Wörthersee

Pfarrplatz
A 9082 Maria Wörth


Der Wörthersee ist der größte See Kärntens. Er ist 19,39 km² groß und liegt in einer Senke in der Hügellandschaft des Klagenfurter Beckens.

Im mittleren Seeteil zwischen Maria Wörth und Pörtschach gab es ursprünglich drei Inseln, von denen eine durch Absenkung des Wasserspiegels um 1770 zur Halbinsel Maria Wörth wurde.

Die beiden anderen sind die Kapuzinerinsel bei Unterdellach und die Schlangeninsel, die ihren Namen ihrer Gestalt wegen erhalten hatte, jedoch als Bestandteil des Pörtschacher Strandbades vor einigen Jahren gastfreundlicher zur „Blumeninsel“ umbenannt wurde.