Hörerlebnis Heinz Westphal/Attila Zoller natürlich, seit damals sind von Lutz Görner, Konstantin Wecker, Gerd Wameling, Patrick Imhoff und anderen weitere Interpretationen hinzugekommen) entstand schon vor langen Jahren die Idee, diesen Text im Zusammenspiel mit Improvisationsmusikern zu interpretieren.

Dabei geht es weniger um ein „Nummerprogramm“, in dem Text und Musik – wie oftmals bei den „altehrwürdigen“ Lyrik-Jazz-Programmen erlebt – nebeneinander existieren, sondern um die Verflechtung beider, soll die Musik den Text hinterfragen, kommentieren, kontern usw., und dadurch wiederum dem Text die Möglichkeit eröffnen, seinerseits der Musik entgegenzutreten, ihre Fragen zu beantworten – oder auch nicht – in der Musik zu schweben ... Und umgekehrt. Die Musik liefert also eine zweite Dimension, die dem Text nicht nur ein Fahrwasser für seine Richtungen gibt, sondern auch seine emotionalen Wirkungen zu steigern vermag. Sprache und Musik wirken auf wunderbar gleichberechtigte Weise zusammen

Es geht um nicht mehr und nicht weniger als eine zeitgenössische Interpretation der zeitlosen literarischen Vorlage mit den Mitteln unterschiedlicher, wenngleich verwandter, Künste. Ihr Zusammenspiel erlaubt, flexibel und sensibel mit Text und Musik und – nicht zuletzt – miteinander umzugehen, das „Wintermärchen“ in seinem historischen Kontext zu belassen und gleichzeitig in seiner Aktualität zu sehen.

Mitwirkende:

Thomas Brückner – Sprecher, Konzept
Katharina Hilpert – fl, flautophon, comp
Uwe Kropinski – acc-gt, comp
Günter Baby Sommer – dr, perc, comp

Textredaktion: Cathrin Neufeldt/Thomas Brückner

Gastspiel: Heine – Wie Neu! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Heine – Wie Neu!

Theater

Von einem der auszog Sächsisch zu lernen

Kann man Sächsisch einfach so benutzen? Ist das gefährlich? Bleibt das jetzt so? Das Ganze gespickt mit aktuell politischen Themen und ferdsch.

Von einem der auszog Sächsisch zu lernen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Von einem der auszog Sächsisch zu lernen

Theater

... und Sonntag´s Hot Jazz

mit Micha Winklers Hot Jazz Band

… und sonntags HotJazz

Dresden zählt als europäische Hauptstadt des Dixieland und der Dresdner FriedrichstaTT Palast möchte in Kooperation mit dem Dixielandfestival Dresden , dieser Musik eine ganzjährige Bühne geben.

Somit heißt es ab sofort und immer am letzten Sonntagvormittag im Monat – Herzlich Willkommen zu „… und sonntags HotJazz“.

Wir präsentieren bekannte und originelle Jazz Bands mit heißen Rhythmen und virtuosen Solisten, nicht nur aus Dresden.

... und Sonntag´s Hot Jazz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte ... und Sonntag´s Hot Jazz

Theater

Bock auf Ostrock

Eine Musiksatire vom Feinsten 

Ostrockpersiflage mit NDW-Segmenten

Erleben Sie einen nostalgischen Musikabend der besonderen Art. Micha Winkler, Silke Krause und André Schubert präsentieren Ihnen Ostrockhits mit Augenzwinkern, wie Sie sie noch nie gehört haben. Dazu gibt es Geschichten aus dem Hirschbeutel von Prof.Dr.Phil.habil Erich Hornegger.

Mitsingen, Mitschunkeln und Mitlachen ausdrücklich erwünscht!

Bock auf Ostrock bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Bock auf Ostrock

Theater

Gastspiel: Das Lächeln am Fuße der Leiter

Das erzählerische Kabinettstück Henry Millers: Die Geschichte vom Clown, der sich nicht damit zufrieden geben mag, die Leute zum Lachen zu bringen. So ist es die Geschichte von seinem Lächeln, seiner Trance, dem Mond und der Leiter. Der Clown August ist auf dem Gipfel des Ruhms angekommen und wirft alles hin. Er taucht ein in die Masse der Namenlosen, versteckt sich hinter anderen Identitäten. Vielleicht geht er auch nach Südamerika? Aber er ist kein Albatros! Auch er hat Hunger. Er hatte seine eigenen Grenzen überschritten. Das Lachen der Menschen genügte ihm nicht mehr, er wollte ihnen die Freude schenken. Aber Freude ist die Gabe Gottes. Wohin in der Welt? Wohin mit sich selbst?

Die Gestalt des Clowns August gleicht dem Autor Miller vielleicht am ehesten in seiner Suche nach Reinheit und Glückseligkeit. Der Held verliert seine Identität und findet sie wieder. Eine Künstlergeschichte voller Schönheit und Verzweiflung, voller Poesie und Musik. Traumhaft, surrealistisch und weise.

Henry Miller ist ein deutschstämmiger amerikanischer Schriftsteller und Maler. Seine bekanntesten Werke heißen „Wendekreis des Krebses“, „Wendekreis des Steinbocks“, „Stille Tage in Clichy“ und „Sexus“.

Regie: Arne Retzlaff | Darsteller: Tom Quaas, Paula Henke-Quaas | Clownerie: Wolfram von Bodecker | Bühne: Tilo Schiemenz | Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag

Gastspiel: Das Lächeln am Fuße der Leiter bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: Das Lächeln am Fuße der Leiter

Theater

Gastspiel: DER GANZE FAUST – LEICHT GEKÜRZT

Tom Quaas hat sich nichts Geringeres vorgenommen als das gesamte Werk, leicht gekürzt, zu präsentieren. Unter der Regie von Thomas Förster, bekannt von den Inszenierungen auf Schloss Scharfenberg, werden die berühmten Zeilen als szenisches Werk gespielt und gelesen mit der Magie der Stimme, zu erleben sein. Puppenspiel, Elemente des Schwarzlichttheaters und Musik von Komponist Peter Andreas lassen dazu eine eigene Welt und einen einmaligen Hör- & Seegenuss entstehen.

„Tom Quaas ist zugleich Faust und Mephisto, eine gespaltene Persönlichkeit, die mit sich selbst zu reden scheint. Aber wie:
Der Schauspieler ändert oft nur durch Drehung seines Körpers die Figur, mordet und verführt, fordert und verzweifelt. Wie Quaas mit Gestik, Mimik und Stimme arbeitet, ist großartig.“ Sächsische Zeitung, 04.06.22

Regie: Thomas Förster | Bühne: Tom Böhm | Musik: Peter Andreas
Puppen: Tilo Schiemenz und auf der Szene: Tom Quaas & Paula Henke

Spieldauer: ca. 120 Minuten mit Pause.
Das Stück ist für Schüler ab der 8. Klasse geeignet.

Text Kurz:

DER GANZE FAUST – LEICHT GEKÜRZT

Tom Quaas und Paula Henke, präsentieren Goethes Faust mit der Magie der Stimme, Puppenspiel, Elementen des Schwarzlichttheaters und Musik. Ein einmaliger Hör- & Seegenuss.

Regie: Thomas Förster | Bühne: Tom Böhm | Musik: Peter Andreas
Puppen: Tilo Schiemenz | Szene: Tom Quaas & Paula Henke

Gastspiel: DER GANZE FAUST – LEICHT GEKÜRZT bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gastspiel: DER GANZE FAUST – LEICHT GEKÜRZT

26

Dresdner FriedrichstaTT Palast

Am 1. Dezember 1998 eröffnete im ehemaligen Maschinensaal der sächsischen Landesdruckerei das "Dresdner Kabarett Breschke & Schuch" als einziges gemeinnütziges Kabarett der Stadt Dresden für anspruchsvolle politische Satire. Über 50 Programme wurden auf die Bühne gebracht und damit hatte sich das Kabarett einen geachteten Platz in der der sächsischen Theaterlandschaft erworben.

Doch am 8. Februar 2019 gab es eine große Veränderung für das Haus. Es war der Tag der Umbenennung des Kabaretts „Breschke & Schuch“ in Dresdner FriedrichstaTT Palast mit Kabarett, Musik und Theater.

"KRAWUMM! – wir heißen anders …Das Namens-Spektakel" - in einer Gala mit Bigband, Kabarett, Schauspiel, Gesang, Artistik u. v. m. gab es einen ersten Vorgeschmack auf die neue Vielfalt am Wettiner Platz 10. Nach dem 20-jährigen Bühnenjubiläum von "Breschke & Schuch" im Jahr 2018, begann der Prozess einer Neuorientierung für diese kleine Dresdner Bühne im Stadtteil Friedrichstadt/Altstadt.
Theater-Eingang über Jahnstraße

Öffnungszeiten:
Vorverkaufskasse Mi bis Fr 14 - 18 Uhr geöffnet
Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Tickets online über unsere Internetseite kaufen
oder kontaktieren Sie uns:
Tel.: (0351) 490 400 9
eMail: ticket@dresdner-friedrichstatt-palast.de

Dresdner FriedrichstaTT Palast bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Dresdner FriedrichstaTT Palast

Aufführungen / Oper Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Aufführungen / Theater Staatsschauspiel Dresden Dresden, Theaterstraße 2
Aufführungen / Theater Landesbühnen Sachsen Radebeul, Meißner Straße 152
Aufführungen / Theater Kleines Haus Dresden Dresden, Glacisstraße 28
Aufführungen / Theater 1001 Märchen und Geschichten Dresden, Körnerplatz 3
Ausstellungen / Museum Staatl. Kunstsammlungen Dresden Dresden, Taschenberg 2
Ereignisse / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Tanz Dresden Frankfurt Dance Company Dresden / Frankfurt
Aufführungen / Kabarett Die Herkuleskeule Dresden Dresden, Schloßstraße 2
Aufführungen / Theater Societaetstheater Dresden Dresden, An der Dreikönigskirche 1a
Aufführungen / Theater Theaterkahn Dresdner Brettl Dresden, Terrassenufer an der Augustusbrücke
Aufführungen / Theater Projekttheater Dresden Dresden, Louisenstr. 47
Aufführungen / Theater Kleines Welt Theater im Sonnenhof Radebeul Radebeul, Altkötzschenbroda Nr. 26
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Di, 6.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Do, 8.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Musiktheater Comedie Royale
Sa, 10.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Mi, 14.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Do, 15.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Fr, 16.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Kabarett Comedie Royale
Sa, 17.12.2022, 20:00 Uhr
Aufführungen / Tanz TENZA-Schmiede Dresden Dresden, Pfotenhauer Str. 59
Aufführungen / Theater die bühne Dresden, Teplitzer Straße 26
Aufführungen / Theater Dresdner Comedy & Theater Club Dresden, Hauptstr. 13
Aufführungen / Operette Staatsoperette Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Aufführungen / Theater Boulevardtheater Dresden Dresden, Maternistr. 17
Aufführungen / Theater Eclectic Theatre e.V. Dresden, Tieckstr. 11
Aufführungen / Kabarett Breschke & Schuch Dresden, Wettiner Platz 10
Aufführungen / Theater TheaterRuine St. Pauli e.V. Dresden, Königsbrücker Platz
Aufführungen / Theater Hoppes Hoftheater Dresden Dresden, Hauptstraße 35
Aufführungen / Theater Comödie Dresden Dresden, Freiberger Str. 39
Aufführungen / Konzert Kulturbahnhof Radeburg Radeburg, Bahnhofstr.5

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.