zur Startseite

Münstermusik Konstanz

Die Münstermusik hat sich aus der bedeutenden Kirchenmusik am Konstanzer Dom entwickelt, die ihre Spuren bis zu Beginn des 9. Jahrhunderts verfolgen kann. Sie bietet allen Interessierten generationsübergreifend in verschiedenen Chorgruppen musikalische Ausbildung und Heimat in kirchlicher Gemeinschaft.

Aus dem Jahresprogramm 2019:
Die Münstermusik konzertiert neben der Keiser-Passion am Karfreitag die h-Moll-Messe von Joh. Seb. Bach und an Allerheiligen Händels Messias. Daneben singt das Sidonia-Ensemble geistliche Motetten der Bach-Familie und die Swingle Singers jazzen zu Bachschen Vorlagen wie zu ihren Anfangszeiten.

Bei der Auswahl der SolistInnen hat der Münsterchordirektor Steffen Schreyer sich wieder größte Mühe gegeben, abwechslungsreiche und auf ihrem Gebiet jeweils hochkarätige MusikerInnen zu Gehör zu bringen.

Die Zusammenarbeit mit dem Barockorchester Concerto aus München war im vergangenen Jahr beim Weihnachtsoratorium so erfolgreich, dass sie gleich für zwei weitere Konzerte gewonnen werden konnten.

Zu den Silvesterkonzerten gibt es wieder barocke Trompetenkonzerte. Hier dürfen natürlich die Großmeister des Barock Bach, Händel und Vivaldi nicht fehlen.

Kontakt

Münstermusik Konstanz
Pfalzgarten 4
D-78462 Konstanz

Telefon: +49 (0) 7531 9062-52
E-Mail: muenstermusik@kath-konstanz.de

 

Münsterchordirektor: Steffen Schreyer

Münstermusik Konstanz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Münstermusik Konstanz

Konzert

Messe in h-Moll

Joh. Seb. Bach "Messe in h-Moll
Robert Schneider "Fünf Tropen"

Die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach ist eine der bedeutendsten geistlichen Kompositionen. Es handelt sich um Bachs letztes großes Vokalwerk und seine einzige Komposition, der das vollständige Ordinarium des lateinischen Messetextes zugrunde liegt. Das Manuskript von 1748/49 gehört zum UNESCO-Weltdokumentenerbe. Der bekannte Schriftsteller Robert Schneider («Schlafes Bruder») schuf kurze Texte zu Bachs h-Moll-Messe, die in den „Fünf Tropen“ das Thema Kindheit, Erwachsensein und wieder Kind werden umkreisen und als Denkanstöße zum Messetext eine Brücke ins Jetzt schlagen. Aus Anlass seines 25-jährigen Bestehens bringt das international gefeierte ensemble cantissimo dieses Meisterwerk zusammen mit dem Barockorchester le buisson prospérant und hervorragenden Solisten aus den eigenen Reihen zur Aufführung.

Sopran: Iris-Anna Deckert, Claudia Böhme, Anja Bittner
Alt: Dina König, Thomas Nauwartat
Tenor: Maximilian Vogler, Berthold Schindler
Bass: Israel Martins dos Reis, Roland Faust
Rezitation: Robert Schneider
ensemble cantissimo
Barockorchester le buisson prospérant
Dirigent: Markus Utz

Messe in h-Moll bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Messe in h-Moll

Konzert

Klangpracht für 2 Alphörner und Orgel

Der mächtige Klang zweier Alphörner, gespielt von Ana Stanković und Martin Roos, trifft auf die Größe der Konstanzer Orgel, gespielt von Carmen Jauch.

Ein spannendes und vielseitiges Hörerlebnis bieten die drei MusikerInnen mit volkstümlichen Weisen sowie zeitgenössischen Kompositionen für Alphörner und Orgel. Sie spielen auch mit der Akustik des historischen Konstanzer Münsters, indem sie ihre Standorte während des Konzertes wechseln. Ein meditatives Klangbad gefüllt mit Überraschungen.

Alphorn: Ana Stancović und Martin Roos
Orgel: Carmen Jauch

Klangpracht für 2 Alphörner und Orgel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Klangpracht für 2 Alphörner und Orgel

Konzert

Oratorienkonzert

Georg Friedrich Händel "Messiah"

Das Oratorium Messiah basiert auf Bibeltexten in einer englischsprachigen Zusammenstellung von Charles Jennens. Es vertont die christliche Glaubenslehre bezüglich des Messias auf Basis der King-James-Bibel und des Book of Common Prayer.

Das Werk gehört bis heute zu den populärsten Beispielen geistlicher Musik des christlichen Abendlandes. Es umfasst in drei Teilen die christliche Heilsgeschichte, beginnend mit den alttestamentlichen Prophezeiungen von Propheten wie Jesaja, das Leben Jesu, seine Geburt, seinen Tod am Kreuz und sein erhofftes zweites Kommen. Obwohl das Leben im Neuen Testament geschildert wird, greift der Oratorientext überwiegend auf das Alte Testament zurück.

Sopran: Theresa Plut, Ljubljana
Altus: Kai Wessel, Köln
Tenor: Thomas Volle, Stockholm
Bass: Jakob Högström, Stockholm
Vokalensemble Konstanz
Barockorchester Concerto München
Dirigent: Steffen Schreyer

Oratorienkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Oratorienkonzert

Konzert

Geistliche Motetten der Bach-Familie

Wachet auf, ruft uns die Stimme!

Das Sidonia-Ensemble wurde 2012 in Bonn gegründet und widmet sich vor allem der Musik der Renaissance und des Frühbarocks. Unter der Leitung des neuseeländischen Altus und Dirigenten Kerry Jago treffen sich Vokal-spezialisten aus ganz Deutschland, um verschiedenste Werke des 16. und 17. Jahrhunderts zu erarbeiten.

In Konstanz erklingen Werke von Johann Christoph, Johann Ludwig, Johann Christoph Friedrich, Johann Michael und Johann Sebastian Bach.

Sidonia Ensemble
Sopran: Dorothea Jakob, Peyee Chen
Altus: Oscar Verhaar, Kerry Jago
Tenor: Daniel Thomson, Tobias Mäthger
Bass: João Luís Veloso Paixão, Sebastian Myrus
Orgel: Koen van der Meer
Dirigent: Kerry Jago

Geistliche Motetten der Bach-Familie bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Geistliche Motetten der Bach-Familie

Konzert

Adventsoratorium

Winfried Offele "Adventsoratorium"

Weihnachtsoratorien werden von vielen Kirchenmusikern nicht gerne schon im Advent aufgeführt, weil sie die Ereignisse der Heiligen Nacht bereits vorwegnehmen, doch erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts komponiert Winfried Offele ein vergleichbar großes Werk für die vorweihnachtliche Zeit - das erste, in der Musikgeschichte bisher einzige Oratorium zum Advent, das ganz die Erwartung des Messias in Augenschein nimmt.

Winfried Offele, Pionier auf dem Gebiet des Neuen Geistlichen Liedes, gestaltet sein Adventsoratorium traditionsgerichtet und musikalisch eingänglich, aber trotzdem außergewöhnlich, indem er durch die in der Kirche verteilten Chöre unterschiedliche Klangräume schafft und das Publikum als Mitwirkende des Konzertes einbezieht. Welch erhebendes Gefühl mag es sein, wenn die Zuhörer zusammen mit dem Orchester „Macht hoch die Tür“ singen, während die Jugendkantorei einen Überchor dazu intoniert?

Sopran: Constanze Störk, Konstanz
Alt: Ivonne Fuchs, Stockholm
Tenor: Thomas Volle, Stockholm
Bass: Clemens Morgenthaler, Freiburg
Kantor: Eduard Wagner, Freiburg
Kinder- und Jugendkantorei Konstanz, VoiceMix, Schola Gregoriana, Männer- und Münsterchor Konstanz, Vokalensemble Konstanz
Orchester Capella München
Dirigent: Steffen Schreyer

Adventsoratorium bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Adventsoratorium

Konzert

Silvesterkonzerte

Virtuose Trompetengala zum Jahresausklang

Trompetenkonzerte und Orgelwerke u. a. von Bach, Vivaldi, Clarke, Saint-Saëns und Händel

Im bewährten Duo von Orgel und Trompete stimmen Romain Leleu, einer der besten Solo-Trompeter Frankreichs und Ghislain Leroy den festlichen Auftakt ins neue Jahr an.

Trompete: Romain Leleu
Orgel: Ghislain Leroy

Silvesterkonzerte bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Silvesterkonzerte

Konzerte / Konzert Bregenzer Meisterkonzerte Bregenz, Bergmannstr. 6
Konzerte / Klassik Symphonieorchester Vorarlberg Bregenz, Römerstraße 15
Konzerte / Konzert Dommusik St.Gallen Kathedrale St.Gallen St. Gallen, Klosterhof 6b
Konzerte / Klassik Bach-Chor St.Gallen St.Gallen, Burgstrasse 106
Konzerte / Konzert Kaisersaalkonzerte in Füssen Füssen, Lechhalde 3

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.