zur Startseite
© Pawel Sosnowski

Landesbühnen Sachsen

Junges.Studio

Das junge.studio ist die mobile Theaterpädagogik der Landesbühnen Sachsen. Sie bieten Kitas, Schulen und Einrichtungen ein breites Angebot an Klassenzimmerstücken, Workshops, Werkstätten und neuartigen theaterpädagogischen Konzepten, die Theater auch für ein junges Publikum zu einer eindrücklichen Erfahrung machen. Dafür sind die Theaterpädagogen sowohl in ganz Sachsen unterwegs, bieten aber ebenso auch Angebote im Stammhaus Radebeul und der Felsenbühne Rathen an. Das junge.studio arbeitet eng mit schulischen- und Freizeiteinrichtungen zusammen, ebenso wie mit der Initative KOST – Kooperation Schule und Theater zur Kulturellen Bildung an sächsischen Schulen.

Kontakt

Landesbühnen Sachsen
Kasse
Meißner Straße 152
D-01445 Radebeul

Telefon: +49 (0)351-8954214
Fax: +49 (0)351 8954213
E-Mail: kasse@landesbuehnen-sachsen.de

Landesbühnen Sachsen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Landesbühnen Sachsen

Tanz

Die Schneekönigin

Tanztheater frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

Uraufführung: 15. November 2020 , Theater Meißen

Die Tanzcompagnie der Landesbühnen Sachsen bringt »Die Schneekönigin« als ein bewegendes Theatererlebnis für die ganze Familie auf die Bühne. Wie viele Märchen dieser Welt erzählt die Geschichte von der großen Kraft, mit der sich wahre Freundschaft und Liebe feindlichen Mächten gegenüber behaupten können, aber auch von der drohenden Gefahr vor allem für junge Menschen, die von gezielter Verführungskunst auszugehen vermag. So verwandelt sich der kleine Kay vor den Augen seiner erstaunten Freundin Gerda in einen befremdlich wilden und gefühlskalten Jungen, der sich von der Schneekönigin entführen lässt! Auf der Suche nach Kay muss Gerda viele Abenteuer bestehen, doch als sie ihren Freund am Ende der Welt im Eispalast schließlich wiederfindet, gerät plötzlich auch sie in Lebensgefahr ...

Regie & Choreografie: Gundula Peuthert
Ausstattung: Heike Mirbach

Die Schneekönigin bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Schneekönigin

Kindertheater

Die Schwalbenchristine

Von Fred Rodrian

Premiere: 15. November 2020

(ab 4 Jahren) | Bühnenfassung: Odette Bereska

Eine alte Ruine muss gesprengt werden. Noch heute, denn die teure Technik ist nur für wenige Stunden gemietet! Doch oben im Gemäuer ist ein Schwalbennest und die kleinen Vögel können noch nicht fliegen. Sie würden sterben! Christine und ihr Freund Bobby überlegen fieberhaft, wie man das nahende Unheil abwenden kann. Und schon bald ist die ganze Stadt – vom Opa über den Kranführer bis zur Feuerwehr - auf den Beinen, um die Schwalbenjungen zu retten.

Das Buch von Fred Rodrian mit Illustrationen von Werner Klemke ist ein Klassiker der Jugendliteratur und hat Kindern immer wieder Mut gemacht, sich für Schwächere einzusetzen und die Natur zu schützen.

Regie: Odette Bereska
Ausstattung: Anja Furthmann
Puppenbau: Alina Illgen
Dramaturgie: Uta Böhme-Girod
Puppenspiel: Kora Tscherning / Tom Hantschel
---------------------

Wer mehr über Schwalben und wie man sie schützen kann erfahren möchte, der sollte einmal auf den Seiten des NABU vorbei schauen. Dort gibt es viele spannende Informationen rund um die Schwalbe und andere Vogelarten, die bei uns heimisch sind.

Die Schwalbenchristine bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Schwalbenchristine

Oper

Hänsel und Gretel

oder Das Geheimnis der wilden Hexe

Premiere: 28. November 2020

Oper in Drei Akten
Libretto von Adelheid Wette
Fassung für Kammerensemble von Andreas Nikolai Tarkmann | Uraufführung

Die Geschwister Hänsel und Gretel wachsen in großer Armut auf. Während ihre Eltern sie mit Mühe und Not mit dem Allernötigsten versorgen, haben die beiden nichts als Kindereien im Kopf. Statt der Mutter beim Binden von Besen und Stricken von Strümpfen zu helfen, singen und tanzen die beiden fröhlich und unbeschwert durch die kleine Hütte. Die heimkehrende Mutter ist davon gar nicht begeistert und schickt die beiden zur Strafe zum Beeren sammeln in den Wald. Aber auch dort lassen sich die beiden Kinder von ihrer Aufgabe ablenken und geraten dabei immer tiefer in den Wald hinein ...

In der kindgerechten Fassung für Kammerorchester ist die große Märchenoper von Engelbert Humperdinck ein Spaß für die ganze Familie.

Musikalische Leitung: Katharina Dickopf
Inszenierung: Tristan Braun
Ausstattung: Stefan Wiel
Dramaturgie: Clara Pauline Schnee

Hänsel und Gretel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Hänsel und Gretel

Figurentheater

Wo wohnt der Wurm

Figurentheater nach einer Idee von Sophie Casna

ab 3 Jahren | Uraufführung

Alles ist bestens vorbereitet: Angel, Kescher und Eimer, alles da. Aber irgendetwas fehlt doch noch, damit der große Fisch auch anbeißt? Richtig, der Köder. Was könnte sich dafür besser eignen als ein Wurm! Vorausgesetzt natürlich, der Fisch ist kein Vegetarier.

Wo hat sich der Wurm wohl versteckt? Unter der Erde, im Buch oder im Teich? Dieser Wurm scheint sich überall Zuhause zu fühlen. Na das hat sich der ungeduldige Angler aber anders vorgestellt. Denn anstatt sich bei seinem Ausflug zu entspannen, jagt er dem frechen Wurm hinterher. Vielleicht kann er ihn mit einem Apfel locken?

Nicht mal der spitze Vogelschnabel kann den Wurm aus der Ruhe bringen. Das ist doch alles nur ein schlechter Traum, oder? Bei all dem Durcheinander bemerkt der Angler gar nicht, was der Wurm ihm eigentlich zeigen will. Vielleicht muss er besser zuhören, um zu erkennen worum es wirklich geht...

Mit viel Witz und Spielfreude untersuchen die Puppenspieler bei dieser Stückentwicklung verschiedene Themen wie Wut, Angst, Trauer und Einsamkeit und finden die Antwort ganz nah, nämlich in der Heimat für den Moment. Wir laden Euch und Sie ganz herzlich dazu ein, uns mit viel Lust und Fantasie bei der Suche nach dem Zuhause im „Hier und Jetzt“ zu begleiten.

Inszenierung: Wojciech Stachura
Puppenspiel: Konrad Till
Bühne/Ausstattung: Michal Dracz
Figurenbau: Aleksandra Stawik
Dramaturgie: Franziska Till
Musik: Johannes Till

Wo wohnt der Wurm bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Wo wohnt der Wurm

Zirkus

Weihnachtszirkus "Gegensätze ziehen sich an"

mit dem Kinder- und Jugendzirkus "SANRO"

Der Kinder- und Jugendzirkus SANRO präsentiert anlässlich seines 15-jährigen Jubiläums sein neues Programm

"Gegensätze ziehen sich an"

- ein buntes Zirkusprogramm aus Akrobatik, Jonglage, Balance, Stelzenläufern u.v.m.
- von Kindern für Kinder und ihre Familien

Der Kinder- und Jugendzirkus SANRO ist ein integratives und inklusives Zirkusprojekt des DKSB OV Radebeul e.V. Hier trainieren ca. 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 3-25 Jahren 4x die Woche unabhängig von Größe, Geschlecht, Kultur, Sprache, geistiger und körperlichen Beeinträchtigungen und und und. Spiel, Spaß und Freude an der Bewegung stehen dabei im Vordergrund.

Dieses Jahr entführt Sie der Kinderzirkus Sanro in die Welt der Gegensätze und Wiedersprüche und lädt ein zu Jung und Alt, Klassisch und Modern, Groß und Klein und vielen mehr.

Lassen Sie sich überraschen und von den Kindern in die Welt des Zirkus entführen!

Weihnachtszirkus "Gegensätze ziehen sich an" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Weihnachtszirkus "Gegensätze ziehen sich an"

Kindertheater

Deine Helden, meine Träume

Klassenzimmerstück von Karen Köhler (ab 13)

Jonas kommt in sein altes Klassenzimmer zurück, wo er vor Jahren einen Brief zurückließ, den er für Mo geschrieben hatte.

Mo, das war einmal sein bester Freund. Zuhause gab es nur Ärger, aber im Box-Club trainierte er mit Mo – einem Muslim – und bekam Zuspruch. Doch als er den Bruder von Jessica – in die er verliebt ist – kennenlernt, ändert sich sein Leben. Mit ihm geht er auf bizarre Kameradschaftstreffen und Nazi-Konzerte, kreischt mit beim «Sieg Heil!». Gänzlich aus der Bahn wirft ihn dann die Eifersucht: Ausgerechnet sein Freund Mo punktet bei Jessica. Jonas verpfeift ihn bei der Nazi-Gang ...

Inszenierung: Steffen Pietsch
Jonas: Johannes Krobbach

Deine Helden, meine Träume bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Deine Helden, meine Träume

Kindertheater

Die Geschichte von Lena

Schauspiel von Michael Ramløse und Kirsten Elhauge (ab 9)

Als Lena nach den Ferien zurück in die Schule kommt, ist plötzlich alles anders. Ausgerechnet ihre beste Freundin Maria beachtet sie gar nicht mehr und fängt an, hinter ihrem Rücken zu tuscheln. Und das alles nur, weil Maria nicht mit Lenas Familie in den Urlaub fahren konnte? Aber da kann doch Lena überhaupt nichts dafür! Nach und nach wird die Ablehnung Lena gegenüber in der Schule zum Selbstläufer – bis Lena eines Tages spurlos verschwunden ist ...

Zwei SchauspielerInnen erzählen behutsam diese Geschichte über ein Mädchen, das sich unerwartet in einem Kreislauf aus Schikanen wiederfindet.

Inszenierung: Steffen Pietsch
Ausstattung: Stefan Weil
Mann: Corina Hofner / Fabian Trott
Frau: Marie Spinka / Anne Grünig

Die Geschichte von Lena bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Geschichte von Lena

Theater

Der gestiefelte Kater

Märchen von Thomas Freyer nach den Gebrüdern Grimm

Während seine Brüder Wertvolles und offensichtlich Nützliches von ihrem Vater, dem Müller, erben, bekommt Hans nichts. Allerdings nicht ganz NICHTS, denn er bekommt immerhin den Kater. Doch was soll Hans schon mit einem nutzlosen Kater, außer sich an kalten Tagen an ihm zu wärmen?! Dass der sprechende Kater in der Lage ist, gewitzt und einfallsreich die Lebenssituation seines verehrten Herrn zu verbessern und am Ende sogar den gefährlichen Zauberer zu überlisten, kann Hans ja nicht ahnen. Und dass er am Ende sogar eine hübsche und erstaunlich praktische Prinzessin zur Frau haben und ein halbes, wenngleich etwas verarmtes Königreich sein Eigen nennen wird, schon gar nicht.

Thomas Freyer gestaltet das berühmte Märchen mit viel Musik und dabei etwas realistischer als wir es von den Brüdern Grimm kennen: Der König hat gravierende Geldsorgen und entlässt als erste drastische Sparmaßnahme das gesamte Personal. Einzig sein treuer Diener Gustav darf bleiben, muss aber nun abwechselnd alle anfallenden Aufgaben erledigen: Dazu schlüpft er in die Rolle des Kochs, des Jägers, des Musikers etc. und wirbelt durch die Szenerie. Diese dauerhafte Überforderung erinnert an heutige Zustände und das gutwillige, letztlich erfolglose Bemühen von Hans dem König zuverlässig zu Diensten zu sein, bietet viel Anlass zum Lachen.

Inszenierung: Ute Raab
Ausstattung: Ulrike Kunze

Der gestiefelte Kater bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Der gestiefelte Kater

Theater

Big Deal?

Schauspiel von David S. Craig (ab 13)

Das war eine wilde Party für Trent und seine Freunde und deren Freunde. Blöd nur, dass die Eltern zu früh nach Hause kamen. Und dann hat der eigene Vater auch noch die Polizei angerufen. Und die hat das Depot mit dem Hasch im Keller entdeckt und ihn mitgenommen. Nun sitzt er bei Alex, der Drogenberaterin, und muss sich rechtfertigen.

Wofür? Er kifft. Na und? Immerhin ist Gras nicht Ecstasy oder Crystal, sondern natürlich und pflanzlich.

Und was das Kellerdepot angeht: Von Dealen kann gar keine Rede sein. Er wollte nur seine Freunde damit versorgen. Die Drogenberaterin hört zu. Und langsam beginnt Trent, sich zu öffnen.

Aber auch der Vater hat bereits Kontakt zu Alex aufgenommen. Denn er kann das, was sein Sohn tut, einfach nicht verstehen.

Inszenierung: Steffen Pietsch
Ausstattung: Marlit Mosler
Alex de Gruijter: Cordula Hanns
Trent Dolin: Felix Lydike
Jeff Dolin: Grian Duesberg

Big Deal? bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Big Deal?

Kindertheater

Faust I – Der Tragödie erster Teil

von Thilo Schlüssler nach Johann Wolfgang Goethe
(ab 14)

In einer Stunde mit einem Schauspieler in einem Klassenzimmer Goethes Werk erleben? Das scheint unvorstellbar. Dieses Experiment wagt Thilo Schlüssler und verwandelt den Schulstoff in eine spannende und kurzweilige Inszenierung. Dabei werden die SchülerInnen in die Aufführung eingebunden. Nebenbei bekommen sie eine Menge Wissen und erlangen so Verständnis für Vorgänge in Goethes Faust.

Inszenierung: Thilo Schlüssler

Faust I – Der Tragödie erster Teil bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Faust I – Der Tragödie erster Teil

© Pawel Sosnowski

Landesbühnen Sachsen

Kasse

Junges.Studio

Das junge.studio ist die mobile Theaterpädagogik der Landesbühnen Sachsen. Sie bieten Kitas, Schulen und Einrichtungen ein breites Angebot an Klassenzimmerstücken, Workshops, Werkstätten und neuartigen theaterpädagogischen Konzepten, die Theater auch für ein junges Publikum zu einer eindrücklichen Erfahrung machen. Dafür sind die Theaterpädagogen sowohl in ganz Sachsen unterwegs, bieten aber ebenso auch Angebote im Stammhaus Radebeul und der Felsenbühne Rathen an. Das junge.studio arbeitet eng mit schulischen- und Freizeiteinrichtungen zusammen, ebenso wie mit der Initative KOST – Kooperation Schule und Theater zur Kulturellen Bildung an sächsischen Schulen.

Landesbühnen Sachsen bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Landesbühnen Sachsen

Familie / Oper Junge Szene der Semperoper Dresden Dresden, Theaterplatz 2
Familie / Konzert Kapelle für Kids Dresden, Theaterplatz 2
Familie / Freizeitpark Kulturinsel Einsiedel Neißeaue OT Zentendorf, Kulturinsel Einsiedel 1
Familie / Theater August Theater Dresden Dresden, Bürgerstraße 63
Familie / Freizeit Naturerlebniszentrum Elbetierpark Hebelei Diera-Zehren, Hebelei 16
Familie / Ausflug Fichtelbergbahn Kurort Oberwiesenthal, Bahnhofstr. 7
Familie / Ausflug Lößnitzgrundbahn und Weißeritztalbahn Moritzburg, Am Bahnhof 1
Familie / Museum Karl-May-Museum Radebeul Radebeul, Karl-May-Strasse 5
Familie / Kinderprogramm Kulturverein Zschoner Mühle e.V. Dresden, Zschonergrund 2
Familie / Theater tjg. Theater Junge Generation Dresden Dresden, Kraftwerk Mitte 1
Familie / Familienprogramm Putjatinhaus Dresden, Meußlitzer Str. 83
Familie / Familienprogramm Programmkino Ost Dresden, Schandauer Straße 73
Familie / Burg Festung Königstein Königstein, Christianstraße 1
Familie / Burg Burg Kriebstein Kriebstein, Kriebsteiner Straße 7
Familie / Kulturveranstaltung Second Attempt e.V. Dresden, Bergstraße 4
Familie / Familienprogramm Aerobic & Tanzwerkstatt Dresden e.V. Dresden, Hainbuchenstr. 2 (Büro)
Familie / Museum Klein-Erzgebirge Oederan Oederan, Ehrenzug

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.