zur Startseite

Otto Modersohn Museum

Die 1989 von Freunden des Museums gegründete Gesellschaft will durch Förderung von Ausstellungen, Veröffentlichungen und wissenschaftlichen Forschungsvorhaben die Auseinandersetzung mit dem Werk Otto Modersohns vertiefen.
Die Ausstellungen und Aktivitäten der gemeinnützigen Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. werden durch Spenden der Mitglieder und deren Beiträge finanziert.
Die Gesellschaft hat sich in ihrer Satzung zur Unterstützung der Ziele der Otto-Modersohn-Stiftung verpflichtet. Sie übernimmt die anteiligen Kosten der Versicherung und finanziert die Restaurierung und Pflege des Stiftungsbestandes, da die Stiftung über keine nennenswerten finanziellen Eigenmittel – über das Stiftungskapital hinaus – verfügt.

Die Mitglieder der Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. haben in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, um den Bestand der Stiftung zu erweitern.
So wurden im Jahr 2008 zehn Bilder aus der Hinterlassenschaft Mathilde Modersohns (der Tochter Paula Modersohn-Beckers) erworben.
2010 konnte eines der Hauptwerke Otto Modersohns, das Bild „Dorfstraße in Worpswede“ für die Otto-Modersohn-Stiftung gesichert werden. Aktuell erwarb die Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. die Bilder „Die Märchenerzählerin“ von 1896 und „Garten im Spätherbst“ von 1941 für die Otto-Modersohn-Stiftung.
Der Erweiterungsbau des Otto Modersohn Museums wurde ganz wesentlich auch von den Mitgliedern der Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. mit zahlreichen Zuwendungen unterstützt.
Deshalb möchten wir Sie an dieser Stelle um Hilfe bitten und zur Unterstützung motivieren. Eine Spende an die Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. ist in jeglicher Beziehung hilfreich, um Kunst und Kultur und das Werk Otto Modersohns im Besonderen für die Allgemeinheit zugänglich zu erhalten.
Spenden und Zustiftungen zu Lebzeiten oder von Todes wegen an die Gesellschaft-Otto- Modersohn-Museums e.V. sind natürlich auch mit steuerlichen Vergünstigungen für den Spender (oder dessen Erben) verbunden.
Alle der Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. zugehenden Mittel werden ausschließlich für die Verwirklichung satzungsgemäßer Zwecke genutzt. Die Gesellschaft-Otto-Modersohn-Museum e.V. erwirbt aus den Erträgen ihres Vermögens und Spenden Werke Otto Modersohns zur Ergänzung des Stiftungsbestandes. Diese im Eigentum der Otto-Modersohn-Stiftung befindlichen Bilder und Zeichnungen überlässt die Stiftung dem Otto Modersohn Museum als Dauerleihgaben.

Kontakt

Otto Modersohn Museum
OTTO MODERSOHN STIFTUNG
In der Bredenau 95
D-28870 Fischerhude-Ottersberg

Telefon: 04293-328
Fax: 04293-1435
E-Mail: info@modersohn-museum.de

Otto Modersohn Museum bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Otto Modersohn Museum

Ausstellungen / Museum Gerhard-Marcks-Haus Bremen Bremen, Am Wall 208
Ausstellungen / Museum Übersee-Museum Bremen Bremen, Bahnhofsplatz 13
Ausstellungen / Museum Hafenmuseum Speicher XI Bremen Bremen, Am Speicher XI 1
Ausstellungen / Museum Kunsthalle Bremen Bremen, Am Wall 207
Ausstellungen / Museum Kunsthalle in Emden Emden, Hinter dem Rahmen 13
Ausstellungen / Museum Kunstsammlungen Böttcherstraße Bremen, Böttcherstraße 6-10
Ausstellungen / Museum Historisches Museum Bremerhaven Bremerhaven, An der Geeste
Ausstellungen / Museum Große Kunstschau Worpswede, Lindenallee 5
Ausstellungen / Museum Norddeutsches Vogelmuseum Osterholz-Scharmbeck, Bördestraße 42
Ausstellungen / Museum GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst Bremen, Teerhof 21
Ausstellungen / Museum Weserburg Bremen, Teerhof 20

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.