zur Startseite
2

Orchester des Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Kontakt

Orchester des Staatstheater Kassel
Friedrichsplatz 15
D-34117 Kassel

Telefon: +49 (0)561-10 94 - 0
E-Mail: info@staatstheater-kassel.de

Bewertungschronik

Orchester des Staatstheater Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester des Staatstheater Kassel

Kinderprogramm

Tatort Klassik: Abgetaucht! Musik- und Wasserwelten

2. Kinderkonzert

Orchester des Staatstheater Kassel
Mario Hartmuth, Musikalische Leitung
Laura Wikert, Konzept und Moderation
Oskar Bosman, Licht


Mit Musik aus Die Moldau, Karneval der Tiere u.a.

Auch diese Spielzeit geht es bei Tatort Klassik um rätselhafte Ereignisse und Entdeckergeschichten!
Jedes Kind weiß, dass Wasser nass ist und Regentropfen auf Scheiben trommeln können. Aber wie klingt es, wenn Musik-Erfinder*innen einen Sturm heraufbeschwören oder das Orchester einen Fluss spielt? Taucht mit uns ab in die Welt des Wassers!

Tatort Klassik: Abgetaucht! Musik- und Wasserwelten bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Tatort Klassik: Abgetaucht! Musik- und Wasserwelten

Konzert

"Jesu meine Freudʼ und Lust"

Weihnachtskammerkonzert mit dem Consortium Casselanum

Ute Liebich, Patrick Liebich, Skerza Singer, Heiko Pape, Giulia Glennon
Christian Voß, Oboe
Katja Geismann, Elvan Schumann, Violine
Ulrike Schneider, Alt


Werke von Buxtehude, Händel, Telemann und J. S. Bach

In seiner stimmungsvollen Weihnachtskonzertreihe am Staatstheater Kassel präsentiert das Consortium Casselanum in dieser Saison neben Vokal- und Instrumentalwerken von Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel die Motette »Jesu, meine Freud und Lust« von Dieterich Buxtehude mit Ulrike Schneider als Solistin. Außerdem stehen das festliche Concerto grosso »The Alexanderʼs Feast« von Georg Friedrich Händel sowie Georg Philipp Telemanns abwechslungsreiche Orchester-Suite »Hamburger Ebb und Fluth« auf dem Programm. Natürlich darf auch diesmal kein Werk von Johann Sebastian Bach fehlen: So wird die eindrucksvolle Solo-Kantate »Widerstehe doch der Sünde« erklingen.
Die Mitglieder des Consortium Casselanum, allesamt Musiker am Staatstheater Kassel, verbindet die gemeinsame Liebe zur »Alten Musik«. Seit über 500 Jahren prägt das Orchester, aus dem das jetzige Staatsorchester hervorgegangen ist, das Musikleben Kassels, zunächst als Hofkapelle, später dann als königliche und preußische Staatskapelle. Schon Landgraf Philipp der Großmütige setzte seine Musiker am Hofe und in der Kirche ein. Dieser Tradition folgend, kennt das Consortium Casselanum keine Trennung zwischen weltlicher und geistlicher Musik und versucht, beides in seinen Konzerten zu verbinden.

"Jesu meine Freudʼ und Lust" bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte "Jesu meine Freudʼ und Lust"

Konzert

3. Sinfoniekonzert

Werke von Honegger und Rachmaninow

Orchester des Staatstheater Kassel
Mario Hartmuth, Musikalische Leitung


Arthur Honegger Sinfonie Nr. 3 Symphonie liturgique
Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze op. 45

»Meine Sinfonie ist ein Drama, das drei Personen – wirklich oder symbolisch – spielen: das Unglück, das Glück und der Mensch. Es ist ein ewiges Problem.« Kurz nach Ende des 2. Weltkriegs entstand Arthur Honeggers 3. Sinfonie, seine Symphonie liturgique. In den ersten beiden Sätzen »Dies irae« (Tag des Zorns) und »De profundis clamavi« (Aus der Tiefe rufe ich Herr, zu dir) verarbeitet er die Schrecken der Kriegsjahre. Im abschließenden dritten Satz, dem »Dona nobis pacem« (Gib uns Frieden), bittet der Komponist um Frieden für die Zukunft.
Als musikalisches Vermächtnis hat Sergej Rachmaninow seine Sinfonischen Tänze op. 45 geplant, ist seine 1940 entstandene Komposition doch sein letztes Werk. Hier finden sich Anklänge aus früheren Kompositionen bis hin zu Zitaten aus der russischen Orthodoxie. Rachmaninow, der gut situiert auf Long Island in den USA lebte, und als Klaviervirtuose per excellence anerkannt war, lässt hier noch einmal sein ganzes kompositorisches Können aufblitzen. Die hochvirtuosen »Sinfonischen Tänze« bestehen aus drei Sätzen, in denen sich tänzerische, lyrische und marschartige Elemente abwechseln, bevor ein triumphales Halleluja das Werk abschließt.

3. Sinfoniekonzert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 3. Sinfoniekonzert

Konzert

70s in Concert

Orchester des Staatstheater Kassel
Rasmus Baumann, Musikalische Leitung
Insa Pijanka, N. N, Musikalische Leitung
Albert Geisel, Licht


Mit Musik von David Bowie, The Doors, Deep Purple, Eagles, Stevie Wonder, Weather Report, Led Zeppelin und vielen mehr

Mit 70s in Concert begeben wir uns mit großem Orchester, fantastischen Sänger*innen und dem nötigen Glamour in eine musikalisch bewegte Zeit. Gleich zu Beginn der 1970er Jahre lösten sich die Beatles auf – das Ende einer Ära, die die Jugendszene mitgeprägt hatte. Doch musikalisch ging es schillernd weiter: Die geniale Band Weather Report kombinierte Jazz und Fusion, Deep Purple schuf mit »Smoke On The Water« einen der größten Hits aller Zeiten und wunderschöne Balladen wie Barry Manilows »Mandy« berühren uns bis heute. Nicht zu vergessen David Bowie, ein Grenzgänger, Visionär und Revolutionär des Rock; ein Vagabund der Verwandlung mit vielen, oft widersprüchlichen Gesichtern und für viele einer der größten Pop-Musiker überhaupt.
Das Staatsorchester Kassel sorgt (mit Band-Verstärkung!) für wunderbaren sinfonischen Klang, interpretiert werden die Songs von Judith Lefeber, Viviane Essig, Henrik Wager und Andreas Wolfram im Wechsel mit Darrin L. Byrd – alle fünf bereits bei verschiedenen Gelegenheiten in Kassel gefeiert.

Judith Lefeber lebt in Kassel und begeisterte das Publikum auf der Opernhausbühne bei Swing in Concert, ABBA, Queen und in verschiedenen Musical-Rollen. Viviane Essig tourte nach ihrer Gesangsausbildung mit Cover-Bands durch Europa und feiert Erfolge mit ihrer eigenen Band Vivie Ann. Henrik Wager verkörperte im Musical-Bereich in ganz Deutschland u.a. Titelrollen in Jesus Christ Superstar und Jekyll and Hide und sang in Hair, The Rocky Horror Picture Show und Evita; daneben ist er als Songwriter und Produzent tätig. Andreas Wolfram ist ebenfalls auf der Musical-Bühne zu Hause; er interpretierte u.a. Hauptrollen in Jesus Christ Superstar, The Rocky Horror Picture Show und West Side Story. Auch Darrin L. Byrd kommt vom Musical und war u.a. am New Yorker Broadway in verschiedenen Produktionen zu erleben; am Staatstheater Kassel gab er bei Ragtime den Booker T. Washington.

70s in Concert bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte 70s in Concert

Kinderprogramm

Orchester-Rallye

Das Staatstheater ist ein wahres Labyrinth. Auf einer Schnitzeljagd auf Pfaden, die das Publikum sonst nicht zu sehen bekommt, gilt es viele musikalische Rätsel zu lösen und die Musiker*innen des Staatstorchesters zu finden. An gut versteckten Stationen stellen sie ihre Instrumente vor. Zum Abschluss gibt es ein kleines Konzert für alle!

Bitte beachten Sie die Altersempfehlung für die Orchester-Rallye ab der Spielzeit 2019/20: Das Format wird für Kinder von 8 bis 12 Jahren angeboten.

Karten-Information: Die Orchester-Rallye dauert ca. zwei Stunden und es können 40 Kinder mitmachen.
Vorverkaufsbeginn: 30. August 2019
Kassenpreis: Kinder 2 Euro | Erwachsene Begleitpersonen benötigen keine Karte
Theaterkasse: Telefon 0561.1094-222 | karten@staatstheater-kassel.de

Orchester-Rallye bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester-Rallye

2

Orchester des Staatstheater Kassel

Das Staatstheater Kassel – Ein Theater mit Tradition

Das Staatstheater Kassel versteht sich mit seinen rund 500 festen Mitarbeitern als ein moderner Theaterbetrieb, der sich gleichermaßen der Tradition wie der Moderne verpflichtet fühlt. 30 Neuinszenierungen in den Sparten Musiktheater, Schauspiel, Tanztheater, Kinder- und Jugendtheater, dazu die Sinfonie-, Sonntags-, Kammer-, Familien-, Schüler- und Sonderkonzerte bilden Jahr für Jahr das große Angebot. Darüber hinaus sorgt ein umfangreiches theater- und konzertpädagogisches Programm für die Vermittlung an Kinder und Jugendliche.

Orchester des Staatstheater Kassel bewerten:

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Bewertungen & Erfahrungsberichte Orchester des Staatstheater Kassel

Konzerte / Konzert Göttinger Symphonie Orchester Göttingen, Godehardstraße 19-21

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.