zur Startseite

Kunst ist zwecklos!

Die Kunst selbst ist häufig nicht mehr der Grund in eine Ausstellung zu gehen, sondern sie stößt etwas an, das zu Themen führt, die außerhalb des Künstlerischen liegen. Die Kunst wird zum Instrument, das aktuelle Themen und Probleme der Gesellschaft diskutiert, die der Gesellschaft zu Gute kommen.

Wer ausgestellt werden will, ist an die aktuellen Thementendenzen gebunden und damit in seiner künstlerischen Freiheit behindert. Die Anpassung führt zu Verlust von Vielfalt und einer Gleichförmigkeit von Ausstellungen. Diese wiederum beackern zwei Felder: Auf dem einen tummeln sich Lifestyle, Markt und visuelle Unterhaltung, auf dem anderen wächst die künstlerische Praxis als Politik. Ausbildungsinstitutionen müssen sich vor diesem Hintergrund die Frage stellen, auf welcher Basis sie lehren und für welche künstlerische Praxis sie die Studierenden ausbilden wollen.

Die Kuratorinnen der Reihe „Kunst ist zwecklos“ möchten zu diesem Diskurs beitragen und Aspekte des Themas mit Verantwortlichen, Künstlern und Wissenschaftlern in vier Kapiteln diskutieren.

Referent*innen:
Prof. Dr. Stephan Berg (Intendant Kunstmuseum Bonn)
Adam Szymczyk (Kurator documenta 14)
Gala Goebel (Künstlerin, Leibzig)
Johannes Kuhn & Lukas Yves Jakel (yvjo, Hamburg)
Levent Kunt (Künstler, Frankfurt)
Marc Müller (Künstler, Köln)
Prof. Dr. Friedrich Weltzien (Hochschule Hannover)
Anne-Kathrin Reinberg (Behörde für Kultur und Medien, Hamburg)
Dominik Welke (Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt a.M.)
Dr. Isabelle v. Marschall (Kuratorin Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg)

„Kunst ist zwecklos“ beginnt am Freitag, den 12. Juli um 18:00 Uhr und setzt sich am Samstag, den 13. Juli um 10:00 Uhr fort.

Freitag, 12.Juli
18:00 - 19:30 Uhr // Port25 – Raum für Gegenwartskunst
L’ART POUR L’ART / DER KUNST TRAUEN!
Vortrag von Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn

Samstag, 13. Juli
10:00 - 12:00 Uhr // Port25 – Raum für Gegenwartskunst
KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM
Podium: Johannes Kuhn und Lukas Yves Jakel (yvjo, Hamburg)
Levent Kunt (Künstler, Frankfurt), Anne-Kathrin Reinberg (Behörde für Kultur und Medien, Hamburg)

13:30 – 14.30 und 14:00 - 15:00 Uhr // FKAM Freie Kunstakademie Mannheim
RUNDGANG SOMMERAUSSTELLUNG
im Dialog mit den Studierenden

15:00 - 16:00 Uhr // FKAM Freie Kunstakademie Mannheim
HIRN UND SINN
Im Dialog: Friedrich Weltzien (Hochschule Hannover)
Dominik Welke (Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik, Frankfurt a.M.)

17:00 – 18:30 Uhr // Port25 – Raum für Gegenwartskunst
KUNST IM DIENST
Abschlussdiskussion mit Adam Szymczyk (Kurator documenta 14), Marc Müller (Künstler
und Ko-Organisator von LABOR, Ebertplatz Köln), Gala Goebel (Künstlerin, Leipzig),
Isabelle v. Marschall (Kuratorin Kunstpreis der Erzdiözese Freiburg)

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kontakt

supPORTer e.V., Freie Kunstakademie Mannheim, Kulturamt der Stadt Mannheim, Port25
Port25: Hafenstraße 25 ; FKAM: U3 1
D- Port25: 68159 / Mannheim ; FKAM: 68161 / Mannheim


Veranstaltungsort

Port25 - Raum für Gegenwartskunst und Freie Kunstakademie Mannheim

Termin

Sa, 13.7.2019, 10:00 Uhr

Wegbeschreibung

Port25: Ab Mannheim Hauptbahnhof Bus 60 // Richtung Pfeifferswörth bis Haltestelle Teufelsbrücke FKAM: Ab Mannheim Hauptbahnhof Straßenbahn 15 // Richtung Wallstadt bis Haltestelle Abendakademie

Kunst ist zwecklos! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Kunst ist zwecklos!

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.