zur Startseite

poetry on the road 2018

19. Internationales Literaturfestival Bremen

31. Mai bis 4. Juni 2018


Seit 18 Jahren ist ›poetry on the road‹ fester Bestandteil des bremischen Kulturlebens.

Autorinnen und Autoren der Weltliteratur Seite an Seite mit hochinteressanten Neuentdeckungen - die Themen so vielfältig wie die Präsentationen: ›poetry on the road‹ überrascht auch 2018 mit dem erstaunlichen Formen- und Medienreichtum zeitgenössischer Poesie, stellt Lyrik in Verbindung mit anderen Künsten vor, als visuelle Lautpoesie, als Performance und als Rap.

Stimme, Sprache und Sound sind die Werkzeuge, mit denen sie ihre Dichtung formen. Bei ›poetry on the road‹ 2018 präsentieren 31 Dichterinnen und Dichter aus 21 Ländern den Formen- und Medienreichtum zeitgenössischer Poesie. Aufgrund ihrer unterschiedlichen schriftstellerischen Arbeitsweisen bieten sie eine faszinierende Werkschau der poetischen Weltaneignung. Mit dabei sind auch in diesem Jahr Schreibende aus allen Generationen, darunter ›homme de lettres‹ Cees Nooteboom aus den Niederlanden, der große chinesische Autor und Lyriker Liao Yiwu, der im Berliner Exil lebt; der aktuelle Georg-Büchner-Preisträger Jan Wagner, die vielfach ausgezeichnete Marica Bodrožić; mit Franz Hohler einer der wichtigsten Autoren aus der Schweiz; die Singer- und Songwriterin Judith Holofernes; Weltautoren wie Sergio Raimondi, Carolyn Forché und Pat Boran und junge deutsche Autoren wie Anja Kampmann, die für den Preis der Leipziger Buchmesse 2017 nominiert war, Dagmara Kraus, Ulrich Koch und Tristan Marquardt. Die Poetry-Slammer und Spoken-Word-Poets Bas Böttcher, Volker Strübing, Harry Baker und Vanessa Kisuule aus England und Yasmin Hafedh aus Österreich. Unter den Gästen auch weltbekannte Autoren wie der Agentinier Sergio Raimondi, Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD; die US-amerikanische Autorin und Friedensaktivistin Carolyn Forché Seite an Seite mit shooting stars der jungen Literaturszene wie die chinesische Autorin Zheng Xiaoqiong, Levin Westermann aus der Schweiz und Brigitta Falkner aus Österreich, Indrė Valantinaitė, Litauen, Marko Pogačar aus Kroatien und James Noël aus Haiti/Frankreich; neben Kathy Zarnegin aus der Schweiz, Håkan Sandell aus Schweden, Bela Chekurishvili aus Georgien, die das Ehrengastland der Frankfurter Buchmesse repräsentiert; Jesús Sepúlveda aus Chile und João Luís Barreto Guimarães aus Portugal.

Veranstalter sind die Hochschule Bremen und Radio Bremen.

Kontakt

poetry on the road 2018
Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen

Telefon: + 49 (0)421-5905-6023
Fax: + 49 (0)421-5905-6022

 

Regina Dyck, Festivalleitung
Email: regina.dyck@hs-bremen.de
Literatur / Lesung Buchtipp
Literatur / Festival Poetry on the Road Bremen Bremen, Neustadtswall 30
Literatur / Festival Literaturfest Niedersachsen Hannover, Schiffgraben 6-8