zur Startseite

Robert Walser-Zentrum

Das Robert Walser-Zentrum ist ein Kompetenz-Zentrum zu Robert Walser und Carl Seelig. Zur Sicherung, Inventarisierung, Erforschung und Vermittlung seiner Bestände unterhält es das Robert Walser-Archiv sowie eine Forschungsbibliothek und eine Wechselausstellung. Das Zentrum realisiert in eigener Regie sowie in Zusammenarbeit mit Partnern Ausstellungen, Veranstaltungen, Publikationen und Editionen.

Robert Walser-Archiv

Das Robert Walser-Archiv sammelt, erschließt und publiziert seit mehr als 30 Jahren das Werk des Dichters. Es verfügt über eine einzigartige Dokumentation von Manuskripten, biografischen Materialien und wissenschaftlicher Literatur. Die Bestände werden von Besucher/innen aus dem In- und Ausland rege genutzt.

Aufbewahrt werden die wertvollen und empfindlichen Manuskripte im Schweizerischen Literaturarchiv (SLA) der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern. Die Autographen können von Benutzern in den Räumlichkeiten des Robert Walser-Zentrums in der Form von Digitalisaten eingesehen werden. In begründeten Fällen können ausnahmsweise die Originale im SLA konsultiert werden (die Anträge sind ans Robert Walser-Archiv zu richten).

Zu den mittel- und längerfristigen Arbeitsprojekten des Robert Walser-Archivs gehören die Inventarisierung, Katalogisierung, Digitalisierung und Konservierung der Bestände, die Unterstützung der neuen Gesamtausgabe, die im Robert Walser-Zentrum erarbeitet wird, der Erwerb wichtiger Handschriften, die sich noch in Privathand befinden, sowie die Beteiligung an der Erforschung und Vermittlung von Robert Walsers Werk in Form von Ausstellungen, Tagungen und Publikationen.

Robert Walser-Bibliothek

Das Robert Walser-Zentrum unterhält die führende Walser-Bibliothek, die alles sammelt, was Walser geschrieben hat und was über ihn geschrieben wurde; darunter fallen auch Übersetzungen, Zeitschriften und unpublizierte universitäre Arbeiten. Katalogrecherchen können über die Datenbank des Robert Walser-Zentrums vorgenommen werden; für die Konsultation der Bestände stehen temporäre Arbeitsplätze zur Verfügung. Ausleihen außer Haus sind nicht möglich.

Robert Walser-Ausstellung

Das Robert Walser-Zentrum zeigt in seinen Räumlichkeiten thematisch wechselnde Ausstellungen mit Büchern, Manuskripten, Fotografien und Informationsmaterialien zu Robert Walser, seinem Umfeld und seiner Wirkung.

Kontakt

Robert Walser-Zentrum
Marktgasse 45
CH-3011 Bern

Telefon: T +41 31 310 17 70
E-Mail: info@robertwalser.ch

 

Öffnungszeiten:

Robert Walser-Bibliothek / Robert Walser-Ausstellung
Mittwoch: 13–17 Uhr
Donnerstag: 13–17 Uhr
Freitag: 13–17 Uhr

Robert Walser-Archiv
Die Dokumente und Materialien des Robert Walser-Archivs können in einem Leseraum mit temporären Arbeitsplätzen eingesehen werden. Für die Konsultation der Archivbestände und die Benutzung der Arbeitsplätze ist eine Voranmeldung erforderlich, die mindestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin erfolgen muss (Kontakt).
Einzelne Bestände können aufgrund interner Erschließungsmaßnahmen vorübergehend nicht zugänglich sein.
Das Robert Walser-Archiv ist Dienstag bis Freitag nach Vereinbarung geöffnet.

Führungen
Das Robert Walser-Zentrum bietet Führungen für Gruppen bis zu 25 Personen an. Für Führungen ist grundsätzlich eine Anmeldung erforderlich (Kontakt).
Der Preis für eine ca. einstündige Führung beträgt 250 CHF. Für Führungen am Wochenende: Preis nach Vereinbarung.
Ausstellung

"Robert Walser-Modell", Thomas Hirschhorn, 2018

Do, 12.4.2018 - Fr, 12.10.2018 | Sonderausstellung

Das Robert Walser-Zentrum in Bern zeigt ab 12. April eine spektakuläre neue Arbeit von Thomas Hirschhorn. Die von der enigmatischen Aufnahme des toten Robert Walser inspirierte Installation »Robert Walser-Modell« stellt einen Höhepunkt der jahrelangen Auseinandersetzung des Schweizer Künstlers mit dem Autor dar.

Vom Polizeifoto des an Weihnachten 1956 tot im Schnee aufgefundenen Robert Walser geht eine geheimnisvolle Wirkung aus. Es verspricht indiskrete Einblicke und verdeckt zugleich das Geschehene. Indem Hirschhorn ausgehend von diesem Foto Walsers Tod modellhaft ›verwirklicht‹, wirft er die Frage auf, welche Spuren ein Autor hinterlässt, wenn er verschwindet, und wie der Betrachter die Kluft, die sich zwischen den Lebensspuren und der künstlerischen Hinterlassenschaft auftut, in seiner Vorstellung füllt.

Mit der Ausstellung von Hirschhorns »Modell« führt das Walser-Zentrum die mit den Ausstellungen der Fotografien von Robert Frank (2012) und der Aquarelle von Tilo Steireif (2015) initiierte Auseinandersetzung mit Walsers Wirkung auf die bildende Kunst weiter und stimmt die Besucher zugleich auf Hirschhorns Robert Walser-Sculpture ein, die im Sommer 2019 in Biel gezeigt werden wird.

Der 1957 in Bern geborene Thomas Hirschhorn lebt und arbeitet seit 1984 in Paris. Seine oft aus einfachen Materialien hergestellten Installationen reflektieren das Verhältnis von Kunst, Politik und Gesellschaft. Wichtige Ausstellungen waren etwa der Ingeborg Bachmann Altar in Berlin (2006), die Installation Crystal of Resistance im Schweizer Pavillon an der 54. Biennale in Venedig (2011) oder das Gramsci-Monument in der Bronx von New York (2013). Im Rahmen der Schweizerischen Plastikausstellung wird Hirschhorn von Juni bis September 2019 in Biel seine Robert Walser-Sculpture zeigen, ein weiteres monumentales Kunstprojekt im öffentlichen Raum.

Über die Anfänge bei Fischli/Weiss und Markus Raetz hinaus haben uns in den letzten Jahren internationale Künstlerinnen und Künstler wie Tacita Dean, Marie José Burki, Dora Garcia, Rosemarie Trockel, Rodney Graham, Mark Wallinger und Thomas Schütte vor Augen geführt, welch inspirierende Wirkung Robert Walsers Leben und Werk für die bildende Kunst hat.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mittwoch bis Freitag, 13.00–17.00 Uhr
Freier Eintritt; Führungen auf Anfrage
Ausstellungen / Museum Zentrum Paul Klee Bern Bern, Monument im Fruchtland 3
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Bern Bern, Hodlerstr. 12
Ausstellungen / Museum Museum für Kommunikation Bern Bern, Helvetiastrasse 16
Ausstellungen / Museum Naturhistorisches Museum Bern Bern, Bernastrasse 15
Ausstellungen / Ausstellung Château de Prangins Prangins,
Ausstellungen / Museum Bernisches Historisches Museum Bern, Helvetiaplatz 5
Ausstellungen / Museum Museum Franz Gertsch Burgdorf Burgdorf, Platanenstrasse 3
Ausstellungen / Museum Kunstmuseum Thun Thun, Thunerhof, Hofstettenstr. 14
Ausstellungen / Museum Schweizer Schützenmuseum Bern Bern, Bernastrasse 5
Ausstellungen / Museum Cerny Inuit Collection Bern Bern, Stadtbachstrasse 8a
Ausstellungen / Museum Stiftung Schloss Oberhofen Oberhofen, Oberhofen
Ausstellungen / Museum Ballenberg Hofstetten bei Brienz, Museumsstrasse 131
Freilichtmuseum der Schweiz