zur Startseite

Museum für Kommunikation

Angebote für Kinder und Familien

Begegnung im Museum

Wenn sich Menschen im Museum begegnen, entstehen neue Ideen und besondere Erlebnisse. Wir laden Sie im Rahmen von zwei Projekten ein zu einem kommunikativen Austausch auf Augenhöhe:

musée imaginaire suisse ist ein digitales Museum. Es zeigt Objekte, die Gäste in Museen ausgewählt haben. Mitmachen: www.mi-s.ch

Generationen im Museum ist eine Initiative des Migros-Kulturprozent zur Förderung von Generationenbegegnungen in Museen. GiM-Anlässe können für Gruppen gebucht werden. Interessierte wenden sich ans Museum: 031 357 55 19

Kontakt

Museum für Kommunikation
Helvetiastrasse 16
CH-3000 Bern

Telefon: +41 31 357 55 55
Fax: +41 31 357 55 99
E-Mail: communication@mfk.ch

 

Öffnungszeiten
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr
Öffnungszeiten Café Pavillon
Das Café Pavillon hat von Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
Öffnungszeiten Museum und Café Pavillon an Feiertagen
1. August 2018, Nationalfeiertag: Geschlossen

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
vom Bahnhof Bern aus mit den Tram Nummer 6, 7 ode 8 bis zur Haltestelle "Helvetiaplatz", dann links am Historischen Museum vorbei rund 300 Meter zu Fuss bis zum Museum.

Anreise mit dem Auto:
Autobahnausfahrt Bern Ostring, Richtung Thunplatz, weiter bis Helvetiaplatz. Das Museum hat keine Parkplätze.
Kinderprogramm

Find Ratatösk

Für Kinder von 4 bis 8 Jahren, im Eintritt inbegriffen.

Das Maskottchen Ratatösk begleitet Kinder durch ihre eigene Kommunikationswelt und zeigt ihnen amüsante Spiele.

Ratatösk? Dieser Name ist keine Erfindung: So heisst das Eichhörnchen in der nordischen Mythologie. Es ist dort ein Kommunikator und übermittelt Nachrichten auf dem Weltenbaum. So können der Drache am Fusse des Baums und der Adler in der Krone sich austauschen.

Das vorwitzige Maskottchen hat sich 12 Mal im Museum versteckt. Überall bei seinem Bild finden die Kinder spannende Spiele: Geräusche, Düfte oder Dinge erkennen, Puzzle, Memory, Pixelspiel, Erinnerungen ertasten, MixMax, das Magnetpostauto im Wimmelbild, Flaggenzeichen oder im Kino bei Piggeldy und Frederick etc...

Ein Baum mit vielen Gucklöchern und einem Paternosteraufzug bildet den Abschluss von «Find Ratatösk». Er wird von 35 Ratatösks bewohnt: Sie werden im Rahmen eines Partizipationsprojekts jedes Jahr von Schülerinnen und Schülern einer anderen Schule gebastelt. Aktuell sind Figuren, die in der Schule Lorraine in Bern entstanden sind, ausgestellt.
Fest

KINDERGEBURTSTAG - Der mysteriöse Unbekannte

NAO, der Roboter des Museums, hat für das Geburtstagskind eine Überraschung vorbereitet. Doch dann kommt alles plötzlich ganz anders und die Gruppe befindet sich mitten in einer abenteuerlichen Geschichte. Schaffen es die Kinder, die kniffligen Rätsel des mysteriösen Unbekannten zu lösen? Detektivisches Geschick, Fantasie und Teamgeist gefragt! Ein 1½-stündiger Anlass rund um die beliebtesten Stationen des Museums.
Organisation:

Die Eltern bringen einen Geburtstagskuchen mit. Nach 90 Minuten sind erwachsene Begleitpersonen im Café Pavillon zum gemeinsamen Kuchenessen wieder erwünscht. Das Museum stellt einen gedeckten und geschmückten Tisch, Geschirr und Sirup zur Verfügung.
Allgemeine Bedingungen:

Alter: schulpflichtige Kinder vom 1. bis 4. Schuljahr
Gruppengrösse: 6 bis 12 Kinder

Kosten: pauschal CHF 250.–
Zeiten: Dienstag bis Samstag von 14.00 bis 15.30 Uhr (anschliessend Kuchenessen bis spätestens 17 Uhr)

Buchung: mindestens 14 Tage im Voraus telefonisch bei Gallus Staubli 031 357 55 19

Spezielles: Die Eltern bringen ein Zvieri (z. B. Kuchen), das nicht gekühlt werden muss, mit. Während der Veranstaltung sind erwachsene Begleitpersonen nicht erwünscht. Versicherung ist Sache der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Familie / Freizeitpark Bellis Mini-Freizeitpark Roggwil Roggwil, Mange 7
Familie / Museum Kindermuseum Creaviva Zentrum Paul Klee Bern, Monument im Fruchtland 3
Familie / Kinderprogramm BärenPark Bern, Grosser Muristalden 6
Familie / Familienprogramm Kleineisenbahn Gurten Wabern , Gurtenweg
Gurten-Park im Grünen