zur Startseite

Gleims Bücher. Poesieperformance mit André Eisermann. Im Ratssitzungssaal

Literarische Hits, rezitiert von einem Charakterdarsteller, ohne Eintrittsgeld abrufbar bis spät in die Nacht, nicht im Museum, sondern davor, technisch fast etwas gespensterhaft und nahezu Virtual Reality – das ist das interaktive Videoinstallation „Gleims Bücher“.
Der Schauspieler André Eisermann hat sich in die Rolle Gleims begeben und in der Bibliothek des Dichters geschmökert. Zur Inbetriebnahme von „Gleims Büchern“ kommt er nach Halberstadt und bietet im Ratssitzungssaal Kostproben aus dem Programm: Große Literatur aus einer großen Zeit, vorgetragen von einem Ausnahmeschauspieler. Außerdem sprechen Christiane Kussin (ALG), Jan Paul Herzer (Pangolin Park, Berlin), Dr. Ute Pott und Dr. Reimar Lacher.
„Gleims Bücher“ wurde realisiert in Zusammenarbeit mit Pangolin Park (Berlin) und 2021 gefördert im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds, bewilligt durch die ALG. Anmeldung erbeten, Eintritt frei.

Kontakt

Gleimhaus. Museum der deutschen Aufklärung
Domplatz 31
Halberstadt


Ort

Ratssitzungssaal

Termin

Fr, 15.10.2021, 19:30 Uhr

Gleims Bücher. Poesieperformance mit André Eisermann. Im Ratssitzungssaal bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Berichte Gleims Bücher. Poesieperformance mit André Eisermann. Im Ratssitzungssaal

Ausstellungen / Museum Lyonel Feininger Galerie Quedlinburg Quedlinburg, Schlossberg 11
Ausstellungen / Museum KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora Nordhausen, Kohnsteinweg 20

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.