zur Startseite

Wege durch das Land ‹Gespräche über die Freimaurer›

Das Rittergut Meinbrexen wird 1222 das erste Mal urkundlich erwähnt, seit 1696 ist es im Besitz der Familie von Mansberg, die das Gut heute in der 12. Generation führt. Bemerkenswert ist der historische Park des Anwesens, der seit 2012 wiederhergestellt wird und einer der letzten noch erkennbaren Freimaurerparks in Deutschland ist. Es gibt wohl nur wenige Orte, die die Philosophie und (Geistes-)Geschichte des Ordens so lebendig machen wie das Rittergut. In ‹Mein lieber Moses›, einer Zusammenstellung von Briefen zwischen Lessing und Mendelssohn, wird u. a. das Weltbild der historischen Freimaurerloge verhandelt. Die Schauspieler Michael Rotschopf und Gerd Wameling lesen den Dialog der beiden Aufklärer, der auch den Glauben thematisiert. ‹Die wahre Religion weist sich durch Menschlichkeit und Toleranz aus›, so Lessing. Ein Satz, den auch der Dalai Lama sprechen könnte. Eben dieser erkennt in Marcus Brauns Roman ‹Der letzte Buddha› in einem sechsjährigen Kind den elften Panchen Lama, den zweithöchsten Würdentrager Tibets. Doch der Junge wird von den Chinesen nicht anerkannt und geht ins Exil in die USA. Dort begegnet er Jahre später dem an seiner Stelle eingesetzten Panchen Lama.
Das Bassetthorn hat wie kein anderes Instrument den ‹Freimaurischen Klang› geprägt und spielt auch in den Werken Mozarts eine bedeutende Rolle. In seiner Loge ‹Zur Wohltätigkeit› lernte Mozart den Klarinettisten und Bassetthornisten Anton Stadler kennen. Sein Quintettsatz in F-Dur wurde von Stadler, vermutlich zusammen mit Mozart an der Bratsche, gespielt und auch das berühmte A-Dur-Klarinettenquintett, oft als Stadler-Quintett bezeichnet, wurde in Zusammenarbeit komponiert. Alle Komponisten, die später für Klarinette und Streichquartett geschrieben haben, beziehen sich auf dieses Werk, so auch Nikolaus Brass, der sein Sextett ‹Aus dem Tagebuch der Liebenden› dem Klarinettenduo Zelinsky | Smeyers widmete. Karlheinz Stockhausen wiederum empfand sich als legitimen Nachfolger Mozarts und hat das Bassetthorn, das nach Mozart lange in Vergessenheit geraten war, für sich wiederentdeckt. Auf dem Rittergut Meinbrexen tritt das Klarinettenduo Zelinsky | Smeyers gemeinsam mit dem vielfach ausgezeichneten Asasello Quartett auf. Bei gutem Wetter findet ein Teil des Konzertes unter freiem Himmel im Freimaurerpark statt.

Kontakt

Wege durch das Land ‹Gespräche über die Freimaurer›
Hornsche Str. 38
D- 32756 Detmold


Veranstaltungsort

Rittergut Meinbrexen (Rittergut 1, 37697 Lauenförde-Meinbrexen)

Termin

Sa, 2.6.2018, 18:00 Uhr
Ereignisse Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Ereignisse / Konzert Bielefelder Philharmoniker Bielefeld, Brunnenstraße 3-9
Ereignisse / Konzert Sinfonieorchester Münster Münster, Neubrückenstraße 63
Ereignisse / Festival Concerto Gandersheim Bad Gandersheim, Fuchswinkel 12
Mo, 21.5.2018, 17:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
Mo, 21.5.2018, 18:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
Sa, 26.5.2018, 18:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
Do, 31.5.2018, 14:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
So, 3.6.2018, 14:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
Sa, 9.6.2018, 13:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
Sa, 16.6.2018, 18:00 Uhr
Ereignisse / Festival Wege durch das Land Detmold, Hornsche Str. 38
So, 17.6.2018, 11:30 Uhr
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kurhaus Bad Hamm Hamm, Ostenallee 87
Ereignisse / Varieté GOP Kaiserpalais Bad Oeynhausen Bad Oeynhausen, Im Kurgarten 8