zur Startseite
Aufführungen / Oper Staatstheater Kassel Opernhaus Kassel, Friedrichsplatz 15
Ereignisse / Festival Kasseler Musiktage 28.10. bis 7.11.2021
Familie / Freizeit KulturNetz Kassel e.V.
Sa, 23.10.2021, 14:00 Uhr
Familie / Ausflug Großes Gewächshaus Kassel, Bergpark Wilhelmshöhe
Familie | Kinderkonzert

2. Kinderkonzert: Tatort Klassik: Weggeblasen!

Orchester des Staatstheater Kassel

Blechbläser:innen des Staatsorchesters Kassel Konzept und Moderation: Laura Wikert Licht: Oskar Bosman Was glänzt denn da so schön im Orchester? Ganz klar, die Blechblasinstrumente! Natürlich schimmern sie nicht nur golden, sondern klingen auch noch strahlend. Wie kommen überhaupt Töne aus diesen Metalldingern? Was hat eine Trompete mit einem Gartenschlauch zu tun? Und kann eine Posaune auch ganz leise spielen? Wir finden es heraus, mit ganz unterschiedlicher Musik für Blechbläser-Ensemble!
Familie | Kinderkonzert

Orchester-Rallye

Orchester des Staatstheater Kassel

Das Staatstheater ist ein wahres Labyrinth. Auf einer Schnitzeljagd auf Pfaden, die das Publikum sonst nicht zu sehen bekommt, gilt es viele musikalische Rätsel zu lösen und die Musiker:innen des Staatsorchesters zu finden. An gut versteckten Stationen stellen sie ihre Instrumente vor. Zum Abschluss gibt es ein kleines Konzert für alle! Dauer ca. 2 Stunden
Familie | Kinderkonzert

Peter und der Wolf

Orchester des Staatstheater Kassel

Wald, Natur, Vogelzwitschern – das beschäftigt die Menschen nicht nur im (Sommer-)Urlaub, sondern immer wieder auch in der Musik. Im moderierten Konzert begeben wir uns auf eine Tour durch Wald, Flur und das Orchester. Und entdecken als großes Finale einen Klassiker der Konzertliteratur: Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew. Ein Konzert für kleine und große Sendung mit der Maus-Fans, Hörspiel-Hörer:innen und Musikliebhaber:innen.
Familie | Kinderkonzert

Lauscher auf!

Orchester des Staatstheater Kassel

Bei Lauscher auf! gibt es für die Jüngsten einiges zu erleben. Zusammen mit unseren Musiker:innen aus verschiedenen Instrumentengruppen erzählen wir spannende Geschichten zum Mitmachen. Moderation: Laura Wikert Dauer: ca. 1 Stunde
Familie | Kinderkonzert

1. Kinderkonzert: Hergehört! Ludwig van Beethoven

Orchester des Staatstheater Kassel

Ta-ta-ta-taaaaaa! So beginnt eines der berühmtesten Werke Ludwig van Beethovens – auch bekannt als schwerhöriger Komponist, der oft ziemlich schlecht gelaunt war. Aber was ist dran an den Geschichten?! Dem gehen wir zusammen mit dem Staatsorchester Kassel auf den Grund, genauso wie der Frage, warum seine Musik nach über 200 Jahren immer noch begeistern kann! Musikalische Leitung: Mario Hartmuth Konzept und Moderation: Laura Wikert Bühne und Kostüme: Kuan-Jung Lai, Maria Walter Licht: Brigitta Hüttmann
Familie | Kindertheater

In einem tiefen, dunklen Wald

Opernhaus

Wir befinden uns in einem tiefen, dunklen Wald. In den Fängen eines schrecklichen Untiers wartet Prinzessin Henriette Rosalinde Audora verzweifelt darauf, von einem Prinzen befreit zu werden. Klingt märchenhaft? Nicht ganz: Die Prinzessin wollte sich nämlich von einem Untier entführen lassen und nur der mutigste, stärkste und heldenhafteste Prinz von allen sollte sie befreien und heiraten dürfen. JEDOCH: Das Ungeheuer ist nicht an der Prinzessin, sondern nur an ihrem Korb mit leckeren Pralinen interessiert, die Prinzen scheitern an ihrer Rettung und die einzig ernstzunehmende Kandidatin ist selbst eine Prinzessin. Sprachwitz, Situationskomik und Verkehrung der Rollenbilder machen aus Paul Maars Erzählung einen großen Theaterspaß für Jung und Alt. Regie: Cordula Jung Bühne: Sibylle Pfeiffer Kostüme: Isabell Heinke Licht: Marie-Luise Fieker Dramaturgie: Bernadette Binner
Familie | Kinderprogramm

Spiel-Zeit

Kasseler Musiktage

11.00 | 13.00 | 16.00 Uhr Orgeln zum Bauen, Erkunden und Spielen 15.00 Uhr Aufführung Waldkirch Ein Projekt rund um die Drehorgel Constanze Betzl, Christine Weghoff (kontakt@musik), Musikvermittlung Markus Schüller, Drehorgel Schüler*innen aus Kassel und Umgebung Waldkirch Léo Maurel Drehorgel, Harmonium, Radgeige, motorisierte Drehleier u. a. Julien Desailly Drehorgel, Zahnbürsten, Pfeifen, Dudelsack u. a. Einen Tag lang wird in der UK14 gespielt! Egal welchen Alters, egal ob mit oder ohne musikalische Erfahrung – Hauptsache mit Lust am Spielen und Entdecken! In einer guten Stunde werden eine komplette Orgel zusammengebaut und deren Pfeifen beeindruckende Töne entlockt. Als Kofferorgel hat dieses Instrument bereits zahlreiche Kinder in der Martinskirche zu Orgelbauern werden lassen. Außerdem können die Teilnehmer*innen ihre persönliche Orgelpfeife basteln und gemeinsam kleine Stücke spielen – die großartigen Melopipes machen es möglich. Auch eine Drehorgel mit überraschenden Melodien gibt es zu entdecken. Die beiden Musikvermittlerinnen Constanze Betzl und Christine Weghoff sowie junge Menschen aus Kassel und Umgebung laden für jeweils circa zwei Stunden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Mitspielen und Erkunden ein. In kurzen Präsentationen stellen Schüler*innen aus Kassel und Umgebung ihre Arbeit rund um die Orgel in Vorbereitung auf diesen Tag vor. Auf spielerische Weise lassen sich so die Geheimnisse und vielfältigen Möglichkeiten eines der faszinierendsten Instrumente entdecken. Für rund 45 Minuten überraschen die beiden französischen Musiker Léo Maurel und Julien Desailly mit einer besonderen Aufführung rund um die Drehorgel. Entstanden für das Orgelfestival 2017 in Waldkirch im Schwarzwald, spielen sie im gleichnamigen Stück mit einer mechanischen Drehorgel, Drehleiern, einem Dudelsack und selbstgebauten Instrumenten: eine einzigartige Klangwelt zum Staunen und Schmunzeln. Karten 5 EUR
Familie | Kinderprogramm

Museumskoffer

MUSEUM FÜR SEPULKRALKULTUR

Vergissmeinnicht Der Museumskoffer „Vergissmeinnicht“ ist ein didaktisches Unterrichtspaket zum Thema „Sterben und Tod, Bestatten, Trauern und Erinnern“ für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Eine mobile Mitmachausstellung für Vorschul- und Grundschulkinder, die aber auch sehr gut zum Beispiel im Konfirmationsunterricht oder für andere Unterrichtsgruppen eingesetzt werden kann. Die Kinder werden mit dem Koffer, den sie selber auspacken und erforschen können, in spielerischer Weise an Themen rund um die Vergänglichkeit herangeführt. Dadurch sollen Ängste abgebaut, Hilfen zur Krisenbewältigung angeboten und wichtige soziale Fähigkeiten erlernt werden, etwa die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen, oder die Fähigkeit, zu trauern. Bilder, Arbeitsblätter, Objekte, Filme und Musikstücke eröffnen dabei den Einstieg in das Thema. Stethoskope, Federn und Taschenlampen beleuchten den Tod von der medizinischen Seite. Und weil durch spielerische Elemente Berührungsängste mit dem Thema leichter überwunden werden, kann mit Schminke, Sonnenbrille und schwarzem Damenhut mit Schleier eine Beerdigung als Rollenspiel nachgespielt werden. Wir danken unseren Förderern: Bund deutscher Friedhofsgärtner im Zentralverband Gartenbau e.V., Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V., Bundesinnungsverband des Deutschen Steinmetz, Stein- und Holzbildhauerhandwerks, Verband der Friedhofsverwalter Deutschlands e. V.
Familie | Familienprogramm

Museumsnachmittag

MUSEUM FÜR SEPULKRALKULTUR

Zuhause, im Kindergarten oder unter den Freunden ist gerade das Thema Tod und Sterben aktuell? Sei es, dass ein geliebtes Haustier stirbt, ein wertvoller Mensch das Umfeld des Kindes verlässt oder es auch durch die Medien mit dem Sterben in Berührung kommt: Wenn der Zeitpunkt da ist, ist es wichtig, dass Erziehungsbeauftragte auf Fragen und Ängste vorbereitet sind. Aus diesem Grund laden wir Erzieher*innen mit ihren Kindergartengruppen und Kitas zu uns ins Museum ein. Dort findet ein gemeinsamer Rundgang durch das Museum statt, denn an den zahlreichen spannenden und auch ungewöhnlichen Objekten und Geschichten, lässt sich am besten ein unbefangener, neugieriger Umgang mit dem Tod einleiten. Wie die Menschen früher und heute über den Tod gedacht haben und wie mit dem Sterben im Alter umgegangen wird, ist hilfreich, um Fragen anzuregen und der großen Angst vor dem Unbekannten entgegenzuwirken. Danach können die Kinder zum Thema Tod basteln und die Erzieher*innen können sich in der Zeit mit den Mitarbeiter*innen des Museums über den Umgang mit Kindern und Tod austauschen und sich über weitere Möglichkeiten informieren. Zudem bieten wir auch eine Fortbildung zur Frage „Wie erkläre ich Kindern einen Friedhof“ an, an der alle Personen teilnehmen können, die mit Kindern eine Friedhofsführung durchführen möchten.
Familie | Festival

Brüder Grimm Festival Kassel

28.6. bis 22.8.2021 Das Märchenfestival in Kassel
Familie | Kindertheater

Die abenteuerliche Geschichte eines Hasen

Brüder Grimm Festival

Ein Hase zieht in eine neue Gegend und richtet sich sehr hübsch ein, aber seine Nachbarn, die Waldmaus und der Igel werfen ihm noch nicht mal einen Blick zu. Eines Abends, der Hase ist schon ganz entmutigt, da klingelt es. Vor der Tür steht ein unerwarteter Gast. Ein Krimi für Kinder. Für alle ab 4 Jahren.
Familie

neue Veranstaltung

Brüder Grimm Festival

Familie | Kindertheater

Schneeweißchen und Rosenrot

Brüder Grimm Festival

Die beiden Wäscherinnen haben viel schmutzige Wäsche zu waschen. Viel lieber jedoch erzählen sie das Märchen von Schneeweißchen und Rosenrot. Und von der armen Mutter und den Rosenbäumchen. Und dabei verwandelt sich der Wäschekorb in einen Bären und das Bügeleisen in den bösen Zwerg. Und am Ende erlösen die zwei mutigen Mädchen die beiden Prinzen. Für alle ab 4 Jahren.
Familie | Kinderkonzert

Herr Müller und seine Gitarre/solo - Der Herkules ist weg

Brüder Grimm Festival

Mit den Liedern aus dem gleichnamigen Album begibt sich Herr Müller mithilfe einiger Grimmscher Märchenhelden auf die Suche nach dem verschwundenen Herkules. Für alle ab 3 Jahren.
Familie | Kindertheater

Schuhbiduu

Brüder Grimm Festival

Ein clowneskes Spiel für Kinder ab zwei. Die Sonne geht auf. Der Tag beginnt. Die Füße in Socken palavern und begrüßen sich und die Schuhe sind plötzlich eine Familie. Das Spiel voll Fantasie und Schabernack lädt die Kinder ein zu Hause weiter zu spielen. Für alle ab 2 1/2 Jahren.
Familie | Kindertheater

Dunkel war‘s, der Mond schien helle

Brüder Grimm Festival

Ein heiterer Nachmittag mit Gutenachtgeschichten, Liedern und Gedichten. Alles über den Mond. Von Münchhausens Mondfahrt bis hin zum großen Lalula und der Königin der Nacht. Mit Kerstin Röhn und Stefan Becker. Für alle ab 5 Jahren.
Familie | Kinderkonzert

Herr Müller und seine Gitarre/mit Band - Schummelbuch

Brüder Grimm Festival

Ein Best of vieler Müller Songs mit ein paar netten, wenig gespielten „B-Seiten“, die gerne mal wieder auf die Bühne möchten. „Komm lass uns das Fohlen holen“ ist nur eine davon. Für alle ab 3 Jahren.
Familie | Kindertheater

Serafina und der Löwenkönig

Brüder Grimm Festival

In der afrikanischen Steppe hat nur einer das Sagen: der alte Löwe. Niemand ist vor ihm sicher. Doch dann gerät er in eine Falle. Nur das Mäuschen Serafina kann ihn noch retten. Das Abenteuer einer ungleichen Freundschaft – gespielt mit Figuren, die gleichzeitig ein musikalisches Geheimnis in sich bergen. Für alle ab 4 Jahren.
Familie | Kindertheater

Hoppeldi Hopp

Brüder Grimm Festival

Eine tierische Reise um die Welt mit gut gekleideten Pinguinen, schlauen Schweinchen, sportlichen Krokodilen, einem Bären vom Schlafbringdienst und ganz viel Musik, amüsant erzählt von Hanna und ihrem Kaninchen Hoppel. Ein großer Spaß für Alle ab 3 Jahren.
Familie | Kindertheater

Malwilda - Geschichten einer Piratenprinzessin

Brüder Grimm Festival

Frau Krause findet in ihrem Salatbeet ein Paket und darin Malwilda, die Puppe ihrer Kindheit, die sich eines Nachts in eine wilde Piratin verwandelte hatte und mit der sie einst so wunderbare Abenteuer erlebte. Malwilda lockt Frau Krause erneut hinaus auf große Fahrt. Und so verwandelt sich Frau Krauses Hängematte in ein weites Meer mit abenteuerlichen Tieren und üblen Piraten. Für alle ab 2 1/2 Jahren.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.