zur Startseite

HEMLEY BOUM - Gesang für die Verlorenen

Hemley Boum (Kamerun) liest aus ihrem Roman Gesang für die Verlorenen* (Peter Hammer Verlag, 2018)

Acèle Nadale moderiert die Lesung und das Gespräch.

Aurélie Thépaut übersetzt das Gespräch und liest die deutschen Textauszüge.

Hemley Boum erzählt die Geschichte Kameruns, wo Ende der 50er Jahre die friedliche Unabhängigkeitsbewegung UPC von der Kolonialverwaltung gewaltsam unterdrückt und in den Untergrund gezwungen wird. Kopf der Bewegung ist der charismatische Ruben Um Nyobe - die einzige historische Figur – um die herum die Autorin ein Geflecht von Beziehungen zwischen Männern und Frauen erfindet, die durch Familie, Liebe, Leidenschaft und ihre politischen Ziele verbunden sind.
Besonders die Frauenfiguren beindrucken durch ihre Stärke und ihren Kampf für eine gerechte Gesellschaft

Kontakt

stimmen afrikas/ Allerweltshaus e.V.
Körnerstr. 77-79
D- 50823 Köln


Veranstaltungsort

Allerweltshaus Köln, Körnerstraße 77-79, 50823 Köln

Termin

Mo, 20.5.2019, 19:30 Uhr

HEMLEY BOUM - Gesang für die Verlorenen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte HEMLEY BOUM - Gesang für die Verlorenen

Literatur / Lesung Buchtipp
Literatur / Lesung Literaturhaus Köln Köln, Großer Griechenmarkt 39

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.