zur Startseite

Oper Leipzig

Seit 1918 ist im Stadtteil Lindenau, unweit der City, das Heitere und Komödiantische zu Hause. Ursprünglich als repräsentatives Großstadtvarieté eröffnet, ist das traditionsreiche Haus Dreilinden heute die Spielstätte der Musikalischen Komödie. Das Ensemble besitzt große Sympathien des Leipziger und eines überregionalen Publikums. Hier entstehen Theaterabende mit besonderem Flair und eigenem Charme in den Genres Operette und Musical. Garant dafür sind ein exzellentes Solistenensemble, ein spielfreudiger Chor, ein leistungsfähiges Ballett mit 15 Tänzern und ein vielseitiges Orchester mit 47 Musikern. Die Musikalische Komödie kann auf eine über vierzigjährige Kontinuität als Leipziger Operetten- und Musical-Theater zurückblicken. Das Haus verfügt heute über 529 Plätze und ist als Spezialtheater für diese Genre ein wahrer Publikumsmagnet.

Kontakt

Oper Leipzig
Musikalische Komödie
Dreilindenstraße 30
D-04177 Leipzig

Telefon: 0341 - 1261 - 115

 

Vorverkauf:
Di. - Fr. 16.00 bis 19.00 Uhr
Tel.: 0341 - 1261 - 115

Anfahrt:
Straßenbahnlinien 3, 7, 8, 13, 15
Haltestelle Straßenbahnhof Angerbrücke
Oper

Casanova

Albert Lortzing

Premiere: 02. Juni 2018

Komische Oper in drei Akten | Text vom Komponisten

Der Offizier Johann Jacob Casanova de Seingalt ist ein Frauenheld. Als er wegen eines unerlaubten Duells auf der Insel Murano aufschlägt, sorgt er für reichlich Verwirrung bei der Damenwelt. Besonders Bettina, der Tochter des Kerkermeisters Rocco, hat er es ­angetan. Doch bald verliert Casanova sein Herz an eine geheimnisvolle verschleierte Dame, die sich als Rosaura, Nichte des Festungskommandeurs Busoni, entpuppt. Sie soll allerdings den reichen Gambetto heiraten. Das kann Casanova nicht davon abhalten, sogar aus dem Gefängnis zu fliehen, um in ihrer Nähe zu sein.

Lortzing war ein wahrer Theatermensch und schuf ­einen ganz eigenen Opernstil. Das spiegelt sich auch in »Casanova« wider, der 1841 am Leipziger Stadt­theater uraufgeführt wurde. Mit anmutigen Arien, pointierten Couplets sowie kunstvollen Ensemble­sätzen und Chören steht das Werk in der ­Tradition der italienischen Opera buffa. Trotz aller Komik schlägt ­Lortzing aber auch sozialkritische Töne an: Die ­Adligen werden als selbstsüchtig, die Polizisten als beschränkt dargestellt. Dem gegenüber steht der ­Libertin und Außenseiter Casanova, der die Frei­heit proklamiert – unter anderem ein Grund, warum das Werk bald wieder aus dem Repertoire verschwand.

Dabei ist »Casanova« neben Lortzings bekannten Opern »Der Wildschütz« und »Zar und Zimmermann« ein weiteres Meisterwerk des Komponisten.

Musikalische Leitung: Stefan Klingele
Inszenierung: Cusch Jung
Bühne, Kostüme: Beate Zoff
Choreinstudierung: Mathias Drechsler
Kinderprogramm

Alice im Wunderland

Mirko Mahr

Ballett von Mirko Mahr nach Lewis Carrolls »Alice’s Adventures in Wonderland« | Musik von Jacques Offenbach, Leroy Anderson und Igor Strawinsky | Für Kinder ab 6 Jahren

Ob körperlose Grinsekatze, verrückter Hutmacher oder böse Herzkönigin – Lewis Carrolls Abenteuer­geschichte »Alice’s Adventures in Wonderland« steckt voller skurriler Einfälle und gehört längst zu den beliebtesten Erzählungen im Kinderzimmer. Mirko Mahr setzt den zeitlosen Kinderbuchklassiker in seiner Choreografie fantasievoll für alle Kinder und Kind gebliebene Erwachsene um.

Alles beginnt mit dem weißen Kaninchen: ­Neugierig folgt ihm Alice und landet in einer wundersamen Welt voll sonderbarer Gestalten und absurder Situationen. Sie wohnt einer bizarren Tee-Gesellschaft bei und spielt mit einem Heer von Spielkarten Croquet, doch das größte Rätsel ist Alice selbst. Mal zu groß, mal zu klein, aber immer voller Mut stellt sie sich den aberwitzigen Prüfungen des Wunderlandes und geht ­dabei der alles entscheidenden Frage nach: »Wer in ­aller Welt bin ich?«

Die Erzählung, die der verschrobene Mathematik­dozent Charles Lutwidge Dodgson während einer ­Bootsfahrt auf der Themse zur Unterhaltung der 10-jährigen Alice Liddell und ihrer Schwestern ersann und 1865 unter dem Pseudonym Lewis Carroll veröffentlichte, nimmt seine Leser mit in eine Nonsens-­Welt, in der die Gesetze der Sprache und Logik aufgehoben sind und die bis heute nicht nur Kinder zum Träumen anregt.

Musikalische Leitung: Tobias Engeli
Choreografie: Mirko Mahr
Bühne, Kostüm: Alexander J. Mudlagk
Choreinstudierung: Mathias Drechsler
Musical

Doktor Schiwago

Musik von Lucy Simon

Musical in zwei Akten

Liebe in Zeiten der Revolution: Mit »Doktor ­Schiwago« schuf Boris Pasternak nicht nur einen epochalen Roman von Weltrang, sondern auch die Vorlage für ­David Leans oscarprämierte Hollywood-Verfilmung mit Omar Sharif. Nun ist die Liebesgeschichte rund um den dichtenden Arzt Schiwago als großformatiges Musical zu erleben.

Aufgewachsen im russischen Zarenreich, gerät ­Jurij Schiwago in den Wirren von Krieg und Revolution zwischen die Fronten. So steht er als unabhängiger Frei­geist nicht nur zwischen zwei Regimen, sondern auch zwischen zwei Frauen, seiner Ehefrau Tonia und der ge­heimnisvollen Lara. Aber Jurij ist nicht Laras einziger Verehrer: Neben ihm kämpfen auch Laras Jugendfreund Viktor Komarovskij und ihr Ehemann Pascha Antipov, Führer der Roten Armee, um ihr Herz.

Pasternak selbst konnte den Erfolg seines Werks nicht mehr miterleben, in der Sowjetunion war sein Roman 30 Jahre lang geschmäht und verboten. 1958 lehnte er aus Liebe zu seiner Heimat sogar den Literatur­nobel­­preis ab und starb zurückgezogen zwei Jahre ­später. Mit ihrem Broadway-Musical erweckt die zwei­fache Grammy-Gewinnerin Lucy Simon sein größtes Werk nun wieder zum Leben und entwirft dafür ­einen zeit­­gemäßen Sound, der gefühlsbetonte Balladen ebenso in­tegriert wie die überwältigende russische Klangsprache.

Musikalische Leitung: Christoph-Johannes Eichhorn
Inszenierung: Cusch Jung
Choreografie: Mirko Mahr
Bühne, Kostüm: Karin Fritz
Choreinstudierung: Mathias Drechsler
Jazz

Jazz am Freitag 2

Bea & Banda | "TangoJazz"

Beate Furcht (voc) | Stephan König (p)
Christoph Schenker (vc) | Alfred Kallfass (b)
Dominique »Gaga« Ehlert (dr)


Leidenschaftlich, expressiv und zuweilen verträumt-fragil ist die Musik, in deren Spannungsfeld sich Bea & Banda zwischen Tango und Jazz bewegen. Es ist die Mischung aus spielerischer Intensität und seelischer Tiefe, die suggestiv verführt. Rauchig intonierter TangoJazz verschmilzt mit vibrierender Klangdichte am Cello, erdig-groovige Kontrabass-Soli wechseln mit raffinierten Improvisationen am Klavier, aufgeladen mit Druck von den Drums. Dabei verzaubert die Frontsängerin Beate Furcht mit warmem Timbre, elektrisierender Ausstrahlung und einem sensiblen Gespür für Stimmungen und leise Töne. Die Geschichten der Lieder sind ein schillerndes Kaleidoskop menschlicher Verstrickungen und unerfüllter Träume. Sie erzählen von rastloser Suche, getriebener Sehnsucht und der Schicksalhaftigkeit eines einzigen Augenblicks.

Bea & Banda ist das jüngste Projekt der vielseitigen Sängerin Beate Furcht, die auch als Schauspielerin in Theater, Film und Fernsehen erfolgreich ist. Mit den vier erfahrenen Bandmitgliedern an ihrer Seite, die deutschlandweit in unterschiedlichen Projekten mit Erfolg spielen, zeigen Bea & Banda stilistische Varianz, lebendig und originell. Bea & Banda mischen ihren Sound mit viel Herz und ungeheuer spielerischer Präzision. Ein knisterndes Bühnenfeuer voller Sinnlichkeit und Kraft.

»Top Musiker und eine Königin … quicklebendig, moderner Sound, stilistisch breit« (Leipziger Volkszeitung)
Musical

Peter und der Wolf

Sergej Prokofjew

Ein musikalisches Märchenspiel mit Erzähler | Für Kinder ab 5 Jahren

Das Märchen „Peter und der Wolf“ gehört seit sieben Jahrzehnten zu den beliebtesten Kompositionen, die für Kinder geschrieben wurden. Es entstand, um Kinder mit den Instrumenten des Sinfonieorchesters vertraut zu machen. Aber es ist nicht nur die Geschichte, die die Kinder in ihren Bann zieht – immerhin besiegt ein kleiner Junge einen bösen Wolf – es sind vor allem Prokofjews musikalische Bilder und eingängige Melodien, die sie nicht loslassen. Die Charaktere und jede Aktion der Geschichte sind aus Musik gemacht. Und Prokofjews Kunst besteht darin, dass „Peter und der Wolf“ für jedermann mit den Ohren erlebt werden kann.

Erzähler: Karl Zugowski
Orchester der Musikalischen Komödie
Aufführungen / Theater Lofft Leipzig Leipzig, Lindenauer Markt 21
Aufführungen / Musical Musikalische Komödie Leipzig Leipzig, Dreilindenstraße 30
Aufführungen / Kabarett Kabarett academixer Leipzig Leipzig, Kupfergasse 2
Aufführungen / Cabaret Krystallpalast Varieté Leipzig Leipzig, Magazingasse 4
Aufführungen / Theater Schauspiel Leipzig Leipzig, Bosestraße 1
Aufführungen / Kabarett Kabarett Leipziger Pfeffermühle Leipzig, Katharinenstr. 17 / Kretschmann´s Hof
Aufführungen / Aufführung Theater der Landeshauptstadt Magdeburg Magdeburg, Universitätsplatz 9
Aufführungen / Aufführung Theater Zeitz Zeitz, August-Bebel-Straße 2
Aufführungen / Aufführung Thalia Theater Halle Halle (Saale), Thaliapassage
Kleines Thalia Theater
Aufführungen / Aufführung Thalia Theater Halle Halle (Saale), Kardinal-Albrecht-Straße 6
Großes Thalia Theater
Aufführungen / Kabarett Kabarett Leipziger Brettl im Gambrinus Leipzig, Odermannstraße 12
Kleine Wintergartenbühne
Aufführungen / Kabarett Kabarett academixer Leipzig, Kupfergasse 2
Aufführungen / Konzert jazzclub leipzig Leipzig, PF 100543
Leipziger Jazztage
Aufführungen / Aufführung Kabarett Leipziger Funzel Leipzig, Nikolaistraße 10
Passage "Strohsack"
Aufführungen / Aufführung OPERNHAUS HALLE Halle, Universitäsring 24
Aufführungen / Aufführung Carl-Maria-von-Weber-Theater Bernburg, Schloßstr. 22
Aufführungen / Aufführung freiekammerspiele schauspiel magdeburg Magdeburg, Lothar-Kreyssig-Str. 1
Aufführungen / Aufführung Leipziger Tanztheater Leipzig, Johannes-R.-Becher-Straße 22
Aufführungen / Aufführung CircusVarieté Halle Halle, Gr. Steinstr. 30
Aufführungen / Konzert Mediencampus Villa Ida Leipzig, Poetenweg 28
Medienstiftung der Sparkasse Leipzig
Aufführungen / Kabarett Kabarett Leipziger Brettl Leipzig, Odermannstraße 12
Sachsens kleinste Solo-Bühne
Aufführungen / Oper Oper Leipzig Leipzig, Augustusplatz 12
Aufführungen / Aufführung Kulturhaus Weißenfels Weißenfels, Merseburger Str. 14
Aufführungen / Aufführung Theater der Jungen Welt Leipzig, Lindenauer Markt 21
Aufführungen / Aufführung Kabarett Leipziger Pfeffermühle gGmbH Leipzig, Katharinenstraße 17
Aufführungen / Konzert Schumann-Haus Leipzig Leipzig, Inselstraße 18