zur Startseite

Schauspiel Köln - Depot 2

Aufführungen im Depot 2 des Schauspiel Köln.

Kontakt

Schauspiel Köln - Depot 2
BÜHNEN KÖLN
Schanzenstraße 6-20
D-51063 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 221 28400
Fax: +49 (0)221 - 221 28249
E-Mail: info@schauspielkoeln.de

 

KARTENSERVICE
Tickethotline: +49 (0)221-221 28400
(Mo-Fr 10.00 - 19.00 Uhr, Sa 11.00 - 19.00 Uhr)
Fax: +49 (0)221-221 28249
tickets@buehnenkoeln.de

VIDEOS: © Schnittmenge - Büro für Bewegtbild
Theater

La Bella Confusione

von Julian Pörksen

In der Verwirrung laufen sie zur Höchstform auf, das traurige Durcheinander ist ihr Element – drei Schauspieler*innen, die sich zurückgezogen haben, um einen Film zu drehen. Jetzt stehen sie zwischen unfertigen Kulissenteilen, planen große Szenen über die Liebe und das Scheitern und verlieren sich dabei in kleinen und großen Gedanken. Sind Smartphones die besseren Menschen? Wäre es nicht viel schöner, in einer Filterbubble zu leben? Und warum muss ich so lange scrollen, bis beim Flugbuchen mein Geburtsjahr kommt? Ein Stück über das defekte Leben, traurig und komisch. Geschrieben von Julian Pörksen für drei Schauspieler*innen des Ensembles.

Regie: Julian Pörksen
Bühne: Marina Diez Schiefer
Kostüm: Jean Louis Frère
Theater

Effzeh! Effzeh!

Ein Fußballoratorium
von Rainald Grebe

Über ein Jahr ist es her, dass wir Rainald Grebes Inszenierung EFFZEH! EFFZEH! zum ersten Mal angekündigt haben. Damals mussten die Proben, und damit die Premiere, verschoben werden. Doch der Ball drehte sich, und Grebe beobachtete und recherchierte unverdrossen weiter. Einiges ist passiert in diesen Monaten, auf dem Rasen, auf den Rängen und im Geißbockheim. Aus Solidität und Europa League wurde Abstiegskampf, und die Helden der vergangenen Saison werden heute in China gefeiert oder in Dortmund oder gar nicht mehr. Zeit für Rainald Grebe, nach seiner musikalischen Auseinandersetzung mit dem Kölner Karneval, nun endlich dem zweiten großen lokalen Mythos ein Oratorium zu widmen.

Ein Abend über den 1. FC Köln von und mit Rainald Grebe.

Regie: Rainald Grebe
Musikalische Leitung: Jens-Karsten Stoll
Bühne: Jürgen Lier
Kostüme: Kristina Böcher
Choreografie / Körpertraining / Leitung Statisterie: Arzu Erdem-Gallinger
Licht: Jan Steinfatt
Dramaturgie: Nina Rühmeier
Theater

Wonderland Ave.

von Sibylle Berg

Wie wird die Welt zukünftig aussehen, wenn die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen so rasant fortschreiten wie in den letzten Jahrzehnten? Wenn die künstliche Intelligenz die menschliche hinter sich gelassen hat und alle Lebensbereiche bestimmt? Was wird dann aus den Menschen – diesen unberechenbaren, fehlerhaften, langsamen und sentimentalen Wesen?

Sibylle Bergs neues Stück WONDERLAND AVE. ist ein bitterböser und ebenso komischer Abgesang auf die Welt, wie wir sie kennen. Der junge Regisseur Ersan Mondtag, bekannt durch seine radikalen und bildgewaltigen Inszenierungen, arbeitet erstmals am Schauspiel Köln.

Regie / Bühne: Ersan Mondtag
Kostüme: Josa Marx
Musik: Beni Brachtel
Licht: Rainer Casper | Michael Frank
Dramaturgie: Sibylle Dudek
Mitarbeit Regie: Jonas Grundner-Culemann
Mitarbeit Bühne: Anton von Bredow | Katrin Lehmacher
Konzert

Greatest Hit me Baby - Best of Vol. I-III

Die größten & neuesten Hits der letzten 400 Jahre mit Christopher Brandt und Stefko Hanushevsky

Im Sturm haben sie mit ihrem musikalischen Abenden die Herzen des Kölner Publikums erobert: der Schauspieler Stefko Hanushevsky und der Gitarrenvirtuose Christopher Brandt.

Mit Humor, Charme und musikalischer Neugierde präsentieren sie ihre überaus parteiische und extrem subjektive Hitparade – das Beste aus 400 Jahren Musikgeschichte.

Mittelalterliche Minnelieder treffen auf HipHop, Schlager auf Protestsongs, Kuschelrock auf Heavy Metal. Liebevoll arrangiert und mit Gitarre und Gesang präsentiert, klingen plötzlich selbst Gassenhauer überraschend neu und kostbar. Im Mai gibt es außerdem die einmalige Gelegenheit, an einem Abend ein »Best of« aus dem ersten und zweiten Teil von HIT ME BABY zu erleben.
Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Depot 1 Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Oper Oper Köln Köln, Offenbachplatz
Aufführungen / Theater Theater am Dom Köln Köln, Opern Passagen - Glockengasse 11
Aufführungen / Musical Capitol Theater Düsseldorf Düsseldorf, Erkrather Straße 30
Aufführungen / Theater Theater am Sachsenring Köln Köln, Sachsenring 3
Aufführungen / Theater GLORIA-Theater Köln, Apostelnstr. 11
Aufführungen / Theater XOX-Theater Kleve Kleve, Briener Straße
Aufführungen / Theater Off-Theater OHRENSCHMAUS Bonn, Weißstr. 10
Aufführungen / Theater Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel, Europaplatz 10
Aufführungen / Theater Pantheon Theater Bonn Bonn, Bundeskanzlerplatz 2-10
Aufführungen / Theater Consol Theater Gelsenkirchen Gelsenkirchen, Bismarckstraße 240
Aufführungen / Theater Orangerie - Theater im Volksgarten Köln Köln, Volksgartenstr. 25
Aufführungen / Tanz Tanzhaus NRW Düsseldorf, Erkrather Straße 30
Aufführungen / Theater Theater an der Kö Düsseldorf Düsseldorf, Schadowstr. 11
Aufführungen / Theater Theater an der Luegallee Düsseldorf Düsseldorf, Luegallee 4
Aufführungen / Theater Theater im Depot Dortmund Dortmund, Immermannstr. 29
Aufführungen / Tanz Neuer Tanz Düsseldorf Düsseldorf, Urdenbacher Allee 10
Aufführungen / Theater Theater der Keller Köln Köln, Kleingedankstr. 6
Aufführungen / Theater Arkadas Theater Köln Köln, Platenstraße 32
Aufführungen / Theater Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorf, Gustaf-Gründgens-Platz 1
Aufführungen / Theater Cassiopeia Theater Köln Köln, Bergisch Gladbacher Straße 499-501
Aufführungen / Theater Comedia Theater Köln Köln, Vondelstr. 4-8
Aufführungen / Theater Haus der Springmaus Theater Bonn Bonn, Frongasse 8
Aufführungen / Konzert Woelfl-Haus Bonn Bonn, Meßdorfer Straße 177

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare schreiben zu können.