zur Startseite

Schauspiel Köln - Depot 2

Aufführungen im Depot 2 des Schauspiel Köln.

Kontakt

Schauspiel Köln - Depot 2
BÜHNEN KÖLN
Schanzenstrasse 6-20
D-51063 Köln

Telefon: +49 (0)221 - 221 28400
Fax: +49 (0)221 - 221 28249
E-Mail: info@schauspielkoeln.de

 

KARTENSERVICE
Tickethotline: +49 (0)221-221 28400
(Mo-Fr 10.00 - 19.00 Uhr, Sa 11.00 - 19.00 Uhr)
Fax: +49 (0)221-221 28249
tickets@buehnenkoeln.de

VIDEOS: © Schnittmenge - Büro für Bewegtbild
Theater

Effzeh! Effzeh!

Ein Fußballoratorium
von Rainald Grebe

Uraufführung: 27. Oktober 2018, Depot 2

Über ein Jahr ist es her, dass wir Rainald Grebes Inszenierung EFFZEH! EFFZEH! zum ersten Mal angekündigt haben. Damals mussten die Proben, und damit die Premiere, verschoben werden. Doch der Ball drehte sich, und Grebe beobachtete und recherchierte unverdrossen weiter. Einiges ist passiert in diesen Monaten, auf dem Rasen, auf den Rängen und im Geißbockheim. Aus Solidität und Europa League wurde Abstiegskampf, und die Helden der vergangenen Saison werden heute in China gefeiert oder in Dortmund oder gar nicht mehr. Zeit für Rainald Grebe, nach seiner musikalischen Auseinandersetzung mit dem Kölner Karneval, nun endlich dem zweiten großen lokalen Mythos ein Oratorium zu widmen.

Ein Abend über den 1. FC Köln von und mit Rainald Grebe.

Regie: Rainald Grebe
Musikalische Leitung: Jens-Karsten Stoll
Bühne: Jürgen Lier
Kostüme: Kristina Böcher
Choreografie / Körpertraining / Leitung Statisterie: Arzu Erdem-Gallinger
Licht: Jan Steinfatt
Dramaturgie: Nina Rühmeier
Familienprogramm

Der gestiefelte Kater

ein Märchen für alle ab 4 Jahren
frei nach den Brüdern Grimm von Thomas Freyer

Nach dem Tod des Vaters erbt der Müllerssohn Hans nichts – bis auf den Kater. Doch schnell zeigt sich, dass der kein gewöhnliches Tier ist. Sprechend und ausgestattet mit Abenteuerlust und Selbstbewusstsein verspricht er dem armen Hans Gold und Ehre. Einzige Bedingung – ein Paar Stiefel, die was hermachen. Und tatsächlich: Schon bald gelingt es dem gestiefelten Kater, Eintritt in den Königspalast zu bekommen, wo er auf einen launischen König, eine zu Tode gelangweilte Prinzessin und einen einzigen Diener namens Gustav stößt, der sich vor Erschöpfung kaum noch auf den Beinen halten kann.

Der Autor Thomas Freyer hat das altbekannte Märchen vom Staub der Zeit befreit, und Stefko Hanushevsky erzählt es in seiner Inszenierung mit liebevollem Blick auf die Figuren, Aberwitz und Einfallsreichtum neu.

MÄRCHENPREIS
Buchen Sie für zwei Erwachsene und zwei Kinder das märchenhafte Ticketpaket für nur 39 €!
Sie erhalten das Paket exklusiv unter 0221 - 221 28400, per Email an tickets@buehnen.koeln sowie an der Theaterkasse in den Opernpassagen!
Theater

Endspiel

von Samuel Beckett

»Es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende« – so heißt es gleich zu Beginn von Becketts düsterer Komödie. In einer schwindenden Welt sind sie übriggeblieben, Hamm, der Herr, Clov, der Knecht, sowie Hamms Eltern, die »verfluchten Erzeuger«. Sie können nicht fort, sie sind gefangen in gegenseitiger Abhängigkeit an einem trostlosen Ort. Und so spielen sie das unendliche Endspiel, sie reden an gegen die Hoffnungslosigkeit, die überall lauert. Es sind verzweifelte Clowns, die mit großem Witz und voller Boshaftigkeit gegen das Nichts ankämpfen: »Die Zone der Indifferenz drängt von innen nach außen« (Adorno). Die einzige Waffe, die bleibt, ist Humor.

Das Stück, das 1956 uraufgeführt wurde, festigte Samuel Becketts Ruf als bedeutendster Autor des absurden Theaters. Eine bitterböse Komödie, ein existenzieller Text – in einer Inszenierung von Rafael Sanchez, Hausregisseur am Schauspiel Köln.

Regie: Rafael Sanchez
Bühne: Thomas Dreißigacker
Kostüme: Maria Roers
Musik: Cornelius Borgolte
Dramaturgie: Beate Heine
Theater

Wonderland Ave.

von Sibylle Berg

Wie wird die Welt zukünftig aussehen, wenn die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen so rasant fortschreiten wie in den letzten Jahrzehnten? Wenn die künstliche Intelligenz die menschliche hinter sich gelassen hat und alle Lebensbereiche bestimmt? Was wird dann aus den Menschen – diesen unberechenbaren, fehlerhaften, langsamen und sentimentalen Wesen?

Sibylle Bergs neues Stück WONDERLAND AVE. ist ein bitterböser und ebenso komischer Abgesang auf die Welt, wie wir sie kennen. Der junge Regisseur Ersan Mondtag, bekannt durch seine radikalen und bildgewaltigen Inszenierungen, arbeitet erstmals am Schauspiel Köln.

Regie / Bühne: Ersan Mondtag
Kostüme: Josa Marx
Musik: Beni Brachtel
Licht: Rainer Casper | Michael Frank
Dramaturgie: Sibylle Dudek
Mitarbeit Regie: Jonas Grundner-Culemann
Mitarbeit Bühne: Anton von Bredow | Katrin Lehmacher
Theater

Hit me Baby - Vol. III

Stefko Hanushevsky und Christopher Brandt machen das Beste aus 400 Jahren Musikgeschichte

Sie sind wieder da – mit einer dritten Auflage ihres musikalischen Abends! Pünktlich zum Frühlingsbeginn haben unser Ensemblemitglied Stefko Hanushevsky und der Musiker Christopher Brandt den Probenraum verlassen, um mit einem neuen Set bekennend subjektiv ausgewählter und für ihre Zwei-Mann-Band arrangierter Songs aus 400 Jahren Musikgeschichte die akustischen Grenzen des Depot 2 zu sprengen. Stimmlich und instrumental unterstützt werden sie dabei erstmals von wechselnden Überraschungsgästen, die das Duo vorübergehend zu einem Trio und die Setlist um immer wieder neue Songs erweitern. Eine Hommage an unvergessene Klassiker und Lieder, die es hätten werden sollen – und nicht zuletzt an die absonderlichen Anekdoten, die persönlichen Plaudereien und das wertlose Wissen, ohne das die Liebe zur Musik nicht zu denken ist.

Ausstattung: Franziska Harm
Aufführungen / Theater Schauspiel Köln Depot 1 Köln, Schanzenstr. 6-20
Aufführungen / Oper Oper Köln Köln, Offenbachplatz
Aufführungen / Konzert Gürzenich-Orchester Köln Köln, Bischofsgartenstr. 1
Aufführungen / Konzert Duisburger Philharmoniker Duisburg, König-Heinrich-Platz
Aufführungen / Konzert Düsseldorfer Symphoniker Düsseldorf, Ehrenhof 1
Aufführungen / Theater Theater am Dom Köln Köln, Opern Passagen - Glockengasse 11
Aufführungen / Theater Theater am Sachsenring Köln Köln, Sachsenring 3
Aufführungen / Konzert Leonard Cohen Konzert in Köln Köln, 0221-22203141, Landmannstraße
Aufführungen / Konzert Ensemble Musikfabrik Köln, Im Mediapark 7
Do, 15.11.2018, 20:00 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Str.04
Sa, 17.11.2018, 15:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum Weißenfels Weißenfels, Zeitzer Str. 04
Sa, 17.11.2018, 15:30 Uhr
Aufführungen / Aufführung Museum Schloss Neu-Augustusburg Weißenfels, Zeitzer Str.04
Sa, 17.11.2018, 15:30 Uhr
Aufführungen / Kammermusik Beethoven-Haus Bonn Bonn, Bonngass 24-26
So, 18.11.2018, 18:00 Uhr
Aufführungen / Kammermusik Verein Beethovenhaus Bonn Bonn, Bonngasse 24-26
So, 18.11.2018, 18:00 Uhr
Aufführungen / Theater GLORIA VERANSTALTUNGSTHEATER Köln, Apostelnstr. 11
Aufführungen / Theater XOX-Theater Kleve Kleve, Briener Straße
Aufführungen / Theater Off-Theater OHRENSCHMAUS Das Bonner Amateurtheater Bonn, Weißstr. 10
Aufführungen / Aufführung Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel, Europaplatz 10
Aufführungen / Theater JUNGES THEATER BONN Bonn, Hermannstr. 50
Aufführungen / Konzert Beethoven Orchester Bonn Bonn, Wachsbleiche 1
Aufführungen / Konzert Beethovenfest Bonn Bonn, Poppelsdorfer Allee 17
Aufführungen / Theater Pantheon Theater Bonn, Bundeskanzlerplatz 2-10
Aufführungen / Theater Theater DIE RABEN Bonn, Auguststraße 10
Aufführungen / Aufführung Stadt Dormagen Kulturbüro Dormagen, Paul-Wierich-Platz 1
Aufführungen / Theater Consol Theater Gelsenkirchen, Bismarckstraße 240
Aufführungen / Theater Theaterhaus Köln Köln, Klarastarsse 53
Aufführungen / Theater Orangerie - Theater im Volksgarten Köln, Volksgartenstr. 25
Aufführungen / Konzert Konzerthaus Dortmund Philharmonie für Westfalen Dortmund, Brückstr. 21
Aufführungen / Aufführung tanzhaus nrw Düsseldorf, Erkrather Straße 30
Aufführungen / Theater Theater an der Kö In den Schadow Arkaden Düsseldorf, Schadowstr. 11
Aufführungen / Film Christina Capitain Bernd Capitain Köln, Werderstrasse 9
Aufführungen / Tanz Casa Del Caffe Vergnano 1882 Tango Argentino Düsseldorf, Luegallee 3
Aufführungen / Theater TAS Theater am Sachsenring Schaubühne Köln Köln, Sachsenring 3
Aufführungen / Theater Theater an der Luegallee Düsseldorf, Luegallee 4
Aufführungen / Konzert Gamelan Taman Indah Orchester für javanische Gamelanmusik und interkulturelle Musikprojekte Leverkusen, Bruchhauserstr. 38
Aufführungen / Film Cinema Luso Portugiesische Filmemacher der Gegenwart Köln, Albertus-Magnus-Platz
Aufführungen / Konzert Musikschule Intermezzo Olga und Ella Proujanski GbR Düsseldorf, Neumannstrasse 2
Aufführungen / Theater Theater im Depot Dortmund, Immermannstr. 29
Aufführungen / Performance NEUER TANZ Düsseldorf, Urdenbacher Allee 10
Aufführungen / Tanz Forum Eurythmie Internationales Jugend-Eurythmie-Festival Witten, Stockumer Straße 100
Aufführungen / Theater THEATER DER KELLER Köln, Kleingedankstr. 6
Aufführungen / Theater THEATER DER KELLER Köln, Kleingedankstr. 6
Aufführungen / Film filmsociety.e.V. Köln, Brabanter Str. 53
Aufführungen / Film Agentur kids Köln Beate Ebert Köln, Brauweilerstraße 14
Aufführungen / Theater Chamäleon Theater "my LIFE" Berlin, Rosenthaler Str. 40/41
Aufführungen / Konzert Kulturforum im Steinway-Haus Düsseldorf, Kronprinzenstr. 97
Aufführungen / Konzert WDR Funkhaus Wallrafplatz Köln, Wallrafplatz 1
Aufführungen / Konzert Festival Alte Musik Knechtsteden Dormagen, Ostpreußenallee 5
Aufführungen / Konzert Beethoven Orchester Bonn Bonn, Wachsbleiche 1
Aufführungen / Theater Arkadas Theater - Bühne der Kulturen Köln, Platenstraße 32
Aufführungen / Theater Düsseldorfer Schauspielhaus Düsseldorf, Gustaf-Gründgens-Platz 1
Aufführungen / Tanz internationale tanzmesse nrw Köln, Im MediaPark 7
Aufführungen / Theater Cassiopeia Bühne. Blick aufs Wesentliche Cassiopeia Theater Köln, Bergisch Gladbacher Straße 499-501
Aufführungen / Tanz internationale tanzmesse Köln, Im MediaPark 7
Aufführungen / Theater COMEDIA Theater Köln Köln, Vondelstraße 4-8
Aufführungen / Theater COMEDIA Theater Köln, Vondelstr. 4-8
Aufführungen / Aufführung Haus der Springmaus Theater Bonn, Frongasse 8
Aufführungen / Konzert Woelfl-Haus Bonn Die Joseph-Woelfl-Gesellschaft Bonn e.V. mit Sitz im Woelfl-Haus beschäftigt sich mit der wissenschaftlichen Aufarbeitung von Biographie und Werk Josef Woelfls und fördert die Bekanntmachung von Woelfl in der Öffentlichkeit. An jedem ersten Sonntag im Mon Bonn, Meßdorfer Straße 177