zur Startseite
8

Jazztage Dresden

23.10. bis 24.11.2019

Das internationale Festival vereint alljährlich herausragende Künstler aus aller Welt in Dresden. In seinem 19. Jahrgang bringen die Jazztage Dresden als eines der ganz großen Jazzfestivals Deutschlands an 33 Tagen die Vielfalt im Jazz und die Verbindung unterschiedlicher Stile und Genres auf die Bühnen der Stadt. Mit namenhaften Künstlern wie Konstantin Wecker, Ute Lemper, Mnozil Brass, Tina Tandler, Tommy Emmanuel, Stefanie Heinzmann, Martin Tingvall, The Firebirds, The Pasadena Roof Orchestra sowie Klazz Brothers & Cuba Percussion geben die Jazztage Dresden auch 2019 einen Einblick in die Vielfalt der Stile und Genres - auf international höchstem künstlerischen Niveau. In über 80 Konzerten werden über 40.000 Besucher und 500 Künstler aus 30 Nationen an 18 Spielstätten erwartet.

Kontakt

Jazztage Dresden
Tännichtgrundstr. 10
D-01156 Dresden

Telefon: +49 (0)351-454 03 04
Fax: +49 (0)351-454 06 04
E-Mail: info@jazztage-dresden.de

Bewertungschronik

Jazztage Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Jazztage Dresden

Jazz

Chapter One Tour 2019

Kimberose [fr]

Kimberly Mills Kitson - Gesang
N.N. - Band


Die 28 jährige Kimberly Mills Kitson wird bereits in ihren jungen Jahren als Soul-Diva bezeichnet. Ihre Ausnahmestimme erinnert an Billie Holiday, Nina Simone und Amy Winehouse. Ihr Auftritt bei der französischen Musiksendung Taratata begeisterete die Musikwelt und erbrachte ihr ausverkaufte Konzerte.

Chapter One ist das erste Album von Kimberose. Sieben Titel aus einer Mischhung aus Soul und Moderne machen das Album zu etwas Besonderem.
Das erste Konzert der Band im La Cigale in Paris war in sekundenschnelle ausverkauft ebenso wie die nachfolgenden Konzerte in Paris.

Soulmusik hat noch so viel zu sagen und so viel Glück zu bieten!

Chapter One Tour 2019 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Chapter One Tour 2019

Jazz

GOLD – Das Best-Of

Mnozil Brass [at/hu]

„Rausch verursachendes Edelmetall, Schmelzpunkt bei 1064,18 °C,
Chemische Bezeichnung AU, Ordnungszahl 79.
Meistens vorzufinden an Ringfingern, Zähnen und Olympionikinnenhälsen, häufig in Blattform, seltener als Schallplatte und vereinzelt angeblich sogar im Wienerherz.
Und nicht zuletzt eben auch auf Blechblasinstrumenten.

Mnozil Brass schenkt sich und dem Publikum deshalb zum 27. Geburtstag eine Definitive Best Of Anthology Greatest Superhits Celebration Show, kurz: Gold"

Mnozil Brass – von damals bis heute
Das Gasthaus Mnozil steht im 1. Wiener Bezirk. Direkt gegenüber der Musikhochschule. Ein Glück, fanden sich doch im Jahre 1992 sieben junge Blechbläser zu regelmäßigen Musikantenstammtischen bei Josef Mnozil zusammen. Aus klassischer Volksmusik wurde bald angewandte Blechmusik, grundsätzlich ohne Noten gespielt, geeignet für alle Lebenslagen: typische Blasmusik, Schlager, Jazz und Popmusik, Oper und Operette. Ohne Furcht, Tadel und Vorbehalte, dafür mit sehr viel Wiener Schmäh und großer Raffinesse.
Mnozil Brass spielen mittlerweile ca. 100 Konzerte im Jahr weltweit: quer durch ganz Europa ebenso wie in Israel, Russland, China, Taiwan, Japan, Kanada, Amerika und Australien. Sie füllen Häuser wie das Burgtheater in Wien, das KKL in Luzern, die Royal Albert Hall in London, das Tschaikowsky Konservatorium in Moskau, die Jahrhunderthalle in Bochum, die Opernhäuser von München, Stuttgart, Wiesbaden und Leipzig, das Thalia Theater in Hamburg, das Düsseldorfer Schauspielhaus und das Berliner Ensemble.
Das Gasthaus Mnozil füllen sie selbstverständlich auch, aber anders.

Thomas Gansch - Trompete, Flügelhorn, GesangRoman Rindberger - Trompete, Flügelhorn, GesangRobert Rother - Trompete, Flügelhorn, GesangLeonhard Paul - Basstrompete, Posaune, GesangGerhard Füßl - Posaune, GesangZoltan Kiss - Posaune, GesangWilfried Brandstötter - Tuba, Gesang

GOLD – Das Best-Of bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte GOLD – Das Best-Of

Jazz

Dream

Kinga Głyk [pl]

Kinga Głyk - Bass
Paweł Tomaszewski - Piano
David Haynes - Schlagzeug
Irek Głyk - Vibraphon


Auf dem Programm von „Dream“ stehen überwiegend eigene Kompositionen, darüber hinaus eine Duo-Version von Glyks Viral-Hit „Tears In Heaven“, außerdem „Teen Town“, eine Verbeugung vor dem Maestro der Bassgitarre Jaco Pastorius. Es geht viel um Groove, um Spaß, aber auch darum, über die Musik ein persönliches Verhältnis zu den Hörern aufzubauen: „Musik ist für mich mehr als nur ein Klang. Ich versuche, mit den Menschen ganz andere Sachen zu teilen, als nur das Spielen von langsamen und schnellen Noten. Denn ich will Songs schreiben, die etwas mitteilen. Musik ist für mich eine große Reise. Ich mache das, was ich liebe, und es ist wunderbar! Meine Träume erfüllen sich schneller, als ich es jemals erhofft hatte!“ Nicht zuletzt durch ein Album, dem sie den Titel „Dream“ gegeben hat.

Dream bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Dream

Jazz

Best is Yet to Come

Tony Momrelle [gb]

Tony Momrelle - Gesang

Tony Momrelle ist einer der bedeutendsten Soulmusiker der modernen britischen Bühne. In seiner mehr als 20-jährigen Musikkarriere hat er mit den weltbesten Künstlern zusammen gearbeitet: Incognito, Gloria Estefan, Celine Dion, Janet Jackson, Whitney Houston, Chaka Khan, Sade, Gary Barlow, Andrea Bocelli, Gwen Stefani, Robert Palmer und viele mehr.
Auftritte brahcten ihn zu den größten Konzertsälen und Festivals in England, Australien, Italien, Deutschland, Russland, Frankreich, Indonesien und viele mehr.

Best is Yet to Come bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Best is Yet to Come

Jazz

Weltenbrand

Konstantin Wecker [d], Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie [d]

Entzündet vom Weltenbrand

Als Freigeist, der sich dank Elternvorbild immer gegen erstarrte Weltbilder auflehnte, hat Konstantin Wecker alle möglichen Künste ausprobiert. Er hat gesungen, geschrieben und geschauspielert und dabei nie eine Nische unbesucht gelassen, wenn sie ihm denn einen Abstecher Wert schien. So geriet er auch mal in einen Sexfilm und schrieb in den Neunzigern eine Fußballhymne auf den TSV 1860 München, wo doch sein eignes Musik-Café direkt neben deren Stadion lag. Dass er nun mit Klassikleuten durch die Häuser zieht, kann deshalb nur Schubladendenker zum Reflex verleiten: Klassik? Jetzt fällt dem Wecker wohl auch nichts mehr ein! Von wegen. Er ist zwar gerade 72 geworden, aber mitnichten auf dem Trip in die Einfallslosigkeit. Vielmehr ist er mit seinem Programm „Weltenbrand“ und dem multinational zusammengesetzten Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie unter Leitung seines Freundes Mark Mast auf einer ganz speziellen Comeback-Tour. Er kehrt quasi zurück in seine Kindheit und Jugend, in der er vom Zauber der sogenannten klassischen Musik eingefangen wurde. „Ich bin eigentlich groß geworden mit Schubert, meinem musikalischer Ziehvater, mit der italienischen Oper und mit der Lyrik von Rilke.“ Die besondere Verbindung von Musik und Poesie haben Weckers Songs seitdem geprägt. Seine Musik sollen den Hörer nicht nur rühren, sondern auch rütteln. Weichmacher gibt es schon genug unter den jungen deutschen Poppoeten. Schön, dass der alte deutsche Poppoet Wecker als Mutmacher auffällt. Welches Etikett ihm dabei angepappt wird – ob Liedermacher oder Nun-also-Klassik-Heini (bei Schubladendenkern) – ist dem Bayern so wurscht wie dem Publikum vor drei Jahrzehnten seine ersten Konzerte mit einem Kammerorchester. Damals, als Punk gerade in war und die Leute nicht wegen, sondern trotz seiner Musik kamen, wie der Musiker sagt.

Weltenbrand bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Weltenbrand

Jazz

Tommy Emmanuel - Solo 2019

Tommy Emmanuel [aus]

Tommy Emmanuel - Gitarre

Der aus Australien stammende Gitarrist Tommy Emmanuel gehört zu den größten lebenden Akustik-Gitarristen. Mit seinem hochvirtuosen Fingerstyle zeigt er seinem Publikum, was man alles aus einer Gitarre herausholen kann. Atemberaubende Läufe, rhythmisches Picking, müheloses Wandeln durch sämtliche Tonarten: Es klingt, als spiele ein komplettes Orchester. Bei Kennern ruft er ein ungläubiges Kopfschütteln hervor, bei Laien ein kindliches Staunen. Tommy Emmanuel – ein Weltstar der Gitarrenmusik mit zwei Grammy-Nominierungen und Plattenverkäufen im Millionenbereich.

Bei seinen Shows, die er pur und unverfälscht als Solist bestreiten wird, dürfen sich Gitarren-Gourmets und Freunde hochemotionaler Musik gleichermaßen auf ein Fest für die Ohren einstellen.

Tommy Emmanuel ist der großartigste Gitarrist, den ich jemals gesehen habe. (Eric Clapton)

Tommy Emmanuel - Solo 2019 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Tommy Emmanuel - Solo 2019

Jazz

My Finnish Calendar

Iiro Rantala [fin]

Iiro Rantala - Piano

„Woran erkennt man den finnischen Sommer? Der Regen wird wärmer!“. Pianist Iiro Rantala widmet sein drittes Soloprojekt auf ACT ganz seinem Heimatland Finnland und der Mentalität seiner Bewohner*innen, ihrer Melancholie, ihrem Humor und dem einzigartigen finnischen Geist. Iiro Rantala erzählt diese Geschichte anhand von zwölf Kompositionen – einer für jeden Monat. Mit Virtuosität, Elan und Witz – und vielen Anekdoten über die finnische Seele, wie sie nur von Iiro Rantala in seiner schelmischen Art stammen können.

My Finnish Calendar bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte My Finnish Calendar

Jazz

Ólafur Arnalds - re:member Tour 2019

Ólafur Arnalds [isl]

Nach seinem letzten Studio Album „Island Songs“ und dem Soundtrack zur britischen Kult-TV-Krimiserie "Broadchurch" (lizensiert in 135 Länder, 13 Millionen Streams) ist Olafur Arnalds in der internationalen Musikszene zur festen Größe geworden. Das Club- und Festival-Publikum verehrt den 31-Jährigen als Teil des Techno-Projekts Kiasmos. Nun veröffentlicht der preisgekrönte isländische Komponist, Produzent und Multi-Instrumentalist wieder ein Werk unter eigenem Namen: "re:member".

Neben drei Konzertflügeln setzte Arnalds in "re:member" ein Streichquartett, Synthesizer, elektronische Effekte und Schlagzeug ein. Das Stück ist wie ein sechsminütiger Tagtraum, nimmt sich mit grazilen Piano-Akkorden im Intro viel Raum. Luftige Streicherharmonien münden in ein fulminantes, elektronisches Finale. Die Beats spielte Arnalds gemeinsam mit dem isländischen Produzenten Bngrboy ein. Aus den Algorithmen entstand auch das bestechende Artwork der Single.

In "re:member" benutzt der innovative Neo-Klassiker eine wegweisende neue Audio-Software mit Namen Stratus. Das Kompositions-Tool verwandelt ein einfaches Piano in ein völlig neues Instrument und erschließt Musikern ungeahnte Möglichkeiten. Entwickelt von Arnalds mit dem Tontechniker Halldór Eldjárn, generiert das Programm im Wechselspiel von drei Pianos (eines von Hand angeschlagen, die anderen beiden via Midi-Technologie angesteuert) wunderbare Sequenzen. In einem Frage-Antwort-Schema zwischen Musiker und Software entstehen erstaunliche Patterns und Klangstrukturen.

In Kooperation mit Landstreicher Konzerte

Ólafur Arnalds - re:member Tour 2019 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Ólafur Arnalds - re:member Tour 2019

Jazz

In Search of Better Days

Incognito [gb]

Man möge meinen, dass eine 37-jährige Band sich langsam mal auf ihren Lorbeeren ausruht… oder? Falsch gedacht! Nicht bei Incognito! Die Band strotzt nach wie vor von Kreativität und innerem Feuer wie zu der Zeit ihrer Entstehung 1979. Doch eher eine Ausnahme in heutiger Zeit.

“In Search of Better Days”, ist das 17. Studioalbum der Band und lässt die Herzen der Incognito-Fans höher schlagen.

Die frischen, kompromisslosen, gefühlvollen Jazz-Funk-lastigen Songs und Instrumentals, welche das Gerippe des Incognito-Sounds bilden, scheinen weiterhin durch… und das ist nicht alles. Bluey’s Londoner Sound der letzten dreieinhalb Jahrzehnte, schlängelt sich durch das gesamte Album und verleiht ihm einen lebendigen Körper, mit Einlagen von Drum & Bass und Broken Beats, Rare Groove, Deep Soulful House und sogar Einflüssen von Rock und Blues, welche im Mittelpunkt der britischen Musikscene der späten 60er und frühen 70er Jahre standen.

Blueys feines Gespür fürs Songschreiben und Produzieren zeigt sich wieder einmal auf ganzer Bandbreite. Der traditionsreiche und klassische Sound der Vergangenheit läuft fließend über in die klangliche und akustische Sprache der Gegenwart und Zukunft. Diese Songs über Liebe, Wahrnehmung, Infragestellungen, Herausforderungen, Optimismus, Freude und Hoffnung zählen ohne Frage zu seinen Besten!

In Search of Better Days bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte In Search of Better Days

Jazz

Deep In My Soul

Big Daddy Wilson [us]

Big Daddy Wilson - Gittarre

25 Jahre hat BIG DADDY WILSON die Welt bereist und seine Liebe zum Blues mit den Menschen überall in der Welt geteilt. 2018 ging er auf Jubiläumstour und beeindruckte die Fans in ganz Europa mit einer energiegeladenen Bühnenshow.
Die „Deep in my Soul“ Tour 2019 wird eine intime und intensive Show werden, denn er nimmt uns mit auf eine Reise in sein Herz und seine Seele. Er nimmt uns mit über den großen Teich, an den singenden Fluß in Muscle Shoals / Alabama, in das berühmte FAME Studio, wo große Legenden spielten und unvergessliche Aufnahmen von Musikern wie Aretha Franklin, Etta James, Otis Redding, Wilson Picket und vielen mehr entstanden.
Auf seiner neuen Tour singt er von den tiefsten Gefühlen in seinem Herzen, über Leid und über Freude, über das Leben und die Liebe. Wie wir im Leben durch Liebe weitermachen und daran zusammenwachsen.

BIG DADDY WILSON wird seine Fans berühren mit einer unglaublichen Show, großen Momenten und einem
wunderbaren Abend, der in Erinnerung bleiben wird. Auf seiner aktuellen Tour begleitet Ihn seine Band, mit der er bereits im letzten Jahr verschiedenste Preise entgegennehmen durfte - the Goosebumps Brothers.

BIG DADDY WILSON verspricht mit seiner unglaublich starken Bühnenpräsenz und seiner Ausstrahlung für unvergessliche Abende zu sorgen.

»Blues is a feeling, feel me!«

Deep In My Soul bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Deep In My Soul

Jazz

Unbreakable

Nils Landgren Funk Unit [se]

Nils Landgren - Posaune, Gesang
Magnum Coltrane Price - Bass, Gesang
Andy Pfeiler - Gitarre, Gesang
Robert Ikiz - Schlagzeug
Petter Bergander - Keyboard
Jonas Wall - Saxophon, Flöte


Funk-Bastion seit 25 Jahren -- - Nils Landgren Funk Unit mit neuem Album „Unbreakable‘‘ auf Deutschlandtournee.
Alles, was man wissen muss, erzählt Nils Landgren im ersten Song selbst, dem Titeltrack des neuen Albums „Unbreakable‘‘. Nach einem krachenden Gitarrenriff und weich groovenden Orgelakkorden singt er: „We’ve been funkin‘ for a long time, more then twenty years. We’ve seen the world like it is, are facing all the fears. From Shanghai to New Jersey, seen the Kreml too. Everywhere we go, funkin‘ is all we do. We‘re unbreakable!‘‘ In der Tat sind es nun genau 25 Jahre, dass er den Grundstein für seine in Europa konkurrenzlose Karriere als Posaunist, Sänger, Produzent, Mentor, Bigband-Leader und Festivalleiter legte -- - mit seiner Funk Unit.

Ein Album mit Funk vom Feinsten, bei dem sich Landgren und seine Unit tatsächlich als „unbreakable‘‘, als unkaputtbar erweisen. Zu ihrem 25. Band-Jubiläum zünden die Jazz-Action-Helden auch live ein wahres Funk- Feuerwerk. Ermüdungserscheinungen ausgeschlossen.

Unbreakable bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Unbreakable

Lesung

Was sind illegale Kriege?

Daniele Ganser [ch]

Warum wird das UNO-Gewaltverbot immer wieder missachtet?

Die Charta der Vereinten Nationen verbietet Kriege. Das Gewaltverbot kennt nur zwei Ausnahmen: Selbstverteidigung oder ein Krieg mit einem Mandat des UN-Sicherheitsrates. Das neue Buch von Daniele Ganser schildert illegale Kriege, an denen NATO-Länder von 1945 bis heute beteiligt waren: Iran 1953, Guatemala 1954, Ägypten 1956, Kuba 1961, Vietnam 1964, Nicaragua 1981, Serbien 1999, Afghanistan 2001, Irak 2003, Libyen 2011, Ukraine 2014, Jemen 2015 und der laufende Krieg in Syrien.

Was sind illegale Kriege? bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Was sind illegale Kriege?

Jazz

Deux

Glass Museum [bel]

Antoine Flipo - Klavier, Synthesizer
Martin Grégoire - Schlagzeug


Wo Klavier und Schlagzeug mal lyrisch-atmosphärisch, mal prägnant rhythmisiert aufeinandertreffen, sind Glass Museum am Werk.
Seit 2016 vereint die rohe, sonnige Energie des Glass Museums die chirurgische Präzision des besten zeitgenössischen Jazz, à la Gogo Penguin und BadBadNotGood, mit den elektronischen Einflüssen von Jon Hopkins oder Floating Points. Deux, das erste Album des belgischen Instrumentalduos, Pianist Antoine Flipo und Schlagzeuger Martin Grégoire, bricht im Kampf zwischen den beiden Instrumenten zusammen und produziert lebendige, warme Musik. So ist Deux zur ultimativen modernen Verbindung zwischen reinem traditionellen Jazz, orchestralen Arrangements und der Mathematik der elektronischen Musik geworden.
Melodien erzählen Landschaften, konstruiert aus synkopiertem Rhythmus. Ein lebhaftes Klavier und Trommeln, die jeden Herzschlag akribisch messen. Erinnerte Bilder und erfundene Verzerrungen. Clever inszenierte Songs und reflexive Remixe. Die Melancholie der großen Nächte und das Licht, das sie erwärmt.

Deux bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Deux

Jazz

Bob Geldof and the Bobkatz

Bob Geldof [irl]

Bob Geldof - Gitarre / Gesang

BOB GELDOF - legendärer Live-Aid-Initiator, unermüdlicher Kämpfer für die Ärmsten dieser Welt, Ex-Frontmann der Boomtown Rats und von der britischen Queen zum Ritter geschlagen – hat immer gesagt, dass ihn als Kind der Sechziger generell nur zwei Dinge interessieren: Musik und Politik. Was daran lag, dass "diese beiden Bereiche damals noch untrennbar" waren, wie er meint. Darum würde er die "Welt auch durch die Sprache des Rock begreifen" und seine Weltsicht anderen durch diese Ausdrucksform vermitteln. Scheinbar hilft es ihm, die eigenen Erfahrungen zu verarbeiten "und sie so für andere Menschen verständlich zu machen".
Sein Image als Musiker unterscheidet sich allenfalls minimal von dem Menschen, der sich dahinter verbirgt. Schließlich hat ihm das ganze Getue und Gehabe, das "echte Rockstars" an den Tag legen, noch nie etwas bedeutet. Allein der Gedanke daran war für ihn zu viel. Im Jahr 1976 (vor 40 Jahren also) hat er gesagt, dass er seine Bekanntheit dafür nutzen wolle, um Menschen zu erreichen und Dinge zu bewegen, um Themen anzusprechen, die ihn bewegten. Kein Mensch wird behaupten wollen, dass er diesen Plan im Laufe der Zeit aus den Augen verloren hätte. In seinen Songs präsentiert er sich genauso schonungslos und direkt wie bei seinen Auftritten im Fernsehen oder wenn er mal wieder Politikern die Stirn bietet. Nur klingen seine neuen Kompositionen irgendwie noch tiefgründiger, emotionaler und "von Herzen kommender" und genau deshalb auch allgemeingültiger als jedes Statement, das er sonst in der Öffentlichkeit von sich geben könnte. Sein letztes Album "How To Compose Popular Songs That Will Sell" aus dem Jahre 2011 trägt den Titel, den er sich von einer alten Musik-Fibel entliehen hat, die er in einem Secondhand-Buchladen gefunden hat.

Bob Geldof and the Bobkatz bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bob Geldof and the Bobkatz

Jazz

Beim Grinsen erwischt

Mandy Partzsch [d], Jens Wagner [d]

Mandy Partzsch - Gesang
Jens Wagner - Klavier


Die Schauspielerin Mandy Partzsch und der Jazzpianist Jens Wagner schauen sich in ihrem ersten gemeinsamen Programm das Hamsterrad mal von draußen an. Mit einem Grinsen im Mundwinkel betrachten sie die Absonderlichkeiten unserer Zeit. Sie wundern sich, auf welch seltsamen Pfaden unsere Sprache wandelt, finden heraus, was man alles nicht braucht und dass es den meisten Strippenziehern schlicht an Liebe mangelt. Sie rechnen ab mit der Angst und staunen über die immense Macht der Gedanken. Es taucht aber auch die eine oder andere Frage auf: Wer ist dieses kleine, freche Wesen, dass sich manchmal unbemerkt unter die Haut schleicht und wohin verschwindet eigentlich immer die Zeit zwischen Vorfreude und Erinnerung? Bummeln Sie mit Jens Wagner und Mandy Partzsch, auf nicht immer korrekten Wegen, durchs Paradies und lassen Sie sich ruhig beim Grinsen erwischen.

Beim Grinsen erwischt bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Beim Grinsen erwischt

Jazz

The Rocket Tour 2019

Martin Tingvall [se]

Martin Tingvall - Piano

Über die Jahre hat sich der in Hamburg beheimatete Pianist Martin Tingvall seinen eigenen Kosmos erschaffen: tourt mit dem Tingvall Trio um die Welt, machte sich europaweit als gefragter Komponist für Filme und Popmusik einen Namen, sammelte Preise und Auszeichnungen. Schon mit seinen zwei bisher erschienenen Soloalben, darunter ein Jazz Award prämiertes, zeigte er seinen Fans einen ganz anderen Martin Tingvall. Einen ruhigen, in sich gekehrten, verzauberten, verzaubernden Pianisten, der uns mit auf eine Reise in andere Sphären nimmt.

The Rocket heißt das neue Album, auf dem der Pianist seine Zuhörer mit einem ganz eigenen Genre verzaubert und sie auf eine Reise in neue Sphären mitnimmt. Von raketenartiger Schnelligkeit kann jedoch nicht die Rede sein. Ruhig lässt Tingvall es angehen und diese Ruhe behält er bei. Ein Gegensatz, der scheinbar abwegig wirkt, beim Hören des Albums aber keine Zweifel darüber aufkommen lässt, dass der Titel gut gewählt ist: Die Rakete startet in Zeitlupe in ferne Galaxien. Tingvalls weitreichende Erfahrung im Komponieren von Filmmusik lässt sofort Bilder entstehen.
„Floating“ heißt eines der ersten Stücke und ein anderes „No Gravity“ – die Kompositionen sind der Inbegriff von Schwerelosigkeit und Leichtigkeit, ohne dabei ins Triviale abzurutschen. Im Titelsong, „The Rocket“, hört man besonders deutlich, wie sehr Tingvall sich seit seinem letzten Soloalbum musikalisch weiterentwickelt hat. Die traditionelle Verteilung zwischen der rechten und der linken Hand verschwimmt, die linke Hand spielt die Melodie gleichberechtigt zur rechten Hand und vice versa, während die Rakete sich bedächtig und eindrucksvoll durch diese neuen Klangwelten bewegt.

Martin Tingvall, der eigentlich als Jazzpianist gilt, sich aber auch in anderen Genres wie Pop, Rock oder Filmmusik zu Hause fühlt, spielt auf diesem Album einfach klingende, gleichzeitig ergreifend schöne Melodien mit beinahe klassisch anmutenden musikalischen Themen. Auch seine schwedische Herkunft lässt sich nicht verleugnen: Die skandinavische Volksmusik kann man in beinahe jedem Stück heraushören. Mit dieser besonderen musikalischen Mixtur ist ein ganz eigenes Genre entstanden.

Sein neues Album The Rocket ist am 31. Mai 2019 erschienen.

The Rocket Tour 2019 bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte The Rocket Tour 2019

Jazz

Onwards to Mars!

Fanfare Ciocarlia [ro]

Costicã Trifan - Trumpet, Vocals
Paul Marian Bulgaru - Trumpet
Radulescu - Trumpet, Vocals
Oprica Ivancea - Sopran Clarinet, Alto Sax
Constantin Cantea - Tuba
Monel Trifan - Tuba
Constantin Calin - Tenor Horn
Laurentiu Ivancea - Baritone Horn
Benedikt Stehlescu - Percussion
Craciun Trifan - Trumpet


Kein Superlativ ist zu groß für diese Band. Fanfare Ciocarlia sind lebende Legenden des Balkan Brass.. Eine, wenn nicht die wichtigste Blaskapelle der Welt und live einfach eine Wucht, die ihresgleichen sucht. Für ihre „Onward to Mars!“-Tour bleiben sie allerdings, anders als der Name vermuten lässt, vorerst auf dem Heimatplaneten. Wobei: So sicher kann man sich da nicht sein. Die Hörner zappeln, der Beat stampft, das Publikum eskaliert auf schönste Art und Weise. Konzerte von Fanfare Ciocarlia sind definitiv ein Erlebnis der außerirdischsten Art. Seit ihrer Entdeckung im Jahr 1997 wird das Publikum immer größer: Punks, Headbanger, Jazz-Liebhaber oder Weltmusik-Anhänger-Fanfare vereint sie alle. Und so würde es uns nicht im Geringsten wundern, wenn bei ihrem Konzert auf einmal ein Ufo mitten auf der Bühne landen sollte. The sky is the limit und so! Wir freuen uns riesig!

Onwards to Mars! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Onwards to Mars!

Jazz

Moments Of Resonance

Ralph Heidel // Homo Ludens [d]

In Kooperation mit dem Societaetstheater

Fasziniert von der Verschmelzung elektronischer und analoger, live erzeugter Klänge, steht der 25 jährige Komponist/Produzent und Multiinstrumentalist Ralph Heidel mit seinem Ensemble „Homo Ludens“ für eine neue Generation von Musikern, die kompromisslose Mixturen u.a aus moderner Klassik, Electronica, Post Rock und Jazz auf die Bühne bringen. Vergleichbare Künstler zu finden ist nahezu unmöglich, man müsste dafür schon sehr viele unterschiedliche Namen zusammentragen. Ein sehr befreites Musikerlebnis für Zuhörer und Spieler mit Streichinstrumenten, Saxophon, Synthesizer, Klavier, E-Bass und elektronischen Drum Elementen.

Moments Of Resonance bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Moments Of Resonance

Jazz

Apart

Teresa Bergman [can]

In Kooperation mit dem Jazzclub Tonne

Apart bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Apart

Jazz

Shine A Light

Jocelyn B. Smith [us]

Jocely B. Smith - Gesang
Christian Tschuggnall - Schlagzeug
Bene Aperdannier - Keyboard
Kai Brückner - Gitarre
Volker Schlott - Saxophon, Flöte
Markus Runzheimer - Bass


Ein Live-Auftritt der Ausnahmesängerin Jocelyn B. Smith, deren kreatives stimmliches Potenzial Grenzen durchbricht, und mühelos über vier Oktaven wechselt, ist weit mehr als „nur“ ein Konzert. Mit ihrem brandneuen Programm und neuen Album, „Shine A Light“, holt die für ihre atemberaubende und berührende Live-Performance bekannte New Yorkerin ihr Publikum aus allen Ecken ab, wo sie es je musikalisch getroffen hat, im Soul, Jazz, Klassik, Funk oder Pop. Doch Smith bietet mehr als perfektes Entertainment. Ihre Botschaft geht tiefer. Sie fordert die Menschen dazu auf, sich für die eigene natürliche
Spiritualität zu öffnen und zu sich selbst zu finden. „Mein Texte und meine Musik reichen über den Tellerrand hinaus. Wenn man einen größeren Blick auf die Dinge bekommt, hört man auf, all den herrschenden Illusionen zum Opfer zu fallen, denn dabei geht all unsere Kreativität, unser Potenzial und auch unsere Menschlichkeit verloren.“ So stellt Jocelyn B. Smith, die im vergangenen Jahr für ihr soziales Engagement besonders für Obdachlose (Chor Different Voices) von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt wurde, in ihrem Song „What did I do while I was here“ (Was habe ich getan, während ich hier war) die ernste Frage, was wir eigentlich hinterlassen, wenn wir die Erde verlassen.

Shine A Light bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Shine A Light

Jazz

Playing John Williams - From Superman to Star Wars

David Helbock [at]

David Helbock - Piano

Nach vielen enthusiastischen Kritiken zu seinen zahlreichen CDs und nach Hunderten Konzerten rund um den ganzen Globus, ist der junge österreichische Pianist David Helbock längst auf dem internationalen Parkett der Jazzmusiker angekommen.
Er ist mehrfacher Preisträger des weltgrößten Jazzpiano Solo Wettbewerbs in Montreux (CH) und gewann dort ebenso den Publikumspreis.

Das neue Programm „Playing John Williams“ ist seine vierte Solo CD nach den Programmen „Emotions“ (2003), „Time" (2007) und „Purple“ (2012).
Seit 2016 ist David Helbock Exclusiv-Künstler beim renomierten Label ACT Music, auf dem bis jetzt zwei CDs mit seinen beiden Trios „David Helbock Trio“ und „Random/Control“,
veröffentlicht wurden. Dieses dritte Album auf ACT ist nun eine Solopiano-CD sein, die im September 2019 erschienen ist.

Hier setzt sich David Helbock mit der Musik von John Williams, einem der wichtigsten Filmkomponisten überhaupt, der zu fast allen Steven Spielberg Filmen die Musik geschrieben hat, auseinander.
David Helbock schließt so natlos an zwei seiner vergangenen Projekte an.
Auf der CD „Purple“ (Traumton - 2012) hat sich der Pianist noch den Kompostionen des Popkünstlers Prince genähert und damals schon sehr erfolgreich Popkultur in seine ganz eigene, kreative Klaviersprache übersetzt und auf der CD „Into the Mystic“ (ACT - 2016) setzte sich David Helbock, dem 2011 der wichtigste Preis des Bundes Österreichs - der „Outstanding Artist Award“ verliehen wurde, in seinem Trio mit den Mythen dieser Welt auseinander.
Schon damals gab es eine Version der Filmmusik von Star Wars zu hören - ein Film der voll mit mythischen und mystischen Querverbindungen ist.

Filmmusik von Blockbuster wie „Indiana Jones“, „Harry Potter“ über „Der Weisse Hai“ bis hin zu „Schindler´s Liste“ werden auf ihre Essenz reduziert und leuchten am Solopiano in kreativen, jazzigen Arrangements in ganz neuem Glanz.

Playing John Williams - From Superman to Star Wars bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Playing John Williams - From Superman to Star Wars

Jazz

Bigbandsound trifft auf Orchesterlyrik

Three Atmospheres [d]

Mitglieder des Jugend-Jazzorchesters Sachsen & des Landesjugendorchesters Sachsen
Clemens Christian Pötzsch - Solist und Komposition
Paul Peuker - Leitung und Komposition


Klassik, Jazz und Elektronik – dass diese drei musikalischen Atmosphären zu innovativen und klangvollen Stücken verwoben werden können, beweist das junge Ensemble Three Atmospheres. Geführt und geleitet durch die erfahrenen Komponisten Clemens Christian Pötzsch und Paul Peuker begeistert das Programm nicht nur die beteiligten musikalischen Nachwuchstalente, sondern vor allem auch das Publikum: „Man spürte mit geschlossenen Augen die Wärme des Jazz, die Kompaktheit der Kompositionen und ausgefeilten Arrangements als orchestrales, auf- und abschwellendes farbiges Rauschen – es sind gelebte Augenblicke des gespielten Tones“ lobte der Journalist Hans-Joachim Maquet (Jazzpodium) nach dem Dresdner Konzert im Jazzclub Tonne.

Zunächst als einmaliges Projekt durch den sächsischen Musikrat initiiert, studierten die jungen MusikerInnen des klassischen Jugend- und des Jugendjazzorchesters Sachsen im Sommer 2018 die modernen Originalkompositionen ein. Bereits während der CDAufnahme und der darauffolgenden Konzerttour durch Sachsen und London wurde klar: Dieses großartige Projekt mit seiner kreativen Musik soll unbedingt in Eigenregie weitergeführt werden. Das Programm steht und die Musiker sind bereit, das Publikum der Clubs und Festivals zu einer Zeit- und Klangreise durch drei Atmosphären einzuladen.

In Kooperation mit dem Societaetstheater

Bigbandsound trifft auf Orchesterlyrik bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bigbandsound trifft auf Orchesterlyrik

Jazz

100 Jahre Nat King Cole

Jörg Seidel & Friends [d]

Happy Birthday, Mr. Cole

Im März dieses Jahres hätte der Pianist und Sänger Nat King Cole seinen 100. Geburtstag gefeiert. Seit 30 Jahren interpretiert der renommierte Gitarrist und Sänger Jörg Seidel die Musik des legendären "Nat King Cole Trios" und hat anlässlich dieses Jubiläums eine neue CD veröffentlicht, mit der er sich vor Nat King Cole verneigt.

Feine kammermusikalische Kleinode, wie man sie auf diesem Nivau in Deutschland kein zweites Mal zu hören bekommt. Kein Wunder, dass die ersten Rezensionen voll des Lobes sind. So schreibt der bekannte Musik-Journalist Marcus Woelfle: Diese CD ist schlicht grandios!

Frank Becker - ebenfalls renommierter Jazz-Journalist - stellt fest: "...endlich einmal ein Instrumentaklist, der stimmlich ebenbürtig ist. Eine wunderbare Verneigung vor Nat King Cole und durchgehend feiner Jazz mit viel Lebensfreude."

In der klassischen Besetzung mit Gitarre, Piano und Kontrabass entführt der Sänger Jörg Seidel seine Zuhörer in die frühen Jahre des swingenden Jazz und stellt im Rahmen der Jazztage sein neues Album vor.

100 Jahre Nat King Cole bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 100 Jahre Nat King Cole

Jazz

Die Vintage-Krassomaten

Organ Explosion [d]

Hansi Enzensperger - Organ, Keys
Ludwig Klöckner - Bass
Manfred Mildenberger - Drums


Voller Leidenschaft hat er Omas und Opas analoge Soundkästchen und Instrumente entstaubt, verlötet und in die Tasten gegriffen. Vor allem in die der legendären Hammondorgel B3, eines Wurlitzer E-Pianos und eines mythischen Moogs. Aus diesen Zauberkisten holt Keyboarder Hansi Enzensperger alles an krassen Sounds und knackig-geilen Grooves raus, was drin steckt - und noch ein bisschen mehr.

Selbiges verdoppeln und verdreifachen Bassmann Ludwig Klöckner mit hochenergetischen Funk- und Fusioneinflüssen und trommelnder Wirbelwind Manfred Mildenberger. Mit mächtig bohrendem Druck und springfedernder Energie bäumt sich seither die „Explosion“ vom fauchenden Feuerstoß zur glühend heißen Flammenbrunst auf.

Das clubtaugliche Ergebnis, inzwischen auch auf mehreren Alben erhältlich, ist eine saftige Mischung aus Funk, Blues, jazzigen Harmonien und „Melodien für Millionen“. Selbiges löst bei denen vor der Bühne nahezu unweigerlich heftiges Kribbeln im Bauch und den Füssen aus. Damit schließen die Münchner Krassomaten, wie sich die drei augenzwinkernd in die Brust werfen, locker zu den glorreichen Vorbildern Medeski, Martin & Wood aus Groove-Land auf. Eine echte Verheißung.

In Kooperation mit dem Societaetstheater

Die Vintage-Krassomaten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Die Vintage-Krassomaten

Jazz

Apollo

Electro Deluxe [fr/us]

James Copley - Gesang
Arnaud Renaville - Schlagzeug
Jeremie Coke - Bass
Gael Cadoux - Keyboards
Thomas Faure - Saxophon
Vincent Payen - Trompete
Bertrand Luzignant - Posaune


Handgemacht, kompakt, hochgradig energiegeladen. Mit knackigem Funk und ihrem charismatischen Frontmann James Copley zünden diese sieben Herren von der ersten Sekunde an ein fettes musikalisches Feuerwerk.Mit originalem Vintage-Equipment und zu einer perfekten Einheit verschmolzen erzeugen Electro Deluxe einen mitreißenden Cocktail aus schmutzigem Funk & Soul, der sofort in Ohr und Beine geht. Diese Shows besucht man nicht einfach nur, man ist sofort ein Teil davon. Direkt, ungezügelt und ohne doppelten Boden.

In Kooperation mit dem Jazzclub Tonne

Apollo bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Apollo

Jazz

Doppelstunde Musik!

Christoph Reuter [d]

Christoph Reuter - Piano

Die Jazztage Dresden beschreiten 2019 neue Wege: Am 21.11.2019 wird es zum ersten Mal musikalisches Kabarett im Rahmen der Jazztage mit dem Jazzpianisten und Kabarettisten Christoph Reuter geben!

Der preisgekrönte Kabarettist wird sein aktuelles Programm „Doppelstunde Musik" im Societaetstheater Dresden zum Besten geben. Dabei haben Sie die Möglichkeit, sich endlich einmal die Entstehung des Jazz in der kürzesten Form anzuhören, aber nicht nur das. Christoph Reuter verspricht humorvolle und spannende Aha-Erlebnisse rund um das Thema Musik. Er wandert mit Ihnen durch 500 Jahre Musikgeschichte und wird seine Methode zum Komponieren von Hits vorstellen sowie die Frage beantworten, wo Ohrwürmer sich aufhalten, wenn sie sich nicht gerade in unserem Ohr befinden. Zudem wechselt er wild zwischen Pop, Jazz und Klassik, singt Lieder, erzählt von der Macht Musik und er macht Musik. Erleben Sie die vergnüglichste und kürzeste Musikstunde Ihres Lebens. Sie werden gerne nachsitzen, denn sein Programm zeigt auch Ihnen, dass Sie sehr viel musikalischer sind als Sie denken. Ganz bestimmt!

Christoph Reuter ist u.a. der Pianist des Cristin Claas Trios, das seit vielen Jahren bei den Dresdner Jazztagen regelmäßig zu Gast ist. Er ist seit zehn Jahren der musikalische Begleiter des Kabarettisten Dr. Eckart von Hirschhausen, Gewinner der Lüdenscheider Lüsterklemme 2015 und des Thüringer Kleinkunstpreises 2017.

In Kooperation mit dem Societaetstheater

Doppelstunde Musik! bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Doppelstunde Musik!

Jazz

paris_monster

Josh Dion & Geoff Kraly [us]

paris_monster bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte paris_monster

Jazz

Bajo un mismo cielo

Lily Dahab [arg/col/d]

Lily Dahab - vocals
Bene Aperdannier - piano, arrangements
Camilo Villa - bass
Jo Gehlmann - guitar
Topo Gioia - percussion


„In meiner Welt gibt es keine Grenzen, keine Flaggen, in meiner Welt spielt Hautfarbe oder Religion keine Rolle“, singt Lily Dahab. „Wir sind alle Kinder aus einer gemeinsamen Wurzel, unter demselben Himmel.“ Unter diesem Himmel hat sie mit einer multinationalen Band großartige Lieder aus ihrer Heimat Argentinien, aus Brasilien, Uruguay, Chile und Spanien, Klangfarben aus Tango, argentinischer Folklore, Samba, Bossa und Flamenco versammelt – und in ihrer einzigartigen Weise mit Jazz verknüpft. Ihr drittes Album Bajo un mismo cielo ist ein bewegendes Bekenntnis zu kreativem Miteinander und zur Sehnsucht nach Frieden – und birgt zugleich eine Menge musikalischer Schätze aus sieben Jahrzehnten.

Nach ihrer Widmung an die große kulturelle Palette der Heimat Argentinien auf Huellas nun also die grenzenlose Bündelung der gesamten spanisch- und portugiesischsprachigen Welt auf Bajo un mismo cielo.
„Alle unter demselben Himmel“ - für Lily Dahab verbindet sich mit dem Titel ihres Albums auch eine ganz konkrete Erfahrung, die sie während ihrer Deutschstunden auf der Volkshochschule in der Begegnung mit Geflüchteten machte: „Ich war sehr berührt von den Geschichten der Sechzehnjährigen, die ganz allein hierher gekommen sind. Das hat mich an meinen Großvater erinnert, der mit nichts außer einem Koffer in Argentinien ankam. Sobald du dich mit den Schicksalen direkt, von Mensch zu Mensch auseinandersetzt, kannst du keine Kategorisierungen mehr machen.“ Bajo un mismo cielo gibt dieser Überzeugung eine musikalische Stimme – dieses Album ist ein Klang gewordener Himmel, an dem all diese wunderbaren Song-Sterne ihren gleichberechtigten Platz finden.

In Kooperation mit dem Societaetstheater

Bajo un mismo cielo bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Bajo un mismo cielo

Jazz

The Music of Buena Vista - Habana Tradicional

Cuba Percussion & Friends feat. Yaremi de las Mercedes Kordos [cub]

DIE MUSIK DES BUENA VISTA SOCIAL CLUB

Yaremi de las Mercedes Kordos - vocals
Alexis Herrera Estevez - timbales, bongos, vocals
Elio Rodriguez Luis - congas, guiro, vocals
Yulie Velazquez Guerrero - vocals, guitar tres cubano
Rolando Abreu - bass, vocals
Victor Nacho Diaz Abreu - trumpet


Traditionelle kubanische Musik, Buena Vista-Feeling, den Geschmack von Sonne und Salz der karibischen See auf der Zunge und das Pulsen der Musik aus den patinaüberzogenen Gebäuden Havannas im Ohr:
Das ist Habana Tradicional.

Cuba Percussion & Friends, das Ensemble um die 2-fachen Echo Preisträger und Perkussionisten aus "Classic meets Cuba", bilden mit der traditionellen Formation aus Gesang, Bongos, Congas, Guitar Tres Cubano und Bass die authentische und kraftvolle Basis für Originale wie "Chan Chan", "Besame Mucho" und "Lagrimas Negras" wie auch für populäre Klassiker von "Guantanamera" bis "Oye como va". Standen sie selbst bereits mit Compay Segundo, Chucho Valdez und weiteren großen kubanischen Musikern des Buena Vista Social Clubs auf der Bühne, erweisen Alexis Herrera Estevez und Elio Rodriguez Luis nun mit diesem Programm der Buena Vista Social Club-Ära ihre Reverenz.

Gemeinsam mit der kubanischen Ausnahmesängerin Yaremi de las Mercedes Kordos präsentieren sie die Musik der karibischen Zuckerinsel mit ihrem rhythmischen und melodischen Reichtum und der großen emotionalen Fülle. Yaremi de las Mercedes Kordos sang bereits gemeinsam mit Omara Portuondo oder Ibrahim Ferrer und begeistert mit ihrem außergewöhnlichen Charisma. Mit pulsierender Lebensfreude und ihrem wandelbaren Stimmvolumen präsentiert sie zarteste Balladen bis hin zu powervollem und animierendem Merengue.

www.bailamor.de

The Music of Buena Vista - Habana Tradicional bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte The Music of Buena Vista - Habana Tradicional

Jazz

Swing Band Ball

Gunhild Carling [se], The Huggee Swing Band [d], OldSchoolBasterds [at/nl], Carling Family [se]

Gunhild Carling
OldSchoolBasterds
The Huggee Swing Band


Lindy Hop, Charleston, Jitterbug, Swing, Jive, Rock`n Roll, Foxtrott und mehr lassen das Tänzerherz höher schlagen - und das Tanzparkett bis in die Morgenstunden nicht zur Ruhe kommen. Wir laden ins Gebäudeensemble Hellerau zu Tanz- und Hörgenuss ein, zum Schlendern, Flanieren und Genießen dieses ganz besonderen Ball-Flairs.
Neben der energiegeladenen Sängerin und Multiinstrumentalistin Gunhild Carling sowie den 50er Jahre Spezialisten OldSchoolBasterds ttitt in diesem Jahr zum ersten Mal die Hugee Swing Band auf. Die sieben jungen Männer in Fliege und Hosenträger verstehen es mit modernem Zeitgeist die Tanzmusik der 20er bis 40er Jahre, den Swing, wieder salon- und clubfähig zu machen.

5 Stunden Tanzen, Genießen und Zuhören zu feinster Swing Live & Big Band Musik!

Swing Band Ball bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Swing Band Ball

Jazz

Queen Party

MerQury [d], N.N.

Falk Möckel - Schlagzeug
Thomas Engelmann - Gitarre
Johnny Zatylny - Gesang
Volker Kaminski - Bass
Norbert Munser - Keyboard


Die Queenparty ist vielen deutschen Rockfans schon seit Jahren ein Begriff. Das Publikum fährt teilweise quer durch Deutschland, um jeden November die Musik von Queen von MerQury und ihren musikalischen Gästen in der Heimatstadt der Band erleben zu können. Jede Veranstaltung ist dabei durch die teilnehmenden Musiker unterschiedlicher Genres immer ein neues Erlebnis.

Die Queen -Tribute Band MerQury ist seit über 25 Jahren eine feste Größe in der Dresdner Musiklandschaft.
Mit weltweiten Auftritten von Moskau bis Calgary von Stockholm bis in die Karibik konnten die 4 Musiker aus Dresden um den Kanadier Johnny Zatylny auch im Ausland überzeugen. Dabei war egal, ob sie als Akustik- Ensemble oder zusammen mit großem Symphonie-Orchester auftraten, mit ihren liebvoll arrangierten Adaptionen der größten Hits von Queen trafen sie immer ins Schwarze. Authentisch im Großen und Ganzen,aber immer mit eigener Note im Detail begeistert MerQury gleichfalls eingeschworene Queen-Enthusiasten und Menschen ohne Berührungspunkte mit dem Schaffen einer der größten Rockbands aller Zeiten.

Ein ganz anderer Impuls hat MerQury dazu gebracht, ihre traditionelle Queen-Party im Jahr 2019 während der Dresdner Jazztage zu veranstalten. Nämlich die Möglichkeit, das komplette Album „Jazz“ mit den Hits " Bicycle Race" und "Don't Stop Me Now" zu spielen. Und das in einem wunderschönen, passenden, mal ganz anderem Rahmen im heimischen Dresden.

Queen Party bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Queen Party

Jazz

Masaa - Pre-Release

Masaa [lib/d]

In Kooperation mit dem Jazzclub Tonne

Masaa - Pre-Release bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Masaa - Pre-Release

Jazz

Jung sterben ist auch keine Lösung

Christine Schütze [d], Sky du Mont [d]

Sky du Mont - Rezitation
Christine Schütze - Piano / Gesang


Sky du Mont liest aus seinem neuen Buch, Christine Schütze betreut singend am Klavier - und plaudert aus ihrem angeblichen neuen Leben als Pianistin im Altersheim.
Was macht man, wenn einen die eigene Mutter ins Altersheim schickt?
Mit Humor & Herz widmet sich Sky du Mont der Frage: Wann sind wir wirklich alt?
Pianistin und Klavierkabarettistin Christine Schütze kommentiert, persifliert und assistiert mit Witz und Können. Amüsement garantiert!
Die Lage: Frau Schütze arbeitet als "Pianistin mit besonderen Aufgaben“ in ausgerechnet jenem Altersheim, in dem sich Herr du Mont als "Neuzugang auf Probe“ angemeldet hat. Das Problem: er kann noch nicht ganz von der Bühne lassen...
Ein sehr komischer und gelegentlich nachdenklicher Abend rund um ein Thema, das uns alle angeht: Altern in Deutschland.

Jung sterben ist auch keine Lösung bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Jung sterben ist auch keine Lösung

Jazz

Corcovado – Songs of quiet nights and quiet stars

LuÁu [bra/d]

Bê Ignacio - Gesang
Silvio Schneider - Gitarre


LUÁU sind wie eine mondklare Nacht am Strand von Rio de Janeiro: Man trifft sich mit Freunden, an lodernden Feuern macht eine Gitarre die Runde und der Corcovado lauscht den Klängen aus dem Hintergrund.
Lieder voller saudade, dazu das Rauschen der Wellen, die alles geheimnisvoll miteinander verweben: Bossa Nova, Samba, Samba-Reggae. Und über allem strahlt der volle Mond.
Die in Sao Paulo geborene Bê Ignacio verzaubert mit ihrer samtweichen Stimme, die mal nach Sade, mal
nach Bebel Gilberto klingt. Geheimnisvoll, berührend und voller Natürlichkeit.
Silvio Schneiders Gitarre umschmeichelt ihre Stimme dabei kongenial, umspielt und pusht sie. Mal sinnlich,
mal leidenschaftlich.

Corcovado – Songs of quiet nights and quiet stars bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Corcovado – Songs of quiet nights and quiet stars

Jazz

Classic meets Cuba & More

Klazz Brothers & Cuba Percussion [col/cub/d], Naturally 7 [us], The Saxonz [d], N.N.

Bruno Böhmer Camacho - Klavier
Kilian Forster - Kontrabass
Tim Hahn - Schlagzeug
Elio Rodriguez Luis - Congas
Alexis Herrera Estevez - Timbales, Bongos

GÄSTE:
Naturally 7 - A-Capella
The Saxonz - Breakdance


In guter Tradition treten die Klazz Brothers als Gastgeber der Jazztage Dresden auch in diesem Jahr wieder zum Abschlusskonzert des Festivals auf - diesmal mit drei mitreissenden Programmen und spannenden Gästen auf der Bühne.

Quincy Jones, der preisgekrönte Jazz-Musiker und einst Produzent von Größen wie Michael Jackson, brachte seine Begeisterung zu den Klazz Brothers auf den Punkt: „Unglaubliche Musiker, eine fantastische Band, eine großartige Show. Ich liebe es“.

Selbst für alte Hasen der Musikwelt bieten Klazz Brothers & Cuba Percussion mit CLASSIC MEETS CUBA einen neuartigen Crossover-Sound. Den Musikern gelingt eine spannende Fusion klassischer Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Brahms bis Tschaikowsky mit kubanischen Rhythmen und exzellenten Jazzimprovisationen.

Natürlich laden Klazz Brothers & Cuba Percussion zu diesem besonderen Anlass auch wieder illustre Gäste mit auf die Bühne. Vorfreude ist auf alle Fälle angebracht!

Classic meets Cuba & More bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Classic meets Cuba & More

8

Jazztage Dresden

23.10. bis 24.11.2019

Das internationale Festival vereint alljährlich herausragende Künstler aus aller Welt in Dresden. In seinem 19. Jahrgang bringen die Jazztage Dresden als eines der ganz großen Jazzfestivals Deutschlands an 33 Tagen die Vielfalt im Jazz und die Verbindung unterschiedlicher Stile und Genres auf die Bühnen der Stadt. Mit namenhaften Künstlern wie Konstantin Wecker, Ute Lemper, Mnozil Brass, Tina Tandler, Tommy Emmanuel, Stefanie Heinzmann, Martin Tingvall, The Firebirds, The Pasadena Roof Orchestra sowie Klazz Brothers & Cuba Percussion geben die Jazztage Dresden auch 2019 einen Einblick in die Vielfalt der Stile und Genres - auf international höchstem künstlerischen Niveau. In über 80 Konzerten werden über 40.000 Besucher und 500 Künstler aus 30 Nationen an 18 Spielstätten erwartet.

Jazztage Dresden bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Jazztage Dresden

Ereignisse / Aufführung HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Festival Fast Forward Dresden 14. bis 17.11.2019
Ereignisse / Theater Palais im grossen Garten Dresden Dresden, Hauptallee 5
Ereignisse / Konzert Gottfried-Silbermann-Gesellschaft Freiberg Freiberg, Schloßplatz 6
Ereignisse / Tanz Palucca Schule Dresden Dresden, Basteiplatz 4
Ereignisse / Festival Heinrich Schütz Musikfest Halle , Große Klausstr. 12
Ereignisse / Führung Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
Mi, 13.11.2019, 16:00 Uhr
Ereignisse / Kulturveranstaltung Club Passage Dresden, Leutewitzer Ring 5
Ereignisse / Festival Dresdner Musikfestspiele Dresden, Schloßstraße 2
Ereignisse / Festival Moritzburg Festival Dresden, Maxstraße 8
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutsch-Russisches Kulturinstitut e.V. Dresden, Zittauer Str. 29
Ereignisse / Kulturveranstaltung Institut français Dresden Dresden, Kreuzstr. 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sachsen-Arena Riesa Riesa, Am Sportzentrum 5
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kreative Werkstatt Dresden e.V. Dresden, Bürgerstraße 50
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Künstlerbund e.V. Dresden, Pulsnitzer Str. 6
Ereignisse / Ausstellung Riesa Efau Kultur Forum Dresden e.V. Galerie Adlergasse Dresden, Adlergasse 14
Ereignisse / Kulturveranstaltung DGO e.V. Zweigstelle Dresden Dresden, Hohe Str. 35
Ereignisse / Kulturveranstaltung Bürgerstiftung Dresden Dresden, Barteldesplatz 2
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kulturzentrum Großenhain Großenhain, Schlossplatz 1
Ereignisse / Messe Messe Dresden Messehalle 1 Dresden, Messering 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Stadthalle "stern" Riesa, Großenhainer Straße 43
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsischer Musikrat Dresden, Berggartenstr. 11
Ereignisse / Kulturveranstaltung Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen Dresden, Schloßstrasse 24
Ereignisse / Kulturveranstaltung Ausländerrat Dresden e.V. Dresden, Heinrich-Zille-Straße 6
Ereignisse / Kulturveranstaltung Medienkulturzentrum Dresden e.V. Dresden, Schandauer Straße 64
Ereignisse / Kulturveranstaltung Blaue Fabrik Dresden, Prießnitzstr. 44/48
Ereignisse / Kulturveranstaltung Forum Tiberius Dresden, Lehnertstrasse 8
Ereignisse / Essen/Trinken Schloss Wackerbarth Radebeul, Wackerbarth Str. 1
Ereignisse / Kulturveranstaltung Second Attempt e.V. Dresden, Bergstraße 4
Ereignisse / Kulturveranstaltung Dresdner Osteuropa Institut e.V. Dresden, Altenzeller Straße 50
Ereignisse / Familienprogramm Restauration Festung Königstein Königstein, Festung Königstein
Ereignisse / Kulturveranstaltung Chinesisch-Deutsches Zentrum e.V. Dresden, PF 202727
Ereignisse / Kulturveranstaltung Deutscher Werkbund Sachsen e.V. Dresden, Karl-Liebknecht-Str. 56
Ereignisse / Kulturveranstaltung Trans-Media-Akademie e.V. CYNETart Dresden, Karl-Liebknecht-Straße 56
Ereignisse / Essen/Trinken Sophienkeller im Taschenbergpalais Dresden, Taschenberg 3
Ereignisse / Party Arteum Dresden, Am Brauhaus 3
Ereignisse / Party Alter Schlachthof Dresden, Gothaer Straße 11
Ereignisse / Party Eventwerk Dresden, Hermann-Mende-Straße 1
Ereignisse / Essen/Trinken Prinzenkeller Dresden, Weistropper Straße 2
Ereignisse / Essen/Trinken Merlins Wunderland Dresden, Zschonergrundstraße 4
Ereignisse / Festival Filminitiative Dresden e.V. Filmfest Dresden Dresden, Alaunstraße 62
Ereignisse / Festival Jüdische Musik- und Theaterwoche Dresden, Louisenstraße 47
Ereignisse / Kulturveranstaltung Sächsische Mozart-Gesellschaft e.V. Chemnitz, Hartmannstr. 7c
Ereignisse / Wettbewerb Int. Instrumentalwettbewerb Markneukirchen Markneukirchen, Am Rathaus 2
Ereignisse / Party Koralle Dresden, Rothenburger Str.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.