zur Startseite

Sternenmusik: Von der Harmonie des Universums

Die Verbindung von Himmel und Erde, der Natur geheimes Flüstern, fand Johannes Kepler (1571-1630) in der Musik. Er war überzeugt, dass die Bewegungen der Planeten und anderer Himmelskörper sowie die gesamte Geometrie des Himmels musikalisch in den polyphonen Kompositionen seiner Zeit reflektiert werden. Die Planeten bewegen sich im Einklang mit den jeweiligen Stimmen: Merkur ist als Sopran die freieste Stimme, Erde und Venus haben sehr geringe Abstände in ihren Bewegungen, Mars als Tenor ist frei, doch schreite gemäßigt voran, Saturn und Jupiter machen als Bass harmonische Sprünge. Das Publikum kann in der Musik u.a. von Orlando di Lasso den Kräften des Kosmos lauschen.

Concerto Palatino
Hana Blažíková, Barbora Kabátková – Sopran
Alex Potter – Countertenor
Jan Van Elsacker, Benedict Hymas – Tenor
Tomáš Král – Bariton
Jaromír Nosek – Bass
Veronika Skuplik – Violine
Charles Toet, Simen Van Mechelen, Joost Swinkels, Claire McIntyre – Barockposaune
Kris Verhelst – Orgel
Ltg: Bruce Dickey – Zink

Kontakt

musik
Schmiedgasse 5
-


Veranstaltungsort

SOWI Aula Innsbruck

Termin

So, 17.11.2019, 20:00 Uhr

Sternenmusik: Von der Harmonie des Universums bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Sternenmusik: Von der Harmonie des Universums

Konzerte / Konzert Tiroler Symphonie-orchester Innsbruck Innsbruck, Rennweg 2
Konzerte / Konzert InnStrumenti Tiroler Kammerorchester Innsbruck, Klammstraße 54a
Konzerte / Klassik Windkraft Tirol Kapelle f. Neue Musik Innsbruck, -
Konzerte / Klassik musik
So, 22.12.2019, 20:00 Uhr
Konzerte / Klassik musik
Di, 31.12.2019, 22:00 Uhr
Konzerte / Klassik musik
Fr, 10.1.2020, 20:00 Uhr
Konzerte / Klassik musik
Sa, 25.1.2020, 20:00 Uhr

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.