zur Startseite
2

Orchester des Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Orchester des Staatstheater Kassel
Friedrichsplatz 15
D-34117 Kassel

Telefon: +49 (0)561-10 94 - 0
E-Mail: info@staatstheater-kassel.de

Bewertungschronik

Orchester des Staatstheater Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester des Staatstheater Kassel

Konzert

70s in Concert

Orchester des Staatstheater Kassel
Judith Lefeber, Sängerin (Gast)
Viviane Essig, Sängerin (Gast)
Henrik Wager, Sänger (Gast)
Darrin Lamont Byrd, Sänger (Gast)
Rasmus Baumann, Musikalische Leitung
Insa Pijanka, N. N, Musikalische Leitung
Albert Geisel, Licht


Mit Musik von David Bowie, The Doors, Deep Purple, Eagles, Stevie Wonder, Weather Report, Led Zeppelin und vielen mehr

Mit 70s in Concert begeben wir uns mit großem Orchester, fantastischen Sänger*innen und dem nötigen Glamour in eine musikalisch bewegte Zeit. Gleich zu Beginn der 1970er Jahre lösten sich die Beatles auf – das Ende einer Ära, die die Jugendszene mitgeprägt hatte. Doch musikalisch ging es schillernd weiter: Die geniale Band Weather Report kombinierte Jazz und Fusion, Deep Purple schuf mit »Smoke On The Water« einen der größten Hits aller Zeiten und wunderschöne Balladen wie Barry Manilows »Mandy« berühren uns bis heute. Nicht zu vergessen David Bowie, ein Grenzgänger, Visionär und Revolutionär des Rock; ein Vagabund der Verwandlung mit vielen, oft widersprüchlichen Gesichtern und für viele einer der größten Pop-Musiker überhaupt.
Das Staatsorchester Kassel sorgt (mit Band-Verstärkung!) für wunderbaren sinfonischen Klang, interpretiert werden die Songs von Judith Lefeber, Viviane Essig, Henrik Wager und Andreas Wolfram im Wechsel mit Darrin L. Byrd – alle fünf bereits bei verschiedenen Gelegenheiten in Kassel gefeiert.

Judith Lefeber lebt in Kassel und begeisterte das Publikum auf der Opernhausbühne bei Swing in Concert, ABBA, Queen und in verschiedenen Musical-Rollen. Viviane Essig tourte nach ihrer Gesangsausbildung mit Cover-Bands durch Europa und feiert Erfolge mit ihrer eigenen Band Vivie Ann. Henrik Wager verkörperte im Musical-Bereich in ganz Deutschland u.a. Titelrollen in Jesus Christ Superstar und Jekyll and Hide und sang in Hair, The Rocky Horror Picture Show und Evita; daneben ist er als Songwriter und Produzent tätig. Andreas Wolfram ist ebenfalls auf der Musical-Bühne zu Hause; er interpretierte u.a. Hauptrollen in Jesus Christ Superstar, The Rocky Horror Picture Show und West Side Story. Auch Darrin L. Byrd kommt vom Musical und war u.a. am New Yorker Broadway in verschiedenen Produktionen zu erleben; am Staatstheater Kassel gab er bei Ragtime den Booker T. Washington.

70s in Concert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 70s in Concert

Kammerkonzert

1. Kammerkonzert

Kassel Opera Brass

Max Westermann, Valentin Hammerl, Trompete
Joachim Pfannschmidt, Horn
Olaf Schade, Posaune
Michael Siegel, Tuba


Werke von J.S. Bach, Ewald, Arnold u.a.

Im Frühjahr 2019 hatte das neue Ensemble Kassel Opera Brass seinen ersten Auftritt im Opernfoyer und begeisterte das Publikum – den Rufen nach Fortsetzung können wir nun folgen! Die Besetzung des Blechbläserquintetts erfreut sich immer größerer Beliebtheit und entsprechend wächst das Repertoire. Neben Bearbeitungen von Musik aus früheren Epochen gibt es mittlerweile zahlreiche Originalkompositionen, die den großen klanglichen und stilistischen Möglichkeiten der Instrumente Rechnung tragen – von Barock bis Jazz.

1. Kammerkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 1. Kammerkonzert

Kinderprogramm

Lauscher auf! Streichinstrumente

Kurze Abenteuer mit Musik

Orchester des Staatstheater Kassel

Bei »Lauscher auf!« gibt es für die Jüngsten einiges zu erleben. Beim Besuch im Orchesterprobensaal dürfen alle auf Sitzkissen ganz nah an das Geschehen rücken. Zusammen mit unseren Musiker*innen aus verschiedenen Instrumentengruppen erzählen wir spannende Geschichten zum Mitmachen.

Treffpunkt: Opernfoyer

Dauer ca. 1 Stunde
Alter Empfohlen für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren

Das Konzert dauert ca. eine Stunde und es können 40 Kinder mitmachen.
Kassenpreis: Kinder 2,50 Euro | Erwachsene Begleitpersonen benötigen keine Karte
Theaterkasse: Telefon 0561.1094-222 | karten@staatstheater-kassel.de

Lauscher auf! Streichinstrumente bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lauscher auf! Streichinstrumente

Konzert

5. Sinfoniekonzert

Werke von Trojahn, Szymanowski und Brahms

Orchester des Staatstheater Kassel
Francesco Angelico, Musikalische Leitung
Razvan Hamza, Violine


Manfred Trojahn … mit durchscheinender Melancholie – Ein Brahms-Porträt
Karol Szymanowski Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35
Johannes Brahms Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

14 Jahre ließ sich Johannes Brahms für die Komposition seiner 1. Sinfonie c-Moll op. 68 Zeit. »Du hast keinen Begriff davon, wie es unsereinem zu Mute ist, wenn er immer so einen Riesen [Beethoven] hinter sich marschieren hört,« schrieb er an den Dirigenten Hermann Levi. Dies war allerdings nicht der einzige Grund für den langen Kompositionsprozess: Brahms war ein akribischer Arbeiter und galt als besonders selbstkritisch. Die Erwartungshaltung der damaligen Musikwelt mag auch ein Grund dafür gewesen sein, dass der als »Nachfolger Beethovens« gehandelte Komponist so lange an seiner 1. Sinfonie gearbeitet und gefeilt hat. 1876 war es dann endlich soweit, die Uraufführung in Karlsruhe war ein großer Erfolg und Brahms konnte sich vor Lobeshymnen nicht mehr retten. Bis heute gehört die »1. Brahms« zu den populärsten Werken der romantischen Orchestermusik.
Manfred Trojahn, einer der bedeutendsten Komponisten der Gegenwart, stellt in seinem 1995 entstandenen Brahms-Porträt …mit durchscheinender Melancholie das Lied »Ich sah als Knabe Blumen blühen« und damit den Liedkomponisten Johannes Brahms in den Mittelpunkt seines Orchesterwerkes; er beleuchtet somit eine ganz andere Facette des romantischen Komponisten.
Karol Szymanowski, der berühmteste polnische Komponist des frühen 20. Jahrhunderts, ist leider in unseren Konzertsälen immer noch unterrepräsentiert. Er schrieb sein erstes Violinkonzert im Jahre 1916 und ließ sich dabei von dem Gedicht »Mainacht« seines Landsmannes Tadeusz Miciński inspirieren. Szymanowski, der zahlreiche Werke für Violine hinterlassen hat, beschrieb es selbst als »unerhört fantastisch und überraschend«. Als Solist wird der 1. Konzertmeister des Staatsorchesters Kassel, Razvan Hamza, zu erleben sein.

5. Sinfoniekonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 5. Sinfoniekonzert

Kammerkonzert

8. Kammerkonzert

Sounds of Change

Sabine Roppel, Gesang und Ukulele
Donato Deliano, Klavier
Detlef Landeck, Posaune und Akkordeon
Christoph Baader, Posaune


»Lieder der Freiheit«
Werke von Piazzolla, Casals, J.S. Bach u.a.

Wo fängt Freiheit an? Wo hört sie auf? Was ist das Gegenteil von Freiheit und was macht uns persönlich frei? Das Ensemble Sounds of Change nimmt das Thema von verschiedenen Seiten musikalisch in den Fokus, lässt Unabhängigkeitslieder erklingen, verschmilzt Musik von Johann Sebastian Bach mit der von Liedermacher Konstantin Wecker und interpretiert Georg Danzers »Die Freiheit« neu. Mit der besonderen Mischung von Posaunenklang, Stimme und Klavier bietet das Ensemble eine spannende Melange aus lautmalerisch-melancholischen, barocken und groovenden Klängen.

8. Kammerkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 8. Kammerkonzert

Kinderprogramm

3. Kinderkonzert

Expedition Dvořák – Neue Welt

Orchester des Staatstheater Kassel
Alexander Hannemann, Musikalische Leitung
Laura Wikert, Konzept und Moderation
Sibylle Pfeiffer, Bühne und Kostüme


Ohren auf, Koffer gepackt und los geht die Reise: Gemeinsam mit dem Staatsorchester Kassel begeben wir uns auf die Spuren von Antonín Dvořák. Die musikalische Expedition führt nach Tschechien, Amerika und noch weiter weg, in musikalische Zauberwelten. War das etwa eine echte Nixe, die da singt?!

Gruppenpreis: Kinder 2,50 Euro | Erwachsene 8 Euro
Gruppenbuchungen ab 10 Personen nimmt die Theaterkasse entgegen:
Telefon 0561.1094-222
karten@staatstheater-kassel.de

Der Lehrer*innenworkshop für das 3. Kinderkonzert »Expedition Dvořák – Neue Welt« findet am Freitag, 14. Februar 2020 von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Treffpunkt ist der Bühneneingang des Staatstheaters. Wir bitten um eine Anmeldung an konzertpaedagogik@staatstheater-kassel.de.

3. Kinderkonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 3. Kinderkonzert

Konzert

6. Sinfoniekonzert

Orchester des Staatstheater Kassel
Francesco Angelico, Musikalische Leitung
Jaclyn Bermudez, Sopran
Ulrike Schneider, Mezzosopran
Marco Zeiser Celesti, Choreinstudierung
Extrachor des Staatstheaters Kassel
Opernchor des Staatstheaters Kassel


Gustav Mahler Sinfonie Nr. 2 c-Moll Auferstehung

Am 29. März 1894 anlässlich der Trauerfeier des berühmten Dirigenten Hans von Bülow erklang in Hamburgs Hauptkirche St. Michael »Auferstehn, ja auferstehn wirst Du«, und Gustav Mahler wusste auf einmal: Nur so und nicht anders konnte seine 2. Sinfonie in c-Moll enden. Insgesamt sechs Jahre arbeitete er an seinem bis dahin monumentalsten Werk. Einerseits ließen ihn seine vielen Umzüge und vielfältigen Verpflichtungen als Dirigent (er war zunächst Operndirektor an der Budapester Oper und seit 1891 erster Kapellmeister am Hamburger Stadttheater) kaum Zeit zum Komponieren. Andererseits setzte er sich verstärkt in diesen Jahren mit Glaubensthemen und Glaubensfragen auseinander: »Was ist dieses Leben – und dieser Tod? Gibt es für uns eine Fortdauer? Ist dies Alles nur ein wüster Traum, oder hat das Leben und dieser Tod einen Sinn?«. Mahler rang mit sich und gibt dann doch mit dieser Sinfonie ein eindrückliches Bekenntnis ab: »Auferstehn, ja auferstehn wirst Du«. Vom 1. Satz »Todtenfeier« an mit seiner anklingenden archaischen »Dies irae«-Sequenz über das wunderbar schlichte Wunderhorn-Lied »Urlicht« bis hin zum strahlenden und triumphalen Es-Dur-Schluss des finalen 5. Satzes, der mit den Worten »Zu Gott wird es dich tragen« endet, nimmt er die Zuhörer mit auf eine Reise, die nach dem irdischen Tod erst beginnen wird.

6. Sinfoniekonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 6. Sinfoniekonzert

Kinderprogramm

Lauscher auf! Blechblasinstrumente

Kurze Abenteuer mit Musik

Orchester des Staatstheater Kassel

Bei »Lauscher auf!« gibt es für die Jüngsten einiges zu erleben. Beim Besuch im Orchesterprobensaal dürfen alle auf Sitzkissen ganz nah an das Geschehen rücken. Zusammen mit unseren Musiker*innen aus verschiedenen Instrumentengruppen erzählen wir spannende Geschichten zum Mitmachen.

Treffpunkt: Opernfoyer

Dauer ca. 1 Stunde
Alter Empfohlen für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren

Das Konzert dauert ca. eine Stunde und es können 40 Kinder mitmachen.
Kassenpreis: Kinder 2,50 Euro | Erwachsene Begleitpersonen benötigen keine Karte
Theaterkasse: Telefon 0561.1094-222 | karten@staatstheater-kassel.de

Lauscher auf! Blechblasinstrumente bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Lauscher auf! Blechblasinstrumente

Kinderprogramm

Orchester-Rallye

Laura Wikert, Konzertpädagogin

Das Staatstheater ist ein wahres Labyrinth. Auf einer Schnitzeljagd auf Pfaden, die das Publikum sonst nicht zu sehen bekommt, gilt es viele musikalische Rätsel zu lösen und die Musiker*innen des Staatstorchesters zu finden. An gut versteckten Stationen stellen sie ihre Instrumente vor. Zum Abschluss gibt es ein kleines Konzert für alle!

Bitte beachten Sie die Altersempfehlung für die Orchester-Rallye ab der Spielzeit 2019/20: Das Format wird für Kinder von 8 bis 12 Jahren angeboten.

Karten-Information: Die Orchester-Rallye dauert ca. zwei Stunden und es können 40 Kinder mitmachen.
Vorverkaufsbeginn: 30. August 2019
Kassenpreis: Kinder 2 Euro | Erwachsene Begleitpersonen benötigen keine Karte
Theaterkasse: Telefon 0561.1094-222 | karten@staatstheater-kassel.de

Orchester-Rallye bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester-Rallye

2

Orchester des Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Orchester des Staatstheater Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester des Staatstheater Kassel

Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie
Konzerte / Konzert Göttinger Symphonie Orchester Göttingen, Godehardstraße 19-21

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.