Zwinger Dresden

Theaterplatz 1
D 01067 Dresden


Das unter der Leitung des Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann und des Bildhauers Balthasar Permoser errichtete Gesamtkunstwerk aus Architektur, Plastik und Malerei ist das bedeutendste Bauwerk des Spätbarock und gilt mit seinem Kronentor als Wahrzeichen der Stadt.

Der Zwinger war als Vorhof eines neuen Schlosses konzipiert, das den Platz bis zur Elbe ausfüllen sollte. Dieses bei Baubeginn 1709 von Kurfürst Friedrich August I. verfolgte Konzept wurde nach dessen Tod aufgegeben. Der Zwingerbau wurde zur Elbseite hin mit einer Mauer abgeschlossen und fand erst über ein Jahrhundert später mit der Sempergalerie den heute dort sichtbaren Abschluss.

Im Zwinger sind heute Museen der Staatlichen Kunstasmmlungen Dresden untergebracht. Die großzügige Anlage mit Rasen, Springbrunnen und Galerien ist komplett begehbar.

(Foto oben: © David Brandt, Foto unten: © Christoph Münch / Dresden Marketing GmbH)