zur Startseite

Stadt Neustadt in Hollstein

Theater in der Stadt

Die Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt“ wurde 1974 ins Leben gerufen und wird seitdem vom KulturService der Stadt Neustadt in Holstein organisiert. Zwischen 9 und 12 Veranstaltungen werden pro Spielzeit angeboten. Die Spielzeit des "Theaters in der Stadt" beginnt im September und endet im April. In dem Theatersaal (Aula an der Jacob-Lienau-Schule) haben 442 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz und ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Die Aufführungen orientieren sich an dem Konzept des Theaters in der Stadt, das aus dem gelben Abo (Potpourri), dem grünen Abo (Schauspiel) und dem roten Abo (Komödie) besteht. Im Mai beginnt der Abo-Verkauf und ab Juli sind die Karten für die Veranstaltungen auch im Einzelverkauf erhältlich. Die Preise liegen zwischen 16,00 € und 29,00 €. Bei der Buchung eines 3er-Tickets spart man pro Platz 4,00 € insgesamt also 12,00 €. Vor jeder Theaterveranstaltung gibt es eine Abendkasse eine Stunde vor der Veranstaltung. Ansprechpartner der Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt" ist Beate Weidemann, die unter 04561 619-321 oder persönlich im Rathaus erreichbar ist.


Neustädter Kulturmatineen

Seit 1987 bietet der KulturService die Veranstaltungsreihe „Kultur im Rathaus“ im Sitzungssaal an. Es werden Lesungen, Konzerte, Zaubervorträge, Theaterstücke, Kabarett und vieles mehr gezeigt. Die Besonderheit der Reihe ist, dass alle Veranstaltungen immer noch kostenfrei angeboten werden.

Seit der Saison 2014/2015 gibt es neues Konzept. Aus „Kultur im Rathaus“ wurde „Neustädter Kulturmatinee“. Die Veranstaltungen beginnen immer um 11.00 Uhr und werden in der Regel im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule stattfinden um mehr Zuschauerinnen und Zuschauern dieses tolle Angebot zu ermöglichen.

Kontakt

Stadt Neustadt in Hollstein
KulturService
Am Markt 1
D-23730 Neustadt in Holstein

Telefon: +49 4561 / 619-321
Fax: +49 4561 / 619-328
E-Mail: bweidemann@stadt-neustadt.de

Stadt Neustadt in Hollstein bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Stadt Neustadt in Hollstein

Theater

Puppen-Therapie mit Jörg Jará

Der Puppen-Comedian Jörg Jará ist einer der gefragtesten deutschen Bauchredner. Gekonnt überspitzt er in den Shows menschliches Verhalten und zeigt, dass in jeder Alltagssituation etwas Absurdes stecken kann. Seit 2013 ist er mit verschiedenen Programmen auf Tournee.

Auch Puppen haben Probleme
Herr Jensen verzweifelt an den neuen Medien, Olga vermisst den Elektriker und Herr Niemand hat so viele kleine Wehwehchen, dass er vergessen hat, was ihm eigentlich fehlt. Gut, dass im Puppenkosmos auch andere zu Wort kommen: PsychologieProfessor Karl-Friedrich Jensen gibt praktische Tipps, Ex-Knacki Lutz-Maria punktet mit einer Entspannungsübung und Telefonseelsorgerin Hilde Sommer macht ein Paar aus dem Publikum wieder glücklich.
Jörg Jará macht aus der Puppen- eine Gruppen-Therapie, bei der sich die Zuschauer bestens amüsieren. Lachen ist eben die beste Medizin.
Die Leidenschaft fürs Puppenspiel muss ihm wohl angeboren sein. Jedenfalls stand
Hans Jörg Pütz, 1959 in Flensburg geboren, schon mit zarten sieben Jahren als self-made-Zauberer und Puppenspieler vor Publikum auf der Bühne. Nach Abitur und Zivildienst in einem Pflegeheim hieß es erst einmal, etwas Anständiges lernen. So studierte er Volkswirtschaft und Psychologie an der Universität Kiel. Aber Studieren ist teuer, und KellnerJobs sind rar. So machte er seine Leidenschaft zum Nebenberuf, gab sich den Künstlernamen Jörg Jará und finanzierte sich sein Studium als Bauchredner.
Die Kunstfertigkeit des Bauchredens zu beherrschen, mag bisweilen auch für einen Betriebswirt oder Psychologen von Nutzen sein und vielleicht wäre es dabei geblieben. Aber 1984 wurde das junge Talent von der Direktion des legendären HansaTheaters in Hamburg entdeckt. Nach 60 erfolgreichen Vorstellungen dort war klar: Profi-Bauchredner zu werden, war seine Berufung. Seither gastiert er in nahezu allen großen deutschen Varietés und seine
Engagements führen ihn quer durch die Republik.

Puppen-Therapie mit Jörg Jará bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Puppen-Therapie mit Jörg Jará

Theater

Heilig Abend

Schauspiel von Daniel Kehlmann
mit Jacqueline Macaulay und Wanja Mues

Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat er Zeit, der Verhörspezialist Thomas, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich, wie er vermutet, um Mitternacht einen – gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter geplanten – terroristischen Anschlag verüben will. Sie wurde auf dem Weg zu ihren Eltern aus einem Taxi geholt und zur Polizeistation gebracht. Thomas weiß offensichtlich nicht nur theoretisch alles über sie, ihre Arbeit und ihre gescheiterte Ehe, sondern auch praktisch, z. B. dass ihr Ex-Mann am Tag davor von 14.30 Uhr nachmittags bis 22:52 Uhr am Abend bei ihr war. Was haben sie da besprochen? Im Nebenzimmer wird Peter schon fast zwölf Stunden lang befragt. Ermittler Thomas versucht, wie das bei parallel geführten Vernehmungen üblich ist, den einen über die Aussagen des anderen zu überführen. Aber wo endet List, und wo beginnt unzulässige Täuschung, wenn unbelegte Vorwürfe wie Fakten behandelt werden? Ist das Ganze doch nur eine Übung für eines von Judiths Seminaren, wie die Philosophie-Professorin behauptet? Thomas setzt alles daran, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr, die sich mit dem französischen Psychiater, Politiker und Autor Frantz Fanon und seinen Thesen über die Rechte Unterdrückter auseinandergesetzt hat, kein leichtes Spiel. Im Gegenteil: Sie beginnt, ihr Gegenüber mit gezielten Fragen aus dem Konzept zu bringen. Die Situation spitzt sich zu. Und die Zeit läuft …

In dieser spannenden Psycho-Studie spielt Kehlmann durch die scharfkantige Figurenzeichnung und die wechselnde Beziehungsdynamik geschickt mit den Erwartungen und Ängsten der Zuschauer. Er stellt wieder Fragen, die zum Weiterdenken zwingen, weil sie nicht einfach und nicht eindeutig zu beantworten sind, die aber eine Antwort verlangen, weil wir nicht sicher sein können, dass sie nur unser Privatleben betreffen und nicht auch – mehr als uns lieb ist – das unserer Kinder.

Und weil das noch nicht genug ist, bietet dieses Theaterstück drei weitere Besonderheiten:

- von 19.30 - 19.40 Uhr gibt es eine Einführung ins Stück
- es gibt keine Pause
- nach der Veranstaltung stehen die Schauspieler für eine Fragerunde zur Verfügung

Theater zum Anfassen - denn LIVE ist besser!

Heilig Abend bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Heilig Abend

Theater

Ein Mann mit Charakter

Lustspiel von Wilfried Wroost mit Heidi Mahler
und dem beliebten Ohnsorg-Theater-Ensemble

Einer der beliebtesten Ohnsorg-Klassiker in einer Neuinszenierung!

Bäckermeister Heinrich Hinzpeter ist ein Mann mit Charakter und deshalb hat er,
als sein ehrloser Bruder nach Amerika ausgebüxt ist, dessen „im vierten Monat“
zurückgelassene Braut geheiratet. Die Ehe wurde allerdings vor nunmehr sieben
Jahren geschieden und es meldet sich nun der Bruder aus Brooklyn an - er möchte
seine Ehemalige wiedersehen. Heinrich Hinzpeter ist in größter Verwirrung, weil
Tochter Gisela nun erfahren wird, wer ihr richtiger Vater ist und diese Eröffnung für
einen Mann von Charakter natürlich eine Schmach ist. Zu allem Übel will Gisela auch noch den Finanzbeamten Teufel heiraten, wo doch Hinzpeter sie bereits seinem Bäckergesellen Kröpelin versprochen hat, und es ist nun mal für einen Mann mit Charakter unvorstellbar, ein einmal gegebenes Versprechen zu brechen. Wie gut, dass Oma Dora (Heidi Mahler) am Ende die Fäden entwirrt: tatkräftig, diplomatisch und natürlich schlitzohrig!

Ein Mann mit Charakter bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ein Mann mit Charakter

Theater

Bella Figura - Ausverkauft -

Komödie von Yasmina Reza
mit Doris Kunstmann, Heio von Stetten u. a.

Eigentlich will der – wie sich später herausstellt – nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz bedrohte Mittvierziger Boris nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea vor dem geplanten Schäferstündchen Essen gehen.
Dummerweise erzählt er ihr aber, dass seine Ehefrau ihm das angesteuerte Restaurant empfohlen habe. Ein Fauxpas, den der langjährige Fremdgeher auszubügeln versucht. Doch heute Abend hat er Pech. Beim Verlassen des Parkplatzes fährt er die zukünftige Schwiegermutter von Françoise an, der besten Freundin seiner Frau. Der alten Dame, deren Geburtstag heute gefeiert werden soll, ist zwar nichts passiert, doch plötzlich stehen Andrea und Boris vor Françoise, ihrem Freund Eric und dessen Mutter Yvonne und fühlen sich genötigt bella figura zu machen. Es kommt, wie es kommen muss: Der Rest des Abends ist das reinste Fegefeuer der Peinlichkeiten und Fettnäpfchen. Yasmina Rezas bitter-unterhaltsame Szenen aus der Paar- und GesellschaftsHölle zeigen aufs Schönste, wie die mühsam aufrecht erhaltene Fassade des guten Benehmens zu bröckeln beginnt. Und so
entfaltet sich hier – zum Amüsement der Zuschauer – eine perfekt gebaute Komödie des eskalierenden Horrors.

Bella Figura - Ausverkauft - bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bella Figura - Ausverkauft -

Gala

Die Schmidtparade

Gala mit den besten Hits aus den 70ern und 80ern, zusammengestellt von Martin Lingnau und Mirko Bott, inszeniert und präsentiert von Corny Littmann

Schmidt-Gründer Corny Littmann präsentiert höchstpersönlich eine rasante sommerliche Schlagersause – mit den Super-Sahneschlagern aus drei Jahrzehnten an einem Abend! Mit dabei sind die schönsten Hits aus den Schmidt-Erfolgsproduktionen „Sixty Sixty“, der 70er-Jahre-Show „Karamba!“ – und das Beste aus den 80ern!
Die 70er – mit „So schön kann doch kein Mann sein“, „Es war Sommer“, „Karamba, Karacho, ein Whiskey“, „Spaniens Gitarren“, „Fahrende Musikanten“, „Griechischer Wein“, Heino, Ölkrise und dem singenden Bundespräsidenten.
Die 80er – mit „Joana“, „Amore mio“, „Verdammt, ich lieb Dich“, „Fred vom Jupiter“, „Codo“, „Major Tom“, „Skandal im Sperrbezirk“, „Bruttosozialprodukt“, „Ich will Spaß“, „99 Luftballons“

Die Schmidtparade bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Schmidtparade

Theater

Vier linke Hännen

Komödie von Pierre Chesnot, Niederdeutsch von Rolf Petersen
mit dem Ensemble der Fritz Reuter Bühne Schwerin

Sonjas 40. Geburtstag soll ihr letzter sein, denn sie ist immer noch Single – das Badewasser läuft, die Schlaftabletten liegen bereit. Doch die Wanne läuft vorher über und Bernhard, der Nachbar von unten, klingelt.
Und mit einem Mal hat Sonja das Gefühl, dass es da doch noch jemanden geben könnte. Sie will es ein letztes Mal versuchen – mit Bernhard. Doch der eigenbrötlerische Junggeselle macht es ihr nicht leicht. Aber auch Sonja hat ihren eigenen Kopf. So entbrennt bald ein vergnüglicher Zweikampf.
Und ganz langsam nähern sich die Streithähne, die alle beide in Liebes- und Alltagsdingen zwei „linke Hannen“ haben, doch noch einander an ...

Vier linke Hännen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Vier linke Hännen

Theater

Diese Nacht oder nie - Ausverkauft -

Komödie von Laurent Ruquier, Deutsch von Manfred Langner
mit Isabel Varell und Heiko Ruprecht

Die fröhlich-freche Floristin Charlotte hat eine Vorliebe für Schlager und Chansons - ist attraktiv, wenn auch nicht mehr ganz so jung und frisch, wie sie es sich wünschen würde - und sie ist verliebt. Seit fünf Jahren. Doch das Objekt ihrer Leidenschaft, der gut aussehende Valentin sieht in ihr nur einen Kumpel, einen Freund, mit dem man unkomplizierte Abende vorm Fernseher oder beim Fußball verbringen kann, mehr nicht.
All die Jahre hatte sie nie den Mut, Valentin ihre Liebe zu gestehen - doch das soll sich jetzt endlich ändern: Charlotte hat beschlossen, es ihm zu sagen. Heute. In ihrem Blumenladen. Denn wer verstünde sie nicht, die Sprache der Blumen?

Diese Nacht oder nie - Ausverkauft - bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Diese Nacht oder nie - Ausverkauft -

Theater

Vater

Tragikomödie von Florian Zeller mit Ernst-Wilhelm Lenik (Schauspieler des Jahres 2017 an den Schauspielbühnen in Stuttgart), Irene Christ, Juliane Köster, Benjamin Kernen, Tim Niebuhr u. a.

Der 80jährige André merkt, dass sich etwas verändert. Noch lebt er allein in seiner Pariser Wohnung und versucht, vor Anne, seiner älteren Tochter, den Eindruck aufrecht zu erhalten, alles sei in Ordnung.
Wobei ganz offensichtlich ist, dass er allein nicht mehr zurechtkommen kann. Also organisiert sie für ihn Pflegehilfen, mit denen er sich aber ständig zerstreitet. Ein alter Mann, für den sich der Alltag mehr und mehr in ein verwirrendes Labyrinth verwandelt, auf der Spurensuche nach sich selbst.
Weil seine Wahrnehmung sich immer mehr verschiebt, gerät er in eine Welt, in der seine Biografie nicht mehr gilt, weil die Welt, in der sie entstanden ist, am Verlöschen ist…

ANDRÉ: Irgendwas Seltsames passiert.
Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis. Kriegt keiner mit. Winzig klein. Mit bloßem Auge nicht zu sehen. Aber ich, ich spüre es … (Florian Zeller, Vater, 10. Szene)

Das Besondere an „Vater“ ist die ungewöhnliche Erzählstruktur. Erlebt wird die Handlung nämlich nicht chronologisch, sondern aus der Erlebniswelt des 80jährigen. Durch diesen hinterhältigen Trick des französischen Erfolgsautors wird der Zuschauer emotional an die Hauptperson gebunden, erlebt mit ihr dieselben Momente des Glücks, teilt mit ihr die Momente des Ausgeliefertseins, erfährt mit ihr die unbegreifbare Veränderung von Personen und Dingen und kann wie sie immer weniger unterscheiden: Was ist Realität, was Wahn oder Wunschvorstellung, was Halluzination oder fixe Idee. Das klingt nach einem traurigen Theaterabend? Das Gegenteil ist der Fall. Zellers Text provoziert das Lachen. Die komödiantische Dynamik ergibt sich aus den abrupten Stimmungsschwankungen der Hauptperson.
Da Autor Zeller, der nicht erst seit „Die Wahrheit“ einen bühnenwirksamen Theaterknüller nach dem anderen schreibt, nicht die Krankheit in den Mittelpunkt stellt,
sondern Andrés Versuch, dem ihn beunruhigenden Prozess der Verwirrung zu entkommen, verstummt das Gelächter über Andrés Eigensinn und Wutausbrüche sofort, wenn man begreift: dieser Mensch kämpft um seine Selbstachtung. Er ist nur deshalb diese unberechenbare, aggressive Nervensäge, weil er versucht, seine Angst vor der fortschreitenden Hilflosigkeit zu verbergen. Die tragikomische Gratwanderung endet erst mit dem Schlussbild, dessen nachhaltig beklemmender Wirkung man sich nicht entziehen kann.

Vater bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Vater

Kulturveranstaltung

Mit Siebenmeilenstiefeln ins Märchenland - für Jung und Alt -

Die Erzählkünstlerin Jana Raile hat allerlei Geschichten im Gepäck und nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise ins Land der Märchen.

Ganz wie die Märchenheldinnen und –helden müssen Aufgaben bewältig und Hindernisse überwunden werden, bis wir endlich das Tor zur Märchenwelt finden. Dann ist Zeit zum Lauschen und Staunen, zum Erschauern und Wundern.

Erzählkünstlerin Jana Raile hat allerlei Geschichten in ihrem Reisegepäck, mit denen sich spielerisch die große weite Welt erkunden lässt: gemeinsam mit Anansi, dem afrikanischen Spinnenmann, erobern wir die Märchenschatzkiste, mit dem russischen Kolobok laufen wir um die Wette und die Brüder Grimm dürfen in dem bunten Geschichtenreigen natürlich auch nicht fehlen. Märchen sind voller Wunder und Weisheit und erzählen von dem, was uns bewegt: von Freundschaft und Liebe, von Angst und Mut, von hilfreichen Helfern und kindlichem Vertrauen.

Mit Stimme, Mimik und Gestik zaubert Jana Raile Bilder in die Köpfe ihrer Zuhörer und ermuntert zum Mitmachen und Lauschen. Mit ihrer Reise ins Märchenland lässt Jana Raile das Familienerlebnis zum Kurzurlaub werden, der die Sinne weckt und der Fantasie Flügel verleiht.

Jana Raile ist seit 25 Jahren als professionelle Erzählerin im deutschsprachigen Raum unterwegs, um traditionelle Geschichten neu zu übermitteln. Im Erzählen bleibt sie den traditionellen Geschichten treu und befreit sie gleichzeitig aus ihrem verstaubten Image. Sie jongliert mit Wörtern und offenbart gelebte Weisheit und erlebte Wahrheit im Spiegel unserer Zeit.

Dies ist eine Familienveranstaltung für alle von 3 bis 103 Jahren.

Der Eintritt ist frei.

Mit Siebenmeilenstiefeln ins Märchenland - für Jung und Alt - bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Mit Siebenmeilenstiefeln ins Märchenland - für Jung und Alt -

Kulturveranstaltung

Plattdeutsche Autorenlesung - Gerd Spiekermann vertellt...

Gerd Spiekermann feiert sein 40-jähriges Bühnenjubiläum mit seinem neuen Buch "Oma ehr Schötteldook"

Seit vier Jahrzehnten „tingelt“ Gerd Spiekermann mit seinen plattdeutschen Texten über die Bühnen Norddeutschlands. Für ihn Anlass genug, Ihnen ein buntes Programm mit den Highlights der letzten 40 Jahre zusammenzustellen. Von der Kindheit und Jugend auf dem Land über Erfahrungen als Familienvater und Großstadtmensch bis hin in die dritte Lebensphase als Pensionär - eine Strecke von 40 Jahren hat es in sich. Aber Gerd Spiekermann weiß, wie Sie mit ihm diese Zeitsprünge unbeschadet überstehen – mit viel Humor und guter Laune.

Und – op Platt, versteiht sick. Am 1. März 2020 um 11.00 Uhr wird Gerd Spiekermann zu Gast im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule sein und uns mit seinen humorvollen Geschichten unterhalten und seiner guten Laune anstecken.

Anlässlich seines 40-jährigen Bühnenjubiläums hat Gerd Spiekermann für das Buch „Oma ehr Schötteldook“ über 40 Geschichten aus seinen seit langem vergriffenen Büchern zusammengestellt, da ist wirklich für jeden etwas dabei!

Der Eintritt ist frei.

Plattdeutsche Autorenlesung - Gerd Spiekermann vertellt... bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Plattdeutsche Autorenlesung - Gerd Spiekermann vertellt...

Kulturveranstaltung

Ein bisschen mehr ER-FRÄU-liches

Kabarettprogramm mit den "Diele-Tanten" zur Einstimmung auf den Weltfrauentag

Erleben Sie am Sonntag, den 15. März 2020 um 11.00 Uhr im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule zur Einstimmung auf den Weltfrauentag ein Kabarettprogramm mit den „Diele-Tanten“.

"Ein bisschen mehr Er-FRÄU-liches“ - kann nicht schaden in Zeiten mit Horrormeldungen wie Verarmung, Verdummung, Vergreisung und Verdauungsstörungen.

Das glauben zumindest „Die Diele-Tanten“ mit dem für sie typischen Sendungsbewusstsein und der tiefen Gewissheit, dass Deutschland erFRÄUliche Entwicklungshilfe braucht. Aber Vorsicht – die Lachmuskeln werden heftig in Anspruch genommen!

Musikalisch Begleitung am Flügel: Loredana Todor-Sapcu

Eine Veranstaltung zum Internationalen Tag der Frau in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neustadt in Holstein.

Der Eintritt ist frei.

Ein bisschen mehr ER-FRÄU-liches bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ein bisschen mehr ER-FRÄU-liches

Kulturveranstaltung

Französischer Vormittag - Lesung mit Akkordeon

Der Deutsche Falko Anders und die Französin Martine Lestrat unterhalten uns mit ihrem literarisch-musikalischen Programm.

Der Deutsche Falko Anders und die Französin Martine Lestrat unterhalten uns am 12. Januar 2020 um 11.00 Uhr im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule mit ihrem literarisch-musikalischen Programm.

Der eine spielt auf seinem Akkordeon Lieder über oder aus Frankreich.

Die andere liest aus ihrem Buch „Bonjour Deutschland!“ lustige und nachdenkliche Geschichten über ihre Erfahrungen mit den Deutschen und der Deutschen Sprache. Und: Alles passt wunderbar zusammen.

Die Französin Martine Lestrat lebt seit 30 Jahren in Deutschland und hat ihre vielfältigen Erlebnisse mit Deutschland, den Deutschen und der Deutschen Sprache in ihrem humorvollen Buch zusammengefasst.

Der Eintritt ist frei.

Französischer Vormittag - Lesung mit Akkordeon bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Französischer Vormittag - Lesung mit Akkordeon

Stadt Neustadt in Hollstein

KulturService

Theater in der Stadt

Die Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt“ wurde 1974 ins Leben gerufen und wird seitdem vom KulturService der Stadt Neustadt in Holstein organisiert. Zwischen 9 und 12 Veranstaltungen werden pro Spielzeit angeboten. Die Spielzeit des "Theaters in der Stadt" beginnt im September und endet im April. In dem Theatersaal (Aula an der Jacob-Lienau-Schule) haben 442 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz und ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Die Aufführungen orientieren sich an dem Konzept des Theaters in der Stadt, das aus dem gelben Abo (Potpourri), dem grünen Abo (Schauspiel) und dem roten Abo (Komödie) besteht. Im Mai beginnt der Abo-Verkauf und ab Juli sind die Karten für die Veranstaltungen auch im Einzelverkauf erhältlich. Die Preise liegen zwischen 16,00 € und 29,00 €. Bei der Buchung eines 3er-Tickets spart man pro Platz 4,00 € insgesamt also 12,00 €. Vor jeder Theaterveranstaltung gibt es eine Abendkasse eine Stunde vor der Veranstaltung. Ansprechpartner der Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt" ist Beate Weidemann, die unter 04561 619-321 oder persönlich im Rathaus erreichbar ist.


Neustädter Kulturmatineen

Seit 1987 bietet der KulturService die Veranstaltungsreihe „Kultur im Rathaus“ im Sitzungssaal an. Es werden Lesungen, Konzerte, Zaubervorträge, Theaterstücke, Kabarett und vieles mehr gezeigt. Die Besonderheit der Reihe ist, dass alle Veranstaltungen immer noch kostenfrei angeboten werden.

Seit der Saison 2014/2015 gibt es neues Konzept. Aus „Kultur im Rathaus“ wurde „Neustädter Kulturmatinee“. Die Veranstaltungen beginnen immer um 11.00 Uhr und werden in der Regel im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule stattfinden um mehr Zuschauerinnen und Zuschauern dieses tolle Angebot zu ermöglichen.

Stadt Neustadt in Hollstein bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Stadt Neustadt in Hollstein

Ereignisse / Konzert Laeiszhalle Hamburg Hamburg, Johannes-Brahms-Platz
Ereignisse / Konzert concerts Pamplona Berlin/Hamburg/Bremen
Ereignisse / Ausstellung Nordart im Kunstwerk Carlshütte 1.6. bis 13.10.2019
Ereignisse / Kulturveranstaltung Nacht der Kirchen Hamburg am 14.9.2019
Ereignisse / Theater Logensaal Hamburger Kammerspiele Hamburg, Hartungstraße 9-11
Ereignisse / Jazz Cotton Club Hamburg Hamburg, Alter Steinweg 10
Ereignisse / Kulturveranstaltung Museumsschiff Cap San Diego Hamburg Hamburg, Überseebrücke
Ereignisse / Kulturveranstaltung Rudolf Steiner Haus Hamburg Hamburg, Mittelweg 11-12
Ereignisse / Kulturveranstaltung Mathilde Café Hamburg, Bogenstraße 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Brakula Hamburg, Bramfelder Chaussee 265
Ereignisse / Kulturveranstaltung Haus Drei Hamburg, Hospitalstr. 107
Ereignisse / Festival Duckstein-Festival Hamburg, Erikastraße 67
Ereignisse / Kulturveranstaltung Italienisches Kulturinstitut Hamburg Hamburg, Hansastraße 6

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.